Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.946

    Post Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Bereits vor drei Wochen war das Ergebnis eines ersten Benchmarks bekannt geworden, in dem es um die Leistungsfähigkeit der neuen Snapdragon-S4-SoCs aus dem Hause Qualcomm ging. Dabei zeigte sich, dass das verwendete Modell MSM8960 teils deutlich vor der Konkurrenz landete.

    Zur News: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs
    Veridian Dynamics. Friendship. It's so important. But it's different at work. Time spent with friends at work robs your employer of opportunity. And robbing people is wrong. Veridian Dynamics. Friendship. It's the same as stealing.
    -----
    Veronica: We can't let the CEO take the blame, and you're the one who blabbed.
    Linda: But I'm the only one who did the right thing.
    Veronica: Well, you know what we call that? Irony.

  2. #2
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    76

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    3-4 jahre noch und man braucht auf der arbeit bzw allgemein als office pc nur noch ne docking station für sein smartphone wenn das so weiter geht oO

  3. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    270

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Die CPU Leistung scheint ganz ordentlich zu sein, auch wenn man sich auf die Linpack Scores nicht verlassen kann, das HTC Desire erreicht bei Linpack 3x so viel Punkte wie das Galaxy S in der Praxis merkt man davon wenig.



    Zur GPU:
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich von der vom Adren0 225 mehr erwartet hätte immerhin ist der betagte Mali-400MP im Galaxy S2 im Schnitt genau so schnell:

    Das Iphone 4S wird hier nur geschlagen, weil beim Iphone die Bildwiederholfreuquenz bei maximal 60fps liegt.


    Schaut man sich die Leistung bei "720p Offscreen" an sieht die Sache schon anderst aus:



    (Das Galaxy S2 aus der ersten Grafik muss den Test mit einer alten Firmware durchgeführt haben, sonst ist es nicht zu erklären das es die Framerate bei 720p deutlich höher ist als im ersten Test bei 800x480)

  4. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2007
    Beiträge
    433

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von =Wurzelsepp= Beitrag anzeigen
    Zur GPU:
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich von der vom Adren0 225 mehr erwartet hätte immerhin ist der betagte Mali-400MP im Galaxy S2 im Schnitt genau so schnell:

    Das Iphone 4S wird hier nur geschlagen, weil beim Iphone die Bildwiederholfreuquenz bei maximal 60fps liegt.
    Hallo,
    zunächst mal muss die Adreno 225 die höchste Auflösung stemmen (1024x600), dann kommt noch dazu, dass der GL Bench auf der Adreno mit 4xMSAA läuft, während andere kein 4xMSAA unterstützen und daher auch keine Kanten glätten müssen (die Einstellung wird von denen einfach ignoriert). Wenn man bedenkt, was Qualcomm aus der Adreno gemacht hat, dann ist das mehr als beeindruckend, denn vor einiger Zeit war man mit der Adreno 200 oder 205 klar abgeschlagen und meilenweit von einer GFULP oder SGX540, inzwischen ist man gleichauf mit deren Lösungen.
    M.f.G.

  5. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    1.087

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    PCMag hat auch einen Vergleich mit Tegra 3 (Balanced Mode, zweitschnellste Einstellung): http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2400409,00.asp

    Die CPU-Leistung von Krait ist auf A9 Niveau. Der hohe Takt und ein paar Software-Verbesserung sind der eigentliche Vorteil. Vorallem der Antutu Benchmark ist enttäuschend.

  6. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    1.854

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von Sontin Beitrag anzeigen
    PCMag hat auch einen Vergleich mit Tegra 3 (Balanced Mode, zweitschnellste Einstellung): http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2400409,00.asp

    Die CPU-Leistung von Krait ist auf A9 Niveau. Der hohe Takt und ein paar Software-Verbesserung sind der eigentliche Vorteil. Vorallem der Antutu Benchmark ist enttäuschend.
    The Qualcomm Snapdragon S4 (Krait) Preview Part II
    mit Tegra3@ICS
    http://www.anandtech.com/show/5563/q...vidias-tegra-3

    Bei speicherintensiven FP Workloads geht selbst ein A9 Quad vollkommen unter und im Schnitt liegt Krait auch bei regulären Applikationenen aufgrund der mittelmäßigen Skalierung von zwei auf vier Kernen eher noch vor einem Quad A9.
    Das sich an der Skalierung (multithreaded) in absehbarer Zukunft viel zugunsten einer Quad A9 Variante ändert ist im übrigen nicht zu erwarten.
    Das gleiche Problem besteht auch auf dem x86 Desktop. Viele Applikationen haben zwar inzwischen vier und teilweise sogar mehr Threads, die Last dabei gleichmäßig zu verteilen ist aber sehr oft nicht möglich. Aus dem Grund kommt ein SB Dualcore mit Hyperthreading häufig recht nahe an die Performance eines echten SB Quad (bei gleicher Taktfrequenz).

    Eine höhere IPC ist extremer Parallelisierung unter dem Gesichtspunkt eines Applikationsprozessors praktisch immer vorzuziehen. Primär wird die Performance des Systems durch singlethreded Workloads limitiert und das ist sogar heute noch auf dem x86 Desktop des öfteren der Fall. Aus dem Grund gibt es hier die Turbomodi. Allerdings lässt sich das in der Art (sehr hohe SC Taktfrequenzen) in (ultra-mobilen) SoCs nicht realisieren denn das Limit für die maximale Taktfrequenz ist aufgrund der nötigen Lowpower Fertigungsprozesse im Verhältnis deutlich niedriger.
    Geändert von YforU (23.02.2012 um 10:51 Uhr)

  7. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    1.843

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Wow, also Leistung scheint der zu haben. Mal sehen, wie schnell der nun schlussendlich auf den Markt kommt. Wäre echt interessant was alles auf der Basis mit dem schickes auf den Markt kommt.
    CPU: Intel Core i7 4770k // CPU-Kühler: Antec H2O 620 with Noiseblocker BlackSilent Pro
    Mainboard: AsRock Z87 Extreme 6 // Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance 1600 Mhz 16GB
    SSD: Samsung 840 Pro 256GB // HDDs: Seagate Barracuda 1TB + Samsung F3 500GB
    Grafikkarte: MSI R9 290X Gaming 4G // Netzteil: Be Quiet E9 480 CM
    Case: Fractal Define R4 PCGH-Edition

  8. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2007
    Ort
    Civitas Taunensium, Agri Decumates
    Beiträge
    1.305

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Gratulation an Qualcomm, schöner SoC, ausgewogene Leistung auf sehr hohem Niveau.

    "zwei Krait-Kerne, bei denen es sich um stark modifizierte ARM-Cortex-A8-Kerne handelt"
    Liebe Redaktion, Eure Fehlgriffe, wenn es um SoC-CPUs geht, sind Legion!
    Weder ist da irgendetwas modifiziert, sondern selbstentwickelt, noch hat Krait irgendetwas mit einem Cortex-A8 zu tun, sondern ist mit seiner Architektur in den Regionen eines A15 anzusiedeln.

  9. #9
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysilio
    Beiträge
    74

    Thumbs up AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Gratulation an Qualcomm, schöner SoC, ausgewogene Leistung auf sehr hohem Niveau.
    Sehe ich auch so! Sieht echt nach 'nem tollen Chip aus. *haben will*
    Blubb?

  10. #10
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.946

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von smalM Beitrag anzeigen
    Weder ist da irgendetwas modifiziert, sondern selbstentwickelt, noch hat Krait irgendetwas mit einem Cortex-A8 zu tun, sondern ist mit seiner Architektur in den Regionen eines A15 anzusiedeln.
    Zitat Zitat von Straputsky Beitrag anzeigen
    Ich habe starke Zweifel, dass der Krait noch auf Cortex A8 Basis läuft. Schon der Scorpion war stark modifiziert, der Krait dürfte mit dem Cortex-A8 überhaupt nicht mehr viel gemein haben. Von dem was ich so gehört habe ist er eher vergleichbar mit einem Cortex-A15.
    Berechtigte Einwände! Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, Basis des Krait ist in der Tat ARMs A15.
    Veridian Dynamics. Friendship. It's so important. But it's different at work. Time spent with friends at work robs your employer of opportunity. And robbing people is wrong. Veridian Dynamics. Friendship. It's the same as stealing.
    -----
    Veronica: We can't let the CEO take the blame, and you're the one who blabbed.
    Linda: But I'm the only one who did the right thing.
    Veronica: Well, you know what we call that? Irony.

  11. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1.052

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
    Berechtigte Einwände! Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, Basis des Krait ist in der Tat ARMs A15.
    Nein, das stimmt auch nicht. Krait weist einige Parallelen zu A15 auf, basiert aber keineswegs auf diesem. Die Pipelinelänge beträgt zb nur 11 Stufend im Gegensatz zu 15 Stufen bei A15. Er ist einfach durch Qualcomm parallel entwickelt basierend auf dem ARMv7 Befehlssatz. Ähnlichkeiten entstehen dann durch das Streben nach höherer IPC.

  12. #12
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2006
    Ort
    /home/berlin/Dr. MaRV
    Beiträge
    4.938

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Finde das auch bemerkenswert, dabei handelt es sich lediglich um die Zweikern-Variante. Qualcomm wird dieses SoC aber auch in einer Variante mit vier Kernen anbieten! Geräte wie das Lapdock für's Motorola Atrix wird es bei derartigen Leistungssprüngen wohl bald öfter zu sehen geben. Einziges Manko ist nur, dass es für ARM-Basierende Systeme (noch) keine Software gibt die es ernsthaft mit Produkten wie MS Office, Adobe CS und und Corel aufnehmen oder diese gar ersetzen kann. Software solcher Art mit einem derartigem Umfang gibt es bisher nur für die x86 basierenden Systeme.

  13. #13
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.276

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    bei denen es sich um stark modifizierte ARM-Cortex-A8-Kerne handelt
    Ich habe starke Zweifel, dass der Krait noch auf Cortex A8 Basis läuft. Schon der Scorpion war stark modifiziert, der Krait dürfte mit dem Cortex-A8 überhaupt nicht mehr viel gemein haben. Von dem was ich so gehört habe ist er eher vergleichbar mit einem Cortex-A15.

    Die GPU-Leistung finde ich persönlich übrigens etwas enttäuschend. Da hätte ich zugegeben etwas mehr erwartet, auch wenn die Leistung an sich sicher nicht zu verachten ist.

  14. #14
    b3nn1
    Gast

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Wann darf man mit Geräten rechnen, die diesen SoC nutzen?

  15. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.572

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Lool im Browsermark hat sogar noch mein Desire Z mehr als dieser SoC.
    Geändert von eightcore (21.02.2012 um 18:53 Uhr)

  16. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    1.042

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Mal wieder zeigt sich, dass Takt und die Anzahl der Kerne nicht immer ausschlaggebend für die Leistung sind. Ein guter Dual-Core kann mit einer neuen Architektur teils bessere Ergebnisse erzielen, als ein Quad-Core mit älteren Kernen basierend auf einer alten Architektur. Ich hoffe, dass auch bei einigen anderen Herstellern das Marketing nicht gewinnt, sondern stattdessen mehr Wert auf eine starke Prozessor-Architektur gelegt wird. Im Klartext: Lieber ein Dual-Core auf A15-Basis, als ein A9-Quad-Core. Qualcomm macht es richtig!
    CPU Intel Q6600 @ 3,2 GHz, 65 nm - GPU Asus 6950 DCii @ 6970, 2GB VRAM - PSU Corsair PX750 - RAM 4 x 2GB Corsair Dominator @ 1066 MHz (DDR2) - Board Asus Maximus Formula X38/48 - HDD Samsung EcoGreen F4 HD204UI 2TB System Windows 7 Ultimate x64

  17. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2010
    Beiträge
    1.087

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Schade, dass hier unreflektiert die Benchmarks widergegeben werden.
    Linpack unter Android ist nicht annährend auf dem selben Niveau wie unter iOS. Ein A5 mit 2xA9 mit NEON und 900MHz erreicht 160 MFLOPs/s. nVidia gibt für Tegra 3 mit DualCore 200 MFLOPs/s an.

    Vellamo ist ein Qualcomm Benchmark. Das ist auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss. Vorallem, da nur das Nexus über ICS verfügt...

  18. #18
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.276

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von SaschaHaubold Beitrag anzeigen
    Im Klartext: Lieber ein Dual-Core auf A15-Basis, als ein A9-Quad-Core. Qualcomm macht es richtig!
    Jein. Die Cortex-A9 sind meines Wissens energieeffizienter. Soll heißen für die gleiche Leistung brauchen sie weniger Energie. Ein Punkt, der bei mobilen Geräten ebenfalls berücksichtigt werden sollte. Der A9 ist nicht veraltet, bedient lediglich einen anderen Markt.

  19. #19
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    270

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Zitat Zitat von Hardware_Junkie Beitrag anzeigen
    Sieht ja gut aus.
    Der Leistungsverbrauch wäre allerdings auch sehr interessant!
    Dann solltest du dir den Test auf Anandtech durchlesen, auf der letzten Seite sind einige Diagramme zum Stromverbrauch.

    Zitat Zitat von Straputsky Beitrag anzeigen
    Jein. Die Cortex-A9 sind meines Wissens energieeffizienter. Soll heißen für die gleiche Leistung brauchen sie weniger Energie. Ein Punkt, der bei mobilen Geräten ebenfalls berücksichtigt werden sollte. Der A9 ist nicht veraltet, bedient lediglich einen anderen Markt.
    Laut ARM verbraucht ein Cortex-A15 bei gleicher Performance deutlich weniger als als Cortex-A9.

  20. #20
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.413

    AW: Erster ausführlicher Test des neuen Krait-SoCs

    Sieht ja gut aus.
    Der Leistungsverbrauch wäre allerdings auch sehr interessant!
    MacBook Air 13"
    i5 | 256 GB SSD | 4GB RAM

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •