Build-Nummern KRS74B und KRS74D entdeckt

Nestlé stellt Android 4.4 „KitKat“ für Oktober in Aussicht (Update)

Zu Googles nächstem Telefon, dem erneut von LG gefertigten Nexus 5, kursieren bereits seit Wochen technische Daten und andere Gerüchte durch die Medien. Im Gegensatz dazu liegt zum neuen Betriebssystem Android 4.4 bisher nur der Codename „KitKat“ vor. Jetzt kommt ein ungefähres Erscheinungsdatum hinzu.

Das maßgeblich an der Namensgebung beteiligte Unternehmen Nestlé beziehungsweise das Facebook-Konto von Kit Kat kündigt Android 4.4 für Oktober an. Zumindest ist das der Wortlaut eines Beitrags vom 18. September: „Hi Tim, Android 4.4 KIT KAT ist ab Oktober verfügbar.“ Am gestrigen Abend folgte ein weiterer Beitrag, der dann aber nur noch von Erwartungen spricht: „Android 4.4 KIT KAT wird im Oktober erwartet.“ Genauer gesagt steht aktuell der 14. Oktober für die Vorstellung von Android 4.4 und Nexus 5 im Raum. Für letzteres gilt der interne Name D820 als bestätigt. Nach aktuellem Informationsstand teilt sich das Nexus 5 die Grundausstattung mit dem LG G2. Demnach könnte das Nexus 5 mit Full-HD-Display und Qualcomm Snapdragon 800 auf den Markt kommen. Der Akku ist nach FCC-Bildern allerdings nur 2.300 mAh groß (G2: 3.000 mAh).

Ein von Google genannter Termin für Smartphone und Betriebssystem steht weiterhin aus. Das Nexus 4 (LG E960) wurde am 29. Oktober 2012 vorgestellt.

Unterdessen sind im Chromium-Bugtracker Hinweise auf Android 4.4 beziehungsweise die dazugehörigen Build-Nummern zu finden. Die Fehler im Browser wurden unter Version KRS74B und KRS74D festgestellt und in das System eingetragen, wobei „K“ für KitKat, „R“ für den primären Entwicklungszweig, „S“ für das dritte Quartal“ und „74“ für den Tag im besagten Quartal stehen soll. „B“ und „D“ geben zu erkennen, um welchen Build des Tages es sich handelt. Aktuell besteht Zugang nur zum zuerst eingetragenen Fehler. Die aktuellen Build-Nummern für Android 4.3 lauten JSS15R und JLS36C (Nexus 7/LTE) sowie JWR66Y (Nexus 4/7 (2012)/10/Galaxy Nexus).

Update 23:08 Uhr (Forum-Beitrag)

Nachdem Google selbst das für Oktober erwartete Nexus 5 in einem Video zeigte, gewährt das Unternehmen nun unfreiwillig einen ersten Blick auf die Statusleiste von Android 4.4. Im Google Play Store war für den Google Korean IME (Input Method Editor) für kurze Zeit ein unter Android 4.4 aufgenommener Screenshot zu sehen. Das Bild zeigt im linken Bereich das Symbol für den USB-Debugging-Modus, in diesem Fall ein Stück Kuchen, das auf den früheren internen Namen „Key Lime Pie“ schließen lässt. Im Gegensatz zu Android 4.3 scheint Google die Grundfarbe von Android zu einem hellen Grau gewechselt zu haben.

Statusleiste Android 4.4 & Android 4.3 (oben/unten)
Statusleiste Android 4.4 & Android 4.3 (oben/unten)
Mehr zum Thema
Anzeige