PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was verdient ihr so (Brutto)?



Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7

Kandern
26.05.2010, 20:00
1) B-W
2) Dipl. Betriebswirt (Leiter Container Terminal)
3) 54000 + Bonus + VL+ U-Geld
4) Ohne (All inklusive) / In der Regel 50+
5) 26
6) Mann
7) Studium/ Spedition, Transport und Logistik
8) 1,5 Jahre

Ivellion
03.06.2010, 22:26
1) Berlin
2) Ausbildung IT-Systemkaufmann
3)8700
4) 38
5)21
6)m
7)IT-Systemkaufmann
8) 1,5 Jahre (noch dabei)

Computerverbot
04.07.2010, 02:07
1) Hessen
2) Elektroniker für Luftfahrttechnische Systeme (Ausbildung 1. Lehrjahr)
3) 980€ + corporate benefits
4) 35 Std
5) 20 Jahre
6) Abi 09

CarstenJoe
06.07.2010, 18:43
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Elektroniker für Betriebstechnik
3) Bruttojahreslohn: ~ 10.000€ (inkl. 13 Monatsgehalt)
4) Wochenarbeitszeit: 38 Stunden
5) Alter: 22 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung: EBT im 3. Lehrjahr (Freitag gibts aber den Facharbeiterbrief)
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre

m0bbed
08.07.2010, 10:05
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Ingenieur
3) Bruttojahreslohn: 58.000 Euro
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 23 Jahre
6) Mann oder Frau - Mann
7) Ausbildung: Dipl. Wi
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 Jahre

das ist doch mal ein nettes Einstiegsgehalt! Was verdienst du dann wohl, wenn du 30 bist :)

Airbag
08.07.2010, 10:34
Naja, wenn es in München ist relativiert es sich, aber auch wieder, wenn man nicht gerade in einer 1Zimmer Wohnung leben will.

Hinterhalt1989
09.07.2010, 21:27
1) Niedersachsen
2) Ausbildung zum Anlagenmechaniker shk
3) 550 euro
4) 50
5) 21 Jahre
6) Mann

oerpli
11.07.2010, 14:08
1. Salzburg
2. Schreiber
3. 280€/Monat
4. 40-70h

PS: ELENDER DRECKSVEREIN

I N X S
11.07.2010, 17:49
1) Hessen
2) Software Entwicklung
3) 4800 p.a (400€-Job)
4) 9 std.
5) 21
6) Mann
7) Laufendes Studium
8) seit einem halben Jahr

owny
13.07.2010, 15:41
1) Bundesland: BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: IT-Kaufmann (ab. 1. September)
3) Bruttojahreslohn: 12.000€
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 19
6) Mann oder Frau - Mann
7) Ausbildung: IT-Kaufmann
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Fange erst im September meine Ausbildung an ;)

MightyGrave
13.07.2010, 15:45
1) Bundesland: NDS
2) Beruf/aktuelle Position: Fachinformatiker Systemintegration
3) Bruttojahreslohn: ~ 26.000€ (exkl. 13 Monatsgehalt und Leistungszulagen)
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 22 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung: Ausbildung FiSi + Fachhochschulreife
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: mit Ausbildung 3 Jahre und ein paar Wochen ;)

mumpel
13.07.2010, 18:13
@ tütüü: Ich glaube, wir sollten hier nicht den Thread zu spammen ;)

StingrayMK1987
16.07.2010, 12:39
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Fachinformatiker/Systemintegration , Angestellter
3) Bruttojahreslohn: ~ 30.000,- €
4) Wochenarbeitszeit: 34 Stunden
5) Alter: 23 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung: Fachinformatiker für Systemintegration
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre (inkl. Ausbildung - bin frisch übernommen worden)

Big-Blue
16.07.2010, 13:24
1) Niedersachsen
2) Prospektzusteller
3) 24€/Monat
4) 2-3h/Woche
5) M

Echt klasse, so nebenbei... Kriegt man auch mal Auslauf :lol

_killy_
16.07.2010, 14:26
1) Hamburg
2) Vertriebscontroller
3) ca 42.300 p.a. fix + var. Anteil (Ø 3.000)
4) 39 Std.
5) 26
6) M
6) Betriebswirt :P
8) seit 3 Jahren im Beruf

Iceman346
19.07.2010, 12:28
Mittlerweile die Ausbildung beendet:

1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
3) Bruttojahreslohn: Momentan ~24.000 da Azubis hier im ersten Jahr mit reduziertem Gehalt übernommen werden. Ab nächstem Jahr werde ich in den normalen Tariflohn meiner Firma gehen, da sinds dann ~30.000 Brutto
4) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden
5) Alter: 27 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung: Abitur, Abgebrochenes Studium, Ausbildung FIAE
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Mit Ausbildungszeit etwas über 2,5 Jahre (habe verkürzt)

NephTis
19.07.2010, 13:06
1) Bundesland: RLP
2) Beruf/aktuelle Position: Azubi INF-Kaufmann
3) Bruttojahreslohn: ~9500€ (exkl. Weihnachts/Urlaubsgeld) - Dann sinds so ~10800€ rum.
4) Wochenarbeitszeit: 40h
5) Alter: 20
6) Mann oder Frau: M
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Jahre (Komme nächsten Monat ins dritte Lehrjahr!)

NeoHazard
20.07.2010, 08:57
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Controller
3) Bruttojahreslohn: ~ 42.000,- €
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 28 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung:Industriekaufmann
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre

exploit89
04.08.2010, 18:24
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Ingenieur
3) Bruttojahreslohn: 58.000 Euro
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 23 Jahre
6) Mann oder Frau - Mann
7) Ausbildung: Dipl. Wi
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 Jahre

das ist doch mal ein nettes Einstiegsgehalt! Was verdienst du dann wohl, wenn du 30 bist :)

jaja das sind diese Ingenieursstudenten die der Meinung sind, mann wartet nur auf sie mit horrenden Gehältern ;)

Bookstar
04.08.2010, 20:18
jaja das sind diese Ingenieursstudenten die der Meinung sind, mann wartet nur auf sie mit horrenden Gehältern ;)

:) Naja ist doch toll wenn man gut bezahlt wird oder nicht? da sind natürlich alle Zulagen mit eingerechnet!

ds1
05.08.2010, 16:58
nicht zufällig bei bwm in münchen?
da kann ich mir sowas schon als realistisch vorstellen.

exploit89
05.08.2010, 17:37
:) Naja ist doch toll wenn man gut bezahlt wird oder nicht? da sind natürlich alle Zulagen mit eingerechnet!


ahh verstehe .... also ich bin Wirtschaftsingenieur(noch student) und weiß, dass man als Einstiegsgelahlt ca. 40 - 45 bekommt. In Bayern bei einem Global Player vielleicht auch 50 Brutto. Zulagen, Prämien, Ulaubs/Weihnachtsgeld könnte bestimmt die 58 ankratzen. :D

Bookstar
05.08.2010, 18:27
joa :D i kratze ja nur an den 58..und ja ist einer der ganz "großen" im Geschäft :D

ds1
05.08.2010, 18:54
joa, dann isses auch nix besonderes. da unten sind schließlich die lebensunterhaltungskosten am größten... daher verdienen die leuts da durchschnittlich mehr als irgendwo im osten

kayoh
05.08.2010, 19:04
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Controller
3) Bruttojahreslohn: ~ 42.000,- €
4) Wochenarbeitszeit: 35 Stunden
5) Alter: 28 Jahre
6) Mann oder Frau: M
7) Ausbildung:Industriekaufmann
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre


Darf man fragen wie hoch dein Einstiegsgehalt gewesen ist? Welche Branche? Kein Studium? Merkwürdig..

NeoHazard
06.08.2010, 10:10
Darf man fragen wie hoch dein Einstiegsgehalt gewesen ist? Welche Branche? Kein Studium? Merkwürdig..

Angefangen habe ich mit 2.500€ dann auf 2.700€ und nun knapp 3.100€ im Monat.
Habe nach meiner HöHa eine Ausbildung zum Industriekaufmann hier in der Firma (2004) gemacht und bin dann sofort übernommen worden erst für ein Jahr befristet jedoch habe nach 4 Monaten einen unbefristeten Vertrag erhalten.

Studium habe ich nicht. Es kommt immer darauf an wie man sich verkauft und nur weil man ein Stück Papier hat wodrauf Diplom steht, heißt es lange noch nicht das man auch mehr Wissen hat :) ... ich kenne so viele die ein sehr gutes ABI haben und bis jetzt immer noch nix machen und ich bin nach der 11 abgegangen, habe ein Jahr Pause gemacht, dann in der HöHa durchgestaret und nun verdiene ich mehr als alle aus meiner Schulklasse ;)
Nur weil man in der Schule gut war heißt es laaaaange noch nicht, dass man auch den Durchblick im wahren Arbeitsleben hat ;)

Ich bin in der Metall- und Elektrobranche tätig ;)

Habe 30 Tage Urlaub, Weihnachtsgeld sowie Urlaubsgeld.

kayoh
06.08.2010, 10:33
Danke für deine Einschätzung/Antwort. Trotzdem denke ich das die Chancen fast gleich Null sind ohne ein gutes Studium und Praktika als Voraussetzung.

1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Student 5tes Semester (Schwerpkt: Accounting & Controlling)
(Durchschnitt 2,1)
3) Bruttojahreslohn: Von Freundin mitleb
4) Wochenarbeitszeit: ~30 Stunden
5) Alter: 25
6) Mann
7) Ausbildung: IT-Systemkaufmann + 1 Jahr Beschäftigung

Killer Pc
06.08.2010, 21:49
NRW
Arbeit:Behindertenwerkstatt
Lohn:400 Euro Basis;)

mfg

lolmachine4
06.08.2010, 22:08
1.) B-W
2.) Azubi Fachinformatiker - Systemintegration
3.) 1. Lehrjahr (im September vorbei): 10200€ + Weihnachts-u. Urlaubsgeld
2.) Jahr: 10800€+ W&U.
3.) 37.5h
5.) 19
6.) M
7.) 30 Tage Urlaub/Jahr+ Möglichkeit, Überstunden ("Gleitzeit") als gesammelte Tage freizunehmen.

Zisko
09.08.2010, 11:05
Bundesland: Berlin
Studium: Elektrotechnik mit Dipl. Ing. (FH)
Branche: Energie
Tätigkeit: Modernes Engineering
Jahresgehalt: 48.000€ p.a. (Einstiegsgehalt) + Zielvereinbarung mit max. 120% des monatlichen Bruttolohns (4800€)
Arbeitszeiten: 40h/Woche i.d.R. mehr. Da wir hier nicht mit Stempelkarte arbeiten, kann ich das so genau nicht sagen.
Alter: 27
Sonstiges: Notebook, Handy, Firmenwagen (Passat Avant)

Zur Erklärung:

Das Einstiegsgehalt ist für Berlin recht hoch. Das liegt daran, dass unser Stammhaus in Bayern angesiedelt ist und sich die Löhne für unser Büro danach richten.

Modernes Engineering ist ein schöner Kunstbegriff. Dahinter steckt eigentlich eine Tätigkeit, die sich in kein Feld einordnen lässt. Der Kunde kommt zu uns und klagt über seine Probleme. Daraufhin fahren wir raus, analysieren das Netz und werden beratend tätig. Wenn der Kunde es wünscht, entwickeln wir daraufhin eine maßgeschneiderte Lösung, lassen sie extern bauen und nehmen die Anlage anschließend in Betrieb. Folgende Serviceleistungen bei Problemfällen sind inklusive.
Letztendlich verbirgt sich hinter dem Begriff eine Tätigkeit in der Analyse, Beratung, Entwicklung und Vertrieb unter einen Hut gebracht werden.

Wobei jeder im Büro so sein Steckenpferd hat. Meines ist z.B. die elektromagnetische Verträglichkeit.

Ich bin hoch zufrieden mit meinem Job. Er ist abwechslungreich und hat genau die richtige Mischung aus Büroarbeit/Dienstreise und Kundenkontakt/Entwicklung. Allein die Firmenkutsche wirkt etwas spießig :D ist dafür unheimlich geräumig und praktisch.

Zwar werden im 2 Jahrestakt die Gehälter je nach Leistung erhöht, die Aufstiegschancen sind, aufgrund der flachen Hirachien innerhalb unserer Abteilung, nicht gut. Trotzdem ist es ein Job fürs Leben, wenn man als Ingenieur in der Technik/Entwicklung arbeiten will und nicht denn Sinn nach einer Position im Controlling hat. Es gibt einige Projektleiter bei uns, die mehr verdienen als der Spartenleiter (auf der Weihnachtsfeier spricht man ja dann doch verbotenerweise über das liebe Geld ;) ).

Tej
14.08.2010, 11:55
Hey

1) Bundesland: Sachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Auszubildender zum Systeminformatiker
3) Bruttojahreslohn: 5280€
4) Wochenarbeitszeit: 38 Stunden
5) Alter: 17 Jahre
6) Mann oder Frau: männlich
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2. Lehrjahr

Entäuschenderweise muss ich feststellen das eigentlich alle Azubis aus dieser Branche fast das doppelte verdienen.
Naja hoffentlich ändert sich das wenn ich ausgelernt habe.

omega™
15.08.2010, 21:28
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: Lehre zum Anlagenmechaniker für SHK
3) Bruttojahreslohn: 1LJ: 6240€ ab 2LJ: 6840€
4) Wochenarbeitszeit: 39 std.
5) Alter: 18
6) Mann oder Frau: Männlich
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: ab September 2 Jahre


Joar kann mich eigtl. nicht beklagen, wenn ich ausgelernt bin sieht die Sache aber ganz anderster aus ^^ Bruttojahreslohn: 19200€

Hab aber schon genaue Pläne, zuerst wird mit gespartem der Meister gemacht und danach will ich mich fortbilden zum Kundendienstmonteur und dann evtl. Selbständigkeit, oder auch nur die Fortbildung zum Kundendienstmonteur.

dustyOn3
16.08.2010, 00:10
1) Bundesland: Bremen
2) Beruf / Aktuelle Position: Auszubildender IT-Systemkaufmann (Kaufmann für Informations- und Telekommunikationstechnologie)
3) Bruttojahreslohn: 4980 € (1. Lehrjahr) - 5640 € (2. Lehrjahr) - 6360 € (3. Lehrjahr) + Provision
4) Wochenarbeitszeit: ~50 Stunden
5) Alter: 20
6) Geschlecht: Männlich
7) Zeitraum: 15.01.2010 - 31.07.2013

s.0.s
16.08.2010, 18:00
Arbeitet jemand bei einem der großen Energiekonzerne in der Kundenbetreuung oder einer änhlichen Position? Was verdient man da so ca.?

Rainer-hg
16.08.2010, 19:03
1. NRW
2. Schüler
3. 10€ (Taschengeld)
4. manchmal Küche aufräumen
5. 15
6. mänchen
7. ca. 2005-2012

IAlperI
17.08.2010, 19:29
a) Niedersachsen

b) Physiotherapeut

c) Brutto : 1560€

d) 40std. bei 4 Tage Woche

e) Alter : 32

f) Männlich

g) seit 01.02.2006

fliger5
17.08.2010, 20:04
Nur so aus Interesse, hat hier schon jmd "weiblich" angegeben? :D
Ich denke nicht, oder?

jodd
18.08.2010, 01:21
Ja -> #251

Dragst3er
18.08.2010, 08:13
1) Niedersachsen
2) Zeitung austeilen
3) 60€
4) Hab dafür 4wochen Zeit, aber meist am Wochende. 2-4h.

>|Sh4d0w|<
18.08.2010, 08:44
Aloha...

1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Auszubildender zum Fachinformatiker/Systemintegration
3) Bruttojahreslohn: 9200 € (dieses Jahr)
4) Wochenarbeitszeit: 39 Stunden - 5 Tage
5) Alter: 19 Jahre
6) Mann oder Frau: männlich
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2. Lehrjahr

MrDesperados
19.08.2010, 10:58
1) Bundesland -> NRW
2) Beruf -> EUHD Support Engineer
3) Bruttolohn Monatl. -> 2150 €
4) Wochenstunden -> 40
5) Alter -> 27
6) M/W -> M

|MELVIN|
19.08.2010, 18:18
1) Bundesland: BW
2) Beruf: Dipl.-Ing. Lebensmitteltechnologie, Assistent des Werkleiters in einem Lebensmittelunternehmen
3) Monatlicher Bruttolohn: Derzeit 3151 €, nach der Probezeit (6 Monate) 3674 €. Dazu kommt dann noch 13. Gehalt und Urlaubsgeld.
4) Wochenstunden: 38
5) Alter: 26
6) Geschlecht: männlich

m0bbed
02.10.2010, 10:54
so, nach einem freundlichen Hinweis hab ich im 1. post folgende Vorlage gepostet. Bitte diese in Zukunft benutzen!

Bitte nach folgender Struktur:
/********Vorlage*********/
1) Bundesland:
2) Beruf/aktuelle Position:
3) Bruttolohn pro Jahr:
4) Nettolohn pro Jahr:
5) Wochenarbeitszeit:
6) Alter:
7) Geschlecht:
8) Ausbildung:
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig:
10) Arbeitsverhältnis:
/*********Ende Vorlage********/

conglom-o
02.10.2010, 11:59
1) Bundesland: Niedersachsen / Baden-Württemberg
2) Beruf/aktuelle Position: Daytrader / Geschäftsführer
3) Bruttolohn pro Jahr: hängt von meinen Qualitäten ab
4) Nettolohn pro Jahr: hängt von der Qualität meines Steuerberaters ab
5) Wochenarbeitszeit: inkl. Daytrading 60+
6) Alter: 34
7) Geschlecht: männlich
8) Ausbildung: Dipl. Wirtsch.-Ing. / Spot- und Terminmarkthändler
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 12 Jahre (Daytrading) / 3 Jahre (GF)
10) Arbeitsverhältnis: selbstständig

admyncore
02.10.2010, 18:53
1) Bundesland: RLP
2) Beruf/aktuelle Position: Student
3) Bruttolohn pro Jahr:
4) Nettolohn pro Jahr: 1500
5) Wochenarbeitszeit: 10 Stunden
6) Alter: 21
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: keine
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: Selbstständig

otto-wels
04.10.2010, 01:49
1) Bundesland -> BW
2) Beruf ->Zivi
3) Bruttolohn Monatl. ->568 €
4) Wochenstunden -> 40
5) Alter -> 19
6) M/W -> M

Duci0602
04.10.2010, 15:54
1) Bundesland -> Brandenburg
2) Beruf ->Zivi
3) Sold Monatl. ->474,30€:P
4) Wochenstunden -> 40
5) Alter -> 18
6) M/W -> M
7) seit wann? -> September '10

imaginez
04.10.2010, 18:11
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Callcenter-Mitarbeiter Inbound
3) Bruttolohn pro Jahr: 15000
4) Nettolohn pro Jahr: 10800
5) Wochenarbeitszeit: 40 Std
6) Alter: 29
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Einzelhandelskaufmann
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Wochen
10) Arbeitsverhältnis: Leiharbeiter

ignator
05.10.2010, 15:07
1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: Programmierer(Web)
3) Bruttolohn pro Jahr: 36000, bald 42000
4) Nettolohn pro Jahr: ~22/25k
5) Wochenarbeitszeit:40-50h
6) Alter:29
7) Geschlecht:m
8) Ausbildung: priv. Akademie
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 4 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Angestellter

Doberman123
05.10.2010, 15:23
1) Ort/Land: Schweiz
2) Beruf: Kaufmann (z.Z. tätig im Key Account Managment)
3) Bruttojahreslohn: ca. €45'000 (inkl. 13er Monatslohn)
5) Wochenarbeitszeit: 40h (Gleitzeit)
6) Alter: 26
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: 3 jährige Lehre als Kaufmann
9) Berufserfahrung: inkl. Lehre 10Jahre im Verkauf (in der gleichen Bude, Abteilungen
aber mehrmals gewechselt)
10) Arbetisverhältnis: unbefristet

GTRM3
06.10.2010, 13:59
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Versuchsmechaniker
3) Bruttolohn pro Jahr: 28656€ + 13. Monatsgehalt + Prämie :)
4) Nettolohn pro Jahr: 18672€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 25
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: KFZ-Mechaniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Erzbaron
06.10.2010, 21:02
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Finanzmanager
3) Bruttolohn pro Jahr: sehr variabel (Provisionen + Boni), z. Zt. ~55.000
4) Nettolohn pro Jahr: kommt drauf an was mein Steuerberater draus macht ^^
5) Wochenarbeitszeit: 60+ h
6) Alter: 23
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Bankkaufmann, Bankfachwirt in Arbeit
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Jahre (als Vertriebler)
10) Arbeitsverhältnis: selbstständig

Meng
07.10.2010, 09:28
1) Schweiz
2) Beruf/aktuelle Position: Shareholder Services Specialist
3) Bruttolohn pro Jahr: umgerechnet etwa 74'000 €
5) Wochenarbeitszeit: 42 h
6) Alter: 30
7) Geschlecht: männlich
8) Ausbildung: Abschluss Betriebsökonom FH
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 10
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Arikus
07.10.2010, 12:47
------

Unnu
08.10.2010, 11:20
1) Bundesland: BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: interne IT bei Dienstleister ... oder ganz kurz: DVD! ... noch immer ;)
3) Bruttolohn pro Jahr: ca. 47k zzgl. Kfz.
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 2,5k
5) Wochenarbeitszeit: 42+
6) Alter: 40+
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Abi -> volo. in Druckerei -> Selbst. Grafiker -> Schulung: Prog. Client-Server
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 8 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbesfristet

meow
08.10.2010, 13:50
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Abteilungsleiter
3) Bruttolohn pro Jahr: ungefähr 72000 (mit Weihnachts-, Urlaubsgeld und Prämien)
4) Nettolohn pro Jahr: kommt auf den Steuerheini an :D
5) Wochenarbeitszeit: 35h auf'm Papier, in Wirklichkeit gelegentlich auch mal 70.
6) Alter: 20
7) Geschlecht: männlich
8) Ausbildung: Fachinformatiker für Systemintegration
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 4 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet ;)

m0bbed
08.10.2010, 15:53
wow, mit 20 schon Abteilungsleiter und 72000€ Brutto! Ich bin stolz auf dich mein Junge :)

Arikus
08.10.2010, 16:42
und mit 16 die Ausbildung schon fertig abgeschlossen, also mit 13 angefangen.

nhg.RabbiT
08.10.2010, 16:43
Bundesland: Meck Pom
Beruf/aktuelle Position: Disponen (Tourenbetreuer)
Bruttolohn pro Mon.: ~27000Euro + Weihachts + Urlaubsgeld
Wochenarbeitszeit: 40h
Alter: 21
Geschlecht: M
Ausbildung:Speditionskaufmann

FidelZastro
08.10.2010, 17:50
@Arikus

Würdest du denn eine betriebliche Berufsausbildung nicht als "im Berufsfeld tätig" bezeichnen? Ich gehe eher davon aus, dass er mit der Ausbildung auch erst seit 1-2 Jahren fertig ist, aber entsprechend perfomed hat. Oder die Null nach der Zwei war ein Schreibfehler.

Bookstar
08.10.2010, 18:07
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Abteilungsleiter
3) Bruttolohn pro Jahr: ungefähr 72000 (mit Weihnachts-, Urlaubsgeld und Prämien)
4) Nettolohn pro Jahr: kommt auf den Steuerheini an :D
5) Wochenarbeitszeit: 35h auf'm Papier, in Wirklichkeit gelegentlich auch mal 70.
6) Alter: 20
7) Geschlecht: männlich
8) Ausbildung: Fachinformatiker für Systemintegration
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 4 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet ;)

das interessiert mich jetzt. Welche Firma? und vorallem wie kann sowas gehen? mit 20 kann man nicht Abteilungsleiter sein, da fehlt einem das Auftreten und die Erfahrung.

Und 35Std Woche im Vertrag und Abteilungsleiter? das hab ich auch noch nie gehört.

->Fazit: Du lügst.

meow
08.10.2010, 18:13
@Arikus

Würdest du denn eine betriebliche Berufsausbildung nicht als "im Berufsfeld tätig" bezeichnen? Ich gehe eher davon aus, dass er mit der Ausbildung auch erst seit 1-2 Jahren fertig ist, aber entsprechend perfomed hat. Oder die Null nach der Zwei war ein Schreibfehler.
Richtig, Ausbildung zählt dazu. Mit 15 1/2 angefangen, mit 18 fertig.

das interessiert mich jetzt. Welche Firma? und vorallem wie kann sowas gehen? mit 20 kann man nicht Abteilungsleiter sein, da fehlt einem das Auftreten und die Erfahrung.

Und 35Std Woche im Vertrag und Abteilungsleiter? das hab ich auch noch nie gehört.

->Fazit: Du lügst.
Nein tu ich nicht. Die Firma gehört meinem Vater. :)

und mit 16 die Ausbildung schon fertig abgeschlossen, also mit 13 angefangen.
Lesen! :-P siehe oben.

wow, mit 20 schon Abteilungsleiter und 72000€ Brutto! Ich bin stolz auf dich mein Junge :)
Danke.

Bookstar
08.10.2010, 18:37
OK, dann ist alles klar :). Dann zahlt er dir sozusagen viel mehr "Lohn" als dein Marktwert wäre. Denn in der freien Wirtschaft wie gesagt unmöglich. Da würd ich sagen Glück gehabt :D

xbox
08.10.2010, 18:42
Bei mir ist es was ganz neues. Mein erlernter Beruf macht mir einfach keinen Spaß mehr.

Jetzt bin ich seit 1 Jahr in einem Fachgroßhandel für Floristen- und Dekobedarf tätig.

1) Bundesland: Bayern
2) Bruttolohn pro Jahr: ca. 22000€ z.Z. 13. Gehalt 50/50 Urlaubs- Weihnachsgeld und Fahrkosten
3) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden
4) Alter: 30
5) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr
6) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Arikus
08.10.2010, 22:04
@Arikus

Würdest du denn eine betriebliche Berufsausbildung nicht als "im Berufsfeld tätig" bezeichnen?

Das Berufsfeld nach einer Ausbildung ist ganz anders, als in der Ausbildung.
Es wird mehr gefordert, erwartet und auch zugetraut, evtl sogar in einer anderen Firma gearbeitet.

Zudem habe ich keine Ausbildung zum Abteilungsleiter gefunden, daher schon ein neues Berufsfeld ;)

PS: wenn ich bedenke, dass ich mit 20 erst mein Fachabi hatte ^^

NewUser
09.10.2010, 13:11
1) Bundesland: Saarland
2) Beruf/aktuelle Position: Systemadministrator
3) Bruttolohn pro Jahr: Basis 45.000 € + Urlaubs- und Weihnachtsgeld + Überstunden => letztes Jahr alles in allem 56.000 €
4) Nettolohn pro Jahr: Basis 26.000 € => letztes Jahr 33.000 €
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden Gleitzeit
6) Alter: 33
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Diplom-Informatiker (FH)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 7 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Alles in allem viel zu wenig :(

Raus aus'm schönsten Bundesland und schon wären es Basis mindestens 60.000 €, aber dafür sind in Ballungsräumen wie Frankfurt/Main oder München die Auslagen für Wohnung usw. auch um einiges teurer.

Futscher
11.10.2010, 09:08
@nhg.RabbiT

Bundesland: Meck Pom
Beruf/aktuelle Position: Disponen (Tourenbetreuer)
Bruttolohn pro Mon.: ~27000Euro + Weihachts + Urlaubsgeld
Wochenarbeitszeit: 40h
Alter: 21
Geschlecht: M
Ausbildung:Speditionskaufmann

Natürlich du verdienst 27k Brutto im Monat als Disponent, sowieso :p
Ich schätz mal der Amerikanische Präsident verdient nicht mal so viel.

Jokener
11.10.2010, 09:24
Der amerikanische Präsident bekommt ca. 400.000$ pro Jahr.
(Dafür kann er nach der Präsidentschaft als CEO für Firmen und als Redner auf Veranstaltungen dick absahnen...)

Grüße vom:
Jokener

P.S.: Da ich nicht wirklich die Wahrheit über mein Einkommen schreiben möchte... schreibe ich dazu nix.
(Nur weil man mit Google schnell rausfinden kann, wer sich tatsächlich hinter einem Nick hier verbirgt...)

m0bbed
11.10.2010, 18:41
Die Angaben sind freiwillig!

Jokener
11.10.2010, 18:59
Richtig...
Ich hätte mich normalerweise einfach rausgehalten.
Aber da ich die Info durchaus posten wollte hab ich halt dazugeschrieben, warum ich mein Einkommen nicht angebe.

Von daher: Viel Spaß noch.

Grüße vom:
Jokener

nhg.RabbiT
12.10.2010, 05:36
ROFL 27k im Monat :D:D

Meinte natürlich im Jahr :D:D

Doc Foster
12.10.2010, 11:39
->Fazit: Du lügst.


Der ganze Thread lädt doch aber geradezu dazu ein, oder etwa nicht?

Alle beschweren sich über die zunehmende Aushöhlung des Datenschutzes und geben im Gegenzug dafür hier ihre persönlichsten Daten preis...

Futscher
13.10.2010, 08:21
@Jokener

Da ich mir sicher bin das du nicht der persönliche Buchhalter von Obama bist, und deine 400k Angabe auf Schätzungen basiert, würde sein Gehalt mit 27k im Monat (+ 13. & 14. Gehalt) auf knapp unter 400k kommen.

Also fast gleich auf mit Obama Boy :D


Aber er hats eh schon auf jährlich korrigiert ;)

Jokener
13.10.2010, 10:25
Meine 400k-Angabe basiert auf einer Erinnerung.
Ich war selber mal für längere Zeit drüben und musste mich mit Gesetzgebung Co vertraut machen.
(Wegen Visum, nicht weil ich im Gefängnis war :D Unfreiwillig war es aber auch nicht, nur die Wahl hatte ich nicht.)

Das Gehalt des amerikanischen Präsidenten ist offengelegt und bekannt.
Genauso werden alle anderen Bezüge des Präsidenten offen gelegt.
(Seine Konten und die aller Familienmitglieder bis zu einem gewissen Grad werden dazu überwacht und alle Transaktionen archiviert...)
Genauso wie von den Gouvernören die Gehälter bekannt sind.
Sogar Schwarzenegger muss seine Kontobewegungen offenlegen, obwohl der kein Gehalt bekommt als Gouvernor von Kalifornien.
(Er hat verzichtet und gesagt, dass das Geld woanders dringender gebraucht wird. Für ihn sowieso egal, aber trotzdem ein korrekter Zug...)

Von daher bin ich mir ziemlich sicher, dass das Gehalt des amerikanischen Präsidenten (Stand 2004/2005) entweder 320k oder 400k pro Jahr sind.
Wie gesagt, die Unsicherheit kommt daher, dass es eine Erinnerung ist, nicht daher das es geschätzt ist...

Grüße vom:
Jokener

VD
14.10.2010, 17:50
"Finanziell ist das Präsidentenamt nicht besonders lukrativ: Obamas Gehalt liegt bei 313000 Euro im Jahr. Dafür muss die Familie keine Miete zahlen und kann kostenlos auf ein Heer von Bediensteten (Köche, Ärzte, Chauffeure, Bodyguards) zurückgreifen. Auch Tiere sind im Weißen Haus willkommen. Gut für die Welpen, die Obama seinen Töchtern versprochen hat."

quelle: Abendzeitung.de (Stand 2008)

Das reale Gehalt ist aber durch die zahlreichen Leistungen die er kostenlos in Anspruch nehmen kann natürlich viel höher.

Holylemon
14.10.2010, 23:01
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Monteur - Systemtechnik
3) Bruttojahreslohn: 18960 €
4) Wochenarbeitszeit: 38 Std.
5) Alter: 21
6) Mann oder Frau: Mann
7) Ausbildung: IT-Systemelektroniker
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3,5 Jahre (inkl. 3 Jahre Ausbildung)

Da lernt man 3 Jahre bei der Telekom und darf dann als Leiharbeiter dort schuften :S

meiermanni
16.10.2010, 05:04
1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: Controlling
3) Bruttojahreslohn: 57000 €
4) Wochenarbeitszeit: 40(eher 45+)
5) Alter: 23
6) Mann oder Frau: Mann
7) Ausbildung: Volkswirt
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr

ExcaliburCasi
17.10.2010, 18:15
1) NRW
2) Elektroniker für Betriebstechnik Azubi
3) 730€ / 14Gehälter
4) 40h bzw. 42,5h vorarbeiten für AZV-Tage
5) 18Jahre
6) Mann
7) 2. Lehrjahr


Aktualisieren

1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Großgeräteführer
3) Bruttolohn pro Jahr: Grundgehalt ca. 25.000€
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 25.000€ (Schicht/Überzeit)
5) Wochenarbeitszeit: 40-56
6) Alter: 21
7) Geschlecht: Mann
8) Ausbildung: (Elektroniker für Betriebstechnik) + 216h Theroie + 40Schichten Praktisch
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 8 Monate
10) Arbeitsverhältnis: Befristet

Das Gehalt wird steigen wenn ich vollwertig Bestätigt bin als Geräteführer

Dauntless3523
19.10.2010, 09:31
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf: Kreditorenmanagement/Controlling
3) Bruttolohn pro Jahr: 19.900€
4) Nettolohn pro Jahr: 13.400€
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden + Überstunden
6) Alter: 25
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: Kfm im Groß- u. Außenhandel, Bachelor of Arts
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1,5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

hardwarekäufer
19.10.2010, 15:44
1) Bundesland: NRW
2) Beruf: Student
3) Bruttolohn pro Jahr: 0€
4) Nettolohn pro Jahr : 0€
5) Wochenarbeitszeit: 35 Wochenstunden ( Vorlesungen + Selbstlernen )
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: Versorgungstechnik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

WingX
20.10.2010, 08:27
@hardwarekäufer: 2 Fragen: Lebst du von Luft und Liebe und wovon kaufst du deine Hardware?

hardwarekäufer
20.10.2010, 19:33
Nein. Wohne noch ein paar Wochen Zuhause, ernähre mich da mit und bekomme noch kein Taschengeld ( noch nichts abgemacht mit Eltern ). Lebe die letzten 12 Monate was Konsum angeht von Erspartem.

Hardware? Ich habe ein Notebook, das habe ich voriges Jahr gekauft als ich noch gut verdient hab =)

Airbag
20.10.2010, 19:43
5) Wochenarbeitszeit: 35 Wochenstunden ( Vorlesungen + Selbstlernen )

Mhh klingt irgendwie löblich, wenn man es auch meinen Stundenplan runterrechnet.
15h Vorlesung +Übung +20H Selbstlernen. Also 4h die Woche bei 5Tagen. mhhh

timurinamanu
21.10.2010, 13:10
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf: Kreditorenmanagement/Controlling
3) Bruttolohn pro Jahr: 19.900€
4) Nettolohn pro Jahr: 13.400€
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden + Überstunden
6) Alter: 25
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: Kfm im Groß- u. Außenhandel, Bachelor of Arts
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1,5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

hmm in Deutschland zahlt ihr ja viel mehr Steuern im Vergleich zu Ö.
Jetzt weiss ich auch wieso die Gehälter in D. für uns Ö. immer so hoch klingen.
Wäre interessant zu wissen, was man in der Schweiz so an Steuer zahlt.

achja meine Daten:
1) Bundesland: Wien/Österreich
2) Beruf: Software Entwickler
3) Bruttolohn pro Jahr: 18.200€ (+2100 Überst.=~20.300)
4) Nettolohn pro Jahr: 14.700€(+1100 überst. =~15.800)
5) Wochenarbeitszeit: 20 Stunden + Überst.(0-18h)
6) Alter: 21
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: in Ausbildung Bachelor Informatik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Angestellter

ps. in Ö sind 13. 14. Gehalt gesetzlich Pflicht und werden mit nur 7% versteuert, dafür wird die restlichen 12 Gehälter mit 20% Sozialversicherung + je nach Einkommen 0-50% Lohnsteuer versteuert

guzzi97
21.10.2010, 16:24
1) Bundesland: NRW
2) Beruf: IT-Betreuer, Schwerpunkt: Server, Netzwerktechnik
3) Bruttolohn pro Jahr: 65.tsd €
4) Nettolohn pro Jahr: 40.tsd €
5) Wochenarbeitszeit: 37
6) Alter: 47
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: FH Informatik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 22-Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

a r e s !
26.10.2010, 14:11
Was ich derzeit verdiene, verrate ich nicht, aber wo man herausfinden kann, was andere verdienen, sieht man hier (hauptsächlich USA, UK):

http://www.glassdoor.com


Für Deutschland ist gestartet die Gehaltsdatenbank

http://www.companize.com/


Außerdem gibt es noch aus Deutschland zum Thema Arbeitgeber und Karriere www.kununu.com , www.bewertemeinefirma.de und www.evaluba.com bei denen man selbst Unternehmen bewerten kann.





Ergänzung: cooler Job! :D


1) Hessen
2) US Air Force (Sationiert in Ramstein) F-18 Pilot
3) 14.350 Dollar im Monat (10.000 Euro)
4) 56 Stunden pro Woche
5) 27 Jahre alt
6) Mann
7) College Abschluss
8) seit 3 Jahren

C3rone
26.10.2010, 17:22
1) Hessen
2) US Air Force(Sationiert in Ramstein) F-18 Pilot
3) 14.350$ im Monat
4) 56 h
5) 27 Jahre
6) Mann
7) College Abschluss
8) seit 3 Jahren

Interessant. Auf Ramstein sind keine F/A-18 stationiert - wieso auch, immerhin sind das Flugzeuge der USN und des USMC, Ramstein Air Base wird aber von der USAF betrieben.

Aber nice try. Nächstes Mal bisschen informieren und vor allem die Bezeichnung des Flugzeuges nicht falsch schreiben, dann klappt's auch :p


Ach, und die Air Base liegt in Rheinland-Pfalz, nicht hessen.

Ergänzung vom 26.10.2010 17:27 Uhr:
Achso noch was bin etwas zu schnell geflogen (mit Mach 2,8)über den Tower das gab richtig ärger:( hab ne Mahnung bekommen

Wende dich bitte an Boeing, die wissen bisher noch gar nicht, dass ihre Super Hornets so schnell sind und würden sich das gerne von dir erklären lassen.


Jaja, nur das Überschallflüge über Deutschland verboten sind.
Das gilt m.E. auch für US-Piloten...

Das kommt immer ganz darauf an. Aber wer mit Überschall im Tiefflug ungenehmigt z.B. über einen Tower fliegt, verliert alles, was er je hatte.


Wo wolltest du denn deinen Bruder in einem Einsitzer unterbringen ?
Trainer gibts hier doch nicht, oder ?


Es gibt Zweisitzer, nicht nur für Trainingszwecke.


Edit:
Ups, das war ja aus 2007. Sorry, hab nur auf Tag und Monat geachtet :)

Tschorreck
26.10.2010, 19:34
1) Bundesland- Hessen
2) Beruf/aktuelle Position - Bauingenieur
3) Bruttolohn ca. 7821,35€
4) Wochenarbeitszeit - 35 kommt auf dem auftrag an
5) Alter - 26
6) Mann
7) High School High-> Bauingenieur Studium -> US Army-> Bauingenieur
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig - 6 Monate

Und 3 Jahre später ist er 1 Jahr jünger und Bauingenieur... :rolleyes

honkright
28.10.2010, 12:45
1) Bundesland: Berlin
2) Beruf: öffentlicher Dienst
3) Bruttolohn pro Jahr: 25.000
4) Nettolohn pro Jahr: 15.600
5) Wochenarbeitszeit: 39
6) Alter: 22
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: Bürokaufmann
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: befristet

Levthan
28.10.2010, 13:35
1) Bundesland: Rheinland Pfalz
2) Beruf/aktuelle Position: Design Engineer (Konstrukteur)
3) Bruttolohn pro Jahr: 3700 € Brutto Monat + Urlaubsgeld/Weihnachtsgeld
4) Nettolohn pro Jahr: ~30000€ (Rechnung der letzten 12 Monate)
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden Gleitzeit
6) Alter: 29
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Techn. Zeichner (nebenebei noch Techniker FR Maschinenbau in Teilzeit)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: seit der Ausbildung (12 Jahre)
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

getexact
26.01.2011, 12:25
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Sachbearbeiter Vertriebssteuerung Privatkunden
3) Bruttolohn pro Jahr: 2400 € Brutto Monat + Urlaubsgeld/Weihnachtsgeld = 33.600€ Jahresverdienst
4) Wochenarbeitszeit: 38 Std. Gleitzeit
5) Urlaub: 30 Tage
6) Alter: 24
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Industriekaufmann
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: seit der Ausbildung (gerade ausgelernt)
10) Branche: Energiewirtschaft
Arbeitsverhältnis: befristet 1 Jahr

Mr_Eyeballz
26.01.2011, 12:43
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: Industriekaufmann / Sachbearbeiter
3) Bruttolohn pro Jahr: 31200 EUR/ Jhr + gewinnorientierte Zulagen
4) Wochenarbeitszeit: 37,5 h - Gleitzeit (bomben Erfindung :D)
5) Urlaub: 30 Tage
6) Alter: 26
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Industriekaufmann
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: ca. 2 Jahre
10) Branche: Automotive
Arbeitsverhältnis: unbefristet

bregas
26.01.2011, 16:14
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Projektingenieur
3) Bruttolohn pro Jahr: 48000€ + Urlaubsgeld + Weihnachtsgeld
4) Wochenarbeitszeit: 40h - Gleitzeit (Überstunden)
5) Urlaub: 30 Tage
6) Alter: 25
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Dipl. Wirt.-Ing (FH) Schwerpunkt: Informations und Kommunikationstechnik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: ca. 1 Jahr
10) Branche: Automobilhersteller
Arbeitsverhältnis: unbefristet

rob_zup
26.01.2011, 19:34
1) NRW
2) Student
4) 1200
5) 5
6) 20
8) Etechnik 1. Semester

Gödel
26.01.2011, 22:23
1) Bundesland: Madrid (im Moment Erasmus)
sonst Göttingen/ Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Bachelor of Science Mathe
3) Bruttolohn pro Jahr: 9600 (+ paar mal im Jahr ein bisschen Arbeiten auf 400 Euro Basis)
4) Nettolohn pro Jahr: 9600 (hier gilt gleiches wie oben, da fast steuerfrei)
5) Wochenarbeitszeit: keine Ahnung ( aber nicht so wenig glaube ich)
6) Alter: 22
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Uni
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5. Semester
10) Arbeitsverhältnis: befristet auf 7. Semester insgesamt

Vielleicht kann ich bis 30 die 80k Grenze knacken Brutto.. ma guggn.. :freak2

pizza4ever
27.01.2011, 18:18
1.) Hessen / Bayern
2.) In wenigen Monaten M. Eng
3.) zZ Durch Aushilfsjobs etc ca 15.000 - 20.000€ im Jahr. Bald bewerben -> Gehaltsvorstellung ca 45.000€ (kA ob ich die bekomme)
4.) kA ... 10.000 - 15.000?
5.) 20 + x
6.) 25
7.) m
8.) M.Eng
9.) Naja je nachdem wies man zählt - meine festen Nebenjob hatte ich fast 10 Jahre
10.) Unbefristen Teilzeit Vertrag m. dem Nebenjob, aber nun habsch gekündigt um mir fast festes zu suchen.

Elrey20
29.01.2011, 21:16
1) Bundesland:Bayern
2) Beruf: Kfz-Service Techniker
3) Bruttolohn pro Monat: 2100 + 13. halbiert als Urlaubs-und Weihnachtsgeld
4) Brutto/ Jahr ca. 24000€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 35
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Weiterbildung: Realschule/Kfz- Mechaniker/Service-Techniker/Techn.Fachwirt/Ada/bald Meister
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: mit Ausbildung 20 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet seit 95 im Betrieb

Von einem Tariflohn kann ich nur Träumen!
Mfg

SheepShaver
31.01.2011, 10:16
1.) Bayern
2.) Software Architect
3.) ~75.000 € brutto/Jahr
4.) -> nettolohn.de
5.) 40 +- 10
6.) 29
7.) w
8.) Dipl.Inf.
9.) 10 Jahre
10.) unbefristet

snow1
31.01.2011, 16:11
@SheepShaver: hast du mit 14 angefangen zu studieren? :) Denn wenn man Abi (G9) mit 19 macht + 5 Jahre Regelstudienzeit fürs Diplom sind wir schon bei 24 Jahren und da ist man ohnehin gut in der Zeit.

SheepShaver
31.01.2011, 18:45
Ich habe meine Zeit als Werkstudi dazugezählt. ;) Streng genommen sind es 6 Jahre.

thomas.calloran
31.01.2011, 19:48
..

CoolHandLuke
31.01.2011, 21:14
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: JavaEE Entwickler (Backend / Frontend / irgendwie alles von Facelets bis runter zur DB)
3) Bruttolohn pro Jahr: 38k
5) Wochenarbeitszeit: vertraglich 40 / reell 42-45 Stunden (verfallende Mehrarbeit)
6) Alter: 30
7) Geschlecht: m
8) Studium: Dipl. Inf (Uni)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Jahre (mit Nebenjobs als Computerhausmeister ca. 7 Jahre)
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

rooney723
31.01.2011, 23:29
1) Bundesland: Hamburg
2) Beruf/aktuelle Position: IT-Systemelektroniker/Azubi ( 1. Lehrjahr )
3) Bruttolohn pro Jahr: ~8400€
5) Wochenarbeitszeit: 38h
6) Alter: 17
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: dabei :)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5Monate

steffen0278
18.03.2011, 10:47
1) Sachsen-Anhalt
2) Elektriker (einfacher Geselle)
3) ~1900-2200 (je nach Arbeitstage im Monate (Montagefahrer))
4) 40h
5) 33
6) Mann
7) 17 Jahre

Mig the Pig
20.03.2011, 22:17
Super Thread!

1.) Hessen
2.) Pflegehilfskraft (Altersheim)
3.) 935 in der Probezeit - 975 außerhalb
4.) 80 Stunden / Monat
5.) 20
6.) nach 6 monatigem Zivildienst ohne Ausbildung übernommen worden.

Zivildienst ist für mich eine super Sache.

rightguard
20.03.2011, 22:24
1) Bundesland: nrw
2) Beruf/aktuelle Position: selbstständig( kiosk ) + zerspanungsmechaniker ( bald techniker )
3) Bruttolohn pro Jahr: kiosk 225k brutto , 30k zerspanungsmechaniker
5) Wochenarbeitszeit: firma 40h monat
6) Alter: 23
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: zerspanungsmechaniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1jahr
10) Arbeitsverhältnis: 2 jahres vertrag in der firma

ConiKost
21.03.2011, 17:33
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Fachinformatiker, in Richtung IT-Consultant
3) Bruttolohn pro Jahr: 23400 (TVL6, Weihnachtsgeld extra)
4) Nettolohn pro Jahr: 15000 (TVL6, Weihnachtsgeld extra)
5) Wochenarbeitszeit: 38,9 Stunden (Gleitzeit)
6) Alter: 24
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung abgeschlossen und übernommen
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0.75 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: Befristet 1 Jahr, neuer Vertrag mit mehr Gehalt in Aussicht.

Bookstar
21.03.2011, 18:51
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Dipl. Ing
3) Bruttolohn pro Jahr: 60.000 €
4) Wochenarbeitszeit: 35 h
5) Alter: 23
6) Geschlecht: M
7) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0.5 Jahre
8) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Clyde Shelton
21.03.2011, 19:50
ich frag mich wo die normalen leute 60k im jahr verdienen auch wenns nur brutto ist -.-

thomas.calloran
21.03.2011, 21:33
...

Delta 47
21.03.2011, 22:09
So auch mal ein Update von mir gilt ab 1.08:

1) Bundesland : Schleswig-Holstein
2) imo Schüler, ab 1.08. Kreisinspektoranwärter
3) Nettolohn pro Jahr : 12.000€ + 13. Monatsgehalt
5) Wochenarbeitszeit : 40 Stunden + X (da duales Studium sehr arbeitsintensiv)
6) Alter : 18
7) Geschlecht : männlich
8) Ausbildung : Abitur (abgeschlossen im Juni 2011)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig : 0 Jahre
10) Arbeitsverhältnis : 3 Jahre (dann ist das duale Studium durch, Übernahmechancen sehr groß)

SheepShaver
22.03.2011, 09:39
ich frag mich wo die normalen leute 60k im jahr verdienen auch wenns nur brutto ist -.-
Was ist "normal"? Ich bin in der Sotwareentwicklung tätig und 60k im Jahr sind nach ein paar Jahren normal - zumindest in München. Schon nach einem halben Jahr ist allerdings wohl eher die Ausnahme.

@Bookstar
Erst 23 und schon Dipl.Ing. und ein halbes Jahr Berufserfahrung? Alle Achtung!

Bookstar
22.03.2011, 18:47
@SheepShaver: Danke! hab auch noch eine techn. Ausbildung mit IHK Abschluss davor gemacht. Da musste man schon etwas Gas geben, aber am Gehalt sieht man es hat sich gelohnt (vorallem bei nur 35h Arbeitszeit, das ist doch eher selten) :).

phil.
23.03.2011, 00:57
Bitte keine ausschweifenden Diskussionen.

Topas93
04.04.2011, 10:30
1) Bundesland--- Bayern
2) Beruf/aktuelle Position---momentan arbeitslos(ab 13.9. Schüler am gymi- 2 jahre oberstufe)
3) Bruttojahreslohn---840 momentan bis arbeits suchend nach nem 400€job
4) Wochenarbeitszeit--- momentan praktikannt 30h
5) Alter-- 17
6) Mann oder Frau---Mann
7) Ausbildung---bis jetzt noch keine
8) Wie lange schon im Berufsfeld tätig---11 Jahre

DirtyHarry91
05.04.2011, 16:44
Du bist 17 und schon seit 11 Jahren berufstätig? Ist Kinderarbeit in Deutschland nicht verboten? oO

sunset_rider
06.04.2011, 23:47
Interessant wie oft die 60k vorkommen. Hätte Dipl.Inf. (FH) werden sollen... ;)
Manches mag ja stimmen, aber der Sinn des Threads ist mir unklar. Wer wirklich Geld hat, prahlt nicht damit. :rolleyes

hamju63
07.04.2011, 10:15
ich frag mich wo die normalen leute 60k im jahr verdienen auch wenns nur brutto ist -.-

Das ist mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Kern IT Berufen (Entwickler, Berater, Supporter) absolut normal, wenn man in größeren Unternehmen angestellt ist.

De real jan
07.04.2011, 10:20
1) Bundesland- NRW
2) Beruf/aktuelle Position- Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration / 2. Jahr
3) Brutto -- 592€ Monat
4) Wochenarbeitszeit--40
5) Alter-- 20
6) Mann oder Frau--Mann
7) Ausbildung--steht oben

Tim S
07.04.2011, 11:27
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Mechatroniker, Anlagen-/Kranfahrer in einem Kraftwerk
3) Bruttolohn pro Jahr: pro Monat 2500€
4) Nettolohn pro Jahr: durch Schichtarbeit pro Monat ~2000€
5) Wochenarbeitszeit: 37h
6) Alter: 21
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Mechatroniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: knapp 4 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: derzeit befristet auf 1 Jahr

Fexmonkey
07.04.2011, 12:00
1) Bundesland: Hessen:
2) Beruf/akt. Position : Praktikant (Fachinformatiker Systemintegration)
3) Bruttolohn: 325€/im Monat =Nettolohn
4) Wochenarbeitszeit: 35h laut Vertrag, real aber ~ 50h
5) Alter : 21
6) Geschlecht: m

Berserker-GER
07.04.2011, 13:01
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/akt. Position : Fachinformatiker Systemintegration
3) Bruttolohn: 780€/im Monat
4) Wochenarbeitszeit: 37,5h
5) Alter : 20
6) Geschlecht: m

All-Star
07.04.2011, 15:17
1) Bundesland: BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: Aushilfe in der Theke im Restaurant meiner Eltern.
3) Bruttolohn pro Jahr:1650€
4) Nettolohn pro Jahr:1650€
5) Wochenarbeitszeit:13Stunden
6) Alter:15
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung: keine
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr

Keine Ausbildung , aber ich helf jedes Wochende immer mit.

Exar_Kun
07.04.2011, 15:46
4) Nettolohn pro Jahr:1650€
5) Wochenarbeitszeit:13Stunden


2,64 € / Stunde - das nenne ich einen übelsten Dumpinglohn... und das von den Eltern.

DirtyHarry91
07.04.2011, 15:50
hey das nennt man Solidarität

Zensai
07.04.2011, 15:55
1)Bundesland: Hessen
2)Beruf: Azubi Fachinformatiker Systemintegration/Gesellschafter in Veranstaltungstechnikfirma/DJ
3)Bruttolohn: 701 €
5)Wochenarbeitsstunden: 40
6)Alter: 21
7)Geschlecht: Männlich
8)Ausbildung: im Moment:D
9) tätig seit: 1 Jahr/1,5 Jahre VA-Technik


Bei der Firma kommt effektiv nix raus, wird gespart und geht jetzt am Samstag auf der Prolight+Sound drauf xD


übelsten Dumpinglohn... und das von den Eltern.
/signed

Problemfall
07.04.2011, 15:57
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: QS-Auditor, Tech. Leiter
3) Bruttolohn pro Jahr: 70800€ / gerundet
4) Nettolohn pro Jahr: 33600€ / gerundet
5) Wochenarbeitszeit: 35Std. bis ∞ bei Bedarf
6) Alter: 52
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung: s. o.
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 18J.

All-Star
07.04.2011, 19:59
2,64 € / Stunde - das nenne ich einen übelsten Dumpinglohn... und das von den Eltern.

Soll das jetzt gut oder schlecht gemeint sein?
Also ich persönlich finde es leicht zu wenig für die Arbeit die ich mache.
Aber desto früher man sich in der Arbeitswelt zurechtfindet , desto besser ist es für mich.
Mein jetziger Rechner ist auch alles gespart , vom Arbeiten.

Hirschwolf
07.04.2011, 22:29
als theken kraft die voll mitarbeitet (vermute ich mal)
kann man ungelernt mindestens ein 5er raushohlen, wenn nicht mehr.

Airbag
08.04.2011, 00:43
2,64 € / Stunde - das nenne ich einen übelsten Dumpinglohn... und das von den Eltern.

Ich würde meinen Eltern auch ohne Entgelt helfen.....

Fleshed
08.04.2011, 10:06
Zitat:Airbag

Zitat von Exar_Kun Beitrag anzeigen
2,64 € / Stunde - das nenne ich einen übelsten Dumpinglohn... und das von den Eltern.
Ich würde meinen Eltern auch ohne Entgelt helfen.....

Kommt darauf an wie die Kneipe, das Restaurant oder die Diskothek läuft .....
Wenn das Familienunternehmen gut läuft würde ich sagen das 4 -5 Euro kein schlechtes Endgeld wären
man muss halt auch überlegen das es immerhin seine Freizeit ist

Sollte das Familienunternehmen schlecht laufen würde ich auch weniger nehmen...
aber da sie es nötig haben das er am Wocheende mithilft kann es ja nicht so schlecht laufen.

Klar kann man seinen eltern vielleicht 10 mal im Jahr aushelfen ohne gute Bezahlung aber er macht es halt jedes Wochenende und das fällt für mich schon unter den Begriff eines "festen" Job der dementsprechend entlohnt werden sollte.

Bookstar
08.04.2011, 16:49
Ich würde meinen Eltern auch ohne Entgelt helfen.....

:rolleyes auf diesen Spruch hat natürlich jeder gewartet...

Kann man hier nicht irgendwie eine Auswertung fahren, was so der Durchschnitt verdient? evtl. Umfrage?

Airbag
08.04.2011, 17:16
auf diesen Spruch hat natürlich jeder gewartet...

Ich habs doch gewusst. ;)
Objektiv betrachtet, ist es dennoch nicht wenig, was die Eltern zahlen. Auch als Kind muss man sein Einkommen ab einer gewissen Grenze versteuern. Afaik kommt er weil es wahrscheinlich als Taschengeld ausgezahlt wird, genauso gut weg.

BRAUNERPANDA
08.04.2011, 18:22
3) Bruttolohn pro Jahr: 70800€ / gerundet
4) Nettolohn pro Jahr: 33600€ / gerundet

krass, das ist nicht mal die Hälfte was du nach hause nimmst!!
Irgendwas läuft hier in Dt. gewaötig schief

mithraldur
08.04.2011, 18:35
krass, das ist nicht mal die Hälfte was du nach hause nimmst!!
Irgendwas läuft hier in Dt. gewaötig schief

Naja die Steuer hier trägt zum Beispiel dazu bei: http://de.wikipedia.org/wiki/Einkommensteuer_(Deutschland)

Es gehört nunmal zum Sozialteil des Staates, das Gutverdienende höherprozentig besteuert werden, das ist aber auch kein Geheimnis. ;)

All-Star
08.04.2011, 21:59
Kommt darauf an wie die Kneipe, das Restaurant oder die Diskothek läuft .....
Wenn das Familienunternehmen gut läuft würde ich sagen das 4 -5 Euro kein schlechtes Endgeld wären
man muss halt auch überlegen das es immerhin seine Freizeit ist

Sollte das Familienunternehmen schlecht laufen würde ich auch weniger nehmen...
aber da sie es nötig haben das er am Wocheende mithilft kann es ja nicht so schlecht laufen.

Klar kann man seinen eltern vielleicht 10 mal im Jahr aushelfen ohne gute Bezahlung aber er macht es halt jedes Wochenende und das fällt für mich schon unter den Begriff eines "festen" Job der dementsprechend entlohnt werden sollte.

Jap so siehts aus.
Ich arbeite Freitag,Samstag,Sonntag,Montag ab 18 Uhr bis c.a 22 Uhr.
Klar viele Lesen jetzt so viel Geld , in seinem Alter , krass , blablabla aber die Zeit bzw die Freizeit die ich dadurch verliere kann man nicht so leicht nachholen.

@Hirschwolf

Ich würd mal sagen , das ich da nicht grade wenig Erfahrung habe.
Da es meine Eltern sind , ist mir die Bezahlung recht egal , ich seh es eher als "Taschengeld".
Kenne paar Leute , die kriegen 150€ Taschengeld ohne dafür etwas zu tun und versaufen es dann ...

P4ge
09.04.2011, 00:24
1) Bundesland: NDS
2) Beruf/aktuelle Position: SteuerfachAng. & "Einkaufhelfer" für ein Restaurant
3) Bruttolohn pro Jahr: 18000€ / gerundet
4) Nettolohn pro Jahr: 18000€ / gerundet & 2 x Trinkgeld im Jahr (steuerfrei) ca. 1200€
5) Wochenarbeitszeit: 40Std. + 2Std Täglich Einkaufen (aber schwankt stark)
6) Alter: 25
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung:
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Mit beidem von Kindesbeinen aufgewachsen.


@All-Star

Für außenstehende mags seltsam wirken, aber man muss mal so sehen: Ich kenne auch Eltern die "zahlen" ihren Kindern das mit kleinen Aufmerksamen im Jahr aus, da nehme ich doch lieber das bisschen Geld an, was im Jahr mehr ist als die Geste. Das mit dem Taschengeld von 150,-€ finde ich schon heftig. Ich weiß noch ganz genau als ich mit 18. meine 100,- hatte, davon aber die hälfte weg ging weil ich Benzin + Handy davon zahlen musste. Wenn man etwas spart geht man auch ganz anders mit diesen Sachen um.

digitalus
09.04.2011, 11:49
Echt spannend, mal so reale Zahlen zu sehen. Scheint ja auch echt alles dabei zu sein. Ich muss wohl noch n paar Jahre warten, bis ich hier richtig was zu beitragen kann.

All-Star
09.04.2011, 12:23
1) Bundesland: NDS
2) Beruf/aktuelle Position: SteuerfachAng. & "Einkaufhelfer" für ein Restaurant
3) Bruttolohn pro Jahr: 18000€ / gerundet
4) Nettolohn pro Jahr: 18000€ / gerundet & 2 x Trinkgeld im Jahr (steuerfrei) ca. 1200€
5) Wochenarbeitszeit: 40Std. + 2Std Täglich Einkaufen (aber schwankt stark)
6) Alter: 25
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung:
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Mit beidem von Kindesbeinen aufgewachsen.


@All-Star

Für außenstehende mags seltsam wirken, aber man muss mal so sehen: Ich kenne auch Eltern die "zahlen" ihren Kindern das mit kleinen Aufmerksamen im Jahr aus, da nehme ich doch lieber das bisschen Geld an, was im Jahr mehr ist als die Geste. Das mit dem Taschengeld von 150,-€ finde ich schon heftig. Ich weiß noch ganz genau als ich mit 18. meine 100,- hatte, davon aber die hälfte weg ging weil ich Benzin + Handy davon zahlen musste. Wenn man etwas spart geht man auch ganz anders mit diesen Sachen um.

Das stimmt in der Tat , wenn man das Geld spart , kann man so viel Sachen damit kaufen , die man braucht und versäuft sein Geld nicht weg.
Für meinen jetzigen Rechner habe ich ewig dran gespart , fast 8-9 Monate , deswegen ist die Freude auch so mehr dran , als wenn ich ihn von meinen Eltern einfach bekommen hätte.
So ziemlich alle meine Freunde gehen am Wochende sich besaufen , während ich Arbeiten gehe.
Abundzu machen sie sich auch darüber lustig , das ich nie mitsaufen gehe , dafür hab ich aber "fast" meine Ausbildung sicher und sie noch nichts.

Naja , wer es als Kind schwer hatte , wird sich im richtigen Leben schnell zurechtfinden.

Necrol
09.04.2011, 12:32
Ob der Stundenlohn den All-Star bezieht angemessen ist oder nicht kann hier keiner beantworten. Keiner kann sagen wie viel Geld ihm seine Eltern in Form von Klamotten oder sonstigem zustecken bzw er seine Eltern "kostet".

Eins ist aber sicher und das ist in Geld nur recht schwer aufzuwiegen: Er hat ein sehr gutes Bild davon wie schwer es ist sich sein Geld zu erarbeiten. Das macht den meisten die das früh in der ein oder anderen Form lernen das Leben mitunter leichter.

Fleshed
13.04.2011, 12:08
@ Necrol

Natürlich kann hier niemand wissen wieviel All-Star seinen Eltern so kostet, nur muss man auch zwischen Arbeit und Familie differenzieren....

Es ist ja nicht so als wüssten die Eltern nicht wenn sie ein Kind bekommen das das Geld kostet.
Nur würde ich mit meinen Eltern sprechen und ihnen klar machen das ich nurnoch alle 2 Wochen arbeite damit ich auch was mit meinen Freunden machen kann.

Solidarität färbt schnell in Ausnutzung um.
Oder bist du so sozial deinem Staat gegenüber doch mal 20 % mehr Steuern zu bezahlen ?
Bist du bereit mal kurz nurnoch 50 % deines Lohns zu bekommen um Loyal gegenüber deinem Chef zu sein der grade sich den neuen Porsche kaufen will ?
Die/Das Eltern / Elternteil haben /hat ein laufendes Geschäft und sind somit ein Teil des kapitalitischen Systems, welches auf stark auf einem Preis/Leistungs-System baut

Er bringt die Leistung jede Woche und kann somit auch ordentlich dafür entlohnt werden.

Inwiefern das jetzt die Situation in der Familie ändert, das er z.B. Haushaltsgeld abgeben muss ist in der Hinsicht erstmal egal....

Wichtig:
Deine Eltern müssen erstmal kapieren wie groß der Teil ist den du dazu beiträgst um ihn ordentlich zu würdigen...
Wer Annehmlichkeiten als Selbstverständlich abkupfert, nimmt sie irgendwann nichtmehr war

ObServer88
29.04.2011, 17:15
1) Baden-Württemberg
2) Gemeindevollzugsbediensteter (Angestellter ö. D. - Kommune)
3) Bruttolohn pro Jahr + Jahressonderzahlung - Gesamt: 26.795 EUR
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 17.000 EUR (+ nebenamtlicher Zuverdienst, falls erforderlich)
5) tarifliche Wochenarbeitszeit: 39 Stunden (+ nebenamtlich ~16 Stunden, falls erforderlich)
6) Alter: 22
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Verwaltungsfachangestellter
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Vfa - 4 Jahre

Xizor
29.04.2011, 19:40
1) Bundesland: Schleswig-Holstein
2) Beruf/aktuelle Position: Azubi Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel, 1. Lehrjahr
3) Bruttolohn pro Jahr: 5.760€
4) Nettolohn pro Jahr: 4.560€
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden
6) Alter: 22
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung: Bin ich gerade bei
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Neun Monate
10) Arbeitsverhältnis: Azubi

XxJakeBluesxX
01.05.2011, 13:14
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Lagermitarbeiter im Wareneingang in einem großen Logistikcenter
3) Bruttolohn pro Jahr: knapp 20.000 €
4) Nettolohn pro Jahr: knapp 14.000 Euro
5) Wochenarbeitszeit: 38,75 Stunden
6) Alter: 44
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung: Maler und Lackierer
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: seit dem 14.10.2010 als Zeitarbeiter, ab morgen als Angestelter
10) Arbeitsverhältnis: Angestellter

amokkx
01.05.2011, 14:06
1) NRW
2) FI-AE
3) 8640,-
4) 6980,-
5) 40
6) 21
7) M
8) siehe 2)
9) 6 Monate
10) Azubi

Sliderraider
02.05.2011, 12:49
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: Betreuer in einem betreuten Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung
3) Bruttolohn pro Jahr: k.A.
4) Nettolohn pro Jahr: 16.800€ (ohne Sonderzuschläge)
5) Wochenarbeitszeit: 39,5 Std.
6) Alter: 24
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Staatl. anerkannter Sozialpädagoge (Bachelor of Arts)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: befristet angestellt

-------------------

Die Daten sind allerdings nicht mehr aktuell, da ich jetzt wieder studiere.
Für 3 Jahre Abi und 3 Jahre Studium + 1 Jahr staatliche Anerkennung ein lächerliches Gehalt (wie überall in der sozialen Arbeit). Dafür hat der Job eine Menge spaß gemacht, auch wenn ich teilweise geteilte Dienste hatte (6.30 Uhr bis 9.30 Uhr und dann nochmal 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr) und ich musste jedes 2. Wochenende Sa+So jeweils 10 Std. arbeiten.

timurinamanu
20.05.2011, 18:48
1) Bundesland: Wien/Österreich
2) Beruf: Software Entwickler
3) Bruttolohn pro Jahr: 44.000€
4) Nettolohn pro Jahr: 29.000€
5) Wochenarbeitszeit: 40 Stunden + Überst.(0-5h)
6) Alter: 22
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung/Studium: Bachelor Informatik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

+werde hoffentlich in 1,5 Jahren Master :)

V-Nessa
20.05.2011, 19:23
Ich finds eher lustig, dass sich Leute hier anmelden, nur damit sie ihr Gehalt posten können...
Dann halt nicht :)

Affitto
22.05.2011, 19:03
1) Bundesland: Bayern/BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: dualer Student
3) Bruttolohn pro Jahr: kommt drauf an...
4) Nettolohn pro Jahr: ~900€
5) Wochenarbeitszeit: 35h Praxisphase / Solange man wach ist Theoriephase
6) Alter: 18
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Abitur
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: <1 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: Für die 3 Jahre Studium angestellt...

Exar_Kun
22.05.2011, 20:47
Die Daten sind allerdings nicht mehr aktuell, da ich jetzt wieder studiere.
Für 3 Jahre Abi und 3 Jahre Studium + 1 Jahr staatliche Anerkennung ein lächerliches Gehalt (wie überall in der sozialen Arbeit). Dafür hat der Job eine Menge spaß gemacht, auch wenn ich teilweise geteilte Dienste hatte (6.30 Uhr bis 9.30 Uhr und dann nochmal 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr) und ich musste jedes 2. Wochenende Sa+So jeweils 10 Std. arbeiten.

Meine Schwester ist Sozialpädagogin und verdient viel besser als du. Hast du dich mit einem Erzieher-Gehalt abspeisen lassen?

Computerverbot
22.05.2011, 23:05
1) Hessen
2) Elektroniker für Luftfahrttechnische Systeme (Ausbildung 2. Lehrjahr)
3) 13.500€ brutto (~750€/Monat netto) + corporate benefits (günstig reisen uvm.)
4) ~35 Std
5) 21 Jahre
6) Abi 09

Hausmeister76
23.05.2011, 09:38
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: IT-Berater
3) Bruttolohn pro Jahr: 70.000 € (bei 100% Zielerreichung)
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 35.000 € (Versteuerung des Firmenwagens eingerechnet)
5) Wochenarbeitszeit: 40 Std.
6) Alter: 34
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: FI-SI
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 8 Jahr

feynman
24.05.2011, 10:52
1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: Entwicklungsingenieur
3) Bruttolohn pro Jahr: ~42k
4) Nettolohn pro Jahr: ~25k
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 25
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: FH Elektrotechnik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

MKatrix
28.05.2011, 12:58
1) Bundesland: GER / World Wide
2) Beruf/aktuelle Position: Investmentbetreuer / projektbetreuer über 100 M +
3) Bruttolohn pro Jahr: ~paar M
4) Nettolohn pro Jahr: ~paar M
5) Wochenarbeitszeit: arbeite 24 h am tag. stehts erreichbar, aber netto.. hm 10 h aktive was machen
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Vertriebbankausbildung, firma gegründet, etc ppe
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 6 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: kanns mir aussuchen

nfsolutions
31.05.2011, 09:48
1) Bundesland: Schweiz
2) Beruf/aktuelle Position: Software Ingenieur
3) Bruttolohn pro Jahr: umgerechnet ca. 90'000 EUR
5) Wochenarbeitszeit: 42h
6) Alter: 35
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Software Ingenieur FH
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 10 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Festanstellung unbefristet

theblade
31.05.2011, 12:34
1) Bundesland: Ba-Wü
2) Beruf/aktuelle Position: kaufm. Angestellter
3) Bruttolohn pro Jahr: ~65.000

du hast 5.416 € pro Monat? als kfm Angestellter? und ich bin Rockefeller! :freak

Bei diesem Betrag müsstest du schon mehr sein als nur kfm Angestellter! ...oder dein Chef ist zu dumm das er dir so viel zahlt :D

Mal im Ernst, es ist hier NICHT nach WUNSCHgehälter gefragt :o

|MELVIN|
31.05.2011, 16:39
Ein kaufmännischer Angestellter kann auch beispielsweise ein stellvertretender Vertriebsleiter bei Daimler sein..... Und da sind 65.000 € im Jahr alles andere als unrealistisch.

[Chefkoch]
31.05.2011, 16:44
Ich finds eher lustig, dass sich Leute hier anmelden, nur damit sie ihr Gehalt posten können...:lol

jonesjunior
31.05.2011, 18:12
Haha, hab ich gerade auch gedacht. :D


1) Bundesland: Schweiz
2) Beruf/aktuelle Position: Software Ingenieur
3) Bruttolohn pro Jahr: umgerechnet ca. 90'000 EUR
5) Wochenarbeitszeit: 42h
6) Alter: 35
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Software Ingenieur FH
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 10 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Festanstellung unbefristet

Wow, in der Schweiz bezahlen die echt gut.

|MELVIN|
31.05.2011, 18:26
....wobei man da berücksichtigen sollte, dass der Schweizer Franken derzeit sehr stark ist und dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz natürlich deutlich höher liegen. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass ein Einkommen von 2.000 € netto im Monat in der Schweiz mehr oder weniger das Existenzminimum ist.

nfsolutions
31.05.2011, 21:04
;9989835']Ich finds eher lustig, dass sich Leute hier anmelden, nur damit sie ihr Gehalt posten können...:lol
Ich habe mich nicht hier angemeldet um mein Gehalt zu posten... Bin schon etwas länger angemeldet und lesen tue ich noch länger.
Und |MELVIN| hat recht, mit 2000Euro kommst Du gar nirgends hin, schon gar nicht mit Familie mit 2 Kindern.
Und nun ist der Euro auch nicht mehr 1.50 CHF wie früher, so erscheint der Lohn halt höher.

|MELVIN|
31.05.2011, 22:09
Die Schweiz hat auch einige Nachteile, wenn mich nicht alles täuscht sind dort eher 20 Tage Urlaub im Jahr standard und nicht 30 wie in Deutschland. Oder täusche ich mich da?

nfsolutions
01.06.2011, 07:21
Die Schweiz hat auch einige Nachteile, wenn mich nicht alles täuscht sind dort eher 20 Tage Urlaub im Jahr standard und nicht 30 wie in Deutschland. Oder täusche ich mich da?
ja, das Minimum sind 20 Tage, gerade im IT-Bereich gibt es allerdings recht häufig 25 Tage (ich habe 25).

NewUser
01.06.2011, 07:45
du hast 5.416 € pro Monat? als kfm Angestellter? und ich bin Rockefeller! :freak

Bei diesem Betrag müsstest du schon mehr sein als nur kfm Angestellter! ...oder dein Chef ist zu dumm das er dir so viel zahlt :D

Er ist bereits seit 6 Jahren dabei. Nur weil es Heute nicht mehr soviel gibt kann man nicht gleichzeitig darauf schließen, dass es vor so langer Zeit nicht mehr gab.

Als ich 2008 den Arbeitgeber gewechselt hab wurde mir mehr geboten als die gleichen Firmen Heute bieten, obwohl zwischenzeitlich doch schon ein paar Gehaltsrunden waren.

2008 Frankfurt/Main als IT'ler im Bankenumfeld 60k plus 20% Boni normal -> gleiche Banken 2010/11 plötzlich nur noch 60k inkl. Boni für die gleiche Stelle. War man 2008 dort => 2009 +x%, 2010 +x% und 2011 +x% => also 65k plus Boni.

timurinamanu
01.06.2011, 09:32
@nfsolutions
Wie sehen die Schweizer eigentlich die Leute aus Österreich/Deutschland?
Ich könnt mir vorstellen, in die Schweiz zu pendeln und dort zu arbeiten.
Wird das eher nicht so gerne gesehen oder doch eher üblich?

Ich mein, bei uns in Ö ist 35k netto im Jahr schon obere Klasse und 50k netto schon luxus (dafür muss man 90k brutto kriegen). Soweit ich weiss sind ja auch die Steuern in der Schweiz viel niedriger.

bananae
01.06.2011, 11:21
Ich erlaube mir mal die Frechheit, das aus meiner Sicht zu beantworten.



Wird das eher nicht so gerne gesehen oder doch eher üblich?
Beides. In den letzten Jahren ist vor allem die Zahl Deutscher stark gewachsen, sowohl Pendler als auch Zuzüger. Im Allgemeinen ist die Stimmung gegenüber Deutschen mittlerweile eher mässig. Das hat wohl mehrere Gründe; zum einen die wachsende Anzahl "Wirtschaftsflüchtlinge" (insgeheim teilt ja niemand seinen gefühlten "Wohlstand" gerne) und eine gefühlte "Omnipräsenz" Deutscher, andererseits die momentan relativ kühlen politischen Beziehungen zu Deutschland. Zudem waren die Schweizer schon immer relativ misstrauisch gegenüber Deutschland (auch aus Selbsterhaltung ;)).

Im Einzelfall sieht das ganze weniger schlimm aus, es kommt halt stark darauf an, wie man sich verhält. Das Klischee des "typischen" Deutschen hier ist das des arroganten Arschkriechers. Wenn man diesem Bild entspricht, wird man logischerweise nicht auf Gegenliebe stossen, wenn nicht, gibt's hingegen kaum je Probleme.

Für Österreicher gilt Obiges nur beschränkt, sie haben eher "Exoten"-Status (wohl ähnlich wie Schweizer in Österreich). Dazu muss ich aber sagen, dass ich nicht in Grenznähe zu Österreich wohne (wo Du als Pendler dann wohl arbeiten würdest), im Rheintal mag die Stimmung gegenüber Österreichern schlechter sein - oder auch besser, ich weiss es nicht.

timurinamanu
01.06.2011, 12:50
@bananae danke für die Antwort,
schön zu hören, dass Ösis eher Exoten sind.

Wenn wir schon dabei sind, ist es derzeit möglich in der Schweiz (Umgebung Zürich) in der IT(Java + JSP + Datenbank) mit ca. 3J. Berufserfahrung 50k Euro = 61k Franken netto zu bekommen?
oder ist es schon zu hoch angesetzt?
Wär toll wenn du antworten könnest (falls du dich natürlich im IT Umfeld auskennst).

nfsolutions
01.06.2011, 13:33
Wenn wir schon dabei sind, ist es derzeit möglich in der Schweiz (Umgebung Zürich) in der IT(Java + JSP + Datenbank) mit ca. 3J. Berufserfahrung 50k Euro = 61k Franken netto zu bekommen?
oder ist es schon zu hoch angesetzt?
Wär toll wenn du antworten könnest (falls du dich natürlich im IT Umfeld auskennst).
was meinst Du mit netto?. Das was Dir der Arbeitgeber auszahlt oder auch nach Abzug der Steuern? Das ist ja in der Schweiz separat, zumindest für Schweizer, als Grenzgänger wird dir das wohl fix abgezogen. Kommt natürlich auch auf deine Ausbildung drauf an, sowie den Kanton und natürlich den Arbeitgeber. In Zürich ist der Lohn höher, die Wohnkosten natürlich auch.

timurinamanu
01.06.2011, 13:38
@nfsolutions
netto ist nach Abzug allerlei Steuern, sozusagen das was übrig bleibt, nachdem man alle gesetzlichen und ärztlichen(Krankenversicherung, Pensiosversicherung, Unfallversicherung) bezahlt hat.
Ausbildung ist Master, wohnen will ich in Ö, Zürich ist ja nicht weit weg.

VD
01.06.2011, 14:08
Wie wärs wenn wir anfangen Lohnabrechnungen einzustellen, natürlich mit geschwärzten persönlichen Angaben...

Ohne Beweise macht das hier wenig Sinn, zumal ich manche Gehälter für nahezu ausgeschlossen halte.

nfsolutions
01.06.2011, 14:28
@nfsolutions
netto ist nach Abzug allerlei Steuern, sozusagen das was übrig bleibt, nachdem man alle gesetzlichen und ärztlichen(Krankenversicherung, Pensiosversicherung, Unfallversicherung) bezahlt hat.
Ausbildung ist Master, wohnen will ich in Ö, Zürich ist ja nicht weit weg.
so ist das schwierig zu sagen, für die Krankenversicherung musst Du selber aufkommen und ist unterschiedlich, der Pensionskassenabzug ist auch verschieden je nach Firma. Steuern wird dir die Quellensteuer gerade abgezogen, der Betrag und Prozentwert ist aber Bruttolohn abhängig. Siehe
http://www.steueramt.zh.ch/html/steuerfuesse/tarif_a_QSt11.pdf

Nebuk
01.06.2011, 14:42
Hier kannst du mal deine Daten eingeben und siehst so ungefähr, was man hier so in der Schweiz verdient. Die Daten sind halt nicht sehr genau, doch um einen Anhaltspunkt zu bekommen reicht das aus :)

http://www.lohnrechner.ch/usage/informatikdienste.html

Cpt. Subtext
01.06.2011, 15:21
Welches Jahresgehalt würdet Ihr einem IT-Systemkaufmann in Deutschland prognostizieren?

timurinamanu
01.06.2011, 15:25
@Nebuk
DAnke für den Link ich komm auf 5k-7k Fr.
Nicht mal so schlecht villeicht sollt ich wirklich irgendwann ausziehen.

@Cpt. Subtext
k.A. geh einfach alle seiten durch und sieh dir an was die IT-Systemkaufmann in Deutschland geschrieben haben

Nebuk
01.06.2011, 15:34
Die Angaben sind aber Brutto soviel ich weiss (hab den Link grad nicht mehr offen^^).

Ach, und vergiss nicht davon noch die Eidgenössische Bundessteuer gegen Österreichische Pendler abzuziehen, dies wären nochmals 10% die du abziehen müsstest :D

Edit: Ha! Meine ersten 200 Beiträge sind voll ->
Beiträge: 200

Cpt. Subtext
01.06.2011, 15:51
@timurinamanu

Nichts. Deswegen frage ich ja- ;-)

VD
02.06.2011, 16:41
1) Bundesland: BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: Kfm. Angestellter mit Führungsverantwortung
3) Bruttolohn pro Jahr: ca. 54.000€
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 32.000€ (Fuck SK1)
5) Wochenarbeitszeit: 40+
6) Alter: 25
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Industriekaufmann, Betriebswirt IHK, diverse Lehrgänge
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 8 Jahre, davon 3,5 Ausbildung
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

schidddy
03.06.2011, 13:15
1. Bundesland/Land: Schweiz
2. Beruf/Aktuelle Position: Dipl. Pflegefachmann HF Fachrichtung Psychiatrie (student + praktikant)
3. Bruttolohn pro Jahr: 16250€
4. Nettolohn pro Jahr: ca 14000€
5. Wochenarbeitszeit : ca 40h
6. alter: 23
7. geschlecht: M
8. Ausbildung bisher: Möbelschreiner
9. bin gleich im 3ten Semester :D
10. Arbeitsverhältnis: befristet

Robin.
03.06.2011, 16:02
Wie sehen deine Verdienstmöglichkeiten mit dem Diplom aus?

GregoryH
09.06.2011, 08:46
1) Bundesland: GER / World Wide
2) Beruf/aktuelle Position: Investmentbetreuer / projektbetreuer über 100 M +
3) Bruttolohn pro Jahr: ~paar M
4) Nettolohn pro Jahr: ~paar M
5) Wochenarbeitszeit: arbeite 24 h am tag. stehts erreichbar, aber netto.. hm 10 h aktive was machen
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Vertriebbankausbildung, firma gegründet, etc ppe
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 6 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: kanns mir aussuchen

Ich rieche einen Troll... Mit 28 vertraut dir NIEMAND, kein Fond keine Bank auch nur eine einzige Million an, geschweige denn hunderte von Millionen, außer du bist der wahrhaftige Rainman und hast entsprechende Geniestipendien und alles was dazu gehört ;-)

Jolly91
10.06.2011, 15:49
Hab am Donnerstag ein Vorstellungsgespräch bei einer Bank in Wien, als Bilanzauswerter, was könnte man da Brutto verlangen?

Stelle mir da gearde 1800€ / mtl. und 21.600€ Jährlich vor, wäre das realistisch oder noch unter-/übertrieben?

Cpt. Subtext
10.06.2011, 15:53
Ja denke das wäre durchaus realistisch für einen Bilanzauswerter. Kenne allerdings nur die Deutschen ungefähren Lohnsätze bei Banken.

falke_
10.06.2011, 18:16
dann poste ich auch mal meinen nebenjob (ich studiere noch):
1. Bundesland/Land: Bayern
2. Beruf/Aktuelle Position: SW-Entwicklung
3. Bruttolohn pro Monat: (Brutto habe ich jetzt nicht genau im Kopf)
4. Nettolohn pro Monat: ca. 1400 EUR
5. Wochenarbeitszeit : 16 h
6. alter: 23
7. geschlecht: M
8. Ausbildung bisher: Informatiker B.Sc. (TU)
9. wie lange im Berufsfeld: in diesem Bereich 1 Monat ;) - im "erweiterten" bereich ca. 4 jahre
10. Arbeitsverhältnis: Werkstudent

CoolHandLuke
10.06.2011, 18:29
4. Nettolohn pro Monat: ca. 1400 EUR
5. Wochenarbeitszeit : 16 h



wow nicht schlecht. Das sind hoffentlich nur die steuerlichen Abzüge, die den Unterschied zu mir machen. Bekomme (netto) knapp 550 Euro mehr - habe allerdings auch eine 40h Woche und bin fertig mit meinem Studium.

falke_
10.06.2011, 18:30
also es ist auf jeden fall steuerlich bei mir so geschickter als werkstudent vermute ich jetzt mal. aber ich bin soweit auch zufrieden.

Smint1987
11.06.2011, 16:02
1) Bundesland: Bremen
2) Beruf/akt. Position : Fachkraft für Lebensmitteltechnik / Azubi 1. Jahr
3) Bruttolohn: 650 €
4) Wochenarbeitszeit: 40h
5) Alter : 23
6) Geschlecht: M

Chepre
11.06.2011, 20:59
1) Bundesland: Sachsen
2) Beruf/akt. Position : Produktionsarbeiter (Oberflächenveredlung)
3) Bruttolohn: ~1500
4) Wochenarbeitszeit: 40h
5) Geschlecht: M
6) wert in einem über 150 Jahre weltbekanntem Familien unternehmen zu arbeiten: unbezahlbar :D

Invader_z1m
14.06.2011, 21:16
So hier mal mein bescheidener Beitrag:

1. Bundesland/Land: Bayern
2. Beruf/Aktuelle Position: Projektleiter
3. Bruttolohn pro Jahr: 39000 €
4. Nettolohn pro Jahr: Wird sich zeigen
5. Wochenarbeitszeit : 40 h
6. alter: 26
7. geschlecht: M
8. Ausbildung bisher: B. Eng.
9. Wie lange im Berufsfeld: < 1 Jahr
10. Arbeitsverhältnis: Unbefristet

D4rkshadovv
30.06.2011, 15:01
1. Bundesland/Land: BaWü
2. Beruf/Aktuelle Position: IT-Spezialist
3. Bruttolohn pro Jahr: 26500
4. Nettolohn pro Jahr: Wird sich zeigen
5. Wochenarbeitszeit : 40 h
6. alter: 20
7. geschlecht: M
8. Ausbildung bisher: Fachinformatiker Systemintegration
9. Wie lange im Berufsfeld: 3 (3 davon Ausbildung)
10. Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Jevermeister
30.06.2011, 17:39
dann poste ich auch mal meinen nebenjob (ich studiere noch):
1. Bundesland/Land: Bayern
2. Beruf/Aktuelle Position: SW-Entwicklung
3. Bruttolohn pro Monat: (Brutto habe ich jetzt nicht genau im Kopf)
4. Nettolohn pro Monat: ca. 1400 EUR
5. Wochenarbeitszeit : 16 h
6. alter: 23
7. geschlecht: M
8. Ausbildung bisher: Informatiker B.Sc. (TU)
9. wie lange im Berufsfeld: in diesem Bereich 1 Monat ;) - im "erweiterten" bereich ca. 4 jahre
10. Arbeitsverhältnis: Werkstudent

Das wären knapp 2100€ brutto bzw. 32,8125€ pro Stunde.
Auf eine 40-Stunden-Woche umgerechnet 5250€ bzw 63000€ im Jahr ohne Weihnachtsgeld.

Halte ich für Unsinn. Aber scheint vieles im Thread hier nicht ganz koscher zu sein...

falke_
30.06.2011, 17:56
@jevermeister: dein vergleich hinkt. werkstudenten werden komplett anders besteuert - also wuerde das in keiner relation stehen.
ich kann mit gutem gewissen sagen, dass ich nicht luege - ich muss mich auch hier nicht profilieren, es bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen ob er es glaubt oder nicht.

Jevermeister
30.06.2011, 18:36
Komplett anders nicht. Aber mich würde interessieren, in welchem Konzern du arbeitest. Weil selbst Siemens zahlt nicht so viel....

Dazu noch eine Übersicht

http://www.hib-braunschweig.de/fileadmin/user/Dokumente/IGM_Werkstudenten_2007.pdf

Seite 14, typische Werksstudentengehälter. Das höchste was da bei rumkommt ist 2404€ Brutto(!) bei abgeschlossener Ausbildung auf Basis einer 35(!)-Stunden-Woche.

Jetzt willst du mir erzählen, du verdienst 1400 netto in 16 Stunden? Welche Firma?!

Jace
30.06.2011, 18:42
Komplett anders im Sinne von komplett gleich (bei so einem Verdienst?)

Jevermeister
30.06.2011, 18:47
Er zahlt keine Sozialversicherung, muss aber z.b. Rentenversicherung und Lohnsteuer bezahlen.

Siehe http://www.400-euro.de/400/stud.html .... und das sind schon Abzüge.

Das sind aber brutto immer noch 1750€ - 164,17€ Lohnsteuer - 174,12 Rentenversicherung sind wir bei ungefähr 1400€. Entspricht also einem Stundenlohn von brutto 27,34375€. Ist immer noch fast doppelt so viel wie das höchste, was in der Broschüre drin steht und meines Wissens nach allgemein üblich ist.

falke_
30.06.2011, 18:50
ich moechte hier erwaehnen, dass es sich keinerlei um einen konzern handelt. mich haben dort die stundengehaelter ehrlich gesagt abgeschreckt. es handelt sich um einen kleinen mittelstaendler, wo ich auch wirklich ordentlich gefordert werde!

Jevermeister
30.06.2011, 18:52
Sind aber trotzdem umgerechnet 52500€ brutto pro Jahr nach der neuen Rechnung. So und jetzt hab ich keine Zeit mehr, mich um sowas zu kümmern.... :)

ShaÐe45
03.07.2011, 13:05
kann zu den fischen :) rest ist ja auch schon weg... ;)

Eichsfelder
03.07.2011, 13:33
Kann das einer überbieten :D

1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Auslieferungsfahrer (Medikamente)
3) Bruttolohn pro Monat: 1200€
4) Nettolohn pro Monat: 909€ + 120€ Spesen = 1029€
5) Wochenarbeitszeit: 52,5h
6) Alter: 30
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: KFZ-Mechaniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Domi83
04.07.2011, 00:41
Joa.. Bei mir gibt es jetzt ab Juni etwas mehr Geld. Könnte zwar mehr sein, aber es geht schon mal.
-------------
1.) Niedersachsen
2.) Kombination aus.. Sys-Admin, IT-Sk, ein Bisschen Seo
3.) Bruttolohn, ca. 24.000 pro Jahr
5.) 40 bezahlte Std die Woche und hier und da noch was (ohne Geld), weil es einfach Spaß macht
6.) Alter aktuell, 27 Jahre
7.) Ähm.. Männlich
8.) Gelernter IT-Systemkaufmann (IT-Sk)
9.) Tätig seit 2003 durch Praktikas, 2006 - 2009 Ausbildung, Rest erklärt sich von Selbst
10.) Unbefristeter Vertrag (Aussage von Chef, wir sind von Dir abhängig!) :)
-------------

So.. Ich glaube damit hab ich genug aufgeschlüsselt.
Gruß, Domi

Daniel61
04.07.2011, 08:02
1.) Berlin
2.) IT-Systemelektroniker
3.) Bruttolohn 1500 €
5.) 40 Std + bezahlte Überstunden (is auch nich selbstverständlich)
6.) Alter: 26
7.) Mann
8.) IT-SE
9.) Ausbildung 2006-2009, seit 2009 normal berufstätigt mit wenigen Wochen Unterbrechung
10.) Unbefristeter Vertrag

Berlin:o

crezza
05.07.2011, 14:46
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: IT-Consultant
3) Bruttolohn pro Jahr: 44000€
4) Nettolohn pro Monat: ~2200€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 23
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: B.Sc. Wirtschaftsinformatik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Robin.
05.07.2011, 18:44
kannst du bitte Bayern konkretisieren. Wie sind sieht deine reale Arbeitszeit unter der Woche aus?

crezza
11.07.2011, 18:33
Das Unternehmen sitzt in München, die Kunden sonstwo in Deutschland. Das heißt in München selbst ist man nur in der Einführungsphase.
Ich habe allerdings noch nicht angefangen. Zu mir sagte man, dass man die 40h in 4 Tagen macht. Real dürfte da ja nicht mehr so viel mehr drin sein hoffe ich, wenn man Donnerstag Abends nach hause fährt...

schlaflos89
12.07.2011, 17:55
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Ausbildung zum Industriekaufmann/BWL-Student
3) Bruttolohn pro Jahr: 11040€
4) Nettolohn pro Jahr: gute frage
5) Wochenarbeitszeit: 35h + x (duales studium)
6) Alter: 21
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Industriekaufmann/BWL-Student
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: knapp 1 Jahr
10) Arbeitsverhältnis: derzeit auf Berufsausbildung/Studium befristet

sascha87
13.07.2011, 12:12
1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: Qualitätstöter^^
3) Bruttolohn pro Jahr: ca: 50.000 (exkl. sonstigen Zahlungen)
4) Nettolohn pro Jahr: ca: 35.500 (inkl. Urlaubsgeld/Wheinachtsgeld/Sonderzahlungen)
5) Wochenarbeitszeit: 35h + Überstunden (min. +1) da mir 30 Tage urlaub nicht reichen
6) Alter: 24
7) Geschlecht: männlich
8) Ausbildung: industriemechaniker + Elektrofachkraft und noch zahlreichen weiteren Qualifikationen die mir das KIT angeboten hat damals :)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Jolly91
13.07.2011, 13:15
Was ist ein Qualitätstöter?

XShocker22
13.07.2011, 13:52
Soldat.

XShocker22

SebaMar
13.07.2011, 16:16
1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: Auffüller Lebensmittelmarkt, Reinigungskraft
3) Bruttolohn pro Jahr: ca: unbekannt
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 12 t €
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: > 40
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Feinmechaniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 24 J.
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Taschmahal
14.07.2011, 09:08
1) Bundesland: Wien / Ö
2) Beruf/aktuelle Postion: Buchhaltung/Verechnung - Sachbearbeiter
3) Bruttolohn pro Jahr (14): € 23084,60
4) Nettolohn pro Jahr (14): € 17178,28
5) Wochenarbeitszeit 40h (inkl. 2,5h bezahlte Mittagspause)
6) Alter: 24
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Handelsakademie mit Matura
9) Wie lange im Berufsfeld: 1 J.
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

4naloCannibalo
14.07.2011, 09:25
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Postion: Referent Zahlungsverkehr
3) Bruttolohn pro Jahr (14): ca € 36000
4) Nettolohn pro Jahr (14): ca € 22000
5) Wochenarbeitszeit 40h (inkl. 2,5h bezahlte Mittagspause)
6) Alter: 27
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Bankkaufmann, FH Diplom BWL
9) Wie lange im Berufsfeld: 8 J.
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Schinzie
23.07.2011, 15:12
1) Bundesland: Bayern
2) Beruf/aktuelle Position: Berechnungsingenieur
3) Bruttolohn pro Jahr: 45000€
4) Nettolohn pro Monat: ~2050€ zuzüglich Weihnachts- und Urlaubsgeld
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 23
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: B.Eng Maschinenbau mit Fachrichtung Luft- und Raumfahrt
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 Jahre (davor ein Jahr als Werkstudent)
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Deathcore
26.07.2011, 15:24
1) Bundesland: NRW
2) Beruf: Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (1 Jahr)
3) Brutto pro Jahr: 9440,64€
4) Netto pro Monat: ~660€
5) 37,5 h/woche
6) Alter 20
7) Männlich

The_Jack
27.07.2011, 07:33
1) Bundesland: Niedersachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Technischer Angestellter
3) Bruttolohn pro Jahr: Ca. 60000
4) Nettolohn pro Jahr: Lohnsteuerklasse 3, rechnet selber oder fragt meine Frau :evillol
5) Wochenarbeitszeit: 34
6) Alter: 42
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Fachwirt
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 22J Konzern / 7J Berufsfeld
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

voodoo44
29.07.2011, 14:23
1) Bundesland: Sachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Junior Softwareentwickler
3) Bruttolohn pro Jahr: ca: 30.000€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 25J
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Master of Engineering
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0J
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Lightning58
05.08.2011, 10:16
1) Bundesland: HE
2) Beruf/aktuelle Position: Monitorring SAP IS-U u.a. (EVU)
3) Bruttolohn pro Jahr: ca. 40000,- €
5) Wochenarbeitszeit: 39h
6) Alter: 26
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Industriekaufmann / Staatlich geprüfter Betriebswirt
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1,5J im o.g. Berufsfeld
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Delta 47
13.08.2011, 13:47
So meine 1. Gehaltsabrechnung ist da :

1) Bundesland : Schleswig-Holstein
2) Beruf : Kreisinspektoranwärter (gehobener Dienst)
4) Nettolohn pro Jahr : 11.800€ /
Pro Monat Nettolohn : 970 €
5) Wochenarbeitszeit : Während Studium 20 Stunden + Lernzeit, während Praxistrimester 41 Stunden pro Woche
6) Alter : 19 Jahre
7) Geschlecht : m
8) Ausbildung : Abitur + Beginn duales Studium Bachelor of Arts (jetzt)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig : seit 1.08.11
10) Arbeitsverhältnis : Beamter auf Widerruf

|MELVIN|
13.08.2011, 17:50
1) Bundesland: Sachsen
2) Beruf/aktuelle Position: Junior Softwareentwickler
3) Bruttolohn pro Jahr: ca: 30.000€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 25J
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Master of Engineering
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0J
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

Darf man fragen, wie groß die Firma ist in der du arbeitest? 30.000 € im Jahr kommen mir für einen Master of Engineering selbst als Einstiegsgehalt in Sachsen schon ziemlich wenig vor....

Bookstar
13.08.2011, 18:07
Darf man fragen, wie groß die Firma ist in der du arbeitest? 30.000 € im Jahr kommen mir für einen Master of Engineering selbst als Einstiegsgehalt in Sachsen schon ziemlich wenig vor....

das ist wirklich sehr wenig, da bekommt bei uns eine Fertigungsfachkraft noch ein gutes Stück mehr..:(

|MELVIN|
13.08.2011, 18:10
@Bookstar
Bei uns verdienen ungelernte Hilfskräfte ca. 2.200 € Brutto im Monat (Tarif), bei 13 Jahresgehältern + Urlaubsgeld sind das auch knapp 30.000 € im Jahr. Deswegen bin ich etwas erschüttert.

jan4321
13.08.2011, 18:10
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: Fachinformatiker für Systemintegration / Second-Level-Support für M$ Server (Exchange, Lync, und Fremdapplikationen) und auch ein Teil Third-Level-Support für Firmeneigene Software, in zusammenarbeite mit unseren Entwicklern.
3) Bruttolohn pro Jahr: Jetzt im 2. LJ sind es 8940€ (745€ Pro Monat (3. werden es dann 890€ p. M.) + 60€ Monatlich Vermögenswirksame Leistungen), also nochmal 720€ im Jahr.
4) Nettolohn pro Jahr: ca. 7200€
5) Wochenarbeitszeit: 40h
6) Alter: 18
7) Geschlecht: Männlich
8) Ausbildung: noch keine Abschluss ;) (Lange Geschichte^^)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 1 Jahr (also bin gerade Anfang 2. Lehrjahr)
10) Arbeitsverhältnis: Ausbildung

Des weiteren mache ich gerade meinen CCNA und soll auch später meinen CCNP und einige Microsoft Zertifikate machen.

voodoo44
14.08.2011, 18:32
Darf man fragen, wie groß die Firma ist in der du arbeitest? 30.000 € im Jahr kommen mir für einen Master of Engineering selbst als Einstiegsgehalt in Sachsen schon ziemlich wenig vor....
Um die 1500 Mitarbeiter. Dass es nicht die Welt ist, weiß ich. Ist aber zumindest eine Stelle, bei der man Berufserfahrung sammeln kann - kommt bei späteren Bewerbungen immer gut.

Fischkopp
14.08.2011, 19:32
1) Bundesland: SH (vorher Weltweit!)
2) Beruf/aktuelle Position: Frührentner, früher Freiberufler in der Musikbranche, Engineer
3) Bruttolohn pro Jahr: Weiss ich nicht genau (siehe unten!)!
4) Nettolohn pro Monat: Weiss ich auch nicht genau, aber über 5 Kiloeuros ( Schwankt wegen nicht Regelmäßigen Nebeneinkünften wie Tantiemen, Gema usw.)
5) Wochenarbeitszeit: 24/7 (eigentlich wie früher... :D )
6) Alter: etwas über 40
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: Ausbildung als Musiker und Tontechniker/Engineer. Damals noch nicht so Reglementiert wie heute!
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Als Renter ein paar Monate, vorher seit der Jugend!
10) Arbeitsverhältnis: ehemals Freiberuflich/ Selbstständig, nun Private Renten/Berufsunfähigkeitsversicherung + Nebeneinkünfte durch Tantiemen, Vermietungen usw.

Webino
15.08.2011, 19:22
Alle Achtung wie ihr doch alle hier eure Daten frei angebt... Ich kann leider nix dazu sagen, aber es ist eh nicht die Welt :p Hoffen wir mal das ich mir später außer meinem Computerstrom auch mal was leisten kann :D

Ergänzung vom 16.08.2011 16:10 Uhr: Kann es da nicht auch zu Problemen mit dem Arbeitgeber kommen!?

Jolly91
17.08.2011, 11:17
1) Bundesland: Burgenland (Österreich)
2) Beruf/aktuelle Position: Landwirt (noch!)
3) Bruttolohn pro Jahr: 50.000-70.000€.
4) Nettolohn pro Monat: siehe oben
5) Wochenarbeitszeit: 24/7 im Sommer, im Winter ist ruhe, da kommt das Geld ;)
6) Alter: 20
7) Geschlecht: M
8) Ausbildung: HAS ;)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Mal überlegen, seit 8 Jahren
10) Arbeitsverhältnis: Solange man lust hat ;)

jan4321
23.08.2011, 14:18
Ergänzung vom 16.08.2011 16:10 Uhr: Kann es da nicht auch zu Problemen mit dem Arbeitgeber kommen!?

Schweigeklauseln im Arbeitsvertrag sind unzulässig, da ja so die Vergleichbarkeit nicht gewährleistet ist (gab 2010 mal ein Grundsatzurteil) Außerdem ist das hier ja relativ anonym, es sei denn du schreibst auch die Firma hinzu und am besten noch deinen Real Namen^^
Grundsätzlich gilt sowieso, keiner kann dir verbieten zu erzählen, wie viel du verdienst.

Edit: hier noch einmal ein Spiegel Artikel dazu: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,711601,00.html

Taschmahal
24.08.2011, 08:42
Imho ist es zb nur im deutschsprachigen / mitteleuropäischen Raum unüblich über das zu reden, was man verdient, im angloamerikanischen Raum zb ist sowas so gut wie kein Tabuthema. Da wird eher was dazu erfunden, um besser dazustehen.

(zumindest in Österreich hört man immer: ich bin so arm und verdien so wenig =) egal wie hoch das ist)

playboy21
25.08.2011, 16:05
1) Bundesland: dat kleine
2) Beruf/aktuelle Position: Finanzen+Versicherungen / Was zu Sagenhaber
3) Bruttolohn pro Jahr: x
4) Nettolohn pro Jahr: 25.000,-
5) Wochenarbeitszeit: 20 - 25 h
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: auch
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 9 J.
10) Arbeitsverhältnis: Angestellt

maxpayne80
26.08.2011, 08:21
1) Bundesland: dat kleine
2) Beruf/aktuelle Position: Finanzen+Versicherungen / Was zu Sagenhaber
3) Bruttolohn pro Jahr: x
4) Nettolohn pro Jahr: 25.000,-
5) Wochenarbeitszeit: 20 - 25 h
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: auch
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 9 J.
10) Arbeitsverhältnis: Angestellt

Was hast du denn zu sagen?

Ich würde immer gerne mal wissen, was solche Formulierungen bedeuten und vor allem, WARUM man meint, seine Position zu beschreiben zu müssen.

Vermutlich meinst Du damit eine leitende Position?

Justin_Sane
26.08.2011, 13:26
Ja...bestimmt Management o.ä.!

Wobei sich ein Hausmeister ja heute auch schon als "Facility Management" titulieren darf!

Von daher würde ich den Thread hier und seine Schreiberlinge erst nicht so ernst nehmen! ;)

narrcraft
27.08.2011, 09:21
1) Bundesland: überm Harz
2) Beruf/aktuelle Position: Datenguru
*Datenguru = Alles rund um die Auswertung von RDBs mit Access, SAP BW/BEx etc.
3) Bruttolohn pro Jahr: ca. 6000 - 12000(Monat 500- 1200)
-die bezahlen ca. das 1,5 fache der HiWi-Gehälter. Für mich recht ordentlich ;)
-die Werte sind leicht verfälscht.
4) Nettolohn pro Jahr: fast wie Brutto, Abzüge sind gering.
5) Wochenarbeitszeit: 10 - 20 h
6) Alter: Jung und unverdorben
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: B.Sc. Wirtschaftsinformatik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 2 Monate
10) Arbeitsverhältnis: Werkstudent

Taschmahal
29.08.2011, 08:48
Ja...bestimmt Management o.ä.!

Wobei sich ein Hausmeister ja heute auch schon als "Facility Management" titulieren darf!

Von daher würde ich den Thread hier und seine Schreiberlinge erst nicht so ernst nehmen! ;)
Und das Back Office Management nicht vergessen!

Showboat
29.08.2011, 11:43
Zeit für ein Update:

1) Bundesland: BW
2) Beruf/aktuelle Position: IT-Kaufmann
3) Bruttolohn pro Jahr: ca. 32.000
4) Nettolohn pro Jahr: x
5) Wochenarbeitszeit: 40 h
6) Alter: 23
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: FH-Reife;Ausbildung IT-Kfm
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 J.
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

Feuerferkel
29.08.2011, 12:14
1) Bundesland: dat kleine
2) Beruf/aktuelle Position: Finanzen+Versicherungen / Was zu Sagenhaber
3) Bruttolohn pro Jahr: x
4) Nettolohn pro Jahr: 25.000,-
5) Wochenarbeitszeit: 20 - 25 h
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: auch
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 9 J.
10) Arbeitsverhältnis: Angestellt

Was da wohl bei ner Vollzeitstelle rausspringt oder ist das die wahre Arbeitszeit ohne Porno-Surfen und Kaffekochen?

Der Thread hier ist so lächerlich, der hat maximal noch minimales Unterhaltungspotential.

Hc-Yami
29.08.2011, 14:01
1) Bundesland: NRW
2) Beruf/aktuelle Position: Zusteller
3) Bruttolohn pro Jahr:
4) Nettolohn pro Jahr: ~1800€
5) Wochenarbeitszeit: 3H
6) Alter: 18
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: -
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 0 J.
10) Arbeitsverhältnis: Unbefristet

xLevix
30.08.2011, 20:04
Ja...bestimmt Management o.ä.!

Wobei sich ein Hausmeister ja heute auch schon als "Facility Management" titulieren darf!

Von daher würde ich den Thread hier und seine Schreiberlinge erst nicht so ernst nehmen! ;)

Naja der Hausmeister ist ja schon der "Manager" vom Facility Managment.
Die Putze ist Facility Managment. ^^
Die Englische Sprache kann Jobbezeichnungen scho aufwerten.

Warum geben hier manche Ihr Jahresnetto an? Da ist der Vergleich doch nicht gegeben.
Monatsbrutto ist ineressant.

CoolHandLuke
30.08.2011, 21:51
wieso Monatsbrutto? Die einen haben 12 Monatsgehälter, andere 13 oder gar 13.x. Das wäre doch deutlich schwieriger zu vergleichen, als einfach das Jahresgehalt anzugeben.

Jlagreen
06.09.2011, 00:31
1) Bundesland: BaWü
2) Beruf/aktuelle Position: Techn. Referent
3) Bruttolohn pro Jahr: >70.000€ (~73k in 2010)
4) Nettolohn pro Jahr: k.a. wegen Zulagen (~13,2 Gehälter)
5) Wochenarbeitszeit: 35h nach Vertrag (real: im Büro ~35-40, auf Diensreise ~50+ zzgl. Flüge/Fahrten am WE)
6) Alter: 27
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: BSc. Mechatronik
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

MBD98
19.01.2012, 10:57
1) Bundesland: Thüringen
2) Beruf/aktuelle Position: Mecharoniker
3) Bruttolohn pro Jahr: 20.000€ + Bereitschaft
4) Nettolohn pro Jahr: - durch Zuschläge, Urlaubsgeld, Boni usw. nicht bestimmbar
5) Wochenarbeitszeit: 40h + Überstunden, unentgeltlich
6) Alter: 20
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: Mechatroniker
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 3 1/2 Jahre Ausbildung, 1 Jahr im Beruf
10) Arbeitsverhältnis: Befristet

Mike550155
19.01.2012, 11:39
@MBD98

Du kriegst 20KEuro fuer eine Vollzeitstelle in Thüringen? Sieht es wirklich so finster aus?

Oder ist das ueber Zeitarbeit?

meph!sto
19.01.2012, 14:19
1) Bundesland: Hessen
2) Beruf/aktuelle Position: Consultant
3) Bruttolohn pro Jahr: 40.000
4) Nettolohn pro Jahr: - durch Zuschläge etc nicht bestimmbar
5) Wochenarbeitszeit: vertragliche 40h
6) Alter: 26
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: B.Eng / IT-SE
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: Berufseinsteiger, fange im April an
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet

WingX
19.01.2012, 14:36
@MBD98

Du kriegst 20KEuro fuer eine Vollzeitstelle in Thüringen? Sieht es wirklich so finster aus?

Oder ist das ueber Zeitarbeit?
Mein Einstiegsgehalt in Magdeburg war damals auch 24K Euro als Dipl. Inf (FH). Wurde dann erst nach und nach angepasst, aber rosig ist es nicht...

mpk
19.01.2012, 14:41
1) Niedersachsen
2) FI-AE
3) 10.440
4) 8.160
5) 36
6) 21
7) m
8) grad dabei, 2 Jahr
9) siehe 8)

Bookstar
19.01.2012, 14:42
Mein Einstiegsgehalt in Magdeburg war damals auch 24K Euro als Dipl. Inf (FH). Wurde dann erst nach und nach angepasst, aber rosig ist es nicht...

Aber das ist schon wirklich mehr als dreist, mein Einstiegsgehalt war ein gutes stück mehr als das Doppelte von deinem als Dipl. Ing. :eek:. Ich mein 24K das Grenz an Ausbeutung!!

WingX
19.01.2012, 14:51
Aber das ist schon wirklich mehr als dreist, mein Einstiegsgehalt war ein gutes stück mehr als das Doppelte von deinem als Dipl. Ing. :eek:. Ich mein 24K das Grenz an Ausbeutung!!
Ich fands auch nicht prickelnd, aber was will man machen? Zu dem Zeitpunkt wollte ich nicht aus Magdeburg weg. Und mittlerweile sind es auch 10K mehr.
Die Situation ist jetzt grad so günstig, dass ich in Baden Württemberg ein Angebot bekommen habe für fast 3x soviel wie mein Einstiegsgehalt war und doppelt so viel, wie ich jetzt hab. :D Das wird natürlich durch die Steuer und Abzüge und höhere Lebenshaltungskosten wieder fast aufgefressen, aber auch dort ist es ein Einstiegsgehalt, was dann erhöht wird/werden kann.

Bookstar
19.01.2012, 16:34
Naja musst du wissen, aber da würde ich definitiv lieber einen Ortswechsel vollziehen. Denn soviel teurer ist das Leben in BW auch nicht ;), das gleicht der höhere Verdienst mehr als wieder aus :)

Justin_Sane
19.01.2012, 16:40
...und die BWler arbeiten als Grenzgänger dann in der Schweiz! So sieht's nämlich aus! :D

Z3R0
19.01.2012, 17:05
1) Bundesland: Berlin
2) Beruf/aktuelle Position: Personalreferent
3) Bruttolohn pro Jahr: 72.000€ in 2011
4) Nettolohn pro Jahr: - durch Boni, Zuschläge und Prämien nicht genau bestimmbar
5) Wochenarbeitszeit: vertragliche 45h
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: BSc. Erziehungswissenschaft (Pädagogik)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet im ö.D.

|MELVIN|
19.01.2012, 17:55
Als Personalreferent im öffentlichen Dienst bekommt man in Berlin 72.000 € im Jahr?! Kein Wunder dass die Pleite sind...

@WingX
Ich bin aus Berufsgründen von Ostdeutschland nach Baden Württemberg gezogen und muss sagen, dass das höhere Lohnniveau die höheren Lebenshaltungskosten mehr als kompensiert. Von daher kann ich dir nur ans Herz legen dich neu zu orientieren. Und bedenke eins: Von der Höhe deines Bruttolohnes ist auch die Höhe deiner zukünftigen Rente abhängig, und wer garantiert dir, dass zum Zeitpunkt deines Renteneintritts die Lebenshaltungskosten in Sachsen Anhalt nicht genauso hoch sind wie in Baden Württemberg?! Die 24.000 € Einstiegsgehalt sind für einen Akademiker ja fast schon skandalös, bei mir in der Firma bekommen ungelernte Hilfskräfte (!) 13,31 € die Stunde, macht bei 38 Wochenstunden, 13 Jahresgehältern und inklusive Urlaubsgeld und betriebliche Altersvorsorge knapp 30.000 € im Jahr!

DIJI2008
19.01.2012, 19:41
1) Bundesland: Berlin
2) Beruf/aktuelle Position: Personalreferent
3) Bruttolohn pro Jahr: 72.000€ in 2011
4) Nettolohn pro Jahr: - durch Boni, Zuschläge und Prämien nicht genau bestimmbar
5) Wochenarbeitszeit: vertragliche 45h
6) Alter: 28
7) Geschlecht: m
8) Ausbildung: BSc. Erziehungswissenschaft (Pädagogik)
9) Wie lange schon im Berufsfeld tätig: 5 Jahre
10) Arbeitsverhältnis: unbefristet im ö.D.

Im ÖD ? Das wäre ja fast B Besoldung, kann ich nicht glauben, genau so wie die 45 Stunden Woche. Und dann noch als Bachelor, da ist doch am gehobener Dienst Schluss. Du wärest der erste der es in den höheren Dienst mit nem Bachelor geschafft hätte ;-).

Und wie man im ÖD Boni und Prämien im großen Maße bekommen kann musst du mir auch erklären ;-)

Also wohl eher 27.000 ;-)

falke_
19.01.2012, 19:50
Du wärest der erste der es in den höheren Dienst mit nem Bachelor geschafft hätte ;-).


mir kommt 73k nach (maximal) ein paar jahren im oed auch deutlich zu hoch - also ich kann mir das kaum vorstellen. allerdings koennen auch bachelor in den hoeheren dienst. sie muessen hierfuer einen sogenannten "aufstieg" machen.