1. #1
    Redakteur
    Redakteur
    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.688

    [FAQ] Das ideale Office Notebook

    [FAQ] Das ideale Office-Notebook

    Zum Diskusssionsthread geht es hier entlang -> Diskussionsthread

    Inhalt

    1. Vorwort
    2. Definition
    3. Empfohlende Modelle in vier Preisklassen
    4. SSD zur Performancesteigerung und Datensicherheit
    5. Extras und Empfehlungen



    1) Vorwort

    Da es in letzter Zeit gerne zu Anfragen kommt, welches denn das beste Office-Notebook in welcher Preisklasse sei, welche Kriterien es erfüllen muss usw. und es immer nur recht schwammige Antworten von Usern auf diese Frage gibt, habe ich mir vorgenommen, eine FAQ darüber zu schreiben, auf welche man zurückgreifen kann, da ich die letzten Jahre viel Erfahrung mit Office-Notebooks gesammelt habe.

    Die FAQ empfielt Modelle in verschiedenen Preisklassen und soll besondere Modelle in den jeweiligen Preisklassen hervorheben. Die FAQ kann als Orientierung genutzt werden, um sich selbst bewusst zu werden was man eigentlich benötigt bzw. was es aktuell für interessante Modelle von den Herstellern gibt.


    2) Definition

    Das Ziel eines Office-Notebooks sollte es sein, größt mögliche Mobilität in möglichst allen Situationen zu gewähleisten und zudem für eine angehenme Arbeitsatmosphäre zu sorgen. Um dies etwas genauer auszuführen habe ich entscheidene Faktoren genauer aufgelistet und sie unterteilt:


    Display

    Das Display einens Office-Notebooks sollte matt sein, sodass Arbeiten unter allen Umständen und Lichtverhältnissen möglicht sind. Lichtreflexion wie es bei einem glänzenden Display sind oft störend. Für das Arbeiten im freien ist zudem die Helligkeit des Displays wichtig.
    Grundsätzlich ist zu sagen, dass es bei Notebooks sehr schwierig (oder kostspielig) ist, ein sehr gutes Display zu verbauen, das alle Kriterien erfüllt. Es gibt also idR. kein perfektes Display im Notebook.
    Teurere Modelle verbauen bereits IPS Panel, sie bieten naturgemäß eine sehr hohe Blickwinkelstabilität. Das fördert z.B. die gemeinsame Ansicht von Dokumenten.


    Größe / Gewicht

    Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Größe und das Gewicht. Idealerweise ist ein gutes Office-Notebook leicht und dennoch groß genug um darauf präzise arbeiten zu können. Ich will dies mal an zwei Beispiel-Aussagen verdeutlichen:

    • Ein großes Display ist mir wichtiger als die Tragelast. Gewicht spielt eher eine sekundäre Rolle - in diesem Fall kann man bedenkenlos zu Geräten bis 15,6" greifen.
    • Mir ist die Möbilität, also u.a. das Gewicht in erster Linie wichtig. Mit einem kleineren Display kann ich besser leben als mit einem zu hohen Gewicht - ist das der Fall so empfehle ich Notebooks bis zu einer Größe von 14".



    Akku

    Da Office-Notebook unterwegs fast überall einsetzt werden ist eine hohe Akku-Kapazität nötig, um längere Zeiten ohne externe Stromzufuhr via Steckdose auszukommen. Es sollte jeden einleuchtend sein, dass ein Office-Notebook über energiesparende Hardware verfügen sollte. Dedizierte Grafikkarten sind in einem Office-Notebook daher fehl am Platz, sie verbrauchen unnötig Strom und werden idR. auch nicht großartig in Anspruch genommen.


    Stabilität

    Je nach Benutzer oder Einsatzbereich muss ein Office-Notebook mehr oder weniger viel aushalten können. Sind es lange Zugfahrten oder der tägliche Transport im Rucksack auf dem Weg in die Uni, es empfiehlt sich immer besonderes auf die Verarbeitungsqualität und auf die Verwindungssteifigkeit des Chassis zu achten. Es gibt Kunststoff-, Aluminium- und Aluminium mit Magnesiumlegierung verstärkte Gehäuse - Letzteres ist das, was am meisten belastbar ist und besonders kratzunempfundlich ist. Kunststoff hingegen kann unter Umständen bruchanfällig sein, wenn es nicht ordentlich verarbeitet wurde und lässt sich verhältnismäßig schneller zerkratzen. Ausnahmen bilden in der Kategorie z.B. die meisten Thinkpads. Sie verfügen über eine spezielle Gummierung an der Oberfläche, die Kratzer vorbeugen soll.


    Lautstärke

    Hier geht es um die Arbeitsatmosphäre. Viele Menschen können sich richtig konzentrieren, sobald sie abgelenkt oder gestört werden. Stören tut ein surrender Lüfter oder ein Lüfter mit Nebengeräuschen ungemein. Daher ist es wichtig auf dem Lärmpegel zu achten. Es gibt Office-Notebooks, die das ganz gut hinbekommen - andere Notebooks bekommen es weniger gut hin.
    Jeder Lüfter dreht ab einer gewissen Hardwareauslastung schonmal auf, beim normalen Office-Alltag sollte das dennoch kaum bis gar nicht sein.


    Tastatur

    Eins der wohl wichtigsten Kriterien ist die Tastatur. Sie muss ebenso wie das Gehäuse robust sein und für ein gutes Tippgefühl garantieren. Hier gibt es bei Sachen wie z.B. den Druckpunkt der einzelnen Tasten sehr individuelle Vorstellungen und Vorlieben. Daher sollte die Tastatur vor dem Kauf wenn möglich ausprobiert werden um herauszufinden, ob sie zu einem passt.
    Wichtig bei der Tastatur sind zusätzlich zwei Kriterien:

    • Ich brauche einen Nummernblock.
    • Ich brauche keinen Numernblock.


    Auch dies sollte man vor dem Kauf unbedingt beachten da es nur wenige Notebooks mit Nummernblock unter 15,6" gibt. Ein Nummernblock ist alternativ aber auch extern über USB für wenig Geld erhältlich.


    Arbeitsspeicher

    Da idR. keine allzugroßen Arbeiten auf Office-Notebooks verrichtet werden, kann eine Größe von 2Gb vollkommen genügen. Da die meisten Modelle bereits mit mindestens 4Gb verbaut werden, kann man diese natürlich auch bedenkenlos nehmen.



    3) Empfohlende Modelle in vier Preisklassen

    • Tests welche mit "Vergleichbar" gekennzeichnet sind, beinhalten nicht das erwähnte Modell, aber ein vom Aufbau her sehr ähnliches und gut vergleichbares aus der selben Serie.
    • Englische Tests sind durch "Englisch" gekennzeichnet.
    • Die angegebene Akkulaufzeit ist die Maximallaufzeit im Offlinebetrieb sowie bei herruntergeregelter Displayhelligkeit.




    Bis 600€

    Allgemeines:

    ● In dieser Preisklasse gibt es keine Geräte mit integrierten UMTS.


    Lenovo ThinkPad X121e - 11,6"



    Das Lenovo X121e ist ein kleines 11,6" Subnotebook. Es ist besonders leicht und kennzeichnet sich durch ein besonders gutes P/L Verhältnis aus. Es ist weiterhin verhältnismäßig schnell für seine Größe und setzt auf eine AMD Llano APU. Zu seinen Schwächen gehört das Display, welches eine niedrige Blickwinkelstabilität hat, dafür aber eine akzeptable Helligkeit. Für Den Preis ist das X121e nahezu uneingeschränkt zu empfehlen. Der offizielle Nachfolger des X121e ist das X130e.

    Testberichte:

    Notebookcheck
    Notebookjournal - Vergleichbar


    + Sehr lange Akkulaufzeit
    + 1.50kg
    + OS inkl.
    + Gute Displayhelligkeit
    + Trackpad
    + Sehr leicht erreichbare Hardware

    - Nur 12 Monate Herstellergarantie
    - Kein optisches Laufwerk
    - Schlechtes Touchpad


    Das X121e gibt es auch noch ohne Windows:

    Lenovo ThinkPad X121e - 11,6 ohne Windows"

    ______________________________________________

    Wortmann Terra Mobile 1528 - 15,6"



    Die Firma Wortmann ist ein keines Unternehmen, welches seinen Sitz in Deutschland hat. Das Wortmann Terra Mobile 1528 ist als Einsteigermodell in die Businessklasse zu betrachten. Für den genügsamen Benutzer sicherlich völlig ausreichend und zufriedenstellend. Viel erwarten sollte man dennoch nicht.


    + Günstiges Einsteigergerät
    + 24 Monate Herstellergarantie bei den geringen Kaufpreis

    ______________________________________________


    HP ProBook 4530s - 15,6"



    Testberichte:

    Notebookcheck
    Notebookjournal

    Das HP ProBook 4530s eigent sich primär für Anwender, die ein robustes und edeles Notebook im 15,6" Format suchen. Das Notebook ist schnell, bietet ein für den Preis akzeptables Display mit guter Helligkeit und ist vorallendingen für einen fairen Preis zu haben. Zudem ist es für ein 15,6" Gerät mit 2.36kg noch als leicht einzustufen.


    + Geringe Wärmeentwicklung
    + Sehr gute Verarbeitung
    + Sehr gute Tastatur

    - Nur 12 Monate Garantie
    - Lüfter dreht permanent (müsste sich im Bios abschalten lassen, sodass er nur bei Last dreht)

    ______________________________________________


    HP ProBook 6560b - 15,6"



    Testberichte:

    Notebookcheck

    Diese Variante ist das größere Modell des 6360b und bietet zusätzlich noch ein Nummernpad.


    Bis 750€

    Dell Vostro 3560 - 15,6"



    Das Dell Vostro 3560 ist durch die verbaute HD 7670M eher als Multimedia-Notebook zu sehen, bietet aber für einen angemessenen Preis viel Leistung und mit 1920x1080 zudem eine hohe Auflösung. Durch die schnellere Hardware müssen aber Abstriche bei der Abwärme und Lüfterlautstärke unter Last gemacht werden.

    Testberichte:

    Notebookcheck
    Notebookinfo

    + gute Systemleistung
    + 1920x1080 Bildpunkte
    + beleuchtete Tastatur

    - stets warmes Gehäuse
    - federnde Tastatur
    - deutlich hörbar unter Last
    - 2.48kg

    ______________________________________________


    HP ProBook 6360b - 13,3"



    Testberichte:

    Techspot - Englisch

    Das Notebook von HP hat 13,3". Es eignet sich für Vielschreiber, da die Tastatur sehr gut ist. Es ist leise und bietet eine Akkulaufzeit lange Akkulaufzeit, die Verarbeitung ist gut.


    + Akkulaufzeit
    + gute Verarbeitung
    + gute Tastatur
    + 1.90kg

    - Wirkt klumpig / Dick
    - Schwächen am Display

    ______________________________________________


    HP ProBook 5330m - 13,3"



    Testberichte:

    Notebookjournal

    + Aluminiumgehäuse
    + Excelente Verarbeitung
    + Lüfter sehr leise
    + Tastatur
    + Hohe Akkulaufzeit
    + 1.82kg
    + 128Gb SSD

    - Kein optisches Laufwerk
    - Display zu dunkel
    - Hohe Abwärme
    - Niedriger Kontrast



    Bis 1200€ und mehr

    Lenovo ThinkPad X230i - 12,5"



    Mit einem Intel Core i3-2370M ausgestattet ist das kleine 12,5"-Notebook sehr schnell und außerdem sehr leicht.


    Testberichte:

    Notebookjournal
    Notebookcheck


    + Gute Akkulaufzeit
    + Gute Verarbeitung
    + Lüfter im Idle leise
    + Gute Tastatur
    + USB 3.0
    + 1.5kg

    - Relativ hohe Systemtemperaturen unter Last
    - Schlechte Touchpadtasten
    - Schlechte Lautsprecher

    ______________________________________________


    Die X230-Serie bietet neben dem günstigen X230i noch weitere Modelle.

    Lenovo ThinkPad X230 - 12,5"

    Das hier gelistete X230 ist schneller, leichter und hat ein IPS-Display und UMTS.

    ______________________________________________


    HP EliteBook 2560p - 12,5"



    Testberichte:

    Notebookcheck

    Das Elitebook von HP überzeugt in jeder Hinsicht. Es ist komplett aus Aluminium gefertigt und bietet ein optisches Laufwerk, was für einen 12.5" selten ist.


    + Aluminiumgehäuse
    + Excelente Verarbeitung
    + Lüfter sehr leise
    + Sehr gute Tastatur
    + 36 Monate Herstellergarantie
    + Sehr hohe Akkulaufzeit
    + Optisches Laufwerk!
    + 1.67kg

    - Displayhelligkeit


    ______________________________________________


    HP EliteBook 8460p - 14"



    Testberichte:

    Notebookcheck
    Anandtech - Englisch
    Laptopmag - Englisch

    Überzeugt ebenfalls in jeder Hinsicht. Es ist ein Alleskönner! Es besitzt einen 8 Zellen Akku, ist komplett aus Aluminium gefertigt und besitzt alle Extras die man sich wünscht.


    + Aluminiumgehäuse
    + Excelente Verarbeitung
    + Lüfter sehr leise
    + Gutes Display
    + Tastatur
    + USB 3.0
    + Trackpoint
    + Sehr hohe Akkulaufzeit
    + Kann zwischen HD 6470 und IGP umschalten.
    + 2.07kg

    - Displayhelligkeit könnte noch ein bisschen besser sein


    ______________________________________________


    Lenovo ThinkPad T520 mit UMTS - 15,6"



    Testberichte:

    Notebookjournal

    Das T520 verfügt über ein 15,6" Display mit einer Auflösung von 1600x900 Bildpunkten. Es ist leise, schnell und herrvoragend verarbeitet. Es hat außerdem UMTS.


    + Sehr gutes Display mit guter Helligkeit.
    + Trackpad
    + Sehr gute Verarbeitung
    + Sehr gute Tastatur
    + UMTS
    + 36 Monate Herstellergarantie

    - 2.52kg
    - Kleiner Akku.

    ______________________________________________


    HP EliteBook 8560p mit UMTS - 15,6"



    Testberichte:

    Notebookcheck - Vergleichbar
    Notebookjournal - Vergleichbar

    Es ist wie sein kleiner Bruder ein Alleskönner! Es besitzt einen 8 Zellen Akku, ist komplett aus Aluminium gefertigt und besitzt alle Extras. Das Display bietet eine Auflösung von 1600x900 Bildpunkten.


    + Aluminiumgehäuse
    + Excelente Verarbeitung
    + Lüfter sehr leise
    + Gutes Display
    + Tastatur
    + Nummernpad
    + USB 3.0
    + Trackpoint
    + Sehr hohe Akkulaufzeit
    + UMTS

    - 2.73kg
    - Displayhelligkeit könnte noch ein bisschen besser sein

    ______________________________________________


    Lenovo Thinkpad X1 Carbon - 14"



    Testberichte:

    Hothardware - Englisch
    Slashgear - Englisch
    Notebookcheck

    Das Lenovo Thinkpad X1 Carbon hat ein 14 Zoll Display und bietet mit 1600x900 Bildpunkten eine sehr hohe Auflösung für seine Größe. Es ist sehr robust verbaut, sehr dünn und sehr leicht. Wer das nötige Kleingeld mitbringt, erhält eins der aktuellen Ultrabook-Spitzenprodukte im Punkt Mobilität.


    + Gutes hochauflösendes Display
    + 256 Gb große SSD
    + Lediglich 1.36kg
    + USB 3.0
    + Gute Tastatur

    - Teuer
    - Mittelprächtige Akkulaufzeit


    4) SSD zur Performancesteigerung und Datensicherheit

    Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass SSDs eine enorme Leistungssteigerung erbringen können, wenn es um die Arbeitsgeschwindigkeit geht. Vorteile die eine SSD im Notebook bietet sind:

    ● Deutlich bessere Zugriffszeiten und Transferraten
    ● Sparsamer als eine Festplatte - Eventuell erhöte Akkulaufzeit
    ● Lautlos, da elektronisch und nicht mechanisch
    ● Störungsunempfindlicher, d.h. sie ist nicht anfällig für Stöße / Stürze. Das bringt also eine erhöte Datensicherheit mit sich


    Empfohlende SSDs:

    Crucial m4 SSD 64GB
    Crucial m4 SSD 128GB
    Samsung SSD 830 Series 64GB
    Samsung SSD 830 Series 128GB

    Alternativ gibt es Hybrid-Laufwerke wie z.B. die Seagate Momentus XT 500GB

    Die Seagate Momentus XT ist eine HHD (Hybrid Hard Drive). Eine HHD kombiniert eine magnetische Festplatte mit Solid State Speicher zu einem Gerät. Dies ermöglicht schnellere Zugriffszeiten und Transferraten als eine HDD, ist dabei aber natürlich nicht so schnell wie eine SSD. Dennoch ist es eine Kombination aus beidem und günstiger.
    In der Vergangenheit war die Seagate Momentus XT von Kinderkrankheiten geplagt, diese allerdings mit den aktuellsten Firmwareupdate behoben wurden.



    5) Extras und Empfehlungen

    Extras:

    Viele Lüfter der Thinkpad lassen sich mit dem Tool TPFanControl regeln. Zu erhalten ist das Tool hier

    Es erfordert eine Einlesezeit und eine Konfiguration. Hat man das Tool einmal verstanden, lässt sich das Thinkpad per Mausklick passiv betreiben und macht keinen unnötigen Lärm (Festplatte ausgenommen) mehr. Das Tool sollte aber mit Vorsicht angewendet werden, bei falscher Konfiguration kann es zu dauerhaften Schäden kommen!


    Empfehlungen:

    Grundsätzlich rate ich jedem, der sein Notebook öfter mit sich herrumträgt dazu, etwas zwischen Display und Tastatur zu legen, damit das Display eine dämpfende Wirkung erfährt. Ausreichen würde z.B. ein dünnes Mauspad.
    Geändert von CaTFaN! (24.01.2013 um 20:03 Uhr)
    DSLR D800 - Holy Trinity | 105mm ƒ2.8 Micro | Sigma Art 50mm ƒ1.4 | Mamiya C330
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% aller Fälle ~ 50 cm vom Bildschirm entfernt


  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Redakteur
    Redakteur
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Dez 2008
    Ort
    NRW, Herne
    Beiträge
    12.688

    [FAQ] AW: [FAQ] Das ideale Office Notebook

    Historie:

    • Lenovo ThinkPad X230 hinzugefügt (3.09.2012 um 14:30 Uhr)
    • Lenovo ThinkPad X230i hinzugefügt (3.09.2012 um 14:30 Uhr)
    • Dell Vostro 3560 hinzugefügt (3.09.2012 um 14:14 Uhr)
    • Lenovo ThinkPad X220 entfernt, da nicht mehr verfügbar (29.08.2012 um 16:27 Uhr)
    • Dell Vostro 3350 entfernt, da nicht mehr verfügbar (29.08.2012 um 16:26 Uhr)
    • Lenovo ThinkPad L520 entfernt, da nicht mehr verfügbar (29.08.2012 um 16:24 Uhr)
    • Lenovo Thinkpad X1 Carbon hinzugefügt (29.08.2012 um 16:19 Uhr)
    • Dell Latitude E6520 entfernt, da nicht mehr verfügbar (29.08.2012 um 16:05 Uhr)
    • Syntax überarbeitet (20.06.2012 um 19:00 Uhr)
    • HP ProBook 4530s hinzugefügt (19.12.2011 um 18:06 Uhr)
    • Lenovo ThinkPad X121e hinzugefügt (24.10.2011 um 21:41 Uhr)
    • Wortmann Terra Mobile 1528 hinzugefügt (24.10.2011 um 16:08 Uhr)
    • HP 625 entfernt (24.10.2011 um 15:04 Uhr)
    • Geizhalspreisvergleich auf Computerbasepreisvergleich umgestellt (24.10.2011 um 12:01 Uhr)
    • Testberichte zur Referenz hinzugefügt (24.10.2011 um 11:58 Uhr)
    • HP EliteBook 2560p hinzugefügt (23.10.2011 um 23:19 Uhr)
    • Dell Vostro 3350 hinzugefügt (23.10.2011 um 23:01 Uhr)
    • Lenovo ThinkPad X220 hinzugefügt (23.10.2011 um 18:27 Uhr)
    • Seagate Momentus XT (ST95005620AS) zu Punkt 4 hinzugefügt (19.10.2011 um 22:44 Uhr)
    • FAQ geht online (17.10.2011 um 15:06 Uhr)
    Geändert von CaTFaN! (03.09.2012 um 14:30 Uhr)
    DSLR D800 - Holy Trinity | 105mm ƒ2.8 Micro | Sigma Art 50mm ƒ1.4 | Mamiya C330
    Forenweisheit Der Fehler sitzt in 99% aller Fälle ~ 50 cm vom Bildschirm entfernt


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •