Synology DiskStation DS214 NAS-System im Test

Sehr schnell und schraubenlos
Autor:

Einleitung

Nachdem wir erst vor wenigen Tagen sechs aktuelle NAS-Systeme im Test hatten, testen wir mit der Synology DiskStation DS214 nun den ersten Vertreter der neuen x14-Modellreihe, die in den nächsten Monaten die x13-Serie von Synology ablösen wird.

Die DS214 ist oberhalb der vor Kurzem von uns getesteten DS213j platziert, richtet sich sowohl an Privatnutzer als auch Firmen-Arbeitsgruppen und soll nicht nur durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch eine schnelle Datenübertragung überzeugen. Sie ersetzt die bislang verfügbare Synology DiskStation DS213. Welche Unterschiede die DS214 zur DS213 genau aufweist und wie sie sich im Vergleich zu den zuletzt getesteten NAS-Systemen schlägt, klärt unser Test.

Synology DS214
Synology DS214
Technische Daten im Vergleich
SoC RAM
Typ Takt Kerne
Synology DS214 Marvell Armada XP,
ARMv7
1,066 GHz 2 512 MB DDR3
Synology DS213 Marvell Armada 300,
88F6282, Kirkwood, ARMv5te
2,0 GHz 1 512 MB DDR3
QNAP TS-221 1 GB DDR3
QNAP TS-220 1,6 GHz 512 MB DDR3
Synology DS213j Marvell Armada 370,
ARMv7
1,2 GHz
Buffalo LinkStation 421
Asustor AS-302T Intel Atom CE5335,
Berryville
1,6 GHz 2 (4 Threads) 1 GB DDR3
Thecus N2560 2 GB DDR3