Kleinstrechner mit Linux Mint

MintBox 2 mit verbesserter Hardware in der Entwicklung (Update)

Nach dem Erfolg der MintBox und der MintBox Pro aus dem vergangenen Jahr bringt Compulab, Hersteller von Klein-PCs, zusammen mit den Entwicklern von Linux Mint eine neue Auflage des Linux-Mini-PC mit Namen MintBox 2 heraus. Die Hardware wurde dabei verbessert ohne den Preis allzu sehr ansteigen zu lassen.

Waren die Vorjahresmodelle mit einer AMD-T40- beziehungsweise AMD-T56-APU ausgestattet, so wird das diesjährige Modell einen noch nicht näher bezeichneten, lüfterlosen Intel Core-i5 mitbringen, der von vier Gigabyte RAM begleitet wird. Die verbaute Festplatte wird in der Kapazität auf 500 Gigabyte verdoppelt. Zum Anschluss ans Netz wird ein Dual Gigabit Ethernet mit an Bord sein. Die Performance soll sich durch das Upgrade der Hardware nach dem Geekbench-Benchmark vervierfacht haben.

Mintbox2
Mintbox2 (Bild: Linux Mint/Compulab)

Als Betriebssystem wird Linux Mint 15 „Olivia“ vorinstalliert. Der kleine Rechner soll über Amazon vertrieben werden und inklusive Versand 599 US-Dollar kosten. Auf die Hardware gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie.

MintBox Basic MintBox Pro MintBox 2
CPU AMD T40 AMD T56 Intel Core i5-3337
RAM 4GB 8GB 4GB
HDD 250GB 250GB 500GB
Ethernet Gigabit Gigabit Dual Gigabit
Garantie 1 Jahr 1 Jahr 5 Jahre
Geekbench Score 1077 1615 7541
Preis 476 US-Dollar 549 US-Dollar 599 US-Dollar

Update 28.06.2013 10:41 Uhr (Forum-Beitrag)

Wie uns die Firma Compulab auf Anfrage mitteilte, handelt es sich bei der Intel-Core-i5-CPU um einen „Ivy Bridge“, genauer gesagt einen Core i5-3337U.