be quiet! Pure Power 9 CM : Höhere Effizienz für neue Einsteiger-Modelle

, 55 Kommentare
be quiet! Pure Power 9 CM: Höhere Effizienz für neue Einsteiger-Modelle
Bild: be quiet!

Mit den Pure Power L9 stellt be quiet! heute neue Einsteiger-Modelle vor, die vor allem effizienter werden sollen. Mit 80Plus Silber erhält die Netzteil-Serie die nächsthöhere Zertifizierung. Zunächst gehen nur die Varianten mit Kabelmanagement ins Rennen.

Gegenüber der Straight-Power-10-Serie, die im Vergleich zur Vorgängerreihe eine bessere Spannungsregelung bieten konnte, drücken sich die technischen Änderungen des L9 in einer höheren Effizienz im Vergleich zur Serie Pure Power L8 aus.

Wechsel des Fertigers von HEC zu FSP

Für die Pure-Power-CM-Varianten vollzieht be quiet! einen Wechsel des Fertigers von HEC zu FSP. Als Grundgerüst dient dessen Raider-Serie, die bereits eine Umsetzung als System Power 7 450W fand. Die Technik besteht also aus einem Forward-Konverter mit aktiver Klemmung (ACRF) und einer synchronen Gleichrichtung.

Erhalten bleibt die Gruppenregulierung der 12- und 5-Volt-Schiene, was keine herausragenden Ergebnisse in der Spannungsstabilität erwarten lässt. Der Vorteil der Topologie besteht dafür im Wirkungsgrad, der im 230-Volt-Netz maximal 91 Prozent erreichen soll.

L9 CM Serie 400 Watt 500 Watt 600 Watt 700 Watt
DC Output +3,3 V 24 A 25 A
+5,0 V 15 A 18 A 20 A
+12 V1 24 A 28 A 32 A 36 A
+12 V2 20 A 28 A 30 A
-12,0 V 0,3 A
+5 Vsb 3 A
+3,3 V & +5 V Comb. 120 W 140 W 150 W
+12 V Comb. 384 W / 32 A 480 W / 40 A 576 W / 48 A 672 W / 56 A
Gesamtleistung 400 W 500 W 600 W 700 W

Das Paket aus Schutzschaltungen soll vollständig sein, sodass auch die Übertemperatur- (OTP) und Überstrom-Sicherung (OCP) enthalten wären. Letztere wird auf der 12-Volt-Leitung als Multi-Rail-Lösung umgesetzt, die für alle Netzteile der Serie aus zwei getrennten Leitungen besteht.

Für das 400-Watt-Modell liegt lediglich der EPS-Stecker auf +12 V2, bei der 100 Watt stärkeren Version kommt dort einer der PCIe-Anschlüsse hinzu. Beim 600- und 700-Watt-L9 sind jeweils der EPS-Stecker und ein PCIe-Y-Kabel dieser Schiene zugeordnet.

Was die Kondensatoren anbelangt, liegt eine zweistufige Filterung vor: Neben den Elektrolytkondensatoren auf dem Hauptboard soll es Feststoffkondensatoren auf der Kabelmanagement-Platine geben, die die Restwelligkeit weiter verringern und gleichzeitig Störeinflüsse von außerhalb unterbinden sollen.

Kabel sind jetzt vollständig schwarz

be quiet! Pure Power 9 500W CM
be quiet! Pure Power 9 500W CM (Bild: be quiet!)

Bei der optischen Gestaltung der Kabel geht be quiet! neue Wege. Die bisher üblichen farbkodierten Adern wurden komplett gegen schwarze ausgetauscht. Für die modularen Leitungen sind Flachbandkabel anstelle von Sleeve-Ummantelungen vorgesehen.

Kabelausstattung L9 400W CM L9 500W CM L9 600W CM L9 700W CM
20+4-Pin ATX 1 (45 cm) 1 (55 cm)
4/8-Pin EPS 1 (60 cm)
6+2-Pin PCIe über Y-Kabel 2 (50 cm) - 4 (50 cm)
6+2-Pin PCIe - 2 (50 cm) -
SATA 5 6
Molex 2 3
Floppy 1

Lüfter sollen leiser sein

Für das Pure Power 9 setzt der Hersteller auf eine Lüfter-Neuentwicklung. Es wird von einer Reduzierung der Motor- und Lagergeräusche gesprochen. Dennoch hat der Lüfter im Vergleich zu teureren Serien wie der Straight-Power-Reihe das Nachsehen, da kein FD-Lager und kein 6-Pol-Motor vorhanden sind.

Je nach Ausgangsleistung des Netzteils wurden unterschiedliche Nenndrehzahlen für den 120-Millimeter-Lüfter gewählt. So kommen das L9 400W CM und L9 500W CM mit maximal 1.600 U/min aus, für die 600-Watt-Variante sind es 1.800 U/min und für das größte Modell sind es 2.000 U/min.

Preise, Garantie und Verfügbarkeit

Die Preise orientieren sich an den Vorgängern mit jeweils 30 Watt höherer Ausgangsleistung. Letztendlich wird von be quiet! erwartet, dass die Straßenpreise der neuen Pure Power L9 die der L8-CM-Serie um vier bis fünf Euro unterbieten. Erste Angebote im Preisvergleich bestätigen diese Tendenz.

Preise und Garantie L9 400W CM L9 500W CM L9 600W CM L9 700W CM
UVP 69 € 85 € 95 € 109 €
Garantie drei Jahre

Während die Verfügbarkeit der L9-CM-Netzteile bereits gegeben ist, folgen die Pendants mit festen Kabeln erst im späteren Verlauf des Jahres.

55 Kommentare
Themen: