Fernwartung und Sicherheitsfunktionen

Intel SSD Pro 1500 für Unternehmensrechner (Update)

Intel treibt die Diversifikation des SSD-Portfolios weiter voran und ergänzt die bislang aus diversen Server- und Client-SSDs bestehende Produktpalette um die neue „Pro“-Familie für den Einsatz in Unternehmens-Rechnern. Im Vordergrund steht dabei die Integration in die vPro-Plattform mit Verwaltungs- und Sicherheits-Funktionen.

In Kombination mit der Intel Setup and Configuration Software unterstützt die Intel SSD Pro 1500 beispielsweise die Ferndiagnose von Laufwerksproblemen und die Überwachung des Laufwerkszustands. Für die IT-Abteilungen der Unternehmen sollen sich durch den Remote-Zugriff Zeit- und Kostenvorteile ergeben, da Probleme frühzeitig erkennbar und teils per Fernwartung lösbar sind. Im Hinblick auf die Sicherheit bietet Intel optional Laufwerksvarianten mit hardwarebasierter AES-256-Verschlüsselung, die sich über eine Opal Management Suite konfigurieren lässt.

Zur technischen Ausstattung der Intel SSD Pro 1500 ist darüber hinaus bislang wenig bekannt. Aus älteren Roadmaps lässt sich lediglich entnehmen, dass Intel MLC-Speicherchips der 20-nm-Generation einsetzt und zunächst Speicherkapazitäten von 80, 180, 240 und 360 GB anbietet. Dabei stehen sowohl M.2-Steckkarten als auch herkömmliche SATA-SSDs zur Auswahl. Ob Intel wie im Konsumentensegment auf SandForce-Controller setzt, wurde bislang nicht bekanntgegeben.

Da Intel die SSD Pro 1500 jedoch im Rahmen des diesjährigen IDF in San Francisco zeigt, das vom 10. bis 12. September stattfindet, ist davon auszugehen, dass es in Kürze weitere Informationen zum Controller und weitere technische Details geben wird.

Update 18:38 Uhr (Forum-Beitrag)

Auf der Produktseite finden sich nun weitere Angaben zu den technischen Details sowie zur Leistung der neuen SSDs. Ebenso wie bei den Konsumenten-SSDs setzt Intel auch im Business-Segment auf den aktuellen SandForce-Controller, der mit der eigenen Firmware ergänzt wird.

Intel SSD Pro 1500
Formfaktor (Kapazität) 2,5 Zoll, 7 mm (80* /120 / 180 / 240 / 360* / 480* GB)
M.2 42 mm (120 GB)
M.2 80 mm (80 / 180 / 240 / 360* GB)
Schnittstelle SATA 6 Gb/s
Controller LSI SandForce SF-2281
NAND-Flash 20 nm MLC (IMFT)
Leistungsaufnahme (M.2 / 2,5 Zoll) Active: 140 / 195 mW
Idle: 55 / 125 mW
DevSleep: 200 µW / 5 mW
Garantie 5 Jahre
Leistungsdaten
Kapazität 80 GB 120 GB 180 GB 240 GB 360 GB 480 GB
Seq. Lesen 540 MB/s
Seq. Schreiben 480 MB/s 490 MB/s
4K Random Lesen 24.000 IOPS 41.000 IOPS
4K Random Schreiben 80.000 IOPS
*Wird später erhältlich sein.
Mehr zum Thema