HTC Desire 500 im Test (3/5)

Ein faires Angebot in der Mittelklasse
Autor:

Display

Bei der Verarbeitung hat HTC nicht an den Kostenschrauben gedreht, beim Display aber durchaus: Eine Auflösung von 480 × 800 Pixel ist dieser Tage für 4,3-Zoll-Bildschirme zwar verkraftbar – State-of-the-Art sieht aber anders aus. Dass es auch anders geht, zeigen die Mitbewerber: Ein direkter Konkurrent wie das Samsung Galaxy S4 mini hat bei einer Pixeldichte von 256 ppi (Desire 500: 217) die Nase vorne. Zwar muss dazu angemerkt werden, dass das S4 mini mit einer doppelt so hohen unverbindlichen Preisempfehlung auf den Markt geworfen wurde; mittlerweile liegt das Gerät aber bei rund 300 Euro und damit nur noch circa 70 Euro vom gegenwärtigen Preis des Desire 500 entfernt.

Desire 500
Desire 500

Für sich betrachtet geht der Ansatz von HTC im Display-Kontext insgesamt aber voll in Ordnung, denn auch wenn man es hier in puncto Auflösung mit einem durchschnittlichen Angebot zu tun hat: Die Darstellung wird nur sehr pingelige Zeitgenossen dazu verleiten, die Schärfe der Konkurrenz zu preisen. Hinzu kommt, dass der Testkandidat subjektiv mit einer sehr guten Blickwinkelstabilität und einer guten Display-Helligkeit punkten kann, was allerdings auch daran liegen könnte, dass die wirklich hellen Tage vorbei sind.

Relativiert wird diese jahreszeitenbedingte Einschränkung wiederum durch die Testergebnisse: Bei der Maximalhelligkeit liegt das Desire 500 bei rund 415 cd/m² und damit deutlich vor dem S4 mini. Letzteres hat dank AMOLED-Display wiederum bei den Kontrasten die Oberhand – verstecken muss sich der Testkandidat bei Werten von circa 1.250:1 aber auch nicht. Kurzum: Das von HTC verbaute S-LC-Display weiß zu punkten, wobei die ordentliche Maximalhelligkeit allerdings auch ihre Schattenseiten hat (siehe Abschnitt „Laufzeiten“).

+ Display-Werte im Detail
Display-Helligkeit
 Helligkeit min.:
Apple iPhone 4S
4
Apple iPhone 5
4
LG Optimus 3D
5
Sony Xperia S
5
Huawei Ascend G 615
6
Nokia E6
7
Sony Ericsson Xperia Neo
7
Samsung Galaxy Nexus
7
Sony Ericsson Xperia Arc
8
LG G2 (Android 4.2.2)
8
Sharp Aquos SH80F
9
HTC Desire C
10
HTC One SV
10
Samsung Galaxy S4 zoom
11
Samsung Galaxy Beam
12
HTC Desire X
12
Sony Xperia T
12
Google Nexus 4
12
Samsung Galaxy S4 mini
12
HTC Titan
12
HTC One
13
HTC Evo 3D
14
HTC Sensation
15
Asus Padfone 2
15
HTC One X
16
HTC One V
16
Samsung Galaxy Note II
16
Samsung Galaxy Xcover 2
16
Samsung Galaxy S4
17
Huawei Ascend P1
17
HTC Radar
18
HTC One X+
18
Samsung Galaxy S III
19
Sony Xperia Z
19
HTC One S
20
Motorola Razr i
20
Samsung Ativ S
20
Hinweis: Stufe „niedrig“
HTC One mini
20
Huawei Ascend D Quad XL
22
Huawei Ascend P6
22
Nokia Lumia 610
23
Sony Ericsson Xperia Play
23
HTC Sensation XL
24
BlackBerry Z10
26
HTC Desire 500
26
Nokia Lumia 800
28
Huawei Ascend Y300
32
Huawei Ascend Y201 Pro
34
Nokia 808
35
LG Optimus 4X HD
36
Samsung Galaxy Express
38
Samsung Galaxy S III mini
41
BlackBerry Q10
41
Huawei Ascend G300
44
HTC 8X
45
Hinweis: Stufe „niedrig“
Sony Xperia Sola
46
Sony Xperia J
47
Samsung Galaxy S II
48
Sony Xperia U
53
Nokia Lumia 920
57
Hinweis: Stufe „niedrig“
HTC 8S
64
Hinweis: Stufe „niedrig“
Motorola Droid Razr
65
Samsung Galaxy Ace
66
Nokia Lumia 925
70
Hinweis: Stufe „niedrig“
Nokia Lumia 520
74
Hinweis: Stufe „niedrig“
Nokia Lumia 820
83
Hinweis: Stufe „niedrig“
Samsung Galaxy Note
90
Nokia Lumia 720
90
Hinweis: Stufe „niedrig“
Nokia Lumia 620
100
Hinweis: Stufe „niedrig“
Nokia Asha 311
138
Hinweis: Nicht einstellbar
BlackBerry Curve 9320
177
+ 29 weitere Elemente
 Helligkeit max.:
Nokia Lumia 620
638
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.800
Nokia Lumia 720
568
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.700
LG Optimus 4X HD
548
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.200
Apple iPhone 5
544
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Apple iPhone 4S
488
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.200
HTC One
483
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.600
BlackBerry Curve 9320
463
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.000
HTC One mini
461
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.700
Huawei Ascend D Quad XL
453
Google Nexus 4
451
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.600
Sony Xperia T
450
Sony Xperia S
449
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.500
Huawei Ascend P6
447
HTC Titan
439
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.700
HTC Sensation XL
437
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
LG G2 (Android 4.2.2)
435
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.600
HTC One X+
428
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.000
BlackBerry Z10
426
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.500
LG Optimus 3D
425
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
HTC Desire 500
414
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.200
HTC One X
411
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.800
Sony Xperia U
411
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.000
Sony Xperia Sola
403
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.600
HTC Radar
402
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.500
Sony Xperia Z
402
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.600
HTC 8S
401
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.100
Sony Ericsson Xperia Arc
394
Asus Padfone 2
390
HTC One SV
376
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
HTC Evo 3D
375
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.300
Samsung Galaxy S II
371
Sony Xperia J
361
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.900
HTC One V
360
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.700
Nokia Lumia 920
356
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
Sharp Aquos SH80F
355
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
Samsung Galaxy Xcover 2
351
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.400
HTC Sensation
350
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
Huawei Ascend G 615
338
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Samsung Galaxy Ace
334
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.600
Samsung Galaxy Beam
332
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
HTC 8X
330
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Nokia Lumia 610
327
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.220
Samsung Galaxy S III mini
319
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.900
Nokia Lumia 820
314
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Samsung Galaxy S4 mini
307
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Samsung Galaxy S4
304
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.000
Samsung Galaxy Note
302
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.400
Samsung Galaxy S4 zoom
302
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.800
Motorola Droid Razr
297
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
Huawei Ascend Y201 Pro
292
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.400
Nokia Lumia 520
290
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
HTC Desire C
284
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
HTC Desire X
284
Hinweis: Weißpunkt: ca. 8.100
Huawei Ascend G300
283
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
Nokia Lumia 925
283
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.300
Nokia Lumia 800
278
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.200
Huawei Ascend P1
278
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
HTC One S
269
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.400
Sony Ericsson Xperia Play
256
Huawei Ascend Y300
255
Hinweis: Weißpunkt: ca. 4.300
Samsung Galaxy Express
247
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.500
Samsung Galaxy S III
235
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.000
Samsung Ativ S
227
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.900
Samsung Galaxy Note II
222
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
Motorola Razr i
215
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.900
Samsung Galaxy Nexus
213
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.400
Nokia 808
212
Hinweis: Weißpunkt: ca. 7.500
Nokia E6
181
Hinweis: Weißpunkt: ca. 8.000
Sony Ericsson Xperia Neo
143
Hinweis: Weißpunkt: ca. 5.700
Nokia Asha 311
138
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.800
BlackBerry Q10
120
Hinweis: Weißpunkt: ca. 6.000
+ 29 weitere Elemente
Display-Kontrast
 Kontrast:
Samsung Galaxy S II
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy Note
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Motorola Droid Razr
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy Nexus
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Nokia Lumia 800
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
HTC One S
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy S III
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Nokia 808
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Huawei Ascend P1
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy Note II
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Motorola Razr i
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Nokia Lumia 820
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy S III mini
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Ativ S
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy Express
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy S4
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
BlackBerry Q10
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Nokia Lumia 925
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy S4 mini
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy S4 zoom
5.000:1
Hinweis: OLED-Display
Samsung Galaxy Beam
2.231:1
Sony Ericsson Xperia Neo
1.588:1
BlackBerry Z10
1.520:1
HTC One V
1.384:1
LG G2 (Android 4.2.2)
1.359:1
Sony Xperia T
1.320:1
HTC One mini
1.317:1
HTC One X+
1.304:1
HTC Desire X
1.290:1
Sony Ericsson Xperia Play
1.280:1
HTC Desire 500
1.254:1
HTC One X
1.245:1
Apple iPhone 5
1.208:1
HTC 8S
1.179:1
Nokia Lumia 720
1.159:1
Google Nexus 4
1.127:1
HTC One
1.097:1
Asus Padfone 2
1.096:1
LG Optimus 3D
1.089:1
Sony Xperia J
1.031:1
Nokia Lumia 620
1.029:1
HTC Sensation XL
1.025:1
HTC Titan
1.020:1
Nokia Asha 311
985:1
LG Optimus 4X HD
945:1
Huawei Ascend G 615
938:1
Apple iPhone 4S
887:1
Samsung Galaxy Xcover 2
877:1
Sony Xperia U
874:1
HTC One SV
874:1
HTC Radar
873:1
Sony Xperia Sola
857:1
Huawei Ascend P6
832:1
Huawei Ascend D Quad XL
792:1
HTC Desire C
788:1
Huawei Ascend G300
786:1
Nokia Lumia 520
784:1
Huawei Ascend Y201 Pro
768:1
HTC 8X
733:1
Nokia Lumia 610
726:1
Nokia Lumia 920
693:1
Huawei Ascend Y300
689:1
BlackBerry Curve 9320
661:1
Sony Ericsson Xperia Arc
596:1
Sony Xperia Z
574:1
Nokia E6
548:1
HTC Sensation
538:1
HTC Evo 3D
518:1
Sharp Aquos SH80F
444:1
Sony Xperia S
415:1
Samsung Galaxy Ace
265:1
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
0:1
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
0:1
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
0:1
+ 29 weitere Elemente
Angaben in Kontrast
+ Anmerkungen zur Display-Betrachtung

Als optimalen Weißpunkt sehen wir D65 an, also eine Farbtemperatur von 6.500 Kelvin (K). Dies entspricht nach gängiger Definition einem mittlerem Tageslicht und ist der Weißpunkt der gängigen Farbräume sRGB und AdobeRGB. Eine Abweichung von einigen hundert bis etwa 1000 K ist bei Mobiltelefonen als noch akzeptabel anzusehen, einige Displays – bauartbedingt vor allem OLED-Modelle – liegen allerdings beim Weiß und noch mehr bei Grautönen oft im Bereich um 10.000 K, was bereits als deutlicher Blaustich wahrnehmbar ist. Sehr viele Displays von Smartphones und Notebooks treffen zwar den Weißpunkt von 6.500 K relativ genau, weichen aber bei Grautönen und anderen mittleren Farbtönen deutlich mit einem Blaustich ab. Vor allem bei gleichzeitigem Auftreten von Grau und Weiß ist diese ungleichmäßige Graubalance wahrnehmbar.

Gegenüber der LCD-Technik weisen OLED-Bildschirme einige Besonderheiten auf, die sich teilweise in unseren Messungen niederschlagen und erklärungsbedürftig sind. Zum einen ist das der bekanntermaßen hohe Kontrast, der bei OLED durch die selbstleuchtenden Pixel möglich ist – es gibt hier kein Backlight, welches durch das Panel mehr oder weniger stark abgedunkelt wird, sondern ein schwarz angesteuerter Pixel ist tatsächlich komplett schwarz und leuchtet nicht. Da das Kontrastverhältnis den Quotienten zwischen der Helligkeit von Weiß und Schwarz angibt, ergibt die Kontrastmessung bei OLED-Displays theoretisch eine Division durch Null und damit ein nicht definiertes Ergebnis – in der Praxis gibt es bei der Schwarzmessung immer eine gewisse Resthelligkeit durch Streulicht und ein Signalrauschen beim Messgerät, sodass Kontrastergebnisse im fünfstelligen Bereich entstehen. Da die Darstellung dieser Kontrastwerte im Balkendiagramm den irreführenden Eindruck erzeugen, der Kontrast wäre bei OLED sichtbar um viele Größenordnungen besser, haben wir uns entschieden als Kontrast maximal 5000:1 darzustellen und auf diese Erklärung zu verweisen. Im Alltag ist der Unterschied allenfalls in sehr dunklen Umgebungen deutlich wahrnehmbar, bei Tageslicht sind Faktoren wie die Reflexionen der Displayoberfläche wesentlich wichtiger.

Die zweite Besonderheit ist die beim derzeitigen Stand der Technik verhältnismäßig geringe Lebensdauer der blauen Leuchtelemente bei OLED-Displays. Dies veranlasst die Hersteller dazu, zur Steigerung der Lebensdauer bei einigen Displays die klassische RGB-Subpixelmatrix durch alternative Anordnungen abzulösen. Bekannt ist dabei beispielsweise Samsungs „PenTile“-Matrix, deren Hauptmerkmal die Vergrößerung der blauen und roten Subpixel ist – allerdings bei gleichzeitiger Halbierung ihrer Anzahl. Das bedeutet, dass bei gleicher Nennauflösung diese Displays eine geringere Anzahl von Subpixeln aufweisen als Displays mit der bewährten RGB-Matrix. Jeder Pixel verfügt weiterhin über seinen eigenen grünen Subpixel, teilt sich aber den jeweiligen roten und blauen Subpixel mit seinem Nachbarpixel. Das ganze führt bei gleicher Nennauflösung zu einer geringeren tatsächlichen Auflösung und an Kontrastkanten zu Farbsäumen, die vor allem die Lesbarkeit von Text deutlich verringern können.

Performance & Oberfläche

Ein gelungenes Äußeres, eine sehr gute Verarbeitung und ein passables Display – bisher hat sich das Desire 500 nicht die Blöße gegeben. In puncto Performance stehen die Zeichen formal auch nicht schlecht, denn immerhin kommt hier ein SoC zum Einsatz, der über eine Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz und eine Adreno-203-GPU verfügt. Dem zur Seite stehen noch standesgemäße ein Gigabyte Arbeitsspeicher.

Und in der Tat geht der tägliche Umgang mit dem Testkandidaten wunderbar flüssig von der Hand. Spürbare Ruckler oder Hänger lassen sich selbst dann, wenn man es drauf anlegt, kaum provozieren, sodass es auch in dieser Hinsicht nichts zu meckern gibt.

v.l.n.r.: Samsung Galaxy Note II, HTC Desire 500, iPhone 5
v.l.n.r.: Samsung Galaxy Note II, HTC Desire 500, iPhone 5

Allerdings ist das Desire 500 ein gutes Beispiel dafür, dass es nach wie vor nicht auf die Anzahl der Kerne ankommt. Betrachtet man die ermittelten Benchmarkwerte (siehe Klapptext), wird schnell deutlich, dass der Quad-Core-SoC gegen andere moderne SoCs mit Dual-Core-CPU den Kürzeren zieht. Grund hierfür ist, dass HTC mit dem Snapdragon 200 (8225Q) auf eine günstige Ausgabe aus dem Hause Qualcomm setzt, die zwar erst seit diesem Jahr verfügbar ist, dabei aber in 45 nm und für den Einsteigermarkt konzipiert wurde. Lautet die Frage also, über welche Schraube HTC einen günstigen Preis für das Desire 500 anstrebt, ist die Antwort: Indem auf den günstigsten Ableger aus der Snapdragon-200-Serie gesetzt wird.

Als kleine Einschränkung zur Ansicht der Benchmarkergebnisse (siehe Klapptext) muss aber angemerkt werden, dass unser Testfeld in manchen Benchmarks (SunSpider, Geekbench 3) aufgrund von neuen Versionen noch recht klein ausfällt – und obendrein gespickt ist mit Highend-Geräten. Zudem wollte GFXBench partout nicht auf dem Testkandidaten laufen.

+ Benchmark-Werte im Detail
BrowserMark 2.0
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
2.949
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
2.662
LG G2 (Android 4.2.2)
2.558
Apple iPhone 5 (iOS 6)
2.457
Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
2.457
BlackBerry Q10 (BlackBerry 10)
2.353
Samsung Galaxy S4 zoom (Android 4.2.2)
2.337
Samsung Galaxy S4 mini (Android 4.2.2)
2.300
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
2.259
HTC One mini (Android 4.2.2)
2.108
Google Nexus 4 (Android 4.3)
2.043
HTC One (Android 4.1.2)
2.011
Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
1.970
BlackBerry Z10 (BlackBerry 10)
1.845
Samsung Galaxy S II (Android 2.3.6)
1.840
Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
1.823
Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
1.818
Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
1.791
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
1.745
Nokia Lumia 925 (Windows Phone 8)
1.712
HTC One X+ (Android 4.1.1)
1.702
Samsung Ativ S (Windows Phone 8)
1.674
Nokia Lumia 920 (Windows Phone 8)
1.671
Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8)
1.632
HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
1.615
Sony Xperia T (Android 4.0.4)
1.610
Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
1.548
Nokia Lumia 620 (Windows Phone 8)
1.538
Samsung Galaxy S II (Android 4.0.4)
1.527
Nokia Lumia 720 (Windows Phone 8)
1.527
Huawei Ascend P6 (Android 4.2.2)
1.512
Nokia Lumia 520 (Windows Phone 8)
1.491
HTC 8S (Windows Phone 8)
1.470
HTC One ES (Android 4.1.2)
1.406
Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
1.388
HTC One SV (Android 4.0.4)
1.317
Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
1.132
Samsung Galaxy S II (Android 4.2.2 CM10.1)
1.042
Samsung Galaxy S II Plus (Android 4.1.2)
997
Samsung Galaxy S II (Android 4.1.2)
975
HTC Desire (Android 2.2)
901
Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
894
Sony Xperia J (Android 4.0.4)
761
Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
708
Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
695
+ 1 weitere Elemente
Angaben in Punkten
SunSpider 1.0.1
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
615,1
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
740,1
LG G2 (Android 4.2.2)
948,4
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
1.012,9
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
1.777,0
Angaben in Millisekunden
Geekbench 3
 Insgesamt Single-Core:
LG G2 (Android 4.2.2)
908,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
843,0
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
839,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
806,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
295,0
 Insgesamt Multi-Core:
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
2.684,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
2.320,0
LG G2 (Android 4.2.2)
2.288,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
2.222,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
835,0
 Integer Single-Core:
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
978,0
LG G2 (Android 4.2.2)
862,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
814,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
773,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
356,0
 Integer Multi-Core:
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
3.597,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
2.548,0
LG G2 (Android 4.2.2)
2.508,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
2.276,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
1.056,0
 Floating Point Single-Core:
LG G2 (Android 4.2.2)
796,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
726,0
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
720,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
669,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
258,0
 Floating Point Multi-Core:
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
2.523,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
2.483,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
2.469,0
LG G2 (Android 4.2.2)
2.442,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
907,0
 Memory Single-Core:
LG G2 (Android 4.2.2)
1.228,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
1.148,0
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
1.138,0
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
802,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
247,0
 Memory Multi-Core:
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
1.624,0
LG G2 (Android 4.2.2)
1.544,0
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
1.538,0
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
1.184,0
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
252,0
Angaben in Punkten
CF-Benchmark
 CF-Benchmark:
Samsung Galaxy S4 LTE-A (Android 4.2.2)
35.124
LG G2 (Android 4.2.2)
30.452
Sony Xperia Z1 (Android 4.2.2
30.274
Samsung Galaxy Note 3 (Android 4.3)
28.509
Samsung Galaxy S4 (Android 4.2.2)
28.319
HTC One (Android 4.1.2)
24.924
HTC One ES (Android 4.1.2)
18.632
Sony Xperia Z (Android 4.1.2)
17.742
Samsung Galaxy Note II (Android 4.1.1)
14.730
Huawei Ascend D Quad XL (Android 4.0.4)
13.948
Samsung Galaxy S III (Android 4.0.4)
13.940
LG Optimus 4X HD (Android 4.0.3)
13.915
HTC One X+ (Android 4.1.1)
13.909
Google Nexus 4 (Android 4.3)
13.839
HTC One X (Android 4.0.3)
13.694
Samsung Galaxy S III LTE (Android 4.1.1)
13.545
Samsung Galaxy S4 mini (Android 4.2.2)
13.512
Google Nexus 4 (Android 4.2.1)
13.291
Huawei Ascend G 615 (Android 4.0.4)
13.062
Sony Xperia T (Android 4.0.4)
12.612
HTC Desire 500 (Android 4.1.2)
12.519
HTC One X+ ES (Android 4.1.1)
12.326
Huawei Ascend P6 (Android 4.2.2)
11.794
HTC One S (Android 4.0.3)
9.517
HTC One XL (Android 4.0.4)
9.377
Samsung Galaxy S4 zoom (Android 4.2.2)
8.146
HTC One mini (Android 4.2.2)
8.000
HTC One SV (Android 4.0.4)
7.326
Samsung Galaxy Note (Android 2.3.5)
7.306
Samsung Galaxy Express (Android 4.1.2)
7.166
Sony Xperia S (Android 2.3.7)
6.961
Huawei Ascend P1 (Android 4.0.3)
6.953
Samsung Galaxy Nexus (Android 4.0.1)
6.609
Samsung Galaxy S II (Android 2.3.3)
6.498
Hinweis: Referenzwert
Samsung Galaxy S II (Android 4.2.2 CM10.1)
6.486
Samsung Galaxy S II Plus (Android 4.1.2)
6.439
Samsung Galaxy S II (Android 2.3.6)
6.408
Samsung Galaxy S II (Android 4.0.4)
6.395
Motorola Droid Razr (Android 2.3.5)
5.772
Samsung Galaxy S II (Android 4.1.2)
5.648
HTC Desire X (Android 4.0.4)
5.394
Sony Xperia U (Android 2.3.7)
5.393
LG Optimus 3D (Android 2.2.2)
5.350
HTC Sensation (2.3.3)
5.174
Hinweis: Referenzwert
HTC Evo 3D (Android 2.3.4)
5.147
Sony Xperia Sola (Android 2.3.7)
4.927
Samsung Galaxy Beam (Android 2.3.6)
4.899
Samsung Galaxy Xcover 2 (Android 4.1.2)
4.615
Samsung Galaxy S III mini (Android 4.1.1)
4.524
HTC Sensation XL (Android 2.3.5)
4.183
Sharp Aquos SH80F (Android 2.3.4)
3.820
Sony Ericsson Xperia Arc S (Android 2.3.4)
3.767
Huawei Ascend G300 (Android 2.3.6)
3.202
Motorola Razr i (Android 4.0.4)
3.170
Sony Ericsson Xperia Ray (Android 2.3.3)
2.885
Sony Xperia J (Android 4.0.4)
2.809
HTC One V (Android 4.0.3)
2.585
Huawei Ascend Y300 (Android 4.1.1)
2.393
Samsung Galaxy S I9000 (2.2.1)
2.205
Hinweis: Referenzwert
Huawei Ascend Y201 Pro (Android 4.0.3)
2.199
Sony Ericsson Xperia Neo (Android 2.3.3)
1.958
HTC Desire C (Android 4.0.3)
1.925
HTC Wildfire S (Android 2.3)
736
+ 23 weitere Elemente
Angaben in Punkten
+ Anmerkungen zur Leistungsbetrachtung

Grundsätzlich sei dazu auch in diesem Fall zunächst vermerkt, dass wir dem Thema „Benchmarks“ im Bereich der Smartphones mit Skepsis gegenüberstehen und das nicht nur, weil die Aussagekraft von (synthetischen) Benchmarks selbst in einer homogenen Geräte-Gruppe mit gleichem Betriebssystem zumindest diskussionswürdig ist. Hinzu kommt, dass eine effektive Messung über die unterschiedlichen Plattformen methodisch schwierig ist – ein weiterer Faktor, der verstärkend zu der Feststellung beiträgt, dass die hier wie anderswo präsentierten Ergebnisse nur als Richtwert, nicht aber als ultimativ-objektive Darstellung der Realität angesehen werden müssen.

Die Auswahl der Benchmarks leitet sich wie gewohnt nicht nur von der Beliebtheit, sondern auch von den Schwerpunkten ab: Während Smartbench und CF-Bench auf die Gesamt- und GLBenchmark auf die GPU-Performance abzielen, ermittelt Linpack die pure Rechenpower und SunSpider und BrowserMark zielen auf die Performance des Browsers ab, sodass alle relevanten Aspekte abgedeckt werden. Gelistet werden fast ausschließlich Geräte, die einem Test unterzogen wurden.

Gemessen wurde gleich nach der ersten Geräte-Einrichtung, wobei aus jeweils drei Messungen je Benchmark der schnellste Wert in die Wertung einfließt. Nach der Installation der Benchmarks wurde das Gerät neugestartet und für einige Minuten im Idle belassen; zwischen den Durchläufen je Benchmark wurde das Gerät ebenfalls jeweils neugestartet.

Der von den Graphen vermittelte Eindruck täuscht also ein wenig, ändert aber nichts an dem Umstand, dass die Ausstattung des Desire 500 zwar für allerlei denkbare Anwendungsmöglichkeiten völlig ausreicht, im (theoretischen) Vergleich – zum Beispiel abermals mit dem S4 mini – den Kürzeren zieht.

In puncto Software kommt auf dem Desire 500 die mit dem One eingeführte Kombination aus der UI Sense 5.0 und Android 4.1 (hier: 4.1.2) zum Einsatz. Dementsprechend kann man auch auf dem Testkandidaten über den „Blinkfeed“ genannten neuen Homescreen verfügen. Auf diesem werden neben Uhrzeit, Datum und Wetter aktuelle Meldungen aus verschiedenen Themenbereichen eingeblendet. Im Prinzip kann Blinkfeed als Feedreader bezeichnet werden – mit dem Unterschied, dass sich keine eigenen RSS-Feeds hinzufügen lassen. Auch die Kamera-Video-Funktion Zoe ist mit an Bord (siehe nächster Abschnitt); weitere Details zu Sense 5.0 finden sich in unserem Test zum HTC One.

Anzeige