Öffentliche Beta startet am 4. Oktober

AMD und Nvidia mit Treibern für Battlefield 4

Sowohl AMD als auch Nvidia haben zum Start der öffentlichen Beta von Battlefield 4 neuen Grafikkartentreiber veröffentlicht. Der Catalyst 13.10 Beta V2 sowie der GeForce 331.40 stehen ab sofort zum Download bereit.

Neben der Unterstützung von Battlefield 4 bietet der AMD-Treiber weitere Verbesserungen beim „Frame Pacing“ in Anwendungen, die die CPU stark belasten. Beim ersten GeForce-Treiber der 331er-Reihe zählen die Unterstützung von OpenGL 4.4 zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Die offene Beta von Battlefield 4 steht Besitzern einer PlayStation 3, Xbox 360 sowie PC-Nutzern zur Verfügung und wird die Karte „Siege of Shanghai“ im Conquest-Modus beinhalten. Die öffentliche Beta startet am 4. Oktober, bereits ab heute können Vorbesteller der „Battlefield 4 Digital Deluxe Edition“ (PC), „Battlefield 3 Premium“-Mitglieder und Inhaber von „Medal of Honor: Warfighter“ in der „Digital Deluxe“ oder der „Limited Edition“ das Spiel testen.

Während „Battlefield 4“ für den PC, die Xbox 360 sowie die PlayStation 3 in Deutschland ab dem 29. Oktober erhältlich sein wird, werden Nutzer der Xbox One und PlayStation 4 das Spiel hierzulande zum Marktstart der jeweiligen Konsole am 22. beziehungsweise 29. November 2013 erwerben können.

Bereits ab dem 3. Oktober soll das Spiel in einer stark limitierten Sonderauflage der zukünftigen Flaggschiff-Grafikkarte AMD Radeon R9 290X vorbestellbar sein.

Mehr zum Thema
Anzeige