1. #101
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.658

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Zitat von linkser Beitrag anzeigen
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...807779,00.html

    taucht ca. in der Mitte auf. Danach ist es Auslegungssache, aber der Halbsatz "wie wir am Ende Krieg führen" heißt doch wohl, dass es nur um das wie und nicht das ob geht. Und genau darum gehts, immer dieses rumlavieren und nur soviel zugeben, wie man unbedingt muss und immer noch geschwind ne Ausrede finden.

    Wie zum Teufel kann man als Bundespräsident sowas auf eine Mailbox sprechen? Was soll man daraus schließen? Da kann man ja quasi nur den IQ Wulffs hinterfragen

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #102
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Diese ganze Story ist nun langsam mehr als witzig - sie verkommt zu einem Märchen, ähnlich dessen der Gebrüder Grimm.
    Aber ein gutes hat´s - Märchen enden immer Gut! und so wird es bald verlauten:

    Dann tanzten sie vor Freude um den Kamin herum und sangen:

    "Der Wolf ist tot, der Wolf ist tot, ein Ende hat die große Not." - ein Schelm der Böses denkt!
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  4. #103
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    803

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Nicht, dass hier der falsche Eindruck entseht.
    Ich halte von dem Politiker Wullf und dessen bisherigen gezeigten Leistungen auch nicht viel.
    Ich halte ihn sogar für einen Parteisoldaten und Selbstdarsteller der übleren Kategorie.

    Allerdings sehe ich die Dinge und Geschehnisse im Einzelnen und bewerte diese für sich.
    Somit kann ich an den vermeintlichen "Verfehlungen", die ihm aktuell von allen Seiten um die Ohren gehauen werden, nichts sonderlich Dramatisches sehen.

    Die Bild hat sich wieder mal ein öffentliches Opfer ausgesucht, das man mit allen Mitteln an die Wand nageln will. Aus welchen Beweggründen auch immer.
    Würde es sich um eine andere öffentliche Person handeln, die diesem Schmierblatt auch noch nahe steht, wäre es erst gar nicht zu diesem öffentlichen medialen Massenhype gekommen..

    Das ist es, was mich an der ganzen Sache stört und schon immer gestört hat, wenn sich die Klatsch- und Sensationsmedien ein Opfer ihrer total kranken und perversen Berichterstattung ausgeguckt haben.

  5. #104
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    Exclamation AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @Micha45 an den Dingen selbst, ist auch nichts dramatisches. Nur das Verhalten des Herrn Wulf ist eines Bundespräsidenten unwürdig.

    Er relativiert, lamentiert, verschleiert und vertuscht und gibt nur Halbwahrheiten von sich.
    Von einem Bundespräsidentent habe ich andere Vorstellungen!

    Für mich ist dieses Thema jetzt auch ausgiebig behandelt, er ist es mir nicht weiter Wert über sein Verhalten nachzudenken - ich hoffe nur er verschwindet schnellsten von der politischen Bühne und versteckt sich wieder bei VW im Aufsichtsrat - ach ne lieber nicht - ich fahr ja auch eine Karre von denen. Gruß und Tschüß
    Geändert von Seppel131 (07.01.2012 um 19:42 Uhr)
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  6. #105
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    746

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @ Micha45

    Nein, ich glaube nicht automatisch der Bild. Herr Diekmann ist mir suspekt. Herr Wulff allerdings auch. Ich wiederhole mich gerne: Wer mit dem moralisch erhobenen Zeigefinger auf andere deutet und lautstark deren Rücktritt wegen angeblicher Vorteilsnahme verlangt, hat gefälligst sofort und ohne Widerrede seine eigene Forderung zu erfüllen, wenn er genau das Gleiche getan hat -- was unbestreitbar der Fall gewesen ist. Genau wegen solchen Verhaltens forderte Wulff von Rau und dem damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten den sofortigen Rücktritt. Hätte er Rückgrat, würde er sich an einem eigenen Ehrenkodex orientieren und die Konsequenzen ziehen.

    Leider darf das anscheinend nicht passieren, denn er ist ja nicht Rau, sondern eben Wulff.

    DAS finde ich unappetlich bis zum Kotzen. Diese verlogene Doppelmoral.
    Geändert von DDM_Reaper20 (07.01.2012 um 19:56 Uhr)

  7. #106
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    2.644

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Ich schließe mich in dieser Sache weitestgehend der Meinung von buzz89 und Micha45 an.

    Anfangs hat mich die Berichterstattung verwundert. Für so sonderlich interessant hielt ich das Kredit-Thema nicht, aber einige Medienvertreter wollten mal wieder ein Fass aufmachen. Man wollte wohl mal was anderes als von der Schuldenkrise berichten. Ich nahm eigentlich an, das würde relativ schnell wieder aus der Presse verschwinden, weil einfach zu belanglos. Dem war aber dann nicht so, wegen dieser Telefonatsgeschichte.
    An diesem Punkt musste ich das erste Mal eingestehen - okay, wenn diese Vorwürfe stimmen, dann ist das definitiv nicht in Ordnung. Das hat Wulff aber auch eingesehen und sich entschuldigt (bzw. um Entschuldigung gebeten). Dass er das nicht nochmal so machen würde, glaube ich ihm gern. Davon ist er geheilt.

    Trotz allem finde ich an dieser ganzen Kiste die Berichterstattung am schlimmsten. Der Inhalt ist im Vergleich dazu fast schon banal. Es ekelt mich an, wie die Medien (z.B. auch SPON, wo ich recht oft lese) jeden Tag unzählige neue Räuberpistolen raushauen und jedes Haar in der Suppe suchen. Ich bekomme den Eindruck, es geht einzig und allein darum, die Macht der Medien zu demonstrieren indem man an Wulff ein Exempel statuiert. Es kann nicht angehen, dass den Medien dermaßen viel Macht zufällt, denn sie sind alles andere als unabhängig und das Volk sind sie (bzw. die Meinung des Volkes vertreten sie) nicht. Meine zumindest nicht und wie die Meinung des Volkes tatsächlich ist, ist schwer zu beurteilen, weil sämtliche in den Medien (!) gezeigte Umfragen andere Bilder ergeben. Wenn dann auch noch mit Facebook-Gruppen-Größen argumentiert wird, dann setzt es bei mir wirklich aus. Facebook-Trolle sind für mich kein Indikator.
    Die Demonstration mit dem Schuh-Gezeige fand ich fast schon lächerlich. Was soll dieses Nachgeäffe von arabischen Angewohnheiten? Haben wir keine eigene Demonstrationskultur? Die Leute sind sich wirklich zu nichts zu schade. Würde mich sehr interessieren, wer den Ansporn dazu gegeben hat.

    Abschließend möchte ich zu dem Ausgangsthema (Kredit) sagen, dass das seltsamste für mich an der Sache ist, dass ein Bundespräsident sich nicht mal ein Eigenheim leisten kann und bei anderen Leuten betteln muss. Da läuft für mich etwas falsch. Alle beschweren sich nur darüber, dass er seine Pension sichern will. Ich empfinde die eben beschriebene "Armut" unseres Staatsoberhauptes (ich weiß, nur repräsentative Funktion) als Armutszeugnis. Der Mann ist nun mal weder Hinz noch Kunz, sondern der Bundespräsident. Dann lasst ihm doch den unverschämt günstigen Kredit, meine Güte...
    [FAQ] Programmieren für Anfänger
    Zitat Zitat von Blutschlumpf Beitrag anzeigen
    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.

  8. #107
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    386

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    das problem an dem kredit: zu der zeit war er noch ministerpräsident in niedersachsen.
    gerken war und ist unternehmer der in dem bundesland sehr aktiv ist.
    es geht dort nicht um die summe oder die hilfe an sich, es riecht schlicht verdammt stark nach amtsmissbrauch.
    man kann auch von (aber sehr leise) versteckter bestechung reden.

    die sache mit dem drohanruf deswegen zeigt eigentlich schon wie blank die nerven bei wulff liegen. das war am 12. dezember, also weit vor der öffentlich machung des themas.
    das er gleich 2 leuten von deutschlands größtem medienhaus mit "krieg" droht, macht ihn eigentlich politisch untragbar. da kann er sich noch so entschuldigen. eins kann man verzeihen, aber 2? wie blöd kann man eigentlich sein.

    entweder er klammert sich an das amt, oder an seinen ruf.
    eins von beiden wird er verlieren, wenn er nicht aufpasst auch beides.

  9. #108
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jul 2002
    Ort
    Basel
    Beiträge
    5.656

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Abschließend möchte ich zu dem Ausgangsthema (Kredit) sagen, dass das seltsamste für mich an der Sache ist, dass ein Bundespräsident sich nicht mal ein Eigenheim leisten kann und bei anderen Leuten betteln muss
    Ich finde nicht, dass sich ein Ministerpräsident mit <50 Jahren allein durch seine politische Tätigkeit eine halbe Million Euro auf der hohen Kante verdient hat? Und er musste nicht betteln, er hätte ja auch von Anfang zur Bank gehen können. Ob die ihm dann nen Hypokredit gegeben hätte, der den Kaufpreis um fast 100.000€ überschreitet, ist ne andere Frage. Nur wenn da halt nen Freund ist, der praktischerweise auch hofft, dass man nett zu ihm ist und der einem Geld für weniger als Bankzinsen anbietet, würde ich auch nicht nein sagen. Und so schlecht kann es den Wulffs vorher nich gegangen sein, schließlich hat seine 1.Frau ihren Beruf aufgegeben, als er Ministerpräsident wurde. So schlecht scheint dann ja die finanzielle Lage nicht gewesen zu sein, oder? Und seine jetzige Frau war bis zur Bundespräsidentschaft ebenfalls berufstätig...

    und Tumbleweed: willst du jetzt den Medien wirklich unterstellen, alle Umfragen zu manipulieren? Also ich bitte dich...

    Allerdings sehe ich die Dinge und Geschehnisse im Einzelnen und bewerte diese für sich.
    Somit kann ich an den vermeintlichen "Verfehlungen", die ihm aktuell von allen Seiten um die Ohren gehauen werden, nichts sonderlich Dramatisches sehen.
    Ich würde die Dinge nicht so isoliert betrachten. Bei Wulff ist es einfach System, sich in den Grauzonen zwischen Freundschaft und Amtsmissbrauch zu bewegen. Mal hier nen Urlaub, mal da mit Airberlin Firstclass geflogen (und auch erst voll bezahlt, als die Sache rauskam), mal da nen bisschen Geld geliehen... und immer waren es die anderen und er hat einen auf ahnungslos und Opfer gemacht.
    Geändert von linkser (07.01.2012 um 22:23 Uhr)
    Ab wieviel Bildung muss man eigentlich Pasta statt Nudeln sagen?

  10. #109
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    2.644

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @linkser: Nein, das meinte ich damit nicht. Manipulation der Werte werfe ich nicht vor. So weit ist es hoffentlich in diesem Land noch nicht. Allerdings trägt man durch die, aus meiner Sicht, wenig neutralen Berichterstattung natürlich zu diesen Werten bei, dass die Leute so denken. Ich glaube nicht, dass sich besonders viele Leute tiefere Gedanken über die Geschichte machen. Viele "bilden" sich eben eine Meinung.
    Aber du hast schon recht damit, dass er nicht unbedingt eine halbe Million auf der hohen Kante haben muss nur weil er MP war. Trotzdem würde ich einem BP gewisse Boni gönnen und nicht darauf rumhacken, dass er Vorteile durch sein Amt hat. Es wird in einem Stil berichtet, als würde er Kinder fressen. Dabei hat er eben, wie es die meisten Menschen tun würden, einfach nur das Angebot willkommen geheißen.
    Das ist nun wohl auch der Punkt, an dem die meisten sagen, der BP müsse besonders moralisch korrekt handeln. Glauben die Leute wirklich, die Ernennung zum BP macht aus einem Menschen einen Engel?
    [FAQ] Programmieren für Anfänger
    Zitat Zitat von Blutschlumpf Beitrag anzeigen
    Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.

  11. #110
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jul 2002
    Ort
    Basel
    Beiträge
    5.656

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Das ist nun wohl auch der Punkt, an dem die meisten sagen, der BP müsse besonders moralisch korrekt handeln. Glauben die Leute wirklich, die Ernennung zum BP macht aus einem Menschen einen Engel?
    Nein Engel nicht aber viell. Halb Engel oder zumindestens eine moralische Instanz. Ich mein der BP hat sonst schon keine andere Aufgabe außer Winkeonkel zu spielen. Da kann man sich doch wenigstens mal benehmen und ein moralisches Vorbild sein. Wobei diese Überhöhung eines an sich eh wertlosen Amtes schon komisch ist, aber wahrscheinlich braucht man in Deutschland sowas, wenn man schon keinen Kaiser und keinen König mehr hat

    geht übrigens weiter mit scheibchenweisen minimalen Enthüllungen... ich wette der Spiegel hat nen halben Aktenschrank voll von Mini Skandälchen, die er jetzt scheibchenweise alle 2 Tage raushaut bis der nächste Tsunami oder sonstwas kommt. Eigentlich komisch; saure Gurkenzeit ist doch immer erst im Hochsommer.
    Ab wieviel Bildung muss man eigentlich Pasta statt Nudeln sagen?

  12. #111
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    199

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Ich muss hier mal eine Lanze für Herrn Wulff brechen. Wie der Mann sich aufopfert zum Schutz seines Amtes ist in der deutschen Politik ein absolutes Novum. Bei solchem Druck wären die meisten schon lange zurückgetreten, aber Wulff beißt sich durch zum Wohle des Präsidentenamtes. Der Mann ist ein Held!

  13. #112
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.658

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    http://www.bild.de/politik/inland/ch...6976.bild.html

    „In einem Jahr ist alles vergessen“

    Er ist der Kracher. Die ganze Geschichte jetzt einfach aussitzen

    Wenn er im Amt bleibt, dann läuft hier etwas gewaltig schief.

  14. #113
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    9

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    ich gebe ihm noch 2 wochen, dann isser weg. solch ein amt darf mit so einem scharlatan nicht bekleidet wreden

  15. #114
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    199

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Zitat Zitat von GiGaKoPi Beitrag anzeigen
    http://www.bild.de/politik/inland/ch...6976.bild.html

    „In einem Jahr ist alles vergessen“

    Er ist der Kracher. Die ganze Geschichte jetzt einfach aussitzen
    Der Herr Wulff rechnet wohl damit, dass mit dem Start von DSDS und Dschungelcamp das primitive Volk geistig ausgelastet ist.

  16. #115
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.658

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    @xo
    Naja, was soll man dazu noch groß schreiben?
    Wer als Bundespräsident solche Nachrichten auf eine Mailbox von irgendwelchen Presseleuten spricht, scheint die Weisheit aber auch nicht mit Löffeln gefressen zu haben.

    Letztendlich werden es so oder so nicht diese Leute sein, die ihn stürzen (könnten).

    Sein Verhalten verdient nichts anderes, als dass sich die Presse jetzt total auf ihn einschießt und die Nase in jedes noch so kleine Loch steckt. Genug Dreck am Stecken hat er ja augenscheinlich.
    Der Druck darf nicht kleiner werden. Parteikollegen werden sich immer mehr und mehr von ihm abwenden. Dann bleibt ihm nichts anderes mehr übrig.

    Er sollte für seine Fehler gerade stehen.

  17. #116
    Banned
    Dabei seit
    Jan 2012
    Beiträge
    199

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Ich hoffe, dass der Druck nicht womöglich kleiner wird. Die Sache ist überhaupt nicht geklärt.
    Ich finde es schon lustig wie Merkel und Co. glauben mit einem Interview in dem überhaupt nicht alles beantwortet wurde und in dem scheinbar auch wieder Dinge verheimlicht wurden wäre die Sache vom Tisch. Das ist einfach nur eine Provokation gegenüber den Bürgern, die scheinbar für total bescheuert gehalten werden. Den Politikern würde es sicher gefallen, wenn jeder Bürger einen IQ von 80 und das Langzeitgedächtnis von einer Stubenfliege hätte dann könnten sie die Leute noch gekonnter verarschen.

  18. #117
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Mainz, Darmstadt
    Beiträge
    1.749

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Er hat definitiv an Glaubwürdigkeit verloren. Ich finde es einfach unerträglich das Herr Wulf anderen droht und am Ende noch alles schönredet. "Blabla ich wollte nur meine Familie schützen etc." . Er habe sich als Opfer gehen ... . Präsident und Opferrolle passen nicht zusammen. Ich hoffe das er gehen muss, lächerlich das ganze!
    DMP - Deutsche Mannzipation Partei. Für Unentschlossene und Stehpinkler zur Bundestagswahl 2013.

    Facebookpräsenz: https://www.facebook.com/pages/DMP-D...ocation=stream

    YT-Link: http://www.youtube.com/watch?v=fmTfqW5hvic

  19. #118
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    387

    Smile AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Ich wollte eigentlich nix mehr dazu beitragen:
    ABER LACHEN IST GESUND:

    http://www.titanic-magazin.de/upload...presser_01.jpg

    http://bundespraesident-gesucht.de/

    http://twitpic.com/7vw2dt

    http://storify.com/gutjahr/wulff-filme-favorites

    Macht schnell eine Ende, bevor sich das Volk TOT lacht!!!
    Geändert von Seppel131 (09.01.2012 um 22:58 Uhr)
    Desktop:
    Xenon E3-1230v3 |Scythe Katana 4 | GA-H87-HD3 | 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 |Zotac GTX 770 AMP| | Straight Power BQT E7-CM-680W | LG E2381VR|Win7 Ultimate
    Notebook:
    ASUS A53SV-SX894V | 15,6" | - 8 Gb Ram | i5 2430 2 x 2,4 Ghz | NV GT 540m/2048 VRAM | 500 Gb | Win 7 64Bit |

  20. #119
    Commodore
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Im Bunker>bunker'n
    Beiträge
    4.640

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    Der letzte Link ist Geil . Wahnsinn,wie viele Filmtitel dem Wulf gehören..
    Gigabyte GA-EP45 DS3L**Q9650@3.7Ghz**Thor's Hammer Black**Gigabyte 480 SoC**Kingston HyperX 1066 4gb**2xF3 500er**Corsair HX450**CM Storm BlackWindowEdition**G15**Samsung xl2370 LED**XP32bit+VistaUltimate32bit

  21. #120
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    $home
    Beiträge
    4.299

    AW: Wulff rechtfertigt sich zu Vorwürfen

    https://fragdenstaat.de/anfrage/absc...elefonanrufes/

    Das könnte auch interesannt werden - glaub aber das kommt nicht durch
    >>> Google Nexus 4 // Google Nexus 7 32GB (2013)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •