PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CPU für Socket 775 als Ersatz für Intel E6750



taxim
05.02.2011, 09:38
Hi, mein Intel E6750 hat sich bei mir zu 99% verabschiedet jetzt such ich einen gleichwertigen oder besseren Ersatz.
Ich suche keinen Gebrauchten da ich mir nicht sicher bin ob der wirklich hin ist. (kann man einen eingebauten CPU zurücksenden?)

Warum ich nicht aufrüste?

AM3 soll schon etwas veraltet sein und Intel hat ja gerade Schwierigkeiten mit ihren Chips.
Daher such ich Ersatz bis max. 100€

Meine Mainboard:
Prozessor
Intel® Core"!2 Quad, Core"!2 Extreme, Core"!2 Duo, Pentium® Dual-Core E2xxx, Celeron® 4xx, Pentium® D, Pentium® 4 processors , Socket T (LGA775)
Supports Intel® next generation 45nm Multi-Core CPU

Chipsatz Intel P35 + ICH9
Arbeitsspeicher Dual Channel DDR2 1066(oc) / 800 / 667 x 4 DIMMs, Max 8G



http://www.foxconnchannel.com/de-de/product/Motherboards/detail_overview.aspx?ID=de-de0000312

Danke schon mal.

Seth666
05.02.2011, 09:40
AM3 ist nicht wirklich veraltet, wie kommst du denn darauf? Ansonsten versuch vllt. eine Q9550 bei ebay zu schießen, neu lohnt da nichts mehr.

Und wie genau bekommt man eine CPU kaputt? oc?


DIE CPU!

kibotu83
05.02.2011, 09:40
Warum willst du keinen gebrauchten ? Ich versteh deine Argumentation nicht.

ltkrass
05.02.2011, 09:40
Ich habe gestern meinen C2D E4700 durch einen P2 X2 550 ersetzt und der Leistungszuwachs ist enorm. AM3 mag zwar nicht nagelneu sein, aber das P/L Verhältnis stimmt.

doof123
05.02.2011, 09:43
http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&ArtNr=27277

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&GID=33&MID=5&ArtNr=27278

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&GID=33&MID=5&ArtNr=25780

Seth666
05.02.2011, 09:43
naja @X4 und3,2Ghz wundert mich das nicht! lol:freak

Qarrr³
05.02.2011, 09:44
Bis 100€ bekommt er aber keinen q9550. Besorg dir einen q6600 g0, die sind gut auf 333mhz zu übertakten und dann sogar schneller als ein standard q9550. Verbraucht nur mehr Strom.

Ergänzung vom 05.02.2011 09:46 Uhr: Sowas wie hier. http://cgi.ebay.de/Intel-Core-2-Quad-Q6600-Sockel-775-Boxed-Gewahrl-/220733446704?pt=DE_Elektronik_Computer_CPUs&hash=item3364bd1a30 Ist zwar auch mehr als 100€, aber mit Umtauschrecht.

Seth666
05.02.2011, 09:46
echt? gibts den Prozessor gebraucht noch immer nicht für'n 100er?


Krass, für 10 Euro mehr bekommt man ja schon eine Phenom II 955 NEU! :D

Ruff_Ryders88
05.02.2011, 09:49
du hast doch 3 jahre garantie auf den prozessor (bei Boxedversion) schick ihn zu intel und lass dir einen neuen geben wenn er nich durch übertakten flöten gegangen ist

digitalangel18
05.02.2011, 09:53
echt? gibts den Prozessor gebraucht noch immer nicht für'n 100er?

Krass, für 10 Euro mehr bekommt man ja schon eine Phenom II 955 NEU! :D

Schon, aber der passt nunmal nicht in ein Sockel775 Board ;) Die stabilen Preise der S775 Quads dürften fast ausschließlich an den ganzen Core2Duo Aufrüstern liegen :)

taxim
05.02.2011, 10:00
bei den Preisen kauf ich mir lieber einen der neueren Generation für einen aktuellen Sockel.
Sind die neuen HP viel besser als meine alte HP mit dem P35 chip?

Kriegt man einen Cpu wirklich schwer Kaput? Am Schluss war es doch die HP

Ab mal versucht zu Übertakten kam aber nur bis 2,7 original 2,6GHz

Seth666
05.02.2011, 10:01
Naja aber dann bekommste für den Preis einer gebrauchten Q9550 ja schon fast 'ne neue Phenom + Board (bei AM2+ kann man ja den DDR2 speicher weiter nutzen)... Ich bin da ja eher der Typ, der das Gebrauchte meidet, wenn es genauso teuer oder marginal teurer auch neu geht. Naja....jedem das Seine. :)


@TE
Eigentlich bekommt man CPUS gar nicht kaputt, es sei denn, man schrottet sie mit zuviel Hitze/Spannung/Takt oder sie haben von Haus aus 'nen Schaden.

Mainboard ist viel wahrscheinlicher.

Eller
05.02.2011, 10:02
Sag mal taxim, du kennst deine Kriterien doch schon selbst, wieso gehst du dann nicht auf http://geizhals.at/deutschland/ und Suchst dir selbst ein.

Ist ganz leicht, Sockel weißt du, Preis weißt du und das keinen Gebrauchten willst weißt du auch.

taxim
05.02.2011, 10:07
Ich weis nämlich gerade nicht welcher CPU der neueren Generation ist der günstig für mein Sockel ist
oder ob es irgendwelche Restbestände aus alten High Ende Produkten sind die unbezahlbar sind. :freak

Agent9
05.02.2011, 10:08
1.)Wenn du nen Q9550 gebraucht haben willst,geht das schon,mußt aber glück haben wenn de den für 100€ bekommst.(4x2,83 ghz).Der lässt sich übrigens hervorragend übertackten....:king
Es gibt aber auch einen Q9450 der günstiger ist und sich auch sehr gut übertackten lässt...:)
2.) der E4700 von intel ist minimal schlechter als dein jetziger(2x2,6 ghz und sehr wenig Cache) Aber er ist günstig zu bekommen,so ab 30€ gebraucht.
3) Sollte dein Cpu noch innerhalb der garantiezeit sein,kannste ihn natürlich zurückschicken,aber vorsicht wenn er übertaktet war.....je nach dem wie hoch erkennen die es an der Metallverfärbung.:mad

PS: deinen E6750 Cpu müssteste auch gebraucht günstig weit unter 100€ bekommen.

Wishbringer
05.02.2011, 10:11
Wenn Deine Grenze bei 100 Euro liegt:
Intel Core2Duo E6800 45nm (http://www.heise.de/preisvergleich/a565438.html?v=k)

Wenn Du bis 110 Euro gehts:
Hol Dir den besten E7x00 den Du für das Geld bekommst.

Die Leute, die Dir zum Umrüsten auf AM3 raten vergessen den ganzen Rattenschwanz an Neubeschaffungen:
Board, CPU, RAM

Wenn Du auf gebrauchte CPUs ausweichst:
versuch einen Quad zu bekommen: Q8400, Q9400, Q9450
Die sind alle relativ leicht zu übertakten, so dass Du gut 3GHz erreichen kannst.

Wolly555
05.02.2011, 10:11
Wenn du mit der Leistung zufrieden warst, dann nimm den E5800 (2x 3,2ghz).

Der ist leistungsmäßig identisch und kostet gerade mal 60€.

taxim
05.02.2011, 10:19
das sind doch schon mal nette Vorschläge. :)

Neronomicon
05.02.2011, 10:19
Ich würde mir den Q 8400 holen für~ 130 €. Der Hat 4 Kerne und 2,66 GH. Der reicht eigendlich und gut übertaktbar ist der auch.

Seth666
05.02.2011, 10:21
Ich würde erst einmal klären, ob DIE CPU wirklich hinüber ist.

taxim
05.02.2011, 10:24
Intel Pentium Dual-Core E6800 für 80€ ist schon mal sehr gut. Find aber kein vergleich zu meinem CPU (E6750) kennt da einer eine Seite/benchmark.

oliveron
05.02.2011, 10:38
Würde mich aber schonmal interessieren was du meinst mit: "der ist zu hin, hab mich zu99% von dem verabschiedet." Hast du Probleme und Fehler oder willst du einfach was schnelleres ??

Im Übrigen wirst du für 100 Euro keinen Q9550 bekommen. Aber einen Q6600 schon. Ein neuer Dualcore mit reichlich 3 Ghz is zwar nich übel im Stromverbrauch, aber Mehrleistung hast du da kaum.

Edit: Zwecks Vergleich kann man in früheren Tests schauen (Pentium E6300 bei www.ht4u.net im sommer 2009) und dann den Takt prozentual hochrechnen. Beziehungsweise schauste mal in Tests eines Core 2 Duo E8500/E8400, die wurden bestimmt auch mit deinem E67590 verglichen. Aber wie gesagt, ein riesen Sprung is es nich, da versteh ich grad nich warum du tauschen willst.

taxim
05.02.2011, 10:40
Intel Core2Duo E6800 45nm ist auch sehr gut vom Preis.
~80€ kennt jemand die Leistungssteigerung zu meiner E6750.
Ich finde leider nichts. :(

oliveron
05.02.2011, 10:45
http://ht4u.net/reviews/2009/intel_pentium_e6300/


Sag uns doch mal , wozu du deinen PC so benutzt. Wenn es wirklich um mehr Rechenleistung geht, solltest du den neuen Dualcore dann kräftig übertakten oder lieber nen Q6600 bzw. Q8300/Q8400 nehmen.

taxim
05.02.2011, 10:51
Ich glaub die ist Kaput jetzt such ich Ersatz besser wäre natürlich eine wesentlich bessere aber 170€ will ich dafür nicht ausgeben. Kann ich ja gleich alles tauschen

k0ntr
05.02.2011, 10:52
hol dir ne q9400 ....standardtakt 4x 2.66ghz und mit boxedlüfter stabil bei mir auf 3.4ghz

taxim
05.02.2011, 10:55
Ich brauch den Pc für CAD und BfBC2 ich würde aber gerne noch meinen Sockel behalten. Auch wenn meine Grafikkarte zu schwach für sowas ist. (ati hd 3850)

oliveron
05.02.2011, 10:58
1.
Etwas mehr Erklärung wär einfacher, da muss man dir nich alles aus der Nase ziehen.
Warum glaubst du das die CPU kaputt ist, entweder sie ist richtig abgeraucht, dann geht gar nichts mehr, oder sie läuft. Ein Mittelding gibts nicht. Deswegen ist es zweifelhaft das deine Probleme mit dem PC - welche das auch immer sind - dann schon weg sind.

2. Ich hab dir den TEst rausgesucht, da kannst du schauen was du vergleichen willst. Der Pentium DualCore E6800 ist 19% schnelleder als ein Pentium DualCore E6300 mit 2,8 Ghz. Rein vom Takt her. Also musst du die Leistungswerte des E6300 noch mit 1,19 durchmiultiplizieren und kannst dann mit dem E6750 vergleichen.

Wenn es schon ein neuer Dualcore sein soll, kannst auch den E5700 nehmen um Geld zu sparen. Oder noch einen kleineren E5xxx, und dann einfach den FSB erhöhen, bleibt die Frage ob du sowas hinbekommst (man müsste Takt im Bios anheben und evtl. etwas die CPU Spannung (Vcore), aber nur um 0,1 Volt ca.)

Warum meinst du deine CPU ist kaputt ?

192.168.1.1
05.02.2011, 11:00
@ taxim

Das ist jetzt aber nicht dein Ernst oder? ;-) Du kannst dir ungefähr ausrechnen, wieviel schneller der Pentium E6800 ist. Dein C2D E6750 hat einen Normaltakt von 2,66 Ghz, der Pentium E6800 hat 3,33 Ghz vom Werk aus. Da er auch noch weniger Cache hat und die Befehlssatzerweiterungen im Vergleich zu deiner jetzigen CPU kaum etwas bringen, dürfte er in den meisten Anwendungen 10 bis 20% schneller sein. Meinen C2D E6750 hab ich locker auf 3,2 Ghz takten können, der ist also für 0 Euro ungefähr gleich schnell (wenn nicht sogar schneller, dank doppelt soviel L2-Cache)... Es wäre also völlig sinnlos rausgeschmissenes Geld! Für knapp über 100 Euro bekommst du einen Core 2 Quad der 8000er-Serie, und zwar nagelneu. Und die sind dann bei Anwendungen, die von mehreren Kernen profitieren, spürbar schneller als ein Dualcore mit etwas mehr Takt. Also einen Dualcore duch einen etwas schneller getakteten Dualcore zu ersetzen wäre echt sehr schwachsinnig, mach das auf keinen Fall! Da ärgerst du dich später die Pest, wenn du für 30 Euro mehr soviel Mehrleistung bekommen könntest und an der falschen Stelle sparst ;)

EDIT: Für 170 Euro gleich alles tauschen?! Hast du mal geguckt was ein vernünftiges Mainboard für einen neueren Intel-Sockel so kostet? Dafür reichen 170 Euro noch, dann rechne nochmal 200 Euro für einen Core i5-2500 dazu, für 70 Euro eine anständige Menge DDR3-Speicher und dann bist du schon bei weit über 400 Euro. Klar, 170 Euro in ein altes System zu stecken tut immer etwas weh... Aber wie schon angemerkt, 80 Euro ausgeben um eine nur geringfügig schnellere CPU zu bekommen ist noch viel unsinniger!

oliveron
05.02.2011, 11:06
Er meint ja seiner ist kaputt, er erklärt uns nur nicht warum er das denkt.

Lord Quas
05.02.2011, 11:09
Also wer sich jetzt noch einen E6800 für ~90,- holt gehört geschlagen :D

Die E6000er sind absolut keine empfehlung Wert, die kommen noch in 65nm daher sind schlecht zu übertakten und einfach nur alt.

So alte Hardware neu zu kaufen, bedeutet immer völlig überhöhte Preise zu zahlen.

Entweder gebraucht hier im Forum (oder in anderen) kaufen oder auf AM3 umsteigen.

Neronomicon
05.02.2011, 11:20
Ich würde schon wie Vorgeschlagen den Q8400 holen, auf jeden Fall einen 4 Kerner ist Pflicht! bei dem was Du machen willst. Und dann doch eine ordendliche Grafikarte z.b. eine 6850.

taxim
05.02.2011, 11:29
liveron das ist eine berechtigte Frage warum ich glaube das die CPU Kaputt ist.

So sicher bin ich mir da nicht mehr wenn ich das alles lese.
Mein Plan war es eine NEUE CPU zu kaufen und es auszuprobieren. Wenn meine CPU in ordnung sein sollte schick ich das ganze zurück und kauf mir eine neue HP.

Ich mach nämlich schon seit einer Woche rum und glaubte, dass es die Grafikkarte ist aber die war es nicht habe eine neue eingebaut und hab immer noch das gleiche Problem.
Hab in der Zwischenzeit etliche Stunden damit verbracht das Problem zu lösen. :(

Was hab ich:

Bluescreen weil die Treiber von der Grafikkarte in der endlosschleife sind.
Aber nur manchmal einfach so... . System neu aufgesetzt, neue Treiber, neue Graka ....
nichts hat sich geändert. 

Was hab ich gemacht:

Win xp neu
Ram einzeln ausprobiert
Neue Graka
Neues HP bios
Batterie auf der HP gewechselt



ich bin ratlos... daher neu kaufen ausprobieren fertig.

3dmark06 geht, Starcraft2 geht, aber medal of honor friert im Menü ein.
Firefox friert so alle 45min ein... ich hab eine zeit mehr für so einen Mist.:kotz

Ergänzung vom 05.02.2011 11:34 Uhr: kann ich meinen letzten Beitrag Editieren? Mist
eine Zeit mehr ---> KEINE Zeit mehr

oliveron
05.02.2011, 11:40
Aha, langsam kommt Licht in die Sache. Ok, da du ja schon einiges gemacht hast hier noch ein paar weitere Fragen:
1. Ist das System momentan ohne jegliches Overclocking,wenn nicht , alles auf Standard.
2. WinXP ist ja schon neu, kann also auch kein vermurkstes Betriebssystem sein.
3. Grafikarte hat du schon gewechselt, Problem immer noch da.
4. Ram getestet. Wie hast du ihn getestet? Hast du mal MemTest durchlaufen lassen (4.00 oder so ist aktuell)
5. Könntest du dir Ram und CPU mal von einem guten Freund ausleihen falls das möglich ist?
Ich vermute ein Neukauf löst die Sache nich zu 100%, und der Aufwand wäre auch nich ohne mit hin und zurückschicken und so.

Mit HP meinst du sicherlich Hauptplatine, was ist es denn für eine, P35 Chipsatz meintest du?
Wenn du keine großen Ansprüche an dein Mainboard hast, ist es sogar billiger sich testweise mal ein einfach Mainboard mit Intel G41 Chipsatz zu holen, kosten um die 40 Euro und gibt es sogar Hybrid mit DDR2 und DDR3 Steckplätzen.

Ich behaupte mal ein Mainboard geht eher kaputt als eine CPU.

taxim
05.02.2011, 12:07
ich werde mir jetzt mal den Ram etwas genauer anschauen.

einblumentopf
05.02.2011, 12:14
Denke auch das es am Mainboard liegt. Bei einer CPU ist es wirklich höchst selten, das sie "zum" Teil funktioniert. Hab ich zwar auch schon gehabt (Stichwort Elektronenmigration), aber wenn du zuvor nicht über lange Zeit exzessiv übertaktet hast (incl. Spannungserhöhung), sollte man das ausschließen können. Besorg dir ein günstiges 775er Mainboard (Chipsatz auch egal der günstige G41 reicht auch) und das Problem sollte mit ziemlicher Sicherheit gelöst sein.

Rollkragen
05.02.2011, 12:32
Und das ist ja gerade der Punkt, wenn der S775 schon lange in begraben wäre, würden die Preise z.B. in der Bucht nicht noch immer so hoch sein. Einen Q9550E0 bekommst du z.B. auf keine fall unter 100€
Das momentane Intel Fiasko befeuert eher nochmal der S775.

allel
05.02.2011, 16:39
Wie wärs denn hiermit: http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p608998_AMD-Phenom-II-X2-Black-Edition-550-2x-3-10GHz-So-AM3-BOX.html

und

http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p608998_AMD-Phenom-II-X2-Black-Edition-550-2x-3-10GHz-So-AM3-BOX.html

Dann muß nur der Ram und die Grafikkarte in Ordnung sein. Der Rest wäre neu.

Was wollen Sie?
05.02.2011, 16:40
Intel Pentium Dual-Core E6800 für 80€ ist schon mal sehr gut. Find aber kein vergleich zu meinem CPU (E6750) kennt da einer eine Seite/benchmark.

Warum mehr bezahlen, wenn man den E6700 für 65€ bekommt. Eifach den FSB auf 280Mhz stellen, und du hast einen E6800.

Also der E6800 ist nun wirklich P/L-mäßig blödsinn.

taxim
05.02.2011, 17:12
Ja ein E6800 ist nicht wirklich gut, bin gerade bei einem Q8400. Ich galube der ist für 117€ wesentlich besser.

KainerM
05.02.2011, 18:49
Q8400 ist ideal für BFBC2, habe letztens ein Upgrade von einem E8400 (2*3.00GHz) gemacht, hat einiges an Leistung in den Spiel gebracht. Wär meine Wahl für eine neue S775 CPU, OC geht auch sehr gut, wenn dein Board das unterstützt.

mfg

Was wollen Sie?
05.02.2011, 19:15
Ja ein E6800 ist nicht wirklich gut, bin gerade bei einem Q8400. Ich galube der ist für 117€ wesentlich besser.

Ja an sich P/L-mäßig der beste 775 Quad. Habe aber auf der Foxconnseite gesehen, dass dein Brett nur max. 1333Mhz FSB unterstützt. Wenn das wirklich der Fall sein sollte, kannst du den Q8400 nicht übertakten - falls du es jemals vorhattest. Dann wäre vielleicht ein Q6600 (http://computer.shop.ebay.de/CPUs-CPU-Kuhlung-/162493/i.html?rt=nc&_nkw=q6600&_catref=1&_dmpt=DE_Elektronik_Computer_CPUs&_trksid=p3286.c0.m301) mit FSB 1066 die günstigere Alternative. Sind eigentlich den FSB1333 Quads ebenbürtig und könnteste noch etwas rauskitzeln :D

Immer unter der Voraussetzung, dass du übertakten willst.

P.S. Nach anderen Tests (http://www.pc-reviews.de/foxconn-p35a-motherboard-im-test-bei-ocholic_343.html) sollten FSB 408Mhz drin sein.

oliveron
05.02.2011, 21:06
Also ich wette immernoch das es hier mit einem CPU Tausch nicht getan ist.

Besteht denn nicht die Möglichkeit noch Teile von jemandem anders zu testen ?

Die 2. Variante wäre das Teil in nen vernünftigen PC Laden zu bringen. Die haben Teile und können auch testen - wichtig ist das dann auch so jemand so genau wie möglich eine Fehlerdiagnose macht und man das Problem exakt schildert - am besten bebildert.
Maln paar Bluescreens, vor allem wenns immer derselbe ist. Ne 775er CPU zum Testen haben die auch noch da.

GtaIV
05.02.2011, 21:24
Die CPU ist aufgarkeinen Fall kaputt.
Er meinte dass der Rechner noch läuft, aber nur hin und wieder ein Bluescreen produziert.

Das würde jetzt rein aus dem Bauch herraus Mainboard oder Ram bedeuten.
Jetzt liegts an dir es herrauszufinden. Versuche mal dir Arbeitspeicher auszuleihen oder deinen bei einem Kollegen zu testen.

Sollte der Rechner bei jemand anderem auch Faxen machen, dann liegt es am Ram, läuft er ganz normal, hat dein Board ein weg.

V|P€R9lp
22.03.2011, 15:27
Hallo Zusammen, wollte mal das Thema wieder ausgraben, da ich vor einer ähnlichen Entscheidung stehe.....

Ich möchte mit minimalsten Budget meinem Sockel 775 noch einmal ein wenig Leben einhauchen. Mein E2160 der normaler weise auf 2400 Mhz lief, muss nun @Stock betrieben werden, da der Kühler/Lüfter Defekt ist. Jetzt wollte ich nicht nur in einen neuen Kühler, sondern direkt in einen neuen Proz investieren, um noch 1-2 Jährchen über die Runden zu kommen. (80 % Surfen, 20 % Spielen / Low Quality! )

Für mich kommt eigentlich nur folgendes Model vom P/L in Frage: Intel Pentium Dual-Core E6500, 2x 2.93GHz, boxed für rund 65 €

Die nächste Stufe wäre der E7500 für ~95 €, dann bin ich aber auch schon quasi beim Q8300 mit ~120 €. Das wären dann aber schon 100 % Aufpreis, die den Mehrwert wohl kaum wiederspiegeln.

Bin für konstruktive Vorschläge oder aber auch eine Bestätigung dankbar! :cool
Oder lohnt selbst die Investition/das Upgrade auf den E6500 erst gar net?


Gruß
V|P€R9lp

KainerM
22.03.2011, 17:17
für das Geld bekommst du locker einen E8400 gebraucht, der deutlich besser ist als der E6500. Schau mal im Forumsmarktplatz rein, Dual-Core Wolfdales gehen derzeit billig weg - wenn sie überhaupt wer kauft! Gebraucht ist kein Problem da die C2D-CPUs sehr robust sind... Hab noch nie von einer defekten gehört.

zum Beispiel
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=874344
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=870746
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=826513 (E8200)
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=871750

mfg

Bacardi Joe
22.03.2011, 17:23
für das Geld bekommst du locker einen E8400 gebraucht, der deutlich besser ist als der E6500. Schau mal im Forumsmarktplatz rein, Dual-Core Wolfdales gehen derzeit billig weg - wenn sie überhaupt wer kauft! Gebraucht ist kein Problem da die CPUs sehr robust sind... Hab noch nie von einer defekten gehört.

zum Beispiel
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=874344
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=870746
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=826513 (E8200)
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=871750

mfg

Dann leg noch mal nen 10er drauf und du bekommst nen Quad Core... Damit hast nochmal gut Mehrleistung. In nen 2 Kerner zu investieren macht in meinen Augen keinen Sinn!

V|P€R9lp
22.03.2011, 21:19
Hallo und vielen Dank für eure Antworten! An den Markplatz habe ich ehrlich gesagt gar nicht erst gedacht, werde mich da aber mal umschauen, vl wird es so ja doch noch ein Quad...

Gruß