Vier bis zwölf Kerne, Taktraten bis 4 GHz, TDP bis 150 Watt

Intel stellt 18 Xeon E5-2600 v2 „Ivy Bridge-EP“ vor

Im Rahmen des IDF 2013 hat Intel heute wie erwartet die neue High-End-Prozessorserie mit dem Codenamen „Ivy Bridge-EP“ für das Server-Segment als Xeon E5-2600 v2 vorgestellt. Diese bietet fortan bis zu zwölf Kerne und 24 Threads, unterstützt von maximal 30 MByte L3-Cache, und soll gegenüber dem Vorgänger deutlich zulegen.

Wie üblich gibt es im breit gestreckten Portfolio aber nicht nur die drastisch veränderte Zwölf-Kern-Variante: Ein zusätzlicher Zehn- und Sechs-Kern-Die, der bereits von den „Ivy Bridge-E“ für den Desktop bekannt ist, runden die Palette ab. Mit 16 von 18 Modellen stellen die beiden kleineren Dies das Brot- und Buttergeschäft der neuen Xeon-Serie dar, der 4,3 Milliarden Transistoren fassende Zwölf-Kern-Die wird vorerst bei nur zwei Modellen zum Einsatz kommen.

Sechs-Kern-Die von „Ivy Bridge-EP“
Sechs-Kern-Die von „Ivy Bridge-EP“
Zehn-Kern-Die von „Ivy Bridge-EP“
Zehn-Kern-Die von „Ivy Bridge-EP“
Drei Die-Varianten für „Ivy Bridge-EP“
Drei Die-Varianten für „Ivy Bridge-EP“
Xeon E5-2600 v2 „Ivy Bridge-EP“
Modell Kerne Takt L3-Cache QPI-Link TDP Preis
Xeon E5-2603 v2 4 1,8 GHz 10 MB 6,4 GT/s 80 Watt $202
Xeon E5-2609 v2 4 2,5 GHz 10 MB 6,4 GT/s 80 Watt $294
Xeon E5-2620 v2 6 2,1 GHz 15 MB 7,2 GT/s 80 Watt $406
Xeon E5-2630L v2 6 2,4 GHz 15 MB 7,2 GT/s 60 Watt $612
Xeon E5-2630 v2 6 2,6 GHz 15 MB 7,2 GT/s 80 Watt $612
Xeon E5-2637 v2 4 3,5 GHz 15 MB 8,0 GT/s 130 Watt $996
Xeon E5-2640 v2 8 2,0 GHz 20 MB 7,2 GT/s 95 Watt $885
Xeon E5-2643 v2 6 3,5 GHz 25 MB 8,0 GT/s 130 Watt $1552
Xeon E5-2650 v2 8 2,6 GHz 20 MB 8,0 GT/s 95 Watt $1166
Xeon E5-2650L v2 10 1,7 GHz 25 MB 8,0 GT/s 70 Watt $1219
Xeon E5-2660 v2 10 2,2 GHz 25 MB 8,0 GT/s 95 Watt $1389
Xeon E5-2667 v2 8 3,3 GHz 25 MB 8,0 GT/s 130 Watt $2057
Xeon E5-2670 v2 10 2,5 GHz 25 MB 8,0 GT/s 115 Watt $1552
Xeon E5-2680 v2 10 2,8 GHz 25 MB 8,0 GT/s 115 Watt $1723
Xeon E5-2687W v2 8 3,4 GHz 25 MB 8,0 GT/s 150 Watt $2108
Xeon E5-2690 v2 10 3,0 GHz 25 MB 8,0 GT/s 130 Watt $2057
Xeon E5-2695 v2 12 2,4 GHz 30 MB 8,0 GT/s 115 Watt $2336
Xeon E5-2697 v2 12 2,7 GHz 30 MB 8,0 GT/s 130 Watt $2614

An der Infrastruktur der neuen Xeon E5-2600 v2 ändert sich nichts. Weiterhin werden die CPUs im Sockel LGA 2011 samt Quad-Channel-Speicher-Unterstützung (neuerdings jedoch auch für DDR3-1866) und 40 PCI-Express-3.0-Lanes platziert und zusammen mit der C600-Chipsatzserie genutzt, die so die „Romley-EP“-Plattform bildet.

Romley-EP-Plattform
Romley-EP-Plattform
Unterstützung für DDR3-1866
Unterstützung für DDR3-1866

Laut Intel werden nahezu alle großen Hersteller ihre Server-Produkte in Zukunft mit einigen der 18 neuen Xeon E5-2600 v2 ausstatten. Sollten diese jedoch nicht ausreichen, gibt es noch die Serie Xeon E5-1600, die heute ebenfalls an den Start geht. Dabei handelt es sich quasi um Ivy Bridge-E, die zurück ins Server-Segment portiert werden, und dort in Form von drei Modellen zu gleichen Preisen von 294 bis 1.080 US-Dollar verfügbar sein werden.

Mehr zum Thema