Offizielle Produktseite gibt Hinweis

Kein LTE für neues Nexus 7 in Europa (Update)

Die vor wenigen Tagen vorgestellte zweite Generation des Google-Tablets Nexus 7 wird in Europa offenbar nicht mit einer Option für den schnellen Mobilfunkstandard LTE angeboten. Dies besagen Angaben auf der offiziellen Produktseite zum Gerät.

Die auf der US-Produktseite aufgeführten technischen Daten listen für Europa lediglich HSPA+-Frequenzen auf, während in Nordamerika (NA) neben HSPA+ auch 4G-Internet alias LTE in den Netzen von T-Mobile, AT&T und Verizon genutzt werden kann. Es bleibt abzuwarten, ob sich dies als fehlerhafte Angabe entpuppt oder ob europäische Länder wie Deutschland tatsächlich keine LTE-Unterstützung beim neuen Nexus 7 erhalten.

Auf der deutschen Produktseite werden noch keine Angaben zu den Spezifikationen gemacht, doch laut AnandTech soll es auch eine LTE-Version für Europa geben, die mit 800, 850, 1.700, 1.800, 1.900, 2.100 und 2.600 MHz funkt. In einem ersten Kurztest wurde außerdem festgestellt, dass das Nexus 7 nicht wie beworben mit einem Snapdragon S4 Pro als SoC ausgestattet ist, sondern stattdessen auf einen Snapdragon 600 mit reduziertem Takt setzt. Darauf weisen die Bezeichnung APQ8064–1AA und der verbaute PCDDR3L-RAM hin. Üblicherweise wird der S4 Pro mit LPDDR2-RAM kombiniert.

Nexus 7 in Europa ohne LTE-Option
Nexus 7 in Europa ohne LTE-Option

Das neue Nexus sollte ursprünglich ab dem 30. Juli im US-amerikanischen Handel erhältlich sein, zeigte sich jedoch bereits verfrüht in Online-Shops. Ein konkreter Termin für den Marktstart in Deutschland liegt nicht vor, allerdings soll dieser in den nächsten Wochen erfolgen.

Update 30.07.2013 10:19 Uhr (Forum-Beitrag)

Mittlerweile wird auf der US-Produktseite zum Nexus 7 der 2. Generation optionales LTE doch wieder für Europa gelistet. Unterstützt werden sollen die Frequenzen mit 800, 850, 1700, 1800, 1900, 2100 und 2600 MHz (Bänder: 1/2/3/4/5/7/20).

Nexus 7 in Europa mit LTE
Nexus 7 in Europa mit LTE
Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige