1. #1
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    196

    Seagate ST3000DM001

    Guten Abend,


    ich habe mir dieses Festplatte letzte Woche gekauft und habe auf einmal nur Probleme, die Platte wird nicht immer erkannt nur manchmal im bios, wenn ich meinen rechner z.b. längere zeit nicht an habe und denn mal wieder einschalte denn findet das bios sie wieder nicht, und denn hängt mein PC und fährt nicht immer hoch.

    Wenn ich aber die Platte umstecke auf einen anderen S-ATA controller ist sie meistens wieder da und kann normal hochfahren.

    Nun weiß ich nicht mehr was ich machen soll das nerft schon richtig ab das ganze

    Kennt denn jemand dieses Problem speziell für diese Platte?


    MfG

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Ich habe das Ding ja auch und habe auch Probleme; aber andere.

    http://www.amazon.de/product-reviews...owViewpoints=1

    Ob dies nun an der Platte selber oder am Versand durch den Händler liegt, weiß ich nicht.

    Schick sie doch einfach zurück. Ich behalte meine erst mal und beobachte...

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2009
    Beiträge
    392

    AW: Seagate ST3000DM001

    Hallo

    Was habt ihr denn für Mainboards ?
    Vielleicht solltet ihr versuchen, ein neueres BIOS zu installieren.

    Es kann aber auch an der Festplatten Serie liegen.
    Habt ihr mal gegoogelt ?

    MfG

  5. #4
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    196

    AW: Seagate ST3000DM001

    Echt also gibt es evtl. doch Probleme, ich will sie ja auch behalten und nicht zuruckschicken wollen.


    Ich habe das Asus M4A88TD-V EVO/USB3 und habe die neuste Bios schon drauf ändert sich aber nix. Gibt es denn für die Serie auch firmware updates die vllt. helfen könnten ?

  6. #5
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Was habt ihr denn für Mainboards?
    Siehe mein Sysprofile - Mein BIOS ist auf dem neuesten Stand...

    Ich hatte das Problem ja vorher auch nicht. Liegt an der Platte...
    Geändert von Freak-X (03.03.2012 um 14:48 Uhr)

  7. #6
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    196

    AW: Seagate ST3000DM001

    So ein müll kann ja auch nur andere platten laufen ja auch einwandfrei das Problem haben die Barracuda wohl fast alle wie ich denke oh man

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.889

    AW: Seagate ST3000DM001

    Wenn ich aber die Platte umstecke auf einen anderen S-ATA controller ist sie meistens wieder da und kann normal hochfahren.
    Zu schwammig formuliert, als dass man draus schlau werden würde. Die Controller haben Bezeichnungen, von wo auf wo umgesteckt?
    Übliche Probleme treten auf, wenn die Platte noch nicht bereit ist, wenn das BIOS die Geräte nach POST scannt - da gibt es eine BIOS-Einstellung "SATA delay" zum hochstellen der Wartezeit.
    Verfizieren kann man das, wenn beim Einschalten statt booten ein Hard reset bzw im Win ein restart gemacht wird, und die Platte dann im BIOS erkannt wird.
    Geändert von Ernst@at (15.02.2012 um 04:47 Uhr)
    Hilfe zu RAIDs
    In Arbeit: inimicus(dyn.spanned),sam_semillia(RAID5), MrJules21(JBODtoBIG) nixx0r(RAID0) madbibo(RAID0)
    helisniper(3x3TB 2TiB bug) Crabman1312(3TB 2TiB bug)
    Warteliste: kuchenmann(Resize Flop) Raphiso(2,5TB 4K/512 change) cybagene(BIG) waa-brb(RAID10)
    Boomer-jby(RAID10) deleted(2TB 4K/512 change) DarkSmoke(Raid5)
    zuletzt 100%ig gelöst: Oldzitterhand(RAID5),Raid10User(RAID10) raid5guy(TC RAID5) bl4ckY(SSD RAID0) ed181(TC 3TB 4K) driima(RAID5)

  9. #8
    Ensign
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jul 2005
    Beiträge
    196

    AW: Seagate ST3000DM001

    ich meine von einen s-ata anschluß z.b. von den 2. auf den 3. steckplatz denn erkennt das bios die platte aber ist nicht immer der fall viel fummellei hier...

    muss ich mal schauen ob ich die einstellung im bios finde und ne lösung ist

    ansonsten muss ich diese wohl umtauschen



    Ich habe leider keine dieser Einstellung gefunden im Bios wo soll die denn genau zu finden sein, und warum muss man denn das was umstellen das sollte doch alles so laufen oder nicht ?!
    Geändert von I:r:O:n:I:C (15.02.2012 um 18:27 Uhr)

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Ein Firmware-Update für die ST3000DM001 ist verfügbar:

    http://knowledge.seagate.com/article...S/FAQ/223651en

    Ich habe es bereits eingespielt. Was genau es verbessern soll, steht leider nicht dabei.
    Aber ich werde ja sehen, ob/was sich verändert - Ich hoffe; dass evtl. der ein oder andere User damit was anfangen kann, der ebenfalls Probleme hat... ^

  11. #10
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Problem bzgl. Klackern/Zirpen ist gelöst:

    Mit DSynchronize konnte ich das Geräusch beseitigen.

    Durch den minütlichen Zugriff (Muss erst eingesetllt werden) auf die Festplatte (Siehe Bild), klackert/kratzt sie nicht mehr.


  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    397

    AW: Seagate ST3000DM001

    Informationen zu DSynchronize

    Das Programm „DSynchronize“ synchronisiert Verzeichnisse, Laufwerke, Disketten, USB-Speicher, FTP-Server und wiederbeschreibbare CDs oder DVDs. Filterwerkzeuge und eine virtuelle Zeitschaltuhr sind in der Anwendung integriert.


    Was soll das bringen und was für ein Bild meinst du?

  13. #12
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Das Problem hat sich bereits erledigt, da die neueste Firmware das nervtötende Geräusch beseitigt hat.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    517

    AW: Seagate ST3000DM001

    UPDATE: 07.06.2012
    ------------------------
    Danke Seagate! Mit dem neuen Firmwareupdate CC4H ist nun endlich Schluss mit dem unerträglichen Zirpen. Warum nicht gleich so?
    100%ig zufrieden bin ich aber immer noch nicht. APM ist weiterhin standardmäßig aktiviert. Zwar verursacht es kein lautes Ziepen mehr, dafür aber immer wieder Klackgeräusche. Diese sind jedoch sehr leise und für viele wahrscheinlich nicht störend. Ich werde aber weiterhin per CrystalDisk das APM deaktivieren, denn erst damit ist die Platte WIRKLICH ruhig!

  15. #14
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    967

    AW: Seagate ST3000DM001

    Hatte ein ähnliches Problem! Die Platte wurde vom Händler auf Garantie ausgetauscht!

    Siehe http://www.computerbase.de/forum/sho....php?t=1088369 Post 17!

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    Harsefeld
    Beiträge
    759

    AW: Seagate ST3000DM001

    Ich hol das Thema mal hoch. Ich hab dasselbe Modell nur in der Ausführung mit 2 TB und wollte dann auf Anraten dieses Themas die Firmware der Festplatte updaten, da ich auch das Problem mit dem Zirpen/Klicken habe. Dabei kriege ich jedoch nur eine hübsche Fehlermeldung, die ich mal an den Beitrag anhänge. Hat jemand 'ne Idee, wie ich den Fehler beheben kann? Und ja, es liegt bereits auf "drive D:"...

    EDIT: Oki, hat sich erledigt. Hab übersehen, dass es auch ein Iso-File gibt, das man brennen kann und mit dem die Firmware geupdatet werden kann...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fehler.jpg 
Hits:	231 
Größe:	16,8 KB 
ID:	310071  
    Geändert von Alkcair (16.12.2012 um 13:02 Uhr)
    CPU: Intel Core i5-2400 3,1Ghz Grafikkarte: Club3D Radeon HD 7970 Ghz Edition Mainboard: Gigabyte PH67A-UD3 B3 RAM: G.Skill Ripjaws-X DDR3-1333 CL7 2x4GB SSD: Samsung SSD 830 128 GB HDD: Seagate Barracuda ST2000DM001 Netzteil: Seasonic Platinum Series Fanless Modular 520W Monitor: Dell U2312HM Gehäuse: Cooler Master CM 690 II OS: Windows 8.1 Professional x64
    Sysprofile

  17. #16
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    251

    AW: Seagate ST3000DM001

    Hi, ich habe auf meiner gut 2TB Daten die ich nicht verschieben will...jetzt les ich hier von dem Firmware-Update. Werden die Daten zwangsläufig gelöscht oder nur wenn was schief geht. Ich weiß hier kann mir keine eine Garantie geben. Aber bleiben Sie oder werden sie unwiederruflich gelöscht?
    Jesus hat drei Tage zum Respawn gebraucht.

  18. #17
    Captain
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    3.950

    AW: Seagate ST3000DM001

    Bei dem Update werden die Daten normalerweiße nicht gelöscht, aber ein Backup solltest du so oder so haben!

    nicht verschieben will...
    Kopieren ist das Stichwort.

  19. #18
    Ensign
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    251

    AW: Seagate ST3000DM001

    danke :-)
    Jesus hat drei Tage zum Respawn gebraucht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •