Kleiner Bruder des 900D für rund 100 Euro

Micro-ATX-Gehäuse Corsair Obsidian 350D ab Mai im Handel (Update)

Parallel zur Erweiterung der Obsidian-Reihe durch das riesige HPTX-Gehäuse 900D plant Corsair die Serie auch nach unten hin auszubauen. Stellte bisher das 550D (Test) den Einstieg dar, soll diese Rolle künftig das Obsidian 350D übernehmen. Letzteres erinnert optisch an den großen Bruder 900D, der ab Mai verfügbar sein soll.

Wie schon die Modellnummer verrät, fällt das Obsidian 350D deutlich kleiner aus als das 900D. Laut den von einem US-Händler genannten Spezifikationen ist das 17,7 Zoll (ca. 45 cm) × 8,3 Zoll (ca. 21 cm) × 17,3 Zoll (ca. 44 cm) messende Gehäuse für Micro-ATX und Mini-ITX-Mainboards geeignet. Neben Stahl kommt auch Aluminium (Front) als Material zum Einsatz. In der Front sind zwei extern ausgeführte 5,25-Zoll-Schächte sowie das mit USB 3.0 ausgestattete I/O-Panel untergebracht. Der Deckel ist mit Lochgittern für darunter liegende Lüfter versehen. Einblick in das Innenleben gewährt wie auch beim 900D ein großflächiges Sichtfenster – eine etwas günstigere Version ohne Fenster ist ebenfalls geplant (siehe Update).

Intern sollen nach Angaben des Händlers jeweils zwei 3,5- und 2,5-Zoll-Laufwerke Platz finden, die letzte Abbildung suggeriert allerdings, dass von den kleineren Laufwerken deren drei in dem modular ausgelegten 2,5-Zoll-Käfig unter kommen. Da der 3,5-Zoll-Käfig am Boden platziert wurde, besteht zwischen beiden Laufwerkskäfigen eine Lücke, wodurch zwei Dual-Slot-Grafikkarten mit bis zu 38 Zentimeter Länge verbaut werden können. Insgesamt sollen fünf Lüfter montiert werden können; zum Lieferumfang gehören offenbar die Modelle in Front und Heck. Sowohl in der Front als auch im Deckel soll zudem genügend Raum für einen 240-mm-Radiator vorhanden sein.

Wann genau das Obsidian 350D verfügbar sein soll, ist nicht bekannt – es wurde bisher auch noch nicht offiziell angekündigt. Allerdings spricht eine niederländische Webseite von „Ende April“ und nennt dabei einen Vorbestellerpreis von 96 Euro. Weitere Hinweise auf den Preis gibt es einige: Zwei deutsche Händler listen es für 105 Euro respektive 112 Euro; ein belgischer Shop reiht sich mit rund 104 Euro ein.

Zumindest in Asien scheint das neue Micro-ATX-Gehäuse bereits den Handel erreicht zu haben, wie das folgende Foto eines Foren-Nutzers bescheinigt.

Corsair Obsidian 350D
Corsair Obsidian 350D (Bild: hkepc.com)
Corsair Obsidian 350D
Mainboard-Formate Micro-ATX, Mini-ITX
Dimensionen ~ 450 × 210 × 440 mm
Material Stahl, Aluminium (Front)
Farben Schwarz
Nettogewicht ca. 6 kg
Einschübe 5,25" (extern) 2
3,5" (extern)
3,5" (intern) 2
2,5" (intern) 2
Erweiterungsslots 5
Lüfter Front 2 × 140 mm (1 × inklusive)
Heck 1 × 120 mm (inklusive)
Deckel 2 × 120/140? (optional)
Seitenteil
Boden
I/O-Ports 2 × USB 3.0, HD-Audio
Kompatibilität Höhe CPU-Kühler 160 mm
Länge Grafikkarten 380 mm
Länge Netzteil 180 mm
Besonderheiten Seitenfenster (optional)
Quelle: Newegg.com

Update 25.04.2013 17:32 Uhr (Forum-Beitrag)

Heute lässt Corsair die Katze aus dem Sack und stellt das Obsidian 350D offiziell vor. Ab Mai soll das vergleichsweise große Micro-ATX-Gehäuse weltweit verfügbar sein. Die Preisempfehlungen für die USA liegen bei 99 US-Dollar für das Standardmodell und 109,99 US-Dollar für die Variante mit Seitenfenster. Erste Listungen im Preisvergleich tauchen allmählich auf. Die obigen Angaben haben wir zum Teil anhand der nun offiziellen Informationen angepasst sowie die Bildstrecke mit höher auflösenden Bildern aktualisiert. Weitere Details liefern die Produktseiten des Herstellers.