Huawei Ascend Y300 im Test

Preisbrecher aus China
Autor:

Vorwort

Der chinesische Hersteller Huawei verfolgt eine aggressive Politik, um in Europa weiter Fuß zu fassen. Was den Hersteller dabei vor allem auszeichnet, ist ein oft einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies zeigte der Hersteller beispielsweise bei seinem Nexus-4-Konkurrenten Ascend G 615.

Auch der folgende Test befasst sich mit einem solchen Kandidaten. Das Huawei Ascend Y300 ist ein Einsteiger-Smartphone für wenig Geld. Mit rund 140 Euro liegt der Preis deutlich unter dem, was die Konkurrenz im Android-Lager verlangt - ein echter Preisbrecher. Das Datenblatt des Gerätes liest sich dabei auf den ersten Blick gut: Dual-Core-Prozessor, 4-Zoll-Display und Android 4.1. Doch an welcher Stelle hat der Hersteller gespart, um solch einen Preis anbieten zu können? Und wie viel Smartphone kriegt der Käufer hier geboten?

Huawei Ascend Y300
Huawei Ascend Y300

Spezifikationen & Lieferumfang

Über das Telefon
Über das Telefon
Huawei Ascend Y300
OS: Android 4.1.1 + Emotion UI 1.0
Display: 4,0 Zoll
480 × 800 Pixel (233 ppi)
TFT-LCD
Bedienung: Touch, Knopfreihe
SoC:
CPU:
GPU:
Qualcomm Snapdragon S4 Play (MSM8225)
Dual-Core (ARM Cortex-A5), 1,0 GHz, ARMv7, 45 nm
Adreno 203
Arbeitsspeicher: 512 MB
Speicher: 4 GB
erweiterbar per microSD-Karte (bis zu 32 GB)
Mobilfunkstandards: GSM/EDGE/GPRS (850, 900, 1.800, 1.900 MHz)
UMTS/HSPA+ (900, 2.100 MHz)
(bis zu 7,2 MBit/s im Down-, 5,76 MBit/s im Upstream)
Weitere Übertragungsstandards: WLAN 802.11b/g/n
Bluetooth 2.1
A-GPS
Micro-USB 2.0
Hauptkamera: 5,0 Megapixel, Autofokus, LED-Blitz
Videoaufnahmen mit 640 × 480 Pixeln
Frontkamera: 0,3 Megapixel
Akku: 1.950 mAh (7,5 Wh), wechselbar
Abmessung: 124,5 × 63,8 × 11,2 mm
Gewicht: 130 Gramm
SAR-Wert: 0,712 W/kg
Lieferumfang: Ladegerät, Micro-USB-Kabel, Kurzanleitung
Anzeige