1. #121
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    492

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Ich habe Windows 8 noch nicht ausprobiert, soweit ich weiß gibt es so oder so noch eine weitere Beta. Was hier häufig bemängelt wird ist das Handling, 1 Woche Einarbeitungszeit ist wahrscheinlich echt zu viel für die Meisten. Ich persönlich stelle mir Metro nicht schlecht vor, allerdings denke ich Apple ist mit seinem simplen Prinzip :"Die Bedinung muss initiativ sein und direkt funktionieren." relativ einfach erfolgreich geworden. Viele User nutzen genau deswegen das Apple ios oder eben Mac. Also das System sollte doch leicht zu bedienen sein, aber vielleicht ist es das ja und die Leute hier suchen keine Veränderung.Wenns die Final gibt kann man sich ja immer noch beschweren. -> d.h. abwarten und Tee trinken
    PS: Das soll nicht heißen das Windows 8 jetzt Apple Klon werden soll, ganz und gar nicht,aber ein einfaches Handling ist wichtig.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #122
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    1.428

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Ich warte erst mal die Kaufversion ab und wie diese in Tests und Videos abschneidet.

    Bis dahin geb ich mich mit Videos über die Beta zufrieden.

    Mir gefällt zwar die Metro Oberfläche auf meinem Lumia 800, aber am Desktop... Naja, mal sehen. Vielleicht ja Ende des Jahres ein laptop mit drehbarem Touch Display. ^^

  4. #123
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2008
    Beiträge
    808

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von Nero Redgrave Beitrag anzeigen
    Ich warte erst mal die Kaufversion ab und wie diese in Tests und Videos abschneidet.
    Ich würde dir empfehlen nicht zu viel Wert auf die Meinung anderer zu legen. Die meisten die Windows 8 groß schlechtreden haben es nicht oder nicht ordentlich getestet. Vistas Ruf war auch immer _viel_ schlechter als es eigentlich war, weil die Leute nicht damit klar kommen sich umzugewöhnen.

    thommy86 z.B schreibt negativ Kritiken in alle möglichen Windows 8 Threads nachdem er sich ein Video dazu angeguckt hat.


    Zitat Zitat von Autokiller677 Beitrag anzeigen
    Aber deshalb wird auch niemand versuchen, Android auf einen Desktop / Laptop zu portieren.
    Falsch. Es gibt z.B. einen Laptop von Toshiba der mit Android verkauft wurde.
    Damit ist deine restliche Argumentation wohl auch für die Tonne.

  5. #124
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    4.784

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von Robo32 Beitrag anzeigen
    Nicht ganz, denn nach dieser Rechnung habe ich zB. noch nie einen PC besessen und das obwohl ich seit 3.11 dabei bin... - die wirkliche Aufteilung kennt nur MS selbst und auch das nur wenn sie bei der Lizensierung auswerten.
    Microsoft sagt selbst, dass Entwickler bei der Entwicklung ihrer Programme auf Energiesparsamkeit achten sollen, da mittlerweile 75% aller Windows Systeme auf Rechnern laufen, die von einem Akku betrieben werden.
    Die angegebenen Werte von SkipOutLaw kommen also schon gut hin.


    @Nero Redgrave
    Dir wird sicherlich auch die Interoperabilität zwischen deinem Lumia 800 und Win 8 gefallen. Eventuell kannst du ja auch irgendwann auch WP8 auf deinem Lumia installieren. Ich denke damit wird MS eine sehr starke Verbindung zwischen Windows Phone und Windows 8 herstellen.
    Geändert von noxon (02.03.2012 um 20:40 Uhr)

  6. #125
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    1.601

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Meiner Meinung sollte Windows 8 wieder bis runter auf 8bit Anwendungen Arbeiten können,
    inkl. Sandkasten für die Sicherheitsanfälligkeiten.
    Das ganze Treibersystem gehört überworfen und geändert, selbst mit passendem Kabel ist es schlicht nicht Möglich Geräte anzusteuern welche man vll. noch besitzt und die zu anderen Windows Versionen einwandfrei liefen -> um das ganze gleichzeitig abzuspecken und diese tolle Cloud, AppStore, Windows Update Schiene zu fahren kann der nötige Treiber von dort geladen werden.

    Zertifizierung von Treibern und Kompatibilitätstweaks seitens MS gehören auch intensiver dazu, mMn.

    Optische Veränderungen: Gewisse Dateivorschauen (von Dokumenten, Medieninhalten, ohne diese zu öffnen) und Managementmöglichkeiten (Explorer ausbauen) wären super.

    Außerdem eine gute Kategorisierung von Einstellungen und die Möglichkeit sie Zentral zu BackUpen und auf anderen Rechner (wie ein Nutzerprofil in Novell) nutzen zu können, mit einfachen Haken zur Auswahl welche exakt und simple bestimmen was mitgenommen wird.
    Das sollte auch in die Wiederherstellungs/BackUp Funktion einfließen.


    Ou man mir fällt sovieles ein,
    und das einzige was mir an Windows 8 bisher (so glaube ich) gefallen wird ist Hardware-Sound Unterstützung welche ja seit NT6 fehlte.

    Mich haben die Snapshots und nun die Preview zwar nett angetan, das Metro Design denke ich ist "Usability" freundlich, aber eigentlich seh ich für mich als Multiwindows User (von einfacher Office Arbeit bis Programmieren, Bildbearbeitug, Medien konsumieren wie Spiele, Filme, Musik und das ganze im Internet) keinen Grund von 7 auf 8 zu Upgraden,
    selbst der Gamer- und SFX Aspekt Hardware Sound fällt da nicht mehr tief ins Gewicht.


    Gruß
    Geändert von DUNnet (02.03.2012 um 21:14 Uhr)
    AMD Phenom II 940 BE | ATi HD4870 1GB Sonic | LG W2261V Monitor | Corsair Dominator 8GB EPP
    WD VelociRaptor | ASUS M3A79-T Deluxe | AuzenTech X-Fi 7.1 Prelude | Dell XPS 700 Case


  7. #126
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    942

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von Yuuri Beitrag anzeigen
    Das ist doch genau der falsche Ansatz. Ich will nicht arbeiten, wie es Microsoft von mir erwartet oder es mir vorschreibt, sondern ich will arbeiten wie ich will und wie ich es am besten erledige.
    Punkt! So ist es.

    Zitat Zitat von Sir_Sascha Beitrag anzeigen
    Jede Wette: MS wird da nix mehr ändern. Friss oder lass es.
    genau das ist die Sinosfky Herangehensweise bei Office und nun bei Windows. Du hast zu fressen was er will.

    Zitat Zitat von DAASSI Beitrag anzeigen
    Zusammenfassend kann ich bloß sagen: Performance top, Bedienung flop.
    Zitat Zitat von humpix Beitrag anzeigen
    Muss mich den meisten hier anschießen. Ich komm damit einfach nicht klar, auch wenn mir sogar das Design gefällt. Das Teil ist 0 intuitiv.
    Und ich muss jetzt einfach mal bekräftigen, das ich da sehr positiv dran gegangen bin
    Hier hat jemand es perfekt zusammengefasst:

    Zitat Zitat von daniel.e. Beitrag anzeigen
    allerdings denke ich Apple ist mit seinem simplen Prinzip :"Die Bedinung muss initiativ sein und direkt funktionieren." relativ einfach erfolgreich geworden.
    Zitat Zitat von SkipOutLaw Beitrag anzeigen
    Die Motivation von MS sind doch klar und deutlich die PC Verkäufe:

    -112 Millionen Desktop-Rechner
    -210 Millionen Notebooks
    -63 Millionen Tablets
    -29 Millionen Netbooks

    Und das im Jahr 2011. Tendenz für klassische PCs weiter fallend bzw. gleichbleibend,
    was alle BWLer aber nicht kapieren ist, dass es KEIN unbegrenztes Wachstum gibt. Warum sollte ich jedes Jahr einen neuen PC kaufen? Nur damit diese geldgeier (BWLer) glücklich sind? Ich wüsste nicht warum mein X4 955 nicht noch mind 1-2 Jahre halten sollte. Dann hat er 4 Jahre auf dem Buckel. Reicht doch.

  8. #127
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.092

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Microsoft will sich mit Windows 8 an den Touchscreenzug anhängen und wird damit grandios scheitern. Was sie nicht begriffen haben, ist, dass die User kein echtes Windows, OS X oder Linux auf ihrem Touchgerät möchten, sondern speziell dafür angepasste Systeme, die gar nicht die Komplexität haben müssen, oder noch deutlicher, haben dürfen.

    Ihre Stärke liegt in Desktop und Notebook. Da kann Microsoft so schnell keiner das Wasser reichen. Jedes Spiel läuft, jede Software, jede Hardware, Geräte noch und nöcher. Der Windows Desktop ist optimiert bis zum gehtnichtmehr, hat aber an manchen Stellen noch Luft nach oben. Wie gut das Startmenü ist, merkt man dann, wenn man unter OS X vergeblich eines sucht und unter Linux staunt, wie schlecht das KDE und Co lösen.

    Nun aber pfropft man dem genialen Desktop eine Touchoberfläche auf, die von Optik über Typo bis Systematik nicht das Geringste gemein hat mit dem, was sie so stark macht. Man kommt sich vor, als hätte man zwei verschiedene Systeme vor sich, so unterschiedlich sind Metro und normaler Desktop.

    "Metro muss man ja gar nicht nutzen!"
    "Metro ist nicht mehr als ein Startmenü!"
    ...

    Microsoft hat nicht begriffen, dass Metro nur dann seine Stärken ausspielen kann, wenn es auf spezieller Hardware läuft, sprich Tablets. Auf dem Desktop hat das nichts, aber auch gar nichts zu suchen. Allenfalls hätte Microsft Designelemente und Softwareinterfaces angleichen können. Doch auch da wird ihr hochgelobtes Ribbondesign, das noch gar nicht überall verfügbar ist, von dem seltsamen Metrogewäsch überwuchert. Die grausame Benutzerführung etwa des Zune Clients lehrt jedenfalls schon das Fürchten auf das, was da kommt.

    OS X und iOS sind so erfolgreich, weil sie genau an ihre jeweilige Hardware angepasst sind. Touchscreen für handliche Geräte, da passen Schalter und Elemente, die groß und einfach sind. Maus und Tastatur an Desktop oder Notebook, da darf es ausführlicher und feiner sein, weil auch die Eingabegeräte es sind.

    Die legendäre Vorherrschaft von Windows auf dem Desktop ist nicht für alle Ewigkeiten betoniert. Auch AT&T dachte in den 70ern, dass mehr als 90% Marktanteil nie zu knacken sind. Heute sind sie eine Nummer unter vielen. Microsoft, deine Stärke liegt im Desktop, in Office, in Servern. Touchgeräte gerne, aber baut sie mit Software, die auch nur dafür gedacht ist. Wahrscheinlich werden die ARM-Geräte nur mit Metro ein kleiner Erfolg. Auf dem Desktop fragen sich dann aber Millionen von Usern, warum der Fliesenleger auch auf ihrem Desktop gekachelt hat.

  9. #128
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2011
    Beiträge
    340

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Soo, hab mich jetzt mal nen Tag mit windows 8 auseinander gesetzt und was ich einfach überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, warum Microsoft den Start bzw. Windows Button quasi durch die Metro Oberfläche ersetzt hat und damit diese beiden Oberflächen vermischt. Metro passt weder optisch noch vom Bedienkonzept her zum normalen Windows Desktop und soweit ich das feststellen konnte erfüllt Metro bei einem Dektoprechner auch keine Funktion, die zuvor nicht mindestens genauso gut vom Windows 7 Startmenü oder von den normalen Desktopverknüpfungen ausgefüllt wurde.

    Also was soll das? Kann mir hier jemand ein konkretes Beispiel nennen, was ich auf diese Art und Weise besser, schneller oder einfacher erledigen kann als bei Windows 7?

    Und was das Herunterfahren angeht:
    Wenn ich - selbst als geübter Windows Nutzer - für solch eine grundlegende Funktion erst Google bemühen muss, weil die Schaltfläche nur über ein Einstellungsmenü (was stell ich dabei bitte ein?) auf einer ausgeblendeten Leiste (wann fahr ich schon mal mit der Maus in die rechten Ecken) oder durch Shortcuts zu erreichen ist, dann ist dieses GUI (Graphical User Interface) alles andere als intuitiv. Das is zugegebnermaßen nur ne Kleinigkeit, aber es demonstriert sehr schön, zu was diese Vermischung der Oberflächen führt.

  10. #129
    Newbie
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    3

    Thumbs down AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Leute Leute, die Metro-Optik ist doch nichts anderes als der Zwang Anwender-Software (Apps) direkt bei MS zu kaufen. Andere Software läuft nur mit der abgespeckten Explorer-Optik. So verdient MS an jeder Anwendung egal wer der Hersteller ist.

  11. #130
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Nov 2002
    Beiträge
    87

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Sehr gut was MS da gemacht hat und zum Glück keine Kopie von Apple/Andriod sondern etwas eigenständiges, außer für die Brett vorm Kopf Fraktion, sie haben Mut bewiesen und das können sie sich auch leisten, letztendlich sehe ich keinen wirklichen Nachteile vor allem an Tablet-PCs gegenüber Apple.

  12. #131
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2004
    Beiträge
    4.784

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von IDontWantAName Beitrag anzeigen
    genau das ist die Sinosfky Herangehensweise bei Office und nun bei Windows. Du hast zu fressen was er will.
    Was stellst du dir eigentlich vor, wie man Software entwickelt? Microsoft soll jetzt also in der letrten Phase, in der es nur noch um Bugbehebung und Performanceverbesserung geht, komplette Features aus- und umbauen?

    Außerdem kann MS es nie jedem Recht machen. Die 50 Mann, die hier im Forum meckern müssen dann halt Linux nutzen. Da können sie sich ihre Oberfläche so zusammenstricken, wie sie es gerne hätten.


    @oklingon
    Angespekte Explorer Optik? Was bitte schön soll das sein? Hast du dir schon mal den neuen Installer des Visual Studio 11 angesehen? Da fällst du aber fast vom Stuhl.

  13. #132
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    679

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von 42k Beitrag anzeigen
    @SkipOutLaw: im Großen und Ganzen hast Du recht! aber warum sollen die Desktop-Nutzer nun bestraft werden? nur weil sich mobile Geräte besser verkaufen?
    Demokratie. Sie sind halt in der (deutlichen) Minderheit. Wieso sollten die Touch-Nutzer durch eine Minderheit bestraft werden? Mir schmeckt das im Moment auch noch nicht 100%ig, aber im Herbst steht bei mir auch die Nachfolge für meinen Laptop an. Jetzt darf geraten werden, was für ein Gerät es werden soll.

    MfG!

  14. #133
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    1.209

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von noxon Beitrag anzeigen
    Das geht doch. Wird doch überall präsentiert.
    Aha. Das muss mir bislang entgangen sein. Bitte zeige mir eine Quelle die demonstriert dass man den Metro Start-Bildschirm u. den Windows-Desktop (bei Windows 8) gleichzeitig als geteilte Fenster auf einem Bildschirm darstellen kann.

  15. #134
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    1.454

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von ABC_Freak Beitrag anzeigen
    gibt es den unter Win8 nicht die Möglichkeit den Desktop einfach in den autostart zu packen, seine links wie immer auf den Desktop zu legen und sich ein Programm zu holen das einfach den Windows-Startknopf wieder "simuliert"
    Doch doch, Beides ist möglich und funktioniert auch schon einigermaßen gut.
    P-133 / 66MHz FSB, 2x8MB Fastpage 60ns RAM, 4MB S3-Virge Shocker-DX, 4MB Voodoo Graphics @55MHz, SB16-Vibra ISA plug 'n' play, 1,2GB Quantum Bigfoot 5,25", 16x Toshiba CD drive
    http://www.dubistterrorist.de/

  16. #135
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Beruf: Alter:
    Beiträge
    1.072

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Ach, ist das nicht schön. 1 Million Downloads.
    Wieviele Deinstallationen gab es denn inzwischen schon?

    Ich muss da jetzt auch mal meinen Senf zu abgeben.

    Windows 8 mag "unter der Haube" - also technisch gesehen - ein Schritt nach vorn sein. Bei der Bedienung bin ich mir nicht so sicher. Ich kann es nicht verstehen, warum das Rad immer neu erfunden werden muss. Klar, die Welt dreht sich weiter und die Entwicklung hört nie auf, aber seien wir doch mal ehrlich - es gibt Dinge, die haben sich nun mal bewährt und auf die könnte man ruhig weiter aufbauen - ODER wenigstens die Möglichkeit haben, das System so anzupassen, wie es einem gefällt. Ist das nicht eigentlich der Sinn des Ganzen? Dass der Benutzer seine Erfahrung anpassen kann?

    Wenn ich bei Windows 8 schon die Funktion "Center für erleichterte Bedienung" sehe, denke ich mir inzwischen nur noch "Center für Verschlimmbessertes". Die ganzen Mausgesten sind alles andere als intuitiv - mag ja schön sein nach einer Weile, wenn man sie kennt. Oder der Rechtsklick in der Keramikabteilung der Startansicht und anschließendes Runterfahren mit der Maus, um den Button "alle Apps" anzuklicken und schließlich endlich alle Funktionen des Windows erreichbar machen zu können... was soll das denn? Wie lange hab ich gebraucht, um die Systemsteuerung zu finden (woher soll man denn wissen, dass man einfach was eintippen kann, da steht nirgendwo was)? Welcher Designer, der zuviel im Jahr verdient, kommt denn auf so eine Idee? UND KANN SIE DURCHSETZEN? Vor hunderten von anderen Mitarbeitern?

    Das "alte" Startmenü aus Win7: ein Traum! Eine Hand am PC, eine Hand an der Kaffeetasse, schwupp schwupp, wenige Klicks und ich kann einhändig jede Funktion in Windows erreichen (Stichworte: Systemsteuerung als aufklappbares Menü im Startmenü). Außerdem hab ich hier mit genau einem Klick meine ~10 Programme in einer kleinen Liste von vielleicht 200px Höhe schön alphabetisch untereinander sortiert. Dadurch war meine Taskleiste immer komplett leer (nix angepinnt). So einfach, übersichtlich und schön kann es sein. Siehe Bild. Davon muss ich mich bei Win 8 nun verabschieden (wenn nicht ständig in die Metro steigen will).

    Und wer kam auf die Idee, Apps wie Solitaire im Vollbild zu implementieren, dass ich nicht mal mehr meinen Download im Hintergrund verfolgen kann, auf den ich eigentlich warte? Habe ich deswegen einen FullHD-Screen? Hat man die ständig kritisierte halbgare Multitaskingfähigkeit von Windows nun dahingehend verschleiert, dass man jede Apps nur noch im Vollbild startet und während man eine nutzt, andere gar nicht sehen kann? Das erinnert mich an die 80er Jahre. Sowas gab's nicht mal in Windows 95. Oder 3.11. Oder noch früher. Die Taskleiste ist nun auch entkräftet. In Win 7 noch "Superbar", nun Lamebar? Links oben die aktive Ecke zeigt mir zitterig und wankelmütig die gestarteten Programme an, auf der Taskleiste sehe ich sie nicht. Mit einem Klick auf dem Desktop alle Funktionen zu erreichen ist nun auch nicht mehr möglich. Metro sei dank. Ich versteh's nicht. Wenn doch wenigstens die Möglichkeit zur Einstellbarkeit gegeben wäre. Aber nicht mal das! Warum? Soll das die Ressourcenschonung sein? Sarkasmus beiseite, doch im heutigen Zeitalter sollte es doch allen Ernstes möglich sein, diese Optionen zu implementieren.

    Remotedesktop - ich will's mir gar nicht vorstellen. Pixelgenaues Anfahren der Ecken im Remote-Screen. Das ist nicht schnell, das ist langsam und damit keine sensationelle Innovation mehr, sondern Mumpitz.

    Schade find ich auch das Brechen mit den weichen Formen, abgerundete Ecken und so. Jetzt ist wieder alles eckig und kantig und spitz und scharf. Wohlgemerkt, dies ist wohl nur ein unwesentliches Detail, das mir trotzdem nicht gefällt. Erneut: wo ist die Anpassbarfähigkeit?

    Desweiteren: man schaue sich mal den Pfeilewust an. Wo soll's denn hin? Man ist sich der Funktionen zwar (mehr oder minder) bewusst, aber trotzdem ist es an sich ja verrückt, wieviele Pfeile es überhaupt gibt. Siehe 2. Bild.

    Ich würde noch dreifach mehr schreiben. Aber ich denke, es wird keinen Sinn haben. Win7 ist der beste Wurf Microsofts bisher. Tolles System. Hier geht alles so, wie ich es will. Win8 mag technisch besser sein, aber solang mein System rennt, rennt es.

    Viel Glück, Microsoft. Ihr werdet es brauchen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	übersicht1a.jpg 
Hits:	118 
Größe:	166,7 KB 
ID:	271742   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	richtungsweiser.jpg 
Hits:	112 
Größe:	38,9 KB 
ID:	271744  
    Geändert von HardRockDude (03.03.2012 um 01:41 Uhr)
    Asus P5B | Q9550 | Saphir 4770 512MB | 4GB DDR2-800 | Samsung F3 1TB | Kreativ Audigy 1 | SeiStill! Geradeaus Kraft E8 500W | Fenster 8.1.1 x64

  17. #136
    Lieutenant
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    850

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Einfache wirtschaftliche Gründe. MS will der Metro-App-Entwickler-Gemeinde eine große Abnehmerschaft(die Millionen halt, die Metro mit W8 einfach vor die Nase gesetzt bekommen) garantieren, und gleichzeitig die Nutzer an den App Shop binden noch bevor sie es merken(Apps und nur Apps laufen unter Metro).
    Geändert von Vidy_Z (03.03.2012 um 04:31 Uhr)

  18. #137
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.092

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Das Schlimme ist ja, dass man mit Windows 7 eine moderne Interpretation des alten Desktops hat, der natürlich Potential nach oben hat, aber doch sehr guten Workflow ermöglicht. Nun tauscht man ohne Not diesen Desktop nebst Startmenü gegen ein auf 10"-Touchscreens optimiertes Kacheldesign.

    Das wäre in etwa so, als wenn OS X seines Docks beraubt würde und man stattdessen nur noch auf iOS Icons klicken darf, die sich nachher im Vollbild öffnen. Nun ist Metro nicht dauerhaft zu sehen, denn den Desktop gibt es immer noch, aber die Frage ist doch, warum es Metro überhaupt auf Monitoren zu sehen gibt, bei denen die gewünschte Eingabemethode Touch gar nicht zu haben ist.

    Microsoft hätte es so einfach haben können. Als Zwischenschritt hätte man Metro und nur das auf 10"-Tablets vorgestellt. Genau wie Apple hätte man sich von der Smartphonefront aus den Tablets genähert. Dazu hätte man Office touchfreundlich konvertiert und fertig wäre der Tabletentwurf aus Redmond. Den Desktop hätte man erst einmal zu einem Windows 7 zweiter Teil machen können.

    Vor weit über zehn Jahren hat Microsoft den Fehler gemacht, einen mausbedienten Desktop als Vorlage für ein Mobilsystem zu machen. Damit sind sie grandios gescheitert. Der Markt gehört heute Apple und Google. Nun machen sie den Fehler wieder, nur umgekehrt. Sie verpflanzen ein touchbasiertes Mobilsystem auf einen Desktop. Die Folgen will ich mir gar nicht ausmalen. Ich vermute aber mal, dass man sich bei Apple ins Fäustchen lachen wird. OS X wird sicher nicht unbeliebter werden.

    Edit: Hier sieht man sehr schön, wie stark sich Metro gegen iOS schlägt. Das Problem ist nur, dass das vorliegende Gerät wahrscheinlich einen dicken Core i nebst 4GB RAM enthält und die ARM Geräte, was die Performance angeht, nicht werden mithalten können. Was man aber noch viel besser sieht, ist, dass Metro einen Touchscreen benötigt, um diese Stärken auszuspielen und Maus und Tastatur völlig fehl am Platze sind.
    Geändert von Bueller (03.03.2012 um 12:20 Uhr)

  19. #138
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1.178

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    Zitat Zitat von Bueller Beitrag anzeigen
    Das Schlimme ist ja, dass man mit Windows 7 eine moderne Interpretation des alten Desktops hat, der natürlich Potential nach oben hat, aber doch sehr guten Workflow ermöglicht. Nun tauscht man ohne Not diesen Desktop nebst Startmenü gegen ein auf 10"-Touchscreens optimiertes Kacheldesign.
    Also den Desktop solltest du außen vorlassen, da dort nur Kleinigkeiten geändert wurden, die sich nicht einmal in der Ergonomie bemerkbar machen (Stichwort Active Corner links unten anstatt Startbutton).
    Ich wage übrigens zu widersprechen, dass der Desktop Potential nach oben hat. Der ist ausgelutscht und in Zeiten von nahezu jeder Anwendung als Fullscreen oder tilebased angeordnet, macht er immer weniger Sinn. Auf meinem Arbeits-PC nutze ich z.B. i3wm ohne floating, der im klassischen Sinn überhaupt keinen Desktop bietet (Hintergrundbilder allerhöchstens). Ich habe im Vergleich zu Gnome 2 keinen Nachteil darin empfinden können.

    Das wäre in etwa so, als wenn OS X seines Docks beraubt würde und man stattdessen nur noch auf iOS Icons klicken darf, die sich nachher im Vollbild öffnen. Nun ist Metro nicht dauerhaft zu sehen, denn den Desktop gibt es immer noch, aber die Frage ist doch, warum es Metro überhaupt auf Monitoren zu sehen gibt, bei denen die gewünschte Eingabemethode Touch gar nicht zu haben ist.
    Dein Vergleich hinkt, weil sich die Bedienung von OS X zu sehr unterscheidet (z.B. maximieren von Fenstern). Dein Dock wegnehmen, wäre eher wenn man in der Taskleiste die Verknüpfungen wegnehmen würde. Der Metro Wandel wäre eher so, als würde man die obere Leiste bei Mac OS X durch eine Fullscreen Icon Sammlung ersetzen. Jetzt mal scharf nachdenken, was Gnome 3 / Unity etc. momentan machen
    Wieso man es auch auf klassischen Desktop PCs sieht? Weil es dort auch funktioniert. Microsoft hat nur verschlafen ein ordentliches Tutorial einzubauen, denn jeder der es ein paar Wochen installiert hat, wird es dann auch im Schlaf beherrschen. Die meiste Kritik an der Bedienbarkeit rührt aus mangelndem Auseinandersetzen und fehlendem Wissen (z.B. die Kritik am Schließen von den Metro Apps).

    Microsoft hätte es so einfach haben können. Als Zwischenschritt hätte man Metro und nur das auf 10"-Tablets vorgestellt. Genau wie Apple hätte man sich von der Smartphonefront aus den Tablets genähert. ...
    Man hinkt Apple bereits jetzt zu sehr nach und mich würde es nicht wundern, wenn von Apple demnächst für Mac OS X noch stärkere Änderungen Richtung iOS bekannt würden.
    Außerdem muss MS endlich auf den Zug aufspringen, der sie zu einem System bringt. Erst gabs Windows. Dann gabs Windows CE für mobile Geräte mit Desktop und X-en. Dann hat man gemerkt, dass der Desktop auf kleinen Touchdevices keinen Sinn macht, also wurde er immer mehr zu einer statischen Auflistung. Am Ende vor WP7 hat man dann realisiert, dass das keinen Sinn macht das Desktop Konzept in Smartphones zu pressen. Deshalb sage ich auch, dass MS den Desktop allzuschnell nicht abschaffen wird. Sie wissen, dass man nicht ein Konzept einfach auf eine andere Geräteklasse übertragen kann. Das machen sie jetzt auch nicht mit Metro, weil das nur ein moderneres Startmenu ist. Die werden sehr gut evaluiert haben, ob Metro beim typischen Anwender auf Zustimmung stößt, eben weil es aus einer anderen Geräteklasse kommt.

    Edit: Hier sieht man sehr schön, wie stark sich Metro gegen iOS schlägt. Das Problem ist nur, dass das vorliegende Gerät wahrscheinlich einen dicken Core i nebst 4GB RAM enthält und die ARM Geräte, was die Performance angeht, nicht werden mithalten können.
    Denk mal bitte nach (oder informier dich besser). Metro ist, sofern dein Treiber es unterstützt, vollständig Vektor basiert und wird über die GPU gerendert. Ob nun ARM oder dicker x86 spielt erstmal keine große Rolle. Es wird auch auf den ARM Tablets rennen wie Sau, da es ja auch in WP7 mit 60FPS Konstant läuft. Wenn es dann um die Performance der Apps geht, ist etwa die gleiche Geschwindigkeit wie bei WP zu erwarten. Klar wird ein ARM Prozessor stärker ins Schwitzen kommen, aber bei solche Kleinstanwendungen ist es kaum spürbar. Da hängt es sehr viel mehr davon ab, in wie weit der Entwickler es auf die jeweilige Plattform optimiert hat. Ich gehe davon aus, dass MS ihr Office auf den 1st gen WoA Tablets absolut flüssig laufen lassen wird.

    Was man aber noch viel besser sieht, ist, dass Metro einen Touchscreen benötigt, um diese Stärken auszuspielen und Maus und Tastatur völlig fehl am Platze sind.
    Ich finds momentan insgesamt recht amüsant, wenn z.B. jetzt Reviews von Seiten wie golem.de herangezogen werden. Das Video von gestern Abend ist in weiten Teilen korrekt und das Resumee spiegelt auch das wieder, was die meisten innerhalb der ersten paar Tage empfinden.
    Insgesamt sind diese Schnellschuss-Bewertungen jedoch wenig aussagekräftig, denn:
    Ich gebe einem Windows Nutzer Mac OS X Lion an die Hand und erwarte ein Resumee nach etwa 2 Tagen. Das wird definitiv nicht umfassend und präzise sein, da das einfach viel zu wenig Zeit ist, um sich vollständig daran zu gewöhnen.
    Man muss sich schon mehr als nur ein paar Stunden damit auseinandersetzen, um ein akzeptables Fazit zu erstellen.
    np: Bob Dylan - The Times They Are a-Changin'

  20. #139
    Admiral
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    9.023

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    @ thes33k: Ist es dein Lieblingshobby Argumente auseinanderzunehmen und versuchen zu entkräften, was persönlichem Empfinden und Geschmack betrifft? Wenn es einigen nicht passt, lass ihnen doch ihre Meinung und versuch nicht immer alles zu relativieren.
    Zitat Zitat von thes33k Beitrag anzeigen
    Ich gebe einem Windows Nutzer Mac OS X Lion an die Hand und erwarte ein Resumee nach etwa 2 Tagen. Das wird definitiv nicht umfassend und präzise sein, da das einfach viel zu wenig Zeit ist, um sich vollständig daran zu gewöhnen.
    Man muss sich schon mehr als nur ein paar Stunden damit auseinandersetzen, um ein akzeptables Fazit zu erstellen.
    Nur wird er problemlos mit der "Startleiste" zurecht kommen und wohl genauso auch ohne Probleme Anwendungen u.ä. starten können. Der Rest ergibt sich beim Arbeiten.

    Wieso muss ein Nutzer aber sich Zeit nehmen um ein System zu verstehen? Ist es nicht eher die Aufgabe des Systems dem Nutzer einiges einfacher zu machen und dem Nutzer Möglichkeiten aufzuzeigen, was alles möglich ist, sodass er einen Mehrwert sieht und die Bedienung einfacher zu machen? Sorry, Metro ist momentan einfach nur da und sonst nichts. Friss oder Stirb ist dessen Motto und auf dem Desktop wird sich so auch nichts ändern. Bspw. kann ich nicht mal mehrere Tiles (per Rechtsklick) auswählen -> Sind wir wieder in 1900? Oder geht das einfach nicht, weil Microsoft keinen Sinn dafür vorgesehen hat? Wollen etwas "intuitives" schaffen und können nicht mal so eine Auswahl bereitstellen.
    Zitat Zitat von Seth666 Beitrag anzeigen
    Diskutier nicht mit Holz.

  21. #140
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.092

    AW: 1 Million Downloads von Windows 8 Beta

    @thes33k

    Es gibt keinerlei Beleg dafür, dass ARM Geräte auch nur im entferntesten an die Performance der x86 Prozessoren heranreichen. Alle Präsentation liefen bisher auf x86 Tablets.

    Man soll sich also mit Windows 8 erst einmal beschäftigen? Aha. Dann überschlag mal kurz die Reaktionen der Techlandschaft. Wenn selbst die User, die sich routinemäßig jeden Tag mit unterschiedlichen Systemen beschäftigen, Probleme haben, sich zurecht zu finden, was macht denn dann der Durchschnittsanwender? Intuitive Systeme erkennt man daran, dass sie gerade kein Tutorial benötigen. Oder hast du bei deinem Smartphone erst einmal die Anleitung gelesen, damit du gewusst hast, wie man ein Programm öffnet?

    Zumal eine Frage bei dir völlig unbeantwortet bleibt. Warum ein Touch-UI auf einem Desktop? Es gibt dafür keinen echten Grund. Angeblich laufen bei dir ja immer mehr Anwendungen im Vollbild. Da dürftest du der einzige sein, denn bei Monitorgrößen um 27" will ich definitiv mehr auf meinem Bildschirm sehen als nur ein Fenster.

    So ausgelutscht ist der Desktop übrigens nicht, denn ein kachelbasiertes Fenstermanagement hat Microsoft mit Windows 7 doch erst eingeführt. Anwendung an den Monitorrand ziehen und klack. Ich nutze das recht häufig und genau das könnte man hervorragend ausbauen. Machen sie auch, aber nur unter Metro. Total unsinnig.

    Du willst ein Windows System, nicht verschiedene. Das läuft an der Realität vorbei. Man kann verschiedene Versionen auf eine Codebasis stellen, damit man einfacher entwickeln kann, aber Du willst nicht ernsthaft dieselben Eingabemethoden auf einem 10" Tablet und auf einem 27" Monitor haben?

    Hast du dir mal angesehen, wie lächerlich eine Kalenderapplikation bei 60cm Vollbild aussieht? Das will doch keiner. Microsoft hat mal wieder den Bogen überspannt. Anstatt bei den Tablets Gas zu geben (die wichtigen ARM Versionen haben eh nur Metro), werfen sie ihren kompletten Desktop um, der doch gar kein Problem hatte.

    Die ganzen tollen Vorteile, die man mit Metro hat, etwa Liveaktualisierung oder sonstiges kann Windows doch heute mit den Widgets jetzt schon, man müsste sie nur ausbauen. Ich habe gerne meine Notizzettel offen, dazu das Wetter, meinen iTunes Miniplayer oder meine RSS-Feeds. Ich brauche aber keine Pseudoübersicht, die sich mit Maus und Tastatur so gut steuern lässt wie ein Auto ohne Servolenkung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •