Höchste Effizienz für unter 100 Euro

Xilence mit neuen Platin-Netzteilen von 450 bis 650 Watt

Im Rahmen der CeBIT präsentiert Xilence drei Netzteile der neuen SQ-Series. Mit 80Plus-Platin-Zertifizierung ab dem 450-Watt-Modell wird der Hersteller hocheffiziente Spannungswandler für unter 100 Euro anbieten.

Vor Ort am Stand von Xilence konnten wir bereits einen Blick auf die neue Netzteil-Serie werfen. Das 450-Watt-Modell durften wir zudem kurzerhand zerlegen, so dass wir bereits jetzt erste Aussagen zur verwendeten Schaltung treffen können: Xilence setzt auf die Platinum-Version der Andyson S-Series mit LLC-Resonanzwandlung und DC-DC-Spannungskonvertierung. Als Kondensatoren kommen Polymer-Feststoffkondensatoren und Elektrolytkondensatoren des taiwanischen Herstellers Teapo zum Einsatz. Für die notwendige Kühlung sorgt ein roter 120-mm-Lüfter von Young Lin (Modell-Bezeichnung DFS122512H) mit konventionellem Gleitlager.

Xilence konzipiert die SQ-Series-Modelle als Single-Rail-Netzteile und setzt damit auf eine einzelne, besonders starke +12-Volt-Schiene. Bei allen drei Modellen sind mindestens 98 Prozent der Gesamtleistung bei Bedarf auf der +12-Volt-Leitung abrufbar, die Netzteile eignen sich damit perfekt für moderne Computer. Als Sicherungsschaltungen sind Überlastungsschutz (OPP), Überspannungsschutz (OVP), Unterspannungsschutz (UVP), Kurzschlussschutz (SCP), Überstromschutz (OCP) und Überhitzungsschutz (OTP) integriert.

Beim Service orientiert sich Xilence an den eigenen High-End Produkten der XQ-Series: Nach der Produktregistrierung beim Hersteller beträgt die Garantiezeit fünf Jahre, bei einem Ausfall im ersten Jahr gibt es zudem den komfortablen Vor-Ort-Austauschservice. Im ComputerBase-Preisvergleich ist die neue Serie noch nicht gelistet. Wir rechnen mit einer schnellen Verfügbarkeit bereits im April zu Preisen von unter 100 Euro.

Mehr zum Thema
Anzeige