Windows 10 (Mobile) : Build 14271 für den PC, 14267.1004 für Smartphones

, 23 Kommentare
Windows 10 (Mobile): Build 14271 für den PC, 14267.1004 für Smartphones

Mit der Windows 10 Insider Preview Build 14271 und dem Mobile Build 14267.1004 veröffentlicht Microsoft erstmals neue Vorschau-Versionen parallel für PCs und Smartphones. Im Fokus der neuen Builds steht die Beseitigung von Fehlern. Außerdem wird Microsoft in Zukunft verstärkt darauf drängen, von den Testern Feedback zu erhalten.

Microsoft drängt Tester stärker zur Abgabe von Feedback

Ab dem aktuellen Build 14271 der Insider Preview ist in der Einstellungs-App die Option, wie häufig Windows nach Feedback fragen soll, auf „Automatisch (Empfohlen)“ festgesetzt und lässt sich nicht mehr verändern (dies gilt explizit nur für Builds der Insider Preview, nicht für reguläre Builds). Der Gedanke dahinter ist klar: Die Insider Preview Builds werden im Microsoft in Development Branch veröffentlicht und dienen dem Testen neuer Funktionen und dem Auffinden von Fehlern, bevor die Updates an die große Masse der Nutzer im Current Branch verteilt werden.

Bei bestimmten Aktionen und nach Updates auf neuere Builds werden die Tester daher um ihr Feedback gebeten, um den Entwicklern bei ihrer Arbeit zu helfen. Einen Zwang, die Fragen zu beantworten, gibt es zwar nicht. Für die Entwickler sind die Rückmeldungen der Tester jedoch wichtig. So sollen auch die Verbesserungen und Fehlerkorrekturen des aktuellen Fast-Ring-Builds zu großen Teilen auf die Rückmeldungen der Insider zurück gehen.

Wer auf die Option zur Einstellung der Feedback-Häufigkeit nicht verzichten will, muss in Zukunft auf die Insider Preview verzichten und zum aktuellen Build des Current Branch zurückkehren.

Fehlerkorrekturen und Optimierungen im Fokus

Große Neuerungen gibt es in Build 14271 nicht. Es wurden lediglich diverse Fehler korrigiert und kleinere Optimierungen vorgenommen. Eine Liste der korrigierten Fehler und der Optimierungen sowie bekannter Probleme – beispielsweise mit Programmen von Kaspersky – findet sich wahlweise im aktuellen Blogeintrag von Gabriel Aul oder direkt im Insider-Hub.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 14271 24. Februar 2016 < 1 Woche
Windows 10 Build 14267 18. Februar 2016 2 Wochen
Windows 10 Build 14257 3. Februar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 14251 27. Januar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 11102 21. Januar 2016 1 Woche
Windows 10 Build 11099 13. Januar 2016 3 Wochen
Windows 10 Build 11082 16. Dezember 2015 6 Wochen
Windows 10 Build 10586 5. November 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10576 30. Oktober 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10565 12. Oktober 2015 4 Wochen
Windows 10 Build 10547 18. September 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10532 27. August 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10525 18. August 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10240 29. Juli 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10166 9. Juli 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10162 2. Juli 2015 2 Tage
Windows 10 Build 10159 30. Juni 2015 1 Tag
Windows 10 Build 10158 29. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Build 10130 29. Mai 2015 9 Tage
Windows 10 Build 10122 20. Mai 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 12. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014

Build 14267.1004 für Smartphones

Kleineres Update mit großer Wirkung

Beim neuen Insider Build 14267.1004 von Windows 10 Mobile gibt es mehr Neuigkeiten, obwohl er weitestgehend dem am vergangenen Freitag erschienenen Build 14267 entspricht, bei dem es sich um den ersten neuen Build aus dem Development Branch in diesem Jahr handelte. Die Nähe zum zuletzt veröffentlichten Build bedeutet auch, dass der neue Build nicht für alle Windows-Smartphones verfügbar ist. Versionen aus dem Development Branch erhalten aktuell nur Geräte, die mit Windows 10 ausgeliefert wurden, sowie zwei Modelle von Alcatel und Xiaomi (siehe unten).

Build 14267.1002, der am vergangenen Freitag veröffentlicht wurde, hatte unter anderem eine vereinfachte Suche nach Musik in Cortana an Bord. Im Standardbrowser Edge wurde die Möglichkeit zur Nutzung von Word Flow in der Adressleiste aktiviert, das Öffnen von Links in privaten Tabs vereinfacht und die Benachrichtigung über Downloads überarbeitet, um das Abbrechen unerwünschter Downloads zu vereinfachen. Zudem können in Skype-Nachrichten vorhandene Bilder angehängt beziehungsweise die Kamera-App aus Skype heraus aufgerufen werden, um ein Bild zum Verschicken aufzunehmen.

USB-Problem des Lumia 550 ist behoben

Ein Problem von Build 14267.1002 betraf speziell das Lumia 550 und konnte dazu führen, dass das Smartphone über USB weder geladen noch mit dem PC verbunden werden konnte. Im aktuellen Build wurde der Fehler korrigiert, so dass Besitzer eines Lumia 550 ab sofort wieder Builds im Fast Ring erhalten. Für bereits betroffene Tester hat Microsoft eine Anleitung zum Umgehen des Problems bereitgestellt.

Ebenfalls korrigiert wurde ein Problem, das Benachrichtigungen über Visual Voicemails verhinderte. Durch die Korrektur des Fehlers erhalten zudem Dual-SIM-Geräte wie das Lumia 950 XL Unterstützung für Visual Voicemails.

Wieder integriert wurde die Chronik-Funktion für die People-App, die eine Rückschau auf die Kommunikation mit einzelnen Kontakten erlaubt. Nicht inbegriffen ist hierbei derzeit noch die Kommunikation über Skype, was sich aber mit einem der nächsten Updates ändern soll.

Bekannte Probleme sind unter anderem Schwierigkeiten bei der Verbindung zu kabellosen Displays und ein nicht ordnungsgemäß funktionierendes Trackpad wenn Continuum auf dem Lumia 950 XL genutzt wird. Eine Liste der wichtigen Neuerungen, Fehlerkorrekturen und bekannten Probleme findet sich auch hier im aktuellen Blogeintrag oder im Insider-Hub.

Preview-Builds für das Alcatel Onetouch Fierce XL

Zu guter Letzt hat Microsoft den Kreis der Smartphones, die Insider Builds aus dem Development Branch erhalten, um das Alcatel Onetouch Fierce XL erweitert. Es gesellt sich zu den Modellen Lumia 950, 950 XL, 650, 550 und Xiaomi Mi4. Unterstützung für weitere Geräte soll folgen, sobald das Update auf Windows 10 Mobile erschienen ist.

Windows Insider mit einem anderen Windows-Phone-Smartphone können entweder im Fast Ring warten, bis Microsoft weitere Geräte freigibt, oder zu Build 10586 zurückkehren und in den Release Preview Ring wechseln, in dem Microsoft kumulative Updates testet.

Builds der Insider Preview von Windows 10 Mobile
Windows 10 Mobile Build 14267.1004 24. Februar < 1 Woche
Windows 10 Mobile Build 14267.1002 19. Februar > 1 Woche
Windows 10 Mobile Build 10586.107 10. Februar > 1 Woche
Windows 10 Mobile Build 10586.71 01. Februar 3 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10586.63 08. Januar 3 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10586.36 17. Dezember 2 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10586.29 4. Dezember 2015 2 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10586 19. November 2015 3 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10581 29. Oktober 2015 > 1 Woche
Windows 10 Mobile Build 10572 20. Oktober 2015 1 Woche
Windows 10 Mobile Build 10549 14. Oktober 2015 5 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10536 15. September 2015 5 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10512 12. August 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10166 10. Juli 2015 < 3 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10149 25. Juni 2015 9 Tage
Windows 10 Mobile Build 10136 16. Juni 2015 < 5 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10080 14. Mai 2015 < 4 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10052 21. April 2015 < 2 Wochen
Windows 10 Mobile Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Mobile Build 9941 12. Februar 2015
23 Kommentare
Themen: