1. #101
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    6.130

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Ich schätze das jz mal.
    Aber die 560ti und 6870 werden hier im Forum die meist empfohlensten Karten sein.

    http://www.computerbase.de/artikel/g...tung_ohne_aaaf
    Sind beide ca ähnlich schnell, nur verbraucht eine 6870 ca 31 watt weniger.
    Somit wenn ich ein gamer bin und mir einen neuen PC kaufe. Sagen wir einen FX 4100 und einen i3 2100 (kosten beide um die 100 euro) und eben den FX 6870 mit einer AMD und i3 mit einer Nvidea kombinieren.


    http://www.techspot.com/review/458-b...nce/page7.html
    Wenn wer BF3 auf so einen PC spielen will würde bsp keinen Unterschied merken (test ist btw mit einer 580 gtx, und hier schneidet der FX 4100 besser ab)

    Was das Game erlbenis angeht, schätze ich wird man kaum unterschiede merken. Einmal ist das AMD system schneller einmal das NV system.
    Somit wenn man wirklich verbrauch ect vergleichen möchte muss man das Gesamtsystem vergleichen.
    Mit dem richtigen Board kann ein FX genauso sparsam sein im idle wie ein Intel. Bsp mein MSI dass im idle Phasen deaktiviert ect. ect.

    Wieso geht ihr eigentlich immer vom Maximum aus ? kaufen echt soviele eine 580 gtx ??

    GTX 580 ist immer noch weitaus effizienter als ein FX-8150
    Das ist eine Relative Aussage.

    VLIW können auch effizienter sein wenn sie optimal genutzt werden.

    Wenn dann Grafikkarten Vergleichen. ob Kepler draußen ist oder nicht spielt momentan keine Rolle, wobei hoffentlich sein Name nicht auch ins lächerliche gezogen wird...
    Der Prozessor ist bei Games nicht immer gleich in Volllast, die Grafikkarte jedoch schon, wenn man dementsprechende Einstellungen macht, und sicherlich kommt es auf dem Prozessor an (falls mich täusch lass ich mich ja gern beleren)
    Im Vergleich ging es aber eher um das Gesamtsystem.
    Denn Ein AMD + 6870 sicherlich günstiger ist als ein i3 + 560 ti. Einen Unterschied wird kaum ausgemacht werden, dafür der Verbrauch, der sich wahrscheinlich um 50 watt unterscheiden wird. Wenn man also ca 5 std spielt am Tag, was ich eigentlich schon für recht viel halte, braucht man Jahre bis man einen echten Unterschied beim Verbrauch merkt, oder täusch ich mich.
    Also wenn man Stromsparen will, dann mit anderen Glühbirnen, Monitore, und stromsparende Fernseher, die weit aus mehr Energieschleudern sind.

    Sonst kann ich nur eins sagen, klar hoffe ich dass AMD seine Prozessoren effizienter gestalten kann mit piledriver. Ich möchte aber fast wetten, dass wir mit piledriver eine 65 watt tdp version sehen werden, und das schneller als den FX 4100 (at least gleich schnell)

    Differenz(6870 128, 560ti 175) => 37 euro.

    50 W 5 h 1.50 €(Monat) 18.25 €(Jahr) Ihr Verbrauch bei: 20 cent/kwH

    37/18.25 = Also ca 2 Jahre, bis das Intel System auszahlt.

    Zum Vergleich zum Otto sonstige Aussagen:
    Durchschnittsjahresbierverbrauch bei 116 Liter als Vergleich
    Geändert von pipip (01.03.2012 um 14:53 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #102
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Sohren
    Beiträge
    3.556

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    160w Idle für einen ganzen Rechner halte ich aber schon für sehr viel wenn ich mir da so die CB Zahlen anschaue. Also ich liege da bei 90w und mein Rechner wird kaum weniger Power haben als das Testsystem.

    Kaufen wir also einen I3 + eine 6870 und alle sind glücklich

    Edit:

    Achso ist ein übertakteter Nehalem...
    Geändert von nebulein (01.03.2012 um 15:06 Uhr)

  4. #103
    lutsauger
    Dabei seit
    Jan 2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    9.237

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Zitat Zitat von pipip Beitrag anzeigen
    Simon
    der teufel steckt im detail. Es reicht ein Game wo der FX bsp komplett absackt ( Dual core optimiert) und kein zündender Turbo, und schon gibt es so ein Ergebnis.
    Was das ganze nicht wirklich besser macht. Immerhin hat der FX-4170 nen Turbo, der i3 nicht.
    Nach AMD Nomenklatur tritt ein Quad-Core gegen ein Dual-Core Prozessor an aber der Grundtakt liegt beim FX trotzdem über ein GHz höher.

  5. #104
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    6.956

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    @Simon: Meines erachtens tritt ein 80-90€ Prozessor von AMD gegen einen 90-100€ Prozessor von Intel an. Der Preis ist für die meisten entscheidender, als die Namensgebung. Du kämst doch auch nicht auf die Idee einen Opel Corsa GTC mit einem Bugatti Veyron zu vergleichen, nur weil beide sportlich anmuten wollen.
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.

  6. #105
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2012
    Ort
    Hinter dir!
    Beiträge
    1.343

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Blöd das der Fx 8100 nur 2,8ghz hat.

  7. #106
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Sohren
    Beiträge
    3.556

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Der Veyron kostet ungefähr fast das 100 fache des Corsas. Während wir zwischen dem Fx 4xxx und einem I3 von vielleicht 10€ Preisunterschied sprechen. Mal ehrlich selbst ein Schüler wird sich diese 10€ Unterschied leisten können.

    Hier überhaupt von Preisunterschied zu sprechen is schon irgendwie lustig.

  8. #107
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.108

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Der FX-4170 kostet zudem etwa 120 Euro und keine 80 bis 90 ...
    They never come back!

  9. #108
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    6.956

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    FX 4100 für 95€ excl.. Ok. Dazu 10€ Cashback und man ist bei 85€ excl.
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.

  10. #109
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.108

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Der User "Simon" sprach aber nun mal vom FX-4170 und der kostet halt mehr als 85 Euro.
    They never come back!

  11. #110
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Jan 2011
    Beiträge
    6.130

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Simon
    Nach AMD Nomenklatur tritt ein Quad-Core gegen ein Dual-Core Prozessor an aber der Grundtakt liegt beim FX trotzdem über ein GHz höher
    Was sind das für Vergleiche ???

    Erstens ist mir die Nomenklatur scheiß egal, ob 8 core oder 4M, aber wenn du das zum Vergleich brauchst bitte. Dass der dual core schneller ist, ist auch abhängig aus deinem Blickwinkel.

    Grundtakt.
    Was spricht für eine höhere IPC => ein niedriger Takt = Weniger Verbrauch.
    Somit der Nachteil des BD, er braucht mehr Strom um bei Games gleich schnell zu sein, wobei, das wiederum vom Spiel abhängig ist.

    Somit Intel ist für die Leute den Verbrauch unter Last wirklich wirklich ist. Eventuell bei HTPCs wegen dem Kühlen, da ich aber eine 95 watt tdp Prozessor verbaut habe (Restbestände alter Phenom I) weiß ich dass man das mit einem Big shurican leise kühlen kann.

    Es wird ja hauptsächlich von Effiziens gesprochen wenn es um CPUs geht. Grafikkarten ist das bei vielen immer noch ken Plus punkt. Somit sagt mir das nur eines, es wird das gelobt was einen Prozessor pusht.
    Das heißt AMD die multithread Leistung die aber noch schlummert. SB der single core Leistung.
    Somit sind das die 2 Punkte wo sich die Prozessoren Unterscheidet.
    Was Zukunftsmusik ist weis kaum einer. Unter Last ist mir der Mehrverbrauch persönlich egal. Idle nehmen sich beide nicht viel, und auch im Normalgebrauch. Da schau ich mich lieber bei effizienteren Grafikkarten um. Und momentan warte ich nur biss ich meinen PC durch eine APU ersetzen kann und den PC hinten am Monitor draufklatschen kann.

    Eher glaube ich dass es Multithread eher durchsetzen wird. Grund : Konsolen, ARM, gpgpu und sogar Intel mit SB-E die ja sicherlich auch profitieren wollen dass ihre 6 bzw 8 cores schneller sind als die Mainstream.

    y33H@
    Nur weil man mit dem i3 ned overclocken kann, heißt das nicht dass man das mit dem FX 4100 nicht kann. Der Laie würde aber noch weniger den Unterschied merken (zwischen einem FX 4100 und einem i3 2100).

    Molex4pin
    Die 2,8 ghz wären mir egal, wobei das ca einen 1035T entsprechen würde.
    Das Interessante ist der Preis, hoffentlich 150 euro. den Multi kann man dann selber hochstellen.
    Geändert von pipip (03.03.2012 um 04:47 Uhr) Grund: upps xD

  12. #111
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.108

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Um die Spieleleistung des i3 zu erreichen, musst du ihn übertakten - was der Laie (hat nicht mit ausleihen zu tun) sicherlich nicht machen wird, denn er ist ja ein Laie ;-) sobald eben dieser Laie die typischen Programme wie einen 3D Mark anwirft, wird er sich wundern, warum der FX so viel lahmer ist trotz mehr Takt ...
    They never come back!

  13. #112
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.388

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Der Bulldozer reicht in meinen Augen gerademal an einen Bloomfield von Intel ran. Sowohl von der Leistung, als auch vom Stromverbrauch sind diese CPUs einigermaßen gleichwertig. Schon gegen Westmere sieht der Bulldozer bezüglich "Effizienz" kein Gras wachsen, ein Sandy Bridge ist Lichtjahre von allen erhältlichen AMD-Prozessoren entfernt, sowohl beim Preis, als auch bei der Leistung/Takt, der Gesamtleistung, der maximal möglichen Taktfrequenz via OC, dem Stromverbrauch und der Wärmeentwicklung. Es spricht NICHTS für den Bulldozer. Der technische Rückstand von AMD beträgt derzeit etwa 3 Jahre.

    Und einen CPU für 100€ kann man in meinen Augen sehr wohl mit einem CPU für 85€ vergleichen, dass sind 15€ Unterschied. 15€, dass sind zwei McDonalds-Menüs, oder der Lohn für etwa eine Stunde arbeiten. Der spielt doch bei einer Anschaffung, die über ~3 Jahre geht, keine Rolle. Rechnet man noch Board und RAM dazu, beträgt die preisliche Differenz 5%. Und ja, ein übertakteter AMD kann durchaus mit einem NonOC-Intel mithalten, aber dass ist absurd. Wer OCen will, kauft sich mindestens einen 2500K, und der wischt OCed mit JEDEM AMD den Boden auf, in jeglicher Disziplin. Außerdem kann man NonOC nicht mit OC vergleichen, allein wegen dem Stromverbrauch
    Geändert von eXEC-XTX (02.03.2012 um 22:26 Uhr)
    CPU: Intel Core i7 4770K 4200Mhz | RAM: 16GB DDR3 2000Mhz 10-11-11-30-1T
    GPU: AMD Radeon R9 280 1000/1350Mhz | Board: Asus Z87-K
    OS SSD: Samsung 830 128GB | Games SSD: Samsung 840 Evo 250GB
    TFT: Fujitsu Amilo SL3260W 26" 1920x1200 | OS: Windows 8.1 Pro x64
    Sound: Logitech G930 7.1 Wireless | PSU: BeQuiet Dark Power Pro P10 550W

  14. #113
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    3.394

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Zitat Zitat von eXEC-XTX Beitrag anzeigen
    Der technische Rückstand von AMD beträgt derzeit etwa 3 Jahre.
    Das war vor dem Bulldozer auch nicht anders - mit Ivy und 22nm wird der Unterschied Effizienztechnisch nochmals größer. Auch wenn AMD wohl noch Fortschritte mit der 32nm-Fertigung machen wird, was sich dann in einem niedrigeren Verbrauch bzw. einem höheren Takt samt höherer Leistung bei selben Verbrauch widerspiegelt.

    15€, dass sind zwei McDonalds-Menüs, oder der Lohn für etwa eine Stunde arbeiten.
    Schön wenn du 15€ netto rausbekommst - trotzdem sollten bei 85€ zu 100€ Straßenpreis mit >15% Mehrkosten auch >15% Mehrleistung drin sein, oder? Und auch wenn man das Board, den Ram, NT etc. hinzuzieht - es bleiben 15€ Unterschied. Investierbar in eine etwas bessere Grafikkarte, welche in den 3 Jahren Gesamtbetrachtungsdauer genau den Unterschied zwischen spielbar und unspielbar ausmacht. Oder man nimmt ein besser ausgestattetes Mainboard beispielsweise mit USB3 für die zukünftigen Einkäufe in den nächsten 3 Jahren. Man könnte auch 4GB Ram statt 1GB nehmen. An den Beispielen erkennt man schon: Am Ende muss man die Systemleistung und -systemausstattung vergleichen. Natürlich auch den Stromverbrauch, will man eine Kosten-Nutzen-Analyse betreiben. Und dann wirkt sich der geringe Verbrauch des i3 auf jeden Fall positiv aus, so dass er für den Otto-Normalverbraucher wohl die bessere Wahl bei einem Neukauf wäre. Aber es gibt auf der anderen Hand noch die Aufrüster, bei einem bestehenden AM3-Board wäre natürlich der FX4xxx die bessere Wahl.


    Wer OCen will, kauft sich mindestens einen 2500K, und der wischt OCed mit JEDEM AMD den Boden auf, in jeglicher Disziplin. Außerdem kann man NonOC nicht mit OC vergleichen, allein wegen dem Stromverbrauch
    Warum? Der auf 4,5GHz übertaktete i7-2600k von CB verbraucht unter voller Last in etwa so viel wie der FX8150, wahrscheinlich etwas weniger. Und dann sind die Leistungen/Watt im Großteil der Tests zugunsten des i7. Allerdings wischt der übertaktete i5 nicht zwangsläufig den Boden mit allen FX auf - hier wird er beispielsweise zu knabbern haben: http://www.computerbase.de/artikel/p...-bulldozer/36/ oder beim Test 2 hier: http://www.computerbase.de/artikel/p...-bulldozer/40/
    Daher sind Aussagen wie "in jeglichen Disziplinen aufwischen" mit Vorsicht zu tätigen. Trotzdem bleiben die Sandys in der Regel im Großteil der Anwendungen die besseren CPUs.

  15. #114
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    6.956

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    @Pontiuspilatus: Und selbst das trifft nur noch so lange zu, wie keine passenden Compiler vorhanden sind. Ich hatte die gelegenheit den Geschwindigkeitsunterschied des Fx-8150 bei einigen Anwendungen mit nem passenden Compiler und ohne zu sehen. Für einige Anwendungen brauchte er mit nicht mals mehr die Hälfte der Zeit. Selbst wenn die richtigen Compiler im Schnitt "nur" 70% bringen, sehen alle derzeitigen Intel Prozessoren dagegen alt aus.
    Der Magen einer Sau, die Gedanken einer Frau und der Inhalt einer Worscht bleiben ewig unerforscht.

  16. #115
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    14.917

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Zitat Zitat von y33H@ Beitrag anzeigen
    Um die Spieleleistung des i3 zu erreichen, musst du ihn übertakten - was der Laie (hat nicht mit ausleihen zu tun) sicherlich nicht machen wird, denn er ist ja ein Laie ;-) sobald eben dieser Laie die typischen Programme wie einen 3D Mark anwirft, wird er sich wundern, warum der FX so viel lahmer ist trotz mehr Takt ...
    Wie soll der Laie das merken ob er jetzt mit 60 oder 80 Bildchen Spielt?!

  17. #116
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    24.108

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    In dem er die 3DM-Punkte vergleicht ;-) davon ab ist ein i3-2100 bei den meisten Spielen mehr als ein Drittel schneller als ein FX-4100 ... das merkt je nach Spiel auch "Laie".
    They never come back!

  18. #117
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    14.917

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Der Laie ist sich nichtmal bewusst was 3DM überhaupt ist.
    Der Laie macht die Kiste an,das Spiel an,und Spiel ohne überhaupt zu wissen in welcher Auflösung......
    Der Laie merkt nicht ob ein Intel oder AMD verbaut ist.
    Der Laie hat nichtmal ein Strommesser am Rechner,was 98% der Leut hier nichtmal haben.

  19. #118
    Commander
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2.191

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Before ich eine FX4100 kaufen würde liebe eine Phenom X4 oder sogar die 1055T für 125€ alles besser als Schrottdozer .. Mein Board kann Bulldozer aber keine geplant meine 3,8Ghz 1055T ist besser........
    i5 3570k@ 4,4GHz, Palit Jetstream GTX 970 @1232/1900Mhz,Asrock Z77 Extreme 4, 16 GB Crucial Low Profil DDR3 1600Mhz@ CL8,8,8,24 1T, 256GB OCZ Extreme Max OPs SSD.

    PAlit Jetstream GTX 970 Thread
    Stolze Wii U Besitzer

  20. #119
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    147

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Bulldozer hat viel Pontenzial für zukünftige Weiterentwicklungen. Nur der Ist-Zustand ist einfach nicht auf Intel SB/IB Niveau. Muss man einfach als AMD Fan zugeben. Mal schauen wie Piledriver sich schlägt.

  21. #120
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2006
    Beiträge
    1.367

    AW: Neue „Bulldozer“ und Preisanpassungen kleinerer Modelle

    Auf P3DNow ist ein interessanter Artikel über die Schwachstellen der Bulldozer Architektur zu lesen: Bulldozer-Architektur unter der Lupe: Schwachstellen identifiziert.
    Airbrush & Pinstriping Custompainting
    www.SK-Brush.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •