Samsung Pay : Bezahldienst ist in China verfügbar

, 10 Kommentare
Samsung Pay: Bezahldienst ist in China verfügbar
Bild: Samsung

Das Bezahlsystem Samsung Pay kann nun auch in der Volksrepublik China genutzt werden. Das hat Samsung gemeinsam mit China UnionPay, der einzigen chinesischen Kreditkartenorganisation, am heutigen Morgen bekannt gegeben.

Samsung Pay gab es bislang nur in den USA und Südkorea. Nun ist der Bezahldienst auch in China verfügbar. In Kooperation mit China UnionPay stehen zu Anfang einige Kredit- und Debitkarten von neun chinesischen Banken zur Verfügung, weitere sechs sollen folgen.

Der Dienst ist aktuell mit der passende Samsung-Pay-App auf dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sowie dem Galaxy S6 edge+ und dem Galaxy Note 5 herunterlad- und verwendbar. Eine Transaktion kann der Nutzer dann mit seinem Fingerabdruck über den Home-Button ausführen.

Weitere Länder folgen noch dieses Jahr

Mit der Übernahme des Bezahldienstes LoopPay für umgerechnet rund 230 Millionen Euro hatte Samsung Anfang 2015 den Weg für den Bezahldienst geebnet. Obwohl Samsung bislang noch Verluste mit dem Dienst verbucht, steht auf dem Plan, das Netz noch weiter auszubauen. Ob und wann der Bezahldienst auch nach Deutschland kommt, ist derzeit nicht bekannt. Noch dieses Jahr soll Samsung Pay in Brasilien, Kanada, Russland, Singapur, Spanien und im Vereinigten Königreich an den Start gehen.

10 Kommentare
Themen: