PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gamer-Demonstrationen für morgen angesetzt



Jirko
24.07.2009, 17:47
Für morgen, den 25. Juli, sind in Karlsruhe, Berlin und Köln „Demonstrationen für Spielkultur“ angesetzt. Auf den Veranstaltungen mit angeschlossenen Umzügen, die etwa in der Hauptstadt vom Brandenburger Tor bis zum Ernst-Reuter-Platz ziehen werden, soll für mehr Akzeptanz der Spielergemeinde und gegen plumpe Hetze demonstriert werden.

Zur News: Gamer-Demonstrationen für morgen angesetzt (/2009-07/gamer-demonstrationen-fuer-morgen-angesetzt/)

Ark
24.07.2009, 17:50
leider nicht in der nähe von Schleswig-Holstein....

Bob_Busfahrer
24.07.2009, 17:50
Super Sache, leider zu weit weg von hier, ich hoffe, dass viele Spieler auf die Straßen gehen und mitmachen!

[F]L4SH
24.07.2009, 17:51
Hätte das nicht eher kommen können? Ich informiere mich nunmal nur auf CB. Hätte ich das noch vor 3-4 Tagen erfahren wär ich mal eben nach Berlin gefahren. Die 40€ für die 2 Fahrten hab ich auch noch übrig (würde ich komplett bei der Bahn buchen und nicht in der Privatbahn das Ticket kaufen wären es 160€ :lol )

Aber die Aktion ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Wäre zu gern dabei :(

Redinho1994
24.07.2009, 17:56
Wenn ich über 18 wäre würde ich morgen dort 100%ig mitmachen!

[EyeLesS]
24.07.2009, 17:57
Leider zu weit weg, sonst würde ich mir das definitiv anschauen. Bin jedenfalls gespannt wie viele überhaupt kommen und wie sich das weiterhin entwickelt.

mfg [EyeLesS]

Roenoe
24.07.2009, 17:59
Bin dabei in Karlsruhe. Ich hoffe es kommen viele!

PCS_SCP
24.07.2009, 17:59
Scheint mir eine gute Sache zu sein... ich hoffe nur, es kommt zu keinen Ausschreitungen, die die Gamer weiter in ein schlechtes Licht rücken würden...

Gruß PCS_SCP

Übertacktet
24.07.2009, 18:02
Was? Viele "Gamer" treffen sich an einem Ort und marschieren?
Ich glaube da werden überall Scharfschützen sein und Barrikaden errichtet, denn alle Killer-Spiele-Spieler sind doch Amok-Läufer ;)

Nein Spaß, finde die Aktion gut und ich hoffe viele werden mitmachen und vor allem hoffe ich, dass die Politiker aufwachen und endlich nicht so viel Müll erzählen und sich ordentlich mit dem Thema beschäftigen, damit die einsehen das Computerspiele kein Trainingslager für Mörder und Vergewaltiger ist oder für psychisch Instabile...
Persönlich würde ich aber trotzdem nicht mitmachen, auch wenn ich in der nähe Wohnen würde.


@PCS_SCP:
Solange die nicht mit Freak-Wörtern auf Plakaten daherkommen, denke ich das die in kein schlechtes Licht gerückt werden.
Wer möchte schon "lol", "noob", "imba" lesen? Da denkt/weiß man doch sofort, dass die Freaks in einer anderen "Welt" leben... besonders jene, die inzwischen in zwei oder mehr Leben unterscheiden, nämlich "Reallife" und "Gamelife?", was ja wirklich schon krank ist.

anzensepp1987
24.07.2009, 18:07
Die vollkommen abgedrehten Gamer, an die sich diese geplanten Gesetze und Regelungen richten sollen, werden davon aber wohl eh nichts mitbekommen, weil sie ja Zocken müssen und keine Zeit für solche Dinge haben... :freak2

enzor
24.07.2009, 18:10
Dann morgen Abend mal exzessiv Nachrichten gucken und sehn, ob auch nur ein einziger Sender darüber berichtet, weil es ja evtl. Leute zum überlegen bringen könnte...
Bin leider nicht dabei, jegliche Orte weit über 200km von mir entfernt.

majorLSD
24.07.2009, 18:22
von augsburg nach berlin ist zwar auch der nächste weg (mit auto) aber ich und 4 kumpels sind dabei und wir haben uns auch schon ne ausrangierte PS2 tastatur ausgegraben ,und geladen ...und ne alte mausgranate darf auch nicht fehlen :-)

darauf hab ich nur gewartet ...

infy
24.07.2009, 18:23
die ganzen fettis und pickelfressen *shudder* können eh nichts reißen...

Doch, sie können eine Masse zeigen. Eine Masse (hauptsächlich) junger Menschen, die von den Etablierten als politikverdrossen deklariert werden, um alte Generation, die mit neuen Medien nicht so vertraut sind, für sich zu gewinnen. Was sie vergessen: in einer Generation werden sie sich wundern, wo ihre Wählern bleiben, da sie egoistisch und kurzfristig nur an die nächsten Jahre dachten, statt staatsmännisch. Jeden Jugendlichen, den sie brandmarken, werden sie nur schwer für sich gewinnen können.

dayworker123
24.07.2009, 18:24
hätten die nicht die Paintball Gemeinde mit einladen sollen, :D


das wäre richtig fies buntes vergnügen !



das mitbringen von paintball - Abschussvorrichtungen ist wohl ein verstoß gegen das Demonstration Gesetz, oder?

Beatmaster A.C.
24.07.2009, 18:25
Bin auf jedenfall dabei. Karlsruhe ist ja nur knapp ne Stunde von mir entfernt. Muss noch n paar Kollegen anrufen... :)

Weltenspinner
24.07.2009, 18:28
http://www.weltenspinner.de/upload/oberkorpus.jpg

Ich bin weder dick, noch pickelig und gehe dennoch hin.
Sonst noch Klischees zu zerschmettern? :P

Sehr gut, ich hoffe, es kommen einige.
Politisches Interesse scheint ja auch zu bestehen.
Wer weiß, vielleicht bringt es ja mal was. :)

Bullet Tooth
24.07.2009, 18:31
die ganzen fettis und pickelfressen *shudder* können eh nichts reißen...

Deswegen kommst du morgemn auch nicht vorbei! Traust dich wohl mit deinen Pickeln und deinen 200KG Kampfkolossgewicht. Muhahahah ist nur Spass.


Zum Thema: wüsste ich schon letzte Woche bescheid würde ich morgen in Köln dabei sein können. So habe ich leider morgen Verpflichtungen die vor gehen.

HFkami
24.07.2009, 18:50
Und was ist mit Würstchen? Gibs Würstchen?

II n II d II
24.07.2009, 19:01
Leider zu weit weg.
Aber ich werd morgen um die Zeit aus Solidarität ne Runde zocken ;)

SixpackRanger
24.07.2009, 19:02
Originelle Idee die Sache mit den Tastaturen und den Spielautomaten.

Tjaja ... die geliebten Spielautomaten. Die Urahnen der Heimkonsolen. :)

Jyskall
24.07.2009, 19:03
Ich und nen haufen Kumpels sind dieses mal auch in Karlsruhe dabei, das letzte mal war leider schaffen angesagt.

Bin aber fest davon überzeugt das wir diesmal trotz "Das Fest" weit mehr wie 1000 Teilnehmer in Karlsruhe zusammenbekommen, das letzte mal waren es schon gut 400-500.


PS: Die Karlsruhe Polzei hat selten (eigentlich noch nie) eine friedlichere Demo erlebt.

Papst_Benedikt
24.07.2009, 19:05
Naja, 250+km is mir dann doch ein bisschen weit weg... Aber ich finde die Sache an und für sich ganz gut, solange sie friedlich ablaufen wird. Hoffen wir mal, dass keine "Ich-geh-zur-Demo-um-mich-mit-der-Polizei-zu-prügeln"-Leute kommen. Das wäre da alles andere als passend, auch wenn die eigentlich nie passend sind. Ich denke, dass das ganze auch ein eindeutiges Zeichen ist und ankommt. Eventuell entdeckt dann ja auch der eine oder andere mal Seiten von Spielen, die er bisher immer konsequent ignoriert hat (vielleicht auch einfach aus Unwissenheit). Wäre auch sehr wünschenswert wenn ein paar Leute im "fortgeschrittenen Alter" (mit etwa so 35+ Jahre - aus meiner Sicht als bald 20-Jähriger - also nicht beleidigend gemeint!) dabei sind. Dann sehen auch einige, dass nicht nur Jugendlich leidenschaftlich gerne PC spielen, sondern auch Familienväter(/ -mütter?) zum Beispiel gerne mal ein bisschen was am PC spielen.

r0Xus
24.07.2009, 19:07
Ich wohn in Karlsruhe und höre das zum ersten mal, ne gute Sache,
aber warum muss man soweit laufen :(

Lieber sollten alle an einem Platz campen!

@ Weltenspinner
ich wünschte mehr Frauen würde Bilder von sich oben ohne posten.

EDIT:
nur dumm das man die Demo an so einem Termin in karlsruhe startet, es ist dieses Wochenende "Das Fest" und beginnt heute.
Glaub kaum das da noch jemand in der Lage ist morgen auf so eine Demo zu gehen.

Whoozy
24.07.2009, 19:14
Schade das ich erst jetzt davon weiss, habe leider morgen schon mein Terminkalender voll.

Pontifex Maximu
24.07.2009, 19:15
ich wünscht es würde keiner seinen kadaver hier einstellen ! weder weib noch irgend welche männlichen pupertären sportkanonen. . . .

back to topic

ab nach karlsruhe ! sind ja nur schlappe 70 kilometerchen - .-

I-HaTeD2
24.07.2009, 19:19
Hmpf ... Wieso konnte man das nicht eher bringen? Ich hab kein Auto und mit der Bahn nach Köln ist echt shice ...

Naja werde aber auch mal Nachrichten beobachten und hoffen das es was bringt.

GrambleX
24.07.2009, 19:23
Ob man bei der normalen Bevölkerung mehr Akzeptanz bekommt, wenn ein großer Mob Jugendlicher mit Tastaturen in der Hand rumläuft.

Abgesehen von solchen Details, die meiner Meinung nach das Ziel verfehlen, finde ich es sehr gut, wenn Menschen, grade Jugendliche, ihre Meinung auf der Straße vertreten.

SixpackRanger
24.07.2009, 19:32
@ GrambleX

Wäre es dir lieber Jugendliche würden sich so verhalten wie damals in Frankreich oder jüngst in Griechenland ? :rolleyes

sHx.Shugo
24.07.2009, 19:34
Schade. Wäre sowas auch in FFM wäre ich dabei mit Maus und Tastatur im anschlag und ner Brille mit aufgemalten Fadenkreuzen.

Hypocrisy
24.07.2009, 19:40
Würde ich nicht im Garten meinen Geburtstag feiern, ginge ich sicher hin.

Also Leute, die hier immer schimpfen. Morgen habt ihr die Chance euren Willen zu zeigen. Je mehr kommen, umso mehr Gewicht habt ihr. Seid froh, dass ihr hier lebt und demonstrieren könnt. Und dann eigentlich noch für so was "unwichtiges" wie Computerspiele. ;)

Also: Hingehen heißt die Devise.

Gruß
Hypo.

Tillmannh
24.07.2009, 19:52
Geplant ist zudem das Spielen von Killer-Schach in Berlin, der Aufmarsch mit Tastaturen als Symbol für die „Waffen“ der Zockergemeinde(...).

Oh man wie geil ist das denn. Schach kommt auf den Index, da beim Spielen der Eindruck geweckt wird es handle sich um eine strategisch geplante Tötungssimulation, die einzig damit endet alle Gegner zu töten (oder zumindest den wichtigsten Teil des Gegners) . :D

Auch das mit den Tastaturen find ich ganz lustig...

Grüße
Tillmann

Sebl
24.07.2009, 19:54
Gibts denn auch Sessel und Chips? Sonst komm ich nicht!

Pontifex Maximu
24.07.2009, 19:56
also bis jetzt hat man nur gründe gehört um NICHT hin zufahren / gehn.

wie unerwartet ;)

GrambleX
24.07.2009, 19:58
@ GrambleX

Wäre es dir lieber Jugendliche würden sich so verhalten wie damals in Frankreich oder jüngst in Griechenland ? :rolleyes

Sollen die Tastaturen verhindern, dass Menschn ihr Aggressivität ausleben? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Mir ist eh scheissegal ob die Demonstranten mit Tastaturen da rumlaufen. Wenn ich aber die Absicht richtig verstanden habe bin ich mir nicht sicher ob das Sinn macht.

Für die Demonstration bin ich voll und ganz. Nur die Tastaturen verstehe ich nicht.

flieg3
24.07.2009, 20:06
So ne Tastatur kann auch ganz schön weh tun ....
Wer lässt sich freiwillig eine übern Kopf ziehn ? :D

Anwalt Dr.Gonzo
24.07.2009, 20:09
Was soll der Link Killer-Schach (http://www.computerbase.de/news/wirtschaft/recht_gesetz/2009/juli/lan-party_killerspielverbot/)?
In der verlinkten News kommt nichmal das Wort Schach vor?
Ich dachte da käme nun eine Erklärung zu Killer-Schach.

fumo
24.07.2009, 20:10
Mh..
"Aktion Jugendkultur"...

Die sog. "Killerspiele" (die meist ab 16 oder auch 18 sind) mit "Jugend" zu verknuepfen, wird aus meiner Sicht wenn eher negative Auswirkungen haben - denn das Wort "Jugend" bezieht sich halt auch schon auf 12-14-Jaehrige...

Und jemandem der keine Ahnung hat, wird vermutlich nicht den Hintergedanken haben, dass es USKs gibt und gegen die nicht demonstriert werden.

fu_mo

Jirko
24.07.2009, 20:16
@ Anwalt Dr. Gonzo

Sorry, da hatte ich den falschen Link eingefügt. Ist jetzt korrigiert. Danke für den Hinweis!

thommy86
24.07.2009, 20:18
schade, würde gern dabei sein! :(
warum nicht in allen Großstädten Deutschland als nur 3?? Hannover könnte doch mitmachen wo ich wohne und andere Städte aus ganz Deutschland

serra.avatar
24.07.2009, 20:19
also mach ich morgen nen Stadtrundgang durch Karlsruhe ;)


Zitat von QUAD4
auch wenn noch so viele kommen und demonstrieren. ändern wird sich nichts. die korrupten politiker machen weiter wie bisher.
naja das Problem ist eher das eben nicht viele kommen ... war bei den vom CCC organisierten Demos ja nicht anders ...

wenn doch alle die nur in den Foren das Maul aufreissen auch mal "aufmarschieren" würden ... würde das wohl nicht unbedingt jeden Politiker überzeugen, aber vielleicht dem einen oder andern mal nen Schock versetzen über soviele entgangene Wählerstimmen ...

Man sieht sich in Karlsruhe...

Whoozy
24.07.2009, 20:22
also bis jetzt hat man nur gründe gehört um NICHT hin zufahren / gehn.

wie unerwartet ;)

Ich weiss ja nicht wie das bei dir so ist, aber viele ( einschließlich ich ) haben das erst heute Abend erfahren und wenn man schon was für morgen geplant hat oder einen Termin hat wie ich dann kann man wohl auch schlecht Teilnehmen.

Es ist einfach zu kurzfristig hätte man schon ruhig vor einer Woche mal erwähnen können das so etwas geplant ist.

serra.avatar
24.07.2009, 20:27
Ich weiss ja nicht wie das bei dir so ist, aber viele ( einschließlich ich ) haben das erst heute Abend erfahren und wenn man schon was für morgen geplant hat oder einen Termin hat wie ich dann kann man wohl auch schlecht Teilnehmen.


naja wenn CB die einzige Informationsquelle ist, ist das aber schon arg arm (zumal die eh immer die News ein paar Tage später zusammenklauben: kann mich jetzt nicht erinnern wann ich ne News mal zuerst auf CB gelesen habe)...
und wenn einem wirklich an seinem Hobby liegt kann man auch spontan mal nen Termin absagen ...

wie üblich halt bequeme Ausreden um mal wieder nichts zu tun ...

Whoozy
24.07.2009, 20:30
Ehm also ich bin jetzt arm weil ich mich nur über CB informiere ? :rolleyes AHA na denn !

Mein Termin ist nicht mal so einfach absagen ist schon recht wichtig für mich aber verstehst du sicher nicht ne? :freak

DAU II
24.07.2009, 20:32
naja das Problem ist eher das eben nicht viele kommen ... war bei den vom CCC organisierten Demos ja nicht anders ...


Es fehlt an Solidarität, wir sitzen doch alle in einem Boot, Gamer, Piraten, Paintballer ...
Diese News kommt etwas spät.

Am 12. September ist in Berlin die Demo "Freiheit statt Angst"
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/304/153/

serra.avatar
24.07.2009, 20:33
Mein Termin ist nicht mal so einfach absagen ist schon recht wichtig für mich aber verstehst du sicher nicht ne?

naja es gibt immer mal Ausnahmen, aber im allgemeinen trifft es doch schon arg zu ... die Masse ist einfach zu bequem, warum auch den Arsch hochkriegen ...

Ich bin Selbstständig, stehe aber auch mal anstatt mit Hemd und Krawatte mit nem TShirt: Wähle keine Spielekiller etc. beim Kundengespräch ... und lass wenn da dumme Bemerkungen kommen auch mal nen Auftrag saussen, sowas nennt sich Courage und zu etwas stehen ...

R-Type
24.07.2009, 20:37
@weltenspinner

Danke für den Beitrag. bessere Selbstdarstellerforen gibts sicher anderswo...

topic: sehr gute Maßnahme. Es wird Zeit, daß sich die ( ich drücke es mal freakig aus) Community formiert und ihre Meinung zum Thema formuliert. Hoffentlich wird es medienmäßig (positiv) beachtet.

TheLastSamurai
24.07.2009, 20:47
Köööööööööllllllnnnn OOHHHHLLLÉÉÉ´!

Ich bin morgen zufälligerweise in Köln.....vieleichtt sollten die Computerbasler einen Treffpunkt einrichten :D

@ R-Zype:

Aber er hat doch recht;


Zitat von nudelz_ Beitrag anzeigen
die ganzen fettis und pickelfressen *shudder* können eh nichts reißen...
lass sie doch ruhig so aussehen...ich hab nix gegen die.ö...obwohl ich mich doch lieber zu der andern Gruppe zähle

HappyMutant
24.07.2009, 20:49
Muss man es jedesmal dazu sagen? Bitte bleibt sachlich, bitte bleibt freundlich.

Ich mein nur weil das Adjektiv korrupt sich so locker flockig schreibt, muss man es nicht automatisch mit "Politik" in Verbindung verwenden. Korruption, liebe Leser, braucht immer zwei Handelnde und Korruption ist ein Straftatbestand. Wenn ihr also nicht in der Lage seit, Korrumpierende und Korrumpierte zu nennen, lasst es. Es hilft weder der Diskussion, noch wirft es ein positives Licht auf den Schreiber oder erreicht das erhoffte "Augen öffnen".

Generell möchte ich sagen, dass Polemik, Propaganda, Provokation usw. einfach nicht erwünscht sind. Viele Einzeiler sind mangels Beitrag zur Diskussion oder näherer Ausführung einfach nur das. Wie üblich werden solche Beiträge ins Aquarium verschoben. Wie immer dazu der Hinweis auf die Regeln.

PS. Man errechne den Anteil von 130.000 an 62,2 Millionen Wahlberechtigten. Wenn man der Meinung ist, dass die Missachtung eines solche Anteils undemokratisch ist, möge man sich an dem Begriff der Demokratie nochmals abarbeiten. Sollten solche Anteile alleine reichen um Politik zu machen, dann viel Spaß. Aber eigentlich auch nicht Thema hier. Aber 130.000 Menschen wirst du nicht mal bei heißeren Themen auf der Straße finden.

Edit: Jungs, drücke ich mich so unverständlich aus? Wer zu Mord und Totschlag aufrufen will, wer sich daran aufgeilt und sich danach sehnt, soll das bitte anderswo machen! Hier wird politisch sachlich diskutiert. Alles andere fällt in die oben genannten Kategorien. Es ist im übrigen reichlich erbärmlich, wenn man sich als Verteidiger des Sozial- und Rechtsstaats generiert und dann Lynchjustiz propagiert. Das aber nur als persönliche Anmerkung außer der Reihe.

serra.avatar
24.07.2009, 20:58
PS. Man errechne den Anteil von 130.000 an 62,2 Millionen Wahlberechtigten. Wenn man der Meinung ist, dass die Missachtung eines solche Anteils undemokratisch ist, möge man sich an dem Begriff der Demokratie nochmals abarbeiten. Sollten solche Anteile alleine reichen um Politik zu machen, dann viel Spaß. Aber eigentlich auch nicht Thema hier. Aber 130.000 Menschen wirst du nicht mal bei heißeren Themen auf der Straße finden.


In ner Demokratie gibt es auch einen Minderheitenschutz ... und es ist ja nicht so das diese Gesetze Hand und Fuss haben, sondern gleicht eher einer Hexenjagd

Hollomen
24.07.2009, 21:07
Wenn ich über 18 wäre würde ich morgen dort 100%ig mitmachen!

ich denke auf der straße mitgehen kann jeder egal wie alt!
ich hoffe auch das möglichst viele leute kommen, nicht das unser politiker am ende denken das es eh keinen interssiert.

HappyMutant
24.07.2009, 21:08
Das wäre ein Punkt den man diskutieren kann. Hier wäre halt die Abwägung zu treffen: Ist z.b. "Spieler" eine benachteiligte Minderheit und kann man Bevölkerungsteile über diese Eigenschaft der Freizeitgestaltung definieren. Ich mein so wie sich auch hier massiv gegen Pauschalisierung als Randgruppe gewehrt wird, kann ich mich das schwer vorstellen. Und ist Minderheitenschutz nicht auch Jugendschutz, egal wie sinnlos jetzt die Mittel dafür aussehen mögen?

Zumal es die Frage ist, inwieweit eine Einschränkung nun tatsächlich in die persönliche Lebensgestaltung eingreift und welches Recht es auf z.b. gewalttätige Spiele gibt, die eine Minderheit innerhalb der Minderheit darstellen. Oder ob es eben tatsächlich den einzelne trifft, wenn nur Seiten gesperrt werden, die tatsächlich nicht anderweitig entfernt werden können.

Ich gebe dir aber absolut recht darin, dass das mit der derzeitigen Politik und den verabschiedeten Gesetzen ein Problem ist, denn darin herrscht kein Vertrauen und das muss sich die Politik selber zu schreiben. Eine tatsächliche Einschränkungen stellen sie noch gar nicht da, das Ende des Abendlandes wird aber schon kräftigst besungen.

Und deswegen ist der Protest selbst auch absolut gerechtfertigt, weil ja entsprechende Forderungen und Möglichkeiten vorhanden sind. Aber ich sage es nochmal. Es gibt gerade auch in einer Demokratie keine absolute Garantie, dass ich alles bekomme was ich will. Das gefällt einem, wenn es einem zur Gute kommt (das nicht jeder "Heil Hitler" grölend über die Straße laufen kann z.b.) und stört einen wenn es einen betrifft. Ich möchte natürlich weiterhin als erwachsener Spiele auch Spiele für Erwachsene spielen dürfen. Zumal Deutschland einer der strengsten Freigabesysteme hat, welches auch recht streng kontrolliert wird. Nichts dagegen, wenn man ausländische Händler dazu auch verpflichten würde, statt diese einfach auszublenden.

Anderseits kann es auch nicht sein, dass sich diejenigen die sich da besonders engagieren ohnehin lieber selbst zerfleischen. Die Blogger-Kriege um die Vodafone-Werbung ist so ein Beispiel. Es geht leider viel zu oft nur darum, Anderen oftmals in der Sache sogar Gleichgesinnten, moralische Schuld zu unterstellen. Weil echte Veränderung ist mühselig und dauert. Bis die jetzigen Gesetzte wieder abgeschafft werden können, könnten Jahrzehnte vergehen, keine Frage. Diese Generation, die sich lieber selbst noch das Fell über die Ohren zieht, als wirklich mal den Marsch durch Institution zu wagen, die ist ein Teil des Problems. Jede Pro-Stimme der Etablierten wird dagegen wie eine Offenbarung gefeiert, als ob eine Mehrheit in greifbarer Nähe wäre. Und selbst die Krawall-Süchtigen erhoffen sich eigentlich nur das, dass sich alles von selber ändert. Wenn nicht, dann aber direkt aufs Maul geben wollen...

proko85
24.07.2009, 21:23
Aber 130.000 Menschen wirst du nicht mal bei heißeren Themen auf der Straße finden.
.

An dieser Stelle möchte ich noch mal an die Hartz-Gesetzgebung erinnern. Millionen von Menschen sind auf die Strasse gegangen um ihren Protest zu zeigen und trotzdem sind sie so beschlossen worden.

Back to topic: Bin noch am überlegen ob ich morgen mit meiner alten Tastatur in Berlin mitmache :freak Finde es schade, dass die Nachricht ein Tag vor der Demo kommt.
Da das Computervolk generel sehr bequem ist sehe ich auch keinen grossen Erfolg für die Demos, weil viele zu Hause bleiben werden und somit das politische Gewicht klein bleibt.

HappyMutant
24.07.2009, 21:32
An dieser Stelle möchte ich noch mal an die Hartz-Gesetzgebung erinnern. Millionen von Menschen sind auf die Strasse gegangen um ihren Protest zu zeigen und trotzdem sind sie so beschlossen worden.

Auf einer Demo gleichzeitig? Wie gesagt auch da dürften kaum 130000 gleichzeitig zu finden sein. Kurzzeitig sah es mal so aus, ja. Aber auch da wurde das Dilemma sichtbar: Es geht nicht um ein Thema, sondern es wird für weltfernen Mist instrumentalisiert. Da scharen sich Linke wie Rechte um den eigentlichen unpolitischen Unmut und bringen ihre Weltsicht ein. Das wiederum verscheucht die eigentlich nur aus einem Grund auf die Straße gegangenen. Deutschlands Protestkultur ist leider so verkommen. Ich kann jeden verstehen, der sich das nur einmal antut.

Ich hoffe ehrlich, dass die bei den Spieler- und Netzfreiheits-Demos nicht passiert. Aber wohl auch nur solange, wie sie als unwichtig erscheinen. Sobald es eine echte Bewegung wird, dann kommen die Klassenkampf-, Verbrüderungs- und Blutgemeinschafts-Pappkameraden und suchen Plattform wie auch Krawall.

Bleibt festzuhalten: Wandel geht hierzulande eigentlich nur über Wahlen und gewählt werden. Ales Druckmittel ist weder eine Demo, noch eine Petition geeignet.

feuerfuchs
24.07.2009, 21:36
Wenn ich über 18 wäre würde ich morgen dort 100%ig mitmachen!

Morgen hat mein Onkel Geburtstag
Sonst bin ich auch noch unter 18, so geht es mir auch :(

Hoffe dennoch, dass viele kommen

DYNAM!TE
24.07.2009, 21:50
also ganz ehrlich welcher gamer der sich normal benimmt wird denn gemobbt? :freak
Habe ich so nicht erlebt bzw. bei anderen gesehen!
Naja etwas anpassen sollte man sich auch und nicht sagen ich bin Gamer und nie wieder duschen gehen :lol!
Viele verbinden blödsinn mit dem Wort Gamer.

fa]k[k
24.07.2009, 21:59
Ich hoffe das man auch was im Fernseher darüber hören wird, und nicht NEGATIV kommentiert.

xerox18
24.07.2009, 22:02
Bleibt festzuhalten: Wandel geht hierzulande eigentlich nur über Wahlen und gewählt werden. Ales Druckmittel ist weder eine Demo, noch eine Petition geeignet.

Genau und darum freuen ich mich solche N E W S (http://www.shortnews.de/start.cfm?id=777553) zulesen.

Aber ich gehe auch gerne zu Demos wenn das Thema mich interessiert um mich mit anderen auszutauschen ist das ne tolle sache.

Miniami
24.07.2009, 22:03
Traurig das für die Akzeptanz einer völlig alltäglichen Jugendkultur (obwohl "Jugendkultur" schon wieder falsch ist. Der durchschnittliche Gamer ist, wenn ich es richtig gelesen habe, locker über 30 Jahre alt.) demonstriert werden muss.

Klingt zwar mittlerweile abgedroschen, aber ich kann leider nicht hin. Können die nicht die Demo nach Hamburg verlegen? Das wäre sehr freundlich XD

sebi100
24.07.2009, 22:04
dadurch das ich kostenlos mit der Bahn fahren kann....
werde ich morgen mal nach Köln fahren... is ja nur ne halbe stuinde S-Bahn weg!!! Also auch nur wenn das Wetter gut ist... bin ja eh schon angeschlagen -.-!
Also alle dahin!!! wie heißt es in Cs.... "go go go!!!"
Ähjm... kann mir einer nur kurz sagen ob die am Kölner dom starten :D?

P.S. ich bin 18 bald 19 :P
P.S. vielleicht bin ich der ällteste oder der jüngste :P

Heijnki
24.07.2009, 22:14
Eigentlich ist es doch fast egal wieviele Gamer kommen.

Lieber 350 friedliche, bewusste Demonstranten, als 1200 verrückt rumlolende Gamer, die sich mit ihren Tastaturen die Köpfe einhauen und die ganze Zeit "ROFL" schreien.

Ich finde die Aktion gut, solange sie friedlich bleibt.

Nadann...Gut schaffen...Zocken geht immer^^

Elitekiller
24.07.2009, 22:21
Auf jeden Fall hingehen, egal ob über oder unter 18, egal ob Killerspieler oder nicht; wenn nicht, dann schon alleine der Solidarität wegen.

Wäre echt gut gewesen, wenn ihr ein paar Tage früher Bescheid gesagt hättet, gerne auch mehrmals, z.B. 1 Monat früher und dann vllt nochmal ein paar Tage vorher, und dort auch gerne schon erwähnen, welche Demos noch folgen in den nächsten Monaten. Sodass man sie sich schonmal eintragen kann, wenn Interesse besteht.

Und ich denke schon, dass man indirekt mit Demos schon was bewegen kann, und sei es nur, dass sie in den Nachrichten erwähnt wird und dass Leute darum erst anfangen, über ein Thema nachzudenken. Wenn man zu einer Demo geht, bekommt dies ja schon ein großer Teil seines Umfeldes mit (bei Jugendlichen z.B.die Familie/Freunde, wenn man sie drauf anspricht/mitnimmt) und so kann man ins Gespräch kommen oder auch nur den Leute dem Thema näher bringen. Und wenn Freunde mitkommen und dann die Familie von denen vom Thema erfährt, sich Gedanken machen und vllt anders wählen wird...
Außerdem ist es schön zu sehen, dass man nicht der einzige ist. :)

Kommt auf jeden Fall auch alle nach Berlin, zur Freiheit statt Angst Demo. Letzendlich sitzen wir alle im selben Boot.

DerZAR
24.07.2009, 22:21
Kann Heijnki nur zustimmen. Es ist besser, dass paar sinnvolle Demonstranten für ihre Rechte kämpfen als unnmengen Idioten, die nur auf eine Schlägerei mit der Polizei aus sind.

iceman:-)
25.07.2009, 00:08
Warum informiert CB erst ein Tag vor den Aktionen? Bisschen mehr Vorlaufzeit wäre schon nett um die knappe Freizeit planen zu können.

Wünsche allen die hingehen viel Spaß, bin gespannt wie und ob die Medien darüber berichten.

Gruß
Ice

tidusderkleine
25.07.2009, 01:23
naja wenn morgen nicht das FEST in karlsruhe wäre würd ich ja hingehn, aber man muss prioritäten setzen was^^

Purdy
25.07.2009, 01:26
Gute Aktion.Evtl fahr ich nach Kölle.

Kann mir aber nicht vorstellen das Thauss reden darf/wird.

ma5terlu
25.07.2009, 02:28
kam ja mel echt früh die nachricht!

Timberwolf90
25.07.2009, 07:06
Das mit der Informationsweitergabe finde ich auch ein bisschen zu knapp bemessen.
Ich wäre aber sowieso zu weit weg.
So eine Demo hätte schon viel früher veranstaltet werden müssen ihr in Deutschland hab es ja schon schwer genug mit der Jugendfreigabe mancher Spiele.

nollox
25.07.2009, 10:19
hätten die nicht die Paintball Gemeinde mit einladen sollen, :D


das wäre richtig fies buntes vergnügen !



das mitbringen von paintball - Abschussvorrichtungen ist wohl ein verstoß gegen das Demonstration Gesetz, oder?

Wäre wirklich eine gute Idee gewesen, aber das mitbringen der Markierer ist nicht erlaubt. ^^

So, ich muss nach Berlin!

Mister79
25.07.2009, 10:35
wäre gerne dabei schade, nicht früh genug davon erfahren.

Habe über die Seite der Piraten davon erfahren und zwar gestern. Super, CB ist zu spät damit dran.

Akula
25.07.2009, 11:14
Auch ich kann leider in 3h in Berlin nicht dabei sein, die Arbeit fesselt mich. Schade, ich hätte gerne meine Interessen dort vertreten. Aber die Arbeit geht dann doch vor.

Trotzdem wünsche Ich den Leuten, die zu den Demos gehen, viel Glück und auf das viele Menschen dort kommen.

rafnixschaf
25.07.2009, 12:20
Bei allen Demonstrationen die ich in letzter Zeit gerne unterstützt hätte, kamen die Informationen zu spät bei mir an. Egal wieviel Seiten ich nutze, um mich zu informieren. Was mach ich falsch? Schade eigentlich, dass vieles daran scheitert, dass die Informationsweitergabe irgendwo hängen bleibt, so können sich immer nur paar Grüppchen vor Ort formieren.

Turbostaat
25.07.2009, 12:32
naja wenn morgen nicht das FEST in karlsruhe wäre würd ich ja hingehn, aber man muss prioritäten setzen was^^
Ja hat schon im alten Rom funktioniert. Gebt dem Volk Brot und Wein dann heult es nicht rum. Genauso wie hier....

HappyMutant
25.07.2009, 12:40
Dir ist schon klar, dass du dies in Zusammenhang mit einer Demo für Spiele erwähnst? Also ich weiß ja nicht, wo du den Unterschied genau siehst, aber fairerweise müsste man dann doch beides als Ablenkung definieren. Oder aber es begrüßen, dass die Möglichkeiten eingeschränkt werden. Denk mal drüber nach. :p

Ahja, die Tatsache dass du nicht "Brot und Spiele" sagst, sondern "Brot und Wein", macht die historische Referenz nicht weniger unpassend. ;)

Und ironischerweise fordern ja viele auch Brot (=mehr Geld zum Leben). Viele wären also damit absolut zufrieden und gehen deswegen auf die Straße. Halten wir fest, wenn hierzulande demonstriert wird, dann eben auch für Brot und Spiele. Wollte ich nur mal so einstreuen.

PrinzLadyLover
25.07.2009, 13:05
Schön zu wissen das viele hier nach Berlin wollen,

doch es ist besser zu wissen, dass hier gerade ein Gewitter tobt...(es ist gerade 13:05 Uhr) und es sieht so aus, dass es auch nicht aufhören wird zu regnen...

also viel spaß heute...

Eisenfaust
25.07.2009, 13:34
Das Gewitter ist wieder vorbei, aber Fortuna ist wohl heute auf Seiten der Gerechten und Vernunftsbegabten, denn mit viel Wasser wird der Erde gedacht ...

moneymaker4ever
25.07.2009, 17:48
Also die Demo in Köln ist seit knapp einer Stunde vorbei. Es war relativ wenig los (weniger als z.B. in Karlsruhe), aber es hat Spaß gemacht.

Wir haben von den Organisatoren sogar Tastaturen gekriegt :D

Wenn wer interessiert ist, kann ich auch ein paar Bilder hochladen.

SoEvilicious
25.07.2009, 18:13
Also ich waere interessiert!:)
Kam was in den Nachrichten vor,weiß man wieviele mitgemacht haben?

thommy86
25.07.2009, 18:14
wie viele waren es ungefähr in Köln?? und in berlin und Karlsruhe falls es einer weiß! ich brauche News!! keine Internetseite schreib davon wobei es 1.Stunde vorbei ist :mad

SoEvilicious
25.07.2009, 18:24
die ganzen kack nerds kommen für ein tag ausem keller und erblicken das tageslicht. geil! ich hoffe sie haben noch eine hand für ein demonstrationsschild frei, weil irgendwo muss die PSP und das Netbook mit Umtstick verstaut werden.

hoffentlich wirds davon aufnahmen geben, damit man sich das später genüsslich zum bierchen reinziehen kann

Dazu braucht man nichts mehr sagen oder ? Ich glaub das war ein Bierchen zuviel.


Oh man in Berlin waren es gradeeinmal 200 Leute...
http://newsticker.welt.de/?module=dpa&id=21903552

Edit: Na geil in Karlsruhe,wo die meisten Demonstranten waren,warens wiederrum auch nur 350 http://www.heise.de/newsticker/Spielefans-demonstrieren-gegen-Verbote--/meldung/142572

Wenn man 1 Null hinten dransetzen würde wäre es villeicht was geworden , aber so ? Computerspiele adé :/.

moneymaker4ever
25.07.2009, 18:31
Also auf der Demo haben sie verkündet es wären in Karlsruhe ca 700 gewesen :(

Es kommt sicher was in den Nachrichten, ich hab Kamera-Teams von ARD und WDR gesehen. Ein paar Fotografen waren auch da.

Es war halt nicht wirklich viel los - aber Lärm gemacht haben wir schon :D

Bilder kommen heut noch, muss nur noch sortieren.

Wetter war nicht so toll, im letzten Drittel hats geregnet und bei den Reden am Ende ganz schön :(
Und ich stand da im T-Shirt :D

M.E.
25.07.2009, 18:43
Interessant zu wissen, dass es so was gibt.

Ich frage mich, ob es einen Anstoss für eine Diskussion sein wird über diese "Hetze" gegen Computer-/"Killer"-Spiele, oder ob es einfach keiner mitbekommt, bzw. die Leute garnicht verstehen warum demonstriert wird.

Turbostaat
25.07.2009, 18:55
Tja, Termin vollkommen falsch gelegt. Sowas müsste man außerhalb der Schulferien machen, und dann vormittags, denn da sind die Schüler ganz schnell bereit für ihre Meinung und Rechte den Unterricht zu vernachlässigen....
Könnte aber auch sein das sich nicht soviele klischeehaft sich mit einer Tastatur zum Deppen machen und ein gewisser Teil ist am WE eh am saufen. Vielleicht hätte man es auch größer Ankündigungen sollen, denn wenn selbst auf 4players nix steht....

SoEvilicious
25.07.2009, 19:00
Tja, Termin vollkommen falsch gelegt. Sowas müsste man außerhalb der Schulferien machen, und dann vormittags, denn da sind die Schüler ganz schnell bereit für ihre Meinung und Rechte den Unterricht zu vernachlässigen....

Kinder/Jugendliche/Schüler auf einer Demonstration gegen die Abschaffung von Shootern?:D Ich glaube eher nicht.
Villeicht hätte man es auch Früher ankündigen sollen...Am besten sie hätten es an einen Sonnigen Sonntag verlegt...dann wären es vielleicht auch paar tausend geworden!

moneymaker4ever
25.07.2009, 19:02
Kinder/Jugendliche/Schüler auf einer Demonstration gegen die Abschaffung von Shootern?:DWieso? Ich war auch da :D

Die Bilder könnt ihr gleich von RS runterladen, für 26 Bilder knapp 150 MB :rolleyes

EDIT: Hier mal ein paar Bilder:
http://rapidshare.com/files/259949055/20090725_Pix_Demo_.rar

Turbostaat
25.07.2009, 19:12
Kinder/Jugendliche/Schüler auf einer Demonstration gegen die Abschaffung von Shootern?:D Ich glaube eher nicht....
Das ist vollkommen wurscht. Die Menschenmenge macht es auf Demos, nicht wieviel Köpfe dahinterstehen. Siehe doch auch die Demos bei denen bezahlte Demonstranten mitlaufen, damit es mehr sind. :rolleyes

SilentKill
25.07.2009, 19:56
Kamm bislang was in den Medien zu den Demos ?

SoEvilicious
25.07.2009, 19:57
Mhh ich haette 10€ fuern paar demonstranten parat :D.
Naja mal hoffen das es nächstes mal was wird...mal hoffen das man bald noch demonstrieren darf ;o...

Elitekiller
25.07.2009, 21:35
Danke an alle die da waren! :)


Hier gibts noch ein paar Bilder + Bericht (Nicht mein Blog und gerade offline):
http://blog.nodemaster.de/2009/07/25/wir-sind-gamer-demo-2009-koln/

Sosch
25.07.2009, 22:04
Kamm bislang was in den Medien zu den Demos ?

Hab bei SAT1 was gesehen..Da wurden dann "Killerspiele" "erklärt"..Natürlich als "Spiele bei denen es darum geht auf besonders brutale Art zu töten"

Und dass die Demonstranten halt gegen ein Verbot dieser Art von Spiele demonstrieren. Dann das Übliche: Experten, die bewiesen haben, dass diese Spiele die Hemmschwelle senken und die Amokläufe verantwortet haben... :freak

moneymaker4ever
25.07.2009, 22:25
@Elitekiller

Link ist down...

Kann es sein, dass wir uns in Köln gesehen haben? :)

SilentKill
25.07.2009, 22:54
jo auf ard kamm nichts ... schade wäre auch gerner da gewesen hätte ich es früher gewusst.

moneymaker4ever
25.07.2009, 22:57
Naja wer weiß wann es die ARD erübrigen kann, zwische Nonnen und dem Dicken ein paar Minuten für einen interessanten Bericht herzugeben ;)

Michael Jacksons Trauerfeier wurde auch abgeschnitten, immerhin haben die einen vollen Terminplan ;)

thommy86
25.07.2009, 23:54
und wie geht jetzt weiter?? traurig aber wahr!!! es wäre viel besser in ganz Deutschland, alle Städte ab 50.000 Einwohner müssen jeden Tag Demonstrieren! nicht nur Köln, Berlin und Karlsruhe! viel zu wenig! wie man sieht hat es nicht gebracht und die Politiker machen sowieso bald den Verbot (leider)!!!

Ich verstehe nicht, wo die anderen Gamer waren in Berlin und Köln in den Großstädten wo mehr als 1 Millionen Menschen leben! ich kann mir nicht vorstellen, das nur 100 Leute bei der Demo waren! diese Städte haben tausende von Gamern, nur leider waren die nichts dabei, erbärmlich! schämt euch ihr anderen Gamern, die nur zu hause rumgegammelt haben oder mit ihrer Freundin in Kino waren!! Wollt ihr das die Actionspiele verboten werden? Nein? Anscheinend wohl doch! Ihr denkt, ihr könnt trotz Verbot Actionspiele bekommen? :freak
nach den Verbot von Killerspielen, kommen die weiteren Internetsperren, wo man Killerspiele Online bestellen kann, wie zum beispeil Gameware.at usw!!
Es ist traurig von euch! dann müssen wir in Zukunft ohne Actionspiele auskommen :(

wie heiß nochmal schön das Motto?? wer nicht kämpft, hat schon verloren!

SoEvilicious
26.07.2009, 00:16
Nur mal so eine Frage , warst du denn dabei?
Würd mich mal interessieren nachdem du so eine Arschtritt-Rede vorgehalten hast.:D
Ich bin genau deiner Meinung,allerdings lieber so ca. 1mal im Monat in allen Großstädten mit vielen Leuten anstatt jeden Tag mit wenig Leuten ;).
Achja und nur mal so am Rande , es liegt nicht an den Gamern dass so wenige da waren , sondern eher an die sehr schlechte Verbreitung dieser News...habe naehmlich auf keiner Seite diese News vor dem 25ten gesehen bzw. Diese News gradmal auf 3 weiteren seiten gesehen...

thommy86
26.07.2009, 00:23
ja da haste recht! ich wäre dabei gewesen wenn das auch in Hannover wäre und nicht nur in den 3.Städten!
Dann müssen wir Plakate an den Laternen hängen für die nächste Demo, auf allen Computerspielen Internetseiten ganz groß auf der Hauptseite diese News zur nächsten Demo machen usw!!
Am besten auch im TV Werbung machen gegen ein Verbot von Killerspielen! Natürlich in den Kinoleinwänden in der Werbung! damit dann fast jeder Gamer in ganz Deutschland bescheid weiß was Sache ist in unseren Zensur Land!!!

Du hast recht zu wenig Information und das ärgert mich auch!:mad

Turbostaat
26.07.2009, 01:09
....
Am besten auch im TV Werbung machen gegen ein Verbot von Killerspielen! ....
Dann fang schon mal an zu sparen :lol

TheK
26.07.2009, 03:12
Aufgrund der offenbar nicht so ganz idealen Kommunikation im Vorfeld verweise ich jetzt schonmal auf die Demo hier, bei der natürlich die Spielekiller auch ein Thema sind: http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/304/153/

thommy86
26.07.2009, 11:03
und wo bundesweit? es steht nur über Berlin!
ich hoffe auch in Hannover

White_Eagle
26.07.2009, 13:25
Na, dann gibs ja dann kein Call of Duty 6: Modern Warfare 2,
braucht also wohl keiner in Deutschland mehr drauf zu warten.

PS.:

ups, sind Spanner / Voyeure ab jetzt im Kino legal, ev. sind's ja Pedofile?
und alle Kinogänger sind Exhibitionisten? :confused
Kampf gegen Raubkopierer
Kino-Zuschauer mit Nachtsichtgeräten ausspioniert. (http://www.welt.de/vermischtes/article4175751/Kino-Zuschauer-mit-Nachtsichtgeraeten-ausspioniert.html) :smokin

Die Deutschen sind schon nen echt krankes u. abstruses Volk.

thommy86
26.07.2009, 20:35
http://www.youtube.com/watch?v=vcKp7rDshAA&feature=related
hier ein Nachrichten Video von gestern Abend!!!!

SilentKill
26.07.2009, 21:01
Ist doch wieder total lächerlich.
Die agumentieren damit das die Amokläufer CSS und Co.gespielt haben, aber welcher männlicher jugentliche hat so was noch nie gemacht?
Aber dann können in den USA selbst 12 Jahrige mit Gaglings und AK´s feuern.

Aber mal was anderes habe in dem Video was von Piraten Partei gesehen wer oder was sind die?

SoEvilicious
26.07.2009, 21:10
Schau doch mal beu Wikipedia...
Is ne Partei die ua. Gegen das Verbot von Killerspielen sowie gegen die KiPo Sperren sind (Motto Löschen statt sperren).

Nossi
26.07.2009, 21:22
Kamm bislang was in den Medien zu den Demos ?

Ja, auf Pro7. Zu Szenen wie Dead Rising und der unzensierten Version von Counter Strike wurden Sätze gesagt wie "Computerspieler behaupten, Killerspiele hätten keinen Effekt auf die Gewalttätigkeit" oder "Gewonnen hat, wer am brutalsten Mordet". Schönen Dank auch, ihr Arschlöcher.

sHx.Shugo
26.07.2009, 21:45
Ich hatte es irgendwie schon im gefühl das wieder so ein Quatsch in den News laufen wird. Völlig am Thema vorbei.

ShadowVision
27.07.2009, 00:01
Also ich war auch dabei in Karlsruhe ... war sogar schon geil die ganze Veranstaltung. War auch Teil der Security da und kann nur sagen das mir kein Amokläufer aufgefallen ist ;)

Und ja das was ich gesehen hab in den Nachrichten is natürlich wieder toll von der Politik insziniert ... -.- Uncut Szenen von iwelchen Spielen zeigen und sagen das es dabei um sonstwas für brutale Gründe geht ist einfach lächerlich. Als ich das ganze gesehen hab hätte ich echt Lust gehabt den Leuten die sich so eine wortwörtliche Scheiße ausgedacht haben eins mal einfach gesagt übern Deckel zu ziehen.

Nicht die Killerspiele machen aggressiv sondern die Politik und ihre Berichterstattung!

Ein Fass füllt sich und iwann läuft es nunmal über ... und was dieses Thema angeht schwimmt das Fass eigendlich schon im eigenen Wasser ...

fromdadarkside
27.07.2009, 09:13
@Nossi: hab ich auch gesehen, da wird echt an der Realtität vorbei berichtet... der interviewte Gamer war auch nicht unbedingt eine Leuchte, ich erinnere mich etwa an diesen Satzbau "wenn ich das zocken tu, tu ich nur was mir spaß machen tut." Schade, das ausgerechnet Pro7, das ja ein eher jüngeres Publikum hat, so verfälscht davon berichtet.

NX84GS
27.07.2009, 09:52
Tjah.... da sieht man wie inkompetenz die Medien geworden sind....

Ich meine das ist doch voll die Volksverarsche total fehl zu berichten, anstatt dass zu berichten was auch wahr ist. Wegen dieser Fehlberichterstattung sind die Gamer nicht ins bessere Licht gerückt.
Unmöglich diese Leute die sowas zulassen!

gh0
27.07.2009, 10:19
Da Pro Sieben Dead Rising vor 22h auch Kindern gezeigt hat, das Spiel ja in Deutschland INDIZIERT wurde und von der Polizei beschlagnahmt wurde....

Kann man Pro 7 deswegen verklagen? Die zeigten etwas, dass nicht gezeigt werden darf UND verunglimpfen damit auch noch Bürger (Gamer)

v4uen
27.07.2009, 10:22
@thommy96: Wenn ich zu jeder demo gehen würde, dich ich unterstützenswert finde, hätte ich einen neuen full-time job.
Finde es gut, wenn da viele hingehen, aber ich engagere mich noch in anderen bereichen, die ich für wichtiger halte, als das recht auf freies daddeln (was auf jeden fall auch ein wichtiges recht ist!).
Imo werden actionspiele eh nicht verboten werden, dafür ists doch schon zu spät.

Hollomen
27.07.2009, 10:39
schade des es so wenig resonanz gab, in sachen teilnehemer ..ich denke die meisten sitzen das eher aus, sind sich dem ernst der lage nicht bewusst... ich könnte mir gut vorstellen das sich einige aber trotzdem im september beim gang an die wahlurne des themas annehmen;)
vielleicht muss es aber auch erst so kommen...das nach einem jahrelangen verbot von spielen einer/e ammok
läuft, damit sich die politik der wirklichen (sozialen) probleme annimmt! schwache leistungs ihr da oben!

p.s. bei der bundeswehr wird sogar in übung auf echt menschen geschossen und das auch von wehrdienstleistenden, ich plädiere für ein generelles verbot von schußwaffen bei der bundeswehr..ach und bei der polizei..da haben sogar schon polizisten mit ihrer dienstwaffe, die sie auch mit nach hause nehmen dürfen leute erschossen. von den schützenfereinen, eine art legales terror camp für nachwuchs killer will ich gar nicht reden.

merke gerade wieder das mich echt bemühen muss sachlich zu bleiben;)

serra.avatar
27.07.2009, 12:22
naja mal sehen: Ausbildung bei der BW zum Waffentechniker und Sprengstofftechniker ... zivile Ausbildung zum Elektroniker ... Computerfreak ... und "Killerspielspieler" ... mmh also sogesehen der Alptraum eines jeden deutschen Politikers ... aber jetzt kommts: noch nie AMOK gelaufen ... was mach ich da falsch ?

zur Demo: wie ich im Vorfeld ja schon sagte: In Foren große Reden schwingen da sind wir in Deutschland Weltmeister ... wirklich den Arsch hochkriegen ? Pustekuchen ... naja kriegen wir halt das was wir verdienen, sonst wacht hier ja keiner auf ...

Hollomen
27.07.2009, 12:30
war auch 8 jahre bei dem "verein" auch damals schon viele spieler dabei..heute bin ich sozialpädagoge;) ...
ich kenne unter den jugendlichen die ich in meinen zahlreichen hauptschulabschlußkursen betreue, zumindest bei den jungs, keinen der nicht spielt..

p.s. ich unterrichte als praktizierender legastheniker nat. kein deutsch wie ihr euch sicher denken könnt:freak

Taozar
27.07.2009, 12:52
Hier ist ein ganz interessanter Verein den man unterstützen könnte: http://vdvc.de/

Bei Play3.de gibts einen kleinen Beitrag dazu.

MfG

Tao

thommy86
27.07.2009, 14:00
ich glaube ich hole nächsten Monat viele günstige Killerspiele, falls die verboten werden! da hat der eine recht, es ist sowieso zu spät die Spiele zu verbieten, wir alle haben schon Killerspiele von heut und früher zu hause! Boah, es wird immer schlimmer seit den Amoklauf in diesen jahr! Killerspiele wollen die Politiker verbieten, Mehr Überwachung (Überwachungsstaat), Internetsperren, Gewaltfilme verbieten, Paintball verbieten uvm.
was denken die Politiker da eigentlich? Gibt es nicht wichtigeres als so ein blödsinn zu reden! Die politiker verdienen tausende von Euro nur zum bla bla bla im Bundestag und wir arbeiten hart für weniger Geld und können bald nicht unser Hobby weiter spielen! was soll der Mist? In welchen Jahr leben wir eigentlich? ich glaube wir haben nicht das Medien Jahr 2009, wir haben in Deutschland das Jahr 1909!

Was wollt ihr tun, wenn tatsächlich bis zur bundestagwahl ein Verbot kommt? wie geht es eigentlich weiter in Schurkenstaat Deutschland?

HappyMutant
27.07.2009, 15:55
Dein Hobby sind "Killerspiele"? Und du begleitest diese Diskussion ja nun schon seit Ewigkeiten, dir sollten die Beweggründe und die Begründungen der Politik längst bekannt sein, wenn du tatsächlich mitdiskutierst und dich informierst. Vielleicht mal als Tipp, bevor man immer und immer wieder quasi den gleichen Beitrag reinstellt.

Beatmaster A.C.
27.07.2009, 20:01
Also es war ganz toll in Karlsruhe. War mit 8 Kumpels unterwegs. Natürlich haben die auf Ihrer Art ihren Beitrag auf der Demo geleistet mit T-Shirts a la "Bombenspezialist", "Killerspielspieler", "Team-Killer" usw... Naja, jedem das seine.

Ich hab aber deutlich mehr Leute erwartet, wir hatten geglaubt dass um die 1000 Gamer wären aber da haben wir unsere Erwartungen wohl viel zu hoch angesetzt. Egal bei der nächsten Demo sind wir wieder dabei :)

Spock55000
27.07.2009, 20:09
Is ja richtig lustig, das bei mir in Karlsruhe. Habe mir gerade einige YouTube Videos angeschaut. Nur irgendwie, bissle wenig Menschen? Lag vielleicht am Fest oder die Kamera hat es nicht richtig aufgenommen. Kann mal jemand Zahlen nennen, wie viele da waren?

Lustig ist, dass die Bühnenanlage aus meiner alten Schule in Karlsruhe kam^^ :D. Haben sich erstaunlich lange gehalten diese kaputten Boxen.

http://www.youtube.com/watch?v=lfEi2IxSW_o&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=X7_9xFVNsOw&feature=related