Full HD und Pivot-Funktion inklusive

Philips macht Monitor zur Dockingstation für Notebooks

Philips hat zur CeBIT 2013 neben den bereits zur IFA im letzten September erstmals gezeigten 21:9-Monitoren ein interessantes Gerät für den Corporate-Markt vorgestellt. Der Philips 231P4U vereint Display und Dockingstation in einem und soll ab Mai verfügbar sein.

Der Clou an der Neuvorstellung ist, dass der Monitor selbst als Dockingstation fungiert und mit VGA und insbesondere auch einem LAN-Anschluss sowie USB 2.0 und USB 3.0 diverse Möglichkeiten der Konnektivität besitzt. Das Notebook, mit dem diese Dockingstation inklusive 23 Zoll großem Full-HD-Display genutzt werden soll, wird einfach über USB-Kabel angeschlossen. Über die USB-Ports des Displays lassen sich beispielsweise die Maus und auch die Tastatur verbinden. Fortan kann das 23-Zoll-Display als Dockingstation genutzt werden, Pivot-Funktion des Bildschirms inklusive.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige