Update kostenlos, Windows 8.1 Enterprise verfügbar

Windows 8.1 kostet so viel wie Windows 8

Vier Wochen vor der Veröffentlichung von Windows 8.1 hat Microsoft die Preise für Käufer, die bisher nicht auf Windows 8 gesetzt haben, bekannt gegeben. In den USA wird Windows 8.1 für 119,99 US-Dollar und Windows 8.1 Pro für 199,99 US-Dollar erhältlich sein.

Die Preise gelten sowohl für den Download über den Windows Store als auch für die DVD-Version im Handel. Sie entsprechen damit den US-Preisen zur Vorstellung von Windows 8. Kunden, die einen Rechner mit Windows 8.1 erwerben, können darüber hinaus für 99 US-Dollar auf die Pro-Version aufstocken und erhalten als Bonus das Windows Media Center. Das Update von Windows 8 auf Windows 8.1 ist kostenlos.

Ein Angebot wie zur Einführung von Windows 8 Ende 2012, als das Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 zwischenzeitlich für 29,99 Euro verfügbar war, gibt es bei Windows 8.1 nicht. Es ist davon auszugehen, dass auch die Preise für Deutschland keine Änderung erfahren und damit erneut über denen in den USA liegen.

Windows 8.1 Verpackungen
Windows 8.1 Verpackungen

Eine Installation von Windows 8.1 über eine bestehende Installation von Windows 7 erfordert, dass Anwendungen im Anschluss neu installiert werden – es werden lediglich persönliche Einstellungen übernommen. Für das Update von Windows XP oder Vista besteht lediglich die Möglichkeit einer kompletten Neuinstallation, für die Anwender auf die DVD-Version von Windows 8.1 zurückgreifen müssen. Ein Upgrade von der öffentlichen Vorschau auf die finale Version ist nicht möglich.

Windows 8.1 wird seit Ende August an OEMs ausgeliefert, seit Anfang September steht das Update Entwicklern und professionellen Anwendern auch über MSDN und das TechNet zur Verfügung. Seit heute kann über beide Kanäle auch Windows 8.1 Enterprise bezogen werden.

Mehr zum Thema
Anzeige