Catalyst 13.9 ohne Frame Pacing

AMD bringt ersten WHQL-Treiber für Windows 8.1

Windows 8.1 ist mittlerweile fertiggestellt und wird auch bereits über (nicht öffentliche) Kanäle verteilt. AMD bietet nun den ersten Grafikkartentreiber für Radeon-Karten an, der die neuste Version von Microsofts Betriebssystem offiziell unterstützt und ein WHQL-Zertifikat trägt.

Dabei handelt es sich um den Catalyst 13.9, der ab der Radeon-HD-5000-Generation bis hinauf zur Radeon-HD-8000M-Serie (inklusive der APUs) sämtliche AMD-Grafikkarten unterstützt. Abgesehen von Windows 8.1 kann die Software genauso mit Windows 8 und Windows 7 umgehen. Windows Vista wird nicht erwähnt, sollte technisch aber auch keine Probleme bereiten.

Was AMD, abgesehen von der Windows-8.1-Unterstützung, an dem Catalyst 13.9 WHQL wirklich verändert hat, gibt der Chipentwickler nicht an. Jedoch weist man deutlich daraufhin, dass die Software noch nicht mit dem deutlich verbesserten Frame Pacing im Multi-GPU-Betrieb umgehen kann, das erstmals im Catalyst 13.8 Beta eingeführt worden ist. Darüber hinaus sind im Catalyst 13.10 Beta und wahrscheinlich auch im Catalyst 13.8 Beta weitere Optimierungen enthalten, die im Catalyst 13.9 noch fehlen.

Der Catalyst 13.9 WHQL kann wie gewohnt aus unserem Download-Archiv heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema
Anzeige