Updates für Optimus 4X HD, Galaxy Tab 7.0 Plus, Galaxy S III und One SV

Android Updates von LG, Samsung und HTC

LG hat nun auch für den Rest von Europa das aktuelle Update auf Android 4.1 für das LG Optimus 4X HD freigegeben, das Samsung Galaxy S III erhält eine kleine Fehlerbereinigung, das Galaxy Tab 7.0 Plus ein Update auf Android 4.1.2, ebenso das HTC One SV mit O2-Branding.

Auch wenn LG sich in der Vergangenheit, was die Update-Politik ihrer Smartphones betraf, nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hatte, scheint das südkoreanische Unternehmen mittlerweile gelernt zu haben. So erhält das LG Optimus 4X HD knapp zehn Monate nach der Markteinführung nun das Update auf Android 4.1. Im Gegensatz zu anderen Herstellern wird das Update nicht Over-The-Air aufgespielt, sondern kann nur über das LG-eigene Update-Tool eingespielt werden. Dafür verfügt der Nutzer anschließend über Projekt Butter, Google Now, einer verbesserten Sprachsteuerung sowie Wi-Fi-Protected-Setup-Support.

Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus erhält weiteres Update

Auch Samsung hat in der letzten Zeit aus der Kritik bezüglich der früheren Update-Politik gelernt. Anders ist es nicht zu erklären, dass nun auch das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus, dessen Markteinführung mittlerweile über zwei Jahre zurückliegt, weiterhin mit Updates versorgt wird.

So berichtet SamMobile, dass nun die weltweite Verteilung auf Android 4.1.2 begonnen hat, wobei die neue Firmware zunächst nur in Österreich erhältlich sein soll. Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass es sich hierbei um einen der typischen Testläufe handelt und der restliche Teil Europas noch bis zu dessen Auswertung warten muss. Die Vergangenheit hat aber oft genug gezeigt, dass es anschließend sehr schnell gehen kann.

So bekommt das Galaxy Tab 7.0 Plus mit dem Update Neuerungen wie Projekt Butter, Google Now, die erweiterte Statusleiste sowie die aktuelle TouchWiz-Oberfläche spendiert.

Vielleicht bewahrheitet sich somit ein Gerücht, dem zufolge Samsung angekündigt haben soll, alle Tablets der zweiten Generation mit Android 4.2.2 aufrüsten zu wollen. Zudem soll das Unternehmen bereits testen, ob sich diese Version auch auf Galaxy Tabs der ersten Generation portieren lässt. Da es sich bei beiden Generationen um Geräte mit einem Dual-Core-Prozessor handelt, dürfte dies allerdings die letzte Android-Version sein, welche diese Geräte erhalten – Android 5 schließt Samsung definitiv aus.

Samsung Galaxy S III erhält kleines Update

Auch für das Galaxy S III hat Samsung ein Update veröffentlicht, wenn auch nur ein kleines, bei welchem es keine Änderung in der Android-Version gibt. Die Aktualisierung mit der Versionsnummer XXEMC2 dient hauptsächlich der Stabilitätsverbesserung und der Beseitigung von kleineren Fehlern. Zudem soll mit diesem Update der Fahr- bzw. KFZ-Modus wieder funktionieren. Mit dem Update auf Android 4.1 Ende Oktober letzten Jahres wurde diese Funktion von Samsung entfernt. Das Update soll etwa 53 Megabyte groß und bereits seit ein paar Tagen verfügbar sein.

Android 4.1.2 für das HTC One SV mit O2-Branding

Nachdem HTC in den letzten Wochen bereits das HTC One S mit verbautem Snapdragon-S4-Prozessor mit einem Update versorgt hat, bekommt nun auch das HTC One SV mit O2-Branding eine Aktualisierung auf die Android-Version 4.1.2. Dies hat HTC nun auf seiner deutschsprachigen Facebook-Seite bekannt gegeben und bittet seine Nutzer zu überprüfen, ob das Update auf diesen Geräten bereits verfügbar sei.

Somit erhält das HTC One SV nun auch Project Butter und Google Now, zudem wurde das Energiemanagement und die generelle Performance verbessert, außerdem erhält das Gerät die neue Oberfläche Sense 4+.

Wie immer wird auch dieses Update in Wellen Over-The-Air ausgeliefert. So kann es ein wenig dauern, bis alle Benutzer eines Gerätes mit O2-Branding das Update erhalten haben. Geräte anderer Mobilfunkanbieter sowie freie Geräte werden das Update in Kürze ebenfalls erhalten.

Mehr zum Thema