Limited Edition für Asien

Zotac mit goldener GeForce GTX 760 Extreme

Hersteller halten für Asien des Öfteren besondere Grafikkarten parat, die den Weg auf andere Kontinente nur selten finden, aber dennoch einen interessanten Eindruck hinterlassen. Das gilt zum Beispiel für die Zotac GeForce GTX 760 Extreme Edition, die es von nun an in einer weiteren Version mit einem goldenen Kühler gibt.

Der Kühler der goldenen Zotac GeForce GTX 760 Extreme Edition ist in einer Dual-Slot-Variante gehalten, die die gesamte Vorderseite der Karte bedeckt. Es gibt einen großen Aluminium-Kühlkörper mitsamt zwei im Durchmesser 90 Millimeter große Axial-Lüfter. Mit von der Partie sind ebenso mehrere Kupfer-Heatpipes und eine Vapor-Chamber über der GPU. Darüber hinaus wird auch der verbaute GDDR5-Speicher vom Kühler bearbeitet und auch die Rückseite ist mit einer so genannten „Backplate“ bestückt. Sämtliche Kühlermaterialien sind mit einer goldenen Farbe versehen.

Die Grafikkarte kommt mit einem Basis-Takt von 1.137 MHz daher, der durchschnittliche Turbo ist mit 1.202 MHz angegeben. Der 2.048 MB große Speicher arbeitet mit 3.104 MHz. Damit taktet die Grafikkarte etwas höher als die in Deutschland erhältliche GeForce GTX 760 AMP! aus demselben Hause.

Zur Stromversorgung (8+3 Phasendesign) ist ein Acht-Pin- und ein Sechs-Pin-Stromstecker notwendig. Das zeigt, dass das taiwanische Unternehmen die Übertakter als eine Zielgruppe ausgewählt haben, da die Karte normalerweise mit zwei Sechs-Pin-Anschlüsse bestückt ist. Bei der goldenen GeForce GTX 760 Extreme Edition handelt es sich um eine „Limited Edition“.

Gegenüber ComputerBase wollte Zotac nicht ausschließen, dass die Grafikkarte auch den Weg nach Europa finden wird. In der Vergangenheit haben es derartige Sonderlinge in der Regel allerdings nicht bis nach Deutschland geschafft.

Mehr zum Thema