Einsatz in Tablets und Notebooks

Seagate liefert 2,5"-HDD mit 5 mm Bauhöhe aus

Seagate hat damit begonnen, seine nur fünf Millimeter hohe „Laptop Ultrathin HDD“ an OEMs auszuliefern. Die Festplatte im 2,5-Zoll-Formfaktor fasst 500 Gigabyte auf einem einzelnen Platter und bringt es damit auf ein Gewicht von 93 Gramm. Damit ist sie um 25 Prozent kleiner als der Vorgänger mit sieben Millimetern Bauhöhe.

Die „Laptop Ultrathin HDD“ ist für sehr kompakte Notebooks und Tablets gedacht. Seagate möchte die Festplatte für Notebooks als günstige Alternative zur SSD im Markt platzieren. Sie arbeitet mit 5.400 Umdrehungen und soll konstant mit 100 Megabyte pro Sekunde lesen und schreiben können. Als Zwischenspeicher kommt ein Cache mit einer Größe von 16 Megabyte zum Einsatz.

Seagate Laptop Ultrathin HDD
Seagate Laptop Ultrathin HDD (Bild: Seagate)

Die Platte steht auch als „Self-Encrypting Drive“ (SED) mittels TCG Opal Protokoll (PDF) zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine durch einen Chip indizierte Selbstverschlüsselung des Platteninhalts. Der Chip ist von der Trusted Computing Group (TCG) zertifiziert und kann nicht nur den Inhalt der Platte mittels AES, RSA oder SHA verschlüsseln, sondern beherrscht auch das kryptographische Löschen der Daten und den authentifizierten Download von Firmware.

Die „Seagate Laptop Ultrathin HDD“ wird auch an Endkunden in Kapazitäten von 320 und 500 Gigabyte verkauft werden. Der Endpreis für den Consumer-Markt soll für das Modell mit 500 Gigabyte 89 US-Dollar betragen. In unserem Preisvergleich ist das neue Modell derzeit noch nicht gelistet.

Western Digital hatte erst kürzlich die angeblich erste Notebook-Platte im 2,5-Zoll-Format mit fünf Millimeter Bauhöhe herausgebracht, die allerdings nicht wie das neue Modell auf einen SATA-Anschluss setzt, sondern bei der eine SFF-8784-Verbindung zum Einsatz kommt.