1. #41
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    2.154

    AW: Nutzer sehen Internet als Demokratieverstärker

    Internert = Demokratieverstärker? Puuuh, bisschen sehr hervorhebend.

    Ja, das Internet macht es leichter, sich Öffentlich- und Aufmerksamkeit zu verschaffen. Allerdings geht es hier genauso um Klicks und wo die herkommen, wie bei den Wahlen die Kreuze auf den Stimmzetteln.

    Ich sehe das Internet nur als das, was es ist: eine Ansammlung von Daten, richtigen und falschen, als Basis zur Diskussion und Herd von Informationen und (Un-)Wahrheiten.

    Befragt doch mal 13-17jährige Facebooknutzer zu einigen Internetthemen und deren Bedeutung. Politische und geschichtliche Bildund tendiert leider gegen Null. Da werden auch die Piraten nicht weiterhelfen. SchuelerVz, Facebook, etc.pp. - nahezu all die Nutzer dieser Seiten (des o.g. Altersschnitts) lesen nur Headlines und nehme diese als "Ist"-Zustand wahr.

    Demokratie-Verstärker? Nein, es ist nur ein anderes Instrument zur Meinungsmache- und Bildung.

    Ich mag das Internet, aber für das, was es ist und nicht für das, was einige daraus machen wollen.
    http://www.schlachtplatte.org
    Gemeinsam Spaß beim daddeln - Battlefield 4 Server vorhanden

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Moderator
    Moderator
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    1.851

    AW: Nutzer sehen Internet als Demokratieverstärker

    Zitat Zitat von 0815*Sir Tom Beitrag anzeigen
    Befragt doch mal 13-17jährige Facebooknutzer zu einigen Internetthemen und deren Bedeutung. Politische und geschichtliche Bildund tendiert leider gegen Null. Da werden auch die Piraten nicht weiterhelfen. SchuelerVz, Facebook, etc.pp. - nahezu all die Nutzer dieser Seiten (des o.g. Altersschnitts) lesen nur Headlines und nehme diese als "Ist"-Zustand wahr.
    Doch doch, vermutlich wird er ein Youtube Video verlinken, dass die eigene Meinung schön mundgerecht und leicht verständlich durchgekaut präsentiert. Belastet nicht so den eigenen Denkapparat und vertritt ja auch voll die eigene Meinung, und so!

  4. #43
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    2.692

    AW: Nutzer sehen Internet als Demokratieverstärker

    Zitat Zitat von AnfängerEi Beitrag anzeigen
    ... und Du bringst mit deinem Argument nur zum Ausdruck, dass meine Stimme nichts wert ist. So einen Zusammenhalt brauchen wir^^ 0815-Gequasel - danke, nur weil ich nicht gebildet schreibe, dass es dir auf der Zunge zergeht (?) steckt keine Wahrheit in meinen Worten?
    Du es erfasst, deine Stimme ist auch nichts wert, wenn man nur pauschal alle verurteilt, ohne genaue Punkte festmachen zu könnnen. Jeder meint, er müsse heute von allem eine Meinung haben. Überall wir nur noch gebloggt und Meinung kundt getan, die zum Großteil aus Bull**** besteht. (und das geht jetzt nicht allein gegen dich) Werden mal Fakten genannt, dann wird dies mit Sätzen ala "Traue keiner Statistik... usw." in's lächerliche gezogen, denn die eigene Meinung ist Gesetz. Oder es wir schnell gegoogelt und fühlt sich nach 2min als Experte. Und dann wird schön gegen Politik, Wirtschaft, Justiz gewettert. Bei Letzteren glaubt ja auch die Allgemeinheit über das "richtige" Rechtsbewusstein zu verfügen, bloss können die meisten das nicht korrekt in Worte fassen.
    Notebook:
    Lenovo Thinkpad T530 | Intel i7-3630QM | 8192MB RAM | 180GB SSD + 750GB HDD| NVS5400M Quadro
    mit tragbarer Inno3D GTX760 Herculez 2000s @ x1.2Opt (eGPU-Thread mit FAQ) + 450W Silverstone SFX

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •