+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
  1. #101
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.567

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von chendal Beitrag anzeigen
    5 fach von einer HD2000 von Sandy Bridge...naja das ist nicht enorm. Das macht Llano jetzt schon.

    Wie kommst Du auf HD2000? Der Artikel bezieht sich auf die HD3000 mit 12 EUs.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #102
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    10.448

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von Lost_Byte Beitrag anzeigen
    Wow. Bis in gut einem Jahr haben die dann die fast 1 Jahr alte APU von AMD hinsichtlich der Grafik geschlagen (zumindest die kleinen Modelle)^^

    Wenn die nicht endlich mal den 24p Bug in den Griff bekommen kann man auch den Prozessor für HTPCs vergessen. Da führt momentan eigentlich kein Weg an AMD vorbei.

    wetten, das wenn ich dir n Intel und nen AMD System aufsetze, und an einen 24p TV anklemme, du nicht rausfinden wirst, wo der ominöse 24p Bug zu finden ist?

    Ich hab hier Nvidia / Intel und AMD hier, alle Systeme schenken sich zumindest unter meinem Setting fast nichts, außer die Fähigkeiten mit VA Deinterlacing. Weder in Quali, noch dem flüssigen Eindruck.

    Die starke GPU braucht es zum Spielen, sonst für wenig...

    Rein von der Fähigkeit wird die AMD GPU nach wie vor besser dastehen, vor allem was den Treibersupport bezüglich Spielen angeht.
    Geändert von Krautmaster (11.02.2012 um 03:11 Uhr)
    Intel 990X ES @ 6x4,60Ghz@1,440V klick / 24GB / DFI UT x58@ MIPS HD6950@70@1Ghz / 256GB M4 SSD / X-Fi / HK3.0 - Laing Ultra - Thermochill PA120.3 + TFC 120er + Cape Cora Ultra 8x/ Aquaero Steuerung / Lian Li A7110B / Seasonic Platinum 1kw / 2xDell IPS 23"

  4. #103
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.567

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Ist der Monitor 24p fähig? Merkst Du es kein bisschen? Sonst sieht man es eh nicht.

  5. #104
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    3.136

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    So werden DirectX 11.1 [...]
    Musste keiner nach dem Atom Desaster laut auflachen?
    AMD Open this Mantle! (and support Linux!)

  6. #105
    Commodore
    Dabei seit
    Nov 2008
    Ort
    Brasilien Sao Paulo
    Beiträge
    4.664

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Umso mehr ich mich mit dem Thema aufrüsten beschäftige umso sinnloser wird das. Man rüstet ja nicht nur wegen der Mehrleistung auf, sonder auch um aktuell zu bleiben.
    Wollte eigentlich vom i7-860 auf Sockel 2011, aber da schreckt mich der Stromverbrauch.
    Also war der nächste Gedanke auf Ivy upzudaten. Ob ich von der Mehrleistung etwas merke, bezweifle ich.
    Na dann warten wir doch auf Haswell. Wenn die bessere Grafik aber wieder mehr Strom braucht und die CPU Leistung in etwa auf Ivy Niveau bleibt, dann passe ich da auch.
    Aus meiner Sicht bastelt Intel an meinen Bedürfnissen vorbei. AMD ist auch keine Alternative wegen zu wenig CPU Leistung, die ich ja bevorzuge.
    Die sollen doch 2013 eine CPU 4 Core und HT herausbringen, die von der Grafik für Windows und Linux ausreicht. Evtl. mal ein kleines einfaches Spiel und mehr braucht es für mich (und sicher für viele andere) nicht.
    Evtl. kaufe ich mir einen 2700K der meinen I7-860 ablöst und werde glücklich damit. Ich warte jetzt einmal die Testberichte vom Ivy ab und hoffe, dass man bei CB den Stromverbrauch der CPU ohne gesteckte Grafikkarte feststellt. Das ist, was mich interessiert und nicht irgendwelche Benchmarks von Spielen mit einer dicken Grafikkarte.

    @derGrimm
    Ich und sicher auch viele andere können Dir da nicht folgen. Versuche doch einfach Beiträge zu schreiben, die auch etwas aussagen.
    Ich hätte gerne eine Grafik in der Signatur!
    Meine Hoffnung ist, das CB sich besinnt und mit der Zeit geht.

  7. #106
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.567

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von derGrimm Beitrag anzeigen
    Musste keiner nach dem Atom Desaster laut auflachen?

    Natürlich nicht. Die Grafik in Cedarview hat nichts mit Intels Fähigkeiten zu tun. GPU und Treiber kommen von Imagination.

  8. #107
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.025

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    @phiber66

    Ich hab Midi- und Big-Towers und das sind nicht ausschließlich Gamer-PCs

    Bisher baue ich auch nichts unter Midi-Tower zusammen, wer was kleineres will soll sich ein NB holen. So ganz verstehe ich deine Logik nicht, denn selbst schwachbrüstige Büro-PCs sind mind. im Midi-Tower, zumindest die breite Masse.

    Ich weiß auch das der Trend zu kleinen Geräten geht aber im Gegensatz zu dir sehe ich da eher NBs und ein paar Handvoll Tablets, aber eher wenig im Bereich kleinerer Desktop-PC.

    Da der Llano wohl der Verkaufsschlager von AMD ist, sehe ich die Wichtigkeit da schon ein, aber ich finde es trotzdem falsch, andere Bereiche stark zu vernachlässigen, was AMD mit dem Desktop tut. DEnn wenn Intel drankommt und AMD hat wenig Ausweichmöglichkeiten weil dort außer APU und Server alles ignoriert wurde -> nicht gut.

    @Floletni

    Wir wissen nicht, was in den Verträgen steht

    Selbst wenn Intel nicht mal schnell dort einkaufen kann, sie haben genügend Manpower und Geld um die Entwicklung in solchen Bereichen zu pushen.

    Nur kartellrechtlich könnte es dann eng werden, wenn sie in allen Bereichen der Konkurrenz das Wasser abgraben

  9. #108
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.412

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    @ Staubwedel

    ... keine Frage - Intel verfügt sicher über sehr große Finanzmittel, doch gerade die nicht vorhandene Manpower zur Entwicklung hochwertiger Treiber im Spielebereich, ist seit jeher die Achillesferse des kalifornischen Konzerns gewesen!

    Da hilft dann auch kein Pushen, denn die langjährigen Erfahrungen, die sich Nvidia und AMD (ATI) mittlerweile in diesem Betreich erworben haben, lassen sich selbst mit der größten Geldbörse nicht so ohne weiteres wieder wettmachen ...
    Geändert von Thaquanwyn (12.02.2012 um 19:47 Uhr)
    Begegne deinen Mitmenschen, als wäre dein Gegenüber dein Spiegelbild - dann wird man dir auch verzeihen, wenn du dich ab und zu mal nicht erkennst!

  10. #109
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.025

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Ich finde aber auch über genügend negative Berichte über AMD/Nvidia

    Ich würde Intel eine Chance geben, auch wenn ich in Gefahr laufe, damit auf die Schnauze zu fallen wie so manches Mal mit ATI.

    Liegt wohl in meiner Natur, das ich im gesamten technischen Bereich selten markentreu war; ich will immer mal was anderes probieren, egal wie zufrieden ich mit bisherigen Produkten war.

  11. #110
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.567

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von Thaquanwyn Beitrag anzeigen
    @ Staubwedel

    ... keine Frage - Intel verfügt sicher über sehr große Finanzmittel, doch gerade die nicht vorhandene Manpower zur Entwicklung hochwertiger Treiber im Spielebereich, ist seit jeher die Achillesferse des kalifornischen Konzerns gewesen!

    Da hilft dann auch kein Pushen, denn die langjährigen Erfahrungen, die sich Nvidia und AMD (ATI) mittlerweile in diesem Betreich erworben haben, lassen sich selbst mit der größten Geldbörse nicht so ohne weiteres wieder wettmachen ...

    Das wird automatisch besser mit fortschreitender Spieleleistung. Weil dann Entwickler mit einer Intel iGPU öfter auch mal das Spiel austesten oder darauf hin optimieren und nicht nur auf AMD/Nvidia. Das hat zwei Vorteile. Erstens können Entwickler Fehler/Probleme direkt an Intel melden und zweitens eigene Programmierfehler ausbessern. Nicht immer sind Grafikfehler die Schuld der Treiberprogrammierer. Mit früherer Intel Grafik hat das sowieso selten Sinn gemacht, weil einfach die Rohleistung fehlte. Ivy Bridge wird wohl eine bessere Grafikleistung besitzen als die einer Xbox360/PS3. Mit Haswell gibt es Support verschiedener Programmierinterfaces für Spieleentwickler von Intel. Das zeigt, wo die Reise hingeht.

  12. #111
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Nov 2009
    Beiträge
    511

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    integrierte grafik ist mir egal. aber wenn haswell schon im märz 2013 kommen soll, sehe ich keinen grund mehr, noch ivy bridge zu kaufen.

  13. #112
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.025

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    naja, fast ein Jahr Unterschied ist für mich schon viel. Das mir meine jetzige Kiste noch ein Jahre reicht bezweifle ich leicht. Mein X2 keucht schon böse bei aktuellen Games

  14. #113
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.412

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von Ralf555 Beitrag anzeigen
    Das wird automatisch besser mit fortschreitender Spieleleistung. Weil dann Entwickler mit einer Intel iGPU öfter auch mal das Spiel austesten oder darauf hin optimieren und nicht nur auf AMD/Nvidia. ...
    ... tja - da wäre ich nicht so optimistisch!

    CPUs mit integrierter Grafikeinheit sind nun mal weder für die neusten Spiele gedacht noch geeignet, so dass die meisten Entwickler wohl kaum darauf Rücksicht nehmen werden. Und spätestens mit dem Erscheinen der nächsten Konsolen-Generation dürfte sich die Problematik noch einmal verschärfen ...
    Geändert von Thaquanwyn (14.02.2012 um 01:07 Uhr)
    Begegne deinen Mitmenschen, als wäre dein Gegenüber dein Spiegelbild - dann wird man dir auch verzeihen, wenn du dich ab und zu mal nicht erkennst!

  15. #114
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.025

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Bisher wars relativ egal, ob die Intel-Treiber für Games geeignet waren, denn außer Browsergames gabs keine halbwegs aktellen Games die brauchbare fps mit dieser Lösung liefern konnten.

    Aber wenn die Leistung steigt wird Intel da schon etwas mehr Arbeit reinstecken, immerhin wollen die eine Konkurrenz zu AMD-APUs schaffen.

    Für die neusten Grafikkracher sind nun mal starke Karten mit eigenem Speicher nötig, aber das ist nicht die Zielgruppe für Onboard/Onchip-Lösungen

  16. #115
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.412

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Zitat Zitat von Staubwedel Beitrag anzeigen
    ... Für die neusten Grafikkracher sind nun mal starke Karten mit eigenem Speicher nötig, aber das ist nicht die Zielgruppe für Onboard/Onchip-Lösungen
    ... das sehe ich genauso - und deshalb dürfte sich das Interesse der Spieleentwickler an einer Optimierung ihrer Spiele in Richtung Intels iGPU kaum erfüllen ...
    Geändert von Thaquanwyn (14.02.2012 um 15:11 Uhr)
    Begegne deinen Mitmenschen, als wäre dein Gegenüber dein Spiegelbild - dann wird man dir auch verzeihen, wenn du dich ab und zu mal nicht erkennst!

  17. #116
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2004
    Beiträge
    2.025

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Was auch viele außer Acht lassen: Bei diesen "internen" GPUs ist die Speed sehr stark von sehr schnellen Speicher abhängig.

    Und wenn man bedenkt, das DDR2133 ca. 3x so viel kostet wie DDR1333 ist man bei ein paar Riegel schnell auf einem stolzen Aufpreis. Da würde sich ne kleine, echte Grafikkarte schnell rechnen

  18. #117
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    vom Lech
    Beiträge
    569

    AW: Intel „Haswell“ ab März 2013 mit enormer Grafikleistung?

    Integrierte GPUs werden einfach nie gegen Top Grafikkarten mithalten können
    Jein - eine interne GPU wird immer so schnell sein, wie es das Power Budget des gesamten Prozessors zulässt.

    Im Moment also ~40W iGPU gegen 250W High End Graka. Macht atm nen Faktor von 5 aus.

    Zum Thema Speicheranbindung: Was man so ließt ermöglicht die Integration auch neue Konzepte, wie zum Beispiel geteilten Zugriff auf gleiche Speicherbereiche im L3 Cache durch CPU und GPU. Die Hoffnung der Entwickler ist, dadurch die Abhängigkeit von der Speicherbandbreite zu reduzieren etc.


    Weiß jemand, gegen welche "High End" Graka von annodunnemals die aktuelle HD3000 gerade so gewinnt? X800?7900GS?HD2900?gtx8800? hd3800?
    So viele Generationen hängt dann die igpu im Schnitt hinterher
    X4 810|460GTX|4GB-RAM|
    so long
    planet3dnow! Distributed Computing Team

    "Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber niemand hat das Recht auf eigene Fakten." Patrick Moynihan

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •