Deutsche Telekom und Sky Deutschland kooperieren

Sky ab Juli komplett über Entertain verfügbar

Seitdem die Deutsche Telekom bei der Vergabe der für die nächsten vier Jahre geltenden audiovisuellen Rechte der Bundesliga im April 2012 leer ausging, war bereits bekannt, dass der Bonner Konzern ab Mitte 2013“ erneut auf eine Kooperation mit dem Rechteinhaber Sky setzen wird – ohne jedoch einen genauen Termin zu nennen.

Doch wie die Deutsche Telekom nun per Pressemitteilung bekannt gibt, werden interessierte Entertain-Nutzer ab dem kommenden Monat auch sämtliche Sender des deutschen Pay-TV-Anbieters über die Telefon-Hotline der Deutschen Telekom, in jedem Telekom-Shop, im Fachhandel sowie über die Internetseite des Bonner Konzerns buchen können. Insgesamt verfügt Entertain laut der Deutschen Telekom damit über 230 TV-Sender, davon über 60 in hochauflösender Qualität.

Allerdings müssen auch Entertain-Kunden sich den Buchungsgepflogenheiten von Sky unterwerfen: Das heißt, dass sie zunächst Sky Welt als Basispaket erhalten, das sie dann aber beliebig mit anderen Paketen, wie beispielsweise Sport und Film, kombinieren können. Entertain-Kunden, die bis zum 4. Januar 2013 Liga total gebucht hatten erhalten die Bundesliga-Saison 2013/14 inklusive der interaktiven Features zu den bisher gültigen Konditionen ohne einen neuen Vertrag abschließen zu müssen. Sie werden automatisch für das Paket „Sky Fußball Bundesliga“ freigeschaltet und erst ab dem Beginn der Bundesliga-Saison 2014/15 ein Sky-Abo benötigen. Für die Umwandlung der Liga-total- in Sky-Verträge soll es dann besondere Angebote geben, wie die Deutsche Telekom gegenüber Digital Fernsehen auf der derzeit stattfindenden ANGA COM bekannt gab.

Die interaktiven Dienste wie persönliche Konferenz, Live-Ticker, Statistiken und Tabellen sowie das TV-Archiv mit Spielzusammenfassungen wird „Liga-total“-Kunden den Angaben der Deutschen Telekom zufolge erhalten bleiben. Auch das MobileTV-Angebot des Bonner Konzerns, die Bundesliga live auf dem Smartphone anschauen zu können, bleibt zukünftig bestehen.

Dies ist jedoch nicht die erste Kooperation zwischen den beiden Unternehmen: Vor rund drei Jahren endete bereits die Zusammenarbeit der Deutschen Telekom mit dem Pay-TV-Anbieter, welcher damals noch Premiere hieß. Als ausschlaggebender Grund dafür wurde das damals mit Beginn der Bundesliga-Saison 2009/2010 startende Angebot „Liga total“ genannt, mit welchem der Bonner Konzern in Konkurrenz mit Premiere respektive Sky Deutschland trat.

Mehr zum Thema
Anzeige