Smartphone- und Tablet-Version erhältlich

SwiftKey-4-Tastatur mit Wischgesten-Steuerung ab sofort erhältlich

Während der öffentlichen Beta-Phase der alternativen Android-Tastatur „SwiftKey Flow“ war unklar, ob die Entwickler der von vielen Anwendern genutzten Tastatur eine eigenständige „SwiftKey-Flow“-Version im Google Play Store veröffentlichen werden oder ob Nutzer der bisherigen Hauptversion bei Fertigstellung ein Update erhalten.

Doch nun ist der Fall eingetreten, welchen sich wohl viele Nutzer von SwiftKey gewünscht haben dürften. Denn die Entwickler haben die bisher zur Verfügung stehende Hauptversion im Play Store auf SwiftKey 4 aktualisiert, sodass auch Besitzer einer früheren Version der alternativen Android-Tastatur die neue Ausführung erhalten und somit zugleich auch in den Genuss der integrierten, unter dem Namen „SwiftKey Flow“ bekannten Wischgesten-Steuerung kommen.

Dabei ist diese Idee nicht neu: Bereits seit Längerem gibt es alternative Tastaturen für das Android-Betriebssystem, welche neben einer verbesserten Worterkennung des Weiteren auch die Möglichkeit bieten, Wörter mittels Wischgesten auf dem Display des eigenen mobilen Begleiters zu schreiben. Letztere Funktion ist auch in Android 4.2 Jelly Bean (ComputerBase-Bericht) integriert.

SwiftKey 4 hat jedoch einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Nutzer können in einem Zug und ohne Anheben des Fingers ganze Sätze schreiben, in dem sie für ein Leerzeichen zwischen den einzelnen Wörtern oder einen Punkt am Ende des Satzes über die entsprechende Fläche des Satzzeichens gleiten. Doch abseits der neuen Funktion kann SwiftKey 4, welches unter den 54 Sprachen auch Deutsch unterstützt, ebenfalls wie gewohnt zur Eingabe der einzelnen Buchstaben genutzt werden.

Des Weiteren werden dem Nutzer insgesamt neun unterschiedliche Farbgestaltungen der Tastatur mitgeliefert, die der Kunde nach seinen persönlichen Vorlieben auswählen kann. Interessenten steht SwiftKey 4 im Google Play Store in einer Smartphone- und Tablet-Version ab sofort zur Verfügung, welche abgesehen vom beschriebenen, kostenlosen Update mit einem Preis von jeweils 1,99 Euro zu Buche schlagen.