17 Grafikkarten im Test : Diese Grafikkarten sollten gekauft werden

, 283 Kommentare
17 Grafikkarten im Test: Diese Grafikkarten sollten gekauft werden

Zuletzt hatten wir unseren Grafikkarten-Testparcours im August letzten Jahres aktualisiert und dabei auch die Hardware gewechselt: So setzten wir von dort an auf Intels Ivy-Bridge-CPU, die nicht nur mehr Leistung bietet, sondern auch den neuen PCIe-3.0-Standard unterstützt. Da die Plattform weiterhin aktuell ist, standen dieses Mal die Treiber und die Auswahl der Spiele im Vordergrund der Aktualisierung unseres Grafikkarten-Testparcours.

Neben dem AMD Catalyst 13.2 Beta4 kommt ab sofort der Nvidia GeForce 313.96 zum Einsatz. Bei den Spielen mussten einige nicht mehr aktuelle oder technisch uninteressante Titel fünf neuen weichen. Neu hinzugekommen sind „Assassin's Creed 3“, „Far Cry 3“, „Hitman: Absolution“, „Medal of Honor: Warfighter“ sowie das Free-2-Play-Spiel „Planetside 2“. Für Skyrim haben wir zudem einige Grafik-Mods installiert, die unter anderem die Texturen, die Wasser- sowie die Vegetationsdarstellung verbessern, um die Ansprüche an die Grafikkarte zu heben.

Zudem haben wir von nun an den neuen „3DMark“ als synthetischen Benchmark im Einsatz, den jeder in der kostenlosen Version (zum Großteil) ausführen kann. Damit testen wir insgesamt 18 verschiedene 3D-Anwendungen, zwei mehr als mit dem alten Testparcours. Darüber hinaus soll der Testparcours in den nächsten Wochen nicht an Aktualität verlieren, „Crysis 3“ wird mit Verfügbarkeit Einzug halten.

Mit diesem Artikel führen wir darüber hinaus eine neue Variante ein, die Leistungsfähigkeit der Grafikkarten darzustellen. Die sogenannten „Framelatenz-Diagramme“ stellen einen neuen Ansatz zur Leistungsdarstellung dar, doch dazu später mehr. Auf Tests ohne Anti-Aliasing sowie anisotrope Filterung verzichten wir in Zukunft bei den Auflösungen 2.560 × 1.600 sowie 5.760 × 1.080.

Durch die Aktualisierungen, Änderungen und Erweiterungen haben wir den Informationsgehalt unserer Grafikkarten-Tests verbessert. Für Lob, Anregungen und natürlich auch Kritik zu diesen Neuerungen sind wir in den Kommentaren zu diesem Artikel dankbar.

283 Kommentare