PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : „Command & Conquer: Generals 2“ wird Free-to-Play-Spiel



AbstaubBaer
15.08.2012, 19:46
Nach der Ankündigung eines Nachfolgers für „Command & Conquer: Generals“ (/2011-12/ea-kuendigt-command-and-conquer-generals-2-an/) auf Basis der modernen Frostbite-2-Engine, die unter anderem Battlefield 3 hübsch macht, herrschte Euphorie in der Fanbasis – der Titel gehört zu den beliebtesten der Serie.

Zur News: „Command & Conquer: Generals 2“ wird Free-to-Play-Spiel (/2012-08/command-und-conquer-generals-2-wird-free-to-play-spiel/)

Valix
15.08.2012, 19:48
pay 2 win :-(

naja und ich hatte mich schon drauf gefreut

StayFelix
15.08.2012, 19:50
buuuuuuuuh, ich hab mich so gefreut und jetzt macht dieses pay2winn modell alles kaputt :(

charmin
15.08.2012, 19:51
Das ist in meinen Augen eine sehr unschöne Entwicklung. Hier und da ein F2P Spiel ist ok, aber wenn das sogar für AAA Titel der neue Vertriebsweg wird, dann wird man für die einzelnen Spiele vermutlich viel Geld zahlen müssen und den gewohnten Spielspaß zu erreichen. Ich fürchte damit neigt sich eine Ära dem Ende zu. Ich vermisse die Zeiten in denen Spiele wie Battlefield 1942, C&C Generals, WCIII und wie sie alle heißen auf den Markt gekommen sind und man auch ohne Internet viel Spaß im Multiplayer haben konnte. Auch ohne mehr zu kaufen als das eigentliche Spiel und ohne ausschweifende Kopierschutzmechanismen.

Kasmopaya
15.08.2012, 19:53
Autsch und ich dachte noch PC only, Frostbite + C&C, kann das wirklich ein EA Spiel sein? Jetzt wird alles klarer, es kann...

Es gibt zwar gute Free to Play Spiele wie WoT, aber ich glaube kaum das EA das hin bekommt.

gokkel
15.08.2012, 19:53
EA behauptet zwar, zu wissen, warum Pay to Win so einen schlechten Ruf haben, aber dass die tatsächlich daraus lernen, glaube ich denen bestimmt nicht. Es würde mich wundern, wenn EA C&C nicht damit endgültig den Todesstoß versetzt (wobei ich dachte, dass es nach C&C4 nicht mehr abwärts gehen könnte; immerhin wird es nun keine verhunzte Story geben, da es jetzt nicht mal mehr einen Singleplayer-Modus mit Story geben wird).

Naja, alles hat sein Ende. Generals hatte für mich sowieso nie was mit C&C zu tun bis auf den Namen.

MichaelV8
15.08.2012, 19:53
http://www.pcgames.de/Command-und-Conquer-Generals-2-PC-238837/News/C-und-C-Generals-2-wird-Free2Play-1017637/

Auch sehr lesenswert (Interview mit dem Produzenten)! Wieder ein Game, was, wie ich finde, wieder mal an die Wand gefahren wird.

Starraider
15.08.2012, 19:54
Könnte ko...., habe mich auch schon riesig darauf gefreut und dann so was. Spiele eh lieber Solomissionen wie in C&C 3, bin schwer entäuscht, die Grafik im Trailer sieht Hammer aus und jetzt werde ich es wohl kaum geniessen können!

4cc
15.08.2012, 19:54
Oh nein. Ich hatte mich wirklich auf ein schönes RTS gefreut nachdem das erste Generals damals wirklich gut war, und nun hats nichtmal mehr eine Kampagne.

marcelino1703
15.08.2012, 19:56
Das gibts doch nicht.... So viele Spiele werden zu diesen blöden P2W Games. Bleibt zu hoffen, dass die nur Sachen anbieten, woraus Käufer keine erheblichen Vorteile ziehen können. Wenn es jedoch so wird, dann wird es aber richtig hässlich. Wenn ich was nicht ausstehen kann, dann diese - ich nenne sie Iteam-Shopper - Typen, die mit ihren Ultra Mega High Iteams, Bonusen usw. schwächere pownen und sich noch toll dabei fühlen. Aber mal abwarten, wie es sich entwickelt.

optico
15.08.2012, 19:56
Origin wirds übrigens auch benötigen, falls hier noch n Grund zum flamen gebraucht wird xD.
Im Ernst: Wartet es doch erstmal ab.

Ne positive Nachricht ist es für mich aber auch nicht gerade, weil ich besonders auch den single Player und den Gneral Modus gespannt war und das fällt wohl erstmal weg :/

Lord Horu$
15.08.2012, 19:57
Hab ich schon gelesen.
Bei mir und meinen Freunden ist ein breites und lautes "NEIN!" losgetreten worden!
Meine persönliche Reaktion war:



Also ganz ehrlich
wenn ich es wirklich ernst nehmen würde
würde ich jetzt aufstehen
meine DVD Hülle von CnC The First Decade nehmen
sie im Garten vergraben mit nem Schild:
Hier liegt Command & Conquer!
Vergewaltigt, ermordet und gemolken von EA!
I hate you guys!
Was ein Glück, dass ich nicht so Einer bin *zuck* *zuck*


Zu sehen, wie die Serie vor die Hunde geht tut mir im Herzen weh. CnC Alarmstufe Rot war das erste Strategiespiel, welches ich gespielt habe und CnC war seither immer für viele Stunden, die ich vor dem Flimmerschirm verbracht habe, zuständig. Ich kann mir nicht helfen, aber es ist, als würde ich einem guten Freund beim sterben zusehen :(.
Pay 2 Win ist das Übelste, was die Spieleindustrie ausgespuckt hat. Ich habe es boykottiert und ich werde es auch jetzt boykottieren.
Ich frage mich, was die alten Hasen von Westwood zu soetwas sagen würden!

Ball_Lightning
15.08.2012, 19:59
F2P + EA hört sich leider gar nicht gut an.

Bulletchief
15.08.2012, 20:00
so ne *******...

kein single player, also auch kein skirmish, kein LAN, online zwang, p2w, kein map editor...

was soll das für ein grotesker witz sein?

HighTech-Freak
15.08.2012, 20:00
Trotzdem wird das für 2013 angekündigte Spiel weiterhin als sogenannter Triple-A-Titel, also als Blockbuster, vermarktetOb's so ankommt ist die andere Frage. Free2Play wird wohl nicht so schnell als echter AAA-Titel akzeptiert werden.

Ich für meinen Teil, habe nix gegen Free 2 Play -aber gerade EA wird das wohl ausbeuten bis zum Geht nicht mehr. EA is schlicht und ergreifend -wie auch Activison- ein mieser Publisher.

Valve pflegt seine Titel ohne Zeitbeschränkung, updated sie kostenlos, gibt dem User die Möglichkeit zu modden und eigene Server zu hosten, während EA einen auf Apple macht und alles abschottet. Alle paar Jahr ein neuer Titel und den alten in der Versenkung verschwinden lassen. EA ist der typische Entwickeln/Vermarkten/DLC-Vermarkten/Wegwerfen/Kunden-Melker-Publisher...

Ich bin gespannt, ob die vlt. das auf die Reihe bringen... Ich glaubs nicht. Schon alleine wegen der vermutlich nicht vorhandenen Offline/LAN-Partien, eigener Server,...
EDIT: ganz vergessen: (Kl)origin. Das wäre natürlich das NoGo schlechthin.

MfG, Thomas

aemaeth
15.08.2012, 20:01
imom.
-keine Einzelspieler Missionen
-nur Multiplayer
-digitalen Boni Mist
-Freemium Mist
-nichts in der Hand
-USW.

Ich blicke in eine düstere Zukunft.. :rolleyes

R.I.P. Command & Conquer

Lost_Byte
15.08.2012, 20:02
Pay2Win + Origin und die haben es geschafft, dass es ein absoluter Flop wird^^

Falcon
15.08.2012, 20:02
Ich bin ja sonst kein mensch der Electronic Arts (Oder welche Firma auch immer) sinnlos beschimpft....

... Aber hier hat EA ganze Arbeit geleistet. Nicht nur, dass sie die C&C Marke mit Teil 4 in einen röchelnden Haufen Elend verwandelt haben, nein. Jetzt packen sie noch einen drauf und kloppen mit dem Vorschlaghammer diese elenden Reste noch weiter zu Brei!
Herzlichen Glückwunsch!

Interessant auch:

Dem durchwachsenen Ruf des oft als „Pay to Win“ verschrienen Geschäftsmodelles ist sich EA allerdings bewusst. Zwar ist derzeit unklar, welche digitalen Boni sich gegen echte Währung kaufen lassen werden, unfaire Vorteile sollen es aber nicht werden. Auch zeitliche Limitierungen wie im Zynga-Modell werden nach derzeitigem Stand ausgeschlossen, sodass Komfort-Optionen wie im jüngst umgestellten MMORPGs „Star Wars: The Old Republic“ die wahrscheinlichste Variante sind.

Es ist Ihnen bewusst, dass dieses Konzept sehr unbeliebt ist und dennoch wollen sie konsequent alle Neu-Veröffentlichungen darauf ausrichten? Wollen die auch noch die ganze Firma an die Wand fahren?

Haben die BWLer bei EA nun nicht nur das Spiele-Design sondern auch das Marketing übernommen? Wie wahnsinnig kann man sein!?

AramisCortess
15.08.2012, 20:03
da würde ich ja lieber 10 euro im monat zahlen fuern gutes cnc2 als paY To win..
die erzählen jetzt viel aber auf dauer wird es wieder darauf hinaus laufen das man gegen leute kaempft die ordentliche kohle in das spiel stecken und deshalb immer einen schritt weiter sind als man selber.

Ausserdem sehe ich schon kommen das man schoen jeden monat maps und fahrzeuge kaufen kann, ohne die man garnichtmehr mit seinen kollegen zocken kann.. siehe cod... wieviel dlc's gabs da schon kostenpflichtig nachgereicht? ich fliege alle 2 maps ausm game, weil ich den bezahlkontent nicht gekauft habe

falcon: nur weil es ihnen bewusst ist das es unbeliebt ist, heisst es noch lange nicht das es nicht lukrativ ist. Spieler die Pay-to win spiele spielen, geben oft hunderte von euro fuer paytowin games aus.
Besten beispiele sind mmo's wie man sie aus der werbung kennt, ich kenne aus diversen mmo's leute die jeden monat 500€ dafuer ausgeben, das sind nicht selten arbeitslose pärchen die selbst das kindergeld ihrer 2 schreihälse im hintergrund verbraten. (traurig aber wahr ich für meinen teil habe mich von solchen menschen distsanziert)

Valix
15.08.2012, 20:03
nach 2 monate Release kommt der Premium dienst :-) der kostet nur 49,95€

NuminousDestiny
15.08.2012, 20:03
Nunja, die Story ist ausgeschlachtet, das "revolutionäre" Spielprinzip mit eines der letzten Spiele war ein Flop. Dann versucht man das ganze eben so!
F2P ist ja eigentlich nicht schlecht, aber eine gute Grafik macht noch lange kein Spiel aus, ob EA das wohl noch begreifen wird?
Mal sehen wie viel P2W sie in dem Spiel verstecken....

jackii
15.08.2012, 20:04
Na so traurig wie meine Vorredner bin ich über free2play nicht.
In letzter Zeit habe ich ne Menge Spaß mit einigen größeren Titeln aus dem Bereich.
Es ermöglicht das spielen eines großen, guten Games ohne dafür 60€ hin zu legen.
Es sorgt für eine hohe Aktivität die bei Multiplayergames sehr wichtig ist und wem das Spiel gefällt kann doch seine 60€ reinhauen und sich Erweiterungen damit kaufen.

So ganz versteh ich eure krasse Ablehnung nicht, wollt ihr etwa solche Titel ganz kostenlos haben und dann natürlich auch ohne Werbung usw.? Denn bei JEDEM Vollpreistitel von EA meckert ihr auch schon lange vor dem Release!

Mir gefallen zusätzliche Dinge die unfaire Vorteile bringen auch nicht, aber sonst würde doch keiner etwas kaufen (mal von league of legends abgesehen) und der Entwickler draufzahlen.
Außerdem weiß man bis jetzt ja noch nicht was es in C&C:G2 genau für Vorteile gegen Bares geben wird…

CiNCEi
15.08.2012, 20:04
eine ultimative katastrophe -.- damit is das game dann auch gestorben.. ea sind die allerletzten wenns um f2p geht.. unfairer gehts nich als ea's f2p titel !! man schaue sich mal battlefield f2p an, oder battlefield heroes.. das game is damit gestorben und zwar entgültig

-ENGINE-
15.08.2012, 20:05
hm... frage mich ernsthaft wie eine seite die alte news bringt so erfolgreich sein kann. nichts gegen die community, ist echt super aber das mit den news hier...

topic: so einen geilen titel in die schei.... reißen.. ob das was wird bezweifel ich ich. aber man sieht so langsam die ausrichtung der zukümftigen games.

Swissjustme
15.08.2012, 20:07
Ich seh das Problem nicht. Wer auf Multiplayer steht und wenn EA es so hinkriegt wie Valve oder andere namhafte F2P-Entwickler (was ich allerdings eher bezweifle), darf sich richtig freuen. :D
Und wem es nicht gefällt, hat nach dem Ausprobieren nicht mal eben 60 Euro verschwendet. ;)

Der Landvogt
15.08.2012, 20:08
Dass EA einen AAA-Titel nicht kostenlos abgeben wird, wird wohl kaum jemand glauben.
Sinn des Ganzen? Wer das Spiel komplett und frustfrei genießen möchte wird schnell mal 100€ hinlegen dürfen. Kampagne gleich mal gestrichen. Irgendwo muss man ja bei einem MP-Strategietitel am Free-Inhalt sparen.

PRV Joker
15.08.2012, 20:10
der erste Gedanke als ich es gelesen hab: Neeeeiiiiinnnnn!
Der zweite Gedanke sah nicht viel anders aus! ;-)

Beefsupreme
15.08.2012, 20:10
da spiele ich lieber die nächsten 10 Jahre CS:GO für 13,99^^

He4db4nger
15.08.2012, 20:11
schade, hatte mich schon drauf gefreut :( so wird das nix EA

BigGonzo
15.08.2012, 20:11
Wenn sie es dann auch noch so konsequent weiterentwickeln, wie Red Alert und die Tiberium-Serie, dann wird es eh nur Schrott.
Mit F2P kann man das Spiel dann sowieso vergessen. Das kann man wahrscheinlich dann nicht mal mehr auf LAN-Partys spielen

Der Landvogt
15.08.2012, 20:12
da würde ich ja lieber 10 euro im monat zahlen fuern gutes cnc2 als paY To win..
Wenn du schon so weit bist, dass du dir Spiele mieten würdest sehe ich schwarz.
Einmalig 40€ und gut ist. Aber dauermelken lassen? Da ist ja P2W fast noch besser.

-ENGINE-
15.08.2012, 20:12
@Der Landvogt

nicht ganz... für ein echt geiles game wo man mehr als nur ein paar stunden spielspaß hat würde ich schon 100€ dafür ausgeben. Skyrim habe ich gleich von anfang an und bereue es keines stück. naja 100€ sind evtl übertrieben aber machen würde ich es. aber dann nicht jedes jahr ein neuer teil des spiels.

skyrim hat mich jetzt knapp 70€ gekostet.

Swissjustme
15.08.2012, 20:15
Mit F2P kann man das Spiel dann sowieso vergessen. Das kann man wahrscheinlich dann nicht mal mehr auf LAN-Partys spielen

Mit welchem AAA-Vollpreistitel kann man denn auf Lans spielen? Mit SC2? Mit BF3? Diablo 3? Mir fällt kein neuerer Titel ein.

Und wieso man generell F2P abgeneigt ist, versteh ich auch nicht. Gibt ja genügend Beispiele, wo es hervoragend funktioniert.



Der Multiplayer war imho bei den C&C-Titeln unter EAs Regie bis jetzt noch nie so richtig herausragend, bestenfalls ein bisschen Spaß für zwischendurch.
Generals war doch super :) Der Multiplayer in allen anderen CnC-Spielen hingegen war Quark.



Vor allem das Balancing hat EA in keinem C&C seit Generals richtig hinbekommen, trotz dutzenden Patches. Ich erinnere nur mal an die Patch-Orgie bei Tiberium Wars.
Ein Grund mehr, wieso man dann auf F2P setzen sollte. Dort sind die Patches weit wichtiger als in einem Vollpreisspiel.

Stormtrooper85
15.08.2012, 20:15
Eine blödere Entscheidung hätte EA ja wohl kaum treffen können. Anstatt das Generals-Universum endlich auch mal mit einer interessanten Hintergrundgeschichte und spannender handlung anzureichern macht man so einen Unfug.
Allein die Tatsache, dass es keinen Singeplayer gibt, so wie ich das verstanden habe ja nicht mal einen Skirmish-Modus, macht das Spiel für mich komplett uninteressant.
Der Multiplayer war imho bei den C&C-Titeln unter EAs Regie bis jetzt noch nie so richtig herausragend, bestenfalls ein bisschen Spaß für zwischendurch.

Vor allem das Balancing hat EA in keinem C&C seit Generals richtig hinbekommen, trotz dutzenden Patches. Ich erinnere nur mal an die Patch-Orgie bei Tiberium Wars.
Und die wollen einen reinen MP-Titel rausbringen. ich befürchte das wird nichts werden, bestenfalle ein mittelmäßiger Titel à la AOE Online.

Aber immerhin kommen mit CoH 2 und Heart of the Swarm zwei mögliche Alternativen raus.

ultrAslan
15.08.2012, 20:16
Wad wollen die eigentlich. Verkauft das Spiel als Vollversion für 50,60 oder von mir aus auch für 70€.

Aber bitte ohne diese ganzen Free to Play Kacke und den DLC's.

habichtfreak
15.08.2012, 20:16
da ist es wieder, das gehasste pay2win. wir machen das spiel kostenlos, lassen die spieler ausschließlich gegeneinander antreten (keine solospiel geplant) und verkaufen dann items die nur ein klitzekleinesbisschen überteuert sind, aber der ehrgeiz in der rangliste aufzusteigen wird das doch wert sein, oder?


Zwar ist derzeit unklar, welche digitalen Boni sich gegen echte Währung kaufen lassen werden, unfaire Vorteile sollen es aber nicht werden.

genau. deswegen kann man beim c+c ableger alliances kaum 5 angriffe am tag machen, es sei denn man investiert euros.

Vivster
15.08.2012, 20:17
auch interessant, dass die singleplayer Komponente entfernt wurde. Halte ich für einen sher sinnvollen Schritt, da diese unnötig viel Geld verschlingt und die meisten Spieler dann doch so gar nicht interessiert bzw nur 0,1% ihrer Spielzeit einnimmt.

Von mir aus sollen sie dann in Zukunft alle Spiele Getrennt nach Single und Multiplayer veröffentlichen. Ich denke das bringt Vorteile für alle Parteien wenn sie dann beide Varianten für jeweils 35€ rausbringen.
Ich als Singleplayer muss dann nicht diesen Multiplayer Müll in meinem Spiel haben und zahl auch noch weniger dafür.

Konti
15.08.2012, 20:17
Ich finde das Geflame und Gejammere hier ziemlich überzogen.
Hier ist von Pay2Win die Rede und davon, wie EA das Spiel gegen die Wand gefahren hat ...
Leute, das Spiel ist noch lange nicht raus, und zumindest hier in der News gibt es NULL Infos zum Inhalt des Spiels und dazu, wie das Free2Play Konzept umgesetzt wird.

Nun ist natürlich gerade bei EA Vorsicht geboten. Man sollte sich einfach keine sonderlich großen Erwartungen machen und kann auch durchaus damit rechnen, daß es Pay2Win wird. Fest steht das jedoch im Moment noch nicht. Daher ist es völlig unangebracht, jetzt schon darauf einzuschlagen.

Die Art und Weise wie F2P bei SWTOR umgesetzt wird, erscheint mir so auf den ersten Blick zumindest mal gar nicht so verkehrt. Wie es bei C&C umgesetzt wird, muss sich noch zeigen.
Wie gesagt, große Hoffnungen mache ich mir nicht, aber diese Vorverurteilung, die hier stattfindet, ist wirklich völlig daneben.
Kriegt euch mal wieder ein und wartet bis es mehr Infos gibt ... wenn sich die Befürchtungen dann bestätigen, DANN könnt ihr zurecht flamen.

mudoven
15.08.2012, 20:20
Aber immerhin kommen mit CoH 2 und Heart of the Swarm zwei mögliche Alternativen raus.

auf CoH 2 freu ich mich so wie ich mich auf C&C 2 gefreut habe. hoffentlich bleib einen wenigstens COH 2 erhalten, nich das die auch noch auf diesen Zug aufspringen.

ms.
15.08.2012, 20:21
Schade ich hatte mich so auf einen würdigen Nachfolger gefreut :(

Wenn sie einen humanen Preis nur für Auswahl von Karten und Parteien verlangen würde wäre in Ordnung,
ABER ich vermute mal, sie lassen sich die ganzen Gebäude und Fahrzeug Upgrades dann bezahlen,
so dass man als Free-User keine Chance mehr hat.

xLevix
15.08.2012, 20:23
Ich hätte ne Idee für EA. T1 und T2 sind für alle zugänglich. T3 Units kosten 10€ im Monat.
P2W vs cheese2win ^^

character
15.08.2012, 20:24
Ein Singleplayer interessiert mich ohnehin nicht wirklich, aber die sollen mir mal zeigen, wie das Spiel ohne Pay2Win die Profitgier von EA befriedigen soll.

Sie wollen ja theoretisch nicht, dass man bessere Einheiten kaufen kann, also werden sie die Stärke und Verfügbarkeit der Einheiten von Levels abhängig machen, durch die man nur sehr sehr langsam voranschreitet, wenn man nichts bezahlt. Das ist nichts anderes als P2W.

Letztendlich bedeutet F2P für den Spieler entweder hohe Kosten oder ewigen Grind. Immer.

Ich bin richtig sauer. Das RTS-Genre ist sowieso nur noch eine Nische, weil es auf Konsolen quasi nicht existiert. Da ist diese Ankündigung ein richtiger Schlag ins Gesicht.

Eleanor1967
15.08.2012, 20:24
Es ist doch echt zum weinen... Ohne Kommentar..

Ich versuche jetzt erstmal meine Alarmstufe Rot 2 CD zu finden, irgendwo müsste die sich noch rumtreiben ;)

can320
15.08.2012, 20:25
Ich kann es mir schon vorstellen: Aus dem SCUD bug wird: Jetzt abfeuern und gewinnen für nur 1,99€. Was meint ihr wieviele Leute sich das kaufen würden :D

-ENGINE-
15.08.2012, 20:29
10000000000000000000000000000000000000000000 user x 1.99 €

Gangwars
15.08.2012, 20:31
Ich bin auch nicht gerade begeistert, aber gerade für kleinere LANs finde ich, dass dieses Free2Play oder Pay2Win oder wie man das auch nennen will, doch ein kleiner Vorteil ist. Wie oft hatte ich schon auf Lans das Problem, dass nicht jeder jedes Spiel legal erworben hat, und wie oft gab's traurige Gesichter, weil man mal ein paar Matches mitzocken wollte, ohne den vollen Preis zu bezahlen :D

Wartet mal einfach ab - vielleicht wird's ja was. Ohne genauere Details können wir nur flamen, schimpfen und vermuten :P

Mäxle87
15.08.2012, 20:31
auch schon bemerkt...bissel spät bei dem Kaliber

Dragon45
15.08.2012, 20:33
Mhh das ist wirklich der letzte Dreck.

Das Spiel kommt von EA, heißt bestimmt Origin kommt mit, weil ihre Plattform wollen Sie ja auch einem aufdrängen.
Dann only Multiplayer, heißt wenn der Server abschmiert, kann man nicht mal Singleplayer spielen. OK konnte man vorher auch nichr wegen permanent Zwang.
Pay 2 Win spricht für sich.

OK es gibt auch was gutes:
.
?
Die Story ist nicht grottig wie bei C&C4, ach ja es gibt ja gar keine... mhh


Ein Wunsch hätte ich. Falls ein EA Mitarbeiter DAS liest dann BITTE setzt folgende Zeilen um:
Ich habe nichts gegen Pay to Win. Alle die was bezahlen finanzieren ja das Projekt, aber bitte lasst doch sollche Leute miteinander spielen. z.B. Ein Geologe kann 1,3x so viel Mineralien abbauen wie normal und ein Ingeneur kann Gebaude und Einheiten 20% schneller bauen (wären jetzt 2 Payments). dann sollten der Ingeneur gegen den Geologen spielen und nicht der Pay Spieler gegen den Free Spieler.
Immer Pay vs Pay und Free vs Free. Damit zählt wieder die Strategie und alle sind Glücklich
+ gescheiten LAN Modus
+ einmal Aktivierung

eXtra
15.08.2012, 20:40
Bioware-Mitgründer Ray Muzyka in einem Gespräch mit der englischsprachigen Internetseite Kotaku.


Wir wollen Bioware-Qualität bringen. Wir wollen eine fesselnde Geschichte in einem Strategiespiel umsetzen. Für uns ist es eine interessante Herausforderung mehr Story in das Genre zu bringen. Wir sehen eine Möglichkeit neue Innovationen in das Genre zu bringen - jedoch in einer Art und Weise wie es ins Genre passt.


So so, erst große Worte schwingen und nun sowas. EA will den Karren anscheinend nicht nur ordentlich gegen die Wand fahren, sie wollen wohl auch gleich die ganze Wand mit einreißen.

W00m
15.08.2012, 20:41
bei ea kann es mmn leider nur auf pay 2 win rauslaufen... :(

unique28
15.08.2012, 20:44
Die C&C Community schäumt...

Erst Generals 2 als AAA+ ankündigen und danach sang und klanglos einstampfen und als AAA Pay 2 Win Titel verkaufen.

EA wird immer dreister. Schade um die schöne Marke, die sie einmal war.

CiNCEi
15.08.2012, 20:51
Ich finde das Geflame und Gejammere hier ziemlich überzogen.
Hier ist von Pay2Win die Rede und davon, wie EA das Spiel gegen die Wand gefahren hat ...
Leute, das Spiel ist noch lange nicht raus, und zumindest hier in der News gibt es NULL Infos zum Inhalt des Spiels und dazu, wie das Free2Play Konzept umgesetzt wird.

Nun ist natürlich gerade bei EA Vorsicht geboten. Man sollte sich einfach keine sonderlich großen Erwartungen machen und kann auch durchaus damit rechnen, daß es Pay2Win wird. Fest steht das jedoch im Moment noch nicht. Daher ist es völlig unangebracht, jetzt schon darauf einzuschlagen.


du hast zwar absolut recht, aber in anbetracht von ea's geschichte, gaaanz besonders mit f2p titeln würde ich davon ausgehen das hier eine 100%ige katastrophe kommt ;) ich wünsche mir das ich unrecht haben werd, aber es is leider unwahrscheinlich. das einzige f2p game das halbwegs! fair war war lord of ultima und selbst bei dem game war man gezwungen etwa 7-10€ monatlich zu zahlen um mithalten zu können.. ich weis das ganz gut weil ich das 9 monate aktiv gezockt hab und in meiner welt mit der beste war mit ner endscore von beinah 6.000.000 pkt und world rank 3 oder was das da war ;) natürlich hab ich monatlich bezahlt. ich kannte das game bis ins kleinste detail auswendig und kann daher 100%ig sagen das es unmöglich is das game zu spielen ohne zu bezahlen. unmachbar. selbst wenn man 15 stunden täglich zocken würde ohne pause würde man nich die effizienz erreichen wie 2 stunden täglich zocken dafür aber bezahlen :)

also sorry, aber bei ea sage ich schonmal gn8 :)

Gurnison
15.08.2012, 20:52
Und so nimmt Stück für Stück die 2 Klassen Gesellschaft im virtuellen Spielebereich Einzug.

Die die zahlen wollen und können sind auf der Siegerseite.:freak

Wie im richtigen Leben.:sauer

noxon
15.08.2012, 21:05
Schade. Ich habe mich schon so auf das Spiel gefreut.
Tja. Dann bekommt EA halt kein Geld von mir.

Mister79
15.08.2012, 21:07
Und wieder 1 Spiel mehr an welchem ich kein Interesse mehr habe. Danke EA...

CannibalCorpse
15.08.2012, 21:09
Command-&-Conquer ist doch seid der Übernahme durch EA Tot !


Westwood Studios :love

Seehawk
15.08.2012, 21:17
Westwood Studios :love

Richtig! :D

<orangensaft
15.08.2012, 21:21
Mich erfreut die News, denn mein Geld bekommt EA seit BF3 nimmer... :daumen

Der Landvogt
15.08.2012, 21:26
nicht ganz... für ein echt geiles game wo man mehr als nur ein paar stunden spielspaß hat würde ich schon 100€ dafür ausgeben. Skyrim habe ich gleich von anfang an und bereue es keines stück. naja 100€ sind evtl übertrieben aber machen würde ich es. aber dann nicht jedes jahr ein neuer teil des spiels.
Monatliche Gebühren machen für den Spieler nur dann Sinn wenn dieser es nur 2-3 Monate für 20-30€ spielt und dann nie wieder anrühren will. Will man ein oder gar mehrere Spiele über Jahre hinweg immer mal wieder abwechselnd und teils nur kurzzeitig (Tage) spielen (so wie ich), zahlt man sich dumm und dämlich oder spielt gar nicht mehr weil man sich nicht vorschreiben lassen möchte in welchem Zeitraum man spielen muss. Siehe WoT: Jemand der 1 Stunde am Tag Premium spielen will zahl genauso viel wie jemand der jeden Tag 10 Stunden Premium spielen will. Ersterer ist der Volldepp, letzterer kann sagen, dass er einen gewissen "Gegenwert" (sofern man davon reden kann) erhalten hat.



Von mir aus sollen sie dann in Zukunft alle Spiele Getrennt nach Single und Multiplayer veröffentlichen. Ich denke das bringt Vorteile für alle Parteien wenn sie dann beide Varianten für jeweils 35€ rausbringen.
Ich als Singleplayer muss dann nicht diesen Multiplayer Müll in meinem Spiel haben und zahl auch noch weniger dafür.
Und wen ich beides will? 70€! Ist das billiger?
Der Singleplayerteil war auch bei C&C immer eine gute Methode die Einheiten und das Gameplay besser kennen zu lernen und dass man mal herumexperimentieren konnte. Bei reinen MP-Titeln ist das unmöglich. Bestes Beispiel: WoT. Ausbildung auf dem Schlachtfeld. LOL

Ergänzung vom 15.08.2012 21:28 Uhr:
Mich erfreut die News, denn mein Geld bekommt EA seit BF3 nimmer... :daumen
Dann hast du armer wohl schon Origin drauf. Oder hattest. :evillol


Lieber The First Decade holen und im LAN oder SP zocken.

Kenshin_01
15.08.2012, 21:29
Command-&-Conquer ist doch seid der Übernahme durch EA Tot !


Westwood Studios :love

Ja, leider. Ich kann nur noch an die ersten Stunden der RTS-Spiele zurückdenken.... Dune2, noch vor C&C. Kein Auswahlrahmen, für jede Einheit extra Kommando geben müssen. Die lange Spielzeit mit guter Geschichte.. Und die Entwicklung die jetzt kommt...irgendwie, naja zum :heul

Aber ist ja schon angemerkt wurde: mal schauen was kommt. Allerdings hab ich schon lange aufgehört, heute ist einfach der gute Singleplayer (wenn eben wie hier leider nicht) mit schöner langer Geschichte....Geschichte.

Fergy
15.08.2012, 21:31
Und die nächste Franchise ruiniert. Super EA...

MagicTS
15.08.2012, 21:38
Wenn EA die C&C Serie einstampfen will, sollen sie es sofort machen und so auf Raten. Twilight war schon ein Graus und jetzt sowas? C&C ohne Singleplayer ist für mich kein C&C. Toll gemacht EA. Eine so Rumreiche Serie so kaputt zu machen ist beschämend. Ich SCH*** auf F2P.

GIGU
15.08.2012, 21:42
Dem durchwachsenen Ruf des oft als „Pay to Win“ verschrienen Geschäftsmodelles ist sich EA allerdings bewusst. Zwar ist derzeit unklar, welche digitalen Boni sich gegen echte Währung kaufen lassen werden, unfaire Vorteile sollen es aber nicht werden.
jaja genau. immer wieder das selbe. egal welches f2p spiel.
herr der ringe online genau das selbe z.b. kein jahr vergangen, und unterdessen kann man sich selbst im pvp jeder art vorteile ercheaten. die alten spieler gehen weil sie kein bock mehr haben auf den mist, und die neuen spielen zu 80% mit diesen vorteilen.

echt schei**e EA. C&C war so eine geile serie bis sie von EA geschluckt wurde. westwood hat super titel rausgebracht.

Vivster
15.08.2012, 21:43
@Der Landvogt
schonmal was von Bots gehört?

Wobei man so etwas in neueren Multiplayer Spielen auch vergebens sucht.... *seufz*

mrright
15.08.2012, 21:47
ach nö, hab mich so gefreut mal wieder ein anständiges spiele für ne lan zu haben, aber nein pay2win scheisse wirds....

Schwaobe
15.08.2012, 21:49
EA weiß wie man spiele zerstört!

Lumi25
15.08.2012, 21:54
Generals 2 als Free to Play? Nee Danke ohne mich mir reicht WOT voll und ganz was Panzer angeht. Außerdem wie soll das funktionieren als Premiumuser bekommt man Premiumeinheiten oder wie?

Japsi
15.08.2012, 21:57
Game-Hersteller machen die gute Spiele mit Absicht in "Pay2Win"-Modus um mehr Geld zubekommen. Die Leute interessieren nur GELD & MONEY. Wo bleiben Spielfreundlichkeit und Balance?

ddennis
15.08.2012, 22:06
Also ich habe mich auch sehr auf C&C Generals 2 gefreut. Allerdings bezweifle ich das dass gut gehen kann als Free-to-Play Titel.

Alleine schon aus dem Grund von der Balance, die User die Geld ausgeben beziehen sicherlich einen Vorteil. Naja mal gucken wie das aussehen wird, bin nun aber skeptisch. :rolleyes

Slayer1992
15.08.2012, 22:08
So so, erst große Worte schwingen und nun sowas. EA will den Karren anscheinend nicht nur ordentlich gegen die Wand fahren, sie wollen wohl auch gleich die ganze Wand mit einreißen.

EA vermutet hinter dieser Wand wahrscheinlich eine Schatzkammer und wer weiß vielleicht finden sie die auch, es liegt einzig und allein an den Spielern :rolleyes

PS3Man
15.08.2012, 22:10
Und die meisten die hier und jetzt jammern werden sich den Dreck trotzdem saugen und zocken....aber ohne mich.

violentviper
15.08.2012, 22:12
*Troll Troll Troll Troll *Maul Maul Maul Maul Maul *Troll Maul Troll Maul *Mautroll *Mautroll *Mautroll *Mautroll

Es wird sooo ein scheiß Spiel :( . Meine Glaskugel hat mir das auch schon prophezeit.

Aber kaufen werd ichs trotzdem !!!

/gemeines_Volk_ modus off

Hackslash
15.08.2012, 22:12
Lets called it DEAD on Arrival :D
Wie alles was EA verbockt...

Der Landvogt
15.08.2012, 22:18
@Der Landvogt
schonmal was von Bots gehört?

Wobei man so etwas in neueren Multiplayer Spielen auch vergebens sucht.... *seufz*
Du lieferst dir die Antwort schon selbst. Ohne Skirmish auch keine Bots zum üben in Generals 2.
In der Kampagne kann man an die einzelnen neuen Einheiten viel besser herangeführt werden und gut testen, da immer die gleiche Situation (Mission) besteht und gleichzeitig eine gute Lernkurve besteht. Beim Skirmish wird man eigentlich immer ins kalte Wasser geschmissen.

xrayde
15.08.2012, 22:25
EA behauptet zwar, zu wissen, warum Pay to Win so einen schlechten Ruf haben, aber dass die tatsächlich daraus lernen, glaube ich denen bestimmt nicht. Es würde mich wundern, wenn EA C&C nicht damit endgültig den Todesstoß versetzt (wobei ich dachte, dass es nach C&C4 nicht mehr abwärts gehen könnte; immerhin wird es nun keine verhunzte Story geben, da es jetzt nicht mal mehr einen Singleplayer-Modus mit Story geben wird).

Naja, alles hat sein Ende. Generals hatte für mich sowieso nie was mit C&C zu tun bis auf den Namen.
Jupp, kurz prägnanter und auf den Punkt gebrachter Post ;)!

Jetzt mal ganz ehrlich, hat Jemand von EA was anderes erwartet, als den Karren noch tiefer hinein zu fahren, als er es von denen seit Jahren eh schon wird :D:freak?

EDIT:

@violentviper (und Gleichgesinnte), entweder bist Du blutjung und kennst die (Abwärts-)Laufbahn von C&C (und besonders EA) nicht, oder nur furchtbar ahnungslos und weißt nicht was Du schreibst ...

IntelCyphe
15.08.2012, 22:35
Somit ist Generals auch Geschichte "EA".
Ich kann mich noch gut erinnern wie EA intensiv das ganze C&C Community inkl. Fans befragt hat, was wir uns beim nächsten Teil wünschen. Kann mich aber nicht erinnern das nur einer erwähnt hätte, das er es als free to Play spielen möchte.
So ein Mist, hab mich so gefreut. Naja. Vieleicht fahr ich mein Gamer PC an die Wand, brauchs ja e nicht mehr.

Dr.Phenom
15.08.2012, 22:38
Ich verstehe das kollektive gejammer nicht, Ich fand Battleforge z.B. sehr spaßig. War auch von EA und F2P.
Grundsätzlich war im Multiplayer Generals immer schon einer der stärksten Titel (nur Multi, Singleplay war eher schwach)
Ich bin gespannt. Und das gute ist wenn es nen Flop ist kann man es ausprobieren ohne das es einen was kostet. Ausser Zeit.
Grundsätzlich eine Entwicklung die ich begrüße, wie oft hat man schon ein Spiel gekauft um dann festzustellen das es gehypter bockmist war ? Da helfen dann auch physischer Datenträger und ein hochglanz Booklet nichts mehr.

CiNCEi
15.08.2012, 22:41
Command-&-Conquer ist doch seid der Übernahme durch EA Tot !


Westwood Studios :love

geht ne xD c&c 3 war auch noch super mMn.. zumindest im vergleich zu dem müll der danach kam. alarmstufe rot 2 fand ich schrecklich weil so bunt wie nen barbie spiel rofl und alles dannach konnte man komplett knicken.. achja und generals 1 war auch noch nen hammer game..

natürlich kamen beide, also c&c3 und generals nich an c&c2 und tiberium sun ran xD die beiden werden wohl für immer die mit abstand besten c&c games ever bleiben.. tiberium sun hab ich noch zusammen mitm 500mhz pentium 3 rechner gekauft bei media markt irgwndwann 1998 rum oder wann das war.. am releasetag des games beides gekauft.. und mit dem game wahnsinnig geile paar monate verbracht :D die zeit werd ich niemals vergessen hrrhrr.. vorher noch c&c2 auf ps1 gezockt lol.. war auch grandios

Fighter1993
15.08.2012, 22:41
Frostbite 2 Engine?`in einem Free to Play?

Na da hat sich BF3 ja gelohnt wenn sie die raus haben

CiNCEi
15.08.2012, 22:42
Ich verstehe das kollektive gejammer nicht, Ich fand Battleforge z.B. sehr spaßig.

tja das du es nich verstehst kommt wohl vermutlich dadurch das du z.b. keine ahnung hast wie battleforge war bevor! es f2p wurde.. denn das game gabs auch noch 1.5 jahre als normales kaufspiel und ich habs in beta gezockt sowie die ersten paar monate nach release und fands unschlagbar gut.. obwohls ziemlich buggy und unfertig war hats hammer spaß gemacht.. seit f2p wurde einem alles gute geraubt und alles erschwert -.- ich hab mein axx zum glück noch rechtzeitig verkaufen können fürn 3 fachen preis den ich für alles zusammen bezahlt hab xD (hatte alle karten die es damals gab, selbst die promo karten xD)

Kasmopaya
15.08.2012, 22:47
Und die meisten die hier und jetzt jammern werden sich den Dreck trotzdem saugen und zocken....aber ohne mich.
Solange kein Origin Zwang herrscht, könnte man es zumindest mal testen. Das ist ja der einzige Vorteil an dem System...


Aber kaufen werd ichs trotzdem !!!

Wird man sich mit 0€ Basispreis wohl ein wenig schwer tun. ;)

Das wichtigste ist das man sich nicht verarschen lässt und einfach gar kein Geld ausgibt. Die Ausrede ich wurde ja quasi gezwungen vom System, bzw. ich hab den Überblick über die Ausgaben verloren zählt nicht. 0€ Ausgabepolitik bei so einen Schund und man hat richtig gehandelt.

der_david
15.08.2012, 22:49
wäääwääääwäääääääähhh...



ich bin einigermaßen gespannt, was sie aus dem letzten c&c-desaster gelernt haben und dementsprechend für die beta angemeldet :>

-Zocker-
15.08.2012, 22:57
Damit baut der Publisher nicht nur die Serie, die unter anderem einen Browser-Ableger bekommen hat, sondern auch sein gesamtes Portfolio Stück für Stück konsequent in Richtung dieses Geschäftsmodelles aus, das man derzeit als wegweisend und zukunftsträchtig ansieht.


Eine Einzelspieler-Kampagne entfällt zudem vorerst, Generals 2 wird sich auf Multiplayer-Gefechte konzentrieren.

Nach diesen 2 Sätzen steht für mich als Fan der ersten C&C Stunde nun endgültig fest, dass ich dies nicht spielen werde.
Sicherlich verliert der Publisher hierdurch viele der "alten" Spieler, denen noch ganz andere Dinge wichtig sind, als den "neuen" Spielern der Zukunft.

Finde es echt traurig und erschreckend zugleich, wenn ich schon heut daran denke, wie die ersten bereitwillig bis zu 5 Euro zahlen werden, um als Ingame-Item einen "Mammut MK-II aka Version 2.0" zu besitzen und sich mittels im Spiel verbautem "directposting" bei Facebook stolz wie "Harry Hirsch" damit brüsten werden,
nur damit diese bereits 3 Tage später wieder enttäuscht sind, da die nächsten, die sogar noch mehr Geld bezahlen, um den tausendmal "tolleren" "Mammut MK-II aka Version 3.5" ihr eigen nennen zu dürfen.
Und so geht der Teufelskreis dann weiter. Könnt mich echt jetzt schon stundenlang hierrüber "beömmeln" :D

In tiefer Trauer und zugleich schockiert von dieser Zukunft wünsche ich euch noch einen schönen Abend.

Gruß
-Zocker-

Sidewinder9000
15.08.2012, 22:57
Und ich kann schon förmlich die "$"-Zeichen in den Augen der EA-Bosse und Aktieninhaber sehen :freak

Immer dran denken Leute:

es liegt in unserer Hand, bzw. in der Hand der Spieler, ob sich dieses fragwürdige Gschäftsmodell erfolgreich druchsetzen wird ;)

Allerdings fürchte ich, das es genug Leute geben wird, die gerne bereit sind echtes Geld zu zahlen um bloß zu gewinnen :freak

Ich möchte übrigens nicht wissen, wie schelcht die Singleplayer-Kampagnen dann erst werden, da die ja im Prinzip "für lau" gemacht werden.

HellsMarch
15.08.2012, 23:02
Free2Play...wie soll das denn aussehen.....Uran-Sabot für den Mammut, Extra-cloak für den Stealthpanzer und Scrin für Premium-Spieler?

Sorry, aber EA hats verschissen und versaut....erst der unwürdige Abschluss der C & C saga....dann Alliance.....
naja...wer nix verdienen will, schert sich nicht um kundenzufriedenheit, solage irgendwelche kiddys die ganzen NHL und FIFA und schlag mich tot remakes jedes jahr kaufen.....epic fail...ich habe fertig o7

Smagjus
15.08.2012, 23:08
Das F2P Format passt einfach nicht zu RTS Game aus dem Genre. War da letztens nicht auch ein Titel, der als Browser Game verkommen ist? Ich habe leider den Namen vergessen/verdrängt.

Andererseits kann ich es verstehen. Firmen verdienen Millionen mit Spielen, die durch technische Defekte einen nicht unerheblichen Teil der Zeit unspielbar sind. In denen beinahe jeder nur den anderen beschimpft und in den Rassismus die Regel ist. In denen Cheater ungehemmt ihren Spaß haben. Ja ein solches Spiel gibt es!

35Mio lässt sich mit einem F2P Titel dieser Art im Jahr machen.

Dark_Knight
15.08.2012, 23:12
Ich finds gut was sie machen. Denn noch 2-3 solcher völlig durchgeknallten Epicfails und EA verschwindet endlich in der Versenkung bzw. wird aufgekauft und entgültig zerschlagen. Tut mir ja um die normalen Mitarbeiter dann leid. Aber Kollateralschaden zum wohl des Gemeinwesens.

GO EA GO!

DaShY
15.08.2012, 23:18
Mein erster Gedanke war "Nein!" :(

Der Landvogt
15.08.2012, 23:22
Grundsätzlich eine Entwicklung die ich begrüße, wie oft hat man schon ein Spiel gekauft um dann festzustellen das es gehypter bockmist war ? Da helfen dann auch physischer Datenträger und ein hochglanz Booklet nichts mehr.
Als es sie noch gab konnten Demos einem bei der Kaufentscheidung enorm helfen.
Ich geh ja auch nicht zum Arzt um wieder zu 50% gesund zu werden sondern wieder komplett gesund! Wieso sollte ich mir dann F2P antun wenn es zum testen bessere Möglichkeiten gibt?



Frostbite 2 Engine?`in einem Free to Play?
Da kannste erst mal 20 GB runterladen. :evillol



Solange kein Origin Zwang herrscht, könnte man es zumindest mal testen. Das ist ja der einzige Vorteil an dem System...
Wieso sollte EA das machen? Valve macht es M$ macht es und ausgerechnet EA nicht?
Ich würde eher sagen dass Generals 2 F2P/P2W wurde damit es mehr Origin Accounts gibt und die Hemmschwelle zu Origingames wie BF3 abgebaut wird.

Matto
15.08.2012, 23:29
Ich für meinen teil finde das geflame hier mal wieder grandios... keiner hier weis genau für was bezahlt werden muss, also WTF!?

Ich kann mir das model genial vorstellen wenn es so wäre:
Free2Play:
1 Fraktion 5 maps

Es giebt 3 weiter fraktionen, die jeweils 10€ kosten.
Mappacks sind ja auch nichts neues, auch jeweils 5€.

Glaube durch das F2P model werden sehr viel mehr spieler das universum C&C mal ausprobieren. Einige, u.a. auch ich, werden bereit sein für fraktionen zu bezahlen. Ich glaube SO könnte es super funktionieren, und ich hoffe es wird so kommen.

-Matto

taette
15.08.2012, 23:30
Ich finde es ehrlich gesagt sehr schade, sehr schade, dass heutzutage alle Entwickler auf die F2P Schiene fahren. Leider werden solche F2P Titel sehr schnell unausgewogen, denn nur derjenige, der eventuell noch in das Basisgerüst des Spieles investiert, bekommt Vorteile (wenn auch marginale). Das gute alte C&C Prinzip ich fürchte wir werden es verlieren. Ich habe Generals sehr gerne gespielt ebenso wie Alarmstufe Rot II. Und nunja mal schauen was dabei rumkommt. Ich hoffe besseres, als wir uns alle vorstellen (zumindest die Schwarzmaler-wie ich einer bin) ;)

A. Sinclaire
15.08.2012, 23:34
Hmm.. irgendwie weiß ich nicht wie man aus einem RTS ein anständiges F2P Game machen will.... Hüte kann man den Panzern ja nicht aufsetzen.

Robert.
15.08.2012, 23:40
Ich weiß nicht, warum schon jetzt alle so abgeneigt sind.
Generals 1 war ein grandioses Multiplayerspiel, vllt. geschieht ein Wunder und EA schafft es, einen würdigen Nachfolger zu machen.
Pay-2-Win könnte natürlich alles zerstören, ich hoff mal auf das Beste.
Mal schaun, ob ich mein SC2 Macro+Micro da einsetzen kann
ich freu mich jedenfalls drauf ^^ gggl

Edit:
RIP Age of Empires

uruguru
15.08.2012, 23:40
Nachdem ich auf der Beerdigung von Age of Empires und Stronghold bereits viele Tränen vergossen habe, wird meine Trauer nun nochmals intensiver sein........goodby gute alte Echtzeitstrategie!
Ich werde die unzähligen Skirmish- und Lan-Sessions vermissen!

Der Landvogt
15.08.2012, 23:42
Ich kann mir das model genial vorstellen wenn es so wäre:
Free2Play:
1 Fraktion 5 maps
Wenn das der Sinn von F2P sein soll weiß ich auch nicht. Was hat das mit F2P zu tun? Da wird einem ja eine enorme Langzeitmotivation geboten. Oder darf man die ersten 10 Stunden nur mit einfachen Soldaten ran, nach 20 Stunden mit Panzeraberwehrsoldaten usw.?


Es giebt 3 weiter fraktionen, die jeweils 10€ kosten.
Mappacks sind ja auch nichts neues, auch jeweils 5€.
Warum nicht eine Demo und ein Vollpreisspiel? Alle wären glücklich. Die Preise für die DLCs werden in 3 Jahren noch dieselben sein. Warum soll ich für ein 3 Jahre altes Spiel noch den vollen Preis zahlen?
So gesehen gibt es F2P schon seit es Demos gibt. ;)

domidragon
15.08.2012, 23:43
EIN TRAUM.

RTS mit Frostbyte engine :D

aber bitte verkackt es nicht mit dem F2P!!! BITTEEE EA, nur dieses eine mal!!!

hoffe der rest stimmt auch. sieht jedenfalls hammer aus, das video :D

Kasmopaya
15.08.2012, 23:48
Ich würde eher sagen dass Generals 2 F2P/P2W wurde damit es mehr Origin Accounts gibt und die Hemmschwelle zu Origingames wie BF3 abgebaut wird.

TOR wurde ja auch Free to Play und braucht weiterhin kein Origin, C&C Alliances braucht auch kein Origin. Könnte also durchaus sein das dieses Free to Play auch kein Origin braucht, da muss man abwarten.

Der Landvogt
16.08.2012, 00:09
TOR kam ja auch zum Release ohne Origin und ist noch nicht auf F2P umgestellt. Ist das schon fix, dass es ohne Origin F2P erhältlich sein wird?
C&C Alliances ist ein Browsergame oder habe ich da was verpasst? Wie soll ein Browsergame in Origin funktionieren?
EA wäre schön, blöd wenn sie sich diese Chance den Leuten Origin noch mehr aufzudrängen entgehen lassen würden. Ich glaub nicht so dran.

noxon
16.08.2012, 00:13
Grundsätzlich eine Entwicklung die ich begrüße, wie oft hat man schon ein Spiel gekauft um dann festzustellen das es gehypter bockmist war ? Da helfen dann auch physischer Datenträger und ein hochglanz Booklet nichts mehr.
Dann lies dir das mal durch. Dann verstehst du auch, worum es bei f2p eigentlich geht und warum das großer Bockmist ist.
Teure Sucht statt Gratis-Klick bei Free-to-Play (http://www.heise.de/newsticker/meldung/GDC-Teure-Sucht-statt-Gratis-Klick-bei-Free-to-Play-1666712.html)

Wenn ich dort von Entwicklern schon solche Aussagen höre wie

Der einträglichste Spieler gab sogar über 1300 Dollar aus. Greer empfiehlt deswegen eine Strategie, die süchtigen Spieler nicht trockenlaufen zu lassen: „Stellt sicher, dass die Spieler mehr als 1000 Dollar ausgeben können“, riet sie den versammelten Entwicklern in Köln
da könnte mir schlecht werden.

Die richtigen Gewinne werden bei f2p nur durch solche Spielsüchtigen gemacht.

83 Prozent der Spieler bei Kongregate spielen ein Spiel weniger als zehn Mal – sie tragen gerade einmal drei Prozent zu den Umsätzen bei.
Normale Spieler kommen überhaupt nicht mehr zum Spielen, wenn es nur noch f2p Titel gibt. Von daher wüsste ich gerne wie die komplette Game Branche jetzt auf die Idee kommt, dass f2p die Zukunft sein soll. Wenn es ausschließlich f2p Titel geben wird aber nur 17% der Kundschaft für die Einnahmen verantwortlich sein soll, dann kann da doch etwas nicht funktionieren.

Ice-Lord
16.08.2012, 00:28
Das is ja mal ein gewaltiger TRITT in die EIER!!!

Ich will eine Story die war nach den LAN Gefechten das beste an Generals.
Das ist so ziemlich das schlimmste was passieren hätte können!
Und wie soll das den zusammenpassen?
ein C&C mit allen Inhalten der Serie??

Soll sich jetzt etwa Kane mit mit den Russen schlagen??
Und wenn die da wieder diese DEBILEN Walker einbauen
sprenge ich höchst persönlich die Origin Server!

Und ich hatte mich so UNGLAUBLICH auf Generals 2 gefreut!
Da hat EA mal wieder ganze Arbeit geleistet, weil für das Game hätt ich
sogar Origin auf mich genommen jetzt ist es schlicht TOT für mich.

Ich hoffe wirklich das das finanziell so ein Schuss in den Ofen wird
das EA endlich eingeht!
Ich fange immer mehr an diesen Kraken zu hassen.

RIP
C&C

moodle
16.08.2012, 00:31
Danke ihr verdammten Raubkopierer - ohne euch müssten sich die Publisher nicht für solche bescheuerten neuen Geschäftsmodelle entscheiden :stock

tree-snake
16.08.2012, 00:36
Schade, hätte da doch beinahe mal wieder ein EA Game gekauft.

Wäre echt nicht schwer gewesen mal was Gutes auf die Beine zu stellen.
Gute Engine bereits da
Singelplayer Story wäre bei der Thematik ein leichtes gewesen
Fahrzeuge zum großen Teil übernehmen und leicht aufstocken/verfeinern
große Fanbase

Beste Voraussetzungen aber EA verkackt C&C :mad



Danke ihr verdammten Raubkopierer - ohne euch müssten sich die Publisher nicht für solche bescheuerten neuen Geschäftsmodelle entscheiden

So ein Schwachsinn.

HellsMarch
16.08.2012, 00:36
wozu die Origin-hemmschwelle abbauen? Seit BF 3 ist die meiner Meinung nach abgebaut....die Verkaufszahlen sprechen dafür.

Meine Sorge ist hauptsächlich, weil ich die Erfahrung in WoT gemacht habe und weiterhin mache, das zum Beispiel die HEAT oder APCHE Muni gold kostet und diede MUnition die Balance entscheidend beeinflusst.....da kann ne STUG III auf einmal problemlos nen KV-2 oder IS knacken.

Die gleiche Gefahr sehe ich für Generals 2 im Free2Play.

Zum Beispiel, wenn Premium die Aufladedauer von Spezialfähigkeiten reduziert....was bei EMP oder Shadow-Team schonmal Spielentscheidend sein kann...



Danke ihr verdammten Raubkopierer - ohne euch müssten sich die Publisher nicht für solche bescheuerten neuen Geschäftsmodelle entscheiden


Dann wärs sicher nicht Free2Play...... die ganze reihe hatte mehr als genug Verkaufszahlen, um die Produktionskosten wieder auszugleichen.

peda2411
16.08.2012, 00:56
Das dämliche Game kann so gut ausschauen wie es will, aber ohne Singleplayer und mit diesem komischen Free2Play mit kostenpflichtigen Zusatzinhalten ist es für mich wie für viele andere auch gestorben.

SCHADE DRUM!

Der Landvogt
16.08.2012, 01:00
wozu die Origin-hemmschwelle abbauen? Seit BF 3 ist die meiner Meinung nach abgebaut....die Verkaufszahlen sprechen dafür
Es gibt immer noch genug die kein Origin haben oder es wieder deinstalliert haben. Oder meinst du die paar BF3-Spieler stellen alle PC-Spieler dar? Dann wäre der PC längst am Ende.

AMD-Mafiosi
16.08.2012, 01:10
Schade, nunja somit habe ich EA dann den Rücken gekehrt und bete dass Relic nicht auf diesen nonsenszug aufspringt, wobei DoW und CoH sind Für Relic und THQ RTS Zugpferde, und bisher wurde keines davon gemolken.. Vlt sollte man EA mal ebenso wie Ubi Aufspalten damit die wieder merken, dass man auch ohne Schwachsinnige Verkaufsmodelle viel Geld machen kann. Ich ich versteh EA schon, so unterbindet man den Gebrauchtmarkt, Erfolgreiche spieler bekommen Euros indem sie ihre Accounts bei Ebay verscherbeln, und EA bekommt viel Geld. Und ich erwarte kein RoM oder WoT denn soviel Weitsicht hat EA garnicht. Man siehts an Tiberium Alliances, wo man als P2W einfach mal die Überhand hat.

Unv Bevor mir Origin auf den PC kommt, installiere ich freiwillig Uplay

Schade um C&C . Somit können wir sagen C&C RIP since 2010

Cytrox
16.08.2012, 01:12
So ganz versteh ich eure krasse Ablehnung nicht, wollt ihr etwa solche Titel ganz kostenlos haben und dann natürlich auch ohne Werbung usw.?

Wer redet denn von Kostenlos? Einfach wie bei die bisherigen C&C Titeln abrechnen.

Die große Ablehnung von F2P ist ganz einfach erklärt .. es fallen immer wieder kleinere Zahlungen im Rahmen von 2-5€ an, die man sich in der Hitze des Gefechts gern klein redet, und am Jahresende hat man für ein "Free" 2 Play Spiel das Zehnfache des Preises eines AAA-Spiels ausgegeben.

Ein etwas übertriebener Vergleich wäre die ersten 300 Seiten eines Romans kostenlos zu verteilen und für die restlichen 50 pro weiterer Seite 5€ zu verlangen. Da macht doch auch kein gesunder Mensch mit. Das blöde ist aber halt dass es immer noch genug kranke Menschen gibt - die EA ihr Geld zuwerfen werden, wodurch F2P auch in Zukunft noch weit verbreitet sein wird :,(


Danke ihr verdammten Raubkopierer

Weil sich die Gierhälse bei EA ja das F2P-Geld durch die Finger hätten gehen lassen. Die hatten C&C doch sowieso komplett abgeschrieben .. so ähnlich wie Microsoft Age of Empires oder ihren Flight Sim. Das waren mal Spiele die ein breites Publikum gefunden haben, aber für die heutigen "Kids" anscheinend nicht mehr "cool" genug sind. Entsprechend werden die Reste nun in F2P-Schrott verarbeitet, bevor man es ganz wegwirft.

cob
16.08.2012, 01:32
WoT läuft so erfolgreich, weil das Spiel auch etwas Neues bietet,
auf ein CoD20, Fifa jedes Jahr der gleiche Mist, NFS seit Jahren immer nur Mist und 0 Innovation haben doch normale Menschen kein Bock mehr,
da wird es eben kopiert, rein aus Gewohnheit, obwohl man den Schrott nicht mal umsonst spielen sollte. Selbst solche Entwickler wie Bioware machen nur noch Mist in den letzten Jahren.

f2p funktioniert nur, wenn das Game auch gut/innovativ ist.
In LoL bringt es nicht einmal Vorteile und die Menschen geben trotzdem ihr dafür Geld aus.

Ich glaube, dass Strategie das falsche Genre ist, um hier die dummen Kinder abzumelken, wie es bei CoD/Fifa/NFS und ähnlichen Games wunderbar funktioniert. 0 Innovation, 0 Investitionen, außer vielleicht für die Werbung und schon läuft es...

Man wird hier gehobene Qualität erwarten, und das Spiel hat eine relativ kleine Zielgruppe,
mit SC1/2 und LoL(als entfernten Verwandten) ist man hier ja schon relativ gut bedient und hat hohe Ansprüche

HellsMarch
16.08.2012, 01:52
Es gibt immer noch genug die kein Origin haben oder es wieder deinstalliert haben. Oder meinst du die paar BF3-Spieler stellen alle PC-Spieler dar? Dann wäre der PC längst am Ende.


Ok, verständlich....aber vieleicht hab ich mich auch nicht konkret ausgedrückt, is ja schon spät^^

Was ich meine: Vor BF3 haben alle schon auf Origin rumgehackt, mich eingeschlossen.....und stellen fest, bis auf Ressourcen fressen macht's nix schlimme.....ich hab am Ende auch selber gesacht: "Scheiss druff, brauchstes eben" und damit war das Thema für mich durch.

Ich werd mich jetz einfach Versuchsweise zur Beta anmelden un ma schaun.....

brabe
16.08.2012, 02:06
Zwar ist derzeit unklar, welche digitalen Boni sich gegen echte Währung kaufen lassen werden, unfaire Vorteile sollen es aber nicht werden.

Entweder man hat einen Vorteil und kauft es sich, oder aber man kauft es nicht!

3dfx_Voodoo5
16.08.2012, 02:33
...CnC Alarmstufe Rot war das erste Strategiespiel, welches ich gespielt habe und CnC war seither immer für viele Stunden, die ich vor dem Flimmerschirm verbracht habe, zuständig. Ich kann mir nicht helfen, aber es ist, als würde ich einem guten Freund beim sterben zusehen .
Pay 2 Win ist das Übelste, was die Spieleindustrie ausgespuckt hat. Ich habe es boykottiert und ich werde es auch jetzt boykottieren.
...

Danke

So ist es. Auch mein erstes RTS, neben AoE1
Aber WoT und Co sind kurz spaßig, das wars...entweder sind wir zu alt (mit 29 o.O) oder einfach zu langsam und anständig der ständig heftiger werdenen Konsumgesellschaft etwas positives abzufinden.

Lavaground
16.08.2012, 04:49
dafuq? es gibt fast keine pay2win's mehr... die guten f2p's wissen das es nicht darauf ankommt spielern durch geld einen vorteil zu erschaffen, sondern eben der leecher mentalität entgegenwirken und das spiel von vornherein kostenlos anzubieten, wems gefällt der zahlt halt auch gern mal dafür und bekommt n tolles ingamepet (path of exile beta), das wars.... wenns nicht gut ist, muss man es auch nicht bezahlen.

in meinen augen verschärft das den markt, denn jetzt muss man auch qualität abliefern um geld zu verdienen.

crytek hat sich beide male mit crysis in der arsch gebissen weils, 2 monate vorher, jeweils, geleakt ist. konsequenz: 60 euro vorbestellen oder warten bis release mit f2p... wer vorbestellt wird im spiel wahrscheinlich sichtbar markiert o.ä. und das wars, wenn nicht: instant kick von der ssd und no money für 2 jahre entwicklung.

die entwickler sind sich wohl bewusst das p2w verhasst ist....

daher:

dieses pay2win geheule geht mir aufn sack, als ob das nicht eh gesaugt und nicht bezahlt worden wäre. fettes lol dafür !!!

und ja spätestens mit cod:mw3 (und als bestes beispeil: diablo 3 und einigen anderen entäuschungen mehr im letzten jahr), werde ich keinen cent mehr vorher für ein spiel bezahlen. überzeugt mich dass ihr mein geld verdient habt, denn mittlerweile verdienen wir alle weniger als vorher!!!

p.s.: demos sind sowas von nichtssagend geworden, da ein spiel ruckzuck zu tode "gepatched" werden kann....

es liegt also an uns spielern und nicht an den "bösen, geldgeilen" entwicklern...

und zur statistik: im freudeskreis wird 95% vorher gesaugt, angezoggt und dann vllt. gekauft wenns was kann... erzählt mir nix vom heiligen samariter

xrayde
16.08.2012, 04:52
@Lavaground, Du bist noch ein kleines Kind, oder?

Hebbocher
16.08.2012, 06:19
Kein Single-Player bedeutet für mich kein Kauf

Kein Spiel, kein Client oder was auch immer von EA kommen mir in Zukunft auf den PC !

Wie kann man so einen Supertitel nur so gegen die Wand fahren ?

Drecks Geldgeier !!!

mos_fragged
16.08.2012, 07:18
Drecks Geldgeier !!!

Made my Day :) :) :)

Überschrift „Command & Conquer: Generals 2“ wird Free-to-Play-Spiel, letzer Post "Drecks Geldgeier !!!"

bLu3to0th
16.08.2012, 07:25
http://www.pcgames.de/Command-und-Conquer-Generals-2-PC-238837/News/C-und-C-Generals-2-wird-Free2Play-1017637/

Auch sehr lesenswert (Interview mit dem Produzenten)! Wieder ein Game, was, wie ich finde, wieder mal an die Wand gefahren wird.Danke für den Link.
So wie er den Fragen zu den größten Sorgen ausweicht(und auch was er sonst so sagt), kann das Ding ja eigtl. nur noch gegen den Baum gefahren werden.

Kisi1992
16.08.2012, 07:41
NEIN!, nicht auch Generals :(

Boloalf
16.08.2012, 08:09
das spiel wirdn reinfall

drmaniac
16.08.2012, 08:21
ich werde wohl nie wieder "meine" Lieblings RTS spielen können :(

Dawn of War war soooo geil.

LANModus

und! spielbar gegen Computergegner.

Einigeln und stundenlange Gefechte mit Freunden gegen den PC waren schon geil.


Dann DOW2....kein richtiger Basisbau mehr

WTF?!


Dann haben wir uns auf C&C3 Tiberium Wars gestürzt...


Und was passiert mit den Nachfolgern...

:(



Ich will:

- Basenbau! komplett ganz und gar, so wie früher
- Multiplayer im LAN und AUCH gegen Computergegner
- OFFLINE gamen können



da ich das allerdings nicht mehr zu bekommen scheine....

#


byby EA und co...

MrCSone
16.08.2012, 08:34
Man sieht bei NFS World doch schon dass EA F2P zu P2W macht. Wird bei C&C nicht anders werden denke ich. Ich will doch einfach nur einmal 50€ für ein Spiel zahlen und das war's dann. Blödes F2P... LoL ist eines der wenigen F2P Games die es geschafft haben ohne P2W. Da können sich die Anderen mal 'ne Scheibe abschneiden.

samsungtr
16.08.2012, 08:37
Ich verstehe diese ganze Aufregung über einige Nutzer nicht. Warum in aller Welt sollte eines der grössten Spieleschmieden der Welt nicht versuchen über Marktstrategie nachzudenken.
Ich nenne nur mal 2 Firmen die andere Methoden haben Geld zu verdienen, zb. Rockstar oder Ubisoft. Bei denen werden Toptitel bis zum abwinken mit anderen Müllsoftware ala "Socialclub" dazugeliefert und man muss diese auch noch Installieren, damit man überhaupt spielen kann.

Bei einem F2T-Spiel hat man eigentlich ein Vollwertiges- Demo Spiel, und jedem den es gefällt kann sich seine Erweiterung kaufen wie er will. Und weil diese Firmen so denken kann man davon ausgehen dass dieser Titel ein gutes wird, sonst würde man sich keine Erlöse davon erhoffen.

Wolfsrabe
16.08.2012, 08:38
Dann soll EA wenigstens den Quellcode von C&C Generals 1 offenlegen!

Da haben sie den vermurksten Netzcode nie stabil patchen können und es irgendwann einfach aufgegeben. Die Community könnte das bestimmt. Und außerdem die Grafik auf nahezu moderne Verhältnisse "pimpen".

Und: Der LAN-Modus (inkl. Bots) fehlt mir auch schon bei BF3, mal davon abgesehen!


Vielleicht wird es ohnehin Zeit, daß nicht nur Programme und Betriebssysteme sondern auch Spieleengines und Spiele vermehrt als OpenSource in Konkurrenz zu den Publishern (Ausbeutern) auftauchen.

Sumatrabarbe
16.08.2012, 08:49
Erst CnC 4 versaut und jetzt das letzte Licht am Horizont gelöscht. Kein Single-Player, ohne Filmreife Zwischensequenzen? ...Facepalm...

Herdware
16.08.2012, 08:57
Es kommt doch darauf an, wie das "Free-to-Play" umgesetzt wird.

Im besten Fall kann man die gratis spielbare "Ausbaustufe" als Demoversion sehen, das was man für z.B. insgesamt 40 Euro bekommt als normale Vollversion und darüber hinaus gibts dann halt noch Zusatzinhalte für die, denen das noch immer nicht genug ist, ähnlich wie bei "Collectors Editions".

Wenn man ein Mensch ist, der seine "Kaufreflexe" unter Kontrolle hat, kann man das Spiel also für das selbe Geld im selben Umfang spielen, wie bei einer klassischen Kaufversion.
Wobei natürlich klar ist, dass die Anbieter der "Free-to-Play"-Spiele genau auf die Kunden spekulieren, die es nicht schaffen, den Überblick darüber zu behalten, wie viel Geld sie mit der Zeit schon in das Spiel gesteckt haben.

Wenn EA allerdings ein echtes "Pay-to-Win" daraus macht, dass also die, die wesentlich mehr als den normalen Kaufpreis einer Vollversion da rein stecken, einen großen Vorteil gegenüber dem Rest haben, wird das Spiel erfahrungsgemäß sowieso scheitern. Sowas kommt bei der Spielerschaft nicht an.

BlueAngelstar
16.08.2012, 09:06
Wie meine Signatur sagt, ich werde es nicht "spielen" ;-)
Ich hoffe durch dadurch werden sie ihren Fehler bemerken.

reapy0815
16.08.2012, 09:09
Und der Trailer sieht mit der Frostbite Engine soooo toll aus :(
Schade um das Spiel. Aber bei allen großen Publishern außer Valve scheinen die Spiele der Reihe nach den Bach runter zu gehen.

beckenrandschwi
16.08.2012, 09:11
Hey super! Da ich eh nur sehr gelegentlich spiele habe ich schon seit einer Ewigkeit kein neues Spiel mehr gekauft. Meine Hardware ist auch dementsprechend alt.
Wenn es die Spiele jetzt für umme gibt, bin ich wieder mit dabei. Und da ich aus Zeitmangel eh nie in die Regionen kommen werde, wo ich mir Items kaufen muss, um zu gewinnen, ist dieses Modell für mich OK.

Moep89
16.08.2012, 09:23
EA hat C&C vollkommen ruiniert. Da Generals 1 zwar kein C&C war, aber dennoch viel Spaß gemacht hat war ich echt gespannt auf Teil 2, aber selbst das haben sie nun völlig versaut. Die neuesten Trends bei Games gehen mir tierisch auf den Keks. Alles online, kein Singleplayer, per DLC das Spiel häppchenweise verticken, Pay2win...

Es nervt. wer will solchen Müll? Kann man nicht einfach ein gutes Spiel mit starkem, langem SP UND gutem MP machen? Ohne Onlinezwang, ohne Pay2win, von mir aus mit guten DLCs die das gute Hauptspiel zu fairen Preisen merklich erweitern?

DAS wollen die Spieler, das ist doch eindeutig. Warum wird am Markt vorbei entwickelt und dann wieder über Raubkopien geheult? Wenn man nicht das liefert was die Leute wollen, werden Produkte nicht gekauft.

Rollensatz
16.08.2012, 09:24
Gegen F2P(L)ay habe ich nichts, solange das System fair bleibt und wenn man am ende ähnlich viel Spass hat wie mit Generals1 und im Prinzip 30€ - 50€ ausgegeben hat, ist doch alles i.O.

Trotzdem finde ich das "alte" System - Spiel kaufen, dann zocken, off-, oder Online - besser und F2P wird im Prinzip nur ein Titel wenn eine gute Aussicht besteht, mehr Geld damit zu verdienen als mit dem alten System.

Hauptsache die Qualität leidet nicht darunter...

s4v
16.08.2012, 09:26
@beckenrandschwi

wenn deine Hardware entsprechend alt ist wirst du auch wenn du dir keine spiele kaufst und F2P Titel spielen willst bald nichts mehr machen können, auch da steigen die Hardwareanforderungen. Generals 2 wirst du denk ich mit dem PC aus deiner Signatur nicht mehr spielen können und dabei spass haben.

Ich persönlich find es richtig beschissen was die da machen. Generals 1 hab ich sehr oft Single Player gespielt, alleine gegen 7 schwere CPU Gegner usw, aber auch sehr oft mit Kumpels über Lan, teilweise auch 3 gegen 5 schwere CPU Gegner und so Sachen. Wie ich das jetzt kenne bei F2P wird es Lan sicher nicht geben und die Bots sicher auch nicht, wozu auch, sucht euch Gegner im Internet....so ein Bullshit

Scardust
16.08.2012, 09:28
Warum müssen die immer mit C&C herumexperimentieren? :o

Nehmt doch dafür eine andere Serie. Haben die C&C nicht schon genug kaputt gemacht oder was? Zum Kotzen.

mos_fragged
16.08.2012, 09:33
Öhm es gibt zwar kein SP mehr ab gegen Bots sprich Geplänkel geht doch noch oder?

reapy0815
16.08.2012, 09:47
Ich vermisse die Zeiten, als man sich noch im Geschäft Spiel XYZ für XX Euro gekauft hat, es zuhause installiert hat und einfach Spaß mit dem Spiel haben konnte. Heut läuft ohne Online Registrierung oder ähnliche Scheisse nix mehr :(
Das letzte gute RTS was ich besitze ist Company of Heroes. Hoffentlich wird der zweite Teil nicht vermurkst.

Eye of the Tige
16.08.2012, 09:59
Als ich eben die News gelesen habe stockte mir der Atem, wie kann man nur so ein tolles Spiel solch einem fragwürdigen Experiment aussetzen...

Klar, um es realistisch zu sehen, muss man beim F2P dasselbe Geld investieren als würde man das Spiel kaufen und dann vergleichen was man bekommt, aber ich hab z.B. immer gerne erst mal den SP gezockt um die Einheiten besser kennen zu lernen. Tja, den gibt es wohl "erstmal" nicht.
Außerdem habe ich bei anderen F2P-Spielen doch immer wieder feststellen dürfen, dass sie eben schlecht programmiert sind. Es wird halt doch nicht so viel Geld investiert, da der Gewinn unsicherer ist. Als Bsp. kann ich hier mal NFS anführen, für ein Game umsonst ganz nett, aber eigentlich ist es so schlecht, dass ich nach ca. 2 Wochen zocken keine Lust mehr hatte. Außerdem kommt noch dazu, letztens hab ich nochmal reingeschaut und während ich vor ein paar Monate gut aufgestellt war mit meinen Fahrzeugen, war ich nun unterirdisch schlecht. Bei F2P wird eben immer was neues angeboten um den Spielern mehr Geld aus den Taschen zu ziehen - wenn man also nicht dran bleibt hat man bald keine Chance mehr.

AUSTRIAZ
16.08.2012, 10:11
Also wenn sie es machen wie in LoL, dann wird das bestimmt lustig, die Frage ist nur ob sich dieses system auf das Spielprinzip von C&C umsetzen lässt.

Und bitte lobt mir Valve nicht so in den Himmel - weil DOTA 2 wird auch f2p, wobei valve schon sagte, dass sie nicht den konventionellen f2p weg gehen werden also wäre hier p2w auch sehr gut möglich.

Lilz
16.08.2012, 10:21
Und bitte lobt mir Valve nicht so in den Himmel - weil DOTA 2 wird auch f2p, wobei valve schon sagte, dass sie nicht den konventionellen f2p weg gehen werden also wäre hier p2w auch sehr gut möglich.

Der konventionelle Weg von F2P ist doch P2W... also wird DOTA 2 eben nicht P2W, wenn Valve alles richtig macht. LoL ist btw auch ein gutes Beispiel wie man es richtig machen kann!

TheCrab
16.08.2012, 10:23
Och nö, Generals fand ich so geil, dass ich den Nachfolger eigentlich als Pflichtkauf angesehen habe. Für umme klingt natürlich geil, aber dann immer kleine Beträge das Zeug nachkaufen ist finde ich eine linke Nummer, da man dann im Endeffekt mehr zahlen dürfte, als man das bei einem Vollpreistitel macht.
Wenn ich sehe welche Verbesserungen es mit sich bringt wenn man in Tiberium Alliances Funds holt wird mir schlecht. Ich will echt mal wieder einen Vollpreistitel, bei dem ich eine richtig geile Solokampagne habe. Diese "fast nur" Multiplayer-Spiele gehen mir echt gegen den Strich.

Cytrox
16.08.2012, 10:29
und zur statistik: im freudeskreis wird 95% vorher gesaugt, angezoggt und dann vllt. gekauft wenns was kann... erzählt mir nix vom heiligen samariter

Ja, viel Spaß beim Saugen eines Multiplayer-Spiels .. damit kann man ja so viel anfangen, ohne gültigen Key. :freak

krucki1
16.08.2012, 10:35
F2P, mein Gott was solls, es könnte gut umgesetzt werden, wie bei anderen Spielen auch.

Viel schlimmer ist das es keine Kampagne gibt. Dafür gehört EA absolut abgestraft. Bitte nicht runterladen uund spielen, weils nichts kostet und dann ein Zeichen setzen wollen indem man nichts kauft. Wir wissen doch alle das EA sich mit den Downloadzahlen brüsten wird. Daher dort ein Zeichen setzen und erst gar nicht EA den Download geben.

Der Landvogt
16.08.2012, 10:35
Schade, nunja somit habe ich EA dann den Rücken gekehrt und bete dass Relic nicht auf diesen nonsenszug aufspringt, wobei DoW und CoH sind Für Relic und THQ RTS Zugpferde, und bisher wurde keines davon gemolken..
CoH Online haben sie ja trotz hervorragender Kritiken schnell wieder aufgeben. Ich denke den Fehler eines F2P machen sie zumindest bei CoH so schnell nicht wieder. Ich hoffe nur dass CoH2 nicht wieder so einen blöden Kopierschutz mit Quasikontenbindung bekommt.



Die große Ablehnung von F2P ist ganz einfach erklärt .. es fallen immer wieder kleinere Zahlungen im Rahmen von 2-5€ an, die man sich in der Hitze des Gefechts gern klein redet, und am Jahresende hat man für ein "Free" 2 Play Spiel das Zehnfache des Preises eines AAA-Spiels ausgegeben.
Genau das ist das eine Problem von F2P. Durch diese kleinen Beträge kommt schnell eine hohe Gesamtsumme zustande. Am Ende zahlt man mehr als für einen normalen Vollpreistitel und wenn das Spiel plötzlich eingestellt wird (was jederzeit passieren kann) ist man sein Geld los.
Dazu kommt noch dass die einzelnen Bezahlinhalte wohl kaum mit der Zeit billiger werden.



Was ich meine: Vor BF3 haben alle schon auf Origin rumgehackt, mich eingeschlossen.....und stellen fest, bis auf Ressourcen fressen macht's nix schlimme.....ich hab am Ende auch selber gesacht: "Scheiss druff, brauchstes eben" und damit war das Thema für mich durch.
Ist Origin eigentlich immer noch Beta? War ja schon ein Unding eine Beta zum Vollpreis zu verkaufen.


Mein liebstes C&C war immer noch der erste Teil. Ich träume immer noch von einem Remake mit den Original Zwischensequenzen. Immerhin ist die ein oder andere vielversprechende Mod für andere C&C-Teile in der Mache. AR1 war aber auch sehr gut, v.a. wegen dem Skirmishmodus.
Generals hab ich nie als echtes C&C angesehen, fand es aber immer interessant. Zufälligerweise habe ich vor 2 Wochen wieder angefangen es zu spielen.

Viper0201
16.08.2012, 10:39
Und ich dachte schon das meine Idee die GLA als Vorbesteller Boni zur Verfügung zu stellen währe schon übel aber das hier ist ein einfach nur Grotesque. Anderer seits habe ich für mich beschlossen nie wie für einen EA-Titel Geld ausugeben und so wie es aussieht brauch ich das wohl auch nicht mehr :P

Jetzt fehlt nur noch die Meldung das BF4 auch F2P wird und ich bin glücklich.

G00fY
16.08.2012, 10:46
Ich hate ja echt schon lange abgewägt, ob ich mir Origin antun soll für C&C G2 (bei BF3 wars das KO Argument). Aber diese Entscheidung hat mir EA jetzt durch das Pay2Winn Modell abgenommen...

akuji13
16.08.2012, 10:47
Meine Hardware ist auch dementsprechend alt.
Wenn es die Spiele jetzt für umme gibt, bin ich wieder mit dabei.

Bei der Hardware aus der Signatur wage ich mal zu behaupten, das es damit nicht einmal startet. ;)

[ChAoZ]
16.08.2012, 10:48
Och nö, Generals fand ich so geil, dass ich den Nachfolger eigentlich als Pflichtkauf angesehen habe. Für umme klingt natürlich geil, aber dann immer kleine Beträge das Zeug nachkaufen ist finde ich eine linke Nummer, da man dann im Endeffekt mehr zahlen dürfte, als man das bei einem Vollpreistitel macht.
Wenn ich sehe welche Verbesserungen es mit sich bringt wenn man in Tiberium Alliances Funds holt wird mir schlecht. Ich will echt mal wieder einen Vollpreistitel, bei dem ich eine richtig geile Solokampagne habe. Diese "fast nur" Multiplayer-Spiele gehen mir echt gegen den Strich.
Amen Bruder.

Ich meine, warum nur? Geldgier?
Früher war alles einfacher sagte einst mein Opa. Nun, mit nicht mal 30 Jahren kann ich das nun auch behaupten.

Spiel gekauft, Setup.exe ausgeführt, Neustart, Play & Fun auch ohne Internet.
Heute muss man sich auch noch nen Client installieren, sich auf zig Portalen anmelden, das Spiel aktivieren und dann kann man versuchen zu spielen.

Was soll dieser F2P?
Warum nicht einfach ein geiles Spiel zum Vollpreis verkaufen? Wenns gut ist, wirds gekauft.
Darüber hinaus lässt sich doch mit diversen DLCs Geld verdienen, wozu dann noch F2P?

Ich hoffe sehr dass das ganze bald endlich mal aufhört.
Ich zahle lieber 1x 50 EUR + evtl. DLCs als 12 x ~4 EUR, auch wenns auf das gleiche raus läuft.

NoD.sunrise
16.08.2012, 10:52
Bei dem miesen Gameplay dass die ganzen letzten C&C Titel hatten wollen die nen Multiplayer only Titel machen? Das kann ja lustig werden.


;12534916']
Was soll dieser F2P?
Warum nicht einfach ein geiles Spiel zum Vollpreis verkaufen? Wenns gut ist, wirds gekauft.


Wahrscheinlich weil das letzte Gute C&C Red Alert (1!) war und sich EA mit dem Müll der jetzt noch unter diesem Namen vertrieben wird per F2P mehr gewinn verspricht.

magermilch
16.08.2012, 10:59
Ich ahne Pay 2 win. Wenn ich dann noch in Videos wie diesem: http://www.youtube.com/watch?v=jEfDARXXYJk bei ca 2:40 den ersten Satz von Stefan Hölzel höre, fühle ich mich in meinem Verdacht, dass EA einfach nur geldgeil ist noch mehr bestätigt.

Aber zum Glück gibt es da ja noch meinen großen Hoffnungsträger in Sachen RTS -> CoH 2.

hardwarekäufer
16.08.2012, 11:12
Warum nicht einfach ein geiles Spiel zum Vollpreis verkaufen? Wenns gut ist, wirds gekauft.

Eben WENN es gut ist...

Seit EA für die C&C Serie zuständig ist wurde es zunehmends bunter und schlechter.

Bis Tiberium Wars war's noch in Ordnung - das Spiel war an der Hauptstory orientiert, die Einheiten und das Gameplay passte zum Game wie man es kennt, nur alles in hübscher Grafik.

Habe mir kürzlich Tiberian Twilight angeschaut - das neue Spielprinzip ist zum ko.... !

Bin mal gespannt ob ich C&C nach rund 15 Jahren für mich persönlich beerdigen kann. Werde dann lieber bei den bisherigen Titeln bleiben, auch wenn die Grafik nicht mehr Zeitgemäß ist.

Mercsen
16.08.2012, 11:14
endlich kommt C&C Generals 2 und dann dieser mist! Als ich das gesehen habe ist mir die Lust sofort vergangen >: (

statt nur aufs geld und einer möglichst großen spielerschaft sollten die lieber ihre fans zufrieden stellen statt ein titel nach dem anderen dem mainstream anzupassen :-/

gerade nach alarmstufe rot 2 hatte ich um das spiel gebangt (mehr gegen die wand fahren hätte man es ja nicht können), nun das....

togi
16.08.2012, 11:24
Wenn das so kommt ist das kein AAA Titel, nur Multiplayer kein Solospiel - das Traurige Ende eines Großen Spiels (C&C). Für mich hat sich das erledigt, so werde ich das auf keinen Fall spielen - hoffe das geht voll in die Hose.

phreeze
16.08.2012, 11:25
RIP ein tolles LAN-Party Spiel auf das wir lange gewartet haben um CCG1 abzulösen.

Na_Dann_Ma_GoGo
16.08.2012, 12:13
An und für sich ist es bei vielen Spielen ja durchaus angebracht auf F2P zu wechseln. Bei RTSs jedoch frag ich mich, wie man da denn die Microtransactions bewerkstelligen will, insbesondere mit Multiplayer Fokus.

Denn man möchte ja eigentlich nicht in die Balance eingreifen, besonders nicht so das es P2W wird (naja, zumindest aus der Perspektive von gutem Game Design ;P).
Das heißt Sachen wie Maps, Einheiten, Upgrades oder sonstige Verbesserungen sollten nicht erkaufbar sein.

Ding ist nur, wie gut kann man bei RTSs kosmetische Sachen wie Skins und Models verkaufen?
Im kompetitiven Bereich z.B. wäre es ein absolutes No-Go, wenn es zig verschiedene Skins für Einheiten gibt. Denn es kommt ja schließlich darauf an, dass man alles gut und schnell erkennt um richtig handeln zu können. Dafür ist es immer am besten, wenn eine Einheit auch einen spezifischen Look hat.

Und wenn man es wiederum so einstellt, dass man vom Gegner nur die Standardtexturen sieht, und nur die eigenen Skins für einen selber sichtbar sind, dann geht ein wenig die Lust am Skins Kaufen weg.
Ist ja schließlich langweilig, wenn keiner sieht wie toll die eigenen Einheiten aussehen.

Also, so was ist schon ne verdammt schwierige Sache.
Und wenn ich ehrlich bin erwarte ich gerade von EA, dass sie diese Sache verhauen, so gierig wie se sind.

Dr.Phenom
16.08.2012, 12:18
Dann lies dir das mal durch. Dann verstehst du auch, worum es bei f2p eigentlich geht und warum das großer Bockmist ist.
Teure Sucht statt Gratis-Klick bei Free-to-Play (http://www.heise.de/newsticker/meldung/GDC-Teure-Sucht-statt-Gratis-Klick-bei-Free-to-Play-1666712.html)

Unternehmen wollen ihren Gewinn maximieren. Das sollte jedem klar sein.
Aber ob du jetzt mehr als die üblichen 30-50 Euro in das Spiel investierst bleibt immer noch dir selbst überlassen. Ich gebe für League of Legends und WOT im Jahr je 20€ aus. Das ist es mir wert. Generell finde ich es gut das ich selbst entscheiden kann wieviel mir ein Spiel wert ist.


Als es sie noch gab konnten Demos einem bei der Kaufentscheidung enorm helfen.
Ich geh ja auch nicht zum Arzt um wieder zu 50% gesund zu werden sondern wieder komplett gesund! Wieso sollte ich mir dann F2P antun wenn es zum testen bessere Möglichkeiten gibt?

Um bei deinem Beispiel zu bleiben: Du gehst ja auch nicht zum Arzt und lässt dich mit allen Medikamenten behandeln die er grad da hat sondern nur mit denen die du brauchst.
So ist es auch bei F2P, du kaufst nur das was du brauchst. Mehr nicht.


dafuq? es gibt fast keine pay2win's mehr... die guten f2p's wissen das es nicht darauf ankommt spielern durch geld einen vorteil zu erschaffen, sondern eben der leecher mentalität entgegenwirken und das spiel von vornherein kostenlos anzubieten, wems gefällt der zahlt halt auch gern mal dafür und bekommt n tolles ingamepet (path of exile beta), das wars.... wenns nicht gut ist, muss man es auch nicht bezahlen.

in meinen augen verschärft das den markt, denn jetzt muss man auch qualität abliefern um geld zu verdienen.

...
und ja spätestens mit cod:mw3 (und als bestes beispeil: diablo 3 und einigen anderen entäuschungen mehr im letzten jahr), werde ich keinen cent mehr vorher für ein spiel bezahlen. überzeugt mich dass ihr mein geld verdient habt, denn mittlerweile verdienen wir alle weniger als vorher!!!

p.s.: demos sind sowas von nichtssagend geworden, da ein spiel ruckzuck zu tode "gepatched" werden kann....

....

signed.


Kein Single-Player bedeutet für mich kein Kauf

:D
Selbst wenn du wolltest. Du könntest es nicht kaufen.

tretisjunki
16.08.2012, 12:18
MMMh, das coolste an dem ersten Teil bzw. auch ZH waren doch die einfachen modding Möglichkeiten.

Bei einem Onlinezwang kann ich mir gut vorstellen das dann sowas gar nicht mehr möglich ist :( .

2ter Punkt der Generals zumindest für mich "groß" gemacht hat war der etwas flüssigere Spielfluss verglichen mit den trägeren C&C Brüdern..

Auf dem Trailer sieht das auch irgentwie sehr behäbig aus.... Schade...

Mal schauen was die daraus machen können.

noxon
16.08.2012, 12:19
Was mich am Meisten an der Nachricht stört ist, dass ich mir jetzt auch zu 95% sicher bin, dass mein geliebtes Battlefield 4 auch als f2p herauskommen wird.

Ich möchte es mir gar nicht vorstellen, dass BF3 mein letztes Battlefield Spiel sein wird. :heul
Das wäre echt ein tragisches Ende.



Unternehmen wollen ihren Gewinn maximieren. Das sollte jedem klar sein.
Aber ob du jetzt mehr als die üblichen 30-50 Euro in das Spiel investierst bleibt immer noch dir selbst überlassen. Ich gebe für League of Legends und WOT im Jahr je 20€ aus. Das ist es mir wert. Generell finde ich es gut das ich selbst entscheiden kann wieviel mir ein Spiel wert ist.
Das ist mir natürlich klar und dagegen habe ich auch nichts, aber das Geschäftsmodell von f2p ist, dass die Einnamen von wenigen Spielern (17%) generiert werden, die überproportional viel bezahlen (über $100) anstatt von allen Spielern, die alle gleich viel zahlen.

Wenn man f2p Spiele wirklich so genießen möchte wie normale Spiele heute kommt man in Zukunft mit 50€ nicht mehr aus. Das ist das Problem und was mir hier ganz und gar nicht gefällt ist, dass EA hier ganz gezielt das Suchtverhalten vieler Menschen fördert und ausnutzt.

Kelshan
16.08.2012, 12:45
Drei Worte aus meinem Wortschatz kommen mir da in letzter Zeit besonders oft über die Lippen:

Können
sie
behalten!

;)

Keine Macht den Pay2Win Spielen!
Hack the planet!!

TECC
16.08.2012, 12:46
Und ich dachte CnC kann man nicht noch mehr demütigen bzw. versenken. Nun wird also Zwanghaft versucht
damit doch noch etwas Geld zuverdienen....

F2P/P2W nein Danke...

Siehe auch: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=12535500

Ich Spiele lieber RA1 und CNC95, auch wenn veraltet die besten Teile der Serie, THX WESTWOOD!


Ich bin schon lange bei Paradox Interactive hängen geblieben, da, auch wenn anfangs teilweise Bugs vorhanden sind, die Spiele
einen enormen Tiefgang und Komplexität haben.

Es gibt also auch andere Firmen, die sehr gute Spiele haben, ich muss auch nicht alles Spielen, auch wenn es schade drum ist, nur
unterstütze ich diese Trend nicht.

Der Landvogt
16.08.2012, 12:48
Um bei deinem Beispiel zu bleiben: Du gehst ja auch nicht zum Arzt und lässt dich mit allen Medikamenten behandeln die er grad da hat sondern nur mit denen die du brauchst.
So ist es auch bei F2P, du kaufst nur das was du brauchst. Mehr nicht.
Tolles Beispiel. Da kann ich auch sagen: Was nützt mir ein BF3-DLC wenn ich C&C spielen will?
Noxon hat die Problematik bereits gut zusammen gefasst:

Wenn man f2p Spiele wirklich so genießen möchte wie normale Spiele heute kommt man in Zukunft mit 50€ nicht mehr aus. Das ist das Problem und was mir hier ganz und gar nicht gefällt ist, dass EA hier ganz gezielt das Suchtverhalten vieler Menschen fördert und ausnutzt.
Entweder man zahlt nichts und hat kaum Spaß, oder man fängt an zu zahlen und zahlt am Ende mehr als für einen Vollpreistitel.

aggitron
16.08.2012, 12:48
Man wird echt zum Nichtspieler erzogen...

TECC
16.08.2012, 12:52
Man wird echt zum Nichtspieler erzogen...

Traurig aber wahr...

Da hilft aber nur eines: Sowas erst gar nicht zu unterstützen und sich eben in Geduld und Verzicht üben und andere Spiele spielen.
Denn sowas lebt nur durch uns Gamer, wenn wir es nicht akzeptieren, dann müssen die Firmen umdenken.

Der Grad zwischen geldverdienen und Qualitativ hochwertige Spiele FÜR die Spieler Entwickleln, ist sehr sehr schmal.

d-Raven-b
16.08.2012, 13:16
Ich fürchte einfach um den Grad der Komplexität, das Spiel soll so schnell wie möglich rauskommen, dass es so wenig wie möglich kostet und im Falle eines Versagens nicht so viel Geld verschleudert..
C&C4 war in meinen Augen der erste Schritt zum Untergang der Serie - "Cool wir revolutionieren die Serie indem wir alles was die Serie gross gemacht hat über Bord werfen!" Tja, die Marke haben sie über Bord geworfen..
der einzige Vorteil welcher F2P hat, ist, dass ich mir das Spiel mal eben schnell anschauen kann, aber so ein Spiel wirklich konsequent spielen kann ich mir nicht vorstellen. Aber im Zuge zum EUG Urteil über den Weiterverkauf von Software macht dies natürlich für EA durchaus Sinn..
Am Ende machts mir aber nicht viel; Ich spiele weiterhin C&C3 mit der Tiberium Essence Mod (http://www.moddb.com/mods/tiberium-essence/):
Coole Einheiten, Grafik geht in Ordnung und das gute alte C&C Feeling mit Freunden im LAN..

P.S.
Mods wirds natürlich bei einem F2P Titel auch keine geben, LAN sowiso nicht.. Aber das erwartet heute ja auch keiner mehr!

Cytrox
16.08.2012, 13:38
Generals hab ich nie als echtes C&C angesehen, fand es aber immer interessant.

Deswegen wundert's mich auch dass hier so viele eine Kampagne wollen. Die war doch bei Generals (und Zero Hour noch viel mehr) einfach eine lose Aneinanderreihung von diversen Schauplätzen. Eine "durchgehende" Handlung - geschweige den im Rahmen der Kampagne (in den Zwischensequenzen) "wiederkehrende" Charaktere, wie man es aus den anderen C&C Titeln gewohnt war, gab es nicht.

Herzstück von Generals war der Skirmish-Modus über Multiplayer.


Was mich am Meisten an der Nachricht stört ist, dass ich mir jetzt auch zu 95% sicher bin, dass mein geliebtes Battlefield 4 auch als f2p herauskommen wird.

Wär mir nicht sicher ob das nicht sogar das kleinere Übel ist. Damit gäbe es doch endgültig gar keinen Grund mehr für Origin - auch nicht für Spielentwickler. BF3 und Mass Effect 3 waren doch die beiden großen Pfeiler für Origin.

Von Mass Effect gibt es keinen weiteren Teil mehr und wenn BF4 auch F2P wird, werden eine Menge leute abspringen. Damit wird Origin doch nur mehr noch zu einer F2P Plattform "deklassiert" auf der sich die Arbeitslosen tummeln .. und für einen guten Teil der Entwickler somit auch weiterhin uninteressant bleiben.

[ChAoZ]
16.08.2012, 13:42
Wahrscheinlich weil das letzte Gute C&C Red Alert (1!) war und sich EA mit dem Müll der jetzt noch unter diesem Namen vertrieben wird per F2P mehr gewinn verspricht.
True Story

RA1 habe ich geliebt, kein anderes Spiel hat bis heute so eine "Kriegs Atmosphäre" mir bieten können. Das waren noch Zeiten^^ Generals war auch nett...

Lebe wohl CnC :(

Sparkley
16.08.2012, 13:52
C&C ist für mich mit diesem Model gestorben, da greif ich lieber auf andere Titel zurück (z.b Starcraft 2) einmal Bezahlen und dann Ruhe haben und alle Spieler sind auf selben stand. Das entspricht dem sportlichen wettbewerbs gedanken das alle Kontrahenten die selben Vorraussetzungen haben.

Der Landvogt
16.08.2012, 13:55
Deswegen wundert's mich auch dass hier so viele eine Kampagne wollen. Die war doch bei Generals (und Zero Hour noch viel mehr) einfach eine lose Aneinanderreihung von diversen Schauplätzen. Eine "durchgehende" Handlung - geschweige den im Rahmen der Kampagne (in den Zwischensequenzen) "wiederkehrende" Charaktere, wie man es aus den anderen C&C Titeln gewohnt war, gab es nicht.

Herzstück von Generals war der Skirmish-Modus über Multiplayer.
Das stimmt, einen direkten Zusammenhang zwischen den einzelnen Missionen wie in C&C1 und AR wo man z.B. in Zwischensequenzen den Fortschritt gesehen hat habe ich bei Generals auch noch nicht gefunden. Insgesamt auch sehr unpersönlich und wenig mitreißend gestaltet. Aber wieso muss das in Generals 2 zwangsläufig auch so sein? Wenn EA diesn Kritikpunt in G2 hätte beseitigen können wäre doch alles in Butter. :D

hardwarekäufer
16.08.2012, 14:00
Im kompetitiven Bereich z.B. wäre es ein absolutes No-Go, wenn es zig verschiedene Skins für Einheiten gibt. Denn es kommt ja schließlich darauf an, dass man alles gut und schnell erkennt um richtig handeln zu können. Dafür ist es immer am besten, wenn eine Einheit auch einen spezifischen Look hat.
Ach das kann man doch sicher so gestalten, dass es bei dir selbst so aussieht wie du es haben willst und beim andern halt so wie er es haben will.

Ähnlich der Skins bei Counterstrike. Wenn ich bei mir Skins für andere Waffen etc installiere dann sehen andere das ja nicht - die sehen nur ihre Skins die sie installiert haben.


Bleibt abzuwarten was der F2P Modus alles mitbringt.

Wenn das Skirmish-Game gegen KI Gegner so funktioniert wie immer dann stört mich das ganze weniger.
Solange die Pay-Inhalte nur für das Onlinespiel zum Tragen kommen denke ich mir "wayne"..

Störend wird es für mich, wenn ich im normalen Skirmisch Game gegen KI nicht weiterkomme oder irgendwas unzugänglich ist weil ich dafür nicht bezahlt habe. Wenn dann nämlich meldungen aufpoppen ala "Das ist in dieser Version leider nicht möglich" dann sehe ich da keine Zukunft.

Für mich ist das ganze nur eine Option wenn ich ohne was zu bezahlen skirmisch unbehelligt spielen kann und mit Bezahldiensten nur zusätzliche Optionen geöffnet werden - nicht aber ein System was ohne bezahlte Inhalte stark beschnitten ist.

Ich stells mir nämlich als SChreckensszenario so vor:

Du hast den Bauhof, kannst ein zwei verschiedene Arten von Panzern bauen, zwei Typen Infanterie, und die übliche Gebäude. Die Anzahl der EInheiten und Gebäude ist stark begrenzt, die Maßgröße aus und
für Schiffe, Superwaffen und Flugzeuge darf dann auch extra bezahlt werden.

hostile
16.08.2012, 14:02
Ich hab schon einige Spiele angespielt auf dem iPhone, in denen man auch Items kaufen kann. Man kommt auch meistens nur weiter, wenn man solche Extra-Items hat. Für mich ist Items kaufen keine Option. Und so schmeiß ich die Spiele nach dem 10 Mal spielen wieder runter. Früher hab ich echt gerne gezockt, aber die meisten Spiele heute werden eh nur noch entwickelt, um schnell Geld zu machen. Aber es funktioniert anscheinend. Sonst würden nicht so viele dieses Modell anwenden.

Das Spiel ist echt schön anzusehen, aber wenn ich Geld ausgeben muss, um das Spiel voll auszureizen, können die sich das Spiel sonstwo hinstecken!

gruß
hostile

reapy0815
16.08.2012, 14:24
(...)Und bitte lobt mir Valve nicht so in den Himmel - weil DOTA 2 wird auch f2p, wobei valve schon sagte, dass sie nicht den konventionellen f2p weg gehen werden also wäre hier p2w auch sehr gut möglich.

P2W ist doch der klassische Weg.

Valve hat doch schon öfter F2P Titel rausgebracht, bei denen man nichtmal Geld ausgeben KANN, wie Alien Swarm. TF2 ist ja neuerdings auch F2P und man kann nichts investieren. Ich denke, darauf wirds auch bei Dota2 hinauslaufen.

noxon
16.08.2012, 14:59
Wär mir nicht sicher ob das nicht sogar das kleinere Übel ist. Damit gäbe es doch endgültig gar keinen Grund mehr für Origin - auch nicht für Spielentwickler. BF3 und Mass Effect 3 waren doch die beiden großen Pfeiler für Origin.
Was hast du gegen Origin? Das ist doch nur eine Vertiebsplattform die gleichzeitg auch als Kopierschutzmechanismus funktioniert. Es unterscheidet sich in keiner Weise von Steam und das lobt jeder in den Himmel.
Für mich ist Origin ein völlig akzeptables und benutzerfreundliches Mittel den Kopierschutz durchzusetzen. Es ist auf jedenfall deutlich besser als vor jedem Spielstart eine DVD einlegen zu müssen.

All das nehme ich lieber in Kauf als diese ganze f2p Kacke.

Shizzle
16.08.2012, 15:37
Bravo 9 Seiten langes gejammer über F2P und wie EA C&C gegen die Wand fährt.

Der Wagen ist bereits vor langer Zeit gegen die Wand gedonnert. An C&C 4 erinnert sich kaum jemand gerne zurück. Ein absolutes Desaster. Die eigentlich tote Franchise ist jetzt in den Händen von BioWare die keinerlei Erfahrung mit Echtzeitstrategiespielen haben, mit einer Engine arbeiten mit der sie auch keinerlei Erfahrung haben und dennoch sahen einige vor der F2P Ankündigung den Heilsbringer in diesem Spiel? Versteh das mal einer wer will...

Aber was ich nicht verstehen kann ist wieviele Leute die Zeichen der Zeit nicht erkennen. Immer mehr Publisher und Entwickler setzen auf F2P. Und das hat schlicht und ergreifend damit zu tun, dass das konventionelle Modell immer schwieriger ist zu finanzieren. Die enorme gestiegene Zahl an Crowd-Funding durch Kickstarter müssen nicht in Erinnerung gerufen werden oder?

Einige sind sich überhaupt gar nicht bewusst wie schlecht es grad den großen Publishern geht. EA's Aktienkurs ist seit Anfang des Jahres um fast 40% eingebrochen und laut der NY Post steht EA neuerdings auch zum Verkauf. Die Private-Equity Fonds Giganten KKR und Providence Equity Partners stehen wohl schon in Kontakt.
Activision gehts im Übrigen auch kaum besser. Auch dieser Giganten Publisher steht zum Verkauf.

Mobiles Gaming und F2P setzt die "klassische" retail Spieleindustrie immer mehr unter Druck, andererseits eröffnet insbesondere F2P die kaum erschlossenen riesigen asiatischen Märkte, in welche westliche Unternehmen noch nicht Fuß fassen konnten. Speziell Retail-Produkte haben dort keinerlei Chance.

Eins steht jedoch fest. Ein weiteren gigantische Flop wie C&C 4 will und kann sich EA nicht erlauben, daher der Weg Richtung F2P.

Egolum
16.08.2012, 16:00
Man kann nur hoffen, dass EA das F2P-Modell endlich verstanden hat.
Es gibt auch F2P Spiele, die nicht P2W werden. Aber ob EA das schafft steht in den Sternen. Toll wäre es, wenn man nur für Spielerfarben, etc. bezahlen müsste. Trotzdem ist es vermutlich schwer das ganze umzusetzen(in einem Strategiespiel zumindest).


Ich befürchte das schlimmste und hoffe aufs beste.

Der Landvogt
16.08.2012, 16:12
@Shizzle
Meinst du dass Generals 2 zumindest so gut wird wie Tiberium Wars oder Generals 1? Wenn es wieder so ein Mist wird wie C&C4 wird kaum jemand auch nur einen Euro investieren. Bei C&C4 gab es immerhin (bedauernswerte) Vollpreiskäufer.
Das scheint EA nicht zu bedenken: Mit dem Release und kostenlosem spielen ist noch KEIN Geld verdient. Bei Vollpreistiteln wird auch wenn sie extrem schlecht sind trotzdem 50€ bezahlt.

Dass EA C&C4 so verbockt hat ist deren Schuld. Diese Bürde müssten sie auf sich nehmen und sich beim nächsten Teil richtig ins Zeug legen. Dann hätte C&C als Retail auch wieder eine sehr gute Chance.

xrayde
16.08.2012, 16:26
Man wird echt zum Nichtspieler erzogen...
Ja, so kann man es auch nennen!

Ich selbst würde mich als BF-"Fan" der ersten (oder zumindest zweiten (http://de.wikipedia.org/wiki/Battlefield_%28Spieleserie%29#Battlefield_1942), da "erst" seit 2003 dabei) Stunde bezeichnen.

Ich habe alle BF-Titel gezockt, und zocke sie heute noch, aber bei BF3 musste ich mir dann fast die Zunge abbeißen und meiner "Sucht" entsagen.

Gleiches bei C&C: Da bin ich auch erst seit 2003 dabei, habe mir später jedoch auch die alten Titel mal rein gezogen.

Bis Tiberium Wars/Kane’s Wrath (Kane Edition) (http://de.wikipedia.org/wiki/Command_%26_Conquer#Spiele_der_Command-.26-Conquer-Reihe) war ich noch voll mit dabei, aber der Beta-Test von RA3 hat mich dann schnell "entwöhnt" ...

Das kommt halt dabei raus, wenn man eine AG ist und immer nur prim. auf die Gewinne schielt und sich einen Dreck um die Hauptabnehmer (Spieler) selbst kümmert.

EDIT:

@Shizzle, dann muss man sich fragen warum es den Publishern immer mieser geht!

Speziell bei EA ist der Zusammenhang zw. Profit-Orientierung mit allen Mitteln, und das gezielte verwursten von (vormals richtig gut laufenden) Spiele-Titeln für Jedermann erkennbar - sofern man es erkennen will!

Und komm mir hier Keiner mit der Raubkopierer-Mär als Ursache für den finanziellen Abwärtstrend der Publisher, das ist ein (von der Content-Industrie bewusst forcierter) Mythos der von seriösen Analysten schon vor längerem widerlegt wurde ...

pushorfold
16.08.2012, 16:40
Vielleicht wird es ja der erste F2P AAA Titel der richtig gut wird und EA viel Umsatz macht, wenn das passiert werden wohl alle Spiele in 3-4 Jahren F2P sein. :(

@ Egolum, hoffentlich wird dann die Standard Skin Farbe der Fahrzeuge, Soldaten u.s.w. nicht Pink sein, wenn man nur für Spielfarben zahlen müsste. :)

Shizzle
16.08.2012, 17:32
@xrayde

Das Warum ist eine sehr gute Frage. Speziell bei EA. Denn mit Madden und FIFA hat man 2 Franchises die jährlich zusammen auf locker über 10 Mio. Verkäufe kommen. Auch die Shooter Titel laufen/liefen gut.

Aber Flops reißen Publisher größere Löcher in die Bilanz als 1,2 oder gar 3 Tops.
Man denke nur an Star Wars: ToR(tanic), welches so massiv Mitglieder verloren hat nach Anfangs guten Verkäufen, dass es bereits im selben Jahr noch auf F2P umgestellt wird.

Das ein Spiel nicht immer schlecht sein muss um Miesen zu machen hat uns Mirror's Edge vor nicht allzu langer Zeit gezeigt. Das Spiel blieb wie Blei in den Regalen.

Der angeblichen Profitorientierung will ich gar nicht widersprechen. Ist es doch irgendwo Sinn eines jeden Unternehmens oder nicht? Aber das Titel bewusst verwurstet werden... nun ja. Kann man sehen wie man will. Das LineUp letztes und dieses Jahr waren, sieht man von einige Filmlizenz-Spielen á la Harry Potter oder Rango ab, recht solide.
Die Need For Speed Franchise wurde wiederbelebt indem man die Profis von Criterion dafür engagiert hat und The Run scheint wohl der letzte Ausrutscher seiner Art gewesen zu sein.

Selbst wenn man Titel wie "Syndicate" als Verwurstung sieht, ist zum Schluss immernoch ein recht gutes Spiel bei rumgekommen, nichts für die Ewigkeit, aber ok. Quasi wie das typische Popcornkino, dass 90% aller Sommerblockbuster ausmacht. Zsch, bumm, krcch. Worum gings nochmal? Vergessen. Nächstes Spiel.
In der Bilanz von EA wird Syndicate jedoch definitiv schlechter gelauntere Gesichter hinterlassen als bei den Spielern.
Du hättest also lieber ein Syndicate gespielt, dass wie das Original ist und keinen Shooter? Dann guck dir doch mal Cannon Fodder 3 (http://www.metacritic.com/game/pc/cannon-fodder-3) an, welches sich treu geblieben und guck wieviele Leute das vor den Ofen lockt. Genau niemanden.

@Der Landvogt

Ich hatte schon vor der F2P Ankündigungen keine großen Hoffnungen in das Spiel gesetzt, weil es sich einfach um keine RTS Profis hinter der Entwicklung von C&C:Generals 2 handelt. Victory Games, welche in den BioWare Entwickler Namen eingegliedert wurde, hat bisher noch nichts released und bei BioWare sind auch keine RTS Experten vorhanden.
Da sollte man sich vielleicht doch lieber Hoffnung auf Company of Heroes 2 von Relic oder Total War:Rome 2 machen, bevor man betet dass Leute die Neuland betreten eine nahezu tote Franchise wiederbeleben können.

Der Landvogt
16.08.2012, 18:13
@Shizzle
Kann ich verstehen. Allerdings sollte man auch einem unerfahrenen Team eine kleine Chance geben. Vielleicht wäre es genau das was C&C braucht: jemand der an die Sache ran geht ohne eigene vorherige RTS-Erfahrungen mit selbst entwickelten RTS-Spielen mit C&C zu vermischen die gar nicht zu C&C passen.
F2P ist mMn für C&C auch nicht der richtige Weg. F2P mag für den asiatischen Markt perfekt sein, für den europäischen dafür weniger. Es gibt kein Geschäftsmodell das für ALLE Märkte perfekt geeignet ist. Jeder Markt hat seine Eigenheiten. Oder werden wir in Europa mit Japano-RPGs überschüttet? Im Gegenteil zu Japan müssen wir in Europa richtig danach suchen.

Auf CoH2 setze ich auch große Hoffnungen, befürchte aber einen noch blöderen Kopierschutz als bei CoH1.

xrayde
16.08.2012, 18:38
An C&C darf man nicht herum wurschteln, und gar noch "neue Konzepte" ersinnen!

Denn C&C lebt von je her von ihrem speziellen Konzept, weshalb es auch eine so große Fan-Gemeinde hat.

Wenn man denen mit so einem Klickiebunti-Kaugummi-Comic-Gelumpe vor den Knopf knallt, soll man sich nicht wundern wenn diese sich dem verweigern.

Es kann ja mit immer moderneren Engines weiter ausgebaut werden, aber das Konzept selbst darf sich nie ändern - und dazu zählt auch P2W!!!

x.treme
16.08.2012, 19:49
Free-to-Play Basis mit Premium-Inhalten hat schon so seine Vorteile:
- RAUBKOPIERER haben keine Chance mehr. Durch Online-Zwang,Premium-Inhalte nur für zahlende Kunden, an Account gekoppelt
- offenen Plattform gibt schnell eine kritische Masse an Community, vor allem bei Online-Games ein Mehrwert
- Siehe App-Store: Kunden sind gerne Bereit kleinere Beiträge auszugeben, so 2-3€ pro App. Das summiert sich aber ganz schnell ... unterm Strich geben sie bei einem solchen Modell dann doch eine ganze Menge aus. Suchtfaktor spielt da natürlich auch noch mit

Nachteil: Wirklich erfolgreich kann das Geschäftsmodell nur werden, wenn das Spiel trotzdem gut ist ;)

Der Landvogt
16.08.2012, 20:08
Vorteile:
- RAUBKOPIERER haben keine Chance mehr. Durch Online-Zwang,Premium-Inhalte nur für zahlende Kunden, an Account gekoppelt
Die werden für das Spiel trotzdem nichts zahlen. Wo ist da der Vorteil?

Das Suchtpotential ist derzeit eine Gesetzeslücke. Nimmt es überhand werden die Anbieter mehr darauf hinweisen müssen und der Publisher wird wieder auf den Boden zurück geholt. Dann lohnt sich F2P schnell nicht mehr in der EU.

x.treme
16.08.2012, 20:17
Die werden für das Spiel trotzdem nichts zahlen. Wo ist da der Vorteil?
Wieso nicht? Hast du empirische Beweise dafür?
Kann ich auch mal die These aufstellen: 5% der Raubkopierer wurden sich das Spiel kaufen, wenn sie keine kostenlose Möglichkeit haben es zu erwerben ;)

Daneben ist der Vorteil:
- Dem Gerechtigkeitsgefühl ist genüge getan
- Käufer fühlen sich nicht mehr verarscht, weil sie Raubkopieren ihre Games mitfinanzieren dürfen
- BWL-Abteilungen haben keine hypothetischen Schadenssummen in Milliardenhöhe mehr :D

Der Landvogt
16.08.2012, 20:33
Kann ich auch mal die These aufstellen: 5% der Raubkopierer wurden sich das Spiel kaufen, wenn sie keine kostenlose Möglichkeit haben es zu erwerben ;)
Dann stell ich folgende These auf: deutlich mehr als 10% würden das Spiel kaufen (egal ob zu Release oder wenn es etwas günstiger ist) wenn sie nicht durch dämliche Kopierschutzmaßnahmen und grottige Qualität gegängelt werden würden.

abulafia
16.08.2012, 21:09
Ich hoffe ein Shitstorm wird sie richten.

Ich kann schon bei Hitman Absolution nicht leiden, dass man verschiedene Waffen nur als Bonus bei bestimmten Verkäufern bekommt, also Abhängig davon, wo man vorbestellt.
Ich will das komplette Spielerlebnis bekommen und mir das nicht zusammen frickeln. Wenn ich kein Komplettpaket bekommen kann fände ich das sehr ärgerlich.

DaLexy
16.08.2012, 21:42
Da lob ich mir Rockstar, die kriegen es immernoch auf die reihe das gleiche Konzept zu verkaufen und die breite masse anzusprechen.

Seit GTA 3 ist es dasselbe Prinzip, und teil 5 wird mit sicherheit nichts daran ändern und wieder ein riesen erfolg werden.

HellboyKD
16.08.2012, 23:17
ehehe ich Wusste das EA es verbockt zwar nicht wie aber sie haben es verbockt :D

Konti
17.08.2012, 01:39
Einige sind sich überhaupt gar nicht bewusst wie schlecht es grad den großen Publishern geht. EA's Aktienkurs ist seit Anfang des Jahres um fast 40% eingebrochen und laut der NY Post steht EA neuerdings auch zum Verkauf.Hey, das sind ja großartige Nachrichten. :)

redlabour
17.08.2012, 10:58
Tja, hat sich damit nun auch für mich erledigt. Hab ja nix gegen Free to play wenn es Alternativ einen uneingeschränkten Premiumdienst für den Normalpreis geben würde. :rolleyes

Rimek
17.08.2012, 11:10
Als ich diese Nachricht las, war meine erste Reaktion: "Oh bitte nicht!"

ABER: Wenn man in Ruhe mal drüber nachdenkt, so fallen mir zumindest einige auch positive Dinge an diesem Konzept auf.

POSITIV:

Sofern EA hier schlau genug ist und kein P2W-Modell draus macht, könnte das Konzept zu einer Modularisierung des Spiels führen. Das bedeutet, Karten und weiterer Fraktionen sowie ein oder mehrere Multiplayer werden als Kostenpflichtige DLCs angeboten. Dadurch ist jeder Spieler sein eigener Herr und kann selbst entscheiden wieviel er dafür ausgibt. Ich finde das gerade deswegen interessant weil ich bei Generals 1 eigenlich ausschließlich immer nur den Luftwaffengeneral gespielt habe. Also wäre ich bereit mir den Luftwaffengeneral für sagen wir 5 - 10 Euro zu kaufen. Der andere Content interessiert mich einfach nicht und somit würde ich in dem Fall spaaren. Die Leute die Wert darauf legen wirklich alles auch zu Spielen müssen eben einfach mehr Zahlen. Ich finde, immer unter Berücksichtigung das EA das so umsetzt, dass so fair und würde mehr oder weniger bedeuten, dass das Hauptspiel kostenlos ist und man mit Addons weitere Inhalte bekommt.
Man kann das Spiel kostenlos und in Ruhe testen und kann sich flexibel für oder gegen Investitionen entscheiden. Dadurch ist der Entwickler dazu gezwungen ein wirklich überzeugendes Spiel herauszugeben, weil sonst gibt auch keiner Geld dafür aus.
Sofern eine vernünftige Inet-Leitung vorhanden ist, kann auf Lanpartys wirklich jeder mitspielen. "Einfach" installieren und loslegen. Es ist nicht mehr nötig, dass man vorher alle die selbe Patch-Version installiert hat, dass jeder ein Original besitzt. UND VORALLEM: Spieler auf einer Lan, die sich so ein Spiel niemals kaufen würden, würden trotzdem nen Ründchen mitspielen, weil es für den Abend keine Kosten für sie bedeutet.




Natürlich gebe ich aber gerne zu, dass die ganzen Vorteile in Rauch aufgehen, sollte EA tatsächlich ein P2W-Modell umsetzen mit Waffenupgrades für hartes Geld ...
Aber ich für meinen Teil werde mich weder freuen und ärgern über den neuen Kurs. Ich warte erstmal ab, was EA damit macht. Ich glaube entweder wird das Spiel ein absoluter Flop oder EA schafft es Tatsächlich das F2Play-Konzept in den AAA-Spielemarkt zu etablieren. Die Zukunft wird es zeigen! :)

Konti
17.08.2012, 11:18
Das sehe ich genau so.
Ich verstehe auch nicht, warum gerade bei Generals alle unbedingt eine Kampagne wollen. Die war bei dem ersten Generals so schwach, daß ich nach wenigen Missionen damit aufgehört habe.

Man wird sehen, ob Generals Free2Play, Pay2Win und/oder mit einem getarnten Abo-Modell daher kommt.

Der Landvogt
17.08.2012, 13:02
@Rimek
Du vergisst die Nachteile deiner Punkte:

1. Wie du selbst sagst wird derjenige der das komplette Spiel haben möchte deutlich mehr zahlen als bisher. Da die Inhalte ohnehin immer gleichviel kosten werden, ist der Unterschied extrem wenn ich erst nach 2 Jahren einsteige.
EA gibt das Spiel wie die meisten anderen Publisher nicht kostenlos her. Wenn das so wäre, wieso sollte dann jemand noch etwas dazukaufen wenn es bereits kostenlos schon so toll ist? Für mich ist das pseudokostenlos.

2. Das gab es bereits bis vor ein paar Jahren. Es nannte sich "Demo".

3. Wer in der Lage ist ein Spiel im LAN zu spielen wird es auch schaffen es auf dem aktuellen Stand zu halten.
Und überhaupt: Ist es auf einer LAN-Party nicht möglich mal ein Spiel auf einem anderen Rechner anzuspielen? Das dürfte wesentlich einfacher sein als sich extra registieren zu müssen und Gigabyteweise Daten runterzuladen um ein "Ründchen" mitzuspielen.

Zuletzt das was bei F2P immer vergessen wird: Was ist wenn EA Generals 2 wieder einstellt? Ende, 100€+ sind futsch (ob es den bisherigen Spielspass wert war muss jeder selbst entscheiden). Ich kann heute noch Generals 1 problemlos spielen. Ob das mit Generals 2 in 10 Jahren noch geht wage ich zu bezweifeln.

Wahrscheinlich wird G2 eine schöne Mischung aus P2W und P2smile.

hardwarekäufer
17.08.2012, 13:23
Na ja mit Os Umstellungen kannste das nicht ohne weiteres. Versuch mal ra1 auf Windows 7 zu installieren.. Geht nur über Umwege oder Fachkenntnisse.

Ich finde eine AccountBindung da viel kritischer. Heisst nachher womöglich, offline spielen geht nicht.

DiePesto
17.08.2012, 14:33
Kein Single Player Modus? Ob dann die Leute endlich mal aufhören, die Multiplayer-Zeit, die sie selbst gestalten und wofür das Spiel kaum was macht, außer time sinks zu bieten, mit dem Geld, das sie investiert haben, gegenzurechnen?

Der Landvogt
17.08.2012, 14:33
Die Version aus "The First Decade" machte bei mir keine Probleme. Zugegeben, RA1 ist einer der schwierigen Fälle, allerdings auch 13 Jahre vor Win7 erschienen. Generals 2 wird es 13 Jahre nach Release nicht mehr geben! Bei RA1 hilft Goggle wenn man den Willen hat.

Konti
17.08.2012, 16:55
Generals 2 wird es 13 Jahre nach Release nicht mehr geben!Aha ... und das hat dir eine Zigeunerin in einem kleinen Zelt gesteckt, oder wie?
Wenn das Spiel erfolgreich läuft, wird es auch in 13 Jahren noch laufen. Solange das Geld einbringt, wird es weiter laufen.
Wenn EA allerdings seiner Linie treu bleibt, werden sie das Projekt gegen die Wand fahren, indem sie von Anfang an den Support völlig vernachlässigen und Bugs auch nach Monaten nicht rauspatchen.


Ich finde eine AccountBindung da viel kritischer. Heisst nachher womöglich, offline spielen geht nicht.Offline Play ist bei F2Play Spielen grundsätzlich nicht möglich. Das sind reine Online-Multiplayer-Spiele.

Dark_Knight
18.08.2012, 10:02
Also die Kampagne bei Generals 1 war zwar nicht der Bringer von der Story her, hat aber trotzdem spaß gemacht.
Somit haben wir einmal Konti der die Kampagne doof fand und einmal Mich der sie ok fand.
Was nun? Ein Teil gefällt sie, einem nicht. Vom logischen her, müsste man trotzdem eine Kampagne einbauen um eben jene Spieler zum Kauf zu bewegen die eine Kampagne spielen würden. Keiner würde auf 50% des Umsatzes verzichten nur weil die anderen 50% nur den Multiplayerpart nutzen.

Ich hab zuhause die ersten 10 Jahre rumstehen. Aber die nächsten 10 tue ich mir nicht an. Ich hab keine Probleme mit Free 2 Play Modellen. Spiele im Moment einige davon (MMOs). Aber da EA nunmal einfach ein Unternehmen ist das so stark auf Geld aus ist, ohne dafür etwas machen zu wollen, wird dieses Projekt über kurz oder lang an die Wand gefahren, siehe SWTOR. Und so wird es mit vielen Projekt in der Zukunft sein.
Ich finds um die Spieleschmieden schade die von EA aufgekauft wurden und jetzt dazu verdonnert sind mit in den Abgrund gezogen zu werden.

Der Landvogt
18.08.2012, 13:26
Ich fand die Kampange von G1 aucht sooo toll, v.a. weil die Zusammenhänge zwischen den Mission irgendwie gefehlt hatten und die Story nicht so gut war wie bei den Tiberium- oder AR-Teilen.
Trotzdem haben die einzelnen Missionen idR Spaß gemacht und waren unterhaltsamer als immer nur Skirmish zu spielen. Die Kampagne hat die Spielzeit deutlich verlängert und den Spielspaß erhöht. Allein schon weil die Missionen abwechslungsreicher sind und kniffliger als Skirmish.

Ju1ius
18.08.2012, 16:23
...und wieder ein Spiel das EA behalten kann!

Lavaground
20.08.2012, 03:34
...und wieder ein Spiel das EA behalten kann!

lol genau das tun sie ja xD

Cpt.Willard
26.01.2013, 03:05
OMG... F2P...
na hoffentlich geht diese Straßenstrichgameepoche mal vorrüber...

Dann spiel ich lieber weiter die schönen Mods von Shockwave für Zero Hour...

http://swr-productions.com/projects.php

...wer´s auch will - vorher den Uncutpatch raufknallen.

Wenn EA doch mal abkackt, werden hoffentlich die Lizenzen an Publisher verkauft, die wieder back to the roots gehen, den Teil überspringe ich gewiss mit dem Free2Play-Mist!