Automatische Anrufannahme beim Aufsetzen

Plantronics präsentiert neue USB-Headsets für IP-Telefonie

Vornehmlich für VoIP-Anwendungen und den Büroeinsatz gedacht, bringt Plantronics die neue Headset-Reihe „Blackwire 500“ auf den Markt. Diese besteht aus den kabelgebundenen USB-Headsets Blackwire 520 mit Stereo-Klang sowie der Ausführung 510 mit nur einer Ohrmuschel.

Abgesehen von der binauralen respektive monauralen Ausrichtung unterscheiden sich die beiden Headsets nicht. Für HiFi-Enthusiasten sind die Geräte dabei nicht gedacht, sondern vielmehr für den Produktiveinsatz in IT-Abteilungen oder Callcentern, wo andere Anforderungen an die Technik im Fokus stehen.

So verfügen die USB-Headsets über die Funktion, einen eingehenden Anruf ohne Knopfdruck durch Aufsetzen des Headsets entgegenzunehmen. Mittels Sensor und entsprechender Software wird dies ermöglicht. Dabei sind die Geräte für Microsoft-Software wie Lync und Office Communicator optimiert. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit, Anrufe mittels Taste auf der Bedieneinheit am USB-Kabel anzunehmen beziehungsweise aufzulegen. Hier finden sich auch Tasten zur Lautstärkeregulierung und Stummschaltung des Mikrofons. Letzteres verfügt über einen flexiblen Arm sowie Noise-Cancelling-Technik zur Reduzierung von Nebengeräuschen, was zum Beispiel in Großraumbüros an Bedeutung gewinnt.

Als Spezifikationen werden Frequenzbereiche von 20 bis 20.000 Hertz für die/den Lautsprecher sowie 100 bis 8.000 Hertz für das Mikrofon genannt. Darüber hinaus verfügt die Reihe über einen dynamischen Equalizer, der zwischen Musik und Gespräch unterscheiden und den Klang entsprechend anpassen soll, Digital Signal Processing (DSP) sowie eine Hörschutzfunktion, welche eine Tonwiedergabe jenseits 118 dBa verhindern soll. Kompatibel sind die Headsets zu PCs und Macs, die über einen USB-Anschluss verfügen.

Ab April sollen die Stereo-Variante Blackwire 520 (C520, C520-M) für 99 Euro und die Mono-Version Blackwire 510 (C510, C510-M) für 89 Euro erhältlich sein. Die Preisangaben sind exklusive Mehrwertsteuer.

Mehr zum Thema