Einheitliches Design für diverse Geräte

Google mit neuem Navigationsmenü im App-Stil (Update)

Kurz nachdem Microsoft eine Runderneuerung der Suchmaschine Bing angekündigt hat, feilt auch Google an seinem Webauftritt. Im Fokus steht dabei die Navigationsleiste „Google bar“, die in anderer Form und im Hinblick auf unterschiedliche Geräte angepasst wird. Auch das Google-Logo erfährt eine leichte Überarbeitung.

Wie der im offiziellen Blog von Google Search gezeigte Screenshot offenbart, wird die schwarze Navigationsleiste am oberen Ende der Google-Homepage entfallen. Stattdessen befindet sich auf der rechten Seite auf Ebene des Suchfelds ein zusätzliches Symbol, über welches der neue „app launcher“ aktiviert wird. Dieser ersetzt die bisherige Menüstruktur und listet die einzelnen Google-Dienste wie Google News, YouTube oder Google Maps in einer von (Android-)Mobilgeräten gewohnten Optik auf.

Google (neu) mit App-Grid-Symbol rechts
Google (neu) mit App-Grid-Symbol rechts (Bild: Google)
Google (aktuell) mit Navigation am oberen Rand
Google (aktuell) mit Navigation am oberen Rand

Darin wird zugleich die Absicht hinter der Umstellung deutlich: Google soll auf unterschiedlichen Geräten einheitlich aussehen und bedienbar sein. Am Rande wird zudem das Google-Logo mit leichten Änderungen bei Farben und Form überarbeitet. In den kommenden Wochen soll die Aktualisierung bei den „meisten Google-Produkten“ Einzug halten, schreibt Google-Manager Eddie Kessler im Blog.

Google App Launcher
Google App Launcher (Bild: Google)

Update 17:45 Uhr (Forum-Beitrag)

Der Startbildschirm von Google Chrome zeigt bereits die neue Menüstruktur von Google. Beim Aufruf von Google.de über die Adresszeile wird allerdings noch das alte Design dargestellt. Gleiches gilt für Firefox und Internet Explorer.

Google Chrome zeigt bereits die neue Ansicht
Google Chrome zeigt bereits die neue Ansicht

Danke an unseren Leser JamesFunk für den Hinweis!