Chieftec IX-01B im Test

Kleines Desktop-Gehäuse für 20 Euro
Autor:

Einleitung

Das im Jahr 1990 in Taiwan gegründete Unternehmen Chieftec ist eines der wenigen Unternehmen, das sämtliche Teile für Computergehäuse aller Art selbst herstellt und dafür mehrere Tausend Mitarbeiter beschäftigt. Dennoch ist es um die Firma in den letzten Jahren, zumindest was die Produktpalette von Gehäusen anbelangt, ruhiger geworden.

Das IX-01B ist eines der neuesten Werke von Chieftec, das im „Small Form Factor“ daherkommt und deutlich kleiner als gewöhnliche Gehäuse ausfällt. In einer Zeit, in der ein zunehmender Trend von HTPCs im eigenen Wohnzimmer zu beobachten ist, sind solche Produkte gefragt. Allerdings bringen sie durch ihre geringe Größe auch eine Vielzahl von Einschränkungen wie den Verzicht auf eine hohe Anzahl von Festplatten, große CPU-Kühler, ATX- oder SFX-Netzteilen und Erweiterungskarten, egal, ob in normaler Größe oder in Low-Profile-Ausführung, mit sich. Einige dieser Kriterien versucht das Chieftec IX-01B beispielsweise durch eine Expansion für ein 5,25"-Slimline-Laufwerk zu umgehen.

Chieftec IX-01B - Rechte Seitenansicht
Chieftec IX-01B - Rechte Seitenansicht

Mit den Abmessungen von gerade einmal 197 x 63 x 220 mm (B × H × T), was ein Außenvolumen von circa 2,7 Liter ergibt, lässt sich das Chieftec IX-01B mit Leichtigkeit in jeder Ecke verstauen. Das gesamte Chassis ist von einer luftdurchlässigen Struktur geprägt, was Hoffnungen auf eine gute Kühlleistung weckt. Zu einem Preis von gerade einmal 20 Euro in der Grundausstattung kann letztendlich nicht viel falsch gemacht werden, mögen viele denken. Ob das tatsächlich stimmt, finden wir in unserem Test heraus.

Lieferumfang und Daten

Spezifikation Chieftec IX-01B
Mainboard-Formate Mini-ITX
Dimensionen 197 x 63 x 220 mm (B × H × T)
Material Stahl und Kunststoff
Farbe Schwarz
Nettogewicht 1,5 kg
Einschübe 5,25" (extern)
3,5" (extern)
3,5" (intern)
2,5" (intern) 2
Erweiterungs-Slots
I/O-Panel

Im Lieferumfang sind zwei längliche magnetische Standfüße, dieselbe Anzahl an Brackets für die Adaptierung zweier 50-mm-Lüfter und die obligatorischen Schrauben enthalten.

Die Gebrauchsanweisung ist ausschließlich in englischer Sprache verfasst und erklärt alle wichtigen Montageschritte anhand von Schwarz-Weiß-Skizzen in ausreichendem Umfang. Angaben zum Gehäuse sowie Abmessungen und Beschränkungen der CPU-Kühlerhöhe sind im Handbuch nicht zu finden.

Belüftungsmöglichkeiten
Position Anzahl Größe U/min Anschluss Staubfilter Anlaufspannung
Front
Deckel 2 (optional) 50 mm
Linke Seite
Rechte Seite
Heck
Boden