Alpenföhn Olymp : Doppelturm-Kühler mit „Shock Killer Poles“

, 51 Kommentare
Alpenföhn Olymp: Doppelturm-Kühler mit „Shock Killer Poles“
Bild: Alpenföhn

Alpenföhn zielt mit dem hochpreisigen Doppelturmkühler Olymp auf die „am Markt befindliche Elite der 140mm Zwillingskühler“ und verspricht, mit sechs 6-mm-Heatpipes und aerodynamischen Optimierungen eine TDP von 340 Watt bewältigen zu können.

Der Olymp erinnert stark an eine vergrößerte Version des ITX-Kühlers Alpenföhn Atlas mit mehr Lamellenfläche sowie einer höheren Anzahl von Heatpipes. Die beiden Lamellentürme werden wie bei Kühlern dieser Größenordnung mittlerweile üblich nicht exakt über dem Prozessor zentriert, sondern asymmetrisch ausgerichtet. So soll die Kompatibilität zu Speichermodulen mit hohen Heatspreadern verbessert werden. Die Formgebung der Lamellen dient laut Alpenföhn zudem der Erhöhung der Strömungsgeschwindigkeit; der vordere Lüfter soll die Luft zugleich um den zweiten Kühlturm herum lenken, der auf diese Weise mit kalter Umgebungsluft versorgt werden kann.

Ausgeliefert wird der Olymp mit zwei „Wing Boost 2“-Lüfter mit einer Rahmenbreite von 140 mm. Bis zu drei der Lüfter können dabei in Reihe geschaltet und an einem einzelnen PWM-Anschluss betrieben werden. Im Lieferumfang des Kühlers befinden sich neben einem weiteren Satz Drahtbügel zur Befestigung eines dritten Lüfters auch Spannungsadapter auf 12 und 7 Volt, für einen 4-Pin-Molex-Anschluss. Die Montage des Olymp kann über ein zweistufiges Halterungssystem auf allen aktuellen Sockeln von AMD und Intel erfolgen.

Mit Schutzmaßnahmen für Intel Skylake

Als Reaktion auf die mögliche Zerstörung von Intels Skylake-Prozessoren durch übergroße Kühler beim Transport eines Rechners vertraut Alpenföhn nicht nur auf eine federbasierte Halterung, sondern legt dem Kühler zwei „Shock Killer Poles“ bei, die Stöße beim Transport zusätzlich abmildern sollen.

Einen Erscheinungstermin hat Alpenföhn bisher nicht genannt. Die Preisempfehlung des Olymp beträgt rund 80 Euro.

Alpenföhn Olymp
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 136 × 150 × 165 mm (ohne Lüfter)
151 × 150 × 165 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 1.200 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis, konvex (vernickelt)
Lamellen: Aluminium (vernickelt), ?
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 2 × 140 × 140 × 25,0 mm
Öldruck Lager
300 – 1.400 U/min
123,4 m³/h
8,0 – 26,8 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Keine
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: € 80
51 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.