Steht die Vorstellung der nächsten PlayStation bevor?

Sony lädt zum PlayStation-Event im Februar

Sony hat vor wenigen Stunden auf zahlreichen Kanälen – darunter dem Twitter-Auftritt, der PlayStation-Seite selbst sowie der PlayStation-Seite auf Facebook – ein Event im Februar angekündigt. Die entsprechende Einladung weist eindeutig auf eine PlayStation hin – ob es auch die vierte Generation ist, bleibt aber unklar.

Obwohl der japanische Unterhaltungskonzern auf breiter Front Ankündigungen herausgibt, sind diese nicht sehr konkret. Fest steht lediglich, dass man zu einer großen Veranstaltung am 20. Februar in New York einlädt. Auch der Ankündigngs-Trailer zur Veranstaltung gibt nicht viele Informationen her. Es ist aber unwahrscheinlich, dass es nur um eine neue Version der PlayStation 3 gehen wird.

Ankündigung einer PlayStation-Veranstaltung im Februar
Ankündigung einer PlayStation-Veranstaltung im Februar

Überdies will das Wall Street Journal einige Details dann doch erfahren haben. Demnach soll der Nachfolger der PlayStation 3 vorgestellt werden, der noch in diesem Jahr erscheinen soll. Statt „PlayStation 4“ soll das Produkt aber vorerst nur auf den Namen „Orbis“ hören. Zwar ist nicht klar, ob das auch der finale Name sein wird, die Vier kommt womöglich aber tatsächlich nicht für die neue PlayStation-Generation in Frage, da die Zahl im asiatischen Raum oft negativ besetzt sei. Laut Wall Street Journal soll die vierte PlayStation-Generation weiterhin über ein optisches Laufwerk verfügen, da man auch in Ländern mit schwach ausgeprägter Internetstruktur noch präsent sein wolle. Außerdem setze Sony auf AMD-Chips.

Video „Trailer zur vierten PlayStation-Generation?

Ob diese Informationen tatsächlich zutreffen, wird man aber wohl erst in knapp drei Wochen wissen.

Mehr zum Thema