Google Maps Fahrmodus : Neue Funktion berechnet mögliche Strecke im Voraus

, 24 Kommentare
Google Maps Fahrmodus: Neue Funktion berechnet mögliche Strecke im Voraus

Der neue Fahrmodus in der Android-Version von Google Maps zeigt mit einem Klick den Verkehr zu der wahrscheinlich nächsten Strecke, noch bevor der Nutzer ein Ziel eingibt. Per Schnellzugriff kann direkt zur vorgeschlagenen Navigation mitsamt Informationen zur Route gesprungen werden – sofern der Modus funktioniert.

Mit dem neuesten Update für Google Maps haben Android-Nutzer die Möglichkeit, den Fahrmodus entweder als Schnellzugriff auf den Homescreen zu legen oder über das Hamburger-Menü innerhalb der App aufzurufen.

Schnellzugriff für den Fahrmodus
Schnellzugriff für den Fahrmodus

Auf Basis häufiger Suchen sowie gespeicherter Einträge zeigt der Fahrmodus nach dem Aufrufen Streckeninformationen zur wahrscheinlich nächsten Strecke des Nutzers – beispielsweise die Verkehrslage bis zur Arbeit. All dies, ohne dass der Nutzer vorher den entsprechenden Standort als Ziel auswählen und eine Route berechnen muss. Die Vorschläge für den Arbeits- oder Heimweg erscheinen laut Google zu Zeiten, in denen der Weg dorthin wahrscheinlich ist – sofern diese Standorte hinterlegt sind. Bei aktiviertem Standortverlauf basieren die Vorschläge auf den Standortdaten sowie Tageszeit und Wochentag. Für einen dritten Ansatz zur vorherigen Routenberechnung müssen Nutzer eingeloggt sein. Anschließend wird beim Öffnen des Fahrmodus ein Standort, aufbauend auf kürzlichen Google- und Google-Maps-Suchen, angezeigt.

Fahrmodus noch nicht fehlerfrei

Noch ganz fehlerfrei scheint die neue Funktion allerdings nicht zu sein. Wie Android Police berichtet, müssen für die erfolgreiche Aktivierung verschiedene Schritte vorgenommen werden. Der Meldung zufolge sei unter anderem nötig gewesen, das Smartphone neuzustarten, die App zu beenden und zu öffnen, jeden Menüreiter in Google Maps zu öffnen und vom Fahrmodus-Schnellzugriff zu einem spezifischen Ort zu navigieren.

Im Grunde müsste der Fahrmodus dann anschließend auch in den „Navigationseinstellungen“ von Google Maps zu finden sein. Auf einem Sony Xperia Z2 konnte der Fahrmodus auch nach mehrfachen Neustarts der App und des Smartphones, Klicks durch alle Menüs und einer gestarteten Navigation nicht zum Laufen gebracht werden.

Weitere Neuerungen der neuen Version 9.19.1 sind Einstellungen für den Suchverlauf und ein Schnellzugriff für die Einstellungen der Sprachausgabe innerhalb der Navigation. Wann Google den Fahrmodus auch der iOS-Version hinzufügt, ist noch nicht bekannt.

24 Kommentare
Themen:
  • Mahir Kulalic E-Mail Twitter
    … schreibt mit Schwerpunkt im Ressort Mobiles für ComputerBase. Sein Interesse lag schon früh bei Smartphones, später kamen Tablets hinzu.