+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
  1. #121
    AIXXX
    Gast

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    @ Autokiller
    Ich denke wohl ich habe meinen Standpunkt deutlich klar gemacht. Vorallem mit dem Verkaufszahlen in der sogenannten Oberklasse. Die stehen mit ALLEN Android Herstellern zusammen, Apple im nichts nach. Ich denke das checkt jeder, der halbwegs objektiv an die Sache rangeht. Ist auch nicht zu bestreiten, wenn es selbst der Cook wie erwähnt durch die Blume zugibt. Punkt.

    Wieviel letzendlich der grössere Marktanteil von ca 25% gegenüber Apple durch Geräte wie einen Ace erzeugt werden lässt sich so leicht nicht belegen. Da zahlen dazu fehlen. Daher ist alles was man hier posaunt rein Spekulativ.
    Das mit der Kauflaune usw. habe ich schon früher im Thread was zu geschrieben. Deckt sich also zum Teil mit deinen Aussagen.

    Naja ich denke weitere Diskussionen darüber fortzuführen ist müssig.Da man in manchen Sachen eh nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen kann.
    Geändert von AIXXX (02.04.2012 um 16:29 Uhr)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #122
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    $home
    Beiträge
    4.374

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Zitat Zitat von AIXXX Beitrag anzeigen
    Mal eine Gegenfrage: Ist alles was Apple im Smartphone Bereich verkauft Oberklasse und Highend? Bestimmt nicht. Nur die Preise sind Oberklasse.
    Mal ein Vergleich vom Preis den die Hersteller so ansetzen:
    Samsung Galaxy S II 649,- €
    Apple iPhone 4S 629,- €

    Beides mal die Grundkonfiguration.
    Was der freie Markt schlussendlich aus den Preisen macht, ist was anderes, aber irgendwie muss ja eine Nachfrage zu einem Produkt geschaffen werden - bei dem SGS2 scheint es über den Preis zu gehen.
    Wie das Argument mit den "ach so teuren Zubehör von Apple", schau mal auf der Samsung-Seite nach nem Ladekabel / nem Dock / etc .. bewegt sich alles im selber Preisrahmen.
    (Und bei Amazon findet man für beide Handys Nachbauzubehör für 1/4 vom Preis - aber komischerweise wird immer der Anroid-Nachbau mit dem Apple-Orginal verglichen ).
    Geändert von Labtec (02.04.2012 um 19:08 Uhr)
    >>> Google Nexus 4 // Google Nexus 7 32GB (2013)

  4. #123
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.540

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Durchschnittlicher Verkaufspreis von Apple-Produkten

    Für jedes iPhone 3GS welches für 370$ verkauft wird wird quasi 1 iPhone 4S mit 32GB und eines mit 64GB verkauft, so dass der ASP über dem Verkaufspreis des Einstiegs-4S liegt.

  5. #124
    AIXXX
    Gast

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Zitat Zitat von Labtec Beitrag anzeigen
    Mal ein Vergleich vom Preis den die Hersteller so ansetzen:
    Samsung Galaxy S II 649,- €
    Apple iPhone 4S 629,- €

    Beides mal die Grundkonfiguration.
    Was der freie Markt schlussendlich aus den Preisen macht, ist was anderes, aber irgendwie muss ja eine Nachfrage zu einem Produkt geschaffen werden - bei dem SGS2 scheint es über den Preis zu gehen.
    Über P/L kann man sich herrlich streiten. Und am Ende kommt doch nix vernünftiges dabei heraus. Weil das, wie sovieles auch Ansichtssache ist.
    Naja ich bin z.b so einer der sich bei einer Anschaffung anguckt, was ist das Ding wirklich wert? Was erwarte ich für den Preis? Was will ich alles damit machen? Ich bin eher pragmatischer Natur. Und ein SGS 2 für aktuell 400 piepen ist kein schlechtes Angebot für die gebotene Leistung. Cool würd ich mir kaufen wenn ich kein Nexus hätte z.b.
    649€ dafür wäre meiner Meinung nach kein gerechter Preis. Ich weiß doch wieviel die Dinger in der Herstellung kosten
    Auf gut Deutsch leisten könnte ich es mir locker, d.h aber nicht das ich trotzdem diesen Preis bezahlen sollte
    Für andere ist z.b 629 € fürn Iphone 4S ein gerechter Preis usw.
    Andere erwarten Modellvielfalt, und wiederrum andere wollen ein bestimmtes OS, andere...
    Lange rede kurzer sinn. Der Markt bietet für jeden etwas. Vielfalt ist was schönes. Nicht nur im Tierreich

  6. #125
    Rob83
    Gast

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Bei gleichen Preisen gewinnt Apple.
    Die komplette Android Sparte ist naja...nicht nutzlos, aber doch stark Problem belastet.

    Der Support ist bei Android miserabel, man muss alles per community Mods fixen - und ich glaube darauf setzen die Hersteller auch. Apple ist Komfort - man braucht im Prinzip nix modden, es läuft alles wie es soll.

    Und das ist der Unterschied zwischen Android und Apple. Bei Android behebt man grobe Fehler, bei Apple moddet man wegen Komfort/Optik. Jemand der keine ROMs aufspielen kann, wird Android sehr bald verfluchen - vor allem wenn er sieht wie träge Samsung supportet. Spätestens wenn Casuals vergleichen sehen sie das Apple vanilla völlig flüssig läuft, Samsung Geräte bis zur heutigen Generation laggen.
    Geändert von Rob83 (03.04.2012 um 10:52 Uhr)

  7. #126
    AIXXX
    Gast

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Die komplette Android Sparte ist naja...nicht nutzlos, aber doch stark Problem belastet.
    Noch so eine sinnvolle, ahnungslose Apple Fanboy Post von dir, wie das hier :
    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Nokia ist pleite und braucht das Geld
    Und die anderen Mitbewerber tun eh nie was, sie kopieren hinterher von Apple.
    Keiner außer Apple hat die mobil Technik vorangetrieben und einen Qualitätsmaßstab gesetzt.

    An Apples Stelle würde ich mich auch nicht mit Versagern einlassen.
    Das ist so als ob man mit einem 0 Punkte Schüler Präsentationen machen muss :x
    Also gut
    Die IOS Plattform ist naja...nicht nutzlos , aber doch sehr stark eingeschränkt und monoton.
    Gründe gibt es viele warum die Leute Android gegenüber IOS vorziehen:

    vergleichsweise sehr teuer - P/L geht weit aussereinander

    Closed Source - Open Source

    Wenig nach eigenen Wünschen anpassbar

    Aktuell nur 2 Widgets im Notification Center (von Android kopiert ) möglich - Bei Android auch auf den Homescreen (Desktop), was IOS übrigens auch nicht hat, nahezu unbegrenzt möglich

    kein Flash

    relativ feste iTunesanbindung bei der direkten Kommunikation mit dem PC

    immer wieder Probleme durch iTunes (weil das Programm sehr komplex ist und zum Teil problematische Reaktionen zeigt. Z.B. wird unweigerlich das Handy komplett zurückgesetzt, wenn man iTunes neu aufsetzt und keine Datensicherung der alten Konfiguration von iTunes hat)

    Kopieren von Musik u.s.w. direkt mit dem PC vom Iphone nur mit Fremdprogrammen möglich

    keine Datentausch über Bluetooth, nur Headsets u.Autofreisprecher

    kein selbständiger Austausch des Akkus möglich (nur unter Garantieverlust)

    Kein USB Anschluss

    keine SD Karten Unterstützung

    Kein HDMI Ausgang

    Ein- und Ausschalten der Funktionen nur über Settingsmenue. Dauert viel zu lange. Geht bei Android via Toggles in der Notification Bar oder Widgets auf dem Homescreen viel schneller

    nur Smartphones mit kleinem Display 3.5"

    keine Modellvielfalt, jedes Smartphone / Tablet sieht gleich aus

    Apple=proprietär

    Versuch mal dein iDevice bei jemanden aufzuladen der kein Apple Freund ist, davon gibt es mehr als manchen lieb ist mini USB hat wiederrum jeder

    Alles weitere aufzuzählen würde mir jetzt zu lange dauern
    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Der Support ist bei Android miserabel, man muss alles per community Mods fixen
    Soso als Galaxy Nexus User kann ich nur müde darüber lachen, Asus bei seinen Tablets ist da auch sehr flott. Und selbst wenn, als Android User kann man wenigstens selber was fixen und hat keine andere wahl, als auf Apple zu warten wie beim IOS. Wifi Tethering z.b ist erst seit 4.3 möglich !!!. Auf 2G umschalten beim 4S erst seit dem letzen Update. Auf Zustellberichte beim SMS warten IOS nutzer heute noch vergebens usw. Wenn wir schon bei Fehlern sind. Ich sag nur Antennagate mit dem "You are holdin it wrong" Fix
    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Und das ist der Unterschied zwischen Android und Apple.
    Nichtwar
    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Spätestens wenn Casuals vergleichen sehen sie das Apple vanilla völlig flüssig läuft,
    Kein Wunder bei den ganzen Einschränkungen und den paar Geräten den sie unterstützen Aber wehe da haut sich einer einen Jailbreak drauf damit er Herr über sein Gerät werden kann. So paar geile Features von Android übernehmen undso z.b. Da fängt die ganze Show an zu ruckeln wie sonstwas. Habs bei den Kumpels nur zu oft erlebt. Man soll IOS ja auch nicht über die maximale Belastungsgrenze betreiben Zum ruckeln kann man ein IOS auch ganz ohne Jailbreak bringen:http://www.computerbase.de/forum/sho...d.php?t=974032 zum Beispiel. Kommt nur auf die Umstände an. Ausserdem die angesprochenen Casuals tragen ja auch nicht grad wenig zu den Apple verkäufen bei

    Nochmals der Markt bietet für JEDEN etwas. Vielfalt ist was schönes. Nicht nur im Tierreich

    Aber wer solche Beiträge wie das hier von sich gibt:
    Zitat Zitat von Rob83 Beitrag anzeigen
    Wäre sinnvoller wenn sie endlich mal Solarzellen in die Smarties einbauen...
    Geändert von AIXXX (04.04.2012 um 04:58 Uhr)

  8. #127
    Banned
    Dabei seit
    Sep 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.540

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Zitat Zitat von AIXXX Beitrag anzeigen
    Versuch mal dein iDevice bei jemanden aufzuladen der kein Apple Freund ist, davon gibt es mehr als manchen lieb ist mini USB hat wiederrum jeder
    Da du ja eine schön allgemeine Aussage gebracht hast, die sich mit einem einzigen Gegenbeispiel schon zerstören lässt:

    Meine Eltern haben nur ein proprietäres USB-Kabel im Haus und bei meiner Freundin finden sich 3 USB-Dock Connector Kabel, aber nur eines mit Mini-USB (von dem Kindle den ich ihr als Dauerleihgabe vermacht habe^^).

    Wobei du dein Argument eh schon selbst zerstört hast - Smartphones nutzen Micro-USB, Mini-USB ist der kantige Stecker den z.B. meine Playstation Portable verwendet, wenn du den in ein Galaxy Nexus quetscht ist das danach im Arsch.


    Aber um noch mal auf die Probleme von Entwicklern zurückzukommen und nicht auf generelles Gerätebashing wie du es betreibst...

    http://www.papermill.me/firstweeks/

    Der Entwickler eines Instapaper-Clients für Android berichtet über den Umsatz seiner App.

    Traumhafte Wertungen in der Presse und auch im Marketplace, umgerechnet bisher 2$ Stundenlohn für die 300 Stunden Arbeit die in die App gesteckt wurden.

    Eines der meistgewünschten Features - mehr Schriftarten.

    Problem: Bekannte Schriftarten kosten Geld, d.h. allein mit einer weiteren Schriftart würde der Stundenlohn des Entwicklers quasi auf 1$ pro Stunde bisher verdientes Geld sinken.

    Das sind halt die schönen Dinge mit denen sich Entwickler auf Android rumschlagen dürfen, entweder freie Fonts verwenden oder Fonts kaufen - Android selbst liefert ja kaum was mit...

    http://daringfireball.net/linked/2011/10/13/ios-fonts

    (Mittlerweile sollten es etwas mehr Schriften bei Android sein, danach sollte ja Roboto noch dazugekommen sein - wobei es auch sein kann, dass Droid deshalb einfach rausflog und es doch weiterhin nur 3 Schriftarten sind)

    Das Fazit des Entwicklers ist übrigens, dass es bei Android wohl - trotz der größeren Verbreitung - weniger Menschen gibt die bereit sind für Qualität zu zahlen.

    Und wenn man sich mit "Geht so" zufriedenstellen lässt ist das imho ein schlechter Start für die Zukunft.
    Geändert von SILen(e (04.04.2012 um 05:11 Uhr)

  9. #128
    AIXXX
    Gast

    AW: Google verdient mehr an iOS als an Android

    Zitat Zitat von SILen(e Beitrag anzeigen

    Smartphones nutzen Micro-USB[/B][/COLOR]
    Sorry ist mir wohl ein Schreibfehler unterlaufen. Ist schon spät. Trotzdem wird man wohl eher einen haben der Micro-Usb verwendet als das Apple Gegenstück. Wenn man bedenkt das so gut wie jedes Smartphone/Handy ausser von Apple diesen anschluss verwendet

    Zitat Zitat von SILen(e Beitrag anzeigen
    Aber um noch mal auf die Probleme von Entwicklern zurückzukommen und nicht auf generelles Gerätebashing wie du es betreibst...
    Sagt genau der richtige
    Zitat Zitat von SILen(e Beitrag anzeigen
    Bekannte Schriftarten kosten Geld, d.h. allein mit einer weiteren Schriftart würde der Stundenlohn des Entwicklers quasi auf 1$ pro Stunde bisher verdientes Geld sinken.
    Ich kann nur für mich sprechen, und ich denke so denken auch viele andere. Für irgendwelche Schriftarten würd ich kein Geld ausgeben. Mit Roboto bin ich schon sehr zufrieden. Allgemein find ich viele Apps nutzlos, vorallem die, die man auch leicht mit dem Browser ersetzen kann. Ist natürlich nur meine Meinung
    Zu den ganzen Thema hab ich mich auch schon früher in diesen Thread geäußert. Also nichts für ungut...

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •