Huawei : P9 mit zwei Kameras auf der Rückseite abgelichtet

, 29 Kommentare
Huawei: P9 mit zwei Kameras auf der Rückseite abgelichtet
Bild: VentureBeat

Neue Bilder des Huawei P9 geben nicht nur einen Ausblick auf das Design des kommenden Smartphone-Flaggschiffs, sondern bestätigen auch eine frühere Meldung bezüglich des Kamerasystems. Wie bereits vermutet, bietet das Huawei P9 zwei Kameras auf der Rückseite. Die Akku-Kapazität beträgt laut VentureBeat 3.900 mAh.

Huawei hat bereits Erfahrung mit zwei Kameralinsen auf der Gehäuserückseite eines Smartphones gesammelt. Der chinesische Konzern verwendete die Technologie erstmals im Honor 6 Plus. Die Doppel-Kamera ermöglicht diverse zusätzliche Foto-Funktionen wie die Änderung des Fokus nach der eigentlichen Aufnahme und das Simulieren von Modifikationen der Blende. Die zweite Generation der Doppel-Kamera-Technologie wird laut Bericht eines der herausragenden Merkmale der kommenden P-Serie von Huawei. Die 12-MP-Sensoren mit Leica-Linsen sollen mehr Fotografie-Optionen und Funktionen bieten als bisherige Doppel-Kamera-Smartphones.

Huawei P9
Huawei P9 (Bild: VentureBeat)
Huawei P9
Huawei P9 (Bild: VentureBeat)

Die Fotos zeigen eine Metallrückseite mit Vertiefung für den Fingerabdrucksensor und einen Plastikstreifen am unteren Rand für die Antenne. Ganz oben sind die beiden Kameras inklusive Dual-LED-Blitz sowie Laser-Autofokus zu sehen. Die Vorderseite ist ober- und unterhalb des Displays in Weiß gehalten. Ein weiteres Bild zeigt die Unterseite des Geräts mit Kopfhörerausgang, USB-Typ-C-Anschluss und Lautsprecheröffnung.

5,2-Zoll-Display, Kirin-950-SoC und Akku mit 3.900 mAh

Das Huawei P9 bietet bisherigen Meldungen zufolge ein 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Der Verzicht auf eine höhere Auflösung hänge mit der Befürchtung Huaweis zusammen, dass sich dadurch die Akkulaufzeit des Smartphones zu sehr verkürze. Das SoC des Huawei P9 sei wie im größeren Mate 8 ein Kirin 950 Octa-Core-Prozessor mit Mali-T880-GPU. Die Leistung verteile sich auf je vier Kerne mit 2,53 GHz und vier sparsamere Kerne mit 1,8 GHz. An Arbeitsspeicher sollen drei Gigabyte zur Verfügung stehen. Der Speicherplatz betrage 32 GB. Der Akku biete mit 3.900 mAh eine vergleichsweise hohe Kapazität. Als zusätzliches Feature befinde sich auf der Gehäuserückseite ein Fingerabdrucksensor. Beim Betriebssystem setze Huawei auf Android 6.0.1 Marshmallow.

Außer dem normalen P9 soll es zusätzlich eine Premium-Variante geben. Das Huawei P9 Premium biete zwar ähnliche Maße und eine vergleichbare Ausstattung, sei aber leistungsstärker. Dafür sorge ein Kirin-955-Chip. Zudem soll das P9 Premium 4 GByte RAM enthalten. Dazu kommen Speicheroptionen von 64 und 128 GByte. Die P9-Serie soll außer den beiden genannten Modellen noch das P9 Max und die preisgünstigere Variante P9 Lite enthalten; zu beiden Geräten ist bisher aber noch nichts Näheres bekannt. Die Präsentation der P9-Serie wird für das zweite Quartal 2016 erwartet.

29 Kommentare
Themen: