PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windows 8 ISO



antreiber
04.01.2013, 12:24
Hallo,

Ich habe mir die Windows 8 iso Datei runter geladen und diese auf einen
USB Stick installiert.
Die iso hat ca. 2,8 GB. Also weniger als die DVD mit 3,1GB
Die Installation auf dem Rechner hat bestens funktioniert,nachdem ich den Key eingegeben habe.

Meine Frage ist, bei der Aktivierung in der Systemsteuerung wird angezeigt,

Produkt-ID: Nicht verfügbar

Ist Windows 8 jetzt aktiviert,oder wie ist dies zu verstehen.

Denn ich habe ja einen legalen Key eingegeben.
Vielleicht kann jemand etwas dazu schreiben.

MfG

Aeromax
04.01.2013, 12:31
Du musst Windows noch übers Inet oder Telefon aktivieren.

Schildkröte09
04.01.2013, 13:19
Prüfe die Checksum der ISO !

Nach einer Installation sollte zumindest die Produkt-ID vorliegen, auch wenn noch nicht aktiviert wurde.
Es kann sein, das ohne eine Produkt-ID nicht aktiviert werden kann.

Die 64 bit Windows 8 Pro ISO hat eine Größe von 2,8 GB.
Entpackt, belegt die ISO 64 bit Windows 8 Pro einen Platz von 3,4 GB. (also Platz auf einem USB Stick).


Viele Grüße

O._.O
04.01.2013, 13:25
Windows 8 (x64) - DVD (German)
Dateiname: de_windows_8_x64_dvd_915409.iso
SHA1: 85EF5D5E7EDA0C8D660F06076EECD2967EAC841B

Wobei die 32bit Version tatsächlich kleiner als die 3,4 GB sein könnte (und definitv einen anderen Hash-Wert hat).

Übrigens wenn beim Upgrade keine Win Version, die zum Upgrade berechtigt, auf dem Rechner ist, läuft die Installation zwar durch, der Key wird angenommen, aber die Version ist dann trotzdem nicht aktiviert.

Coca_Cola
04.01.2013, 13:29
Das mit den 2,6 GB kommt schon hin wenn er diese version hier gezogen hat: http://www.chip.de/downloads/Windows-8-RTM-32-Bit_51661614.html

Ich denke auch das du unter Computer das Windows noch aktivieren musst.

@schildkröte90:

Das mit dem Umrechnen von GB in MB musst du nochmal üben.

Schildkröte09
04.01.2013, 13:32
Schildkröte09 schreibt, das ich die Umrechnung nicht üben muss, weil sie auch mir, bekannt ist.
1 GB = 1024 MB ... Alles klar ?

@O.-.O: Stimmt deine SHA Angabe ? Oder ist das der Hashwert einer Windows 8 64 bit CORE ?
Denn dieser Hashwert stimmt nicht mit meiner überein ! Und ich hatte sie schon nach dem Download mit den tatsächlichen verglichen.

Windows 8 Pro 64 bit Upgrade : SHA1 : BB790D216E9C6FF3DA3388B9526677597A58A13B

Viele Grüße

Ergänzung vom 04.01.2013 14:09 Uhr: Das ist jetzt echt seltsam.

Ich habe mir gerade nochmals über das Microsoft Download Tool die 64 bit Windows 8 Pro ISO heruntergeladen.
Diese zeigt mir wieder einen anderen Hashwert, der aber auch nicht mit SHA-1 von O.-.O übereinstimmt.
EE818BFCD4FF0494F0927DDAF9BB21659AD865EB

Oder HASHTAB berechnet falsch.

Dionysos808
04.01.2013, 14:34
Die richtigen Hashwerte findet ihr >hier< (http://msdn.microsoft.com/de-de/subscriptions/downloads#searchTerm=&ProductFamilyId=481&Languages=de&PageSize=10&PageIndex=0&FileId=0).

Schildkröte09
04.01.2013, 14:52
Wie ich jetzt feststellen musste, erhält jeder Download mit dem Microsoft Tool (http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_58242995.html) andere Hashwerte, weil die ISO erst durch das Download Tool zusammengesetzt wird. Damit stimmen die Hashwerte nicht mit denen originaler ISO Dateien überein, die direkt gedownloaded werden können. Wie bekannt, entwickelt jede neue Datei auch neue Hashwerte.

Wenn man das Download Tool z.B. auch nur einmal auf seinem Rechner eingesetzt hat, kann nicht mehr erneut die Version heruntergeladen werden, sondern es setzt jedesmal eine neue ISO Datei aus den Dateien zusammen, welche bei der ersten Nutzung heruntergeladen wurden. Diese bleiben irgendwo auf dem Rechner gespeichert. Sie scheinen nicht im TEMP Ordner zu lagern. Wird das Tool ein zweites Mal genutzt, greift es nur noch auf die heruntergeladenen Dateien zu und setzt die ISO zusammen oder speichert sie auf einen USB Stick, je nach, was man von dem Tool will.

So lassen sich die, auf diese Art heruntergeladenen Versionen, nicht mehr mit anderen vergleichen.
Jede dieser zusammengesetzten ISO´s erhält andere Hashwerte, was natürlich einleuchtend ist.

So könnte ich mir selbst das jedenfalls jetzt erklären.

Anders verhält es sich beim Download über den Windows 8 Upgradeassistenten !
Über diesen lädt man nach dem Kauf direkt eine auf dem Server gespeicherte ISO herunter, welche gleiche Hashwerte besitzen.


Microsoft Download Tool von CHIP:

Sie können die Installationsdateien allerdings auch in einer ISO-Datei zusammenfassen oder damit über das Programm einen bootfähigen USB-Stick erstellen.

Viele Grüße

antreiber
04.01.2013, 16:21
Hallo, zusammen

Erst mal danke für eure Antworten.

Ich hatte vergessen zu schreiben,das ich als erstes eine download Datei
runter geladen habe. Diese heißt Windows 8 setup.
Beim anklicken wird man weiter geführt

jetzt installieren
Installationsmedien erstellen
Später vom Desktop aus installieren
( Installationsmedie erstellen genommen) weiter

das nächste Bild Bild zeigt

USB Speicherstick
ISO Datei (Sie müssen die iso Datei später auf einer DVD brennen) speichern

Dann wurde die ISO runter geladen und habe sie auf einen USB Stick gespeichert mit
Windows 7 USB DVD1024 tool

MfG

Schildkröte09
04.01.2013, 17:01
dann hast du das Microsoft Tool, wie oben verlinkt, genommen.
Die Hashwerte kannst du also nicht mit denen Originaler ISO Dateien vergleichen.
Allerdings sollte die so erstellte ISO in Ordnung sein, sonst würde das Tool falsch arbeiten.

Jetzt gilt es also nur zu klären, warum die Produkt-ID nicht verfügbar ist.
Was steht denn noch da unter System ? Ist Windows aktiviert oder nicht aktiviert ?
Hast du im Desktop von Windows 8, Wasserzeichen der BUILD ?

John J. Rambo
04.01.2013, 17:42
Wie oft kann man die Windows-Version installieren?
Wenn ich zum Beispiel im laufenden Jahre mein System 7 mal neu aufsetze. Kann ich immer diese Windows 8 Version nehmen?
Wo bekomme ich den Key her? oder ist das derselbe, der jetzt bereits unter meinem Laptop klebt (Win 7).
ist die heruntergeladene .iso eine normale Windows 8 Version oder muss man dann immer erst windows 7 installieren, um auf Windows 8 upgraden zu können?

antreiber
04.01.2013, 18:17
Hallo,Schildkröte09

Es stand weiter nichts dabei. Nur Produkt-ID: Nicht verfügbar
Die ISO Datei hat 2,67 GB und die entpackte Datei auf dem USB Stick auch.

Ich konnte auch nichts anklicken, ob ich telefonisch aktivieren muss oder den Key noch
einmal eingeben soll.

Normaler weise kann man sonst die letzten Buchstaben und Zahlen sehen.
Aber da steht nichts.

Ich denke eher,da ich den Key bei der Installation schon eingegeben habe,das sich das System
selbst aktiviert mit dieser Version.

An JohnJ.Rambo
Wenn Du keinen gültigen Windows 8 Key hast,kannst Du Win 8 auch nicht installieren.
Win 8 musst Du also kaufen,weil der für Win 7 eben nur für Win 7 gültig ist.
Für Win 7 sollte der Key am Boden von Deinem Laptop stehen oder auf der Rückseite vom Rechner.

Ich habe jetzt die Lösung gefunden und gegoogelt

Man muss in Ausführen die Datei : slmgr.vbs -dli eingeben
Danach werden die Angaben angezeigt.

Name: Windows(R) Professional edition
Beschreibung:Windows(R) Operating System RETAIL channel
Teil-Product Key: ABCDE
Lizensstatus: Lizenziert


MfG

Udo Kammer
04.01.2013, 20:07
Systemsteuerung aufrufen und dort System wählen. Als letzter Punkt steht dort Windows-Aktivierung. Wenn alles korrekt gelaufen ist, muß dort "Windows ist aktiviert" und darunter die Produkt-ID stehen.

John J. Rambo
04.01.2013, 21:45
An JohnJ.Rambo
Wenn Du keinen gültigen Windows 8 Key hast,kannst Du Win 8 auch nicht installieren.
Win 8 musst Du also kaufen,weil der für Win 7 eben nur für Win 7 gültig ist.
Für Win 7 sollte der Key am Boden von Deinem Laptop stehen oder auf der Rückseite vom Rechner.


Beim Kauf meines Laptops war ein Gutschein für ein kostenloses Upgrade auf Windows 8 dabei. Ich bekomme die Kosten also erstattet. Das ich das vorerst kaufen muss, ist mir bewusst. Dann lade ich es herunter und brenne die iso-Datei auf DVD.
Kann ich von dieser DVD dann zukünftig x-beliebig mal meinen Laptop neu installieren? Bekomme ich beim Kauf dann einen Windows 8 Key zum Aktivieren? Oder ist die Version dann immer nur zum Upgraden?

Schildkröte09
04.01.2013, 22:11
Du bekommst zum Kauf einen Lizenzkey.

Diesen kannst du auch zur Clean-Installation verwenden. Probleme könnte es geben, wenn vor der Clean-Installation schon die Platte gelöscht wurde. Dann gibt es aber Tipps und Tricks, wie doch noch installiert und aktiviert werden kann. Also am besten die Platte erst im Setup von Windows 8 löschen.



Wenn Du keinen gültigen Windows 8 Key hast,kannst Du Win 8 auch nicht installieren.
Stimmt nicht ganz. Mit einer modifizierten ei.cfg im Ordner SOURCES, kann man die Installation auch ohne Lizenzkey einzugeben, durchführen. Wichtig, wenn der Upgradelizenzkey vom Setup abgelehnt wird.
Danach könnte man dann den Upgradetrick von Heise ausführen, um Windows 8 mit seinem Lizenzkey aktivieren zu können.

antreiber
05.01.2013, 05:39
Hallo,zusammen

Ich habe 2 legale und gekaufte Windows 8 Lizenzen.Eine Win 8 OEM und eine Pro.
Beide im Geschäft gekauft.Ich habe natürlich auch die entsprechenden DVDs dafür.
Mir ging es nur darum,vom USB Stick zu installieren.

MfG

John J. Rambo
05.01.2013, 09:19
Du bekommst zum Kauf einen Lizenzkey.

Diesen kannst du auch zur Clean-Installation verwenden. Probleme könnte es geben, wenn vor der Clean-Installation schon die Platte gelöscht wurde. Dann gibt es aber Tipps und Tricks, wie doch noch installiert und aktiviert werden kann. Also am besten die Platte erst im Setup von Windows 8 löschen.

Ist der Key denn begrenzt? Oder ist das dann quasi so, als wenn man ne DVD aus nem Laden erworben hätte?
Also unzählige Installationen möglich?

John J. Rambo
09.01.2013, 20:58
wie kann ich feststellen, welche Version (32 oder 64-Bit) auf meiner Windows-DVD enthalten ist?

MagicAndre1981
09.01.2013, 21:52
im Sources Ordner gibt es eine Info.txt Datei. Steht dort AMD64 drin ist es 64Bit, bei x86 ist es eine 32Bit ISO

Schildkröte09
10.01.2013, 00:22
Die ISO Datei hat 2,67 GB und die entpackte Datei auf dem USB Stick auch.
OK. Ich habe eben selbst nochmals alles überprüft und feststellen müssen, das ein Herunterladen der 8 Pro 64 bit Installationsdateien mit dem Microsoft Tool (http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_58242995.html) und das anschließende erstellen einer ISO, diese ISO = 2,67 GB groß ist.
Diese ISO anschließend entpackt, bleibt die Größe bei 2,67 GB, was mich auch ganz stark verwundert.
Es kann nur sein, das die ISO beim erstellen aus den Installationsdateien auf C:\ESD, vom Microsoft Tool nicht komprimiert wird. Man brauch also nicht erst eine ISO zu erstellen, sondern den Inhalt aus C:\ESD\Windows einfach auf einen bootbaren Stick bringen.

Die heruntergeladenen Installationsdateien werden im versteckten Verzeichnis C:\ESD gespeichert, was ebenso ein Volumen von 2,67 GB hat. Hier kann ich mir vorstellen, das diese erstellte ISO nur die Version 8 Pro beinhaltet (ohne Core).

Die 64 bit ISO, die direkt beim Kauf über die Microsoft Seite über den 8 Upgradeassistenten heruntergeladen wird, hat allerdings entpackt eine Größe von 3,4 GB ! Ich kann mir vorstellen, das sich in dieser ISO auch beide Versionen befinden: 8 Core und 8 Pro, wie im übrigen auch auf den DVD´s ...

Die 64 bit Pro Upgrade-DVD (HRM_CCSA_X64FRE_DE-DE_DV5) hat ein Volumen von 3,3 GB.
Die 32 bit Pro Upgrade-DVD (HRM_CCSA_X86FRE_DE-DE_DV5) hat ein Volumen von 2,42 GB.



Ich habe 2 legale und gekaufte Windows 8 Lizenzen.Eine Win 8 OEM und eine Pro.
Beide im Geschäft gekauft.Ich habe natürlich auch die entsprechenden DVDs dafür.
Mir ging es nur darum,vom USB Stick zu installieren.
Kein Problem, mach es doch. Den Inhalt der DVD (besser als deine abgespeckte ISO) auf einen bootbaren USB Stick bringen und installieren.
Für UEFI Installationen sollte man auf dem Stick das Dateiformat FAT 32 wählen, auch wenn die aktuelle com! (http://www.com-magazin.de/hefte/aktuelles-heft.html) (2/2013) wieder mal falsche Angaben dazu liefert. Das ist aber bei der com! nichts neues. Tolles Recherche Magazin.

Der Vorteil mit dem DVD Inhalt ist außerdem, das man mit einem Installations USB Stick, die Core und die Pro installieren könnte, wenn man eine modifizierte ei.cfg im Ordner SOURCES erstellt, die einem die Auswahl der Versionen läßt.
Oder man lädt sich die Windows 8 Pro ISO über den Upgradeassistenten herunter. Das geht allerdings nicht aus Windows 8 heraus, nur aus den Vorversionen. Diese ISO kann man auch per CHECKSUM per SHA1 auf Originalzustand vergleichen.

Viele Grüße

VelleX
10.01.2013, 01:27
Bei der download version ist es ja auch statt ner 2,75gb install.wim eine 2,02GB install.esd. Denke mal die ist vielleicht stärker komprimiert. Eventuell fehlt da aber auch nur bischen was drin

iimpact
10.01.2013, 10:33
*gelöscht*

Schildkröte09
10.01.2013, 15:27
Bei der download version ist es ja auch statt ner 2,75gb install.wim eine 2,02GB install.esd. Denke mal die ist vielleicht stärker komprimiert. Eventuell fehlt da aber auch nur bischen was drin
@VelleX: Man kann nicht nur schreiben, bei der Download Version, das führt zu einem Mißverständnis.

Bei der Download Version, die über das Microsoft Tool (http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_58242995.html) heruntergeladen wurde, ist es so.
Hier wird aus den heruntergeladenen Installationsdateien eine neue ISO zusammengesetzt.
In den Installationsdateien ist schon eine "install.esd" zu finden, anstatt einer "install.wim".
Diese Installation beinhaltet nur die Windows 8 Pro Version.

Bei der Download Version, die über den Upgradeassistenten heruntergeladen wurde, ist es nicht so, da hier direkt die ISO heruntergeladen werden kann. Und die ist identisch mit den DVD Ausgaben.
Diese Installationen beinhalten die Windows 8 Core und Professional Versionen. Für die Installation und die Auswahl, was installiert werden soll, könnte eine ei.cfg gebastelt werden.

VelleX
10.01.2013, 16:18
Hast du das getestet? Weil der "Upgrade Assistent" nix anderes ist als das "Setup Tool", jedoch mit einem anderen Befehl gestartet wird (/main statt /late).

Du kannst gerne beide dateien runterladen und entpacken mit WinRAR oder 7zip.

Schildkröte09
10.01.2013, 17:24
Hast du das getestet?
@VelleX: Ich habe beides auf meinem Rechner, die 64 bit ISO vom Upgradeassistenten (= 3,4 GB entpackt inkl. install.wim, kann direkt als ganzes (ISO) heruntergeladen werden = Bild 1) und die 64 bit Installationsdateien, die das Microsofttool nachträglich nach Eingabe des Lizenzkeys herunterlädt. (sind nicht gepackt und = 2,67 GB groß inkl. install.esd = Bild 2). Und auch beides getestet. Wenn ich das Microsoft Tool anweise, mir eine ISO zusammenzustellen, bleibt die ISO = 2,67 GB groß, bzw. sind es genau 2,68 GB. (Bild 3).

Es fällt schon auf, das das Root Verzeichnis beider nicht identisch ist.

VelleX
10.01.2013, 18:32
Sicher dass du die ISO vom Upgrade Assistenten geladen hast? Macht irgendwo nicht viel Sinn, wenns ja darum geht Windows als Upgrade zu installieren. Also dass da direkt nur ne ISO geladen wird, die man ja wirklich erst brennen muss und nicht vom vorhandenen Windows aus als upgrade starten könnte.

​Oder hast du die ISO wo anders her?

Schildkröte09
10.01.2013, 18:37
Nochmal: Die eine ISO habe ich mir unmittelbar mit dem Kauf über den Upgradeassisitenten (http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/upgrade-to-windows-8) heruntergeladen. (entpackt 3,4 GB). Diese ISO läßt sich auch per CHECKSUM überprüfen und ist inhaltlich identisch mit denen der DVD Version. Diese ISO kommt vom Server des Microsoft Partners über den der Kauf abgeschlossen wird.
Mir ist es bisher nicht gelungen, diese ISO mit dem Upgradeassistenten erneut herunter zu laden, wie das Caschys Blog einem glaubhaft machen will ... siehe hier >>> (http://stadt-bremerhaven.de/windows-8-dvd-oder-iso-fuer-neuinstallation-downloaden/) . Eine Abfrage nach einem Lizenzkey bleibt aus !


Nachdem ihr diese Windows 8-Seriennummer ausgelesen habt, besorgt ihr euch den offiziellen Windows 8-Downloader von Microsoft (Windows 8 Upgrade-Assistent (http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/upgrade-to-windows-8)) und führt diesen aus. Nach Eingabe eurer Seriennummer habt ihr dann die Möglichkeit, eine ISO-Datei für das spätere Brennen oder einen bootfähigen USB-Stick anzulegen. Mit diesen Tools funktioniert dann auch die Clean Install von Windows 8, selbst, wenn ihr nur das günstige Upgrade gekauft habt.
Diese Aussage ist FALSCH ! Jedenfalls bezogen auf den Windows 8 Upgrade-Assistent. Und heruntergeladen mit dem Microsoft Tool (weiter unten) ergeben sich Hashwerte, die nicht überprüfbar sind, als wie der Blog vermitteln will.


offizielle Hashwerte auch für ISO des Upgrade-Assistenten :
Win 8 x86, SHA1:01C27D6F033FC6AF7596388E1DF72D4DB1B1060F, 2481 MB
Win 8 x64, SHA1:85EF5D5E7EDA0C8D660F06076EECD2967EAC841B, 3400 MB

Die andere ISO wurde mit dem Microsoft Tool (http://www.chip.de/downloads/Windows-8-Setup-Tool_58242995.html) nach Eingabe des Lizenzkeys zusammengesetzt, das vorher die Installationsdateien auf den Rechner geholt hat. (2,67 GB). Diese erstellte ISO läßt sich nicht per CHECKSUM überprüfen. Da jede Zusammenstellung einen anderen Hashwert erzeugt.

Beide ISO´s sind nicht identisch. Und keine ISO habe ich "woanders" her.

Viele Grüße

VelleX
10.01.2013, 19:04
Dann bist du wohl irgendwie der einzige der ne ISO mit dem Assistenten geladen hat? Oder ich hab was verpasst?
Alle anderen Postings sagen aus dass die installationsdateien geladen werden und man dann ne ISO oder Stick erstellen kann, aber nicht dass da bereits eine ISO geladen wurde.

Wie gesagt sind beide Tools die gleichen und werden nur mit einem anderen Befehl gestartet. :confused

Schildkröte09
10.01.2013, 19:23
Wenn du das sagst !
Auch Caschys Blog ist anderer Meinung als Du ! Man bekommt mit dem Upgradeassistenten eine überprüfbare ISO heruntergeladen. Zumindest beim direkten Kauf. Dieses ist nach dem Kauf aber nicht mehr möglich, man muss das Microsoft Tool benutzen. Und das geht aus dem Blog nicht hervor.

Und ganz sicher, lassen sich diese erzeugten ISO´s nicht mit offiziellen Hashwerten überprüfen.

Es kann allerdings auch sein, das Microsoft Änderungen vorgenommen hat, die aber erst nach meinem Kauf erfolgt sind. Was ich nicht überprüfen kann. In den nächsten Tagen kaufe ich für einen Bekannten erneut die Upgradeversion über den Upgrade-Assistenten. Dann wird es sich zeigen, ob es noch funktioniert, oder nicht, eine ISO direkt herunterzuladen.

So, habe nun alles zum Thema beigetragen. Was ein einzelner damit anfängt, ist alleine seine Sache.
Damit schließe ich meine Beiträge hier ab.

Viele Grüße

VelleX
10.01.2013, 20:57
Hm, ich les auch bei "Caschys Blog" was anderes raus.


Wenn ihr nämlich beim erstmaligen Upgrade eine ISO-Datei oder einen USB-Stick erstellt habt, ist alles tutti.

Wozu erstellen wenn die schon direkt runtergeladen wurde? Und das war ende Oktober, als das grad raus kam.



Solltet ihr keine Möglichkeit haben, den Download über das offizielle Tool von Microsoft anzustoßen, dann müsst ihr euch selber auf die Suche begeben, bedenkt aber, dass ihr nicht aus irgendwelchen dubiosen Quellen eventuell verseuchte Versionen untergejubelt bekommt. Fragt befreundete Studenten und überprüft hinterher auf jeden Fall die Prüfsummen!
Win 8 x86, SHA1:01C27D6F033FC6AF7596388E1DF72D4DB1B1060F, 2481 MB
Win 8 x64, SHA1:85EF5D5E7EDA0C8D660F06076EECD2967EAC841B, 3400 MB


Da werden die Hashwerte ja wohl auch nur angegeben um danach im Internet zu suchen, bzw die echtheit einer Windows 8 ISO zu überprüfen. Da steht ja aber nicht dass das die Checksummen der downloads vom Upgrade Assistenten sind.

Schildkröte09
10.01.2013, 23:29
Bist du eigentlich schwer von Verständnis ?

Ich selber habe meine ISO, die mit dem Upgradeassistenten heruntergeladen wurde, genau mit diesen Hashwerten vergleichen können. Und sie haben exakt gepasst. Nun alles klar, oder immer noch nicht ? Dieses sind offizielle Hashwerte von Windows 8 Pro ISO Dateien.


Wenn ihr nämlich beim erstmaligen Upgrade eine ISO-Datei oder einen USB-Stick erstellt habt, ist alles tutti. Diese Aussage stimmt genau ! Belegt auf dem USB Stick einen Platz von 3,41 GB.
Und ist identisch mit der DVD Ausgabe.


Win 8 x64, SHA1:85EF5D5E7EDA0C8D660F06076EECD2967EAC841B, 3400 MB

Mann oh Mann, man sieht doch schon mit bloßen Augen, wie groß die ISO ist. (3400 MB = 3,32 GB ; entpackt ergibt diese = 3,41 GB). Sicherlich hat diese keine 2,67 GB = 2734 MB , wie die, die über das Microsoft Tool heruntergeladen wird.

Damit nochmal : Es sind zwei unterschiedliche ISO Dateien, auf denen selbst das Root Verzeichnis nicht identisch ist.
Wieviel Belege brauchst du eigentlich noch ? Mir reicht es jetzt jedenfalls.

Viele Grüße

VelleX
11.01.2013, 00:23
"Belege" sind das alles nicht.

Sorry, aber was sollen mir deine Screenshots zeigen?

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1132748&page=3&p=13012256#post13012256

Hier schreibst du selbst


@Wilhelm14, meine jetzige Installation auf "nacktem" Rechner ist keine Downloadversion, sondern eine, die ich mir habe zuschicken lassen (2 Datenträger, 32 und 64 bit). Mit dem mitgelieferten Lizenzkey habe ich nicht den Upgradeassistenten benutzt. Ich habe den Inhalt des 64 bit Datenträgers auf einen bootbaren USB Stick kopiert und die erwähnte ei.cfg erstellt.

Anschließend wurde Windows 8 Pro Setup direkt vom USB Stick gestartet, meine Systemplatte platt gemacht, die Abfrage nach dem Lizenzkey, dank der ei.cfg übersprungen und nach der Installation Windows 8 Pro mit meinem Lizenzkey über Systemsteuerung > System > einen neuen Lizenzkey eingeben > aktiviert.

Wie man sieht, brauch man den Upgradeasistenten NICHT zu starten.

Vor der Aktivierung vermeldete Systemsteuerung > System : Windows 8 nicht aktiviert > mit dem Key würde etwas nicht stimmen. Klaro : Meinen eigenen Lizenzkey hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingegeben. Ich habe einfach auf : einen neuen Lizenzkey eingeben geklickt und konnte nach Eingabe meines Lizenzkeys Windows 8 Pro ganz easy aktivieren.

Die Datenträger sind von edv-buchversand.de und in der Rechnung geht eindeutig hervor, das Windows 8 eine Upgradeversion ist.

Der Inhalt des Datenträgers stimmt ebenso mit dem Inhalt der ISO von Microsoft überein.
Für die 2. Lizenz habe ich mir eine Downloadversion von Microsoft besorgt und via Pay Pal bezahlt. Ich konnte sogar einen Rabatt (15 €uro billiger) dafür nutzen. Diese Installation auf mein Notebook habe ich ebenso auf "nackte>" Festplatte vollzogen, aber mit dem bereits für meinen Hauptrechner hergestellten USB Stick. Auch hier lies sich der Lizenzkey der Downloadversion problemlos aktivieren.

Mit meinem Notebook habe ich ebenso noch niemals bis heute, den Upgradeassistenten benutzt.

Das zeigt ebenso deutlich, das man den Upgradetrick von Heise nicht anwenden sollte. Es kann sein, das gerade die Rechner, die diesen Upgradetrick von Heise trotz ei.cfg anwenden, Schwierigkeiten bekommen.
Es ist mir keine Installation bekannt, während dieser man ohne die erstellte ei.cfg die Eingabe des Lizenzkeys überspringen kann.

Viele Grüße

Also wie soll der Screenshot von deinem "Windows 8 Stick" mir zeigen dass es die Downloadversion war?

Schildkröte09
11.01.2013, 00:27
Diese Aussagen sind doch schon längst überholt. Inzwischen habe ich einen weiteren Kauf getätigt, woraus die ISO stammt. Und in Kürze wird ein weiterer Kauf auf einem anderen Rechner getätigt.
Also, halte dich nicht an überholten Aussagen auf.

Wer mich kennt, weiß, das ich alle Möglichkeiten ausschöpfe und experimentiere.

Diese Aussage stimmt immer noch überein.

Der Inhalt des Datenträgers stimmt ebenso mit dem Inhalt der ISO von Microsoft überein.
Für die 2. Lizenz habe ich mir eine Downloadversion von Microsoft besorgt und via Pay Pal bezahlt. Ich konnte sogar einen Rabatt (15 €uro billiger) dafür nutzen. Diese Installation auf mein Notebook habe ich ebenso auf "nackte>" Festplatte vollzogen, aber mit dem bereits für meinen Hauptrechner hergestellten USB Stick. Auch hier lies sich der Lizenzkey der Downloadversion problemlos aktivieren.
Denn hier wurde eine ISO auf meinen Hauptrechner heruntergeladen, über den Upgradeassistenten !
Diese ist identisch mit der DVD Ausgabe ! Und den offiziellen Hashwerten. Nur installiert wurde mit dem bereits hergestellten USB Stick.

VelleX
11.01.2013, 00:46
Darum gehts doch garnicht. Dass die ISO vom Januar, bzw der Download im "Windows8Pro" verzeichnis vom Downloader stammt, ist klar.
Aber du vergleichst die Größe der Download-ISO mit dem Inhalt aus deinem "Windows 8 Stick" Ordner (upgradeassistenten-iso.png), der vom 9. November ist, also noch vor der Zeit wo du schreibst dass du die Original DVD hergenommen hast um den Stick zu erstellen, und noch nie den Upgrade-Assistenten benutzt hast.

Also wo soll da der Beleg sein?

Schildkröte09
11.01.2013, 00:49
Noch nie den Upgrade Assistenten auf meinem Notebook ausgeführt ist wohl was anderes als den Upgrade Assistenten auf meinem Hauptrechner auszuführen. Lesen muss man können. Für den Kauf des Keys vom Notebook. Sonst wäre wohl ein PayPal Kauf nicht möglich.

Aber wieso rechtfertige ich mich vor dir ?

Ich wünsche weiterhin noch viel Spaß und gutes Lesen. Vielleicht tut eine Lesebrille Not.

VelleX
11.01.2013, 02:20
Lesen kann ich gut, aber erstens hast du ja geschrieben "Mit meinem Notebook habe ich ebenso noch niemals bis heute, den Upgradeassistenten benutzt."
Wie das "ebenso" zu intepretieren ist, ist natürlich eine andere sache. :)

Zweitens hast du bisher keinen einzigen Beleg gebracht.

Du schreibst zwar immer "ISO von Microsoft" und dass der Inhalt der gleiche ist wie bei der DVD etc., aber wo ist denn bitte diese ISO?
Der Inhalt vom Stick, den du vergleichst, stammt ja selbst laut deiner eigenen Aussage von der DVD und nicht von der ISO.
Und "ISO von Microsoft" sagt ausserdem noch lange nicht aus dass diese auch vom Upgrade Assistant stammt. Die "ISO" könnte ja auch eine MSDN ISO sein.
Du postest aber Hash Werte aus dem Internet, die natürlich von der Originalen MSDN ISO sind, und schreibst dass man die damit verifizieren kann, aber Hashwerte einer ISO die du selbst geladen hast kannst du halt nicht zum vergleich posten.

Also fakt ist doch irgendwie, egal wo man guckt im Internet, keiner hat wirklich eine "Windows 8 ISO" mit dem Upgrade Assistenten geladen, sondern man konnte nur im nachhinein eine ISO oder DVD/Stick erstellen.

Selbst bei der Release Preview von Windows 8 gabs schon das Download Tool, und selbst da hats keine ISO geladen, obwohl es die ja auch verfügbar war.

Jaja, ich weiß, ich bin stur. Aber damit ich etwas glaube brauchts schon etwas mehr als nur Worte.

MagicAndre1981
11.01.2013, 07:12
Der Upgrade Assistent erstellt KEINE offizielle ISO! Die Hashes stimmen also niemals. Das Tool lädt eine verschlüsselte Install.ESD herunter und keine WIM. Wer auf Nummer sicher gehen will, besorgt sich eine offizielle MSDN/Technet ISO.

Domingo2010
25.01.2013, 23:03
Ich habe mir für meine Windows 8 Pro N Lizenz nun auch über das Windows 8 Setup Tool die Iso geladen. Diese ist 2,56GB groß. Ist ja auch klar, dass die kleiner ist, da es sich um die N-Version handelt. Doch worin besteht nun der Unterschied zwischen der normalen großen Iso von über 3GB und der Iso mit über 2,50GB? Wo sind die fast 1GB Differenz hin?

Ich weiß vor allen Dingen nicht welche Version dies ist 64Bit, wie ich möchte, oder 32Bit? Ich habe die Datei auf einem 64Bit System gedownloadet, hat das Tool damit automatisch die 64Bit Version geladen?

Danke. :D

Schildkröte09
25.01.2013, 23:49
Ich habe die Datei auf einem 64Bit System gedownloadet, hat das Tool damit automatisch die 64Bit Version geladen?


Automatisch richtig.

Viele Grüße

Domingo2010
25.01.2013, 23:56
Dankeschön! :)

Warum ist denn nun aber die Iso von dem Tool kleiner als die Iso von z.B. Dreamspark etc? Der Umfang müsste doch eigentlich derselbe sein oder?

Schildkröte09
26.01.2013, 01:27
Leider wird der Umfang der heruntergeladenen Installationsdateien über Microsoft, von Microsoft selbst beschränkt.
So befinden sich z.B. nicht beide Versionen (CORE + PROFESSIONAL) in den Installationsdateien, wie auf einer gekauften Upgrade DVD im Handel. Außerdem befindet sich in den Installationsdateien nur eine install.esd anstatt einer install.wim, in gekürzter Fassung.

Windows 8 Pro 64 bit = 2,67 GB = Umfang der Installationsdateien im versteckten Ordner c:\esd; auf dem Stick oder der gebrannten DVD.

Upgrade DVD Windows 8 Pro 64 bit = 3,40 GB = Umfang auf der DVD. (inkl. CORE + PRO).

Man könnte mit diesen auch eine CORE installieren, wenn man sich eine ei.cfg zusammenbastelt.
Außerdem haben alle ISO´s, welche z.B. über Dreamspark zu haben sind, den gleichen Umfang wie die Upgrade DVD´s im Handel, wenn mit den ISO´s eine DVD oder ein USB Stick erstellt wird.
Man hält mit der Upgrade DVD eigentlich eine Vollversion in Händen. inkl. beider BIT Versionen auf 2 DVD ´s.
So eine Ausgabe, erhält man noch nicht mal mit einer Systembuilder Version, die nur mit einer BIT Version kommt und das vierfache kosten wird. Mit der Upgrade DVD Ausgabe ist man also besser dran, als mit den heruntergeladenen Installationsdateien, während man eine original ISO (z.B. von Dreamspark) auch nur in einer BIT Fassung erhält.

Warum, diese Installationsdateien begrenzt werden, ist nicht bekannt und kann auch hier nur vermutet werden.

Domingo2010
26.01.2013, 08:53
Ah vielen vielen Dank, nun herrscht schon etwas Klarheit. Die Core Version und die 32 Bit Version brauche ich nicht, somit dürfte ich alles haben. Kann ich diese 2,67GB ISO also ohne Probleme installieren, auch auf einem fremden PC( Szenario: DVD mit 2,67GB erstellt auf PC A, Installation soll auf PC X stattfinden)?:rolleyes

Könntest du mir auch bitte einmal den Unterschied zwischen install.esd/wim erklären, ich kenne nur install shields oder Setup.exen. Danke.:)

Schildkröte09
26.01.2013, 16:26
Kann ich diese 2,67GB ISO also ohne Probleme installieren, auch auf einem fremden PC( Szenario: DVD mit 2,67GB erstellt auf PC A, Installation soll auf PC X stattfinden)?:rolleyes

Ja.


Könntest du mir auch bitte einmal den Unterschied zwischen install.esd/wim erklären, ich kenne nur install shields oder Setup.exen. Danke.:)

Leider nein, dazu müßte die install.wim und eine install.esd miteinander verglichen werden können !
Eine install.wim kann mit dem kostenlosen Packprogramm 7-Zip (http://www.7-zip.de/) eingesehen werden. (nicht mit anderen Packprogrammen wie WINRAR). Eine install.esd NICHT ! Auch nicht, wenn sie von install.esd nach install.wim umbenannt wird.
Beide befinden sich (entweder, oder) je nach vorhandenen Installationsdateien, im Ordner SOURCES.

Unter Windows 7 musste man auch den UEFI BOOTLOADER aus der install.wim extrahieren und umbenennen, wenn man die Windows 7 Installation im UEFI Mode mit einem bootbaren USB Stick starten wollte.


Also, aus einer solchen Datei, bezieht die Installation alle Informationen bzw. extrahiert Dateien, die für die Installation notwendig sind.

[EDIT] für den Beitrag # 44 von @VelleX (unter meinem).

Das die "installs" unterschiedlich kompressiert gepackt sind, möchte ich bezweifeln.
Es fehlt in einer install.esd einiges, was in einer install.wim vorhanden ist.
Eine install.esd hat eine Größe von 2,02 GB, die install.wim eine Größe von 2,75 GB.
Rechnet man die fehlenden 0,73 GB der Größe der Installationsdateien (2,67 GB) zu,
wären wir schon bei exakt 3,40 GB !!! = Größe der Upgrade DVD !
Deshalb ist eine unterschiedliche Kompressionsrate schon nicht möglich.
Eher eine Verschlüsselung der install.esd, mit weniger Inhalt, der es u.a. unmöglich macht, eine Core und eine Professional zu installieren.

Außerdem läßt sich Windows to GO nach dieser Anleitung (http://www.chip.de/artikel/Windows-To-Go-Windows-8-auf-dem-USB-Stick-installieren_54945116.html) nicht nutzen, wenn man eine install.esd im Ordner SOURCES hat. Damit sind alle Downloadversionen außen vor. Für die Anleitung benötigt man eine Upgrade-DVD oder eine originale ISO (z.B. von Dreamspark), die anstatt einer install.esd, eine install.wim vorzuweisen hat.

Es bleiben einem also einige Möglichkeiten verbaut, wenn man eine install.esd besitzt.
Weitere Möglichkeiten, die man nicht hat, werden bestimmt mit der Zeit auch noch festgestellt werden können.

Alles andere sind nur Vermutungen und können nicht belegt werden.
Warum Microsoft eine install.wim zu einer install.esd verschlüsselt hat, bleibt wohl das Geheimnis von Microsoft. Vielleicht kommt Windows 9 komplett auch nur noch mit einer verschlüsselten install.esd ?
Läuft doch gut, oder etwa nicht ? ;)

Viele Grüße

VelleX
26.01.2013, 16:31
Die .ESD Datei ist halt im grunde wohl eine stärker komprimierte und eventuell verschlüsselte .WIM Datei, die halt bei den Downloadversionen von Microsoft genutzt wird.
Natürlich fehlt in der downloadversion die Windows 8 Core Edition, aber das sollte von der größe her nichts ausmachen, da in der Pro ja denke ich alle Dateien enthalten sind die in der Core auch sind.

Hans_Hinterseer
26.01.2013, 16:38
Ich hatte bis letzte Woche auch Probleme, nach der Installation des Media Centers dass Windows nicht aktiviert ist, Aktivierung beendete jedes Mal mit einer Fehlermeldung. Dann wollt ich es heute nochmal versuchen, da war es dann aber schon aktiviert :freak
evtl. musss man Updaten und paarmal neu starten damit die Aktivierung erfolgreich ist...

Domingo2010
26.01.2013, 18:55
Danke Leute, solange bei dem Windows alles dabei ist und es sich installieren lässt, passt der Rest ja.
Dann bin ich mal gespannt, ob das alles Reibungslos funktioniert mit Aktivierung usw. Nach der Installation muss ich Windows bestimmt per Internet nochmal aktivieren oder geht das schon gleich während der Installation?:)