PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Diskussion] HTPC How-To (Linux XBMC + LiveTV Intel ink HD Beschl.)



Seiten : 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29

orgel
07.02.2012, 21:49
Du solltest schon Deine Architektur und Treiber Version anpassen und nicht einfach blind links einfach was abtippen ;)

pinco
07.02.2012, 21:54
bisher hats doch ganz gut geklappt mit c&p
für mehr wirds auch nicht reichen. :(

Ergänzung vom 07.02.2012 22:20 Uhr: naja, ich hol mir jetzt mal ne sat karte und vielleicht hat sich das how to von krautmaster bis dahin geändert...
bis bald ;)

orgel
07.02.2012, 22:25
Bei eTobi ist die Rede von den Source Code Paketen für den VDR.

pinco
07.02.2012, 22:45
aha!
wo bei lag der fehler bei mir? bei der deinstallation des alten treibers (hatte den anschein als obs laut der von dir verlinkten anleitung funktioniert hätte) oder am neuen treiber? hab da einfach laut anleitung krautmaster anstatt 11.12 alles mit 11.11 gemacht!

LoQue
07.02.2012, 23:50
@pinco: schön, dass es funktioniert!

@LoQue: Ich schau am Sonntagnachmittag, wenn ich wieder zuhause bin, mal nach.
Ich bin mir grad nicht sicher, ob man die xrandr-Kommandos erst absetzen darf, nachdem der X-Server gestartet worden ist, oder ob man das auch schon vorher machen kann...

Falls es vorher geht: /etc/rc.local (meine ich zumindest)

Wie gesagt: Morgen nachmittag schau ich mal.


Ich hab mit ner LiveCD im Terminal (virtuelle console, denn in der sheel funktionieren xrandr befehle nicht) herrausgefunden, das ich mit

xrandr --output LVDS --off
xrandr --output HMDI-0 --auto
xrandr -s 1920x1080
genau das erreiche was ich möchte. LCD im Lappi wird ausgeschalten und externer läuft in FullHD.

Dann hab ich das ganze versuchsweise in die rc.local eingetragen -> kein Erfolg
Das ganze in der xinit hat auch nichts gebracht.

und über "ctrl-alt-f1" funktioniert das ganze ja nicht da xrandr nicht in der shell funktioniert

Krautmaster
08.02.2012, 08:19
@all

How to auf yavdr + vnsi umgestrickt, vereinfacht die Sache und läuft bei mir äußerst gut. Zudem gehts schneller...

In späteren Post ist die alternative zum VDR Eigenbau und XVDR.

orgel
08.02.2012, 10:54
@LoQue die xrandr Einträge haben weder was in der rc.local zu suchen noch in der xinit. entweder in der .xprofile im eigenen home Verzeichnis (xinitrc gibts in der 11.10 scheinbar nicht mehr) oder Du erzeugst die /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings Datei und erstellst dort die Einträge. In der Shell funktioniert das nur wenn Du einen xserver laufen hast und aus diesem ein Terminal mit einer Shell startest.

@pinco ohne die komplette Fehlermeldung kann ich Dir dabei nicht helfen, evtl. hilft:

sudo apt-get install -f
oder

sudo dpkg reconfigure -a

LoQue
08.02.2012, 12:08
natürlich meinte ich ~/.xinitrc, wie von dir auf der letzten Seite beschrieben.
/etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings --> bringt keine Veränderung

orgel
08.02.2012, 13:33
Unter Ubuntu 11.10 gibts die ~/.xinitrc nicht mehr dafür ~/.xprofile bzw. /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings letzteres funktioniert erst nach einem Neustart wenn die Runlevel durchlaufen werden.

LoQue
08.02.2012, 15:28
muss ich ubuntu irgendwo sagen das er die /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings ausführt? bzw irgendwas spezielles in der xorg.conf?
weil bisher intressiert ihn das was ich dort eintrage garnicht.

eingetragen hab ich das:


exec xrandr --output LVDS --off
exec xrandr --output HMDI-0 --auto
exec xrandr -s 1920x1080

ist das grundsätzlich richtig oder muss da noch mehr dazu?

orgel
08.02.2012, 18:24
bitte ohne das exec, so sieht z.B. die ~/.xprofile für meinen Arbeitsrechner aus:

xrandr --newmode "1152x864_85.00" 119.75 1152 1232 1352 1552 864 867 871 910 -hsync +vsync
xrandr --addmode VGA1 "1152x864_85.00"
xrandr --output VGA1 --mode "1152x864_85.00"
ich könnte es aber genau so in die /etc/X11/Xsession.d/45custom_xrandr-settings eintragen.

Krautmaster
09.02.2012, 07:16
CS mit DVBAPI + OSCAM geht übrigens noch besser als mit SoftCam. Läuft schneller und stabiler.

Eine Inoffizielle Anleitung für Oscam und dvbapi oder SC werd ich schaun dass ich sie zusammentexte, aber nicht auf CB veröffentlichen.

flow87
09.02.2012, 17:44
@ all


Sky mit dem SC plugin geht übrigens 1a. =)

@pinco


hm klingt komisch... warum sollts übern AVR ruckeln... was wenn du nur den Ton übern AVR laufen lässt ? =/


ich änder vllt demnächst auf ppa yavdr ab und nur noch vnsi

Läuft bei mir auch sehr gut gerade und sky ist auch einfacher da es fertige ppa für sc gibt.


CS mit DVBAPI + OSCAM geht übrigens noch besser als mit SoftCam. Läuft schneller und stabiler.

Eine Inoffizielle Anleitung für Oscam und dvbapi oder SC werd ich schaun dass ich sie zusammentexte, aber nicht auf CB veröffentlichen.

bei mir lief die kombi zu keiner zeit. seither fahre ich mit mepo sehr gut :)

Krautmaster
10.02.2012, 07:28
mepo?


@Yavdr + VNSI

Hm gestern recht viel und lange TV geschaut. Hatte beim TV Bild nach langem schauen einen einfachen Freeze im Bild festgestellt. Stop Taste + Kanals neu starten ging absolut problemlos.

Mit dem neueren 1.7.22er VDR + Eigenbau VNSI hatte ich das bisher nicht beobachtet, werde mal das wieder selber bauen und schauen ob es da noch besser läuft.

@Deinterlacing:



yavdr hört sich gut an, geht da interlacing?

gruß


deinterlacing hat rein gar nichts mit yavdr zu tun, das ist Grafikkarten Sache.

Bei Nvidia geht hochqualitatives GPU Deinterlacing immer. Bei AMD ist weniger mehr, denn dank fehlender MPEG 2 Beschleunigung über Xvba kann man bei SD TV CPU Deinterlacing nutzen, besser als nichts.

Bei Intel ist die HD Beschleunigung schon weiter... da geht MPEG 2, letzter Stand ist aber dass ich dann gar kein Deinterlacing nutzen kann bei TV. Schält man VAAPI bei Video Wiedergabe ab kann ich zumindest wie bei AMD CPu Deinterlacing nutzen.

Mit ein Grund warum Nvidia bei TV noch erste Wahl ist.

Ergänzung vom 10.02.2012 08:06 Uhr: Edit:


Restarting Linux Video Disk Recorder: vdr
Searching for plugins (VDR 1.7.23/1.7.23) (cache miss): dvbapi vnsiserver.


1.7.23 auf Natty gebaut... allerdings musste ich dazu das ppa xorg edgers hinzufügen und
apt-get install linux-libc-dev

installieren.

LieberNetterFlo
10.02.2012, 08:21
Hey,

ich hab immernoch das problem dass entweder der VDR oder das Plugin viel zu spät lädt, wenn ich den PC neu hochfahre. XBMC bringt dann immer die Meldung dass kein Live TV Plugin verfügbar ist und in den Pluginbereich springt. Ich muss lange warten bis es losgeht, wie kann ich das Beschleunigen?

Krautmaster
11.02.2012, 02:53
das is komisch, hatte ich noch nie mit keinem setting, wie sieht deine HW nochmal genau aus und dein aktueller Aufsatz?

@all


aktuell würde ich empfehlen bei allen 3 GPU Typen also AMD/NVIDIA/INTEL auf die How to + VDR von ETobi 1.7.23 zu setzen ;) mit 11.10

orgel
11.02.2012, 11:44
Das Problem habe ich auch allerdings habe ich noch den VDR 1.7.22 von eTobi drauf. Entweder startet VDR erst gar nicht oder stürzt ab beim starten so das XBMC beim einlesen der Sender Daten freezt. Ich war bisher allerdings zu faul mir mal die Logs zu Gemüte zu führen um dahinter zu kommen warum das so ist.

Krautmaster
11.02.2012, 15:30
hm ok ich sehs gerade auch, allerdings passiert mir das nur bei 11.10...

Der VDR müsste früher hoch kommen, laufen tut er nämlich 1a.

=/ spricht bei Nvidia jetzt wieder für Natty.

Ergänzung vom 11.02.2012 15:36 Uhr: hab jetzt mal beim VNSI plugin den Timeout auf 10 sekunden gesetzt bei XBMC Addons PVR etc...

Scheint nun zu gehen.

orgel
11.02.2012, 15:38
Bin auch schon am überlegen ob ich nicht das yaVDR iso nehme und nur das Wisnipex PPA einbinde für xbmc statt dem vom yaVDR, das iso hat einige Vorteile gegen über dem einbinden der PPA. Ich hatte yaVDR 0.4.0 ja schon mal am laufen mit ATI nur halt keine HD Wiedergabe, das sollte aber mit dem Wisnipex ppa gut gehen wenn es sich einbinden läßt.

LieberNetterFlo
11.02.2012, 18:21
ich hab auch Ubuntu 11.10... leider erkennen die minimal-ISOs unter 11.10 meine OnBoard-LAN Karte nicht und ich bin ziemlich verloren wenn ich weiter machen wollen würde. Und mit 11.10 geht halt alles bis auf das späte starten von VDR...

hoffentlich findet da bald einer ne gute Lösung :)
(klar man kann den Timeout höher setzen, aber man kann so lange ja dann auch kein TV schauen?!)


hm ok ich sehs gerade auch, allerdings passiert mir das nur bei 11.10...

Der VDR müsste früher hoch kommen, laufen tut er nämlich 1a.

=/ spricht bei Nvidia jetzt wieder für Natty.

Ergänzung vom 11.02.2012 15:36 Uhr: hab jetzt mal beim VNSI plugin den Timeout auf 10 sekunden gesetzt bei XBMC Addons PVR etc...

Scheint nun zu gehen.

Krautmaster
11.02.2012, 20:13
@ Timeout.

ich versucht es ja weiterhin, ich nehme nur an, dass XBMC vor VDR geladen ist... vllt 1 Sekunde... dann timed das VNSI aus. Ich hab es von 3 auf 10 Sekunden gesetzt, er versucht es aber trotzdem zu connecten nicht erst nach 10 Sec. Sobald VDR geladen ist geht auch TV. Da merkst keinen Unterschied.

Ergänzung vom 12.02.2012 02:03 Uhr: => Update:

How to für Aufnahme Ordner ändern und Auto ChannelUpdate abgeändert

http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=9829088&postcount=5

Ergänzung vom 12.02.2012 14:27 Uhr: Generelles How To für die meisten Fernbedienungen hinzugefügt:

http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=9831082&postcount=6

steven7110
12.02.2012, 16:27
Hallo Krautmaster,
ich habe den Thread jetzt 2 std. lang gelesen.
Was ich nirgends gefunden habe, ist für mich ein wichtiges problem.
Und zwar bin ich nach der NVIDIA anleitung vorgegangen.

Hardware:
Zotac 9300 Wi-Fi board 1333 (S3 Mode aktiviert)
Intel E 6550 1333
2GB 1333 Kinston RAM
OCZ Vertec2 80GB
Digital Devices Cine CT v6 (Kabel)
Hama MCE Remote

xbmc startet, wunderbar. allerdings will es nicht in standby gehen wenn ich die powertaste auf der fernbedienung drücke.
was auch nicht will ist das aufwachen für eine geplante aufnahme :(
DAS ist mir gerade am wichtigsten und nirgends etwas zu lesen in dem thread hier...

Kannste du mir was dazu sagen oder besser raten? ;-)

ansonsten echt ne TOP arbeit. Hut ab!!!

MfG
Steven

jOphey
13.02.2012, 00:49
Moin zusammen!

Ich wollte hier nochmal meine Konfig (die eigentlich recht gut funktioniert, wenn ich das mit dem Schlafen/Aufwachen + Fernbedienung fertig konfiguriert hab) querverlinken, falls jemand mal Anregungen zur Befriedigung seines Basteltriebs sucht:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=11449760#post11449760

bis dann,
Jan

stonie2oo4
13.02.2012, 12:33
hab nun nach der neuen Anleitung nochmal das sytem aufgesetzt, mit Eigenbau VDR 1.7.23.
Hat auch alles soweit bestens geklappt, außer das VDR nicht startet.
Im Syslog steht "no dvb device found".
Fehlt da der Treiber?
Also mit der alten Installationsanleitung hat ich das Problem nicht, kann mir da einer nen Tipp geben woran das liegen könnte?
Hab ne Mediapointer Cine S2 (V6 glaub ich)

mfg

jOphey
13.02.2012, 12:44
Probier mal

dmesg | grep dvb
und schau, ob in der Ausgabe irgendwo rumgeweint wird, dass z.b. die Firmware der Karte nicht gefunden wird.
Das war bei meiner alten WinTV Nova das Problem.
Da musste ich die Firmware-Datei noch herunterladen und nach /lib/firmware kopieren.

stonie2oo4
13.02.2012, 21:28
wenn ich "dmesg | grep dvb" eingeb passiert gar nichts
hier ein auszug aus der syslog:


Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] VDR version 1.7.23 started
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] switched to user 'vdr'
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] codeset is 'UTF-8' - known
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] found 28 locales in /usr/share/locale
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading plugin: /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-vnsiserver.so.1.7.23
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/sources.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/diseqc.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/channels.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/commands.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/reccmds.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/svdrphosts.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] loading /var/lib/vdr/keymacros.conf
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] reading EPG data from /var/cache/vdr/epg.data
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1391] video directory scanner thread started (pid=1390, tid=1391)
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1392] video directory scanner thread started (pid=1390, tid=1392)
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] registered source parameters for 'A - ATSC'
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] registered source parameters for 'C - DVB-C'
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] registered source parameters for 'S - DVB-S'
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] registered source parameters for 'T - DVB-T'
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] no DVB device found
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] initializing plugin: vnsiserver (0.9.0): VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1391] video directory scanner thread ended (pid=1390, tid=1391)
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1392] video directory scanner thread ended (pid=1390, tid=1392)
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] ERROR: invalid primary device number: 1
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] ERROR: no primary device found - using first device!
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] ERROR: invalid primary device number: 1
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] deleting plugin: vnsiserver
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] max. latency time 0 seconds
Feb 13 19:30:22 xbmc vdr: [1390] exiting, exit code 2


also wenn ich richtig geschaut hab brauch ich die ngene_18.fw, und diese ist auch unter lib/firmware vorhanden.

dachte für die treiber ist das "linux-media-dkms" zuständig, wurd ja installiert.
also mit der alten anleitung hat auch alles unter Natty funktioniert, oneiric bin ich mir nimmer ganz sicher, glaub aber das es da auch ging.

an was kann sonst liegen das es nicht richtig funktioniert?
hat noch jemand ne idee?

jOphey
13.02.2012, 22:38
ls /dev/dvb/
listet einen adapter auf?

Wenn nicht, ist der Treiber wohl nicht geladen.

Probier mal das Kernel-Modul zu laden und vdr neu zu starten:

sudo modprobe $MODULNAME$
sudo service vdr restart

Wenn das funktioniert $MODULNAME$ in /etc/modules eintragen.

madhat
14.02.2012, 19:30
Hi... Ich will ja hier nicht den Rahmen sprengen, aber wäre es Möglich eine Anleitung zu schreiben für x64 System und dann das ganze noch ohne VDR?! Ich hab jetzt schon so viele Anleitungen durch, aber irgendwie klappt immer irgendwas nicht richtig. Mal soll man libva und so vor dem fglrx installieren, mal anders herum. Dann nehmen alle verschiedene PPA´s wo auch keiner mehr durchsteigt... Also eine klar verständliche Anleitung für alle mit AMD Fusion Board wäre gut. Danke schon mal ....

Krautmaster
15.02.2012, 07:57
wieso klappt das nicht und für was x64... die Pakete heißen gleich, einzig beim AMD Treiber musst du noch einige Pakete dazu setzen:


VDR kannste ja einfach weglassen:

sudo apt-get install build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases linux-headers-generic

sudo apt-get install ia32-libs

sudo ln -svT lib /usr/lib64

cd ~/; mkdir catalyst12.1; cd catalyst12.1/
wget http://www2.ati.com/drivers/linux/amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
chmod +x amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run

sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric

sudo dpkg -i fglrx*.deb

sudo aticonfig --initial -f

Rest kannste genau machen wie in der How to, egal ob x64 oder x86


@stonie2oo4

sieht aus als wäre deine dvb karte nicht da...

linux-firmware-yavdr und linux-media-dkms drauf, letzteres kann sein dass es sich nicht bauen lässt aber das sollte erstmal egal sein.


@steven7110

puh, das klingt nach einem recht speziellen Problem, damit hab ich mich leider garnicht befasst da ich 1. kaum aufnehme, 2. TV in XBMC selbst ja nichtmal Alpha Status hat... (obwohls gut läuft wie ich finde) 3. TV für mich allgemein eher Gimmik ist.

Sorry =/

Edit: Hast du denn in den Settings eingestellt dass er in Standby gehen soll statt herunterfahren?

Ergänzung vom 15.02.2012 08:06 Uhr: Ich würde gern folgendes System testen & einrichten:

http://geizhals.de/eu/?cat=WL-218557

wahlweise noch mit großer Speicherfestplatte und TwinTuner (Tevii S480, die läuft super bei mir).

Würd es dann bestellen, zusammenschustern, installen mit Samba Server auf die Datenplatte sofern vorhanden, alles von PPA für einfaches update. Auch ink. Skin und meinen Wallpapers, Fernbedienung und Einstellungen...

Wenn wer Interesse hätte... melden. System ist natürlich lautlos.

jOphey
15.02.2012, 11:48
Krautmaster, schau mal hier rein:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1018295&highlight=jOphey

Das System hab ich mir ja letztens gebaut und nach deiner Anleitung aufgesetzt.

Das Board hat nen eingebauten CIR-Header und mit der LIRC-Config des im Thread verlinkten Blog-Eintrags, kann man den Rechner auch über die FB starten.

Da könnte man sich also ggfs. das Antec-Teil sparen.

Ins das Q07 passen überigens auch ne SSD und eine Festplatte rein.
Die SSD wird auf den Gehäuseboden geschraubt und die Platte über entkoppler darüber in 2 Scheinen eingehangen.

edit:
Ist das Absicht, dass in deiner Zusammenstellung kein optisches Laufwerk dabei ist?
Oder bin ich blind?

edit2:
Hmpf... Vergiss es...
Ich hab eben erst realisiert, dass du ein Atom-Board mit aufgelöteter CPU verbasteln willst...
Da kommt meine Lösung auf jeden Fall teurer, wenn sie auch mehr Rechenleistung hat...

madhat
15.02.2012, 16:14
@Krautmaster

Danke für die schnelle Auskunft. Ich will x64 nehmen weil ich da nicht einen permanenten CPU-Load von 30-70% im IDLE hab (Cool&Quiet ist aus). Hatte nämlich das schon soweit laufen das XBMC unter x64 lief, aber beim Abspielen hat sich jedes mal der X-Server neugestartet. Auf x64 hatte ich dann im IDLE 8-12% Load, was ja noch ok ist.

Warum sind jetzt in deinem original Thread so viele Pakete die installiert werden müssen und in der die du mir jetzt geschrieben hast nur so wenig?! Und die Paketquellen mit VDR im Namen kann ich auch alle weg lassen, oder?!

Grüße

stonie2oo4
15.02.2012, 19:52
hab jetzt mal das linux-media-dkms gelöscht und versucht neu zu installieren.

Und da liegt wahrscheinlich das Problem, hat mit Error abgebrochen,
hier die letzten Zeilen aus dem make.log


make[2]: Leaving directory `/usr/src/linux-headers-3.0.0-16-generic-pae'
./scripts/rmmod.pl check
Can't locate Proc/ProcessTable.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.12.4 /usr/local/share/perl/5.12.4 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.12 /usr/share/perl/5.12 /usr/local/lib/site_perl .) at ./scripts/rmmod.pl line 4.
BEGIN failed--compilation aborted at ./scripts/rmmod.pl line 4.
make[1]: *** [default] Fehler 2
make[1]: Verlasse Verzeichnis '/var/lib/dkms/linux-media/0~20120129.git245.289074~oneiric/build/v4l'
make: *** [all] Fehler 2


blos weiss ich jetzt auch nicht mehr wie vorher, weiss jemand wieso es nicht geht. kann auch das komplette log hochladen, bei bedarf

vielen dank für die hilfe von euch

Krautmaster
16.02.2012, 07:39
@stonie2oo4

ohne läuft die TV Karte nicht?

@madhat

in der tat, bei AMD braucht man nicht mehr so viele Pakete vorab, aber sortier das mal aus ;)

Wer die Installiert hat auf jedenfall die Option XBMC/VDR noch selbst zu bauen.

Im AMD HowTo nehme ich ja XBMC und VDR von PPA, und ja, du musst die VDR PPAs adden wenn du so vorgehen willst und VDR über apt-get installieren.

Wieso das in 60% idle bei x86 resultieren soll =/ hm keine Ahnung. Lass mal den großen Paketeblock bis auf UXlaunch und yavdr firmware weg, dann würde ich den AMD Treiber aufspielen (der bracuht sicher auch noch Pakete aber die findest du hier: http://wiki.cchtml.com/index.php/Ubuntu_Oneiric_Installation_Guide )

Dann direkt XBMC und VDR von PPA. Dann isses am schlankesten.


@jOphey

Joa das ist Absicht, 1. sind die oft nicht in GH gelistet wenn im Shop verfügbar, 2. brauch ich persönlich nie eins.

Ich würde mit dem Kauf noch etwas warten, und Intel iGPU only in Verbindung mit Tv auch noch nicht nutzen. Wobei ich nicht genau sagen kann wie weit Intel bei VA Deinterlacing ist - eventuell geht das schon mit der 12.04 was natürlich delux wäre. Dann reicht aber auch ein Dual Celeron für 35€ =)

Ergänzung vom 16.02.2012 07:45 Uhr:

Noch ne NEWS in eigener Sache die mich ne laaaaange Nacht gekostet hat ^^

-> die neue Seite meiner Kleinen is on :P

http://www.marcellacarin.de/

Nix wie auf Amazon laden! ;) *Werbung mach*

jOphey
16.02.2012, 13:34
Die dickere CPU hab ich drin, weil ich ab und an auch ein bisschen die VDR-Aufnahmen in x264 wandeln will, und das mit meinem E350 im NAS schon keinen Spass macht :-)

Desweiteren hab ich schonmal überlegt, ob man nicht Filesystem-Images erzeugen könnte von bereits installierten Systemen.

Ich würde mich da opfern und mein Referenzsystem, wenn's denn einmal eingerichtet ist, mit dd | tar cjvf in ein .tar.bz2 verpacken und das irgendwo hochladen.

Wenn dann jemand interesse hat und meine Plattform nachbauen will, brauch er bloss einen Ubuntu-Live-Stick machen, das .tar.bz2 mit drauf packen und kann sich die Installation so wieder auf die Platte packen.

Wäre ja irgendwie eine nette Lösung, oder?
Dann könnte man seinen kompletten XBMC/VDR in 5 minuten "installieren".

Hast du schonmal über sowas nachgedacht?

bis dann,
Jan

Krautmaster
16.02.2012, 15:22
joa hab ich schon drüber nachgedacht, aber ich glaub die Arbeit wird uns schon von zB yavdr abgenommen, die 0.4 läuft noch nicht so toll aber auf Ubuntu 12.04 könnte bei AMD / Intel und Nvidia HD Beschl unterstützt werden, das wäre dann sehr einfach aufgesetzt.

@ Ambilight

Letzte Chance sich erstmal unverbindlich bis zum Dienstag mit Maßen Länge breite via Mail an krautmaster (at) googlemail an mich zu wenden!

Ich sammel gerade zusammen, vermutlich werden es nun 12 cm lange Platinen auf PIX basis, Ziel ist Einfachheit, am besten komplett ohne Lötaufwand.


Meine Mail die heute rausging an alle die sich bisher gemeldet hatten und ich ne addy hatte:


Hallo alle zusammen, es geht voran!

Ihr habt euch im Laufe der zeit bei Nighty oder mir gemeldet, ich habe das nun mal in eine Excel Tabelle zusammengetragen, von einigen fehlen mir aber noch die Maße vom TV. Am besten Außenmaße also Breite und Höhe, die " Größe rechne ich ungern um und mal hat ein Tv kaum Rand, mal viel.

Zusammen mit Nighty haben wir bei einem Bekannten ,der auch fürs ledstyles Forum Platinen herstellt, uns bezüglich der PIX basierten Ambilight Lösung unterhalten.

Ziel ist es, ein einfaches, steckbares System zu konstruieren, mit farbechten guten high Power Samsung LEDs - alle 4 cm ein Kanal.

Die Daten basieren auf den Athmosstripes wie ich sie im Betrieb habe, das Resultat ist also absolut identisch.

Vorteil der PIX Lösung - sie braucht weniger Controller, nur noch einen Hauptcontroller, das Sedu Board. Eine einfache Testlösung mit 5 Kanälen habe ich bereits bei mir stehen, sie läuft wunderbar mit Boblight unter Linux 1:1 wie meine Athmos auch.

Je mehr Interessenten und potentielle Besteller, umso günstiger wird - alles natürlich noch unverbindlich bis Preise feststehen.

Mein Plan sieht folgendes vor:

Platinen:

12cm Streifen, 4cm Abstand zwischen den LED, also:

2cm + LED + 4 cm + LED + 4cm + LED + 2 cm + STECKER + STECKER + 2cm + LED + 4 cm + LED + 4cm + LED + 2 cm ....

Erweiterbar, einfach. Lediglich an den Ecken müsste man schauen un eventuell verbinden , was bei 4 Leistung nicht so wild sein sollte wenn man 4 adriges Kabel beilegt. Eventuell ist es auch möglich sowas mitzuliefern, aber das ist noch in Klärung.

Denkbar sind auch Eckverbinder oder Seitliche Verbinder auf höhe LED.

So mein Plan: http://www.abload.de/img/ambilighth1zuq.jpg

Stromversorgung:

Mitgeliefert wird ein Molex Stecker für Intern PC der 5V abgreift, dürfte jeder haben.

Controller:

SEDU Board aus selber Produktion. Dann heißt es

PC -> USB + Strom Kabel -> SEDU Board -> Platine 1 -> Platine 2 - Platine 3 etc.

Die Lösung soll möglichst einfach sein, ohne Lötaufwand auskommen.

Andy der die Platinen herstellen kann, (siehe Athmostripes) hat auch passende AluProfile um die Platinen einzufassen, wobei ich nicht weiß wie gut das mit den seitlichen Steckverbindern funktionieren würde.


Also, bitte nochmals, jeder der noch keine Außenmaße geliefert hat, bitte nachreichen, an diese EMailaddresse. Wer kein Interesse mehr hat, auch bitte melden.

Wie gesagt, noch ist unverbindlich, Preise kann ich dann auch nennen wenn alle ihre Maße geliefert haben.

Als Deadline würde ich nächsten Dienstag (21.2.) nehmen. Mit den Werten fragen wir an, Produktion geht dann recht zügig wobei ich vor habe ein Komplettset zu testen.

Danke für euer Interesse!!!!

Ergebnis:

http://www.youtube.com/watch?v=9AFulKFZh1I

http://www.youtube.com/watch?v=vcCa6gUh1tY

und eins das langsamer gefahren wurde:

http://www.youtube.com/watch?v=Cejl5JseWuQ

Bitte nicht über PN - sondern mail. Wenn PN dann mit Angabe email + name + länge / breite TV

orgel
16.02.2012, 19:14
@stonie2oo4 kann es sein das Du die Stable yaVDR PPA nutzt statt die Testing für Dein Ubuntu 11.10?

@jOphey sie Images bringen nur was auf dem eigenen System, der andere braucht nur eine Version höher in der Hardware als Du zu liegen und schon passt das Image nicht mehr. Am einfachsten remasterst Du eine LiveCD das geht unter Ubuntu ganz einfach. Für das herstellen einer eigenen Distribution braucht es dann schon gute Erfahrung im Umgang mit Linux.

@Krautmaster der idle entsteht weil die x86 PAE nutzen müssen damit der Speicher über 2GB adressiert werden kann, die x64 machen das direkt.

Ergänzung vom 16.02.2012 19:38 Uhr: @ Krautmaster kleiner fehler in Deiner Firefox Beschreibung, es muss heißen apt-get install --no-install-recommends firefox sonst schleppt Firefox alle Gnome Abhängigkeiten hinterher. Das flashplugin-nonfree gibts schon lange nicht mehr ist in den y86er Paketen zwar noch als Pseudo drin aber richtig heißt es bei x86 flashplugin-installer btw x64 adobe-flashplugin dafür müssen aber unter x64 die Partner Repos freigeschaltet sein.

jOphey
16.02.2012, 23:34
Die Images funktionieren auf jedem Rechner, auf dem der Kernel läuft, der installiert ist.
Ausser der x.org-Config läuft der Rest ja über udev-Autodiscovery.
Von daher ist ja kaum etwas spezifisch für genau die eine HW-Kombi konfiguriert.

Eine TV-Karte ist z.B. komplett austauschbar, sofern ein V4L-Treiber dafür existiert.
Einzig die LIRC-Config hängt (zumindest bei der Nutzung von /dev/event/input*) ja davon ab, an welchem USB-Port der Receiver angesteckt ist.
Desweiteren muss ggfs. noch das WLAN konfiguriert werden.

In meinen Augen muss dann nur noch die Partitionierung der Platte passen (wobei man hier das Dateisystem ja auch anhand der UUID mounten kann).

Ausserdem hab ich ja speziell davon gesprochen, dass man die Images unter der Bedingung, dass jemand ein bereits als tauglich getestetes System nachbauen will.

BTW:
Mit Hilfe von FS-Images, die ich vorher per dd erzeugt habe, hab ich schon Systeme von Intel nach AMD umgezogen...
Mit ein klein bisschen Geschick bekommt man sogar einen Wechsel von x86 auf x86_64 hin.

Das geht fast noch besser als das knock-out-en von Klingonen auf dem 3. Mond von Vulkan, wenn man weiss, was man tut :-)

orgel
17.02.2012, 10:36
Nur das die meisten hier Linux Anfänger sind oder vorher noch nie was von Linux gehört haben. Für Nerds wie Du, Krautmaster und mich ist das sicherlich kein Problem, ein kurzer Blick in die Logs und wir wissen an welcher Ecke wir drehen müssen.

jOphey
17.02.2012, 10:51
Sehe ich genauso. (Bis auf den Nerd :freak2)

Gerade für die unbedarften dürfte das Nachbauen von "known-Good"-Systemen + ein komplett vorkonfiguriertes Image, welches man durch runterladen + ausführen eines Skripts auf die Platte bügelt, angenehmer sein, als irgendwelche Sourcen aus einem GIT-Repo zu ziehen und dann mit nem Compiler-Fehler (den sie wahrscheinlich noch nicht mal mehr erkennen, weil Stumpf die nächste Befehlszeile in's PuTTY pasten) da zu stehen.

Da sehe ich den großen Vorteil eines solchen Images.
Mal sehen... Ich muss wohl Samstag arbeiten und weiss noch nicht, ob ich Sonntag dazu komme, aber ich probier mal ein bisschen rum und ggfs. fällt ja was brauchbares hinten raus...

Ich glaube aber wir sollten uns drauf einigen, dass wir uns bei dem Thema nicht einige werden.

Krautmaster
17.02.2012, 14:56
trotzdem kann ich das mit 4GB und x32 @ Idle last nicht nachvollziehen :P

pinco
17.02.2012, 18:27
so, hab grad eben meine sat karte eingebaut (tevii 470), mal sehen ob ich das alles zum laufen bringe... eine frage schon vorab, an die nerds =):
kann ich mit der fb der sat karte auch den rest steuern?

Krautmaster
17.02.2012, 19:26
sicher, sollte gehen ;)

Siehe Fernbedienung how to.

Tevii läuft gut soweit. Die 480er genauso, sehr schnell.

Ergänzung vom 17.02.2012 19:48 Uhr: x64 hatte ich das Problem dass bei 24p XBMC oft abgestürzt ist - Nvidia Treiber Bug

jOphey
17.02.2012, 22:18
jap.<br>Lirc liest die Infrarot-Signale, die über den IR-empfänger an der SAT-Karte ankommen aus und stellt sie über eine Schnittstelle (lircd) für die Anwendungen bereit.<br><br>XBMC holt sich dann die gedrückten Tasten bei lirc ab und reagiert drauf.<br><br>Im Prinzip ist die FB hinterher fast so benutzbar wie eine Tastatur.<br><br>edit:

Die S480 läuft bei mir übrigens nicht so gut.<br>Ich hab aber dir Vermutung, dass es an meinem schlechten Empfang liegt.<br>Einige Transponder findet mein TV auch nur mit so eben noch akzeptabler Signalstärke + -qualität.<br>Aus Tarngründen hab ich leider nur so eineSelf-Sat H30D4 (http://www.satshop.tv/Selfsat-H30D4-Quad_1) auf dem Balkon <img smilieid="37" class="inlineimg" src="http://www.computerbase.de/forum/images/smilies/evil_lol.gif" border="0"><br>Das Teil ist schon halbwegs ok, aber es ersetzt nicht wie beworben einen 60er Schüssel...<br><br>Mal schauen, ob ich da irgendwie noch einen 80er Spiegel versteckt bekomme... <img smilieid="4" class="inlineimg" src="http://www.computerbase.de/forum/images/smilies/biggrin.gif" border="0"><br>

orgel
18.02.2012, 00:35
@jOphey einfach einen stabilen Sonnenschirmständer nehmen und die Schüssel (60er oder 80er) in der Farbe der Hauswand anmalen, die haben keine Spezielle Beschichtung wie das oft behauptet wird und schon sieht der Vermieter die nicht ;)

NickHH
18.02.2012, 14:08
Moin,
ich habe bei der Installation folgendes Problem:

Ich habe dernersten Schritt komplett befolgt und wollte nun auf Putty übergehen. Allerdings bleibt beim HTPC der Bildschirm komplett schwarz (kein Signal) und Putty gibt den Error "Network Error: Connection refused".

Kann mir wer helfen? Warum ist der Bildschrim schwarz? Warum klappt es mit Putty nicht?

Danke!

[edit] genau so sieht das ganze aus: http://www.youtube.com/watch?v=z5MUVyI0OzA

jOphey
18.02.2012, 15:38
Drück mal "STRG + ALT + F1", dann sollte ein Login-Terminal kommen.

Nach Anmeldung "sudo ip a" und die IP-Adresse von eth0 angucken

Falls du über WLAN angebunden bist, müsstest du jetzt noch das WLAN konfigurieren.
Hierzu kann ich dir bei Bedarf noch ein paar Links raussuchen.

Dann mal probieren, ob du per Putty an die IP kommst, die du eben ermittelt hast.

Falls nicht:
SSH-Server bei der Installation ausgewählt?

Falls nicht:
sudo apt-get install openssh-server (ich meine zumindest, dass das Paket "openssh-server" hiess).

Danach nochmal probieren.

Viel Erfolg!

LieberNetterFlo
18.02.2012, 15:41
Wlan in der Konsole zu konfigurieren ist echt ein Krampf, besonders mit WAP und Co. Auf ubuntuusers gibts aber ein Tutorial, mit dem hab ich's auch hinbekommen :)

NickHH
18.02.2012, 16:43
Drück mal "STRG + ALT + F1", dann sollte ein Login-Terminal kommen.

Nach Anmeldung "sudo ip a" und die IP-Adresse von eth0 angucken

Falls du über WLAN angebunden bist, müsstest du jetzt noch das WLAN konfigurieren.
Hierzu kann ich dir bei Bedarf noch ein paar Links raussuchen.

Dann mal probieren, ob du per Putty an die IP kommst, die du eben ermittelt hast.

Falls nicht:
SSH-Server bei der Installation ausgewählt?

Falls nicht:
sudo apt-get install openssh-server (ich meine zumindest, dass das Paket "openssh-server" hiess).

Danach nochmal probieren.

Viel Erfolg!


LAN läuft über Kabel!

Leider öffnet sich die Konsole nicht, einfach alles schwarz... bzw der Monitor bekommt kein Signal. Evtl installiere ich einfach erneut, dauert ja nicht sooo lange!

[edit]
will mich nicht zu früh freuen aber ich glaube ich hab den Fehler gefunden:


Gewählt wird mit der Leertaste.

Ich habe Open SSH nicht mit der Leertaste ausgewählt sondern einfach mit Enter, nur mit Enter tätigt man keine Auswahl sonder fährt nur mit der Installation fort. Ich denke das wars, sonst meld ich mich wieder ;)

Ergänzung vom 18.02.2012 19:21 Uhr: So installiert ist alles, habe auch kurz einmal XBMC gesehen :D

Jetzt sagt er leider bei jedem Start:
searching for plugins ( vdr 1.7....)(cache hit): vnsiserver

Was stimmt nicht? Was soll ich ändern?

pinco
18.02.2012, 19:55
Oookay.
Bin grad dabei alles aufzusetzen. Allerdings habe ich gesehen, dass in der Anleitung für AMD der ATI Treiber 11.11 angeführt ist, im Post http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=11529073&postcount=779 alledings der AMD Treiber 12.1.
mit meinem asus e35m1-i deluxe soll ich also den ATI 11.11 nehmen?

flow87
18.02.2012, 22:37
@Kraut:
hast du das ambilight an der Wand oder am TV?

NickHH
19.02.2012, 11:43
Ich benötige immer noch Hilfe, komme bis jetzt nicht weiter. VDR scheint die Plugins beim booten nicht zu finden!?

Ich kenne mich aber leider auch kaum aus :(

madhat
19.02.2012, 11:56
Juten Tach... Ich hab da jetzt noch mal eine Verständnisfrage...

Also, ich hab mein XBMC soweit einrichten könne, läuft auch alles ganz gut. Jetzt ist es so, ich steig durch diese Bildwiederholfrequenz nicht ganz durch. Eigentlich ist es doch so, dass verschiedene Filme mit verschiedenen Geschwindigkeiten laufen (Hz), oder nicht?

Wenn ich jetzt im XBMC nicht den Haken bei "Bildwiederholfrequenz immer anpassen" setze, dann spuckt mir das XBMC jeden Film mit 60Hz aus. Leider führt das bei den meisten Filmen dazu das sie irgendwie zu schnell laufen.... Stetze ich jedoch den Haken, dann ist Bild und Ton nicht mehr Syncron und die Filme werden z.B. mit sowas wie 23,x Hz ausgegeben.

Kann mich da jetzt mal einer Aufklären was es damit auf sich hat und was ich einstellen muss damit mein LG-TV auch die Filme mit der richtigen Geschwindigkeit bekommt.... Zur Hardware: HTPC mit AMD-Fusion Board, Yamaha AV Reciver, LG LCD TV... Das ganze mit Ubuntu aufgesetzt natürlich.

Danke schon mal für eure Hilfe und einen schönen Sonntag weiterhin

Ergänzung vom 19.02.2012 11:58 Uhr: @ NickHH

Hast du zufällig ne Fritzbox oder ähnlichen Router?! Dann könntest du da gucken welche IP der Rechner über DHCP bekommen hat. Das der Fernseher schwarz bleibt, bis du FGLRX und XBMC installiert hast ist normal.

Viel Erfolg

EDIT: Hat sich wohl erledigt... Zum VDR kann ich leider auch nichts sagen

jOphey
19.02.2012, 16:04
@NickHH:
Die Meldung sagt nur, dass VDR erfolgreich gestartet wurde und der VNSI-Server als Plugin geladen wurde und aktiv ist.

Mit dem VDR ist also alles ok.

Da solltest du schonmal kein Problem haben.

Sonst bleibst du da einfach auf der Konsole stehen, oder wie?

Beschreib bitte nochmal ein bisschen genauer, was dein Problem ist.

@madhat:
Eigentlich installiert man ja im Laufe des Tutorials eine getunedte xorg.conf, in der die anderen Bildwiederholraten (23.976Hz für BluRay, 24hz, 25Hz etc.) drin definiert sind.
Wenn man dann die genannte Option in XBMC aktiviert, sollte er beim starten des Videos die Bildwiederholfrequenz, mit der das Zeug zu deinem TV geschickt wird, anpassen und den TV dann z.b. mit 23.976Hz ansteuern...

Hast du die geänderte xorg.conf heruntergeladen und rüberkopiert?



bis dann,
Jan

daskamel
19.02.2012, 18:04
so hallo erstmal danke für das howto!
hat alles super funktioniert. eine Frage habe ich trotzdem

hab hab einen Llano A6 und suche noch nach einstellungen für den TV ohne schlieren usw.
kann mir da wir weiterhelfen?

danke im vorraus

jOphey
19.02.2012, 18:20
Schau mal in den Einstellungen nach "Deinterlacing"

Ggfs. hilft das hier (ist nur der 1. Treffer bei Google nach Suche 'xbmc live tv deinterlacing')
http://www.vdr-portal.de/board60-linux/board14-betriebssystem/board96-yavdr/109470-xbmc-kein-deinterlacing-bei-live-tv/

NickHH
19.02.2012, 18:33
Habs am laufen, allerdings habe ich noch einige Probleme ;)

Also hier mal ein ganzer Fragenkatalog:


Partitionen: Ich habe eine 3TB HDD, dadrauf habe ich 15 GB Ubuntu / 4 GB Swap und Rest ist home. War das ein Fehler? Wohin packe ich jetzt die Filme, Musik etc.? Und vor allem wie bekomme ich die dahin? Der Datentranfser mit WinSCp dauert ewig! Evtl. muss ich morgen das ganze noch einmal neu machen ^^

Nach dem Start sagt er mir "no PVR Addon enabled", obwohl ich eins in Addons aktiviert habe. Muss ich meine Sat Karte irgendwie noch installieren? (TBS 6922)

Ich habe ab und zu bunte Farben auf dem Bildschirm, d.h. die ganze Darstellung wird türkis. Ich hatte das Problem auch als ich meinen TV als Monitor nutze, dort konnte ich unter Windows im AMD Vision Control Center den Farbpixelformat auf "volles RGB" stellen und alles war gut

Ich habe genau dieses Problem klick (http://www.openelec.tv/forum/14-general-help-and-support/8549-atiphilips-hdmi-handshake-problem) Kann die Änderungen dort aber nicht nachvollziehen!

Habe probiert Ember Media Manager zu nutzen und nach dem Tutorial hier, aber er findet keine Schauspieler, Altersfreigabe etc. Das einzige was er findet sind die Bilder.

Außerdem habe ich einen Underscan, den ich leider nicht mit dem Befehl aus dem Tut beheben kann... [Behoben: klick (http://oyox.de/archives/145-AMD-Radeon-HD-6310-underscan-Fehler-im-XBMC-beheben.html)]


Ich glaub das sind erst einmal meine größten Probleme, bin für jede Hilfe dankbar!

pinco
19.02.2012, 19:06
habs nun mit dem ati treiber versucht. bin bisher am selben punkt wie vor ca. 3 wochen...
nicht mehr, nicht weniger. die tevii karte wird erst gar nicht erkannt...

root@htpc:/home/xbmc# ls /dev/dvb/
ls: Zugriff auf /dev/dvb/ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


lspci bringt auch nix:

00:00.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 14h Processor Root Complex
00:01.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc AMD Radeon HD 6310 GraphicsATI
00:01.1 Audio device: ATI Technologies Inc Wrestler HDMI Audio [Radeon HD 6250/6310]
00:11.0 SATA controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 SATA Controller [IDE mode] (rev 40)
00:12.0 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:12.2 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:13.0 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:13.2 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:14.0 SMBus: ATI Technologies Inc SBx00 SMBus Controller (rev 42)
00:14.1 IDE interface: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 IDE Controller (rev 40)
00:14.2 Audio device: ATI Technologies Inc SBx00 Azalia (Intel HDA) (rev 40)
00:14.3 ISA bridge: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 LPC host controller (rev 40)
00:14.4 PCI bridge: ATI Technologies Inc SBx00 PCI to PCI Bridge (rev 40)
00:14.5 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI2 Controller
00:15.0 PCI bridge: ATI Technologies Inc SB700/SB800/SB900 PCI to PCI bridge (PCIE port 0)
00:15.1 PCI bridge: ATI Technologies Inc SB700/SB800/SB900 PCI to PCI bridge (PCIE port 1)
00:15.2 PCI bridge: ATI Technologies Inc SB900 PCI to PCI bridge (PCIE port 2)
00:15.3 PCI bridge: ATI Technologies Inc SB900 PCI to PCI bridge (PCIE port 3)
00:16.0 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB OHCI0 Controller
00:16.2 USB Controller: ATI Technologies Inc SB7x0/SB8x0/SB9x0 USB EHCI Controller
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 0 (rev 43)
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 1
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 2
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 3
00:18.4 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 4
00:18.5 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 6
00:18.6 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 5
00:18.7 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 7
02:00.0 Network controller: Atheros Communications Inc. AR9285 Wireless Network Adapter (PCI-Express) (rev 01)
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller (rev 06)
04:00.0 USB Controller: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host Controller (rev 03)
05:00.0 USB Controller: NEC Corporation uPD720200 USB 3.0 Host Controller (rev 03)keine ahnung warum. hab die karte eingebaut, das ganze ubuntu neu aufgesetzt und bin haargenau nach dem tut vorgegangen... irgendeine idee oder ein hinweis oder sonst was. ansonsten. tevii 470 zu verkaufen!

jOphey
19.02.2012, 22:44
@pinco:

mach mal lsusb.

Die Tevi-Teile (zumindest die S480, also deine als Dual-Tuner) sind USB-Karten, die an einem USB<-> PCI-Express Wandler gelötet sind.

Also tauchen die nur unter den USB-Geräten auf.

und sonst bitte nochmal die Ausgabe von "dmesg | grep dvb" posten.

@NiclkHH

1: Der VDR nimmt irgendwo nach /var/video oder so auf. Schau ich morgen abend mal nach, und schick dir nen Befehl, mit dem du die Aufnahmen auf deine /home-Partition umbiegen kannst.

2: bitte mal "dmesg | grep dvb" posten.
Evtl. braucht die Karte noch die Firmware-Datei.
Das sollte dann dabei stehen.

3: Sorry, AMD unter Linux habe ich immer gemieden, da das immer scheisse war, wenn ich's mal machen musste... keine ahnung, ob sich da in den letzten 4 Jahren was getan hat.

4.: Bei Filmen ist das bei mir auch so.
Serien werden mit Schauspielern etc. gescraped.
Mich hat's nicht gestört bis jetzt :-)


@Beide: Schaut mal, was ich grad noch gefunden hab:

http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/HDTV_Installationsanleitung_Ubuntu#TeVii_S470_.2F_TBS_6920_.28DVB-S2_PCI-E.29 (http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/HDTV_Installationsanleitung_Ubuntu#TeVii_S470_.2F_TBS_6920_.28DVB-S2_PCI-E.29)

http://linuxtv.org/wiki/index.php/TeVii_S470
(Firmware kopieren/umbennen)

http://linuxtv.org/wiki/index.php/TBS6922
(Wobei das Kompilieren der Treiber mit dem aktuellen Kernel nicht mehr notwendig sein sollte --> Lieber mal "dmesg|grep dvb" posten)


Das ist ggfs. genau euer Problem!
Die Firmware für die Karten ist nicht Open-Source und muss gesondert nachinstalliert werden, da Ubuntu Copyright's verletzen würde, wenn sie die Firmware-Files mitliefern würden.

Krautmaster
20.02.2012, 00:26
eine Tevii S480 wird bei mir direkt ab start problemlos erkannt...

Was gebraucht wird ist Firmware, zumindest bei meiner Tevii 470er so... die kommt aber durch das paket linux-firmware-yavdr schon mit.

@NickHH

Wegen der VDR Meldung... läuft Live TV, also läuft der VDR so wie er soll:
/etc/init.d/vdr status
?

Versuch mal HowTo Post 5 ganz oben.

Aufnahme Pfad ändern etc steht alles im How To.

Ergänzung vom 20.02.2012 00:28 Uhr:
@Kraut:
hast du das ambilight an der Wand oder am TV?

Am TV, hinten mit Halterung, siehe Bilder

http://krautmaster.is-a-chef.com/wiki/index.php/Ambilight_Hardware

Ergänzung vom 20.02.2012 00:33 Uhr:
Juten Tach... Ich hab da jetzt noch mal eine Verständnisfrage...

Also, ich hab mein XBMC soweit einrichten könne, läuft auch alles ganz gut. Jetzt ist es so, ich steig durch diese Bildwiederholfrequenz nicht ganz durch. Eigentlich ist es doch so, dass verschiedene Filme mit verschiedenen Geschwindigkeiten laufen (Hz), oder nicht?

Wenn ich jetzt im XBMC nicht den Haken bei "Bildwiederholfrequenz immer anpassen" setze, dann spuckt mir das XBMC jeden Film mit 60Hz aus. Leider führt das bei den meisten Filmen dazu das sie irgendwie zu schnell laufen.... Stetze ich jedoch den Haken, dann ist Bild und Ton nicht mehr Syncron und die Filme werden z.B. mit sowas wie 23,x Hz ausgegeben.

Kann mich da jetzt mal einer Aufklären was es damit auf sich hat und was ich einstellen muss damit mein LG-TV auch die Filme mit der richtigen Geschwindigkeit bekommt.... Zur Hardware: HTPC mit AMD-Fusion Board, Yamaha AV Reciver, LG LCD TV... Das ganze mit Ubuntu aufgesetzt natürlich.

Danke schon mal für eure Hilfe und einen schönen Sonntag weiterhin


Also bei AMD erkennt er die Modi eigentlich recht zuverlässig.
Schaust du am TV mit der "info" taste nach wie viel HZ ankommen?

Bei meinem LG passt das soweit, nur ist der Input Lag des TV recht hoch - deswegen baue ich XBMC selbst mit konstantem Tondelay...

NickHH
20.02.2012, 01:29
Also:

Ember habe ich gefixt, die Version imHow to ist veraltet. Aktuellste ist 1.3 und da läuft alles ohne Probleme also inkl. aller infos. Download (http://ember.purplepig.net/projects/embermm/files) (Allerdings nur auf deutsch)

Meine Frage zu den Partitionen habe ich wohl nicht gut genug formuliert. Also ich habe 3TB zur Verfügung und die Frage ist jetzt wie ich dort die Partition einteile. Meine Home Partition ist derzeit 2700GB groß und ich vermute, dass das ein Fehler war. Außerdem wie bekomme ich meine Filme jetzt auf die Homepartition, mit WINSCP geht das, aber nur EXTREM langsam.

VDR lief noch nicht, d.h. ich empfange kein TV.


/etc/init.d/vdr status
Gettint status of Linux Video Disk Recorder: vdr - ist not running.

Timeout habe ich schon auf 10 sec erhöht, aber ich glaube der läuft an sich noch nicht!

Bei der Eingabe "dmesg | grep dvb" passiert absolut nichts...

Hab mir die Firmware runtergeladen, aber bekomme die leider nicht installiert...


Vor allem dieser grafikfehler ist extrem störend und nicht akzeptabel. Es scheint auch keine richtige Lösung dafür zu geben. Evtl bügle ich morgen Win7 drüber, hab noch ein paar 64bit Keys (Student ;) ). Aber das wäre wohl "way to much" und die bootzeit würde sicherlich auch alles andere als schön sein...

madhat
20.02.2012, 06:38
@jOphey

Danke für deine Antwort, aber die angepassten xorg.conf Dateien sind nur in den Anleitungen für Intel oder Nvidia erwähnt. Bei AMD wird vom 24p Mode gar nichts erwähnt. Was mache ich da denn jetzt?! Will ja schließlich die Filme in der richtigen Geschwindigkeit und natürlich Syncron genießen.

@Krautmaster

Ich schau immer im XBMC wenn ich auf OK drücke mit wieviel er das raushaut. Aber am TV müsste ich noch mal nachsehen, hab ja auch einen LG

deswegen baue ich XBMC selbst mit konstantem Tondelay...
Und wie meinst du das?! Kann ich das nicht auch über die AV-Sync Einstellung im XBMC machen?!

Grüße

pinco
20.02.2012, 08:33
guten tag!
lsusb bringt außer den usb ports (?), maus und tastatur auch nichts (habs schnell am morgen aussprobiert, grad keine ausgabe zur hand). den post mit der installation der firmware hatte ich gestern gesehen, aber da war tevii.com (treiber) down. außerdem stand da ja auch dass die treiber im kernel 3.XXXXX enthalten sind.

werde heute abend mal schaun, ob die karte richtig steckt? ansonsten bin ich eher ratlos =)

@madhat: welchen yamaha avr hast du dazwischen? ich hatte an meinem 863 ziemlich probleme, währends direkt am beamer einwandfrei geklappt hat.

orgel
20.02.2012, 12:03
@pinco wenn lsusb nichts anzeigt ist entweder die Sat Karte defekt oder der USB Port hat eine Macke. lsusb liest die Harware Informationen die auf dem USB Gerät hinterlegt sind aus.

@madhat du brauchst keine Modlines für AMD Karten zu hinterlegen, im gegen teil dies wirken sich störend auf den Betrieb der Grafikkarte aus.

@jOphey dmesg | grep dvb bringt nur was wenn die Karte schon erkannt wurde und die Treiber geladen werden.

@NickHH dein Farbproblem löst sich ganz einfach Bildwiederholungsrate anpassen deaktivieren, Du hast eine AMD und keine NVIDIA. Die automatischen Einstellungen sind für die Karten unterschiedlich gelöst. Die NVIDIA macht das über die xorg.conf und die AMD macht das über xrandr. Erst wenn die Hardware richtig läuft, geht auch der VDR, es kann sein das wir mal die deine syslog brauchen.

Lost_Bit
20.02.2012, 12:27
Servus Krautmaster,

ich habe ein doofes Problem wenn ich Oneiric minimal x86 installiere bekomme ich nach der Installation keinen Prompt auf den Monitor, das Ding ist einfach schwarz. also habe ich mal 10.10 mini installiert, kein Problem alles so wie man es erwartet. Anschließend habe ich über do-release-upgrade wieder auf Oneiric gepachtet und siehe da der Monitor bleibt wieder schwarz. Hast Du eine Idee was da falsch laufen kann?

jOphey
20.02.2012, 12:56
@Pinco: Den Treiber musst du auch nicht installieren.
Nur die Firmware-Datei.

Der Linux-Kernel bringt den Treiber schon mit.
Wenn der Treiber geladen wird, lädt er die Firmware auf die Karte und "bootet" diese dann.

Die Hersteller machen das mittlerweile so, weil man so mit einem neuen Treiber auch heimlich die Hardware neu programmieren kann, wenn man da vorher mal Sche*sse programmiert hat.

@NickHH:
Wenn "dmesg| grep dvb" keine Ausgabe liefert, hat Linux keine TV-Karte erkannt und das DVB-Subsystem auch nicht gestartet.

Kannst du die Karte in einem anderen Rechner (auch Windows is ok) mal einstecken und schauen, ob sie da erkannt wird? (Linux wieder "dmesg| grep dvb"; Windows sollte ja nach dem Treiber fragen und/oder das Teil im Gerätemanager auflisten)

Ich hab die Vermutung, dass die Karte von deinem Rechner überhaupt nicht erkannt wird?!?

edit: Ok, da war Orgel schneller :-)

@Lost_Bit:
Wenn du per ssh dran kommst, ist alles ok.
Der Bildschirm wird erst richtig initialisiert, wenn xbmc + xorg installiert sind.

NickHH
20.02.2012, 13:00
Servus Krautmaster,

ich habe ein doofes Problem wenn ich Oneiric minimal x86 installiere bekomme ich nach der Installation keinen Prompt auf den Monitor, das Ding ist einfach schwarz. also habe ich mal 10.10 mini installiert, kein Problem alles so wie man es erwartet. Anschließend habe ich über do-release-upgrade wieder auf Oneiric gepachtet und siehe da der Monitor bleibt wieder schwarz. Hast Du eine Idee was da falsch laufen kann?

Hast du den OpenSSH installiert? Dann ist das ganz normal. Kosole öffnet sich mit Crlt+Alt+F1!

Ich lade mir jetzt grade Win7 64 bit runter und teste das mal! Wenn es in akzeptabler Geschwindigkeit bootet bleibe ich bei Win7. Ist zwar mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber wie bereits gesagt als Student kostet Win7 nichts...

Lost_Bit
20.02.2012, 13:10
Ja SSH habe ich, ich will aber nicht alles installieren um dann festzustellen das ich schwarz Seher bin :(

NickHH
20.02.2012, 13:33
Dann drück doch mal die genannte Tasenkombination, dann müsste sich die Konsole öffnen!

orgel
20.02.2012, 13:34
@Lost_Bit einfach mal strg+alt+F2 drücken und schon sollte eine Eingabeaufforderung mit Login zu sehen sein.

Mal eine andere Frage hat einer von Euch ein Sky Abo und wenn wie sind bei Euch die Umschaltzeiten unter XBMC ? Ich frage weil bei mir das umschalten unter XBMC sehr lange dauert, aber unter VDR mit XINE nur wenige Sekunden. Das Problem habe ich egal ob mit VNSI oder XVDR bei beiden dauert es lange oder manchmal muss ich zwischen 2 Sky Sendern hin und her schalten bis ein Sender kommt. Im Augenblick habe ich test weise mal wieder yaVDR 0.4 auf dem HTPC und da geht Sky ohne Probleme.

Lost_Bit
20.02.2012, 16:25
Super besten Dank. Noch eine Frage ist das mir Strg+Alt+F1 eine Art Bildschirmschoner? Wenn ja kann man ihn ausschalten?

jOphey
20.02.2012, 17:10
mit STRG+ALT+Fx schaltet man auf "Konsole x" um.
Linux hat standardmäßig "Konsole 1 bis Konsole 6"

Auf Konsole 1 wird beim Booten eigentlich eine Animation ("Ladebalken") angezeigt, welche in der Minimal-Install soweit ich weiss einfach fehlt.
Daher der schwarze Bildschirm.

Sobald du XBMC und XBMC-Live installierst, wird das beim Booten mitgestartet und es wird dann auf XBMC umgeschaltet.

Das sollte ja eigentlich das sein, was man will.

Wie man den Schwarzen Boot-Splash-Screen abschaltet weiss ich allerdings nicht.

NickHH
20.02.2012, 17:10
Nein das ist ganz normal! Falls du einen Desktop haben willst, dann hättest du nicht OpenSSH installieren dürfen sondern eine der Ubuntu Desktop Versionen.

Jetzt hast du quasi einen reinen Server.

jOphey
20.02.2012, 17:21
Nicht nur OpenSSH :-)

Das kann man natürlich auch auf einem Desktop mitinstallieren.

Dafür isses ja modular </klugscheiss>

madhat
20.02.2012, 19:23
@pinco Ich hab den RX-V467... Welche Probleme hattest du denn?! Also lieber XBMC direkt am TV anschliessen und nur Ton über den Receiver?!

pinco
20.02.2012, 19:25
hmpf. karte steckt gut und fest... die tips auf der vorigen seite haben leider auch nicht gefruchtet... bin wiedermal ratlos... werd die tage mal versuchen, ob die karte in meinem desktop läuft... oder habt ihr sonst noch nen rat?

lsusb:


Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 010 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 011 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 004 Device 002: ID 046d:c040 Logitech, Inc. Corded Tilt-Wheel Mouse
Bus 004 Device 003: ID 0bf8:1004 Fujitsu Siemens Computers
Bus 007 Device 002: ID 0b05:179c ASUSTek Computer, Inc.


edit: bei dmesg bekomm ich unter anderem folgendes:


SP5100 TCO timer: mmio address 0xbafe00 already in usehier hat mich auch google nicht mehr weiter gebracht... kann sein, dass hier der hund begraben liegt?
edit2: das mit dem SP5100 TCO Timer hab ich glaub ich behoben. aber immer noch keine dvb karte...

madhat
20.02.2012, 21:21
So, ich noch mal... Bekomm das ganze unter X64 immer noch nicht zum laufen. Kann mir mal jemand eine Liste mit allen benötigten Paketen schicken?! Will nur das Minimalsystem, FGLRX und XBMC ohne VDR. Danke schon mal

stonie2oo4
21.02.2012, 09:13
@Krautmaster

@stonie2oo4

ohne läuft die TV Karte nicht?

scheinbar nicht :D

@orgel

@stonie2oo4 kann es sein das Du die Stable yaVDR PPA nutzt statt die Testing für Dein Ubuntu 11.10?

hab extra nochmal nachgeschaut, ist die testing, habs auch nochmal probiert alles neu zu installieren, mit dem selben ergebnis.


also ich würd sagen des liegt iwie am media-dkms, da sich das nicht bauen lässt und immer mit fehler abbricht.

hab gestern nacht das ganze nochmal unter natty installiert, hier allerdings mit der stable-yavdr.
hier lief die installation sauber durch und tv-karte wird erkannt.

da hat ich dann nur das problem das sich vdr 1.7.23 nicht bauen lies, war dann zu faul rumzubrobieren, war eh schon wieder mitten in der nacht :D, hab dann mal kurzerhand die ppa genommen, und siehe da live-tv lüppt einwandfrei.

würd mich jedoch doch mal interessieren, wieso es unter oneiric nicht funktioniert, bzw. wo der hund begraben liegt.

vnsi läuft übrigens super, hab nur gemerkt das je nachdem welche deinterlacing eintellungen man vornimmt es zu ziemlichen rucklern im bild kommt, mal ne frage in die runde, welche Einstellungen verwendet ihr, und ist euch das auch schon aufgefallen, bzw. was kann man dagegen machen?
Benutz momentan "ION-Optimized" da wars die 15min bis mir die Augen zugefallen sind ganz in Ordnung :D

mfg
stonie

orgel
21.02.2012, 10:41
also ich würd sagen des liegt iwie am media-dkms, da sich das nicht bauen lässt und immer mit fehler abbricht.
Das kann ich mittlerweile bestätigen, die yaVDR DKMS laufen nicht mehr unter dem 3.0.0-16 Kernel. Ich mache es wieder nach Debian Art (http://wiki.ubuntuusers.de/v4l-dvb). Einige Karten laufen allerdings nicht ohne Patchen, bei meiner gabs keine Probs.

da hat ich dann nur das problem das sich vdr 1.7.23 nicht bauen lies, war dann zu faul rumzubrobieren, war eh schon wieder mitten in der nacht , hab dann mal kurzerhand die ppa genommen, und siehe da live-tv lüppt einwandfrei.

Wenn Du die yaVDR Quellen nutzt geht das nicht ohne weiteres, ich habe gestern neu aufgesetzt und alle yaVDR Quellen raus gelassen, verursachen mir zu viele Probleme und wieder die eTobi Kompiliert.
Zu den Grafikeinstellungen kann ich Dir nichts sagen da ich eine ATI nutze und auch das glück habe eine 5450 zu haben die mit dem neuen ATI Treiber geht.

pinco
22.02.2012, 10:03
@pinco Ich hab den RX-V467... Welche Probleme hattest du denn?! Also lieber XBMC direkt am TV anschliessen und nur Ton über den Receiver?!
also bei mir lief die XBMC oberfläche normal, aber bei 90% meiner files hats beim abspielen geruckelt und gerauscht wie wild. da konnte man das bild gar nicht mehr erkennen. keine ahnung woher das kommt. vermutlich irgendein handshake problem =)
vielleicht hat sich das mit den neueren modellen erledigt. hatte ansonsten eigtl. nie probleme...

Ergänzung vom 22.02.2012 18:02 Uhr: hellau!
nachdem ich zuerst mit der graka meiner desktop den pci slot verifizieren wollte geschah folgendes:
boot mit graka in slot - keine ausgabe in lspci
boot ohne graka - kein booten mehr - chassis intruder (jumper beim entfernen der graka rausge"fallen")
cmos reset um den fehler zu beheben > bios defaults geladen
tevii wieder in slot und neu gebootet, und tatsächlich, die defaults im bios (weiß zwar nicht welche einstellung aber immerhin...) habens gerichtet:


xbmc@htpc:~$ dmesg|grep dvb
[ 4.488453] cx23885_dvb_register() allocating 1 frontend(s)
[ 4.501433] cx23885[0]: cx23885 based dvb card
[ 13.002554] ds3000_firmware_ondemand: Waiting for firmware upload (dvb-fe-ds3000.fw)...

jetzt werden grad channels importiert, dann schaumer mal, was ich noch alles anpassen muss - für mich jedenfalls ein großer fortschritt. ich hoffe bei der endeinstellung (?) helft ihr mir dann nochmal =)

unicutt
23.02.2012, 01:18
hi,

1) verständnisfrage
Kann ich unter linux(ubuntu, xbmc) mit einer tv-karte(technisat SkyStar HD 2 dvb-s), wie auf dem video von hier, fernsehen ? wenn ja, wie könnte bitte einer ein link posten ?

2) ausversehen was installiert
ich habe versehentlich mir die updates von intel installiert. also die bei der anleitung bei intel mit drine.

XBMC updaten:
Changes hier einsehen bei bedarf.
https://github.com/opdenkamp/xbmc/commits/master

Zitat:
sudo su
cd /usr/src/xbmc
git pull
./bootstrap
./configure --prefix=/usr --enable-vaapi --enable-libbluray
make -j4
make install
24p mode setzen (modlines):

Zitat:
sudo su
cd /etc/X11
rm xorg.conf
sudo wget http://paste.kde.org/6966/raw/ -O /etc/X11/xorg.conf
reboot

so... wenn ich nun mein htpc starte steht da dauern: checking battery state... und ich kann das nicht stoppen.
gibt es eine möglichkeit dies rückgängig zu machen?

3) Hardware

asus e35m1-m
4 gb arbeitsspeicher
imon antec veris
sata II 160 GB

lg
engin

orgel
23.02.2012, 08:59
so... wenn ich nun mein htpc starte steht da dauern: checking battery state... und ich kann das nicht stoppen. gibt es eine möglichkeit dies rückgängig zu machen?
Das liegt am falschen Intel Treiber:

sudo apt-get remove --purge i965-va-driver
sudo reboot
und dann den AMD Treiber installieren:

sudo apt-get install -y build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases libdigest-sha1-perl
sudo apt-get install -y ia32-libs
sudo ln -svT lib /usr/lib64
cd ~/; mkdir catalyst12.1; cd catalyst12.1/
wget http://www2.ati.com/drivers/linux/amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
chmod +x amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric
sudo dpkg -i fglrx*.deb
sudo aticonfig --initial -f
sudo aticonfig --sync-vsync=on
sudo reboot
Für AMD GPU's ist es sowieso besser das PPA von wsnipex zu nehmen.

unicutt
23.02.2012, 11:22
so erstmal herzlichen dank, hat alles wunderbar geklappt bis auf diesem punkt.

sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric

siehe bild.

LieberNetterFlo
23.02.2012, 11:34
hey

gib mal

sudo apt-get install PaketX

ein, aber ersetze PaketX durch die von deinem Screenshot aufgezählten, getrennt durch ein Leerzeichen.

unicutt
23.02.2012, 11:50
vielen dank für die schnelle hilfe. wie lange dauert eigentlich die installation ?

warte schon seit 8 minuten und es tut sich nichts mehr.

EDIT:

ist fertig. so nun zu einem anderen problem

sudo dpkg -i fglrx*.deb

fehler traten auf beim bearbeiten von:
fglrx
fglrx-amdcccle
fglrx-dev

muss ich das gleiche wie eben machen ?
das mit
sudo apt-get install PaketX

pinco
23.02.2012, 12:26
jetzt klappt eigtl. eh schon alles - bis auf die Fernbedienung:

bei "cat /proc/bus/input/devices" bekomm ich leider keine fernbedienung der tevii s470.
ist wohl ein verbreitetes problem, aber leider konnte ich keine lösung finden. wie kann ich denn den receiver aktivieren?

mfg

Krautmaster
23.02.2012, 13:45
was postet es denn alles aus?

@unicutt

was für ne Distri setzt du ein? 11.10 minimal x86? Dann gehts genau wie in der HowTo, muss, auch mit dem 12.1.

Bei x64 brauchste noch zusätzliche Packages.

Am besten du machst binnen weniger Minuten nochmal 11.10 x86 neu drauf, und folgst nur der AMD How To.

unicutt
23.02.2012, 14:29
@ Krautmaster

hab ich eben gemacht alles hat prima geklappt. habe ccc 12.1, läuft ohne probleme.

nachdem ich diesen schritt gefolgt bin.

wer VDR + Plugins nicht selber baut kann ihn direkt von ppa installieren:
Zitat:
apt-get install vdr vdr-plugin-femon vdr-plugin-vnsiserver vdr-plugin-wirbelscan

(ggf uxlaunch wählen und bei Lirc sofern eine Remote vorhanden am besten "Input layer Lirc Event X bla blub, dann none, dann ggf ein Imon device)

Zitat:
sudo adduser xbmc video
sudo adduser xbmc audio
sudo reboot

ist mein bildschirm schwarz. ich bekomme nichts mehr angezeigt. weißt du woran das liegt ?
mit putty kann ich mich noch verbinden.


Edit:

habs irgendwie hinbekommen. ich bräuchte eine anleitung wie ich nun private kanäle wie rtl, pro 7 usw gucken kann. hab ne technisat skystar hd 2 dbv-s.

und gibt es hier auch die möglichkeit sowas wie hadu zu installieren, für oscam, cccam... ??

pinco
23.02.2012, 14:39
I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
N: Name="Power Button"
P: Phys=PNP0C0C/button/input0
S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/device:00/PNP0C0C:00/input/input0
U: Uniq=
H: Handlers=kbd event0
B: PROP=0
B: EV=3
B: KEY=100000 0 0 0

I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0001 Version=0000
N: Name="Power Button"
P: Phys=LNXPWRBN/button/input0
S: Sysfs=/devices/LNXSYSTM:00/LNXPWRBN:00/input/input1
U: Uniq=
H: Handlers=kbd event1
B: PROP=0
B: EV=3
B: KEY=100000 0 0 0

I: Bus=0003 Vendor=046d Product=c040 Version=0110
N: Name="Logitech USB-PS/2 Optical Mouse"
P: Phys=usb-0000:00:12.0-5/input0
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:12.0/usb4/4-5/4-5:1.0/input/input2
U: Uniq=
H: Handlers=mouse0 event2
B: PROP=0
B: EV=17
B: KEY=ff0000 0 0 0 0 0 0 0 0
B: REL=143
B: MSC=10

I: Bus=0003 Vendor=0bf8 Product=1004 Version=0110
N: Name="Fujitsu Siemens Computers GmbH FSC KB USB"
P: Phys=usb-0000:00:13.0-1/input0
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:13.0/usb5/5-1/5-1:1.0/input/input3
U: Uniq=
H: Handlers=sysrq kbd event3
B: PROP=0
B: EV=120013
B: KEY=e080ffdf 1cfffff ffffffff fffffffe
B: MSC=10
B: LED=1f

I: Bus=0003 Vendor=0bf8 Product=1004 Version=0110
N: Name="Fujitsu Siemens Computers GmbH FSC KB USB"
P: Phys=usb-0000:00:13.0-1/input1
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:13.0/usb5/5-1/5-1:1.1/input/input4
U: Uniq=
H: Handlers=kbd event4
B: PROP=0
B: EV=13
B: KEY=1078 800c000 1e0000 0 0 0
B: MSC=10

I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
N: Name="HD-Audio Generic HDMI/DP,pcm=3"
P: Phys=ALSA
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:01.1/sound/card0/input5
U: Uniq=
H: Handlers=event5
B: PROP=0
B: EV=21
B: SW=100

I: Bus=0000 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
N: Name="HDA ATI SB Headphone"
P: Phys=ALSA
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:14.2/sound/card1/input6
U: Uniq=
H: Handlers=event6
B: PROP=0
B: EV=21
B: SW=4

I: Bus=0019 Vendor=0000 Product=0000 Version=0000
N: Name="Eee PC WMI hotkeys"
P: Phys=eeepc-wmi/input0
S: Sysfs=/devices/platform/eeepc-wmi/input/input7
U: Uniq=
H: Handlers=rfkill kbd event7
B: PROP=0
B: EV=100013
B: KEY=7e40000 0 0 0 0 0 0 0 0 114008 100000 3000800 1100000 e0000 0 0 0
B: MSC=10


modprobe cx23885 enable_885_ir=1 hat nichts gebracht.

orgel
23.02.2012, 15:35
@unicutt das Thema Kekse gehört nicht in dieses Forum, dafür gibt es andere Foren. Jedoch ein kleiner Tipp am Rande: Suche mal nach yaVDR + SC Plugin.

Nach dem ich jetzt als Probleme hatte mit dem Ton unter FluxBox und Firefox, habe ich letztendlich mal die normale Ubuntu Iso genommen und FluxBox nachträglich installiert und siehe da der Ton geht. Sogar das umschalten bei Sky Kanälen geht schneller. Das Problem ist im übrigen wenn HDMI über die Grafikkarte ausgegeben wird, und es tritt nur unter Ubuntu Derivaten auf, bei anderen Distributionen passiert das nicht. Ich vermute mal ganz einfach bei der normalen Iso wird noch irgendein Skript mit installiert welches die Alsa Konfiguration ändert.

unicutt
23.02.2012, 15:40
ALLES PERFEKT, BIS AUF FEIN ARBEITEN !!!!!

VIELEN VIELEN DANK AN KRAUTMASTER UND NATÜRLICH AN ORGEL...


1.) deinterlacing ist nicht ganz so toll. zdf hd und das erste hd haben echt super qualli. kann ich deinterlacing verbessern ?
2.) die umschaltzeit dauert sehr lange. liegt das an meinem prozessor, ddr oder festplatte(hdd sata 2 150 gb, 5700u), wenn es an der festplatte liegt würde ich mir sofort eine ssd kaufen. oder muss ich nur an der einstellung rumspielen ?
3.) gibt es ein addon für cccam, oscam etc. ?
4.) bei den privaten kanäle funktioniert die 16:9 umwandlung nicht. als beispiel SCRUBS auf pro7. hat es sich nicht verändert und war nur auf 4:3 schaubar. dies sollte sich am besten wie gewohnt auf 16:9 umwandeln.



System-einstellungen

[video-hardware]
auflösung: 1920x1080
Bildwiederholrate: 50.00
vertical blank synchronisation: immer aktive
LCD/VFD benutzen deaktiviert

[audio-hardware]
audioausgabe: hdmi
lautsprecherkonfiguration: 2.0
lautstärke bei downmix erhöhen: aktiviert
- receiver untersützt ac3: aktiviert
-receiver untersützt dts: aktiviert
audio ausgabegerät: hdmi(alsa)
digitales ausgabegerät für passthrough: iec958(alsa)

live-tv einstellungen

[allgemein]
aktivieren: aktiviert
synchronisiere kanalgruppen mit den backends: aktiviert
immer die kanalreihenfolge der backends verwenden: deaktiviert
verwenden backend kanal nummerierung: deaktiviert

[Menü/OSD]
info beim kanalwechsel: aktiviert
angefordere kanalinfo schließen: aktiviert
schließe das kanal-osd nach einem kanalwechsel: deaktiviert
anzeigedauer für kanalinfo: 5 sek
infobox für videolänger verbergen: aktiviert

[EPG]
standard Programmanzeige: jetzt
tage für tv-programm anzeige: 2 tage
zeit bis zur epg aktualisierung: 120 min
deaktivere epg aktualisierungen während der tv wiedergabe: deaktiviert
ignoriere datenbank für pvr-server epg: deaktiviert

[wiedergabe]
wiedergabe minimiert starten: aktiviert
nach start der letzten kanal wiedergeben: nein
beim umschalten auf ok verzichten: aktiviert
signalqualität anzeigen: aktiviert
suchüberlauf vor kanalwiedergabe: 15 sek
zeitlimit für kanaleingabe: 0ms


NOCHMALS HERZLICHEN DANK, läuft viel besser als mit win 7 / DVBVIEWER
bin überglücklich

orgel
23.02.2012, 16:17
1.) deinterlacing ist nicht ganz so toll. zdf hd und das erste hd haben echt super qualli. kann ich deinterlacing verbessern ?
AMD GPU's können unter Linux noch kein Deinterlacing, soll aber noch kommen.

2.) die umschaltzeit dauert sehr lange. liegt das an meinem prozessor, ddr oder festplatte(hdd sata 2 150 gb, 5700u), wenn es an der festplatte liegt würde ich mir sofort eine ssd kaufen. oder muss ich nur an der einstellung rumspielen ?
Die Umschaltzeiten können zum einen an der Satschüssel selbst liegen (nicht 100% eingestellt) und zum anderen an den Kartentreibern, Sat Karten sind da empfindlicher als Sat Receiver.

3.) gibt es ein addon für cccam, oscam etc. ?
Siehe meinen vorherigen Post.

4.) bei den privaten kanäle funktioniert die 16:9 umwandlung nicht. als beispiel SCRUBS auf pro7. hat es sich nicht verändert und war nur auf 4:3 schaubar. dies sollte sich am besten wie gewohnt auf 16:9 umwandeln.
Klick mal auf die Filmrolle, unter diesen Einstellungen kann man das ändern.

unicutt
23.02.2012, 16:29
danke. ich weiß nicht wie man meine tv karte einstellt. aber jetzt hab ich anderes problem die kanäle wie pro 7, sat 1, kabel eins gehen nicht mehr(kein bild), im epg steht auch keine information verfügbar!. wie kann ich wieder die kanäle anschauen.

und da ich mein xbmc auf 50 hz gestellt habe, habe ich die schwarzen balken.
hab diesen code benutzt:

sudo aticonfig --set-pcs-val=MCIL,DigitalHDTVDefaultUnderscan,0

die schwarzen balken sind immer noch da. muss ich für die 0 ein anderen wert benutzen ?

Ergänzung vom 23.02.2012 17:37 Uhr: hab grad durch ein paar foren durchgeklickt und bei einigen gibt es bei xbmc:

"deinterlacing bei sd erzwingen"

liegt das daran, dass die kein amd haben ?

orgel
23.02.2012, 20:09
danke. ich weiß nicht wie man meine tv karte einstellt
Nicht die TV Karte einstellen, sondern die Schüssel sauber einstellen. Deine Fehlerbeschreibung deutet immer mehr darauf hin, oder hat beim installieren der linux-media-dkms oder der linux-firmware-yavdr dein HTPC gemosert. Dann müssen wir anders vorgehen, linux-media-dkms hat Probleme mit dem 3.0.0-16 Kernel.

und da ich mein xbmc auf 50 hz gestellt habe, habe ich die schwarzen balken.
hab diesen code benutzt: sudo aticonfig --set-pcs-val=MCIL,DigitalHDTVDefaultUnderscan,0
Wie kommst Du auf 50 Hz ? Der Code ist für Karten gedacht die Schwarze Balken oben und unten verursachen, im allgemeinen brauchst Du den nicht. Du darfst das nicht mit 4:3 oder 16:9 verwechseln, dass lässt sich in XBMC für jeden Sender extra einstellen.

Bitte nicht versuchen Einstellungen aus anderen Foren zu übernehmen die evtl. für andere Karten (NVIDIA, Intel) gedacht sind. Die AMD Ticken anders als die NVIDIA Karten, z.B. die Modelines sind für die NVIDIA wichtig aber bei einer AMD können die dazu führen das Du einen Schwarzen Bildschirm hast. Die NVIDIA machen das wechseln der Modi über die xorg.conf und die AMD über xrandr. Bitte mal die folgenden Befehle eingeben um die xorg.conf auf Anfang zu setzen.

sudo aticonfig --initial -f
sudo aticonfig --sync-vsync=on
sudo reboot

romibaer
23.02.2012, 21:00
Hallo zusammen!
Erstmal riesigen Dank für das tolle Tutorial !

Ich hänge allerdings bei einer Stelle und wollte fragen, ob mir da evtl. geholfen werden kann

Geht um die AMD Installation
Lirc in VDR disablen

genauer gesagt geht es um diese Zeile
OPTIONS="-w 60 --lirc=/dev/null"

weiss nicht wie ich den Wert da verändern soll.
Sonst hat die Installation bisher ganz gut geklappt.

Als weiteres wollt eich noch fragen wie ich es realisieren kann, das ich über XBMC mein PayTv schauen kann ?
Ich habe zu Hause sowohl eine Dreambox als auch einen normalen PC und schaue auf dem PC über DVBViewer mit dem Hadu-Plugin mein PayTV via CardSharing mit meinem Mitbewohner.
Ist es möglich sowas auch bei XBMC zu relisieren oder wie genau muss ich vorgehen?
Handelt sich um einen DVB-C Anschluss (channels.conf habe ich erstellt und die Sender werden mir auch alle in Xbmc angezeigt, jedoch halt noch kein Bild.)


Hoffe mir kann jemand paar Anregungen geben

besten Dank

lg

orgel
23.02.2012, 21:29
--lirc=/dev/null
einfach den Wert eintragen, der Eintrag ist deswegen nötig weil sonst auch der VDR auf die Fernbedienung reagiert und nicht nur XBMC.

Und das ganze nochmal, dass Thema Kekse egal welcher Art gehört nicht in dieses Forum, dafür gibt es andere Foren. Jedoch ein kleiner Tipp am Rande: Suche mal nach yaVDR + SC Plugin.

jOphey
23.02.2012, 22:41
Und das ganze nochmal, dass Thema Kekse egal welcher Art gehört nicht in dieses Forum, dafür gibt es andere Foren. Jedoch ein kleiner Tipp am Rande: Suche mal nach yaVDR + SC Plugin.

Zur Maximierung des allgemeinen Verständnislevels vielleicht noch der Hinweis:

Soft-CAM = Keks :-)

p.S.: Ach ja: Falls sich jemand mal wundert (oder die Freundin/Frau weint ganz bitterlich), weil das XBMC-Bild plötzlich nur noch 1/4 des TVin der Ecke oben links füllt und XBMC nicht mehr reagiert:

Da hat dann jemand 'ß' auf der Tastatur getippt und XBMC in den Fenstermodus geschaltet.
Das funktioniert bei diesem Setup nicht, und das ganze Teil bleibt dann stehen.

Da hilf dann folgendes:

rm ~/.xbmc/userdata/guisettings.xmlMan(n) muss danach allerdings Skin, etc. neu konfigurieren.

Wenn ich rausgefunden hab, was man in der Datei selber ändern muss, um nur wieder in Fullscreen umzuschalten, werde ich das hier nochmal updaten.

pinco
24.02.2012, 07:35
Guten Tag!
Habe gestern nochmal ein wenig rumgefummelt und irgendwann wollt ich mal die cpu load überprüfen. ist teilweise bei beiden auf knapp 100% (teileweise auch beide auf genau 100%), obwohl ich in xbmc als Screensaver black und Powersaving aktiviert habe...
Prozess grad eben 3 mal /usr/lib/xbmc/xbmc.bin --standalone
nachdem die kiste 24/7 läuft ist das für mich schon ein problem.
sehe zwei Möglichkeiten für mich:
a) cpu load im betrieb verringern
b) xbmc nur mit befehl einschalten und ausschalten, also in der regel läuft die kiste ohne xbmc
achja, die fb macht immer noch keinen mux =)

schönen tag inzwischen!

romibaer
24.02.2012, 08:20
Guten Morgen zusammen !

Zu meiner Verteidigung wollte ich anmerken, das ich nur mein eigenes Abo im Haus verteilen möchte.Wenn dieses hier jedoch nicht besprochen werden darf/soll respektiere ich das und werde mich daran halten.

Zu meiner eigentlichen Frage.
Ich habe ein Problem mit meinen Sound-Einstellungen.Es kommt einfachn zum verre.... kein Ton.
Habe alle Audio-Ausgabegeräte im XBMC durchprobiert und auch per Putty mich nochmal connected und das mit dem Alsamixer Spdif unmute und hochstellen gemacht.
Jedoch konnte ich da bei mir nix hochregelen sondern einfach nur unmuten.

Jemand einen Tip wie ich da vorgehen muss bzw. welches Audio Ausgabegerät ich verwenden muss ?
Laut AlsaMixer zeigt er mir folgende Daten an
Gerät: HDA Intel
Chip: Realtec ALC887

Ich habe im Alsmixer jetzt mal alles ge-unmuted und auf max Lautstärke gesetzt....es bleibt trotzdem still im XBMC

Konfig:

Htpc via HDMI an Yamaha Reciever via HDMI dann an TV

Bild kommt super jedoch kein Ton.

Wie ich in anderen Foren schon gelesen habe, ist dies kein seltenes Problem mit dem Sound über HDMI und scheint an der Pre-Eden3 Version des XBMC zu liegen.Ich hoffe es gibt da eine Lösung und ich bin nicht gezwungen zurück zu Win7 zu gehen.
Die Umschaltezeiten und die Bootzeiten sind einfach ein Gedicht :)

Bin am verzweifeln und bitte um HIlfe !

lg

jOphey
24.02.2012, 09:46
Das ging nicht speziell gegen dich.
Es hatte nur direkt vor dir schon jemand 2 mal hintereinander gefragt und wohl den Hinweis mit den Keksen nicht verstanden :-)


Was den Sound angeht:
Das Problem wird sein, dass du den Sound nicht über die Intel HDA-Schnittstelle ausgeben lassen, sondern über die "Soundkarte" in der Grafikkarte, damit das Signal auch mit über HDMI geht.

Probier mal das hier beschriebene Vorgehen (mit "aplay -l" [kleines L] die Soundkarten auflisten, und dann in XBMC mit "plughw:X,Y" konfigurieren.)
Das hat bei meiner Core i3-Integrated-Grafik und einer Geforce 420 geklappt.


Desweiteren im alsamixer mal F6 drücken und ggfs. die passende Soundkarte (Also Grafikkarte) auswählen und da dann unmuten.

bis dann,
Jan

orgel
24.02.2012, 10:27
@pinco mach mal folgendes:

nano ~/.xbmc/userdata/advancedsettings.xml

<advancedsettings>
<loglevel hide="false">2</loglevel>
<gui>
<algorithmdirtyregions>1</algorithmdirtyregions>
<visualizedirtyregions>false</visualizedirtyregions>
<nofliptimeout>1000</nofliptimeout>
</gui>
<useddsfanart>true</useddsfanart>
<cputempcommand>sensors|sed -ne "s/temp1: \+[-+]\([0-9]\+\).*/\1 C/p"</cputempcommand>
<videoscanner>
<ignoreerrors>true</ignoreerrors>
</videoscanner>
</advancedsettings>

sudo reboot

Das ganze nennt sich Dirty Region Rendering Trick. Bei manchen hilft es im Skin den RSS Feed abzuschalten.

@romibaer bei mir hat das abschalten der internen Soundkarte im Bios geholfen Ton auf die Grafikkarte über HDMI heraus zu bekommen.

romibaer
24.02.2012, 10:54
Danke für die Tips !

Habe mir meine Installation eben zerschossen....setze eine neue auf und verkünde dann alsbald meine Ergebnisse :)

lg

orgel
24.02.2012, 11:06
@romibaer Linux ist kein Windows das man neu aufsetzen muss wenn es den Anschein hat es geht nichts mehr. Ich habe noch keine Linux Installation gesehen die man nicht wieder in Gang bekommen hat. Da muss man schon gewaltig was verbogen haben.

romibaer
24.02.2012, 12:08
@orgel
Mag sein...jedoch bin ich ein Aboluter-Newbie was Linux angeht...dies sind quasi meine ersten Schritte...und da die Installation ja doch ziemlich flott ging (habe nix dolles geändert sondern einfach nur das How-TO abgearbeitet)

nunja...jetzt habe ich es neu aufgesetzt und die Soundkarte im Bios deaktiiert und siehe da !
Es kommt TON beim Live Tv !
Das ist schonmal sowas von prima !

Vielen Dank an euch alle für den wirklich tollen support !
Besten Dank !

pinco
24.02.2012, 17:24
@pinco mach mal folgendes:
...
Das ganze nennt sich Dirty Region Rendering Trick. Bei manchen hilft es im Skin den RSS Feed abzuschalten.
beide cpu laufen jetzt bei ca. 35 % im Schnitt. teilweise unter 10% / teilweise auch beide über 50%
per script ein/ausschalten (xbmc) ist nicht möglich?



mfg

orgel
24.02.2012, 18:11
Normal kennt xbmc suspendtoram (S3), Du kannst aber auch den HTPC ausschalten und mit vdr-addon-acpiwakeup den HTPC bei Programmierten aufnahmen wieder starten lassen und nach der Aufnahme wieder schlafen legen. Ich habe mich aber noch nicht genau damit befasst, müsste es mal selbst versuchen.

sudo apt-get install vdr-addon-acpiwakeup
PS: sollte S3 bei dir nicht gehen muss ein Script dafür eingefügt werden.

sudo nano /etc/pm/sleep.d/99_fglrx
Folgendes einfügen:

#!/bin/sh

case $1 in
suspend|suspend_hybrid|hibernate)
/usr/sbin/service lightdm stop
/sbin/rmmod -f fglrx
;;

resume|thaw)
/sbin/modprobe fglrx
/usr/sbin/service lightdm start
;;
esac
Noch ausführbar machen und den Rechner neustarten:

sudo chmod +x /etc/pm/sleep.d/99_fglrx
sudo reboot
Manche AMD Karten Zicken bei S3, deswegen das Skript.

romibaer
24.02.2012, 18:21
Tag nochmal..
Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, auf das Webinterface von yaVDR zuzugreifen oder ob nur das Webinterface von XBMC erreichbar ist.

Ich würde mir gern ein Plugin installieren und weiss nicht genau wie ich vorgehen soll.

lg

orgel
24.02.2012, 18:49
Das yaVDR Webinterface geht nur in Verbindung mit dem yaVDR Iso.

! Bitte nicht versuchen das yaVDR Webinterface zu installieren, es geht zu 100% schief !

Das installieren geht ganz einfach mit:

sudo apt-get install pluginname
Der Pluginname ist dabei zu ersetzen mit dem Namen des Plugins in der Form vdr-plugin-name. Suchen kann man diese mit:

apt-cache search vdr*
Ein Überblick über VDR Plugins findest Du im VDR Wiki (http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Plugins)

pinco
24.02.2012, 18:59
Normal kennt xbmc suspendtoram (S3), Du kannst aber auch den HTPC ausschalten und mit vdr-addon-acpiwakeup den HTPC bei Programmierten aufnahmen wieder starten lassen und nach der Aufnahme wieder schlafen legen.
Manche AMD Karten Zicken bei S3, deswegen das Skript.
zum ersten punkt: da der htpc auch noch datengrab und squeezeserver sowie downloadclient ist, läuft die kiste den ganzen tag. ich bräucht nur was, womit ich NUR xbmc und vdr ausschalten kann.

zum zweiten punkt: hä? werd ich mal googlen. sollte wohl vorher evidenzieren, ob mein board das kann oder net bzw, ob ich das skript brauche... aber das macht ja auch nur sinn, wenn auch alle anderen dienste "schlafen" oder?

orgel
24.02.2012, 19:21
Beim VDR geht das mit:

sudo /etc/init.d/vdr stop
sudo /etc/init.d/vdr start
sudo /etc/init.d/vdr restart
Den XBMC Thread kannst Du nur mit kill pid von XBMC abschießen, ein Skript dafür ist mir nicht bekannt.

romibaer
24.02.2012, 21:01
Hmm
bekomme das irgendwie nicht gebacken und weiss nicht wo mein Fehler ist
ich versuche mal zu verdeutlichen woran es harpert...

Also zuerst soll ich noch ein Repository hinzufügen:
Befehl wie im How-To
sudo add-apt-repository ppa:bpl3f1lmootj/yavdr-stable

Ich connecte mich also via Putty auf meinen Htpc
und gebe das ein
jedoch kommt dann

W: Fehlschlag beim Holen von http://ppa.launchpad.net/bpl3f1lmoot...source/Sources 404 Not Found

W: Fehlschlag beim Holen von http://ppa.launchpad.net/bpl3f1lmoot...-i386/Packages 404 Not Found

E: Manche Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden. Sie wurden ignoriert oder an ihrer Stelle ältere verwendet.


Wenn ich versuche auf das PlugIn zuzugreifen welches ich benötige mit folgendem Befehl (abgeänderten Name vom PlugIn)

sudo apt-get install vdr-plugin-xy vdr-plugin-xy-abcdefgh

kommt

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
E: Paket vdr-plugin-xy kann nicht gefunden werden
E: Paket vdr-plugin-xy-abcdefgh kann nicht gefunden werden

Verstehe nicht was ich falsch mache.

Ich connecte via Putty und logge mich ein mit meinem Username/Passwort
danach führe ich die Befehle aus, jedoch ohne Erfolg :(

Hoffe mir kann geholfen werden :(

orgel
24.02.2012, 21:16
Das haben inoffizielle PPA's manchmal so an sich:
https://launchpad.net/~bpl3f1lmootj

romibaer
24.02.2012, 23:44
hmmm.....wie ich einfach nich schnalle was du mir sagen willst Oo

orgel
25.02.2012, 00:26
Wenn Du in den Archiven nachgesehen hättest wäre Dir evtl. aufgefallen das nicht alle Pakete für Oneiric vorhanden sind und er so meine vermutung genau wie der Rest vom yaVDR Team auf precise setzt. Du könntest versuchen die natty Pakete zu installieren aber Garantieren tue ich für nichts.

pinco
25.02.2012, 22:42
gnabend!
außer meinen alten problemen:
a) hohe cpu auslastung
b) lirc + fernbedienung spielen nicht miteinander

habe ich nun ein weiteres (kleines) problem:
ich hab den cirrus skin installiert und angepasst, aber irgendwie kann ich das subtitle addon nicht einbinden. laut add-on soll ich über skin > addon script aktivieren, bei cirrus gibts sowas aber nicht?

orgel
26.02.2012, 13:26
a) hohe cpu auslastung
weniger als 30% wirst Du mit einer AMD nicht hin bekommen.

b) lirc + fernbedienung spielen nicht miteinander
Mit /.xbmc/userdata/Lircmap.xml und ~/.xbmc/keymaps/remote.xml gibt es 2 Dateien die Du entsprechend der lircd.conf anpassen musst:
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=9831082&postcount=6

romibaer
26.02.2012, 16:05
Das mit meinem Plugin funzt soweit ganz ok...muss da nur noch paar Feinheiten tunen...

Eine andere Frage habe ich aber noch:

Ich bin im Besitz von einer Logitech Harmony One.Diese würde ich gerne an meinem Htpc nun nutzen, jedoch fehlt mir der passende USB-Dongle.
Wollte hier nachfragen,welcher Dongle sich den besonders gut für die Einbindung (spezielle passend auf das How-To hier) geeignet ist. (-> Wenn möglich mit Link zum bestellen oder sowas .) )

ÜBer Tips und eure Erfahrungen wäre ich entzückt :) ^^

lg und schönen Sonntag-Nachmittag euch allen noch

madhat
26.02.2012, 17:16
Hey ho... Hab seit heute ein komisches problem... Hab ein apt-get upgrade gemacht und hab jetzt einen cpu-load beim filme gucken von 125% laut top.
Weiss jemand was das sein könnte? Hardwarebeschleunigung scheint noch zu laufen. Danke schon mal für eure hilfe

pinco
26.02.2012, 17:47
Mit /.xbmc/userdata/Lircmap.xml und ~/.xbmc/keymaps/remote.xml gibt es 2 Dateien die Du entsprechend der lircd.conf anpassen musst:
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=9831082&postcount=6
ich häng da bereits am anfang. der befehl
cat /proc/bus/input/devicesbringt mir nichts passendes. (siehe ausgabe in meinem post (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=11576326&postcount=838))

orgel
26.02.2012, 19:42
@madhat gib mal im Terminal fglrxinfo und vainfo nacheinander ein und poste die Ergebnisse mal hier. Das ganze dürftest Du yaVDR verdanken, denn wenn Du nach dem Tut vorgegangen bist hast Du auch das main ppa drin und bei einem Upgrade wird so einiges ausgetauscht (z.B. DKMS). Das ist mit ein Grund warum die yaVDR PPA's bei mir nicht mehr drinnen sind, die verbiegen mir zu viel das Ubuntu System damit denen ihr VDR System richtig läuft. Den ihr DKMS verträgt sich z.B. nicht mit dem neuen AMD Treiber, das Kernel Modul wird dann einfach nicht mehr gebaut und fliegt raus aus dem Kernel.

PS: ich schaue gerade RTL und es sind unter 10% CPU Last.

Neo4096
26.02.2012, 20:46
updated ihr euer Linux regelmäßig oder rührt ihr es nach der Installation nicht mehr an?

orgel
26.02.2012, 20:58
Ich mache das regelmäßig, ich habe aber auch nur noch Linux Systeme am Laufen und sehe das bei den Desktopsystemen wenn ein Update für Ubuntu rein kommt. Anschließend stoße ich dann bei den HTPC's das Update an.

madhat
27.02.2012, 06:30
@orgel
Moin moin... Also , ich hab das jetzt mitlerweile nicht mehr nach dem Tut gemacht, weil ich kein Live-TV und VDR benutze. Hab nur die Pakete installiert die ich brauchte und das XBMC aus dem PPA von wsnipex...

Hab aber glaub ich ein großes Problem, aber schau dir die Ausgaben selber an....

fglrxinfo:

Error: unable to open display (null)


vainfo:

libva: libva version 0.32.0
Xlib: extension "XFree86-DRI" missing on display ":0.0".
libva: va_getDriverName() returns -1
vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit


Komischer weise laufen meine HD-Files aber und im XBMC ist die Hardwarebeschleunigung auch aktiv. Warum aber hab ich diese Ausgaben?! Ich glaub ich brauch da wirklich noch mal Hilfe ^^

orgel
27.02.2012, 09:22
Sorry hätte wohl dazu schreiben sollen das diese eingaben nur am HTPC über strg+alt+F2 gehen.

romibaer
27.02.2012, 12:31
kann mir jemand den ein usb-dongel empfehlen zum steuern des htpc`s via harmony one ?

und eine weitere frage hab ich noch
ist es mölich dem vdr zu sagen das er die tv-aufnahme auf einen ordner im netzwerk (bei mir spezielle eine smb-freigabe auf windows-ebene) ablegt ?

wie muss dann diese zeile aussehen ?
OPTIONS="-w 60 --lirc=/dev/null --video=PFAD ZU AufnahmeOrdner"

lg
romibaer

jOphey
27.02.2012, 13:39
Du musst das Windows-Share beim starten des Rechners mounten (sprich: Ins Linux-Dateisystem einhängen):
https://help.ubuntu.com/community/MountWindowsSharesPermanently

Danach kannst du laut Anleitung von Krautmaster die Aufnahmen auf das Verzeichnis schreiben lassen, wo du das Windows-Share eingehangen hast.
Also:
OPTIONS="-w 60 --lirc=/dev/null --video=/pfad/zum/gemounteten/windows/share"

madhat
27.02.2012, 14:13
@Orgel

Hab ich mir fast gedacht, hab auch XBMC gekillt und dann noch mal versucht, gleiche Ausgaben :(

Neo4096
27.02.2012, 14:27
kann mir jemand den ein usb-dongel empfehlen zum steuern des htpc`s via harmony one ?


Im Mediaportal verkauft einer verschiedene Modelle:

http://forum.team-mediaportal.com/threads/rc6-mce-ir-empf%C3%A4nger-receiver-f%C3%BCr-mce-mediaportal-und-htpcs-einzeln.84949/

Bin auch grad auf der Suche und hab gestern wieder eine Ebay-Auktion verpasst:

http://www.ebay.de/itm/Mini-RC6-IR-Empfanger-MCE-Infrarot-HTPC-Top-Zustand-Fast-neu-/120861527658?pt=DE_Technik_Computerzubeh%C3%B6r_Multimedia&hash=item1c23e88e6a

orgel
27.02.2012, 15:28
Ich denke auch das XVBA läuft, normalerweise bekommt man sonst beim starten von XBMC eine Fehlermeldung ala keine Hardware Beschleunigung aktiv.

madhat
27.02.2012, 18:41
Wäre diese Ausgabe ok?!


libva: libva version 0.32.0
libva: User requested driver 'xvba'
libva: Trying to open /usr/lib/va/drivers/xvba_drv_video.so
libva: va_openDriver() returns 0
vainfo: VA API version: 0.32
vainfo: Driver version: Splitted-Desktop Systems XvBA backend for VA-API - 0.8.0
vainfo: Supported profile and entrypoints
VAProfileH264High : VAEntrypointVLD
VAProfileVC1Advanced : VAEntrypointVLD


Und bei fglrxinfo


display: :0 screen: 0
OpenGL vendor string: Advanced Micro Devices, Inc.
OpenGL renderer string: AMD Radeon HD 6900 Series
OpenGL version string: 4.2.11399 Compatibility Profile Context

pinco
27.02.2012, 20:11
so, nachdem ja bis auf die kleinigkeiten alles funktioniert hat hab ich durch
sudo apt-get update && sudo apt-get upgradelivetv zerschossen...
apt-get hat einige xbmc-live sachen geupdatet und nun bekomm ich beim start in xbmc zwar das fenster pvr client starting up und importing channels angezeigt, aber dabei bleibts auch :(
habs auch mit dem xvdr versucht (post 5 im tut), aber leider selbes ergebnis...
was habe ich getaaaaaaaaaaaaaaaaan?

wenn ich auf livetv gehe kommt die fehlermeldung "no pvr clients have been started yet" - nach zehn mitunten möchtegern channel import...

UPDATE - LÄUFT WIEDERhab die xbmc packages gelöscht und wieder installiert und nach ca. 10 minuten vergebens warten, bis cie chanel infos geladen werden gings plötzlich - mal sehn wie lange...

madhat
27.02.2012, 21:16
Also, ich bekomme es einfach nicht hin. Kann mir nicht mal wer unter die Arme greifen?!

Was ich will: Hab ein HTPC mit einem AMD Board E-350
Will einfach nur Ubuntu Minimal drauf haben, den aktuellen FGLRX Treiber, XBMC von Nathan... und XVBA. Wenn das alles installiert ist soll mir fglrxinfo und vainfo vernünftige Angaben ausgeben. Welche Pakete muss ich installieren damit das hinhaut?! Hab mich schon an das AMD-Wiki gehalten, aber da scheinen auch noch Pakete zu fehlen.

Kann sich mal eine die Mühe machen mir das hier aufzudröseln?!

Vielen vielen Dank schon mal!

flow87
27.02.2012, 21:39
Problem sind die ständig aktualisierten Pakete. Da kommt man mit den Anleitungen kaum hinterher.

Nachdem ich mit einem ähnlichen System gescheitert bin was xbmc und Linux anbelangt überlege ich bei der zunehmenden rv Unterstützung es aber nochmal zu versuchen. Insbesondere multiseat tv brauche ich

pattimaus
27.02.2012, 21:44
Hat von euch eigentlich auch jemand Probleme mit den Scrapern?

Hatte das schon mit den Anleitungen in dem Thread vor fast nem Jahr. IMDB oder THEMOVIEDB konnte ich als Scraper nie auswählen bei den Quellen. Da kam immer ne Fehlermeldung, dass er den Remote Server nicht erreichen kann und ich das Update der Movie-Library abbrechen möchte. Nur mit Filmstarts hats immer funktioniert.

Konnte ich ja mit leben. V.a. weil ja trotzdem das IMDB Rating geladen wurde, Fanposter und der Inhalt oft von der englischen IMDB kam, wenn wohl keine deutsche gefunden wurde.
habs nie verstanden, aber lief ja irgendwie :D

Mein Problem ist jetz allerdings...
meine eingebaute Festplatte ist voll. Ich hab ne externe und diese automatisch eingehängt bei Start und als Quelle bei XBMC hinzugefügt. Filme werden auch gefunden, aber auch der Filmstarts Scraper macht hier Probleme.

Bei Filmen auf meiner internen Festplatte wird mit identischen Einstellungen der Quelle alles geladen. Die Filme auf der externen Festplatte bekommen nur ein Filmplakat in der Datenbank. Keine Inhaltsangabe und kein IMDB-Rating.
Das passiert so auch, wenn ich Filme, die auf der internen Festplatte alle Infos bekamen 1:1 auf die Externe kopiere.

bin noch auf Ubuntu 10.10 und XBMC 10.0, keines der 11.0 Pre-Releases.

madhat
27.02.2012, 21:53
@Flow87
Aber es kann doch nicht so schwer sein auf ein frisches System zumindest mal fglrx ordentlich zum laufen zu kriegen. Danach das bekomm ich dann schon hin.... Aber es wird wohl immer Ärger mit Linux und AMD geben...

flow87
27.02.2012, 22:07
Ich bin zuletzt bei openelec gelandet

madhat
28.02.2012, 06:51
Moin!

Ich finds halt irgendwie nur nervig, dass im Wiki zur fglrx-installation eine Liste von Paketen angegeben ist die auf ein Minimal-System noch zu installieren sind, dann aber der Treiber auf Grund von fehlenden Paketen nicht installiert / gebaut werden kann. Wie kann sowas sein?! Sowas ist doch nicht schön.

Es kann doch nicht sein, das ich mir eine normale Desktopinstallation zumuten muss, nur damit ich so einfache Dinge wie einen Grfikkartentreibe installieren kann...

orgel
28.02.2012, 11:23
Die Installation von fglrx geht auch bei der minimal, Ihr müsst nur das yavdr/main ppa deaktivieren nach der Installation von linux-firmware-yavdr und linux-media-dkms . Wenn das PPA noch aktiv ist und ihr führt ein upgrade aus rumst es gewaltig. Man darf hier eines nicht vergessen yaVDR ist eine NVIDIA (VDPAU) Distribution und hat ihre Pakete entsprechend dafür gepatcht und kompiliert. Bei einem Upgrade werden unter anderem die Pakete dkms, libva1 usw. ausgetauscht gegen die von yaVDR und das macht Probleme beim installieren der Kernelmodule für den fglrx Treiber.

Wie ich öfters schon geschrieben habe nutze ich überhaupt keine yaVDR Pakete mehr, sondern kompiliere mir die Sat Karten Treiber sowie den VDR selbst und nutze nur das XBMC Repo.

Krautmaster
28.02.2012, 12:01
mom mom stop was muss alles raus / rein ;) leider kann nur ich die ertsen Posts abändern. Hab die AMD How To länger nicht selbst nachgebaut

Ergänzung vom 28.02.2012 12:05 Uhr:
Also, ich bekomme es einfach nicht hin. Kann mir nicht mal wer unter die Arme greifen?!

Was ich will: Hab ein HTPC mit einem AMD Board E-350
Will einfach nur Ubuntu Minimal drauf haben, den aktuellen FGLRX Treiber, XBMC von Nathan... und XVBA. Wenn das alles installiert ist soll mir fglrxinfo und vainfo vernünftige Angaben ausgeben. Welche Pakete muss ich installieren damit das hinhaut?! Hab mich schon an das AMD-Wiki gehalten, aber da scheinen auch noch Pakete zu fehlen.

Kann sich mal eine die Mühe machen mir das hier aufzudröseln?!

Vielen vielen Dank schon mal!

vainfo wird in der AMD HOW-TO garnicht installiert und AMD setzt auf xvba, was geht denn nicht? Hast du sie mal komplett durchgespielt? fglrxinfo und vainfo musst du erstmal nicht testen, knack doch einfach noch xbmc vom angegebenen ppa drauf und schau bei x264 Wiedergabe ob die HD Beschl tut wie sie soll.

Welche Pakete fehlen denn?

orgel
28.02.2012, 12:57
So mache ich das:


# Ubuntu 11.10 32bit oder 64bit mini.iso
sudo su
apt-get install unetbootin
Für 32bit
wget http://archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/oneiric/main/installer-i386/current/images/netboot/mini.iso
oder für 64bit
wget http://archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/oneiric/main/installer-amd64/current/images/netboot/mini.iso
Mini.iso mit Unetbootin auf USB Stick installieren
Von USB Stick booten
Install auswählen
-> Wählen Sie ein Land : Deutschland
<Enter>
-> Tastaturmodell erkennen : Nein
<Enter>
-> Deutschland
<Enter>
-> Deutschland
<Enter>
-> Rechnernamen: HTPC
<Enter>
-> Uhr einstellen. Is this time zone correct ?: Ja
<Enter>
Verwende vollständige Festplatte
-> Voller Name des neuen Benutzers : HTPC
<Enter>
-> Benutzername für Konto : xbmc
<Enter>
-> Passwort : <password>
<Enter>
-> 2. Eingabe : <password>
<Enter>
-> Schwaches Passwort verwenden : nein
<Enter>
-> Proxy : <frei lassen>
<Enter>
OpenSSH server Paket auswählen
-> Den GRUB-Bootloader in den Master Boot Record installieren ?: Nein
<Enter>
-> Ist die Systemzeit auf UTC gesetzt ? : Ja
<Enter>
Grub in /dev/sdb installiern
# neustart

sudo apt-get update
sudo apt-get install -y ssh python-software-properties udisks upower xorg alsa-utils mesa-utils git-core librtmp0 lirc libmad0 lightdm lightdm-gtk-greeter lm-sensors pastebinit
sudo adduser xbmc video
sudo adduser xbmc audio
? sudo reboot

sudo apt-get install -y build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases libdigest-sha1-perl
sudo apt-get install -y ia32-libs

sudo ln -svT lib /usr/lib64
cd ~/; mkdir catalyst12.1; cd catalyst12.1/
wget http://www2.ati.com/drivers/linux/amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
chmod +x amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric
sudo dpkg -i fglrx*.deb
sudo aticonfig --initial -f
sudo aticonfig --sync-vsync=on
sudo reboot

sudo add-apt-repository ppa:wsnipex/xbmc-xvba
sudo apt-get update
sudo apt-get install xbmc xbmc-bin

sudo nano /etc/lightdm/lightdm.conf
[SeatDefaults]
autologin-user=xbmc
autologin-user-timeout=0
user-session=XBMC
greeter-session=lightdm-gtk-greeter

sudo nano /usr/share/xsessions/XBMC.desktop
[Desktop Entry]
Name=XBMC
Comment=This session will start XBMC Media Center
Exec=xbmc-standalone
TryExec=xbmc-standalone
Type=Application

sudo nano /etc/security/limits.conf
xbmc - nice -1

nano ~/.xbmc/userdata/advancedsettings.xml
<advancedsettings>
<loglevel hide="false">2</loglevel>
<gui>
<algorithmdirtyregions>1</algorithmdirtyregions>
<visualizedirtyregions>false</visualizedirtyregions>
<nofliptimeout>1000</nofliptimeout>
</gui>
<useddsfanart>true</useddsfanart>
<cputempcommand>sensors|sed -ne "s/temp1: \+[-+]\([0-9]\+\).*/\1 C/p"</cputempcommand>
<videoscanner>
<ignoreerrors>true</ignoreerrors>
</videoscanner>
</advancedsettings>

sudo reboot

# XBMC --> Einstellungen --> Addons --> PVR Client --> XVDR aktivieren
# XBMC --> Einstellungen --> LiveTV aktivieren
# XBMC --> Einstellungen --> System --> Video --> Vsync immer aktivieren

sudo nano /etc/pm/sleep.d/99_fglrx
#!/bin/sh

case $1 in
suspend|suspend_hybrid|hibernate)
/usr/sbin/service lightdm stop
/sbin/rmmod -f fglrx
;;

resume|thaw)
/sbin/modprobe fglrx
/usr/sbin/service lightdm start
;;
esac
sudo chmod +x /etc/pm/sleep.d/99_fglrx

sudo reboot
Letzteres brauchst man nur wenn man Probs mit dem Suspendmode unter XBMC hat.

@madhat du kannst auch das wsnipex ppa nehmen, aktivierst halt nur das Live TV nicht.

madhat
28.02.2012, 16:54
@ Orgel

Super, das sieht schon mal gut aus. Bei dem ppa von wsnipex wird ja, meines wissen, vaapi mit installiert. Kann ich das auch selber installieren und dann einfach das ppa von nathan nehmen? Wenn ich das so nachher mache, poste ich noch mal meine Ausgaben bei fglrxinfo und vainfo, denn ich denke, wenn da Fehler auftauchen kann ja irgendwas nicht gehen.


@Krautmaster

Hatte alle Pakete wie im Wiki beschrieben installiert und beim Treiber bauen kam dann ein Fehler wegen irgendwelcher xrand**** Pakete die noch fehlen würden. Mein Problem ist eben, wenn ich alles händisch installiere, das ich dann nach der Installation von fglrx mit "fglrxinfo" eine fehlerhafte Ausgabe bekomme. Gleiches mit "vainfo". Das würde ich gerne noch gefixt haben irgendwie...

Hat noch jemand nen Tipp wie ich die Asynchronität bei eingeschaltetem "Bildwiederholfrequenz immer anpassen" weg bekomme?!

Grüße

orgel
28.02.2012, 18:09
Jetzt muss ich hier doch mal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten:

VAAPI = Wrapper zu XVBA
XVBA = Direkter Hardware zugriff
Die Befehle fglrxinfo und vainfo funktionieren nur wenn ein X Server läuft.
Das wsnipex PPA nutzt das Git von FernetMenta welches direkt auf XVBA zugreift.
Bildwiederholfrequenz immer anpassen hat bei AMD nichts zu suchen.


Bei wsnipex PPA braucht man kein VAAPI.

Noch mal zu AMD und NVIDIA beide Karten unterscheiden sich im Zugriff auf die xorg.conf NVIDIA braucht die xorg.conf für fast alles inkl. Modelines und AMD braucht die xorg.conf nur zum Initialisieren die Modelines regelt die Karte über xrandr.

madhat
28.02.2012, 18:13
Danke für die Info, ich bin schon am installieren ^^

Jetzt muss ich aber noch mal was fragen,


Bildwiederholfrequenz immer anpassen hat bei AMD nichts zu suchen.

wie soll ich dann meine Filme in z.b. 24p schauen?!

Und wenn fglrxinfo und vainfo nur bei laufendem X-server gehen, wie soll ich dann überprüfen ob die installation geklappt hat?!

orgel
28.02.2012, 18:23
Das macht die Karte über xrandr, sollte das nicht gehen muss man xrandr die Modlines beibringen. es muss dann eine Datei Namens ~/.xinitrc erstellt werden mit etwa folgendem Inhalt:

exec xrandr --newmode "1920x1080_24" 74.250 1920 2558 2602 2750 1080 1084 1089 1125 +hsync +vsync
exec xrandr --addmode HDMI1 1920x1080_24
exec xrandr --newmode "1920x1080_23.976" 74.175 1920 2558 2602 2750 1080 1084 1089 1125 +hsync +vsync
exec xrandr --addmode HDMI1 1920x1080_23.976
exec xrandr --newmode "1920x1080_59.94" 148.350 1920 2008 2052 2200 1080 1084 1089 1125 +hsync +vsync
exec xrandr --addmode HDMI1 1920x1080_59.94
exec xrandr --newmode "1920x1080_29.97" 74.175 1920 2008 2052 2200 1080 1084 1089 1125 +hsync +vsync
exec xrandr --addmode HDMI1 1920x1080_29.97
exec xbmc --standalone
Das ganze muss natürlich an die AMD Karte angepasst werden.

madhat
28.02.2012, 18:40
Okay... Und was muss ich dann anpassen für meine 6310 ?! Da steh ich etwas auf dem Schlauch. So an sich scheint es zu funzen, habe bei 1080p Wiedergabe gerade 10-12% cpu und ein paar % gpu Auslastung.

Wenn ich jetzt noch meine Filme in 24p und A/V Syncron sehen könnte wäre ich voll glücklich...

orgel
28.02.2012, 18:53
Heraus bekommen kann man diese mit cvt:


cvt 1920 1080 24
cvt 1920 1080 23.976
cvt 1920 1080 59.94
cvt 1920 1080 29.97

Wichtig dabei ist das man die eingaben am HTPC mit angeschlossenem Fernseher macht, ich habe schon Experten erlebt die haben das mit einem Monitor oder über ssh machen wollen das geht definitiv nicht.

Kann es sein das Du einen LG Fernseher hast ? die sind bekannt dafür das sie die Signale beim einschalten nicht senden damit die Karte weiß wie sie senden muss.

madhat
28.02.2012, 18:58
Gut, das sind meine Ausgaben bei cvt


Modeline "1920x1080_24.00" 63.00 1920 1976 2160 2400 1080 1083 1088 1098 -hsync +vsync
Modeline "1920x1080_23.98" 63.00 1920 1976 2160 2400 1080 1083 1088 1098 -hsync +vsync
Modeline "1920x1080_59.94" 172.75 1920 2048 2248 2576 1080 1083 1088 1120 -hsync +vsync
Modeline "1920x1080_29.97" 79.50 1920 1976 2168 2416 1080 1083 1088 1102 -hsync +vsync


Das kann ich also dann auch so in die xinitrc übernehmen?!

orgel
28.02.2012, 19:31
Danke dir, du bist da ja echt fit in den Sachen...
Bei mir laufen nur Linux Kisten. Ich bin unter anderem Linux Systemadministrator :D

Aber wenn ich im XBMC das nicht einstelle, dann passt er mir doch die Bildwiederholfrequenz auch nicht an, oder?!

Mit Bildwiederholfrequenz aktivieren wird das bei NVIDIA Karten erzwungen. Das braucht man aber bei AMD Karten nicht, im gegen teil es führt zu Störungen in der Art das der Bildschirm beim umschalten der Bildwiederholfrequenz Rot oder Grün wird. Xrandr regelt das für die AMD Karten. Ich habe eine HD5450 und einen Sony Bravia aus der neuen Generation bei dieser Verbindung läuft das einwandfrei und ich bekomme das über den TV angezeigt wenn er die Bildwiederholfrequenz umstellt.


Das kann ich also dann auch so in die xinitrc übernehmen?!
Ja sollte so gehen.

madhat
28.02.2012, 19:39
Bei mir laufen nur Linux Kisten. Ich bin unter anderem Linux Systemadministrator

Ok, das erklärt einiges ^^

Hab das jetzt so in ~/.xinitrc geschrieben, aber er spuckt weiterhin alles, laut info taste am tv, in 60hz raus.... die exec´s mussten auch übernommen werden?!

Ach so, HDMI1 als Ausgang stimmt auch? Oder wo bekomme ich das raus?!

orgel
28.02.2012, 19:59
Hab das jetzt so in ~/.xinitrc geschrieben, aber er spuckt weiterhin alles, laut info taste am tv, in 60hz raus.... die exec´s mussten auch übernommen werden?!
Genau so wie ich das oben angegeben habe.

Ach so, HDMI1 als Ausgang stimmt auch? Oder wo bekomme ich das raus?!

xrandr
und dann muss da sowas in der Art rauskommen:

HDMIx connected ......
Wobei das x für den HDMI Anschluss steht.

madhat
28.02.2012, 20:01
Danke für die schnellen Antworten... Aber wie ich schon vermutet habe, irgendwas stimmt schon die ganze Zeit nicht....

xranr gibt folgende Antwort
Can´t open display

Jetzt steh ich schön blöd da ^^

Noch was zur Info, zwischen HTPC und TV hängt noch ein AV-Receiver.... Könnte es daran liegen?

orgel
28.02.2012, 20:13
Da läuft wieder mal kein X Server, der Befehl funktioniert nur mit laufendem X Server im Terminal. Da gab es glaube mal ein Plugin für XBMC damit man ein Terminal aufrufen kann, musste mal suchen. Evtl. musste fluxbox installieren und von da aus über UXTerm gehen.

Klemm den Receiver mal solange ab bis der HTPC richtig läuft, evtl. ist die HDMI Schnittstelle nicht durchgeschliffen.

madhat
28.02.2012, 20:21
Ok, Reciver hab ich schon mal übergangen....


Evtl. musste fluxbox installieren und von da aus über UXTerm gehen.

Bitte was soll ich?! ;-)

orgel
28.02.2012, 21:01
Fluxbox installieren:

sudo apt-get install fluxbox
Am einfachsten meldest Du Dich von XBMC ab und unter Fluxbox an. Du kannst aber auch Ein kleines Skript ablegen und mit dem Launcher Plugin starten.


mkdir scripts
cd scripts
sudo nano fluxbox.sh
#!/bin/bash
fluxbox
killall -9 fluxbox
sudo chmod +x fluxbox.sh

madhat
28.02.2012, 21:09
Also, hab jetzt das mit Fluxbox hinbekommen , und oh Wunder, da hab ich ne Bash in der auch die Ausgaben von fglrxinfo und vainfo stimmen. Ausgang bei xrandr ist wohl dfp1, werde die xinitrc dahingehend anpassen.

Danke dir Orgel für die gute Hilfe!!!!

Schönen Abend erstmal

P.S. Ein Plugin für XBMC in dem man eine Konsole bekommt wäre natürlich richtig gut

Ergänzung vom 28.02.2012 21:26 Uhr: Zu früh gefreut... die Meldung bei vainfo ist immer noch mit -1, also Fehler, aber laufen tut es laut Auslastung im XBMC.... Egal... Was viel wichtiger ist, ich bekomme immer noch nur 60Hz am TV. Noch jemand (Orgel?!?!) ne Idee?

Danke

orgel
28.02.2012, 22:13
Wenn Du meinem Tut gefolgt bist ist vaapi auch nicht Installiert worden und für wsnipex braucht man das auch nicht da diese Version direkt aufsetzt. Hast Du den Benutzer auch zu den Gruppen Audio und Video hinzugefügt, das ist ganz wichtig für das Umschalten sonst kann xbmc nichts einstellen. Ich mache mir mal ein paar gedanken darüber, es gibt da noch eine Möglichkeit über ein anderes Startskript:
http://wiki.ubuntuusers.de/RandR
unter Statische Konfiguration ohne xorg.conf

Ergänzung vom 28.02.2012 22:34 Uhr: Ich habe jetzt mal im Original Thread mit der Anleitung von Wolfgang Schup (wsnipex) nachgesehen, und da haben die mit dem E-350 keine Probleme.
http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=116996

Mal eine ganz andere Frage was für Filme nutzt Du zum Testen?
Ich nutze die hier, sind die bekanntesten eines davon ist ein reines source code sample wenn das bei Dir läuft geht alles.
http://geraimusic.com/rocketmusic/spaw2/leach/files/ln/jkftinf1/xbmc/testfiles/vc1/

Krautmaster
29.02.2012, 01:27
Hm, danke für die Hilfe Orgel ;) ich selbst installiere ja auch mein e-350 testsys so wie im how to allerdings rafft das AMD Zeugs die modlines von allein, 24p geht 1a wenn ich im xbmc die bildwdh rate anpassen lasse. PS. Texten mit dem wp7 Tele meiner Freundin rockt - bin begeistert :P nach ner fl wein rockt die Tastatur hier die Androiden die ich selbst nutze mehr als weg :D

madhat
29.02.2012, 06:10
Moin Orgel!

Also, hab alles genau nach deinem Tut gemacht und jetzt wo du es sagst macht das mit vaapi auch Sinn ;-)

Benutzer ist beiden Gruppen hinzugefügt.... Ich werde heute Nachmittag noch mal in die Links schauen die du gepostest hast und gebe dann Rückmeldung. Da heute eh noch der Kauf einer SSD ansteht, muss ich alles auch noch mal neu machen. Von daher passt das. Vielen lieben Dank für deine tatkräftige Unterstützung!!!!!

@Krautmaster

Also ich hab ja dann wie schon mal weiter oben beschrieben Probleme mit der A/V Synchronität und Orgel meinte ja auch das es gerade bei AMD nicht angeraten ist diese Option zu setzen. Also mal sehen wie sich das noch entwickelt.

Schönen Tag euch erstmal

Ergänzung vom 29.02.2012 06:48 Uhr: Noch eins würde mich interessieren... Wie stehen denn die Chancen das es auch alles noch so funktioniert (das Tut) auf Ubuntu 12.04?! Denn das wird ja wieder eine LTS und ich werde dann wohl updaten wollen...

orgel
29.02.2012, 10:56
@Krautmaster

Texten mit dem wp7 Tele meiner Freundin rockt - bin begeistert
Das freut mich für Dich, trotzdem kommt mir kein Win ins Haus ;)

24p geht 1a wenn ich im xbmc die bildwdh rate anpassen lasse
Das funktioniert eben nicht bei allen AMD Karten, es wird immer wieder in dem Zusammenhang davon berichtet das beim Umschalten der Fernseher Rot oder Grün Stiche bekommt. Aber es kann bei dem einen gehen und bei dem anderen nicht. Das sieht man alleine bei der 5000er Serie, bei den 5450 geht der 11.12 und der 12.1 Treiber aber bei dem Rest der 5000er nicht.

@madhat

Noch eins würde mich interessieren... Wie stehen denn die Chancen das es auch alles noch so funktioniert (das Tut) auf Ubuntu 12.04?! Denn das wird ja wieder eine LTS und ich werde dann wohl updaten wollen...
Bei den Treibern im Augenblick Hundsmiserabel. Ich habe es schon mal mit der 12.04 versucht und es ging voll in die Hosen beim erstellen des 12.1 AMD Treibers, eine Fehlermeldung nach der anderen und es fehlten keine Pakete da ich es --buildpkg gemacht habe was dafür sorgt das vorher alle Pakete Kontrolliert werden ob diese vorhanden sind.

pinco
29.02.2012, 11:14
nach dem ganzen lesen mal eine frage an madhat: hast du oneiric 64bit oder 32bit verwendet? würd ganz gern das 64bit aufsetzen, aber beim letzten mal gabs probleme (weiß nicht mehr genau welche...), vielleicht hilft mir das ja bei der auslastung der cpu?

zum letzten post von orgel: ICH hab die problmee mit den grünstich (mit aktiviertem anpassen und ohne anpassung xandr)

mfg

orgel
29.02.2012, 11:33
Was für eine GPU hast Du noch mal, es kann sein das Deine auch nur mit der 11.11 geht. Das Problem soll zwar mit der 12.1 behoben sein aber ich garantiere für nichts.

pinco
29.02.2012, 12:17
HD 6310 - aber ich hab die bildwiederholungsraten über xbmc angepasst. wenn ich nun wüsste ob ich das so 1 zu 1 fürs oneiric 64bit übernehmen kann würd ichs mit xandr und modlines versuchen.

mfg

orgel
29.02.2012, 13:41
Ich habe eine HD5450 unter Ubuntu 11.10 64bit. Die Modelines sind nur nötig wenn es Probleme mit der Erkennung der Bildwiederholungsrate gibt ansonsten sollte man es der Karte überlassen. Die AMD benötigen normalerweise keine vorgegebenen Modelines.

Ergänzung vom 29.02.2012 14:10 Uhr: Das Raspberrypi (http://www.raspberrypi.org/) Board ist seit heute bestellbar, nur sind die Distributoren Premier Farnell (http://farnell.com/) und RS Components (http://rswww.com/) überlastet und stellenweise gar nicht erreichbar. Ich will so ein Board unbedingt haben :D

pinco
29.02.2012, 14:51
na dann werd ich das heute abend mal so nach bauen wie weiter oben beschrieben...
wir sehen uns =)

madhat
29.02.2012, 15:31
@pinco

Also, ich habe nach langem hin und her die Probleme sowohl bei x86 und x64. Also sollte das nicht der Grund für eine Neuinstallation sein. Einzig das mit den Bildwiederholraten bekomme ich noch nicht gebacken, sonst alles, dank Orgel....

pinco
29.02.2012, 15:40
konntest du bei der cpu auslastung einen unterschied feststellen zwischen den beiden systemen? bildwiederholungsraten hatte ich wie gesagt nur probleme wegen dem grünstich, dann hab ich eben nochmal ins menü und wieder in den film geschalten ;)

madhat
29.02.2012, 15:59
Ne, da konnte ich keinen Unterschied feststellen

Krautmaster
29.02.2012, 17:56
wenn ihr mir ok gebt stell ich die How to gern auf x64 + 12.1 um...

orgel
29.02.2012, 18:38
x64 ist kein Problem. Du solltest nur einen Hinweis dazu schreiben, dass der 12.1 Treiber bei manchen 5000er zu Problemen führen kann. Ich habe die Bildwiederholungsrate im Augenblick auch aktiviert, dass Problem mit dem Farbstich scheint vom Tisch aber ich werde es noch Beobachten. Bisher habe ich das nur mit SD und nicht mit HD Material getestet. Vielleicht komme ich nachher noch dazu ansonsten Morgen.

jOphey
29.02.2012, 19:27
wenn ihr mir ok gebt stell ich die How to gern auf x64 + 12.1 um...

Ich finde da sind dann auch Credits for Orgel fällig!

Meine Meinung nach sind seine Beiträge eine echte Bereicherung für diesen Thread und das Howto!

Krautmaster
29.02.2012, 19:32
Ich bin grad recht busy wegen dem Ambilight nachbau:

Ambilight Threrad!!!!

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=11611601

madhat
29.02.2012, 19:55
So, muss mich korriegieren... Hab jetzt mittlerweile meine "eigene" Anleitung aus allen Schnippseln zusammengebaut und so auch mein System aufgesetzt. CPU Last im IDLE ca.20% und bei 1080p wiedergabe ca.35%

Das Einzige was immer noch nicht geht ist die Ausgabe in 24p ohne aktivierter Anpassung im XBMC. Mit der Einstellung kriegt der TV dann zwar 24P zugespielt, aber Bild und Ton passen nicht mehr zusammen.

Also, falls noch jemand braucht, hier mein HowTo:

Grundlage ist ein Ubuntu Minimal x64


Vorbereitung:

sudo apt-get update
sudo apt-get install -y ssh python-software-properties udisks upower xorg alsa-utils mesa-utils git-core librtmp0 lirc libmad0 lightdm lightdm-gtk-greeter lm-sensors pastebinit

sudo adduser xbmc video
sudo adduser xbmc audio
sudo reboot

sudo apt-get install -y build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases libdigest-sha1-perl

sudo apt-get install -y ia32-libs

sudo ln -svT lib /usr/lib64

VAAPI installieren:

cd ~/; mkdir vaapi; cd vaapi/
sudo apt-get install -y libkms1 libdrm-dev pkg-config vainfo
wget http://www.splitted-desktop.com/~gbeauchesne/xvba-video/xvba-video_0.8.0-1_amd64.deb
sudo dpkg -i xvba-video_0.8.0-1_amd64.deb

cd /usr/lib/dri; sudo ln -s /usr/lib/va/drivers/fglrx_drv_video.so fglrx_drv_video.so

sudo nano /etc/environment


LIBVA_DRIVER_NAME=xvba
LIBVA_DRIVERS_PATH=/usr/lib/va/drivers

Grafikkartentreiber installieren:

cd ~/; mkdir catalyst12.1; cd catalyst12.1/
wget http://www2.ati.com/drivers/linux/amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
chmod +x amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run
sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric
sudo dpkg -i fglrx*.deb
sudo aticonfig --initial -f
sudo aticonfig --input=/etc/X11/xorg.conf --tls=1
sudo aticonfig --set-pcs-val=MCIL,DigitalHDTVDefaultUnderscan,0
sudo aticonfig --sync-vsync=on
sudo reboot

XBMC installieren:

sudo apt-add-repository ppa:nathan-renniewaldock/xbmc-stable
sudo apt-get update
sudo apt-get install xbmc xbmc-bin

Autostart:

sudo nano /etc/lightdm/lightdm.conf

[SeatDefaults]
autologin-user=xbmc
autologin-user-timeout=0
user-session=XBMC
greeter-session=lightdm-gtk-greeter

sudo nano /usr/share/xsessions/XBMC.desktop

[Desktop Entry]
Name=XBMC
Comment=This session will start XBMC Media Center
Exec=xbmc-standalone
TryExec=xbmc-standalone
Type=Application

sudo nano /etc/security/limits.conf

xbmc - nice -1

Dirtyregion Trick:

nano ~/.xbmc/userdata/advancedsettings.xml

<advancedsettings>
<loglevel hide="false">2</loglevel>
<gui>
<algorithmdirtyregions>1</algorithmdirtyregions>
<visualizedirtyregions>false</visualizedirtyregions>
<nofliptimeout>1000</nofliptimeout>
</gui>
<useddsfanart>true</useddsfanart>
<cputempcommand>sensors|sed -ne "s/temp1: \+[-+]\([0-9]\+\).*/\1 C/p"</cputempcommand>
<videoscanner>
<ignoreerrors>true</ignoreerrors>
</videoscanner>
</advancedsettings>

sudo reboot

Abschließende Einstellungen:

XBMC --> Einstellungen --> System --> Video --> Vsync immer aktivieren


Suspend Probleme:

sudo nano /etc/pm/sleep.d/99_fglrx

#!/bin/sh

case $1 in
suspend|suspend_hybrid|hibernate)
/usr/sbin/service lightdm stop
/sbin/rmmod -f fglrx
;;

resume|thaw)
/sbin/modprobe fglrx
/usr/sbin/service lightdm start
;;
esac

sudo chmod +x /etc/pm/sleep.d/99_fglrx

sudo reboot


Danke noch mal für die gute Hilfe, gerade von orgel, und falls noch wem ein Fehlerchen auffällt oder aber jemand weiß was ich, ausser eine xinitrc schreiben die nicht funktioniert, noch machen kann um Synchron 24p auf meinen TV zu bekommen, immer her damit.

Grüße

pinco
29.02.2012, 20:17
so wie versprochen - hier bin ich wieder.
habe mich an den vorschlag von orgel aus post 889 (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=11603165&postcount=889) gehalten und klappte bis kurz vor schluss auch ganz gut =)


# XBMC --> Einstellungen --> Addons --> PVR Client --> XVDR aktivierendiese option hab ich nicht. XVDR wird nicht aufgeführt

orgel
29.02.2012, 20:18
@madhat Da muss es eine neue Einstellung geben Sync playback to display, die soll das Problem beheben. Komme gerade nicht an den HTPC um das Deutsche Äquivalent zu suchen, sonst gibts was aus der Keule ;)
und den im Schlafzimmer schmeiße ich deswegen nicht an.
@Pinco die Einstellung hast Du auch nur wenn Du die XVDR Plugin's kompiliert hast, der aus Post 880 war auch für madhat gedacht da er nur XBMC wollte. eine Empfehlung von mir nimm VNSI da XVDR definitiv nicht in XBMC einfließt und das XBMC Team nur VNSI unterstützt.

madhat
29.02.2012, 20:22
@ Orgel

;-) ok...

Also, das nennt sich "Synchronisiere Wiedergabe zur Anzeige... Da muss ich aber noch mal ein paar Varianten des V/A Syncs ausprobieren. Wenns richtig gut geht sag ich bescheid.

Ergänzung vom 29.02.2012 20:32 Uhr: Also, erfreuliche Nachrichten. Bei mir hat es folgendermaßen hingehauen:

vsync in der xorg.conf aktiviert wie im tut, aber im xbmc nicht noch mal aktivieren.
Dann "Bildwiederholfreuquenz anpassen" aktiviert und "Synchronisiere Wiedergabe zur Anzeige" aktiviert und auf "Video Takt (Audio anpassen)" gestellt.

Jetzt 24p am TV und Synchron ohne Tearing

Juhuu... Die Arbeit hat sich gelohnt....

Euch einen schönen Abend erstmal

pinco
29.02.2012, 20:42
@Pinco die Einstellung hast Du auch nur wenn Du die XVDR Plugin's kompiliert hast, der aus Post 880 war auch für madhat gedacht da er nur XBMC wollte. eine Empfehlung von mir nimm VNSI da XVDR definitiv nicht in XBMC einfließt und das XBMC Team nur VNSI unterstützt.aha!
nur zur sicherheit. damit mir beim c&p keine fehler unterlaufen:


apt-get install vdr vdr-plugin-femon vdr-plugin-vnsiserver vdr-plugin-wirbelscan aufbauen auf deinem post...
ja? =)

NACHTRAG:
habs grad mit den testfiles unter http://geraimusic.com/rocketmusic/spaw2/leach/files/ln/jkftinf1/xbmc/testfiles/vc1/ versucht...

beim Source_code_sample_vc1.wmv hab ich gleich zu beginn artefakte 0:00 - 0:08
beim ersten mal kamen dann ein paar sekunden normal, dann ne ganze weile übers ganze bild zig grüne und rote punkte - dieser fehler kam aber nur beim ersten mal.

beim sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv File hab ich regelmäßig bei 0:13 ein ruckeln und bei 0:25 bricht die wiedergabe ab

die fehler in beiden files sind sowohl bei "bildwiederholungsrate anpassen" an als auch bei ausgeschalten vorhanden. beim beamer kommen 24p jedoch nur an, wenn ichs aktiviere...

madhat
29.02.2012, 21:09
@ Pinco

Machs mal so wie ich es beschrieben hab... Also, wenn du über sudo aticonfig.... die vsync schon im Treiber aktiviert hast, dann stell im XBMC auf "immer aus" oder "wie treiber", stell "Bildwiederholrate anpassen ein" und darunter "Synchroniesiere Bild zur Anzeige" auch ein und darunter "A/V Modus = Videotakt (audio anpassen)... So hauts bei mir jetzt so hin wie man sich das vorstellt

Viel Erfolg

pinco
29.02.2012, 21:19
erm...
noch ein nachtrag: mit dem fluxbox script bekomm ich auch nen fehler:

Fehler: Couldn't connect to XServer

@madhat: was soll ich auf "immer aus" oder "wie treiber" stellen? ok, unter settings - video output vsync...
habs genau mit diesen einstellungen versucht. leider erfolglos bei den beiden beschriebenen testfiles. hast du die getestet?

madhat
29.02.2012, 21:35
Ne, hab ich noch nicht getestet... Aber die anderen beiden Einstellungen unter Syste/Video/Wiedergabe musst du auch setzen

orgel
29.02.2012, 21:39
Bei Euch läuft irgendwas gewaltig schief, jetzt wirds Zeit das Ihr mal Eure xbmc.log zeigt am besten über pastebin. Wenn alles richtig geht müssten das Source_code_sample_vc1.wmv und Earth_sample_vc1.mkv richtig laufen.

madhat
29.02.2012, 21:52
Also, das wmv Sample läuft zwar, aber ich hab übelste Artefakte... Hier mal mein log

21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: -----------------------------------------------------------------------
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Starting XBMC (11.0-RC1 Git:Unknown), Platform: Linux (Ubuntu 11.10, 3.0.0-16-generic x86_64). Built on Feb 28 2012
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://xbmc/ is mapped to: /usr/share/xbmc
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://xbmcbin/ is mapped to: /usr/lib/xbmc
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://masterprofile/ is mapped to: /home/xbmc/.xbmc/userdata
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://home/ is mapped to: /home/xbmc/.xbmc
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://temp/ is mapped to: /home/xbmc/.xbmc/temp
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: The executable running is: /usr/lib/xbmc/xbmc.bin
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Local hostname: HTPC
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Log File is located: /home/xbmc/.xbmc/temp/xbmc.log
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: -----------------------------------------------------------------------
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Setup SDL
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: load settings...
21:43:12 T:140117329098624 ERROR: Unable to load libcrystalhd.so.3, reason: libcrystalhd.so.3: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://profile/ is mapped to: special://masterprofile/
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: loading special://masterprofile/guisettings.xml
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Getting hardware information now...
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Checking resolution 12
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Loading player core factory settings from special://xbmc/system/playercorefactory.xml.
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Loaded playercorefactory configuration
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Loading player core factory settings from special://masterprofile/playercorefactory.xml.
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: special://masterprofile/playercorefactory.xml does not exist. Skipping.
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: No settings file to load (special://xbmc/system/advancedsettings.xml)
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: No settings file to load (special://masterprofile/advancedsettings.xml)
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Default DVD Player: dvdplayer
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Default Video Player: dvdplayer
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Default Audio Player: paplayer
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Disabled debug logging due to GUI setting. Level 0.
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Log level changed to 0
21:43:12 T:140117329098624 NOTICE: Loading media sources from special://masterprofile/sources.xml
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: Using visual 0x51
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: GL_VENDOR = ATI Technologies Inc.
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: GL_RENDERER = AMD Radeon HD 6310 Graphics
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: GL_VERSION = 4.2.11399 Compatibility Profile Context
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: GL_SHADING_LANGUAGE_VERSION = 4.20
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: GL_EXTENSIONS = GL_AMDX_debug_output GL_AMDX_vertex_shader_tessellator GL_AMD_conservative_depth GL_AMD_debug_output GL_AMD_depth_clamp_separate GL_AMD_draw_buffers_blend GL_AMD_multi_draw_indirect GL_AMD_name_gen_delete GL_AMD_performance_monitor GL_AMD_pinned_memory GL_AMD_sample_positions GL_AMD_seamless_cubemap_per_texture GL_AMD_shader_stencil_export GL_AMD_shader_trace GL_AMD_texture_cube_map_array GL_AMD_texture_texture4 GL_AMD_transform_feedback3_lines_triangles GL_AMD_vertex_shader_tessellator GL_ARB_ES2_compatibility GL_ARB_base_instance GL_ARB_blend_func_extended GL_ARB_color_buffer_float GL_ARB_compressed_texture_pixel_storage GL_ARB_conservative_depth GL_ARB_copy_buffer GL_ARB_depth_buffer_float GL_ARB_depth_clamp GL_ARB_depth_texture GL_ARB_draw_buffers GL_ARB_draw_buffers_blend GL_ARB_draw_elements_base_vertex GL_ARB_draw_indirect GL_ARB_draw_instanced GL_ARB_explicit_attrib_location GL_ARB_fragment_coord_conventions GL_ARB_fragment_program GL_ARB_fragment_program_shadow GL_ARB_fragment_shader GL_ARB_framebuffer_object GL_ARB_framebuffer_sRGB GL_ARB_geometry_shader4 GL_ARB_get_program_binary GL_ARB_gpu_shader5 GL_ARB_gpu_shader_fp64 GL_ARB_half_float_pixel GL_ARB_half_float_vertex GL_ARB_imaging GL_ARB_instanced_arrays GL_ARB_internalformat_query GL_ARB_map_buffer_alignment GL_ARB_map_buffer_range GL_ARB_multisample GL_ARB_multitexture GL_ARB_occlusion_query GL_ARB_occlusion_query2 GL_ARB_pixel_buffer_object GL_ARB_point_parameters GL_ARB_point_sprite GL_ARB_provoking_vertex GL_ARB_sample_shading GL_ARB_sampler_objects GL_ARB_seamless_cube_map GL_ARB_separate_shader_objects GL_ARB_shader_atomic_counters GL_ARB_shader_bit_encoding GL_ARB_shader_image_load_store GL_ARB_shader_objects GL_ARB_shader_precision GL_ARB_shader_stencil_export GL_ARB_shader_subroutine GL_ARB_shader_texture_lod GL_ARB_shading_language_100 GL_ARB_shading_language_420pack GL_ARB_shading_language_packing GL_ARB_shadow GL_ARB_shadow_ambient GL_ARB_sync GL_ARB_tessellation_shader GL_ARB_texture_border_clamp GL_ARB_texture_buffer_object GL_ARB_texture_buffer_object_rgb32 GL_ARB_texture_compression GL_ARB_texture_compression_bptc GL_ARB_texture_compression_rgtc GL_ARB_texture_cube_map GL_ARB_texture_cube_map_array GL_ARB_texture_env_add GL_ARB_texture_env_combine GL_ARB_texture_env_crossbar GL_ARB_texture_env_dot3 GL_ARB_texture_float GL_ARB_texture_gather GL_ARB_texture_mirrored_repeat GL_ARB_texture_multisample GL_ARB_texture_non_power_of_two GL_ARB_texture_query_lod GL_ARB_texture_rectangle GL_ARB_texture_rg GL_ARB_texture_rgb10_a2ui GL_ARB_texture_snorm GL_ARB_texture_storage GL_ARB_timer_query GL_ARB_transform_feedback2 GL_ARB_transform_feedback3 GL_ARB_transform_feedback_instanced GL_ARB_transpose_matrix GL_ARB_uniform_buffer_object GL_ARB_vertex_array_bgra GL_ARB_vertex_array_object GL_ARB_vertex_attrib_64bit GL_ARB_vertex_buffer_object GL_ARB_vertex_program GL_ARB_vertex_shader GL_ARB_vertex_type_2_10_10_10_rev GL_ARB_viewport_array GL_ARB_window_pos GL_ATI_draw_buffers GL_ATI_envmap_bumpmap GL_ATI_fragment_shader GL_ATI_meminfo GL_ATI_separate_stencil GL_ATI_texture_compression_3dc GL_ATI_texture_env_combine3 GL_ATI_texture_float GL_ATI_texture_mirror_once GL_EXT_abgr GL_EXT_bgra GL_EXT_bindable_uniform GL_EXT_blend_color GL_EXT_blend_equation_separate GL_EXT_blend_func_separate GL_EXT_blend_minmax GL_EXT_blend_subtract GL_EXT_compiled_vertex_array GL_EXT_copy_buffer GL_EXT_copy_texture GL_EXT_direct_state_access GL_EXT_draw_buffers2 GL_EXT_draw_instanced GL_EXT_draw_range_elements GL_EXT_fog_coord GL_EXT_framebuffer_blit GL_EXT_framebuffer_multisample GL_EXT_framebuffer_object GL_EXT_framebuffer_sRGB GL_EXT_geometry_shader4 GL_EXT_gpu_program_parameters GL_EXT_gpu_shader4 GL_EXT_histogram GL_EXT_multi_draw_arrays GL_EXT_packed_depth_stencil GL_EXT_packed_float GL_EXT_packed_pixels GL_EXT_pixel_buffer_object GL_EXT_point_parameters GL_EXT_provoking_vertex GL_EXT_rescale_normal GL_EXT_secondary_color GL_EXT_separate_specular_color GL_EXT_shader_image_load_store GL_EXT_shadow_funcs GL_EXT_stencil_wrap GL_EXT_subtexture GL_EXT_texgen_reflection GL_EXT_texture3D GL_EXT_texture_array GL_EXT_texture_buffer_object GL_EXT_texture_compression_bptc GL_EXT_texture_compression_latc GL_EXT_texture_compression_rgtc GL_EXT_texture_compression_s3tc GL_EXT_texture_cube_map GL_EXT_texture_edge_clamp GL_EXT_texture_env_add GL_EXT_texture_env_combine GL_EXT_texture_env_dot3 GL_EXT_texture_filter_anisotropic GL_EXT_texture_integer GL_EXT_texture_lod GL_EXT_texture_lod_bias GL_EXT_texture_mirror_clamp GL_EXT_texture_object GL_EXT_texture_rectangle GL_EXT_texture_sRGB GL_EXT_texture_shared_exponent GL_EXT_texture_snorm GL_EXT_texture_storage GL_EXT_texture_swizzle GL_EXT_timer_query GL_EXT_transform_feedback GL_EXT_vertex_array GL_EXT_vertex_array_bgra GL_EXT_vertex_attrib_64bit GL_IBM_texture_mirrored_repeat GL_KTX_buffer_region GL_NV_blend_square GL_NV_conditional_render GL_NV_copy_depth_to_color GL_NV_copy_image GL_NV_explicit_multisample GL_NV_float_buffer GL_NV_half_float GL_NV_primitive_restart GL_NV_texgen_reflection GL_NV_texture_barrier GL_SGIS_generate_mipmap GL_SGIS_texture_edge_clamp GL_SGIS_texture_lod GL_SUN_multi_draw_arrays GL_WIN_swap_hint WGL_EXT_swap_control
21:43:13 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: UDisks: Added /media/HD-Filme
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: UDisks: Added /media/HD-Filme3
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: UDisks: Added /media/HD-Filme2
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: start dvd mediatype detection
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: initializing playlistplayer
21:43:13 T:140117329098624 NOTICE: DONE initializing playlistplayer
21:43:14 T:140117329098624 ERROR: Unable to open audio mixer
21:43:14 T:140117329098624 NOTICE: UpdateLibraries - Starting video library startup scan
21:43:14 T:140117329098624 NOTICE: initialize done
21:43:14 T:140117329098624 NOTICE: Running the application...
21:43:14 T:140116941793024 NOTICE: VideoInfoScanner: Starting scan ..
21:43:14 T:140117329098624 NOTICE: ES: Starting event server
21:43:14 T:140116916614912 NOTICE: ES: Starting UDP Event server on 0.0.0.0:9777
21:43:14 T:140116916614912 NOTICE: UDP: Listening on port 9777
21:43:14 T:140117329098624 NOTICE: starting zeroconf publishing
21:43:14 T:140116880762624 NOTICE: -->Python Interpreter Initialized<--
21:43:24 T:140116941793024 NOTICE: VideoInfoScanner: Finished scan. Scanning for video info took 00:09
21:44:29 T:140116891436800 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Using codec: SMPTE VC-1
21:44:32 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: Opening: /media/HD-Filme3/sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv
21:44:32 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Creating InputStream
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Creating Demuxer
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Opening video stream: 1 source: 256
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Creating video codec with codec id: 73
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Creating VDPAU(1920x816, 73)
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: vdp_device = 0xffffffff vdp_st = 0x00000001
21:44:32 T:140116933400320 ERROR: (VDPAU) unable to init VDPAU - vdp_st = 0x1. Falling back.
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Failed to get VDPAU device
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: (VDPAU) Close
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Using codec: SMPTE VC-1
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Creating video thread
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Opening audio stream: 0 source: 256
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Finding audio codec for: 86056
21:44:32 T:140116765378304 NOTICE: running thread: video_thread
21:44:32 T:140116933400320 NOTICE: Creating audio thread
21:44:32 T:140116756985600 NOTICE: running thread: CDVDPlayerAudio::Process()
21:44:32 T:140116756985600 NOTICE: Creating audio device with codec id: 86056, channels: 6, sample rate: 48000, no pass-through
21:44:32 T:140116765378304 ERROR: Decode - avcodec_decode_video returned failure
21:44:32 T:140116765378304 NOTICE: fps: 23.976024, pwidth: 1920, pheight: 816, dwidth: 1920, dheight: 816
21:44:32 T:140116765378304 NOTICE: Display resolution ADJUST : DFP1: 1920x1080 @ 23.98Hz (23) (weight: 0.000)
21:44:32 T:140117329098624 NOTICE: Using GL_TEXTURE_2D
21:44:32 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using VAAPI render method
21:44:32 T:140117329098624 NOTICE: GL: NPOT texture support detected
21:44:32 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using GL_ARB_pixel_buffer_object
21:44:32 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:44:33 T:140117329098624 NOTICE: Using GL_TEXTURE_2D
21:44:33 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using VAAPI render method
21:44:33 T:140117329098624 NOTICE: GL: NPOT texture support detected
21:44:33 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using GL_ARB_pixel_buffer_object
21:44:58 T:140116756985600 WARNING: CDVDMessageQueue(audio)::Get - asked for new data packet, with nothing available
21:44:58 T:140116765378304 WARNING: CDVDMessageQueue(video)::Get - asked for new data packet, with nothing available
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit()
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: DVDPlayer: eof, waiting for queues to empty
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: DVDPlayer: closing audio stream
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: Closing audio stream
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: CDVDMessageQueue(audio)::WaitUntilEmpty
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: Waiting for audio thread to exit
21:44:58 T:140116756985600 NOTICE: thread end: CDVDPlayerAudio::OnExit()
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: Closing audio device
21:44:58 T:140116933400320 ERROR: Unable to open audio mixer
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: Deleting audio codec
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: DVDPlayer: closing video stream
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: Closing video stream
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: CDVDMessageQueue(video)::WaitUntilEmpty
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: waiting for video thread to exit
21:44:58 T:140116765378304 ERROR: Got MSGQ_ABORT or MSGO_IS_ERROR return true
21:44:58 T:140116765378304 NOTICE: thread end: video_thread
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: deleting video codec
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting demuxer
21:44:58 T:140116933400320 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting input stream
21:44:59 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:44:59 T:140117329098624 NOTICE: CDVDPlayer::CloseFile()
21:44:59 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:44:59 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: waiting for threads to exit
21:44:59 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: finished waiting
21:45:01 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: Opening: /media/HD-Filme3/sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv
21:45:01 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Creating InputStream
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Creating Demuxer
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Opening video stream: 1 source: 256
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Creating video codec with codec id: 73
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Creating VDPAU(1920x816, 73)
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: vdp_device = 0xffffffff vdp_st = 0x00000001
21:45:01 T:140116880762624 ERROR: (VDPAU) unable to init VDPAU - vdp_st = 0x1. Falling back.
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Failed to get VDPAU device
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: (VDPAU) Close
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Using codec: SMPTE VC-1
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Creating video thread
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Opening audio stream: 0 source: 256
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Finding audio codec for: 86056
21:45:01 T:140116756985600 NOTICE: running thread: video_thread
21:45:01 T:140116880762624 NOTICE: Creating audio thread
21:45:01 T:140116748592896 NOTICE: running thread: CDVDPlayerAudio::Process()
21:45:01 T:140116748592896 NOTICE: Creating audio device with codec id: 86056, channels: 6, sample rate: 48000, no pass-through
21:45:01 T:140116756985600 ERROR: Decode - avcodec_decode_video returned failure
21:45:01 T:140116756985600 NOTICE: fps: 23.976024, pwidth: 1920, pheight: 816, dwidth: 1920, dheight: 816
21:45:01 T:140116756985600 NOTICE: Display resolution ADJUST : DFP1: 1920x1080 @ 23.98Hz (23) (weight: 0.000)
21:45:01 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:45:01 T:140117329098624 NOTICE: Using GL_TEXTURE_2D
21:45:01 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using VAAPI render method
21:45:01 T:140117329098624 NOTICE: GL: NPOT texture support detected
21:45:01 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using GL_ARB_pixel_buffer_object
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: CDVDPlayer::CloseFile()
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: waiting for threads to exit
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit()
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: DVDPlayer: closing audio stream
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: Closing audio stream
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: Waiting for audio thread to exit
21:45:10 T:140116748592896 NOTICE: thread end: CDVDPlayerAudio::OnExit()
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: Closing audio device
21:45:10 T:140116880762624 ERROR: Unable to open audio mixer
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: Deleting audio codec
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: DVDPlayer: closing video stream
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: Closing video stream
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: waiting for video thread to exit
21:45:10 T:140116756985600 NOTICE: thread end: video_thread
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: deleting video codec
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting demuxer
21:45:10 T:140116880762624 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting input stream
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: finished waiting
21:45:10 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: CDVDPlayer::CloseFile()
21:45:10 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: waiting for threads to exit
21:45:10 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: finished waiting
21:46:14 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: Opening: /media/HD-Filme3/sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv
21:46:14 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Creating InputStream
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Creating Demuxer
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Opening video stream: 1 source: 256
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Creating video codec with codec id: 73
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Creating VDPAU(1920x816, 73)
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: vdp_device = 0xffffffff vdp_st = 0x00000001
21:46:14 T:140116891436800 ERROR: (VDPAU) unable to init VDPAU - vdp_st = 0x1. Falling back.
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Failed to get VDPAU device
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: (VDPAU) Close
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: CDVDVideoCodecFFmpeg::Open() Using codec: SMPTE VC-1
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Creating video thread
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Opening audio stream: 0 source: 256
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Finding audio codec for: 86056
21:46:14 T:140116933400320 NOTICE: running thread: video_thread
21:46:14 T:140116891436800 NOTICE: Creating audio thread
21:46:14 T:140116880762624 NOTICE: running thread: CDVDPlayerAudio::Process()
21:46:14 T:140116880762624 NOTICE: Creating audio device with codec id: 86056, channels: 6, sample rate: 48000, no pass-through
21:46:14 T:140116933400320 ERROR: Decode - avcodec_decode_video returned failure
21:46:14 T:140116933400320 NOTICE: fps: 23.976024, pwidth: 1920, pheight: 816, dwidth: 1920, dheight: 816
21:46:14 T:140116933400320 WARNING: CRenderManager::Configure - timeout waiting for previous frame
21:46:14 T:140116933400320 NOTICE: Display resolution ADJUST : DFP1: 1920x1080 @ 23.98Hz (23) (weight: 0.000)
21:46:15 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:46:15 T:140117329098624 NOTICE: Using GL_TEXTURE_2D
21:46:15 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using VAAPI render method
21:46:15 T:140117329098624 NOTICE: GL: NPOT texture support detected
21:46:15 T:140117329098624 NOTICE: GL: Using GL_ARB_pixel_buffer_object
21:46:17 T:140117329098624 NOTICE: CDVDPlayer::CloseFile()
21:46:18 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: waiting for threads to exit
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit()
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: DVDPlayer: closing audio stream
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: Closing audio stream
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: Waiting for audio thread to exit
21:46:18 T:140116880762624 NOTICE: thread end: CDVDPlayerAudio::OnExit()
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: Closing audio device
21:46:18 T:140116891436800 ERROR: Unable to open audio mixer
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: Deleting audio codec
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: DVDPlayer: closing video stream
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: Closing video stream
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: waiting for video thread to exit
21:46:18 T:140116933400320 NOTICE: thread end: video_thread
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: deleting video codec
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting demuxer
21:46:18 T:140116891436800 NOTICE: CDVDPlayer::OnExit() deleting input stream
21:46:18 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: finished waiting
21:46:18 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:46:18 T:140117329098624 NOTICE: CDVDPlayer::CloseFile()
21:46:18 T:140117329098624 WARNING: CDVDMessageQueue(player)::Put MSGQ_NOT_INITIALIZED
21:46:18 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: waiting for threads to exit
21:46:18 T:140117329098624 NOTICE: DVDPlayer: finished waiting
21:46:28 T:140117329098624 NOTICE: OnSleep: Running sleep jobs
21:46:28 T:140117329098624 NOTICE: OnSleep: Stopping lirc
21:47:11 T:140117329098624 NOTICE: OnWake: Running resume jobs
21:47:11 T:140117329098624 ERROR: GLX: Same window as before, refreshing context
21:47:11 T:140117329098624 ERROR: Previous line repeats 1 times.
21:47:11 T:140117329098624 NOTICE: OnWake: Restarting lirc
21:47:11 T:140117329098624 NOTICE: OnWake: Restarting lcd
21:47:11 T:140117329098624 NOTICE: UpdateLibraries - Starting video library startup scan
21:47:11 T:140116941793024 NOTICE: VideoInfoScanner: Starting scan ..
21:47:11 T:140116891436800 NOTICE: -->Python Interpreter Initialized<--
21:47:13 T:140116941793024 NOTICE: VideoInfoScanner: Finished scan. Scanning for video info took 00:01
21:47:14 T:140117329098624 ERROR: CheckDisplayEvents - no display event after 3 seconds

pinco
29.02.2012, 21:53
gerne =)
welche von den 835 zeilen soll ich posten? ach, wer wird denn sparen:

http://pastebin.com/C5bZ989D

derzeitige settings sind wie bei madhat drei, vier posts weiter oben.

@madhat: und wie ists beim anderen file? hab da genau bei sec. 13 den ruckler.

wenn ich die beiden files auf der wdtv live abspiele, habe ich keinen fehler im file sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv (also KEIN ruckler), die artefakte im anderen file bleiben aber auch bei der wdtv live...

madhat
29.02.2012, 21:54
Alle anderen Filme (mkv) laufen bei mir ohne Probleme und wie ich sagte auch Synchron bei 24p

Ergänzung vom 29.02.2012 22:00 Uhr: Das Earthsample läuft bei mir auch ohne probs

orgel
29.02.2012, 22:07
Ich glaube ich habe den Fehler zum Teil schon mal gefunden. Wenn Ihr beide das nach madhat's Anleitung gemacht habt. Bitte tut mir einen gefallen klickt Euch nicht einfach eine Anleitung aus 10 verschiedenen Anleitungen zusammen. Ich sage nur 12.1 Treiber und VAAPI. Ich hatte sie mir vorhin nicht richtig durchgelesen, erst jetzt ists mir aufgefallen.

pinco
29.02.2012, 22:07
wegen sync hatte ich eigtl. nie probs und bisher dacht ich auch es läuft alles 1a, aber bei dem sample-swcw.1080p.vc1.5.1.wmv habe ich bei eben 0:13 den ruckler, den ich im WDTV und am PC nicht hab :(

@orgel ich habs 1:1 nach deinem post gemacht =)

madhat
29.02.2012, 22:14
@orgel

Also sollte man lieber den 11.12 Treiber nehmen?!

Hab noch mal eine ganz andere Frage... Mache ja alles schön am HTPC über meine Harmony One FB. Jetzt möchte ich natürlich den HTPC auch über die FB in Sleep schicken und wieder aufwecken können. Was das "wake on usb" angeht bin ich schon gut belesen, aber wenn der HTPC im Standby ist reagiert der IR-Empfänger auf nichts mehr....

orgel
29.02.2012, 22:29
@pinco H264 mit Level >= 5.1 gehen unter AMD noch nicht.

@madhat Du solltest Dich nur an die Anleitung für Ubuntu 11.10 halten und nicht die von 11.04 nehmen für den Treiber nehmen, die VAAPI wenn sie denn von Deiner XBMC Version genutzt wird ist Total veraltet. Die 11.10 bringt ihre eigene VAAPI und XVBA Version mit:

sudo apt-get install xvba-va-driver libva-glx1 vainfo

madhat
29.02.2012, 22:33
Oh, ok... Das wusste ich nicht... Aber wenn ich das jetzt erstetze in meiner Anleitung, kann ich den rest dann so lassen? Muss ich dann das environment trotzdem noch anpassen?!

orgel
29.02.2012, 22:42
Den Underscan befehl ist nicht bei jeder Karte nötig. Die Enviorement Variable ist ab 11.10 nicht mehr nötig auch der Symbolische Link brauch nicht mehr sein.

pinco
29.02.2012, 22:43
IHmm... warum hab ich bei dem einen file denn bei 0:13 einen ruckler? Die installation von vnsi wür so wie oben passen?

orgel
29.02.2012, 22:50
Wenn Du das yaVDR testing-vdr ppa hast ja, ansonsten wie ich das mache ist kompilieren angesagt. Ich nutze keine yaVDR PPA's mehr, die verursachen bei mir zu viel Probleme und ich kann mir das so zurecht biegen wie ich das brauche. Die Jungs von yaVDR zielen zum einen auf die NVIDIA Benutzer ab und passen das auch zum Teile an und außerdem bauen die vermehrt für 12.04, für die 11.10 werden nur noch sicherheits- relevante patches eingespielt.

Nochmal für dich zum mitschreiben alles was über den Level 5.1 geht läuft nicht unter AMD und das File ist höher. Du solltest mal die Meta Daten auslesen, das geht auch unter Windows.

pinco
01.03.2012, 08:40
das mit dem H264 > 5.1 habe ich schon gelesen. bei meinem letzten setup liefen die meisten files mit diesen formaten jedoch einwandfrei... und warum madhat den ruckler nicht hat ist mir auch nicht klar, da er ja auch auf amd setzt?

orgel
01.03.2012, 09:28
@pinco

das mit dem H264 > 5.1 habe ich schon gelesen. bei meinem letzten setup liefen die meisten files mit diesen formaten jedoch einwandfrei
Das kann ich mir nicht vorstellen. Die beiden von mir erwähnten Videos müssen gehen. Das von Dir erwähnte geht unter Linux nicht ohne Artefakte.

und warum madhat den ruckler nicht hat ist mir auch nicht klar, da er ja auch auf amd setzt?
Die GPU braucht nur eine Revision höher zu sein wie Deine.

Und jetzt noch mal für Alle, VAAPI (http://wiki.cchtml.com/index.php/Features#Video_Decode_Acceleration_Status) wird nicht mehr weiter entwickelt, AMD empfiehlt FernetMentas (https://github.com/FernetMenta/xbmc/commits/xvba) Git bzw. das PPA von Wolfgang Schupp (https://launchpad.net/~wsnipex/+archive/xbmc-xvba) mit passender Anleitung (http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=116996) für AMD Karten.

pinco
01.03.2012, 10:06
naja, muss schon dazusagen, dass ich keinen film in voller länge getestet habe, aber beispielsweise avatar in full hd und 5.1 konnte ich die letzte halbe stunde ohne probleme schauen.
ist abzusehen, ob h264 + 5.1 auf amd laufen wird?

madhat
01.03.2012, 10:27
Also sehe ich das richtig das in der ppa von wolfgang schupp vaapi und xbmc schon drin ist? Brauch also nur die standard pakete und fglrx installieren und danach xbmc über das ppa?

weil in der verlinkten anleitung nehmen die ja noch eine andere ppa dafür.

orgel
01.03.2012, 11:16
ist abzusehen, ob h264 + 5.1 auf amd laufen wird?
Ja, es wird daran gearbeitet.

Also sehe ich das richtig das in der ppa von wolfgang schupp vaapi und xbmc schon drin ist?
Es ist XVBA, und kein VAAPI

weil in der verlinkten Anleitung nehmen die ja noch eine andere ppa dafür.
Wolfgang Schupp ist wsnipex

romibaer
02.03.2012, 09:48
Servus,
nochmal eine Frage zu einem Problem von mir

Habe mir nach der Anleitung Firefox installiert,
jedoch wenn ich den Brower starte, ist er auf der einen Hälfte des TV zu sehen und in der anderen oberen Ecke ist XBMC
wenn ich Firefox dann maximieren, ist das ok, jedoch nach dem schließen bleibt xbmc in der oberen ecke ;(
desweitern habe ich das Problem, das ich kenien Sound habe im Firefox und -> kein Ton bei den Videos etc. in XBCM funktioniert der Sound jedoch tadellos

jemand eine Idee wie ich das beheben kann ?
wäre wirklich prima

Metzgerr
02.03.2012, 11:04
XBMC und nun auch openELEC wurden für das Raspberry Pi angekündigt - in meinen Augen ist openELEC eine gute Alternative zu XBMC, und dass Raspberry unterstützt wird macht die Sache noch besser ;)

Quelle: http://raspberrymod.com/viewtopic.php?f=2&t=14

orgel
02.03.2012, 11:06
Habe mir nach der Anleitung Firefox installiert,
jedoch wenn ich den Brower starte, ist er auf der einen Hälfte des TV zu sehen und in der anderen oberen Ecke ist XBMC
wenn ich Firefox dann maximieren, ist das ok, jedoch nach dem schließen bleibt xbmc in der oberen ecke ;(
Hast Du das nach Krautmasters Anleitung gemacht oder nach einer anderen, es kursieren ja genug Anleitungen im Netz zu diesem Thema. Ich habe ein Skript das Fluxbox mit Firefox über das Launcher Plugin startet, beendet und einen Eintrag unter den Favoriten angelegt, funktioniert einwandfrei.

das ich kenien Sound habe im Firefox und -> kein Ton bei den Videos etc. in XBCM funktioniert der Sound jedoch tadellos
Hier sollte die Lösung stehen:
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=9831184&postcount=8

Ergänzung vom 02.03.2012 11:17 Uhr: @Metzgerr openELEC ist das Git von Pipelka's XBMC mit TVHeadend als TV Backend. TVHeadend ist einfach noch nicht ausgegoren genug. Wenn Ihr mal eine Abokarte z.B. von Sky habt wisst Ihr was ich meine, das geht nicht ohne weiteres gefrickel zudem hat TVH mit manchen TV-Karten immer noch Probleme. Dann doch lieber MLD (http://www.minidvblinux.dyndns.org/), die haben ebenfalls einen ARM Zweig für Raspberry PI, dass XBMC Team arbeitet auch an einem ARM Zweig (http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=113824).

Kurzes Demo Video:
http://www.youtube.com/watch?v=iKhnoQMwjmQ

romibaer
02.03.2012, 11:39
@orgel

danke für die schnelle antwort
habe mich leider etwas unklar ausgedrückt
mein Sound funktioniert unter XBMC einwandfrei (sowohl LiveTv,Menü als auch Videos wird alles super abgespielt)
nur bei Firefox z.b. bei den Videos auf youtube oder ähnliches, fehlt einfach der Sound :(
habe schon diverse Sachen im Netz dazu gelesen...aber leider keine Ahnung ob ich das hier so einfach übernehmen kann

und ja ich habe die anleitung aus dem How-To genommen und das 1 zu 1 übernnommen...inklusive advanced-launcher plugin und dem skin-mod
hat alles wirklich klasse funktioniert, bis auf den Sound der unter Firefox fehlt ist auch alles prima :)
lg

Metzgerr
02.03.2012, 12:00
@orgel
danke für die Aufklärung!

orgel
02.03.2012, 12:20
@romibaer, das Problem kenne ich und ist auch bei Ubuntu bekannt. Alsa hat wohl nur unter Ubuntu ein Problem mit dem SPDIF Ausgang. Ich habe auch lange hin und her probiert mit .asound usw. nichts scheint zu helfen. Jetzt bin ich dazu übergegangen eine normale Ubuntu Desktop 64bit Installation zu machen und der Sound funktioniert wenn ich Firefox unter Fluxbox starte, Fluxbox nimmt man trotzdem damit Compiz nicht gestartet wird. Es scheint so als würde bei der Installation der Desktop CD die Alsa Konfiguration so verbogen das der Sound geht. Du musst dazu allerdings neu aufsetzen eine nachträgliche Installation von Ubuntu Desktop bringt keine Verbesserung es muss an der Live CD liegen.

romibaer
02.03.2012, 13:01
hmm
werde mit dem neu-aufsetzen dann wohl warten bis es eine RC2 Version mit PVR Support gibt...
also dann muss ich ubuntu 64Bit VOLL
Installieren
dann das neueste XBMC und dann sollte das deiner-Meinung nach funktionieren ?

orgel
02.03.2012, 13:44
Das hat bei mir auch geholfen, seit dem habe ich keine Probleme mehr mit dem Ton gehabt. Ich schaue im Moment Sons of Anarchy auf MyVideo an. Offiziellen PVR Support wird es erst mit Frodo (http://trac.xbmc.org/milestone/12.0) (12.0) Ende 2012 geben.

pinco
02.03.2012, 14:39
ende 2012. solange mag ich nen warten, dann werd ich eben weiter so rumfrickeln bis dahin. weißt du auch, ob das problem mit amd / h264 / >=5.1 auch mit ende 2012 angepeilt ist oder weiß man da nix genaueres?
mfg

orgel
02.03.2012, 15:08
Der Treiber kann das wohl schon aber AMD hält sich laut Wolfgang und Rainer bedeckt wie man das unter XVBA implementieren kann.

romibaer
02.03.2012, 16:25
ja muss ja kein offizielles release sein...aber es gibt ja momentan kein linux relase von rc2 wenn ich das richtig gelesen habe

orgel
02.03.2012, 17:25
Und wieder ist hier Aufklärung angesagt. XBMC basiert auf Linux, die Windows Version ist lediglich ein Fork davon. Du darfst das nicht mit XBMC von der XBOX verwechseln, XBMC wie wir es heute kennen ist ebenfalls als Fork aus diesem Projekt hervorgegangen. Die Versionen die wir die ganze Zeit nutzen ist die Eden, die Gits werden alle gemergt untereinander wobei jeder Git ein anderes Ziel verfolgt. Rainer z.B. XVBA (https://github.com/FernetMenta), Alexander z.B. NVIDIA und openElec (https://github.com/pipelka) und natürlich XBMC (https://github.com/xbmc) welches seine Roadmap (http://trac.xbmc.org/roadmap) abarbeitet.

Vor 5 Stunden gabs übrigens ein Update für Wolfgang's PPA

pinco
02.03.2012, 19:59
nachdem bei mir alles mehr oder weniger wieder läuft, diesmal aber auf x64 kann ich sagen, dass die cpu auslastung definitiv geringer ist! freut mich. bloß die remote der tevii 470 kann ich nicht einbinden

mal schaun was das update bringt...

orgel
02.03.2012, 20:11
DIe Remote Funktion für die Tevii 470 ist deaktiviert, da sie zu Störungen führen kann. Wenn Du das mal Testen willst ob es bei dir geht:
http://linuxtv.org/wiki/index.php/TeVii_S470#Remote_support_in_2.6.36

pinco
02.03.2012, 22:42
jau das kenn ich - der befehl cat /proc/bus/input/devices bringt aber nichts neues

orgel
02.03.2012, 23:09
Du darfst nach dem befehl keinen Neustart machen, modprobe dient nur dazu das Modul während der Laufzeit zu laden. Wenn Du willst das das Modul beim starten mit geladen wird musst Du es in /etc/modules eintragen.
http://wiki.ubuntuusers.de/Kernelmodule?highlight=modprobe#Module-automatisch-laden

pinco
03.03.2012, 10:33
ich kann dir (wiedermal...) leider nicht folgen. ich hab gar nicht neu gestartet. hatte den befehl
modprobe cx23885 enable_885_ir=1eingegeben, und hab gehofft, dass anschließend mit
cat /proc/bus/input/devicesdie tevvi fernbedienung ausgeschmissen wird. leider war das nicht der fall - neu gestartet habe ich gar nicht.

hab mal eben einen ganzen film durchlaufen lassen mit h264 und 5.1 und lief eigtl. eh ganz gut. einziger wermutstropfen: nach einer weile (keine ahnung wann genau :/) lieferte der beamer ein "falsches bild". kanns leider nicht besonders gut beschreiben, jedenfalls war alles voller schlieren und die farben waren "komisch". beamer an/aus und schon hatte ich wieder das normale bild - ohne den film anzuhalten. bei meinen anderen quellen kenn ich das problem nicht!

orgel
03.03.2012, 11:38
Mache mal folgendes:

sudo nano /etc/modules
cx23885 eintragen und speichern.

sudo nano /etc/modprobe.conf
enable_885_ir=1 eintragen und speichern, danach mal den Rechner neu starten. Nach dem neu Start mal:

cat /proc/bus/input/devices
ausführen. Wenn nichts zu sehen ist mach mal folgendes:

lsmod
und schaue mal ob das Modul cx23885 geladen wurde.

lieferte der beamer ein "falsches bild
Das kann verschieden Ursachen haben, meistens ein Buffer Overflow. In solchen fällen lasse ich den Debuger (gdb) mitlaufen und versuche das Problem dann zu reproduzieren, die Ausgabe ist genauer als die vom Log.

pinco
03.03.2012, 13:03
cat /proc/bus/input/devices bringt keine neuen ergebnisse...

hmm. lsmod bringt u.a.


cx23885 147185 6
rc_core 26963 7 ir_lirc_codec,ir_sony_decoder,ir_jvc_decoder,ir_rc6_decoder,ir_rc5_decoder,ir_ne c_decoder,cx23885
altera_stapl 34844 1 cx23885
cx2341x 28331 1 cx23885
videobuf_dma_sg 19354 1 cx23885
videobuf_dvb 14147 1 cx23885
videobuf_core 26390 3 cx23885,videobuf_dma_sg,videobuf_dvb
v4l2_common 16454 2 cx23885,cx2341x
videodev 92992 3 cx23885,cx2341x,v4l2_common
altera_ci 19632 1 cx23885
dvb_core 110616 3 cx23885,videobuf_dvb,altera_ci
btcx_risc 13640 1 cx23885
tveeprom 21249 1 cx23885

weiß aber nicht genau, welches ergebnis du da brauchen würdest...

ähm... hab gdb installiert, aber wie genau kann ich damit jetzt loggen?
grüße

Metzgerr
03.03.2012, 14:54
Um nochmal auf den Raspberry PI (XBMC, opelELEC) zurückzukommen: Da nach kürzester Zeit alle Geräte vergriffen waren - und die nächste Charge erst ab Mai verfügbar ist, hier ein Hinweis zu einem Gewinnspiel: http://www.raspberrymod.com/viewtopic.php?f=2&t=26

Das Gerät wird ab ca 12. März versandt.

Grüße

romibaer
03.03.2012, 15:06
hmmm...

scheiter immer noch an dem Versuch Sound im Firefox zu bekommen...
jemand noch eine Idee ausser das System komplett neu-aufzusetzen ?
(kann ich yavdr überhaupt einzeln auf ein neues,vollständiges Ubuntu setzen oder gibt es da nur diese Install-Images? )

lg

orgel
03.03.2012, 15:53
@pinco How to get a gdb backtrace Mini HowTo (http://forum.xbmc.org/showpost.php?p=962323&postcount=13)

@Metzgerr ich warte noch bis die B Version raus kommt, weil die u.a. USB hat.

@romibaer außer dem Neu aufsetzen hilft da im Augenblick nichts anderes.

(kann ich yavdr überhaupt einzeln auf ein neues,vollständiges Ubuntu setzen oder gibt es da nur diese Install-Images? )
yaVDR kann man als Pakete in 11.10 und 12.04 installieren. Das ganze ist aber mit Vorsicht zu genießen, das PPA sollte nur zur Installation aktiviert werden. Wenn man ein Upgrade durchführt während das PPA Aktiv ist würfelt es das System durcheinander oder man muss bestimmte Pakete Pinnen. Vor allem nicht das Essential und Webbackend installieren, das geht ohne ISO voll in die Hosen. AMD geht auch mit dem yaVDR.iso und XBMC, man muss nur wissen wie :D

Ich nutze keine yaVDR Pakete mehr, sondern kompiliere die von eTobi, der VDR wird vor dem kompilieren noch mit einigen anderem Parametern getunt für das Puffern und damit die EPG Daten von Sky richtig angezeigt werden. Die Sat Karten Treiber werden kompiliert, das geht ganz easy mit einem Skript. Nur für XBMC bin ich zu faul und nutze das PPA von Wolfgang.

pattimaus
03.03.2012, 17:23
Hallo orgel,
ich hatte deine Anleitung benutzt vor paar Seiten, um XBMC auf meinen AMD E-350 System neu aufzusetzen. Die Anleitung ist wahrscheinlich identisch mit der von Wolfgang identisch ist.

Du hattest erwähnt, dass man XVBA unter den PVR-AddOns in XBMC aktivieren soll. Solch ein AddOn gibts bei mir nicht.

Hatte jetzt probiert TVHeadEnd zu installieren, aber die Konfiguration funktionierte nicht mit meinem SundTek DVB-T Stick... Bzw. funktionierte es gestern nicht und heute findet er nichtmal mehr meinen USB-Stick *seufz

Kannst du ein Link oder ne Anleitung für VDR hier reinsetzen? Bekomme das nicht zum laufen... wobei es mir egal ist, obs VDR oder MythTV oder sonstwas ist. Nur LiveTV fehlt mir noch für meinen HTPC.

pinco
03.03.2012, 17:40
nach der anteilung von dem link hakts bereits beim apspielen :/
bevor ich jetzt groß rumspiele... mit welchen einstellungen unter video und system/video sollte ich denn am besten arbeiten.

wenn ich v-sync im xbmc menü auf aus setzte, bekomm ich bildfehler. wenn ich ich automatch frequenzy auf aus stelle bekomm ich unabhängig von der frequenz immer 1080p @ 60 hz. was kommt bei shaders rein? :(

und welche infos von der log datei könnten weiterhelfen? ist ja riesig =)

orgel
03.03.2012, 20:00
@pattimaus

Du hattest erwähnt, dass man XVBA unter den PVR-AddOns in XBMC aktivieren soll. Solch ein AddOn gibts bei mir nicht.
davon war nie die Rede, XVBA ist von vorne herein aktiviert. Es ging dabei wahrscheinlich um XVDR.

SundTek DVB-T Stick
Die sind ein fall für sich ähnlich wie die TBS Sat Karten, muss ich mich mal schlau machen. Schreibe mal was für eine Karte das ist.

Kannst du ein Link oder ne Anleitung für VDR hier reinsetzen?
Ich werde heute Abend mal was zusammen stellen, wenn ich näheres über die SundTek weiß.
@pinco

# XBMC --> Einstellungen --> Addons --> PVR Client --> XVDR aktivieren
# XBMC --> Einstellungen --> LiveTV aktivieren
# XBMC --> Einstellungen --> System --> Video --> Vsync immer aktivieren
# XBMC --> Einstellungen --> Video --> Wiedergabe -> "Bildwiederholungsrate anpassen" aktivieren.
Was anderes braucht es nicht. Mal eine andere Frage benutzt Du Addons aus anderen XBMC Repo's?

pinco
03.03.2012, 21:55
ich hab genau diese einstellungen und leider keinen erfolg. XVDR hab ich wie gesagt nicht in der Liste (habs nach deiner anleitung gemacht...). Addons benutz ich keine!

grüße

orgel
03.03.2012, 22:12
Hier mal mein komplette Anleitung (http://www.ewuflor.de/vdr_xbmc/HTPCKurzanleitung.pdf).

pinco
04.03.2012, 19:53
kann sein, dass bei der anleitung ein paar sachen fehlen? wenn ichs mit der anleitung von seite 45 vergleiche, sehe ich beispielsweise folgende sachen in der neuen nicht:

installation des graKa treibers. (nur download?)
außerdem fehlt folgender part:

sudo apt-get install -y build-essential cdbs fakeroot dh-make debhelper debconf libstdc++6 dkms libqtgui4 wget execstack libelfg0 dh-modaliases libdigest-sha1-perl
sudo apt-get install -y ia32-libs

sudo ln -svT lib /usr/lib64
kann ich diese beiden sachen 1:1 übernehmen aus seite 45 hier (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=11603165&postcount=889)?

beim aufsetzen des systems gehe ich nur bis
## Updates machen: nicht wahr? =)
der rest nur für spätere updates... (?)

orgel
04.03.2012, 21:17
kann sein, dass bei der anleitung ein paar sachen fehlen
Nein, da fehlt nichts. Die Pakete sind jetzt nur im oberen Bereich Pakete installieren.

beim aufsetzen des systems gehe ich nur bis
Genau, alles darunter ist für Udates gedacht.

Ich werde die nächsten Tage noch änderungen vor nehmen, es werden noch Skin, Plugins und Addons für VDR und XBMC hinzugefügt. Sobald ich etwas neues erfahre über die Treiber und Programme, bei den meisten hänge ich über RSS drann. Die Anleitung wird dann in meiner Signatur stehen.

pinco
04.03.2012, 21:53
kein
sudo sh ./amd-driver-installer-12-1-x86.x86_64.run --buildpkg Ubuntu/oneiric
sudo dpkg -i fglrx*.deb???

ich weiß ja nicht was der befehl
sudo ln -svT lib /usr/lib64macht, aber warum ist der in der einen anleitung drin und in der anderen nicht? bin da jetzt ausgegangen, dass ich das für mein x64 system brauche. nicht dass ich nörgeln möchte, bin dir echt dankbar, dass du mir zur seite stehst, aber ein bißchen was verstehen kann ja auch meinerseits nicht stören! schönen montag schonmal =)

orgel
04.03.2012, 22:07
Hast recht, es muss beides rein. Das muss ich noch verbessern, scheiß copy and paste ;)

pinco
04.03.2012, 22:28
okay. installier dann jetzt den treiber. mal ganz am rande: hatte grad hdmi angesteckt um zu installieren, da schimmerte mir folgende meldung entgegen:

[drm:radeon_dvi_detect] *ERROR* HDMI-A-1: probed a monitor but no|invalid EDID
[drm:drm_edid_block_valid] *ERROR* EDID checksum is invalid, remainder is 1

orgel
04.03.2012, 22:38
Lass mich raten Du hast einen LG :D

pinco
04.03.2012, 22:41
ich lass dich zwar gerne raten, aber LG hab ich keinen! ist nen optoma hd200x

Ergänzung vom 04.03.2012 23:11 Uhr:
root@htpc:/usr/src/vdr-1.7.23/PLUGINS/src# git clone https://github.com/FernetMenta/vdr-plugin-vnsiserver.git
Cloning into vdr-plugin-vnsiserver...
fatal: https://github.com/FernetMenta/vdr-plugin-vnsiserver.git/info/refs not found: did you run git update-server-info on the server?

ich hab nix gemacht =)

orgel
04.03.2012, 23:15
Ein normaler Fernseher schickt über HDMI ein EDID Signal mit seinen mögliche Auflösungen an die Grafikkarte, das kann der Projektor scheinbar nicht.

pinco
04.03.2012, 23:36
dafür müsst ich mit xrandr arbeiten, nicht wahr? habs mit fluxbox versucht:
> xbmc > exit
> strg+alt+f1
> xrandr: Can't open display
> fluxbox: Fehler: couldn't connect to XServer

und was mach ich mit dem fehler beim vdr-plugin-vnsiserver installieren (siehe meine vorheriger post)?

grüße

orgel
04.03.2012, 23:45
Das mit dem Fehler beim VNSI Plugin muss ich mal kontrollieren ob FernetMenta da was geändert hat. Hast Du das Fluxbox Script oder meldest Du dich einfach um ?

Geänderte Anleitung (http://www.ewuflor.de/vdr_xbmc/HTPC_mit_AMD_Grafikkarte.pdf)

Ergänzung vom 05.03.2012 00:09 Uhr: Das vnsi-server-plugin wurde gelöscht und das in eTobis Repos ist zu alt, wieso ist mir noch nicht bekannt. Ich werde die Anleiteung entsprend umschreiben und auf vdr-plugin-xvdr setzen.

Ergänzung vom 05.03.2012 00:43 Uhr: Die Anleitung ist entsprechend geändert und xvdr als Plugin für XBMC und VDR hinzugefügt worden. es ist auch auch neues Paket (libtool) unter Pakte installieren hinzugefügt worden

madhat
05.03.2012, 06:35
Nur noch mal ein kurzes Feedback von mir... Hat ja lange genug gedauert, aber jetzt läuft alles zu meiner Zufriedenheit. 24p kommen an meinem LG-TV an und ich hab im IDLE nur noch 8% CPU-Load. Also alles supi...

Einzig die Möglichkeit den HTPC mit meiner Harmony One einschlafen zu lassen und auch wieder aufzuwecken fehlt mir noch. Vllt. hat da ja noch jemand einen Tipp für mich...

Schönen Wochenstart euch allen...

pinco
05.03.2012, 09:13
ich installiere das eine paket dann nach und fahre mit deiner neuen anleitung einfach auf seite 6 fort. der rest ist ja gleich geblieben?

zum thema fluxbox, da hab ich zwei sachen versucht:
1) XBMX > Exit, dann über strg+alt+f1 in die konsole und dort "fluxbox" getippelt.
2) das script aufgesetzt, und direkt über den htpc (also nicht ssh) gestartet.
bringt aber leider beides nur "Fehler: couldn't connect to XServer"

orgel
05.03.2012, 10:52
@madhat dazu musst Du ACPI im Bios aktivieren und das vdr-plugin-acpi (http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/ACPI_Wakeup)kompilieren und die entsprechenden Startup und Shutdown Skripte hinterlegen. Ich werde das heute mal bei mir ausprobieren und berichten.

@pinco das Skript hast Du ja schon aufgesetzt, jetzt musst Du über das Launcher Plugin in XBMC das Skript hinzufügen und starten. So wie Du das gemacht hast geht das nicht. Wenn Du strg+alt+f1 drückst landest Du auf der Shell und da läuft kein XServer. Damit das mit Exit unter XBMC geht bräuchtest Du einen anderen Displaymanager was aber hier nicht gewollt ist, damit XBMC schneller startet.

pinco
05.03.2012, 11:04
ah, alles klar! punkt 2) ok?

orgel
05.03.2012, 11:41
sudo su
nano /etc/apt/sources.list
die Rauten vor den Partner Repositorys entfernen
deb http://archive.canonical.com/ubuntu oneiric partner
deb-src http://archive.canonical.com/ubuntu oneiric partner
apt-get update
apt-get –no-install-recommends install firefox adobe-flashplugin fluxbox
exit
cd /home/xbmc/
mkdir scripts
cd scripts
nano firefox.sh
#!/bin/bash
fluxbox &
firefox
killall -9 fluxbox
chmod 777 firefox.sh
Danach das Launcher Plugin installieren wenn nicht schon geschehen. Im Launcher das firefox.sh Skript hinzufügen und einen Favoriten dafür anlegen, damit der Starter für Fluxbox mit Firefox leichter gefunden werden kann.

pinco
05.03.2012, 12:51
wunderbar. so sollte ich das wohl schaffen, wenn ich wieder an die kiste kann. die installation des system kann ich 1:1 ab seite 6 weiterführen? (+ zuerst das paket libtool)
bin gestern bei dem teil stehengeblieben, wo ich den fehler hatte!

Atomaffe
05.03.2012, 13:01
Hey,

das Dirty Region Rendering kann nicht nicht einrichten weil er die advancedsettings.xml nicht findet. ... weiß ehrlichgesagt aber auch nicht wirklich wo ich die finde.

EDIT:
Achja und ich habe da ein Anzeigeproblem. Also ich habe keinen schwarzen Balken. Mein Bild geht aus dem Bildschirm heraus an allen Seiten. Wie kann ich das fixen? Soll einfach perfekt im Bildschirm liegen und mit ihm abschließen.

orgel
05.03.2012, 13:21
XBMC muss mindestens einmal gestartet worden sein damit die Verzeichnisse erstellt werden, deswegen wird im Abschnitt vorher rebootet. Danach dann mit:

nano .xbmc/userdata/advancedsettings.xml
Die Datei erstellen und die Vorgaben eintragen. Wenn Du einen anderen Benutzer als xbmc eingetragen hast funktioniert das so auch nicht, dann musst Du .xbmc gegen den von Dir eingetragenen Benutzernamen austauschen.

Atomaffe
05.03.2012, 14:18
Anzeigeproblem gefixed... die sache mit den Settings schaue ich mir nochmal an. xbmc ist schon mein nutzer aber vllt. habe ich eine andere ordnerstruktur als du?!

EDIT: Achja und mein Ticker unten im Menü der ruckelt...flüssig,langsam,ruck,flüssig,langsam,ruck

orgel
05.03.2012, 14:33
Schau mal in XBMC nach dem CPU verbrauch oder gib mal in einem Terminal top ein und sage mir mal deinen CPU verbrauch. Ihr dürft aber auch nicht vergessen, die HD 6310 alias AMD E-350 GPU's sind nicht die schnellsten btw. die Mobile GPU's sind meistens Kastriert in irgendeiner Form. Meine HD 5450 1GB hat da scheinbar keine Probleme.

Krautmaster
05.03.2012, 15:01
puh was sich manche mit AMD abmühen ;) schon bitter.

Aber wenn man nen gutes How To hat gehts ja... more or less :P

@ Orgel.

Soll ich deine "Kurzanleitung" mal so ins Main (post) übernehmen?

Edit:

habs mal ansatzweise zumindest in die AMD How to so übernommen

Atomaffe
05.03.2012, 15:24
Ich habe nen N40l mit 2*1,5 ghz, 8gb ram und einer hd6450 sollte also schon ganz gut laufen.

Die Beispielvideos von dir orgel laufen auch ganz gut bis auf hier und da einen Ruckler und ein paar Artefakte in den ersten 4 Sekunden bei Sourcecode.

orgel
05.03.2012, 17:02
@Krautmaster, Da hast Du wohl das eine oder andere wichtige Detail vergessen. Wie die allowed_hosts.conf und die xbmc-xvba-testing würde ich rauslassen, so was ist nichts für Anfänger und jeder der Deiner Anleitung so folgt zieht sich diese automatisch und nicht die xbmc-xvba Version es wird immer das neueste PPA genommen beim Updaten der sources.list. Die beiden Änderungen der defines in den Sourcen ist für Karten die Probleme beim Puffern haben wie meine 3200er. Das andere kann man mal so stehen lassen wenn es dann auch doppelt ist. Das mit der CC 3.0 musste nicht ganz so ernst nehmen ;)

Ich werde dann die Tage noch ein wenig an der Anleitung rumfeilen je nach Zeit. Noch ein paar Plugins, Addons und Begleittexte hinzufügen

@Atomaffe das mit den 4 sec. am Anfang des source code files habe ich auch, warum auch immer ist vielleicht so im Film durch einen umwandlungs- oder Schnittfehler.

Atomaffe
05.03.2012, 17:28
Welche XBMC Version nutzen wir hier eigentlich zwecks Addons installieren?

Achja und wo genau finde ich den XBMC Ordner jetzt nochmal. cd /??/

orgel
05.03.2012, 19:16
Welche XBMC Version nutzen wir hier eigentlich zwecks Addons installieren?
11.0 Eden vom 01.03.2012 aus dem PPA von Woffgang Schupp (https://launchpad.net/~wsnipex) aus dem Git von Rainer Hochecker (https://github.com/FernetMenta)Die Arbeiten an Frodo (https://github.com/xbmc/xbmc/branches) haben noch nicht begonnen. Bisher gibt es nur die Roadmap (http://trac.xbmc.org/milestone/12.0).


Achja und wo genau finde ich den XBMC Ordner jetzt nochmal. cd /??/
cd /home/xbmc/.xbmc oder einfacher ~/.xbmc :D

pinco
05.03.2012, 19:56
apt-get –no-install-recommends install firefox adobe-flashplugin fluxbox

g'nabend! hier kommt bei mir leider:
E: Ungültige Operation –no-install-recommends
grüße

orgel
05.03.2012, 21:02
Sorry, war ein Bindestrich zu wenig:

apt-get --no-install-recommends install firefox adobe-flashplugin fluxbox

pinco
05.03.2012, 21:23
also ich hab unter add-ons > programs den "advanced launcher" gefunden. da soll ich nun eine platform auswählen =)