Leisure Suit Larry: Reloaded

Die Kickstarter-Neuauflage vom Urvater
Autor:

Vorwort

Kickstarter-finanzierte Spieleprojekte unterliegen nicht selten einem sehr moralischen Anspruch: sie müssen abseits vom Publisher-Einheitsbrei ernsthafte und tiefgehende Titel produzieren. Gute Core-Spielerkost statt weich gewaschenem 0815-Material – so lautet die Devise.

US-Spiele-Veteran Al Lowe passt in dieses Entwicklerschema nicht so ganz. Als Erschaffer von „Leisure Suit Larry“ (LSL) ist er vielmehr für eines der am besten bekannten (Point-and-Click-)Adventure überhaupt verantwortlich. Insofern ist es nicht weiter bemerkenswert, dass Lowe über Kickstarter 655.182 US-Dollar einsammeln konnte, um ein HD-Remake von LSL zu liefern, denn immerhin elektrisierte die Marke mit ihrem gekonnten schmierigen Witz mehr als eine Generation von Schulhofjungs ungemein.

Video „Make Leisure Suit Larry come again!

Wir haben uns das Remake mit dem Bandwurm-Titel „Leisure Suit Larry: Reloaded - Land of the Lounge Lizards“ angesehen und klären in aller Kürze, zu welchem Resultat das Kickstarter-Projekt gekommen ist.

Systemanforderungen

Testsystem und Empfehlung „Leisure Suit Larry: Reloaded“
Komponente Testsystem Herstellerempfehlung
Betriebssystem Windows 8 (64 Bit) Windows XP, 7, 8
Prozessor Phenom II X6 1075T Pentium 4 1.8 GHz
Arbeitsspeicher 8 GByte 4 GByte
Grafik Radeon HD 7870 256 MB
Festplattenspeicher ca. 4 Gigabyte
Internetanbindung Für Steam-Aktivierung