Asustor AS3202T und AS3204T : Einsteiger-NAS erhalten Braswell-SoC mit vier Kernen

, 19 Kommentare
Asustor AS3202T und AS3204T: Einsteiger-NAS erhalten Braswell-SoC mit vier Kernen

Als Produktupdate der Einsteiger-NAS AS3102T und AS3104T stattet Asustor die Modelle AS3202T und AS3204T nun mit einem Vier-Kern-SoC der Braswell-Generation aus. Vormals noch mit dem Dual-Core Celeron N3050 bestückt, soll nun mit dem Celeron N3150 der Datendurchsatz höher ausfallen.

Laut den von Asustor veröffentlichten Spezifikationen und Leistungsmessungen wächst insbesondere die Schreibleistung verschlüsselter Daten der AS3200T-Serie durch den Einsatz des Vier-Kern-Celeron, der wie die Dual-Core-Variante den AES-NI-Befehlssatz unterstützt.

Ansonsten sind die neuen Modelle identisch zu den Vorgängern. Als Multimedia-NAS ausgelegt bieten sie weiterhin einen Infrarot-Empfänger und HDMI-Ausgang, über den auch 4K-Videos ausgegeben werden können. Auch die Anzahl der verfügbaren USB-3.0-Ports bleibt mit drei ebenso wie das Gehäuse gleich zu den Vorgängern der AS3100T-Serie.

Zwei Gigabyte DDR3L-RAM sind nicht erweiterbar

Die Modelle AS3202T und AS3204T mit zwei respektive vier Einschüben sind trotz des Einsatzes des identischen SoCs unterhalb der für die im Asustor-Portfolio als Mittelklasse-Modelle deklarierten AS6202T und AS6204T angesiedelt. Beim Arbeitsspeicher sind die Netzwerkspeicher der 6200er-Serie stärker ausgestattet: Hier kommen vier Gigabyte DDR3L-RAM anstelle der zwei Gigabyte der 3200er-Serie zum Einsatz, der darüber hinaus nicht erweiterbar ist.

Mit einer 3-jährigen-Garantiezeit sollen das AS3202T und AS3204T zu einer nicht genannten unverbindlichen Preisempfehlung ab sofort verfügbar sein. Im ComputerBase-Preisvergleich ist noch keiner der beiden Neulinge gelistet, hier werden lediglich die zwei Vorgängermodelle AS3102T und AS3104T zu Preisen ab 279 Euro respektive ab 419 Euro als lieferbar geführt.

Asustor AS3202T Asustor AS3204T Asustor AS3102T Asustor AS3104T
SoC: Intel Celeron N3150
x86
1,60 GHz, 4 Kern(e), 4 Thread(s)
Intel Celeron N3050
x86
1,60 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
RAM: 2.048 MB
Festplatteneinschübe: 2 4 2 4
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1 Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1 Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
I/O-Ports: 1 × LAN
3 × USB 3.0
HDMI, Infrarot
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (ordnerbasiert)
Lüfter: 1 × 70 × 70 × 25 mm 1 × 120 × 120 × 25 mm 1 × 70 × 70 × 25 mm 1 × 120 × 120 × 25 mm
Netzteil: ? (extern)
Maße (H×B×T): 165,0 × 102,0 × 218,0 mm 165,0 × 164,0 × 218,0 mm 165,0 × 102,0 × 218,0 mm 165,0 × 164,0 × 218,0 mm
Leergewicht: 1,17 kg 1,60 kg 1,17 kg 1,60 kg
Preis:
19 Kommentare
Themen:
  • Frank Meyer E-Mail Google+
    … fühlt sich auch in der Ära der kleinen Bildschirme noch auf dem klassischen PC heimisch.