Test: Enermax Triathlor FC 550 Watt

Mittelklasse mit High-End-Ansatz
Autor:

Einleitung

Neben den Oberklasse- und High-End-Serien Revolution 87+ und Platimax (ComputerBase Test bietet Enermax auch Netzteile der gehobenen Mittelklasse an. Die aktuelle Triathlor-Reihe, benannt nach den vielseitigen Ausdauersportlern, gilt als Nachfolger der bekannten Pro/Modu82+ und deckt mit sieben Modellen den Leistungsbereich von 300 bis 700 Watt ab. Die Modelle ab dem Triathlor FC 550 verfügen dabei über ein teil-modulares Kabelmanagement.

Enermax Triathlor
Enermax Triathlor

Wir werfen unser Augenmerk auf das schwächste Modell der Serie mit modularen Kabeln und testen das 550-Watt-Modell. Die meisten Spielerechner können problemlos von Netzteilen dieser Leistungsklasse versorgt werden und nicht ohne Grund ist die Auswahl an unterschiedlichen Produkten verschiedener Anbieter in dieser Größenordnung besonders vielfältig. Wir prüfen, wie gut sich das Enermax Langstreckentalent im ComputerBase-Testparcours schlägt.