Geld mit Hilfe des elektronischen Personalausweises abheben

Bundesdruckerei zeigt Geldautomaten mit Online-Ausweisfunktion

Der neue Geldautomat mit der Online-Ausweisfunktion scheint nun reelle Formen anzunehmen: Nachdem das System von der Bundesdruckerei auf der letztjährigen CeBIT nur als Demo-Anwendung präsentiert wurde, lässt sich das System in diesem Jahr auf der Messe tatsächlich zum Geldabheben mit dem neuen Personalausweis nutzen.

Dies steht allen Kunden deutscher Kreditinstitute am Messestand der Bundesdruckerei (Public Sector Parc, Halle 7, Stand C18) zur Verfügung. Besitzer eines neuen Personalausweises, die dessen Online-Ausweisfunktion mit sechsstelliger Ausweis-PIN freigeschaltet haben, können am Automaten der Bank für Investments und Wertpapiere (BIW) vor Ort kostenlos Geld abheben.

Dabei wird zunächst abgefragt, ob der Ausweisinhaber bereits für das nötige Lastschriftverfahren registriert ist, dass die BIW mit der Hausbank des Ausweisinhabers abschließt – ein Konto bei der Bank für Investments und Wertpapiere sind somit nicht erforderlich. Ist der Nutzer dem Bankserver nicht bekannt, muss der Bürger mit der sechsstelligen PIN seines elektronisches Personalausweises dazu die Einwilligung erteilen und die eigene Bankverbindung angeben. Bei diesem Schritt zeigt das Gerät an, welche Datenfelder des Ausweises zur Bank übertragen werden.

Geldautomat mit Online-Ausweisfunktion
Geldautomat mit Online-Ausweisfunktion (Bild: Bundesdruckerei)

Anschließend können die registrierten Anwender wie bereits beschrieben Geld abheben, wobei ein Limit von 200 Euro pro Tag beziehungsweise von 1.000 Euro pro Woche gilt. Bei jeder Auszahlung ist die Eingabe der Ausweis-PIN notwendig. Nach der diesjährigen CeBIT soll der in Hannover vorgestellte Geldautomat ab Mitte März 2013 im Foyer der Bundesdruckerei in Berlin weiter im Einsatz bleiben.

Außerdem plant die BIW, die neue Technik in der Zukunft flächendeckend einzuführen. „Wir werden in diesem Jahr neue Geldautomaten mit Online-Ausweis-Interface an weiteren Standorten in Betrieb nehmen und auch unseren derzeitigen Bestand nach und nach aufrüsten“, kündigte BIW-Vorstandssprecher Dirk Franzmeyer an. Auch die Bundesdruckerei sieht eine weitere Verbreitung des Dienstes, da der neue Personalausweis als sicheres und praktisches Legitimationsmittel weiter an Akzeptanz gewinnen werde.

Anzeige