1. #61
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    14.762

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Ich persönlich kann nicht erkennen, warum nun die Bildzeitung beschimpft wird.
    weil sie stimmungsmache betreibt um auflagen zu steigern. herr wulff hat in seiner erregung zum hörer gegriffen und sich am ab ausgeko**t. das war ganz klar ein fehler. das hat herr wulff eingesehen und sich postwendend dafür in aller form entschuldigt. damit wäre das ganze eigentlich erledigt und gehört nicht in die öffentlichkeit getragen und breitgetreten.
    aber hey, machen wir nen skandal raus und steigern die auflage. von der entschuldigung sprechen wir maximal beiläufig, aber was er in seiner aufregung gesagt hat, da hauen wir immer und immer wieder drauf ein. eine seriöse zeitung hätte diesen ausrutscher niemals veröffentlicht. ich wette das gabs schon oft in der vergangenheit, nur hat man da nie ne afaire draus gemacht.
    es ist nicht nur die bild, das stimmt, aber die ist es nunmal ins besondere. ein gewisser grad ist unvermeidlich, aber die bild betreibt stimmungsmache exzessiv.
    ist ihr gutes recht aber imho auch sehr bedenklich wie es ausgenutzt wird. und andere gucken sich das mehr und mehr ab. als ich das erste mal in den nachrichten als quelle bild gehört hab, hab ich noch herzlich gelacht. das lachen ist mir mittlerweile vergangen, weil es immer häufiger vorkommt, dass "sensationsmeldungen" mit der quelle bild auftauchen...
    die bild hat für diesen konkreten fall imho mindestens genauso schelte verdient wie herr wulff. das ganze drama ist eine kleine verfehlung von herrn wulff und eine riesen hetzkampagne der bild.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #62
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    am PC oder Laptop
    Beiträge
    4.971

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Lübke: Dem zeuge ich nochmal meine absolute Beipflichtung.
    Der Pressekodex aus WIKI gehört nochmals hier zu gehört :
    Inhalt des Pressekodex (Auszug)

    * Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse.

    * Nachrichten und Informationen sind auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Ihr Sinn darf durch Bearbeitung, Überschrift oder Bildbeschriftung weder entstellt noch verfälscht werden. Unbestätigte Meldungen, Gerüchte und Vermutungen sind als solche erkennbar zu machen.

    * Veröffentlichte Nachrichten oder Behauptungen, die sich nachträglich als falsch erweisen, hat das Publikationsorgan, das sie gebracht hat, unverzüglich richtig zu stellen.

    * Bei der Recherche dürfen keine unlauteren Methoden angewandt werden. Die vereinbarte Vertraulichkeit und das Berufsgeheimnis sind zu wahren.

    * Redaktionelle Veröffentlichungen dürfen nicht durch private oder geschäftliche Interessen der Journalisten, Verleger oder Dritter beeinflusst werden. Eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Werbung ist ebenso notwendig wie die Verweigerung der Annahme von Vorteilen.

    * Die Presse achtet das Privatleben, die Intimsphäre sowie das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Menschen.

    * Unbegründete Behauptungen und Beschuldigungen, Ehrverletzung, Veröffentlichungen, die das sittliche oder religiöse Empfinden verletzen, und eine unangemessen sensationelle Darstellung von Gewalt und Brutalität sind nicht zulässig.

    * Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.
    Her Wulff hat sich persönlich entschuldigt. Die Entschuldigung wurde akzeptiert. Und ENDE.
    Was jetzt kommt, ist ein Rachefeldzug gegen Herrn Wulff.

    Viele Grüße
    Geändert von Schildkröte09 (06.01.2012 um 13:02 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern Lebe Deinen Traum ...

    CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black, Board: ASRock Fatal1ty 990FX Professional, RAM: 16 GB (4x4) G.Skill Ripjaws DDR3-1333,
    GRAKA: HIS Radeon HD6950 IceQ X Turbo, 2048MB, SYSTEM-HDD: Samsung SSD 840 EVO 250 GB, Leistungsindex: 7,9
    BS: Windows 8.1 Pro 64bit - Norton Internet Security 2014 - Acronis True Image Home 2014 Premium.

    http://www.sysprofile.de/id160045

  4. #63
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    Question AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat @Schildkröte09
    >>Herr Wulff hat sich persönlich entschuldigt. Die Entschuldigung wurde akzeptiert. Und ENDE.<<

    So einfach kann man sich es auch machen - er hat sich entschuldigt - Klasse - man kann sich entschuldigen oder entschuldigen! Wenn man das Interview gesehen hat, weiss man auch wie erhlich es ihm über die Lippen kam - nix als eine Floskel. Nur BlaBlaBla - er ist einfach nur peinlich!
    Geändert von Seppel131 (06.01.2012 um 13:05 Uhr)
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  5. #64
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    15.330

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Zitat von Schildkröte09 Beitrag anzeigen
    Her Wulff hat sich persönlich entschuldigt. Die Entschuldigung wurde akzeptiert. Und ENDE.
    Hallo,

    es ging ja schon mal im großen Stil mit bei der CDU mit Herrn Kohl in den 1990er Jahre. Man wird sehen, ob ein Mann mit so einer Geisteshaltung in so einem Amt auch heute noch davon kommt.

    Wenn dem so ist, kann man nur mit Worten Antworten, die zur Endzeit von Ronald Reagan fielen. Es ist nicht mehr mein Präsident.

    Grüße,

    Blubbs

  6. #65
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    am PC oder Laptop
    Beiträge
    4.971

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Das ist richtig @Seppel131. Diese Meinung zu vertreten ist auch richtig. Aber nicht, was die BILD Zeitung jetzt veranstaltet.
    Nach meiner Meinung wird er sich auch nicht mehr im Amt halten können. Ich habe auch nur meine Meinung kund getan, die zum Nachdenken anregen sollte. Eine Verurteilung eines Menschen obliegt hier aber keinem.
    Ich beteilige mich auch an keiner Hetzkampagne.

    Und jetzt kann man wieder, Sätze aus dem Zusammenhang genommen, zitieren ... Viel Spaß.

    Viele Grüße
    Geändert von Schildkröte09 (06.01.2012 um 13:13 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern Lebe Deinen Traum ...

    CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black, Board: ASRock Fatal1ty 990FX Professional, RAM: 16 GB (4x4) G.Skill Ripjaws DDR3-1333,
    GRAKA: HIS Radeon HD6950 IceQ X Turbo, 2048MB, SYSTEM-HDD: Samsung SSD 840 EVO 250 GB, Leistungsindex: 7,9
    BS: Windows 8.1 Pro 64bit - Norton Internet Security 2014 - Acronis True Image Home 2014 Premium.

    http://www.sysprofile.de/id160045

  7. #66
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3.717

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Zitat von Schildkröte09 Beitrag anzeigen
    Her Wulff hat sich persönlich entschuldigt. Die Entschuldigung wurde akzeptiert. Und ENDE.
    Reichlich naive Grundhaltung, wenn man das Krisenmanagement, den Anruf und das erneute Krisenmanagement mit wiederholter Unaufrichtigkeit so stehen lassen möchte. Das ist ja geradezu eine Einladung zum Lügen und Betrügen an die politische Klasse.
    Erst kommt das Fressen, dann die Moral. (Bertolt Brecht) - flickr

  8. #67
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    Smile AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Schildkröte09 - in Bezug zur Bild-Zeitung bin ich auf Deiner Welle - aber was die Bild betrifft, dazu muss man sich nicht wirklich äußern, eine sachliche Berichterstattung habe ich von denen noch nie erwartet und es ist schade um jeden Baum der für diese Zeitung gefällt wird.
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  9. #68
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    am PC oder Laptop
    Beiträge
    4.971

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Das Problem ist aber nur, das dieser Schaden, den die BILD nun anrichtet, nie wieder gut zu machen geht ! Erst Recht nicht mit Gegendarstellungen. Das ist auch der BILD bewußt. Sie will nur noch den Kopf des Präsidenten.
    Geändert von Schildkröte09 (06.01.2012 um 13:27 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern Lebe Deinen Traum ...

    CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black, Board: ASRock Fatal1ty 990FX Professional, RAM: 16 GB (4x4) G.Skill Ripjaws DDR3-1333,
    GRAKA: HIS Radeon HD6950 IceQ X Turbo, 2048MB, SYSTEM-HDD: Samsung SSD 840 EVO 250 GB, Leistungsindex: 7,9
    BS: Windows 8.1 Pro 64bit - Norton Internet Security 2014 - Acronis True Image Home 2014 Premium.

    http://www.sysprofile.de/id160045

  10. #69
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    14.762

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    ich denke es ist ebenso unstrittig, dass das ein fehltritt von herrn wulff war. nur das, was aus einer eigentlichen lapalie gemacht wurde (ja auch durch die haltung von herrn wulff mitverschuldet!) das ist die eigentliche sauerei des ganzen.

    rau war in der hinsicht iwie besser, seine flugafaire hat nicht so hohe wellen geschlagen, obwohl auch da subjekte am werk waren, die das gezielt gegen herrn rau ausnutzen wollten...

    diese ganzen schmutzkampagnen an sich gehören verboten. wer andere öffentlich in unangemessenem umfang denunziert sollte dafür belangt werden können. nur dürfte es schwierig sein, den umfang an einem maßstab festzumachen...

  11. #70
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    Thumbs up AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Schildkröte09 auch da bin ich bei Dir, aber nur wenn sich der Schaden auf das Amt des Bundespräsidenten bezieht! und nicht der Schaden der an der Person des Herrn Wulft festgemacht wird, denn dieser ist einzig und allein seinem Verhalten geschuldet.
    Geändert von Seppel131 (06.01.2012 um 13:30 Uhr)
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  12. #71
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2009
    Ort
    am PC oder Laptop
    Beiträge
    4.971

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Herr Wulff hat dazu natürlich wesentlich beigetragen, wie ich bereits schrieb : KOPFLOS, aber menschlich.
    In welcher Situation befinden wir uns aber selber, wenn wir herausgefordert werden ? Werden wir nicht auch KOPFLOS, wütend und möchten alles niederreißen ? Sagen wir in diesen Situaltionen nicht auch etwas, was wir später zu tiefst bedauern ? Welche Bedeutung gibt man diesen Worten dann ?

    Er hat sich entschuldigt für gewisse Aussagen in dem Telefonat. Die Entschuldigung wurde angenommen.

    Ob er gegen das Gesetz verstoßen hat, das obliegt uns nicht, darüber zu befinden.
    Und natürlich sehe ich auch durch sein ganzes Verhalten, das er als Bundespräsident nicht zu halten ist und die Wahrnehmung dieses hohen Amtes durch ihn auch nicht würdig erscheint.

    Meine Beiträge zielten wesentlich auf die Berichteerstattung in unseren Medien ab.
    Und das kann man nicht gut heißen ... was dem Pfarrer heilig ist (Beichtgeheimnis), muss auch für unsere Presse gelten (Pressekodex).

    Viele Grüße
    Geändert von Schildkröte09 (06.01.2012 um 13:56 Uhr)
    Träume nicht Dein Leben, sondern Lebe Deinen Traum ...

    CPU: AMD Bulldozer FX-8350 Black, Board: ASRock Fatal1ty 990FX Professional, RAM: 16 GB (4x4) G.Skill Ripjaws DDR3-1333,
    GRAKA: HIS Radeon HD6950 IceQ X Turbo, 2048MB, SYSTEM-HDD: Samsung SSD 840 EVO 250 GB, Leistungsindex: 7,9
    BS: Windows 8.1 Pro 64bit - Norton Internet Security 2014 - Acronis True Image Home 2014 Premium.

    http://www.sysprofile.de/id160045

  13. #72
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    14.762

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Seppel131: herr wulff ist aber nunmal seines zeichens der präsident. darum kannst dus schwer trennen. wäre er eine privatperson, wäre die vorteilsnahme nichtmal nen vorwurf wert. jeder nimmt die günstigsten konditionen die er bekommen kann. und selbst wenns eine verfehlung wäre, ein günstiges angebot als privatperson wulff zu nutzen, würde es keinen skandal um die privatperson geben. den gibt es nur, weil es eben der präsident ist.

    wenn du nen billigen kredit von freunden bekommst, interessiert das keine sau

  14. #73
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    189

    Armes Deutschland!

    Also meiner Meinung nach ist das einfach nur peinlich was da die Bild abzieht.

    Wem interessiert das alles?

    2 Punkte nerven mich richtig!

    1. Punkt

    Wenn ich dazu die anderen Parteien sehe wie die gegen den Präsidenten negative Äußerungen abgeben dann nur weil der nicht in der selben Partei ist.

    Ich würde mich selber schämen das zu tun weil ich genau weiß das wenn es umgekhert wäre, würde ich den verteidigen b.z.w wenn ein andere Politiker von einer anderen Partei was falsches machen würde, dann der selbe Salat.


    2. Punkt typisch Springer Verlag.

    Was hacken die immer auf Menschen rum. Das ist auch wieder Heuschlerisch von den Mitarbeitern der Medien und von den Lesern und warum?

    Warum wollen die nicht Ihren Lebenslauf in der Zeitung aufzeigen? Wäre doch auch nicht schlecht. Oder dürfen wir das nicht? Als ob jeder Mensch jetzt perfekt wäre. Ich wette man kann bei den Journalisten genug dreck finden. Und die Leser ebenso bescheuert. Man sollte mal in seinem Garten nachschauen was vergraben ist.

    Man sollte sich mit wichtigeren Themen befassen anstatt son scheiß, das ist sowas von kleinlich und peinlich. Die anderen Staaten lachen sich bestimmt ein schlapp, echt lächerlich sowas.

    Mein Fazit dazu, würden die Medien alle Bürger peinlich genau untersuchen hätte kaum jemand einen Job in der Firma wenn das der Chef wissen würde. Kannst du dann die Dönermaschine einstellen der Chef im Geschäft!

    Ach ja noch was vielleicht war das ja auch ein Nachspiel zur Äußerung von Wulf " Der Islam gehört zu Deutschland" + Springer Verlag = ?! Schon mal drüber nachgedacht? Seid wann wird ein Deutscher Präsident so genervt?
    Geändert von marquez (06.01.2012 um 13:54 Uhr)
    XPS 17 mit 2630QM, 555 GT, 8GB Ram, 640GB (7200 1/min), HD+, Blacklit German, Wireless-N 1000, 9 Zellen Akku

  15. #74
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Lübke auch richtig, aber es geht sicher nicht darum ob er einen Kredit von Freunden bekommt oder nicht - ich finde daran absolut nichts verwerfliches! Jeder von uns würde sicher das gleiche machen. Es geht nur darum wie er damit umgeht, hätte er die Karten auf den Tisch gelegt und dass sofort als er darauf angesprochen wurde, wäre es sicher nicht eskalliert!
    Mich stört die ganze Art und Weise wie er sich verhält - dies ist einem Bundespräsidenten unwürdig. Man muss auch wissen, wenn man ein solches Amt antritt & bekleidet, welche Etikette dem Amt zu Grunde liegen.
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  16. #75
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jul 2002
    Ort
    Basel
    Beiträge
    5.704

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    diese ganzen schmutzkampagnen an sich gehören verboten. wer andere öffentlich in unangemessenem umfang denunziert sollte dafür belangt werden können
    Ich bin ja allgemein auch kein Freund der Bild und sehe diesen offenen Brief an Wulff als nen ziemlich gerissenen Schachzug der Bild an. Darauf konnte Wulff gar nich passend reagieren, hätte er die Abschrift im Wortlaut genehmigt, wäre er für andere Medien als komplett bild gesteuert dargestellt worden. Und so muss er sich jetzt weiterhin den Vorwurf gefallen lassen, einfach gelogen zu haben.

    Im Fall Wulff tut es mir aber überhaupt nicht leid für Wulff. Der hat sich in den letzten Jahren prima von der Bild Zeitung haushalten lassen, immer schön exclusiv Material gegeben, damit er gut dasteht. Er hat also in den letzten Jahren massiv von der guten Beziehung zu Bild profitiert und diese auch gezielt gefördert. Sonst wären ihm wahrscheinlich schon eher Affärchen um die Ohren geflogen.
    Er hat ne überaus freundliche Berichterstattung zu seiner zweiten Ehe bekommen, keine Aufschreie als er sich mit seiner Geliebten schon öffentlich zeigt, während er noch verheiratet ist. Und alles total romantisch, treusorgender Familienvater (schade für die erste Ehefrau, mit der hat er ja bloß Kinder und verlässt sie für ne 15 Jahre jüngere) und Patchwork Familie und bla. Das ganze hätte man ihm auch massiv anders auslegen können. Mit Seehofer wurde nicht so zimperlich umgegangen, als er in Berlin ne Sekretärin flachgelegt hat.

    Und es bleibt einfach ein Geschmäckle, Wulff sollte einfach ma die Eier in der Hose haben und alles zugeben. Wer glaubt ihm denn bitte die Geschichte mit dem "um einen Tag verzögern", wenn er auf die Mailbox von Krieg spricht. Wird aber nen ziemlich kurzer 1-Tages-Krieg, da waren ja selbst die Israelis damals langsam...

    Und wieso sagt er nur so Halbwahrheiten über den Kredit und faselt davon, dass der per Handschlag gültig gewesen wäre usw. Ich mein er wurde ja sicherlich von Anwälten beraten, ich kann mir nicht vorstellen, dass von denen keiner gemerkt hat, dass laut BGB das einfach Unsinn ist, was er da erzählt.
    Geändert von linkser (06.01.2012 um 14:14 Uhr)
    Ab wieviel Bildung muss man eigentlich Pasta statt Nudeln sagen?

  17. #76
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    4.275

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Wenn man bedenkt warum Horst Köhler zurückgetreten ist. Dann ist der Rücktritt von Wulff unumgänglich und vollkommen diskussionslos.
    Niemand hat die Chance, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.
    "Der Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln." Carl v. Clausewitz.

  18. #77
    Ensign
    Dabei seit
    Nov 2010
    Beiträge
    130

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Zitat von surfix Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt warum Horst Köhler zurückgetreten ist. Dann ist der Rücktritt von Wulff unumgänglich und vollkommen diskussionslos.
    Genau, wir überlassen zukünftig einfach der Presse das Regieren. Die wissen es eh eher, besser und sind in der Rhetorik auch viel abgekochter.

  19. #78
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    753

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @ Micha45

    die Lehre vom "bösen Wullf" (der war richtig gut! ) ist wohl eher, dass man, wenn man schon Wasser predigen und Wein saufen muss, sich wirklich nicht erwischen lassen sollte. Ist sonst einfach nur peinlich und wirft ein schlechtes Licht auf einen selber.

    DAS ist es, was mich so an ihm stört -- als es andere taten (und dabei erwischt wurden), erhob er ein gar gewaltig Gezeter, forderte deren Rücktritt und barmte über den moralischen Niedergang, der ansonsten dräuen würde. Nun, da man ihm selber an der Wäsche fingert, sieht er das ganze ganz anders. Hmmmm.

  20. #79
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    14.762

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    eigentlich sehe ich die lehre eher darin, dass man dann auch zu seinen fehlern offen stehen sollte. das hätte der herr wulff eigentlich schon am fall guttenberg lernen können...
    einfach klipp und klar sagen was sache ist und am andern tag intressiert sich keiner mehr dafür. aber so?

  21. #80
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    140

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Schildkröte09; "Das Problem ist aber nur, das dieser Schaden, den die BILD nun anrichtet, nie wieder gut zu machen geht ! Erst Recht nicht mit Gegendarstellungen. Das ist auch der BILD bewußt."

    Welcher Schaden ?

    Wulff ist Ergebnis parteipolitischer Interessen; Merkel (CDU) brachte ihn in die Diskussion und boxte ihn durch !
    Manche bezeichnen das Amt des Bundespräsidenten als das eines "Grüßaugustes"; nicht ganz abwegig, da er fast kompetenzlos auf präsidiale Verpflichtungen beschränkt ist (eine Lehre aus vergangenen Zeiten ?).

    Wem also wird Schaden zugefügt ?

    Doch wohl kaum Wulff, der sich schwachsinnig verhält - der Vergleich zu Guttenberg wurde bereits strapaziert.
    Der Presse Vorwürfe zu machen wäre aber ebenso falsch. Im Parteiensystem der bunten Republik ist es nicht unüblich die Medien zu nutzen, wenn es bergauf gehen soll - aber man enttäuscht sich nicht gern gegenseitig !

    Der einzige, dem letztendlich Schaden zugefügt wurde, ist ein "Demokratie-Gläubiger" Souverän, der in Ermangelung wesentlicherer Informationen mit einer Affaire Wulff hingehalten wird.

    MfG.

    PS: Wulff wird es wenig stören; für 200000,- Euronen bis ans Ende seiner Tage, wird der Steuerzahler für diesen Typen gerade stehen !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •